Ehemalige Entwickler von BioWare bringen neues Survival-MMO, das sich ums Crafting und Bauen dreht

Nightingale ist ein neues Survival-Spiel für den PC von ehemaligen Entwicklern aus dem Hause BioWare. Es soll 2022 erscheinen; die ersten Tests werden bereits in den kommenden Monaten starten.

Das ist Nightingale: Das Survival-Spiel entführt euch in eine viktorianische Fantasy-Welt (“Gaslamp Fantasy”), in der ihr in die Rolle eines Realmwalkers, also Weltenwanderers, schlüpft. In dieser Welt droht der Menschheit eine magische Katastrophe und um ihr zu entkommen, macht ihr euch auf die Reise durch ein Labyrinth von vielen Welten, um einen Ort zu finden, an dem die Menschen überleben können: Nightingale.

Doch ihr seid in diesen Welten nicht alleine unterwegs. Monströse Kreaturen und die albtraumhaften Fae werden euch das Leben schwer machen und ihr müsst euer Können im Kampf, Crafting und beim Bauen beweisen, um gegen sie bestehen zu können.

Entwickelt wird das Spiel von der “SpatialOS-Wunderfirma” Improbable und Inflexion Games, deren Mitarbeiter früher bei der RPG-Schmiede BioWare zuhause waren. Den ersten Trailer zu dem Spiel könnt ihr hier anschauen:

Seht hier den Trailer zum neuen Survival-MMO Nightingale, das an Valheim erinnert
Die Entwickler bezeichnen Nightingale als “Gaslamp Fantasy”. Es handelt sich dabei um ein Sub-Genre, das sowohl Fantasy- als auch historische Elemente verbindet. Es wird häufig mit Steampunk verwechselt, das einen größeren Fokus auf die Wissenschaft hat. Es handelt sich eher um alternatives viktorianisches Setting, das mit Feen und Magie vermischt wurde. Mehr dazu auf Wikipedia.

Was bietet das Gameplay? Da Nightingale ein Survival-Spiel für PC ist, dreht es sich vor allem um euer Überleben in der harschen Welt, die ihr mit anderen Spielern teilt. Dafür bekommt ihr von den Entwicklern ein ausgiebiges Crafting-System an die Hand, das euch die Herstellung von Werkzeugen, Waffen und Rüstungen ermöglicht.

Die Werkzeuge und Waffen könnt ihr verwenden, um euch gegen die Monster und Fae zu wehren, während ihr die Vielzahl der unterschiedlichen Welten erkundet, die immer gefährlicher werden, je weiter ihr vorankommt. Sie bieten euch unterschiedliche Biome wie klassische Wälder, Sümpfe und Wüsten.

Mit den hergestellten Werkzeugen könnt ihr aber auch Häuser und Siedlungen bauen, in die ihr euch zurückziehen und euch vor den Feinden verteidigen könnt. Auch das Anbauen von Obst und Gemüse wird möglich sein.

Ihr könnt euch bei Siedlungen mit anderen Spielern zusammenschließen, um gemeinsam die Portale in die unbekannten Welten zu stürmen.

Wird es auch PvP geben? Aktuell gibt es keine Infos dazu, ob es auch mögliche PvP-Modi oder gar offenes PvP geben wird. Der Fokus des Spiels scheint sich aber eher auf das Crafting und gemeinsame Aufbauen von Häusern und Siedlungen zu konzentrieren.

Es wäre daher theoretisch ein Spiel, das Freunde von Survival und PvE im Auge behalten sollten.

So könnt ihr mitmachen: Obwohl Nightingale noch kein festes Release-Datum hat, wird es voraussichtlich 2022 für PC erscheinen.

Wenn ihr euch das Spiel anschauen wollt, könnt ihr euch für die Spieltests auf der offiziellen Seite registrieren. Die ersten Tests werden bereits in den kommenden Monaten starten, haltet also die Augen offen.

Wie klingt Nightingale für euch bis jetzt? Habt ihr Interesse an dem Spiel oder lässt es euch kalt? Schreibt es uns in die Kommentare und verratet uns euren ersten Eindruck von dem Spiel.

7 neue Survival-Games, auf die ihr euch 2021 und 2022 freuen könnt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Schulterteufelchen

Schaut ja echt gut aus auch mit der verschiedenen Welten.
Wenn das dann auch noch ohne groß PvP abläuft und die Möglichkeiten des bauena groß sind perfekt.
Bin gespannt ob man sich aber in jeder Welt wieder eine neue Basis schaffen muss oder ob man auch einen “Haupt“ Wohnsitz, Dorf schaffen kann und auf deren Welten eher so was wie Aussenposten.

Weiß man da schon was?

So haben wir es in Vallheim gemacht nachdem wir einen schönen Ort für unser Dorf gefunden haben.
In anderen Biomen dann meist nur eine Hütte oder ähnliches mit dem nötigsten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x