Zur US-Wahl: Wer herrscht eigentlich in MMOs so?

Die US-Wahl 2020 ist in vollem Gange und die letzten Stimmen werden ausgezählt. Das haben wir von MeinMMO uns zum Anlass genommen, bei 3 MMOs etwas genauer hinzuschauen, wer da eigentlich herrscht.

Das Wahlsystem in den USA ist äußerst kompliziert. Je nach Bundesstaat wird hier abgestimmt und dem Sieger-Kandidaten Wahlmänner zugeteilt. Verschiedene Bundesstaaten haben dabei verschiedene Anzahlen an Wahlmännern. Wer am Ende 270 Wahlmänner erreicht, gewinnt die Abstimmung und wird neuer Präsident der USA, so die Kurzfassung.

Bis alle Stimmen ausgezählt sind, kann das schon einmal dauern. Hinzu kommt, dass in manchen Bundesstaaten die Briefwahl-Zettel auch noch mit einigen Tagen Verspätung eintreffen und dennoch zählen.

Diese Zeit wollten wir von MeinMMO überbrücken und haben uns 3 MMOs angeschaut, bei denen die Politik durchaus eine Rolle spielt. Wer da so herrscht, zeigen wir euch in unserer Liste.

The Division 2

GenreShooter | Entwickler: Massive Entertainment | Plattform: PC, PS4, Xbox One, Stadia | Release-Datum: 15. März 2019 | Modell: Buy2Play

the division 2 warlords of new york

Was ist The Division 2? The Division 2 ist der Nachfolger des Shared-World-Online-Shooters The Division 1. Hier stehen vor allem das taktische Deckungssystem und die vielen RPG-Elemente in Form von Skills, Charakterfortschritt und Loot im Vordergrund.

Die Welt von Division wird von einer Pandemie beherrscht. Das Virus wurde vorsätzlich freigesetzt. Es trägt Namen wie „Grünes Gift“ oder „Dollar-Gruppe“ und hat die USA und große Teile der Welt ins Chaos gestürzt.

Nun ist es an euch, als Teil der Division für Ordnung zu sorgen. Schauplatz dafür sind Washington DC und New York City (mit der Warlords-Erweiterung), die realitätsnah umgesetzt wurden.

The Division 2 und der Corona-Virus: Ich hab ein mulmiges Gefühl

Wer herrscht in Division 2?

Politisch gesehen herrscht in The Division 2 zunächst das Chaos. Wegen des Virus zerbricht die Regierung. Verschiedene bewaffnete Fraktionen versuchen, die wirre Situation für sich zu nutzen.

Da ist zum einen der abtrünnige Agent Aaron Keener, der die Auswirkungen des Virus auf die Menschheit von der ersten Stunde an miterlebt hat. Er hält die Regierung für unfähig und will sein eigenes Ding durchziehen.

Der Agent Aaron Keener

Daneben gibt es verschiedene Splitter-Gruppierungen und die mysteriöse Sicherheitsfirma „Black Tusk“ mit Verbindungen zur Politik.

Als das Virus ausbricht ist Lawrence Waller Präsident der USA. In Waller sehen manche Spieler Zusammenhänge mit US-Präsident Trump. Zugegeben, der Name enthält das englische Wort für „Mauer“ und dem Präsidenten wird eine schlechte Beziehung zu Russland nachgesagt. Das wird durch eine Audio-Datei im Spiel deutlich.

In dieser Datei ist von einer Mauer zu Mexiko die Rede. Nur, dass sie in diesem Fall die Mexikaner vor dem Virus schützen soll, nicht die USA vor vermeintlichen Einwanderern.

Im Spiel selbst ist Andrew Ellis, ein ehemaliger Sprecher des Repräsentantenhauses und Vertrauter von Waller, der Präsident. Er verrät sein Land und die Division, indem er ein Breitbandmedikament stiehlt, welches das Virus besiegen könnte. Außerdem hat er offenbar seinen Vorgänger umbringen lassen – ein sehr charmanter Typ.

World of Warcraft

GenreMMORPG | Entwickler: Blizzard Entertainment | Plattform: PC | Release-Datum: 23. November 2004| Modell: Pay2Play

WoW Shadowlands Logo cheer blood elf female titel title 1920x1080

Was ist WoW? World of Warcraft zählt als das bekannteste MMORPG in Nordamerika und bei uns in Europa. Insgesamt könnt ihr dort 7 Erweiterungen spielen. WoW ist vor allem auf MMORPG-Fans ausgelegt, die Raids und Dungeons erleben wollen. Aber auch solo könnt ihr euch dort gut durch die Story questen.

Momentan feiert WoW seinen 16. Geburtstag und das Alter sieht man dem Spiel auch an. Die Comic-Grafik wurde jedoch hier und da aufgehübscht, mit dem neusten Patch auch bei den Charakteren.

Als Kampfsystem erwartet euch ein klassisches Tab-Targeting.

Seit einigen Monaten bietet WoW zwei Versionen:

  • Zum einen gibt es „Retail WoW“, welches die aktuelle Erweiterung Battle for Azeroth umfasst. Das neue Addon Shadowlands steht jedoch schon in den Startlöchern und erscheint am 24. November 2020.
  • Ansonsten gibt es noch WoW Classic, eine Neuauflage des Grundspiels, die im August 2019 erschien.

Wer herrscht in WoW?

Die Welt von WoW ist geprägt vom Krieg zwischen der Horde und der Allianz, welcher über die Addons ein stetes Auf und Ab erlebt. Regiert werden die Fraktionen zum einen vom Hochkönig der Allianz und zum anderen vom Rat der Horde.

An der Spitze Sturmwinds und der Allianz steht der König beziehungsweise Hochkönig. Jedoch herrscht dieser nicht allein, sondern hat fähige Berater in Sachen Krieg und Herrschaft um sich.

Da wären zum einen hohe Vertreter der Armee und Marine für Kriegsfragen und ein Rat, der sich aus verschiedenen Mitgliedern der Allianz zusammensetzt. Grundsätzlich sind alle Vertreter der großen Allianz-Völker hier anzutreffen. So versucht der König, die Interessen aller Völker zu wahren.

WoW Battle for Azeroth Sylvanas versus Anduin titel title 1280x720
Der ehemalige Kriegshäuptling Sylvanas gegen König Anduin

Bei der Horde war der Kriegshäuptling ursprünglich federführend. Er residierte dabei in Orgrimmar und wurde von Beratern und Botschaftern unterstützt.

Seitdem der letzte Kriegshäuptling, Sylvanas Windläufer, die Horde verlassen hat, blieb der Posten unbesetzt. Die Horde gründete daraufhin einen Rat, da sie in Zeiten des Friedens auf einen Kriegshäuptling verzichten könnten.

Statt nur eines Herrschers sind hier nun die Anführer der Völker an der Macht, um die Interessen ihrer Völker zu vertreten. Dabei sind alle Ratsmitglieder gleich gewichtet und es werden auch Entscheidungen die ganze Horde betreffend gefällt.

The Elder Scrolls Online

GenreMMORPG | Entwickler: Zenimax Online| Plattform: PC, PS4, Xbox One | Release-Datum: 04. April 2014 | Modell: Buy2Play

ESO Markarth_Big Bad Vampire

Was ist ESO? The Elder Scrolls Online ist zwar ein MMORPG, jedoch nicht im klassischen Sinne. In der Tradition der Elder-Scrolls-Reihe setzt es auf viele Solo-Inhalte. Außerdem sorgte das Addon „One Tamriel“ dafür, dass ihr mit jedem Level alles spielen könnt, euer Charakter wird dementsprechend angepasst.

ESO legt Wert auf seine besondere Geschichte und auf sein wunderschönes Setting. Vor allem Fans der Elder-Scrolls-Spiele werden den ein oder anderen Ort wieder erkennen. Wie beim aktuellen Kapitel rund um Himmelsrand, englisch Skyrim genannt.

Wer herrscht in ESO?

ESO ist geprägt von Chaos mit einem epischen Bürgerkrieg im Zentrum. Durch eine Intrige des Nekromanten Mannimarco wurde der Kaiser gestürzt und nun herrscht nur noch eine Marionette auf dem Thron. Diesen Platz wollen die drei Bündnisse füllen, die sich im „Krieg der drei Banner“ aus neun Völkern gebildet haben:

  • Der Ebenherz-Pakt
  • Das Aldmeri-Dominion
  • Das Dolchsturz-Bündnis

Die Fraktionen wollen die zerrüttete Situation in Tamriel nutzen, um ihren jeweiligen Vertreter auf den Thron zu setzen. Den MeinMMO-Autor Jürgen Horn erinnert das Ganze ein wenig an Game of Thrones.

Tamriel und seine Fraktionen mit dem umkämpften Cyrodiil im Mittelpunkt

Den Ebenherz-Pakt regiert Jorunn der Skalden-König, jedoch nicht allein. Alle seine Entscheidungen müssen von den drei Völkern ratifiziert werden. Diese Form der Herrschaft nennt sich Große Volksversammlung und kommt einer Demokratie schon sehr nahe.

Über das Dolchsturz-Bündnis regiert Großkönig Emeric. Er ist ein Meister der Diplomatie, welcher sich durch Heirat die Rothwardonen und durch geschickte Kriegsabkommen die Orcs gesichert hat.

Das Aldmeri-Dominion beherrscht Königin Ayrenn. Sie bat die alten Rassen der Khajiit und Waldelfen um Mithilfe, um die jüngeren Rassen vor ihrem Unglück zu bewahren. Sie möchte die Elfen wieder an der Macht sehen und sich der kriegstreibenden und verfluchten Menschen entledigen. Eine Lektion in Sachen Rassismus tät den Hochelfen wohl auch einmal gut.

Quelle(n): Wiki, Fandom ESO, Fandom WoW
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
N0ma

Leider die Entwickler. Gibt nur wenige Spiele die ich kenne wo die Entwickler mit Absicht nur sehr behutsam eingreifen, wie zB EvE. Und so werden viele MMO’s im Laufe der Zeit vermurkst.

Uebrigens (kann man hier kein grosses Ue schreiben) habe letztens ein Video zum Thema EQ2 gesehen wo der LPer bemängelte das man durch die neuen Reisepunkte nicht mehr die gleiche Immersion wie früher hatte. Sowas meine ich damit.

Nico

ESO kann man daraus nehmen, gute story am anfang bei ESO über die einzelnen könige/königinnen, aber seit one tamriel wird in dieser Richtung nichts mehr passieren. Wie ich halt sagte, ESO ist ein halt in jedem Addon das gleiche irgendwas böses taucht aufeinmal auf und das muss bekämpft werden in der neue map, Die Gesamt Geschichte kann aber wie ich finde nicht mehr annähernd überzeugen.

Ahennys

Na ja.In den anderen MMOs ist es genau so.Neue Map..neuer Boss..neue Bündnisse.Was ESO zumindest macht ist das man zum Ablauf des Jahres die laufende Geschichte zum Ende bringt und offene Fäden wieder anknüpft an die Geschichte.Wenn man es mit WOW vergleicht ist das schon mal etwas mehr in der Geschichtserzählung.Und die Frage wer in Tamril herrscht,nun ich würde sagen ein Zweckbündnis das sich gegen Molag Bal richtet.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

3
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x