8 neue Survival-Games, auf die ihr euch 2021 und 2022 freuen könnt

Wir schauen uns an, welche Survival-Games 2021 und 2022 für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S oder PC erscheinen werden. Diese kommenden Spiele solltet ihr beobachten, wenn ihr auf Überleben, Horror oder den ganz besonderen Kick steht.

In dieser Liste werfen wir einen Blick auf verschiedene Vertreter des Survival-Genres, die noch 2021 oder 2022 erscheinen sollen. Mit dabei sind Multiplayer-Games für PC, PlayStation 4 und 5, Xbox One und Xbox Series X|S sowie Exklusivtitel und Singleplayer-Spiele.

Die Auswahl ist dabei eine persönliche Einschätzung des Autors mit vielversprechenden Titeln oder Survival-Games mit besonderen Ideen. Ihr findet hier unter Umständen auch den ein oder anderen Geheimtipp, den ihr sonst nicht auf dem Schirm hättet.

Wo sich die Spiele schlussendlich einreihen werden, kann erst nach ihrem Release endgültig gesagt werden. Solange findet ihr hier auf MeinMMO die 25 besten Survival-Games 2021 für PlayStation, Xbox und PC.

Diese Liste erschien erstmals am 3. Januar 2021 und wurde am 21. Juli 2021 aktualisiert:

  • Das neue Survival-Spiel Valheim ist bereits im Early Access erschienen und verschwindet aus der Liste
  • Pioner und V Rising kommen hinzu und erweitern die Liste auf insgesamt acht Spiele
  • Einige vorhandene Spiele wie Dying Light 2 wurden aktualisiert und mit einem Release-Datum versehen

Heißer Tipp: Am 27. Juli 2021 erscheint Tribes of Midgard, eine Mischung aus Valheim und Diablo. Tribes of Midgard mischt Survival und Koop mit Action-RPG-Gameplay. Ihr spielt dort mit bis zu 10 Spielern gemeinsam als Einherjer in der gefährlichen Welt der nordischen Mythologie.

Dying Light 2

Entwickler/Publisher: Techland | Release: 7. Dezember 2021 | Modell: Buy2Play | Plattformen: PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X|S | Spieler: Singleplayer mit Koop

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der offizielle Gameplay-Trailer von Dying Light 2.

Das ist Dying Light 2: Der Survival-Titel Dying Light 2 spielt in einer mit Zombies verseuchten, postapokalyptischen Welt. Ihr steuert selbst einen Infizierten in einer Stadt, von dem jedoch die Zukunft der verbleibenden Menschen abhängt.

Dying Light 2 führt den äußerst beliebten ersten Teil weiter, der bereits für seine außergewöhnlichen Parcours-Einlagen und sein rasantes Gameplay gelobt wurde. Der Nachfolger bringt nun noch viele Entscheidungen, mit denen ihr die Konsequenzen für die Gesellschaft aktiv bestimmt.

Während der Story erkundet ihr die Stadt in rasantem Tempo und mit akrobatischen Leistungen, um verschiedene Aufgaben zu erfüllen, Ressourcen zu beschaffen oder Leute zu schützen. Ein Koop-Modus erlaubt es euch, in Dying Light 2 sogar mit bis zu drei weiteren Spielern zu viert zusammenzuspielen.

So hart ist das Überleben: Dying Light 2 setzt auf schnelles und actionreiches Gameplay. Dementsprechend hängt das Überleben stark von euren eigenen Fähigkeiten ab. Bereits im ersten Teil hattet ihr zumeist zwei Möglichkeiten, mit Gefahren umzugehen.

Entweder, ihr habt größere Gegner-Massen vermieden, indem ihr flink über Dächer, Autos und Gelände geklettert und geturnt seid. Oder ihr habt euch den Gegnern gestellt und sie bekämpft. Auch Dying Light 2 will anscheinend auf ein solches System setzen.

Ihr selbst seid durch eure Infektion mit bestimmten Fähigkeiten gesegnet, die euch im Abenteuer helfen. Ihr seid schneller und stärker als die meisten Menschen, was es euch erlaubt, besonders gefährliche Gegenden zu betreten, die euch aber auch zum Verhängnis werden können.

Besonders interessant: Es gibt nur eine einzige Knarre im Spiel, die meiste Zeit werdet ihr auf Nahkampf und Flucht und Beweglichkeit setzen.

Dying Light 2 Parcours
Wie gut ihr überlebt, hängt auch von euren Parcours-Künsten ab.

Das erwarten wir vom Spiel:

  • Rasantes und actionlastiges Gameplay
  • Dynamische Gegner, die auf ihre Umgebung und die Tages- und Nachtzeit reagieren
  • Akrobatische Einlagen
  • Eine gute Balance aus Story und Gameplay

Wann und wo ist der Release? Nach einer ursprünglich geplanten Veröffentlichung im Frühjahr 2020 haben die Entwickler nun angekündigt, dass Dying Light 2 am 7. Dezember 2021 erscheint.

Sons of the Forest

Entwickler/Publisher: Endnight Games | Release: 2021 | Modell: Buy2Play | Plattformen: PC | Spieler: Singleplayer, evtl. mit Koop

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der aktuell neuste Trailer zu Sons of the Forest wirft Fragen auf.

Das ist Sons of the Forest: Das Survival-Spiel ist das Sequel zum 2018 erschienenen The Forest, einem der besten Survival-Spiele überhaupt.

Es wurde bereits Ende 2019 angekündigt und seitdem war es eher still um das neue Game, zumindest bis Ende 2020 plötzlich ein neuer Trailer erschien.

Im ersten Trailer ist zu sehen, wie eine Spezialeinheit mit dem Auftrag, “Dämonen” zu töten in einem Helikopter fliegt. Sie werden jedoch von Monstern angegriffen und stürzen ab.

Der zweite Trailer zeigt anschließend mehr Gameplay und es ist zu sehen, wie gegen bekannte Mutanten und Kannibalen aus dem ersten Teil gekämpft wird, teilweise mit neuen Schusswaffen. Dazu gibt es offenbar eine freundliche Mutantin, die als Verbündete agiert. Zur Story gibt es aber noch keine konkreten Infos.

So hart ist das Überleben: Bisher gibt es noch keine genaueren Informationen zu Sons of the Forest. Allerdings wird es sich als Sequel zu The Forest vermutlich stark an dessen Gameplay orientieren.

Essen und Trinken wären dann zwar Notwendigkeiten, die eigentliche Gefahr ginge aber von den Kreaturen der Insel aus. Der Wald ist voller Mutanten, von denen euch die wenigsten freundlich gesinnt sind – wenn euch überhaupt welche nicht direkt als Nahrung ansehen.

Schon in The Forest hab es gefährliche Mutanten und Kannibalen. Sons of the Forest soll noch mehr neue Gegner haben.

Das erwarten wir vom Spiel:

  • Ein ausgeprägter Horror-Aspekt mit Mutanten und schaurigen Kreaturen
  • Eine Fortsetzung der Story aus dem ersten Teil
  • Hübsche, idyllische Umgebungen als Kontrast zum Horror der Insel
  • Crafting und Bau, die bereits in Teil 1 stark präsent waren

Wann und wo ist der Release? Als Release wurde von den Entwicklern in einem Q&A im November 2020 das Jahr 2021 angegeben (via SurviveThis). Sons of the Forest soll vorerst nur auf dem PC erscheinen.

Falls euch The Forest interessiert, ihr aber auf PlayStation spielt oder nach anderem Futter such, könnte euch Abandoned interessieren, das ebenfalls 2021 erscheint.

Pioner

Entwickler/Publisher: GFA Games | Release: Ende 2021 oder Anfang 2022 | Modell: TBA | Plattformen: PC | Spieler: TBA

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der offizielle Trailer zu Pioner von der E3 2021.

Das ist Pioner: Ihr spielt einen ehemaligen Speznas-Agenten in einer alternativen Realität, irgendwo auf einer Insel in der Sowjetunion nach der Apokalypse. Auf dieser Insel befindet sich eine Zeit-Anomalie, welche euch dort gefangenhält.

Das Survival-Game orientiert sich stark an der beliebten S.T.A.L.K.E.R.-Reihe. Ihr spielt aus der ersten Person und nutzt allerlei Waffen, um euch Mutanten und anderen Gefahren zu stellen. Dabei zieht sich eine Story durch Pioner, in deren Verlauf ihr offenbar herausfindet, was auf der Insel eigentlich los ist.

Pioner will Survival mit MMORPG-Elementen verbinden und setzt voll auf PvE und Erkundung. Ihr werdet euch also darauf einstellen können, eine gewisse Charakter-Entwicklung durchzumachen und verschiedenen Fraktionen zu begegnen, die euch durchs Spiel begleiten.

Neues Survival-MMORPG zeigt einen der besten Trailer der E3 2021 und ihr habt ihn bestimmt verpasst

So hart ist das Überleben: Auf der ganzen Insel gibt es Mutanten und Gefahren aus der Umwelt. Dazu müsst ihr euch um eure Waffen kümmern und sie selbst ausbauen. Viel mehr ist zum Überleben jedoch noch nicht bekannt.

Die Schwierigkeit sollt ihr jedoch zu einem gewissen Grad selbst steuern können. Es gibt einen Tag-Nacht-Zyklus, wobei Gegner nachts grundsätzlich gefährlicher sind. Die Karte ist in verschiedene Zonen aufgeteilt.

Weiter außen auf der Insel sind die „Empty Lands“, weitläufige Gebiete mit besonders schweren Gegnern. Hier soll nach ersten Informationen sogar PvP möglich sein, also so etwas wie eine besonders gefährliche Zone ohne Gesetze.

Pioner Bärenfamilie
Ihr werdet auch auf seltsame NPCs treffen.

Das erwarten wir von Pioner:

  • S.T.A.L.K.E.R.-Feeling in einer postapokalyptischen Sowjetunion
  • interessante Charaktere mit viel Story und Hintergrund
  • RPG-Elemente, um das Survival-Gameplay zu erweitern
  • anpassbare Waffen und Crafting, etwa für Mods
  • Raids

Wann und wo ist der Release? Noch gibt es kein konkretes Datum für den Release. Pioner soll jedoch im vierten Quartal 2021 oder dem ersten Quartal 2022 erscheinen. Das wäre grob zwischen Oktober und April.

Die Idee, Survial mit MMORPG zu verbinden hat bereits ein anderes Spiel versucht: SOTA 2 erschien auf Steam, kam aber nicht so gut an. Auch SOTA 2 nahm sich S.T.A.L.K.E.R. als Vorbild.

V Rising

Entwickler/Publisher: Stunlock Studios | Release: TBA; Beta noch 2021 | Modell: TBA | Plattformen: PC (Steam); Konsolen noch nicht angekündigt | Spieler: Multiplayer

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Der Trailer zu V Rising.

Das ist V Rising: In V Rising spielt ihr einen Vampir und baut euch euer eigenes Schloss. Das dauert jedoch eine Weile, denn am Anfang des Spiels erwacht ihr nackt und machtlos in eurem Sarg und müsst erst einmal wieder zu Kräften kommen.

Dazu überfallt ihr Menschen und Tiere, um ihnen das Blut abzuzapfen und euch so zu stärken. Je nachdem, wen ihr da aussaugt, erhaltet ihr sogar spezielle Buffs. Pro Server sollen dabei 50 Schlösser von verschiedenen Vampiren Platz haben.

Gespielt wird dabei in isometrischer Perspektive („schräg von oben“) und mit starkem Fokus auf das Kampfsystem. Ihr könnt zu Fuß, zu Pferde oder mit Magie kämpfen. Das Studio, Stunlock, betont seine Expertise mit Arena-Kämpfen wie aus Battlerite und verspricht, dass V Rising ähnlich actionreich wird.

So hart ist das Überleben: Screenshots bisher zeigen noch nichts zu verschiedenen Überlebens-Systemen. Sicher ist nur, dass ihr Blut braucht, um zu überleben und euch zu stärken. Das müsst ihr aber erst einmal besorgen.

Dörfer und Städte könnt ihr überfallen, aber die Menschen setzen sich mit Sicherheit zur Wehr, wenn ihr dort aufkreuzt. Auch Wildtiere werden euch ihren Lebenssaft nicht freiwillig geben. Sterbt ihr, verliert ihr eure Beute und müsst sie erst einmal wieder aufsammeln.

Besonderer Clou: Es gibt einen Tag-Nacht-Zyklus, der jedoch umgekehrt ist zu dem, was ihr sonst so von Survival-Spielen kennt. Normalerweise ist es nachts gefährlicher draußen. Da ihr jedoch in V Rising selbst ein „Monster“ spielt, seid ihr nachts stärker und die Jagd nach Blut fällt euch leichter, während das Tageslicht euch zu verbrennen droht.

v rising dorf
Nachts durch Dörfer streifen auf der Suche nach Beute – Was soll schon schiefgehen?

Das erwarten wir von V Rising:

  • ein ausgefeiltes Kampfsystem mit Fähigkeiten, berittenem Kampf und vielen unterschiedlichen Waffen
  • riesige Schlösser im Gothic-Stil zum darin wohnen und ausbauen
  • düstere Atmosphäre, wenn wir nachts auf Jagd gehen und hoffentlich wirklich gefährliches Tageslicht
  • verschiedene Blut-Sorten, um den eigenen Spielstil zu verstärken

Wann ist der Release? Noch gibt es kein Release-Datum, aber die Entwickler haben bereits eine Beta für den PC „später dieses Jahr“ angekündigt, also noch 2021. Ihr könnt euch auf der offiziellen Seite dafür anmelden (via playvrising.com). V Rising soll auf Steam erscheinen, zu PlayStation und Xbox gibt es noch keine Information.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Serge

Ich hoffe sehr es wird sich nicht wieder so viel Zeit gelassen für die Playstation Version. Wenn ich zuviel vom Spiel schon gesehen habe brauche ich es nicht später noch selber kaufen.

McPhil

Auf Dying Light 2 warte ich auch schon seit Ewigkeiten, nur Dead Island 2 lässt noch länger auf sich warten.

diesel

Außer State of Decay 3 nix für mich dabei. Sons of Forest ev. noch, mochte den Vorgänger aber nicht sooo gern

Nico

bis auf sons of the forrest und Towers sieht das recht Mau aus an typischen Survivals

Dying Light 2 würde ich persönlich nicht als Survival zählen da es kaum Survival Elemente hat.

Freue mich auf den 2ten Ark Genesis DLC – der Trailer dazu sieht gut aus

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x