WoW: Neues Cinematic zeigt, warum Nachtelfen schon wieder um ihre Heimat bangen müssen

Ein neues Cinematic zu World of Warcraft wurde veröffentlicht. Darin zu sehen sind die Inkarnationen, die schon wieder eine Menge Stress ankündigen.

In World of Warcraft hat das Warten auf das nächste Update bald ein Ende, denn der Patch 10.1.7 startet in wenigen Tagen. Blizzard hat schon jetzt das Cinematic zu diesem Patch veröffentlicht, das einen ersten Vorgeschmack darauf gibt, wohin die Reise noch geht. Zu sehen sind Fyrakk und Vyranoth – aber auch ein bereits bekannter grüner Drache, dem es an den Kragen geht.

Was zeigt das Cinematic? Im Cinematic bekommen wir Gerithus zu sehen. Das ist ein grüner Drache und der Enkel von Ysera. Gerithus wird gerade von der Inkarnation Fyrakk bedroht und ist offenbar in einem schwer verwundeten Zustand.

Fyrakk verrät, dass er auf der Suche nach „dem Aspekt“ und damit der Mutter vom Gerithus war – also Merithra.

Daraufhin erklärt Fyrakk, dass er bereits weiß, dass der grüne Drachenschwarm einen Weltenbaum versteckt und verlangt, dass Gerithus den genauen Ort zeigt, an dem sich der Baum befindet.

Da Gerithus sich aber weigert, greift Fyrakk zu düsteren Folter-Methoden – er droht, den anderen Drachen immer stärker zu versengen. Dabei ist auch deutlich zu erkennen, dass Fyrakk Spaß an dieser Foltermethode hat und gleichzeitig die Schattenflamme ihren Einfluss auf ihn ausübt.

WoW Fyrakk Vyranoth Battle

Vyranoth taucht auf und muss Fyrakk daran erinnern, dass sie besser sind als die Drachen, die ihnen ihr Schicksal auferlegt haben. Allerdings scheint die feurige Inkarnation davon wenig zu halten und muss erst mit Gewalt aufgehalten werden. Das nimmt Fyrakk zum Anlass, um sich gegen Vyranoth zu wenden – und erst nach einem Kräftemessen kommt er wieder zu Verstand.

Gerithus bedankt sich sogar im Anschluss bei Vyranoth, dass sie ihm vor einem schrecklichen Schicksal bewahrt hat.

Was steckt im neuen Patch? Der Patch 10.1.7 ist nur ein „kleines“ Update, daher gibt es lediglich ein paar neue Events, einige frische Questreihen und verschiedene Neuerungen wie etwa die Traditionsrüstung der Nachtelfen und der Untoten.

Wer sich aus hartem Content bisher rausgehalten hat, der dürfte auch froh sein, dass der Mega-Dungeon „Dämmerung des Ewigen“ endlich in heroischer Schwierigkeit verfügbar ist. Damit kann man auch ganz ohne den Leistungsdruck der harten Variante mal in den Dungeon schnuppern und sich schonmal auf die Bosse einstimmen.

Der Release von Patch 10.1.7 in WoW ist am 6. September und führt die bisher zweite Saison von Dragonflight noch fort.

Wie es mit WoW weitergeht, werden wir vermutlich Anfang November erfahren, denn dann dürfte auf das BlizzCon schon das nächste Addon vorgestellt werden.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Huehuehue

Technisch gesehen, ist das ja noch gar nicht die Heimat der Nachtelfen. Sie könnte es möglicherweise einmal werden, wenn alles passt.

Fyrakk ist übrigens gruselig.

Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten von Huehuehue
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx