8 neue Survival-Games, auf die ihr euch 2022 und 2023 freuen könnt

8 neue Survival-Games, auf die ihr euch 2022 und 2023 freuen könnt

MeinMMO stellt euch 8 neue Titel des Survival-Genres vor, die 2022 erscheinen werden. Ihr seid auf Seite 2 und hier kommt ihr zurück auf Seite 1.

Wild West Dynasty

Entwickler/Publisher: Virtual Magic Games/Toplitz Productions | Release: 2022 | Modell: voraussichtlich Buy2Play | Plattformen: PC | Spieler: Einzelspieler

Das ist Wild West Dynasty: Wer sich in Medieval Dynasty schon wohlgefühlt hat, wird vermutlich auch mit Wild West Dynasty etwas anfangen können. Ihr gründet als Siedler eine Stadt im Wilden Westen in Amerika um 1800.

Als einsamer Cowboy findet ihr eine verlassene Ranch und baut diese wieder auf. Langsam weitet ihr euer Territorium aus, baut neue Gebäude und lockt weitere Menschen an, die in eurer aufblühenden Siedlung sesshaft werden wollen.

Langsam wächst euer Grundstück zu einer echten Goldgräberstadt heran mit Sheriff und Bürgermeister – der hoffentlich ihr seid. Wild West Dynasty setzt dabei auf eine Mischung aus Survival, Rollenspiel, Aufbau-Simulation und Story.

So hart ist das Überleben: Ihr müsst zwar euch und eure Siedler mit Nahrung und anderen Notwendigkeiten versorgen, allerdings lag auch schon bei Medieval Dynasty der Fokus auf die soziale Interaktion mit anderen Charakteren und dem Aufbau des Dorfes.

Zwar kommen die Spiele von verschiedenen Entwicklerstudios, Wild West Dynasty nimmt sich hier aber definitiv ein gutes Stück Inspiration mit. Dementsprechend dient das Überleben vor allem als Grundpfeiler, um eure Expansion zu ermöglichen und den Fortschritt zu bedingen.

Während ihr Missionen erledigt, werdet ihr in der realistischen Welt vermutlich auch auf die ein oder andere Gefahr treffen. Wichtiger als das Überleben an sich ist jedoch: habt einen Nachkommen, der eure Dynastie weiterführt.

Das erwarten wir vom Spiel:

  • Realistische Grafik in einer großen, offenen Wild-West-Welt
  • Interessante Charaktere mit Geschichten und Aufträgen
  • Ein ausführlicher Talentbaum mit RPG-Elementen
  • Mechaniken wie Reiten, Goldabbau und sogar Rodeo

Wann und wo ist der Release? Ein konkretes Release-Datum gibt es noch nicht. Wild West Dynasty soll aber noch 2022 für den PC auf Steam erscheinen.

Outpost: Glacier

Entwickler/Publisher: Doomlord Interactive | Release: TBA; Alpha bereits spielbar | Modell: TBA | Plattformen: PC | Spieler: Multiplayer/Koop

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der Trailer zu Outpost: Glacier sieht recht interessant aus.

Das ist das Spiel: Outpost: Glacier spielt, ähnlich wie Valheim, in einem gefrorenen Ödland voller Schnee und Eis. Ihr verwaltet einen Außenposten in dieser Welt und versucht, den widrigen Bedingungen zu trotzen.

Laut den Indie-Entwicklern aus Schweden geht es vor allem darum, sich mit dem versorgen zu können, was die Umwelt so bietet. Jagd, Bau und Erkundung sind dabei wichtige Aspekte. Vom Gameplay erinnert Outpost: Glacier an Factorio oder Satisfactory mit einem stärkeren Fokus auf Überleben.

Viel über die Story des Spiels ist bisher noch nicht bekannt. Aktuell befindet sich Outpost: Glacier in einer frühen Version der Alpha, in der es noch vor allem darum geht, die eigene Basis und die Überlebens-Mechaniken kennenzulernen.

So hart ist das Überleben: Neben klassischen Faktoren wie Essen, Trinken und Wärme kommen bei Outpost: Glacier Gefahren aus der Umwelt dazu. Dabei sind nicht nur Gegner gemeint, sondern auch Lawinen und Schneestürme, die im Trailer bereits zu sehen sind.

Offenbar müssen Spieler zusammenarbeiten oder sich gegenseitig wärmen, um einige dieser Gefahren zu überleben. Besonders alleine dürfte Outpost: Glacier damit eine große Herausforderung sein.

outpost glacier gebäude
DIe Kälte wird vermutlich euer größter Feind.

Das erwarten wir vom Spiel:

  • Eine einzigartige Kälte-Mechanik, die möglicherweise Spieler-Interaktionen erfordert
  • Erkundung mit Schneemobilen und anderen Fortbewegungsmethoden
  • Ein Strategie- und Organisierungs-Aspekt durch den Bau und die Verwaltung von Gebäuden wie in Satisfactory
  • Schneeballschlachten

Wann und wo ist der Release? Outpost: Glacier befindet sich bereits in einer spielbaren Alpha-Version, die kostenlos auf itch.io heruntergeladen werden kann. Bisher gibt es nur eine Version für PC (Windows) ohne Informationen zu einer Konsolen-Version.

Pioner

Entwickler/Publisher: GFA Games | Release: 2022 | Modell: TBA | Plattformen: PC | Spieler: TBA

Das ist Pioner: Ihr spielt einen ehemaligen Speznas-Agenten in einer alternativen Realität, irgendwo auf einer Insel in der Sowjetunion nach der Apokalypse. Auf dieser Insel befindet sich eine Zeit-Anomalie, welche euch dort gefangenhält.

Das Survival-Game orientiert sich stark an der beliebten S.T.A.L.K.E.R.-Reihe. Ihr spielt aus der ersten Person und nutzt allerlei Waffen, um euch Mutanten und anderen Gefahren zu stellen. Dabei zieht sich eine Story durch Pioner, in deren Verlauf ihr offenbar herausfindet, was auf der Insel eigentlich los ist.

Pioner will Survival mit MMORPG-Elementen verbinden und setzt voll auf PvE und Erkundung. Ihr werdet euch also darauf einstellen können, eine gewisse Charakter-Entwicklung durchzumachen und verschiedenen Fraktionen zu begegnen, die euch durchs Spiel begleiten.

Neues Survival-MMORPG zeigt einen der besten Trailer der E3 2021 und ihr habt ihn bestimmt verpasst

So hart ist das Überleben: Auf der ganzen Insel gibt es Mutanten und Gefahren aus der Umwelt. Dazu müsst ihr euch um eure Waffen kümmern und sie selbst ausbauen. Viel mehr ist zum Überleben jedoch noch nicht bekannt.

Die Schwierigkeit sollt ihr jedoch zu einem gewissen Grad selbst steuern können. Es gibt einen Tag-Nacht-Zyklus, wobei Gegner nachts grundsätzlich gefährlicher sind. Die Karte ist in verschiedene Zonen aufgeteilt.

Weiter außen auf der Insel sind die „Empty Lands“, weitläufige Gebiete mit besonders schweren Gegnern. Hier soll nach ersten Informationen sogar PvP möglich sein, also so etwas wie eine besonders gefährliche Zone ohne Gesetze.

Pioner Bärenfamilie
Ihr werdet auch auf seltsame NPCs treffen.

Das erwarten wir von Pioner:

  • S.T.A.L.K.E.R.-Feeling in einer postapokalyptischen Sowjetunion
  • interessante Charaktere mit viel Story und Hintergrund
  • RPG-Elemente, um das Survival-Gameplay zu erweitern
  • anpassbare Waffen und Crafting, etwa für Mods
  • Raids

Wann und wo ist der Release? Noch gibt es kein konkretes Datum für den Release. Eigentlich sollte Pioner noch in der ersten Hälfte von 2022 erscheinen, kommt nun aber wohl doch erst gegen Ende des Jahres oder 2023.

Die Idee, Survival mit MMORPG zu verbinden hat bereits ein anderes Spiel versucht: SOTA 2 erschien auf Steam, kam aber nicht so gut an. Auch SOTA 2 nahm sich S.T.A.L.K.E.R. als Vorbild.

The Day Before

Entwickler/Publisher: Fntastic/Mytona | Release: 1. März 2023 | Modell: Buy2Play | Plattformen: PC, PS5, Xbox Series X|S | Spieler: Multiplayer/Koop

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der neue Trailer von The Day Before.

Das ist das Spiel: Das Open-World-MMO The Day Before spielt in einem postapokalyptischen Amerika, in welchem eine Pandemie einen großen Teil der Bevölkerung zu fleischhungrigen Zombies gemacht hat. Ein recht klassisches Setting für das Genre.

Ihr seid dabei einer der Überlebenden, der anfangs auf sich allein gestellt versucht, in der zerstörten Welt zu überleben und dabei herauszufinden, was eigentlich passiert ist. Gespielt wird in der dritten Person und im Stil eines Deckungs-Shooters. Ihr werdet euch also häufiger hinter Autos oder Barrikaden verstecken müssen, um zu überleben.

Neben den NPC-Zombies stellen dabei andere Spieler eine Gefahr dar, denn auch PvP soll eine Rolle spielen. Da euch Spieler sogar den Loot klauen können, schlägt The Day Before ein wenig stärker in die Hardcore-Survival-Kerbe.

Ein 13-minütiger Trailer zeigt mit Gameplay, wie ihr die Zombies des Spiels bekämpft und stellt die Welt von The Day Before etwas genauer vor. Gameplay und Setting erinnern dabei recht stark an Tom Clany’s: The Division, ebenfalls ein Open-World-Shooter, in dem ihr jedoch als Agenten der ehemaligen US-Regierung versucht, nach einer Pandemie wieder Ordnung ins Land zu bringen:

7 Dinge, die das neue Survival-MMO The Day Before anders macht als The Division

So hart ist das Überleben: In verlassenen Häusern, Autos und Resten der Zivilisation könnt ihr Nahrung und Ressourcen finden. Nahrung und Munition werden vermutlich eure wichtigsten Ziele sein. Allerdings müsst ihr dabei stets vorsichtig sein, um nicht von Zombies überrannt oder von feindlichen Spielern überrascht zu werden.

Wie gut ihr überlebt, hängt also maßgeblich davon ab, wie effizient ihr plündert – aber auch von eurer Erfahrung mit Deckungs-Shootern. Solltet ihr in eine Schießerei gelangen, ist Deckung euer Weg zum Überleben und ihr solltet The Day Before vermutlich nicht wie ein Call of Duty spielen, wenn ihr überleben wollt.

Außerdem soll es ein Crafting-System mit Fallen geben. Ihr werdet euch also offenbar Ausrüstung herstellen können oder Fallen legen, um Gegner zu überraschen. Dabei solltet ihr jedoch auch stets darauf achten, nicht selbst Opfer eines Hinterhalts zu werden.

Das erwarten wir vom Spiel:

  • Taktische Kämpfe im Stil von The Division
  • Vielfältigen Loot und unterschiedliche Ausrüstung
  • Realistisches Überleben in einer postapokalyptischen Welt – ähnlich wie in S.T.A.L.K.E.R. oder Escape from Tarkov

Wann und wo ist der Release? The Day Before sollte ursprünglich am 21. Juni 2022 für PC, PlayStation 5 und Xbox Series X|S erscheinen. Nach einer Verschiebung kommt es nun aber erst am 1. März 2023. Eine Beta soll bereits zuvor starten, jedoch gibt es dafür noch kein konkretes Datum.

Bonus: Towers

Entwickler/Publisher: Dreamlit | Release: TBA | Modell: TBA | Plattformen: PC, Konsolen “hoffentlich kurz darauf” | Spieler: Multiplayer/Koop

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das ist das Spiel: Towers ist eine ganz neue Art, an moderne Survival-Games heranzugehen. Ihr befindet euch in einer stark an die Zelda-Reihe angelehnten Welt, die von euren Vorfahren aus bisher unbekannten Gründen verlassen wurde. Als Grundlage eurer Reise dient der namensgebende Turm, den Ihr immer weiter ausbaut und als Stützpunkt nutzt.

Nachdem Towers seine letzte Aktivität in den sozialen Kanälen im Juli 2019 hatte, kam Ende 2020 plötzlich ein neuer Post mit weiteren Infos. Ende Oktober 2021 ging außerdem eine neue Website für das Spiel online und die Entwickler suchen nach neuen Mitarbeitern. Die Entwicklung dauert also wohl noch etwas, schreitet aber voran.

So hart ist das Überleben: Statt klassisch um euer Überleben zu kämpfen, sollt ihr zusammen mit eurer Umwelt im Einklang leben. Dazu müsst ihr darauf achten, dass das Ökosystem einigermaßen im Gleichgewicht ist, sich die Tiere dort wohlfühlen und ihr sie für eure Versorgung nutzen könnt. Als Inspiration dienten etwa Minecraft, Don‘t Starve Together, Shadow of the Colossus und Harvest Moon aber auch ganz andere Genres wie Bloodborne.

Das erwarten wir vom Spiel:

  • einen einzigartigen Ansatz an das Genre
  • viel Erforschung und Erkundung der weitläufigen Umgebung
  • ein ausgeklügeltes System für den Umgang mit der Natur

Wann und wo ist der Release? Bisher gibt es noch kein Release-Datum für Towers und laut dem offiziellen Discord „könnte es noch eine Weile lang keines geben.“ Es soll erst auf dem PC erscheinen und „hoffentlich kurz darauf auf Konsolen.“

Allerdings haben die Entwickler im April 2022 verraten, dass sie mittlerweile 17 Entwickler haben, die an Towers arbeiten. Außerdem seien viele der Entwicklungsziele schon erreicht worden. Im Moment arbeiten sie mit der Community an einigen Inhalten.

Im August hieß es im offiziellen Discord, dass Towers nun auch auf der Unreal Engine 5 laufe. Das Spiel wird also immer noch entwickelt und hat mittlerweile seine eigene Qualitätssicherung.

Wie einige Spiele aus unserer Liste zeigen, etwa Towers, muss sich nicht jedes Survival-Game darum drehen, mit anderen ums Überleben zu kämpfen. Es kann auch friedlich zugehen – zumindest mehr oder weniger:

7 friedliche Survival-Spiele, die ganz ohne PvP auskommen – Für Steam, PlayStation und Xbox

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
30
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Orchal

Mir wird dieser Artikel als neu angezeigt, was er aber nach den Kommentaren zu urteilen nicht ist(?). Stalker wurde doch nun erstmal auf Eis gelegt bis die Konflikte sich beruhigt (oder anders geendet..) hat? Und der Releasetermin für Sons of Forest steht glaube ich konkret fest und nicht nur 2022?

Aldalindo

Ballergames sind nie was für mich hab ich festgestellt, egal wie die Story ist…V-Rising und Nightingale wären dann schon eher etwas, mal abwarten, wie sie dann wirklich werden….werde langsam vorsichtig mich von games hypen zu lassen, die sich dann am Ende des Tages auf Dauer recht langweilig spielen (siehe NW)

David

Freue mich dabei tatsächlich nur auf the day before, ich mag aber auch generell eher keine Spiele die mich nicht questmäßig an die Hand nehmen bzw mich vom setting und der Aufmachung nicht abholen. Die Idee hinter dem Weltraumsurvival klingt aber auch noch vom Ansatz her interessant, ich bitte euch S.T.A.L.K.E.R 😉 Kein Spiel steht bei mir höher im Kurs der erste Teil war schon phänomenal

gehtdichnixan

Habe „Icarus“ letzte Woche zurückgegeben. Das Spiel bietet mir zu wenig auch wenn es nur eine Beta war. Der Unterschied zu anderen Survival ist ein Timer der runterläuft in der oberen Mitte des Bildschirmes. Da bleibe ich lieber bei Conan.

Serge

Ich hoffe sehr es wird sich nicht wieder so viel Zeit gelassen für die Playstation Version. Wenn ich zuviel vom Spiel schon gesehen habe brauche ich es nicht später noch selber kaufen.

McPhil

Auf Dying Light 2 warte ich auch schon seit Ewigkeiten, nur Dead Island 2 lässt noch länger auf sich warten.

diesel

Außer State of Decay 3 nix für mich dabei. Sons of Forest ev. noch, mochte den Vorgänger aber nicht sooo gern

Nico

bis auf sons of the forrest und Towers sieht das recht Mau aus an typischen Survivals

Dying Light 2 würde ich persönlich nicht als Survival zählen da es kaum Survival Elemente hat.

Freue mich auf den 2ten Ark Genesis DLC – der Trailer dazu sieht gut aus

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx