Die 10 größten MMORPGs auf Steam Anfang 2022

Zum Start ins Jahr 2022 möchten wir von MeinMMO euch die aktuell größten MMORPGs auf Steam vorstellen. Mit dabei sind einige bekannte Titel, aber auch Spiele, die so wohl keiner in den Top 10 erwartet hat.

Wie wurde die Liste erstellt? Wir haben uns für diese Liste angeschaut, welche Spiele die meisten gleichzeitigen Spieler am 1. Januar hatten, um die Reihenfolge festzulegen. Wir verraten euch außerdem, wie die durchschnittlichen Spielerzahlen in den letzten 30 Tagen aussahen, was nur Kleinigkeiten an der Reihenfolge dieser Liste geändert hätte.

Für diese Zahlen haben wir die Webseite SteamDB zur Hilfe genommen, die die Daten von Steam auswertet und aufbereitet.

Diese Liste repräsentiert jedoch nur die reinen Spielerzahlen auf Steam. Viele MMORPGs bieten jedoch auch einen eigenen Client zum Download an. Die gesamten Spielerzahlen werden bei einigen Games entsprechend höher sein.

Wir haben außerdem eine Liste mit den bestbewerteten MMORPGs auf Steam erstellt, in der es nur darum geht, wie gut ein Spiel tatsächlich in den Rezensionen ankommt.

Das sind die Plätze 10 bis 4

  • Bless Unleashed – 4.812 Spieler im Peak (durchschnittlich 3.641 Spieler in den letzten 30 Tagen)
  • Phantasy Star Online 2 – 5.252 Spieler im Peak (durchschnittlich 3.088 Spieler)
  • RuneScape – 7.574 Spieler (durchschnittlich 5.305 Spieler)
  • Albion Online – 7.841 Spieler (durchschnittlich 5.778 Spieler)
  • Star Wars: The Old Republic – 10.397 Spieler (durchschnittlich 5.954 Spieler)
  • Black Desert – 25.372 Spieler (durchschnittlich 16.655 Spieler)
  • The Elder Scrolls Online – 29.729 Spieler (durchschnittlich 17.187 Spieler)
Wo stehen die 50 größten MMORPGs derzeit? Die Tier List vor 2022

Platz 3 – Final Fantasy XIV

  • Fokus des MMORPGs: Themepark, Story und Instanzen
  • Spielerzahl: 64.530 Spieler im Peak, 55.506 durchschnittliche Spieler in den letzten 30 Tagen
  • Spielerzahlen im Trend: Steigend
  • Entwickler: Square Enix
  • Geschäftsmodell: Grundspiel Free2Play, Abo und Buy2Play für neue Erweiterungen

Was ist das für ein Spiel? Final Fantasy XIV ist ein japanisches MMORPG, das einen starken Fokus auf die Story legt. Bei der Charaktererstellung habt ihr die Wahl aus unterschiedlichen Jobs, die ihr später jedoch alle auf einem Charakter nutzen könnt.

Die Spielwelt ist riesig und bietet abwechslungsreiche Aufgaben. Zudem erwarten euch im Endgame viele knifflige Raids und Herausforderungen, denen ihr euch in Gruppen stellen könnt. Ein Manko ist für viele jedoch der etwas zähe Einstieg sowie das langsame Kampfsystem.

Final Fantasy XIV wird regelmäßig mit neuen Updates und sogar größeren Erweiterungen versorgt. Im Dezember erschien die Erweiterung Endwalker, die wir euch ausführlich vorgestellt haben. Die hat auch für einen entsprechenden Spieler-Boost gesorgt.

Bis Level 60 könnt ihr das MMORPG inzwischen kostenlos spielen, danach müsst ihr die neuste Erweiterung kaufen und ein Abo abschließen, um es komplett erleben zu können. Allerdings gibt es derzeit aufgrund des großen Andrangs auf FFXIV eine Sperre für kostenlose Accounts, da die Server überlaufen sind.

Einen Überblick über das Spiel bietet euch dieses Video von Pwnance:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Für wen ist es interessant? Final Fantasy XIV richtet sich vor allem an Spieler, die:

  • Die Story in einem MMORPG sehr wichtig finden
  • Spiele mit Tab-Targeting als Kampfsystem bevorzugen
  • Gerne einer linearen Geschichte folgen
  • Sich mit anderen Spielern in Dungeons und Raids beweisen wollen
  • Mit dem japanischen Setting klarkommen

Wer hingegen ein actionreiches MMORPG mit Ausweichrollen und Blocken sucht, wird hier nicht glücklich. Man merkt dem Spiel außerdem schon ein gewisses Alter beim Interface und der Grafik an. Zusätzlich gibt es fast keine PvP-Inhalte und die instanziierten Modi, die es gibt, haben in der Regel lange Warteschlangen.

Lohnt es sich 2022 noch, in Final Fantasy XIV einzusteigen? Das bietet das MMORPG

Wo kann man außerhalb von Steam spielen? Final Fantasy XIV ist sowohl über Steam als auch im eigenen Launcher erhältlich, als auch für Mac, PS4 und PS5. Auf den Xbox Konsolen müsst ihr bislang leider auf Final Fantasy XIV verzichten.

FFXIV bietet Crossplay zwischen den Plattformen, sofern ihr und eure Freunde auf dem gleichen Datenzentrum spielen.

Platz 2 – MIR 4

  • Fokus des MMORPGs: Auto-Play und Loot
  • Spielerzahl: 67.238 im Peak, 69.982 durchschnittliche Spieler in den letzten 30 Tagen
  • Spielerzahlen im Trend: Leicht sinkend
  • Entwickler: Wemade
  • Geschäftsmodell: Free2Play mit der Möglichkeit Geld zu verdienen

Was ist das für ein Spiel? MIR 4 ist ein koreanisches MMORPG, das ursprünglich nur für Android und iOS entwickelt wurde, später aber eine Portierung für den PC bekam. Das Spiel setzt auf actionreiche Kämpfe, jedoch mit wenig Fähigkeiten und dafür viel Auto-Play.

Das Besondere an MIR 4 ist, dass ihr mit dem Spiel Geld verdienen könnt. Ihr könnt die Ingame-Währung Darksteel in die Kryptowährung Draco umwandeln. Zu Beginn konnte man mit dem MMORPG etwa 50 Cent pro Stunde verdienen. Inzwischen hat der Draco jedoch nur noch 1/3 seines ursprünglichen Wertes. Das senkt den erwartbaren Gewinn auf etwa 17 Cent.

Allerdings gibt es auch noch andere Methoden, um in MIR 4 Geld zu verdienen. So könnt ihr etwa eure Charaktere verkaufen und damit richtig Geld verdienen. Ein Char ging bereits für 127.000 Euro weg.

Wie genau MIR 4 aussieht und wie sich das Gameplay anfühlt, könnt ihr in diesem Video von KiraTV sehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Für wen ist es interessant? MIR 4 richtet sich an Spieler, die:

  • Gerne koreanische Autoplay-MMORPGs mögen
  • Eines neues MMORPG fürs Smartphone suchen
  • Mit einem MMORPG Geld verdienen wollen
  • Ihren PC zum Farmen 24 Stunden laufen lassen möchten

Wer hingegen ein hochwertiges AAA-MMORPG sucht, wird bei MIR 4 definitiv nicht glücklich. Das Spiel ist überlaufen von Bots, AFK-Spielern und setzt auf ein starkes Mobile-Interface.

MMORPG MIR 4 auf Steam bannt mehr Leute, als Dänemark überhaupt Einwohner hat

Wo kann man außerhalb von Steam spielen? Im westlichen Raum lässt sich MIR 4 zudem auf Android und iOS spielen. Für den PC gibt es keine eigenständige Version. Richtig erfolgreich soll das MMORPG vor allem im asiatischen Raum sein.

Platz 1 – New World

  • Fokus des MMORPGs: Crafting, Erkundung und PvP im Endgame
  • Spielerzahl: 114.946 Spieler im Peak, 83.336 durchschnittliche Spieler in den letzten 30 Tagen
  • Spielerzahlen im Trend: Gleichbleibend bis leicht sinkend
  • Entwickler: Amazon Games
  • Geschäftsmodell: Buy2Play

Was ist das für ein Spiel? New World ist das neuste MMORPG in der Liste und feierte erst am 28. September 2021 seinen Release. Ursprünglich war es als ein PvP-Titel mit einigen Survival-Aspekten entwickelt worden, doch inzwischen versucht es auch die klassischen MMORPG-Fans abzuholen.

Dazu wurde das Quest-System überarbeitet und es kamen neue Weltbosse und vor allem 6 komplett neue Dungeons ins Spiel. Außerdem ist das PvP in der offenen Welt inzwischen optional. Wer es aktiviert, kann jedoch Feinde aus einer fremden Kompanie ausschalten und Forts auf der Karte erobern.

Die Highlights des Spiels sind das Sammel- und Crafting-System, das sich unheimlich belohnend anfühlt, sowie die Kriege im Endgame, in denen die Spieler im 50v50 um Territorien kämpfen.

Das Kampfsystem setzt aktives Zielen und Ausweichen voraus und fühlt sich unheimlich wuchtig an. Allerdings ist es deutlich langsamer als bei Spielen wie ESO oder Black Desert. Das macht es taktischer, kommt aber nicht bei jedem Spieler gut an.

Kritik gibt es außerdem für das eher schwache Quest-Design und die fehlende übergreifende Story. Wer möchte, kann jedoch kleine Lore-Schnipsel auf dem Boden finden, um etwas mehr über die Welt zu erfahren.

Einen Einblick in New World gibt euch dieses Video von Entenburg:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Für wen ist es interessant? New World richtet sich an Spieler, die:

  • Generell ein komplett neues und vom Setting her eher unverbrauchtes MMO suchen
  • Spaß am Sammeln und Crafting haben
  • Ein MMORPG mit aktivem Kampfsystem und Ausweichrolle suchen
  • PvP mögen, aber nicht dauerhaft gegen andere Spieler kämpfen wollen
  • Keine Klassen brauchen, denn New World lässt euren Spielstil komplett über die Ausrüstung definieren
  • Einen fable für recht stumpfen Grind haben, den gerade das wird im Endgame von euch verlangt

Wer hingegen auf der Suche nach einem neuen Themepark-MMORPG ist, wird in New World nur bedingt glücklich. Es gibt keine spannenden Quests und keine übergreifende Story. Auch die Zahl an Dungeons ist derzeit noch recht klein und Raids gibt es überhaupt nicht.

New World Guides: Alle Tipps, Tricks und Builds in der Übersicht

Wo kann man außerhalb von Steam spielen? Gar nicht. New World ist derzeit nur über Steam spielbar. Ob es jemals eine Version außerhalb der Plattform oder für Konsolen geben wird, ist derzeit nicht bekannt.

Wer weitere interessante MMOs und MMORPGs sucht, wird zudem in dieser Liste hier fündig:

Die 15 aktuell besten MMOs und MMORPGs 2021/2022

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
TheDark

New world wird immer besser ihr wird es sehen erst mal lest ihr mal die haupquest vom isabella und sein geschichte wie sie hir gelandet ist und wie sie mit verderbnis zusammen ist und was die rote flage ist lest mal new world hat ein guten geschichte

TheDark

Wow war auch nicht so sehr perfeckt bis licht king content destiny 2 war auch bis forsaken in dungelheit NW hat ein zukunft das habe ich im ineren gefühl 🙂

Gramatick

Ufff.. meine Augen..

Prim

Spieler sind sowas von Undankbar das musste viele Lernen auch wenn man sich große Mühe gibt sind sie schneller weg als sie gekommen sind egal welche Sprüche man gemacht hat und je lauter sie schreien um so schneller sind sie woanders oft genug erlebt.
Amazon wird noch viel in NW Arbeiten müssen aber ob sie soviel Kapital Investieren wollen ohne gewinne Chancen würde ich bezweifeln.
Ich bin ja mal gespannt welches MMO der Sieger 2022 sein wird vieleicht sogar überaschungs Paket ?

Todesklinge

Wäre es nicht besser lieber gute Spiele in den Vordergrund zu stellen, anstatt Massenware die nur viele Spieler haben?

Qualität statt Quantität.

Prim

Ich spüre ein Hauch von Angst das hatte ich heute schonmal als ein größerer Twitcher Bewertung von MMOs aus 2021 machte 😛
Aber Amazon wird eine Lehre erteilt die sie für längere Zeit starke Probleme bereiten wird.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x