Emotionaler Trailer feiert 30 Jahre Blizzard – Nicht jeder feiert mit

Blizzard feiert seinen 30. Geburtstag. Zu dessen Feier wurde ein emotionaler Trailer veröffentlicht, der die schönsten Momente zeigt. Doch manche Spieler reagieren frustriert.

Das zeigt der Trailer: Im Trailer “Welcome Home”, willkommen Zuhause, zeigt Blizzard einige der emotionalsten Momente aus Spielen wie World Of Warcraft, Overwatch oder Hearthstone. Die Szenen sollen auf die BlizzCon einstimmen, die vom 19. bis zum 20. Februar läuft.

Während der Trailer auf Youtube durchaus vielen gefällt, sind die Kommentare eher negativ. Es zeigt sich, dass einige Spieler frustriert wegen der Situation rund um Blizzard sind. Doch schaut euch vorher hier den Trailer an:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der Trailer ist durchaus gut gemacht, stimmt aber nicht alle glücklich.

30 Jahre Blizzard weckt nicht nur positive Erinnerungen

So reagieren die Fans: Das Video wurde auf Youtube mit rund 4600 Likes und rund 1600 Dislikes (Stand: 09.2. 18:01) von mehr als doppelt so vielen Zuschauern positiv bewertet und kommt somit dort bei den meisten Spielern gut an. Bei vielen weckt der Trailer zahlreiche schöne Erinnerungen, wie die User unter dem Video in den YouTube-Kommentaren deutlich machen:

  • Byron Vorster schreibt: “Das macht mich stolz, seit über 20 Jahren Teil dieser Reise zu sein. Danke Blizzard für all die Spiele, die ihr gemacht habt!”
  • Johnny Tsunami schreibt: “Danke für all die Abenteuer und Erinnerungen…die Welt ist ein besserer Ort, wegen Blizzard.”

Die meisten Kommentare, auf die man stößt, sprechen allerdings eine andere Sprache. Es handelt sich um zahlreiche verärgerte Fans. Die Kritik hängt meist mit Publisher Activision zusammen. Viele Spieler wünschen sich das “alte Blizzard” zurück. Der Name des Trailers wird in den Kommentaren ebenfalls nicht so gut aufgenommen.

  • DiamondDog001 schreibt: “Ich hoffe, dass Blizzard ein Zuhause weg von Activision finden kann.”
  • Old Elhorgus schreibt: “Die letzten 10 Jahre fühlte es sich eher wie ein kaputtes Haus an.”

Andere Kommentare kritisieren die Entlassungen von 800 Mitarbeitern Anfang 2019. So schreiben User wie Crazozourus: “Wir [Blizzard, anm. d. R.] haben 800 von unseren Mitarbeitern nach Hause geschickt und ihnen gesagt, nicht zurück zu kommen.”

Auch Warcraft 3: Reforged, das mittlerweile von Blizzard vergessen scheint, wird dem Entwickler übel genommen.

  • A. Wolfe schreibt dazu: “Warcraft 3 war mein Zuhause, länger als irgendetwas sonst, eine Schande, dass es vergessen und zurückgelassen wurde.”

Trotz der vielen Likes finden sich überwiegend derartige Kommentare unter dem Video.

Wie wird das 30. Jubiläum gefeiert? Wie oben bereits erwähnt, findet die BlizzCon vom 19. bis zum 20. Februar statt. Wie genau das ablaufen wird, ist noch nicht genau bekannt. Was euch alles erwarten dürfte, fassen wir in unserem Special zusammen: BlizzCon 2021: Was können wir von unseren Spielen erwarten?

Das Event ist nicht nur die Feier des Jubiläums, sondern auch ein Ersatz für die ausgefallene BlizzCon 2020, die wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurde. Das Event wird für alle Spieler kostenlos.

Außerdem kündigte Blizzard spezielle Jubiläums-Kollektionen an, die verschiedene Ingame-Items für Spiele wie WoW, Overwatch, Diablo 3 und Hearthstone bringen. Alle Infos dazu findet ihr bei uns auf MeinMMO.de: Blizzard verkauft die Jubiläums-Kollektion für 60€ – Was steckt alles drin?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
19 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Ron

Bei den Blizzard Stammkunden habe ich doch jedes Mal den Eindruck als seien diese zu verwöhnt, denn das Gemecker kann ich bei vielen Spielen verstehen, bei den Games von Blizzard jedoch selten.
Gut, das Warcraft Remake wird sicher keine Preise mehr gewinnen, aber insgesamt muss man schon sagen, dass deren Spiele einen qualitativen überdurchschnittlichen Wert erzielen und auch Jahre, wenn nicht Jahrzehnte lang gepflegt werden. Also der Laden macht auf jeden Fall mehr richtig als falsch, auch gegenwärtig.

Desten96

30 Jahre und ich bin leider erst seif 2012 dabei. Bliz macht vtl einige Fehler was 100% an a$tivison liegt aber dennoch. WoW begleitet mich schon seid 2012 und es macht mir noch genauso Spaß wie damals. Ich hoffe auf weitere 30 Jahre und vtl lösen sie sich ja von activison.

Luripu

Ja Lost Vikings hatte ich auf meinem SNES gespielt,
wenn auch nur ausgeliehen aus der Spielothek.
Schon einige Jahre her.
Mich wundert nur das es keine Geschenke für die Spieler gibt,
ohne das sie 60€ hinblättern.
Große Feierstimmung kommt so nicht auf.^^

Namma

Ja naja, ich feiere eher die alten Entwickler, die meisten sind aber nicht mehr bei Blizzard.
Tausende Stunden wow, natürlich vergesse ich die nicht ☺
Nur ist dies nicht das Blizzard was mir das bescheert hat, schlimmer noch Activision Blizzard schmückt sich aktuell ja ich auch noch mit fremden federn.

Ich hoffe es ist vielen bewusst das Blizzard an sich nur noch ein Name ist

Materno

Für mich wird Diablo 4 entscheiden, ob Blizzard bei mir noch eine Stelle findet oder nicht.
WoW holpert so vor sich hin – mal mehr, mal weniger. Aber gefühlt bekommt es nicht mehr die Liebe, die es damals noch bekommen hat. BfA war ein Totalausfall für mich. Shadowlands fand ich bisher zumindest so zum einmal Story spielen ganz nett, aber auch nicht mehr.

StarCraft 2 bekommt irgendwie gefühlt nichts mehr so richtig.

Heroes of the Storm ist auch gefühlt nur noch ein Nebenprodukt der Nebenprodukte. Das eigentliche Nebenprodukt ist Hearthstone.

Diablo 3 haben sie zwar mit Reaper of Souls in ne gute Richtung gebracht, aber da tut sich auch nicht mehr viel.

Overwatch war nie so meins, da kann ich nicht mitreden.

Warcraft 3 wurde durch Reforged zerstört. Wenn es einfach nur das alte Spiel mit neuem Battle.net und gleichem Feature Set in besserer Grafik gewesen wäre, hätte ich damit leben können. Letztendlich fehlen essentielle Multiplayer Features, die das Spiel zu der Größe gebracht haben, die es immer war. Die Lügen und fehlenden, versprochenen Inhalte sind eigentlich auch nur noch das I-Tüpfelchen.

Dass Blizzard jetzt auch stärker auf Mobile setzen will, finde ich an sich gar nicht schlimm. Es zeigt zwar wie sehr die Activision Aktionäre mittlerweile Einfluss auf Blizzard haben, aber ich kann mir schon vorstellen, dass ihre Titel zu den besseren Mobile Games gehören werden. Dass sie ein Diablo Immortal aber auf einer Blizzcon, wo als Hauptzielgruppe PC Spieler für teures Geld aus aller Welt hinfliegen, als next big thing vermarkten, zeigt nur, wie sehr sie sich von der Community entfernt haben.

Angeblich arbeiten Sie ja bei Diablo 4 näher an der Community. Den Beweis sind sie uns mittlerweile auch schuldig. Ich hoffe das wird was. So richtig glauben kann ich das mittlerweile nicht mehr.

Ich fühle mich entsprechend bei Blizzard nicht mehr zu Hause. Es wirkt eher wie das eigene Elternhaus, was mittlerweile aber unbewohnt ist und vor sich zerfällt. Schöne Erinnerungen, die man immer wieder sieht, aber es nicht so wie damals.

Cortyn

“StarCraft 2 bekommt irgendwie gefühlt nichts mehr so richtig.” – Die Entwicklung neuer Inhalte wurde ja auch eingestellt.

vv4k3

Für mich wird Diablo 4 entscheiden, ob Blizzard bei mir noch eine Stelle findet oder nicht.

So fühle ich auch.

Fluffypanda

Es ist so wie Squaresoft oder BioWare früher vor der Fusion. Schöne Erinnerungen an leidenschaftlichen Gaming content. Wer heute immer noch glaubt, die Firma ist noch dieselbe und auf Hits wie früher wartet, lasst es lieber. Ich sag nur kommende mobile Ankündigungen. Ich werde Blizzard immer lieben und auch weiter ihre Spiele spielen, aber es ist eine andere Firma mit anderem Fokus geworden.

Cortyn

Ich fand den zusammenschluss von Squaresoft und Enix nicht so schlimm, wenn ich ehrlich bin. Gerade bei der FF-Reihe gabs da für mich immer mal Höhen und Tiefen. Ich fand zum Beispiel Teil 8 einfach nicht so geil, wie viele andere – dafür hab ich Teil 9 absolut geliebt. Da ist auch immerviel persönliche Präferenz bei.

Ron

Da sind wir aber sowas von einer Meinung. Normalerweise gilt die Zeit zwischen FF6 und FF10 als goldene Ära der FF Spiele, aber mit FF8 kann ich auch nicht so viel anfangen. Es ist kein schlechtes Spiel, aber insgesamt passt es da für mich kaum in diese geile Zeitspanne rein.

Fluffypanda

Das ist natürlich wirklich Geschmackssache, ich denke aber dass man nach der Fusion zumindest erkennen konnte, dass die Spiele schon anders als früher wurden. Allerdings habe ich große Hoffnungen für Teil 16, vor allem wegen Yoshida, der ein wunderschönes MMO mit 14 geschaffen hat.

Sina

wenn es denn wirklich noch blizzard wäre, würde ich mitfeiern, aber das ist es leider nicht mehr.

Bodicore

Naja wir sind alle nicht mehr dieselben wie früher…

Cameltoetem

Puh 30 Jahre. Da waren einige schöne Jahre dabei. In den letzten Jahren war ich nicht mehr so viel in deren Spielen unterwegs aber ich hege deshalb keinen Groll sondern bin dankbar für so viele schöne Erinnerungen die es ohne Blizzard nicht gegeben hätte.

Horteo

Und passend dafür darf man jetzt Blizzard bis zu 60 Euro spenden um Ramsch zu erhalten. Vor 10 Jahren hätte man noch Ingame Geschenke im Wert von 60 Euro gratis erhalten.

Bodicore

Alles Gute zum Geburtstag und auf weitere 30 Jahre.

Unter dem Strich hat mich Blizzard am besten und längsten unterhalten.
Man muss nicht immer einer Meinung sein aber man muss Tatsachen anerkennen.

Cameltoetem

Ist bei mir auch so. Wenn man alle Spiele zusammen nimmt geht ein guter Teil meiner Gaming Erinnerung auf Blizzard zurück.

Cortyn

Das, finde ich, ist eine sehr gesunde Einstellung.

Klar läuft einiges auch schief, aber andere Dinge echt gut. Wenn ich sehe, wie stark Shadowlands meine ganze Gilde motiviert und dafür sorgt, dass wir 3-4 Abende die Woche wieder was zusammen machen … das wäre mit anderen Spielen vermutlich nicht der Fall.

Phoesias

Da gibt es nix zu feiern, Blizzard ist schon lange tot.

Was bleibt, ist nur noch der Name.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

19
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x