Top-Games September 2018: Destiny 2 wieder top auf PS4, Xbox One

Der Release der Erweiterung Forsaken hat dem Online-Shooter Destiny 2 im September einen starken Boost bei den digitalen Einnahmen verschafft. Auf PC konnte sich der Online-Shooter Crossfire dank eines Updates nach oben kämpfen, während World of Warcraft einige Plätze verliert.

Wie jeden Monat hat auch jetzt das Marktforschungsinstitut SuperData wieder bekannt gegeben, welche Spiele digital den meisten Umsatz machen konnten. Dieses Mal werden die Games des Monats September 2018 analysiert. Boxed-Versionen sind nicht in die Statistik mit einberechnet.

Forsaken führt Destiny 2 an die Spitze: Die Erweiterung Forsaken konnte die Begeisterung für Bungies Online-Shooter Destiny 2 neu entfachen, nachdem das Spiel im August gar nicht mehr in den SuperData-Charts auftauchte. Laut dem Marktforschungsinstitut kauften 60 Prozent der aktiven Destiny-2-Spieler die Erweiterung.

Generell wurden im September 1,24 Milliarden Dollar für digitale Spiele ausgegeben. Im selben Zeitraum des Vorjahres waren dies noch 912 Millionen Dollar.

Crossfire steigt, WoW fällt

In den PC-Charts hat sich einiges getan: Während sich Dungeon Fighter Online nach wie vor auf Platz 1 halten kann, schob sich das MOBA League of Legends von Rang 3 auf Position 2 vor. Auf Platz 3 finden wir nun den Online-Shooter Crossfire, dessen großes September-Update wohl für die gestiegene Popularität verantwortlich ist. Fantasy Westward Journey 2 steigt von Position 6 auf Rang 4.

Crossfire

Bei World of Warcraft scheinen die meisten – typisch für die Erweiterungen des MMORPGs – den neuen Content des Addons Battle for Azeroth wohl schon konsumiert haben, denn das MMORPG sank von Platz 3 auf Position 5.

Rang 6 wird vom Battle-Royale-Shooter Playerunknown’s Battlegrounds belegt, der im August noch Position 8 eingenommen hatte. Platz 7 gehört Monster Hunter World.

Auf Rang 8 finden wir Fortnite und Position 9 belegt World of Tanks. Counter-Strike: Global Offensive schiebt sich in die Charts und belegt Position 10, was sicher auch mit der steigenden Popularität des Shooters auf Twitch zusammenhängt.

SuperData September 2018

Mehr zum Thema
Top-Games August 2018: WoW stärker als LoL und PUBG

Forsaken hilft Destiny 2 an die Spitze – 60% kaufen Forsaken

Forsaken feiert triumphale Rückkehr: Der Release der Erweiterung Forsaken hat Destiny 2 nicht nur zurück in die Konsolencharts geholt, sondern positioniert den Online-Shooter direkt auf Platz 1!

Auf Rang zwei finden wir Marvel’s Spider-Man, das trotz PS4-Exklusivität einen beeindruckenden Siegeszug hinlegt. Die FIFA-Reihe ist so populär wie eh und je, weswegen FIFA 19 direkt auf Position 3 eingestiegen ist.

3 Spieler stärker als Fortnite mittlerweile auf PS4, Xbox One

Fortnite muss gegen die drei Spitzenreiter des September das Feld räumen und sinkt auf Rang 4 ab. NBA 2K19 steigt auf Position 5 ein, während FIFA 18 nach dem Release des Nachfolgers auf Platz 6 zu finden ist.

Call of Duty: WW2 ist auf Position 7 zu finden und Shadow of the Tomb Raider steigt auf Platz 8 in den Charts ein. Position 9 nimmt Grand Theft Auto 5 ein, das einen Absturz von Position 3 des Vormonats hinnehmen muss. Rang 10 belegt Playerunknown’s Battlegrounds.

destiny 2 eintausend stimmen

Kaum Bewegung bei den Mobile Games

Alte Bekannte bei den Handyspielen: Die Charts der Mobile Games bieten kaum Änderungen gegenüber August. Lediglich in den unteren Bereichen kam es zu Anpassungen. Candy Crush Saga schob sich auf Position 8 vor, Monster Strike sank auf Platz 9 ab und Clash of Clans ist nun auf Rang 10 zu finden.Candy-Crush

 

Autor(in)
Quelle(n): DualShockersPCGamesN
Deine Meinung?
Level Up (1) Kommentieren (29)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.