Overwatch 2 ändert die Art, wie ihr neue Helden bekommt – „Wenn ihr das macht, fasse ich OW2 nicht an“

Overwatch 2 ändert die Art, wie ihr neue Helden bekommt – „Wenn ihr das macht, fasse ich OW2 nicht an“

Overwatch 2 veröffentlicht seinen PvP-Part mit einem Free2Play-Modell und möchte sich dabei auch über einen Battle Pass finanzieren. Jon Spector, Overwatch Commercial Leader, erklärte auf Twitter genauer, wie das funktioniert und kassiert ordentlich Gegenwind für die Ansage, dass neue Helden über den Battle Pass freigeschaltet werden.

Schon vor Monaten zeigten erste, geleakte Bilder von Overwatch 2, dass ein Battle Pass ins Spiel kommt. Mittlerweile ist klar: Der Battle Pass kommt zusammen mit einem Live-Season-System. Dafür fallen die Lootboxen komplett weg.

Zudem ist der PvP-Part von Overwatch 2 komplett Free2Play. Der PvE-Part könnte zumindest für Abonnenten des Xbox Game Pass keine weiteren Kosten verursachen.

Neu ist jetzt allerdings, dass ihr über den Battle Pass die neuen Helden freischaltet. Nachdem ein etwas unklarer Werbetext für Unmut in der Community gesorgt hatte, versuchte Jon Spector, Overwatch Commercial Leader die Wogen auf Twitter zu glätten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Er erklärte, dass neue Helden immer über den kostenlosen Pfad freigeschaltet werden. Wie der Battle Pass funktionieren könnte und welche Reaktionen es dazu gab, zeigen wir euch auf MeinMMO.

Der neue Held von Overwatch in Season 1 heißt Kiriko. Davor kam Junker Queen in der Beta, die könnt ihr hier im Trailer begutachten:

Battle Pass von Overwatch womöglich wie bei Call of Duty

Wie könnte der Battle Pass funktionieren? Es ist noch nicht alles über den Pass bekannt, aber wir wissen bereits:

  • Es wird Live-Seasons geben
  • Jede Live-Season kommt mit einem Battle Pass
  • Der Pass hat einen kostenlosen Pfad und einen Premium-Pfad, der Geld kostet
  • Helden werden über den kostenlosen Pfad freigespielt
  • Kauft ihr den Premium-Pass, schaltet ihr einen neuen Helden sofort frei

Unter dem Tweet Jon Spector wird klar, dass noch viele Fragen ungeklärt sind. Wie viel Zeit muss man ins Spiel stecken, um Helden freizuspielen? Wie schaltet man die Helden frei, wenn man sie in einem Battle Pass verpasst hat? Aktuell gibt es dazu keine konkreten Antworten.

Allerdings hat Activision Blizzard schon vor einiger Zeit erklärt, dass sie sich bei solchen Systemen an ihr erfolgreichstes Vorbild halten wollen: Call of Duty.

In Call of Duty schaltet ihr die neuen Waffen einer Season ebenfalls über den Battle Pass frei. Hier findet ihr zwei neue Waffen immer auf Stufe 15 und Stufe 31 von 100. Jede Stufe, „Tier“ genannt, dauert dabei 40 bis 60 Minuten. Das ist auch abhängig davon, wie gut ihr spielt.

Der Premium-Pass kostet 1.000 CoD-Points (ca. 10,- €). Für 150 CoD-Punkte (ca. 1,50 €), lassen sich einzelne Stufen überspringen. Zudem gibt es immer ein großes Battle-Pass-Bundle für 2.400 CoD-Points (ca. 24,- €), das euch Extra-Cosmetics ins Inventar schiebt und bereits 20 Stufen im Pass aufsteigen lässt.

Verpasst ihr eine Waffe, weil ihr die Stufen in einer Season nicht erreichen konntet, schaltet ihr die Waffen danach über Gameplay-Herausforderungen frei. „3 Nahkampf-Kills in 15 verschiedenen Matches“ wäre eine klassische Aufgabe für eine neue Waffe.

Wie das dann bei Overwatch 2 läuft, bleibt noch abzuwarten.

Wie sehen die Reaktionen auf die Ankündigung aus? Unter dem Tweet von Jon Spector gibt es kaum jemanden, der sich über die Änderungen freut. Es wird mit Boykott gedroht und versucht zu erklären, warum Helden im Battle Pass eine miese Idee für Overwatch 2 wäre:

  • @OWJaeger: „Ich habe gut über 3.000 Stunden in deinem Spiel […], aber wenn ihr das macht, fasse ich OW2 nicht an.“
  • @MirrorkatFeces: „Also, Helden werden nicht automatisch freigeschaltet? Das ist ein Fehler.“
  • @NotTheRealRin: „Das ist eine wirklich besorgniserregende Änderung und ich möchte, dass du weißt, dass sie gefährlich für das Spiel ist. Einer der besten Punkte von Overwatch ist, dass alle gleich sind. Jeder hat Zugriff auf die gleichen Charaktere.“

Vereinzelt gibt es jedoch auch andere Stimmen. @plantarctica schreibt etwa, dass er Overwatch seit 2020 spielt und noch nie erlebt hat, dass ein neuer Held ins Spiel kommt. Er meint, dass dieses neue System doch ganz normal sei und es viele Konkurrenten genauso machen. Für ihn keine tragische Änderung. Er fragt sich eher, warum die Leute so aufgeregt darüber seien.

Lasst uns auch eure Meinung zum Thema da und schreibt einen Kommentar. Wollt ihr lieber mehr über Overwatch 2 lesen, schaut hier vorbei: Beta zu Overwatch 2 endet mit rätselhafter Nachricht – Bringt Blizzard eine neue Fuchs-Heldin?

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nudelz

Overwatch war für mich das kompetitive Spiel schlechthin. Enormer Fokus auf Teamplay und Kommunikation und Gleichheit beider Seiten.

Ocerwatch 2 geht auf simpleres Gameplay mit weniger Teamplay und Kommunikationsfokus und beschädigt die gleichen Bedingungen. Bisher ein ordentlicher Griff in’s Klo.

Scaver

Naja immerhin besser als Lootboxen. Aber ideal ist das nicht.
Ich würde neue Helden etc. lieber gezielt im Store kaufen. Dann kann ich die spielen, die ich spielen will und den Rest nicht.

Aber gut, BattlePass wäre ähnlich. Will ich den Helden unbedingt, kauf ich Premium (wenn nicht zu teuer), ansonsten wird der kostenlose Weg gespielt und dann ist es mir egal, ob ich oft genug spiele, um es auch freizuschalten am Ende.

Marcel

Der spielt ja auch erst seit 2020… Ist jetzt wirklich kein Argument, wenn Blizzard schon 2019 OW 2 angekündigt hat. Logisch, das man da jetzt nicht weitere Helden nach schiebt, wenn man mit OW2 eh Verbesserungen und Änderungen an den Helden vornehmen muss.

Blizz hat aber so oder so nie viel released. OW hat sich ja mehr oder weniger nur durch eSport und Smurfs gehalten. Da kam eben nach einer gefühlten ewigkeit dann mal eine neue Karte oder ein neuer Held.

Abgesehen davon wurde Echo 2020 released.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Marcel
justus

gab es bei valorant auch so einen aufschrei, als man die helden freispielen musste?

Marcel

Falls ich was verpasst haben sollte, was das Gameplay angeht, dann berichtige mich. Aber in einem Team Spiel, wo die richtige Helden Wahl zwischen Sieg oder Niederlage entscheiden kann, sollte sowas gar kein Thema sein.

Zumal, ist bekannt ob man die sich auch kostenlos freispielen kann?
Falls nicht, könnte das sogar in die P2W Ecke rutschen, wenn BP Helden z.B besonders effektiv gegen Schilde sind sind, was zwar ein kostenloser Held auch ist, nur schwächer.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Marcel
Huehuehue

wenn BP Helden z.B besonders effektiv gegen Schilde sind oder so.

Der arme Reinhardt, letzter verbliebener Shield-Tank in OW2, das nur einen einzigen Tank pro Team hat. Soll heißen: in OW2 sind die bislang in OW so mächtigen Schilde nur noch sehr rar gesät, Blizzard möchte ja weg von der Bunker-Meta – darum nur noch 1 Tank pro Team, darum nur noch 1 Tank-Held, der überhaupt einen „echten“, dauerhafteren Schild hat.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Huehuehue
Marcel

Das mit den Schilden, war nur ein Beispiel. Es geht eher allgemein um counter.

justus

Zumal, ist bekannt ob man die sich auch kostenlos freispielen kann?

die news lesen hilft manchmal

Er erklärte, dass neue Helden immer über den kostenlosen Pfad freigeschaltet werden.

Huehuehue

Die Frage war wohl falsch gestellt und sollte lauten: „Ist bekannt, ob man sie, ohne ewiglichen Grind, kostenlos freispielen kann?“ – das Beispiel CoD, das als Rolemodel des Unternehmens dient, wäre da zB. ein nicht ganz so positives Beispiel, wenn man OW-Helden so handhabt wie in CoD neue Waffen.

Marcel

Habe ich. Konnte nicht nochmal bearbeiten. Denn ja, es ging eher um den Grind. Es gibt nunmal Leute, die haben keine 10h am Tag Zeit. Die müssten dann evtl. sogar dafür zahlen. Also kostenlos ist nicht gleich kostenlos.

justus

wie ist das bei immortal? wird der bp da schneller gelevelt, wenn man bezahlt? ich glaube da bekommt man nur extra rewards. ich vermute das wird bei ow auch so sein.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von justus
Marcel

Also ich kenne es von Dead by Daylight und The Crew 2 so, dass man sich BP Level erkaufen kann.
Aber da es Blizz ist, könnte es ja wie in Immortal laufen. Habe es nie gespielt, daher kenne ich das so gar nicht.

Zuletzt bearbeitet vor 20 Tagen von Marcel
Martin

Falls ich was verpasst haben sollte, was das Gameplay angeht, dann berichtige mich. Aber in einem Team Spiel, wo die richtige Helden Wahl zwischen Sieg oder Niederlage entscheiden kann, sollte sowas gar kein Thema sein

Sehe ich zb anders …ich fände es gar nicht so schlecht wenn nicht jeder jeden Champ hat…für mich persönlich gibt es nichts langweiligeres als diese Meta Gameplay schei… Wo immer nur die selben Helden gespielt werden und man schon immer weiss was auf einen drauf zu kommt…und das bezieht sich jetzt nicht nur auf ow sondern generell in jedem Spiel wo es sowas gibt seines Champs oder Waffen…klar jeder Spieler individuelle spielt nen Champ besser oder schlechter als nen anderer Spieler vllt…aber trotzdem zocken pauschal erst Ma alle das selbe

Marcel

Also Spielern Helden verwehren statt an solchen Balancing Geschichten zu arbeiten?

Ist nicht der richtige Weg, finde ich.
Dann sollten sie doch lieber daran arbeiten, das eine Meta keine 2 Jahre oder mehr anhält, wie es ja bei OW der Fall war.

Caliino

Wäre für mich auch ein Grund OW2 zu skippen obwohl die Beta richtig Laune gemacht hat.

ShadowStrike1387

OW 2 skippen? Overwatch 2 überschreibt Overwatch 1 komplett und du hast dann statt dem normalen Overwatch die Overwatch 2 Version auf deinem PC und/oder der Playstation. Vergiss das nicht😉. Ab dem Moment, wo Overwatch 2 rauskommt, ist Overwatch 1 dauerhaft beerdigt.

Luripu

Ich halte nichts von FOMO BP daher ist es für mich die denkbar
schlechteste Lösung Helden freizuschalten.
Ich spiele wenn ich Lust drauf habe
und nicht wenn es einen BP gibt der etwas beinhaltet wie einen neuen Helden.

DeejayDMD

also wenn man den helden auch mit der kostenlosen variante freischalten kann, finde ich das ok, das einzige was mich wurmt ist, wenn man nicht so viel zeit hat, so einen pass voll zu machen und man evtl gezwungen ist, den pass zu kaufen um den helden zu bekommen.

da gefällt mir das bei rainbow six besser, neuer held kommt raus, kann mit dem pass freigeschaltet werden, wenn man ihn kauft und wenn man kein geld ausgeben will, kann man den helden später auch freispielen mit punkten, die man sich erspielt oder halt mit echtgeld.

baddabum77

mir hat der erste teil nicht gefallen, blizzard an sich gefällt mir nicht, somit wird der 2. teil auch nicht gespielt. einzige hero shooter den ich ansich gut fand war paladins. allerdings so extrem überlaufen von aimbotter und wallhacker das ich dadurch leider auch schnell den spaß verloren habe, was ich wirklich bedauer, den das game fand ich warum auch immer nice.

Huehuehue

Nicht sehr klug.

Ooupz

Haa fängt ja schon gut an. 😄

Dastil

Verbindet man einen neuen Helden der vielleicht op ist, mit Blizzards ohnehin schon langsamen Tempo, was balancing angeht, dann get man schon in Richtung Pay2win, wenn der bezahlte Battlepass schneller geht fürs Freischalten.

Ein Free2Play game muss sich financieren, klar, aber das Model kombiniert mit dem Tempo von Blizz ist sehr gefährlich fürs Spiel.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx