WoW Remix: Blizzard verdoppelt eure Bronze, verdreifacht die Fäden

WoW Remix: Blizzard verdoppelt eure Bronze, verdreifacht die Fäden

Blizzard verändert die Regeln von WoW Remix: Mists of Pandaria. Ab jetzt geht alles viel, viel schneller – denn ihr bekommt mehr Bronze und Macht.

Seit knapp einem Monat gibt es inzwischen WoW Remix: Mists of Pandaria. In diesem Spielmodus levelt ihr nicht nur superschnell Twinks, sondern könnt euch auch nahezu unendliche Macht und jede Menge Cosmetics erspielen. Jetzt wurde ein neuer Buff aktiv, der alles noch viel schneller macht und dafür sorgt, dass ihr Bronze mit annähernd doppelter Geschwindigkeit sammelt.

Was wurde geändert? Seit einigen Stunden ist ein neuer Buff im Spielmodus WoW: Remix aktiv. Wenn ihr in eure Buff-Liste schaut, seht ihr dort nun den Stärkungseffekt „Timerunner’s Mastery“, der gleich zwei unterschiedliche Effekte hat:

  • Bronze aus allen Bronzekisten wird verdoppelt.
  • Fäden aus allen Ewigkeitsspulen werden verdreifacht.

Was bedeutet das genau? Im Klartext heißt das, dass ihr künftig viel schneller Bronze sammeln werdet, wenn ihr Inhalte spielt, die mit Bronzekisten belohnt werden. Das trifft vor allem auf Raids zu, die auf normaler oder heroischer Schwierigkeit bei jedem Boss eine Bronzekiste gewähren. Aber auch die täglichen Quests aus den Lagern des Ewigen Drachenschwarms geben nun doppelte Bronze – also pro Quests künftig 2.500 Bronze anstatt wie bisher 1.250.

Insgesamt dürften Raids jetzt deutlich lukrativer als vorher sein, da die Bronze-pro-Stunde annähernd verdoppelt wurde.

Zeitgleich sollte eure Charakter-Kraft deutlich schneller anwachsen, da der Machtgewinn aus allen Ewigkeitsspulen (jeder Qualität) verdreifacht wurde. Wo eine legendäre Spule zuvor 180 Fäden gewährte, gibt es nun satte 540 Fäden. Denkt auch daran, jeden Tag euer besonderes Szenario abzuschließen, um schnell richtig stark zu werden.

Warum macht Blizzard das? Blizzard hat sich das Feedback der letzten Wochen genau angeschaut und will, dass die nächsten 2 Monate der Community noch mehr Spaß machen.

Der ursprüngliche Plan bestand darin, die Aufwertungs-Kosten für Gegenstände in Remix zu reduzieren und alle Spielerinnen und Spieler, die ihre Ausrüstung bereits aufgewertet haben, nachträglich zu belohnen.

Das habe aber nicht funktioniert, da es einige technische Probleme gibt, wie WoW Remix mit Dragonflight interagiert. Aus diesem Grund habe man sich stattdessen nun für diese Buffs entschieden, von denen alle profitieren – egal ob man bereits viel Bronze ausgegeben hat oder noch ganz am Anfang der Reise in Remix steht.

So reagiert die Community: In der Community werden die Buffs weitestgehend positiv aufgenommen. Die meisten freuen sich darüber, dass es nun deutlich schneller Bronze gibt. Einige weitsichtige Spielerinnen und Spieler haben einen solchen Buff bereits geahnt und sich ganz viele Bronze-Kisten aufbewahrt. Stolz zeigen sie ihre Screenshots von Dutzenden Bronzekisten, die sie jetzt einlösen werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Allerdings gibt es auch einen Teil der Community, der etwas unzufrieden ist. Viele haben Mists of Pandaria in den ersten Wochen sehr intensiv gespielt, alle Bronze in Ausrüstung gesteckt und extrem viel gefarmt. Sie fühlen sich ein wenig ausgebrannt – und sind der Ansicht, dass sie nicht so viel gespielt hätten, wenn bereits im Vorfeld klar gewesen wäre, dass Blizzard den Erhalt von Bronze und Fäden im Nachhinein so massiv verstärkt. Wenigstens geht das Farmen von Bronze nun deutlich schneller.

Was haltet ihr von der Änderung? Eine gute Sache, damit man wirklich alles freischalten kann? Oder ein wenig fies für alle, die sich bereits richtig reingehangen haben?

Quelle(n): us.forums.blizzard.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Misterpanda

Sehr cool, dann schaffe ich als super casual auch noch bisschen mehr Rewards und vielleicht sogar ein paar Upgrades zum Spaß. Hatte ich mir aber schon fast gedacht, war bei plunderstorm ja auch so, das ist auch irgendwie jetzt der neue Blizzard Weg. Allen alles ermöglichen. Ich beschwere mich nicht ^_^

Yikes

Naja, besser wäre es wenn der Umhang sowie die Itemupgrades Account weit wären.

flyhightrypie

sowie Bronze, und man Gems im Stack scrappen könnte

Yikes

Worldboss Spawntime halbieren kommt noch in den Sinn

flyhightrypie

was auch toll wäre, wenn es im reagenzienslot eine gem tasche gäbe
für ich weiß nicht vlt die ganzen tinker meta etc gems

wenn man schon kein interface dafür basteln möchte

Yikes

Ich würde gerne Meteorshards kaufen können. Statt dem ganzen nutzlosen Zeug.

Marc

“Allerdings gibt es auch einen Teil der Community, der etwas unzufrieden ist. Viele haben Mists of Pandaria in den ersten Wochen sehr intensiv gespielt, alle Bronze in Ausrüstung gesteckt und extrem viel gefarmt. Sie fühlen sich ein wenig ausgebrannt – und sind der Ansicht, dass sie nicht so viel gespielt hätten, wenn bereits im Vorfeld klar gewesen wäre, dass Blizzard den Erhalt von Bronze und Fäden im Nachhinein so massiv verstärkt.”

Genau die gleichen Leute haben geheult, als Plunderstorm schneller gehen. Ist doch die eigene Schuld, wenn man sich die Zeit nicht einteilen kann. Das Event geht immerhin 3 Monate lang

Marc

Die haben sich ihre Zeit ja eingeteilt. Die haben sich das Ziel gesetzt, möglichst schnell fertig zu sein, um dann Zeit für andere Dinge zu haben.

Ja, man hätte es aber auch entspannt ab und zu spielen können, es gab jetzt kein hartes Zeitfenster in dem das nur möglich wäre. Wenn man sich also bewusst entscheidet direkt hart alles in 1-2 Woche zu grinden und sich dann darüber beschwert ausgebrannt zu sein, soll sich nicht wundern.

Die hatte ja auch die Zeit, das alles ganz entspannt zu machen. Es gibt ja keinen Druck. Wenn nen Arbeiter all seine Arbeit für 3 Monate in 2-3 Wochen quetschen will, 16 Stunden arbeitet und dann nen Burnout bekommt, hat auch selber Schuld (natürlich unter der Vorrausetzung, dass es nicht von Arbeitgeber erzwungen wurde, sondern der Mitarbeiter dann halt 2 Monate frei haben wollte). Wenn der Chef daraufhin ein paar Projekte fallen lässt und Mitarbeiter dadurch schneller durch sind, ist das doch nicht gemein vom Chef oder sollen dann die anderen Mitarbeiter auch leiden?

Man hat ja in den vergangen Wochen gesehen, dass Blizzard immer mehr Catchup einbaut, damit Leute die jetzt erst anfangen auch leichter an Sachen kommen. Es war bei Plunderstorm genau so und es ist in Retail doch auch son so seit langen, das dann halt später es einfacher wird daran zu kommen.

Ich spiele Spiel um Spaß zu haben und versuche an die Sachen, die ich will entspannt ranzumkommen. Wenn andere Leute es als Zwang sehen, alles direkt haben zu wollen, ist das für mich nen persönliches Problem und nicht etwas woran jeder leiden soll.

Ich mag es einfach nicht, wenn man anderen Leuten etwas nicht gönnt, nur weil es bei einem selber, anders war.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Marc
Sebastian

Mit der Argumentation müsste Blizzard wieder ein Maximum an farmbaren Ressourcen einfügen.
Weil so wie jetzt fühlen sich die Spieler genötigt so schnell wie möglich so viel wie möglich zu machen.

Das möchte aber auch wieder niemand, weil jeder ja so viel spielen will wie er kann.

Die Leute die jetzt meckern sind im Grunde genau die Gleichen, die einfach meckern wollen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx