Die 7 MMORPGs mit dem besten Housing im Jahr 2021

Housing spielt für viele MMORPG-Fans eine wichtige Rolle, denn sie können sich dort eine eigene Heimat aufbauen, was für die Immersion eine wichtige Rolle spielt. Zwar bietet gerade das erfolgreichste westliche Spiel WoW eine solche Funktion nicht, doch dafür gibt es viele gute Alternativen. Die 7 MMORPGs mit dem besten Housing haben wir für euch zusammengetragen.

Worum geht es in dieser Liste? In dieser Liste stellen wir euch die MMORPGs vor, die die besten Housing-Systeme im Genre bieten. Diese sehen allerdings sehr unterschiedlich aus:

  • In manchen Spielen könnt ihr euer Haus komplett frei bauen
  • In anderen könnt ihr frei euer instanziiertes Haus dekorieren
  • Manche bieten sogar richtig starke Boni außerhalb der Häuser

Wir verraten, was die verschiedenen Housing-Systeme bieten und wie aufwändig das ist.

Wie kam die Liste zustande? Die Liste wurde vom MMORPG-Experten Alexander Leitsch zusammengestellt. Er hat alle hier erwähnten Spiele dutzende Stunden gezockt und in die Housing-Systeme hineingeschnuppert. Die Reihenfolge wurde so gewählt, dass sie möglichst viel Abwechslung bietet.

The Elder Scrolls Online

Setting: Fantasy | Entwickler: Zenimax Online | Plattform: PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Stadia | Release-Datum: 04. April 2014 | Modell: Buy2Play

Was ist das für ein Spiel? The Elder Scrolls Online ist ein MMORPG, das sich vor allem auf das Erzählen von guten Geschichten fokussiert. So gibt es haufenweise Quests und jedes Quartal ein neues Update mit neuer Story darin.

Das Spiel zeichnet sich außerdem damit aus, dass ihr mit jedem Level überall in der Welt Abenteuer erleben könnt. Wer möchte, kann als komplett neuer Spieler direkt mit der neusten Erweiterung Blackwood einsteigen.

Zudem kann man das MMORPG hervorragend spielen, wenn man allein unterwegs ist. Hier helfen die dynamische Skalierung, aber auch die beiden neuen Gefährten, die mit Blackwood eingeführt wurden.

Weitere Highlights sind die wirklich große Spielwelt von ESO, die Vielzahl von Dungeons und der PvP-Modus Cyrodiil, in denen ihr in großen Gruppen um Burgen kämpft.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Welche Möglichkeiten bietet das Housing? ESO setzt auf ein instanziiertes Housing-System. Jeder kann also jedes Haus besitzen, ganz nach dem eigenen Belieben. Es bietet verschiedene Größen vom kleinen Gästezimmer bis zum eigenen Anwesen an. Diese Häuser stehen an den verschiedensten Orten

  • Euer erstes Haus bekommt ihr über eine Quest, später könnt ihr dann immer größere Häuser kaufen. Häuser kosten jedoch nur einmalig eine Gebühr
  • Insgesamt gibt es über 60 verschiedene Häuser
  • Ihr könnt Möbel für euer Haus selber herstellen oder besondere Gegenstände im Shop kaufen. Es gibt Tausende von Dekorationen
  • Ihr könnt in euren Häusern PvP-Duelle abhalten

Welche spielerischen Vorteile bringt das Housing? Über das Housing in ESO bekommt ihr:

  • Zusätzlichen Lagerplatz
  • Eigene Craftingstationen
  • Einen Reisepunkt, um so schneller durch die Welt zu kommen
  • Ihr könnt Gegenstände wie Mundussteine aufstellen, um so den Buff dort abzuholen
Die Innenräume eurer Häuser in ESO könnt ihr nach Belieben gestalten.

Für wen ist ESO generell interessant? Wer nach guten Geschichten aus der Welt von Elder Scrolls sucht und diese gerne allein oder zusammen mit anderen Spielern erleben möchte, ist bei ESO genau richtig. Vor allem die volle und auch auf Deutsch sehr gelungene Vertonung ist ein Plus.

Die Kämpfe sind actionreich und es gibt eigentlich immer etwas in ESO zu tun.

Allerdings kann das Spiel mitunter etwas eintönig werden, da die spielerischen Abläufe der Quests schnell vorhersehbar werden. Auch mangelte es zuletzt an frischen Ideen und Innovationen. Performance- und Balance-Probleme tauchen zudem im PvP immer wieder auf.

Warum sich der Einstieg jetzt lohnt, verraten wir hier: 5 Gründe, warum ihr jetzt mit dem MMORPG ESO anfangen solltet.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
38 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Markus

Für mich hatte Ultima Online eines der besten Housing Systeme.
Man konnte fertige Häuser bis zu einer Burg frei in der Welt platzieren. Zu PvP Zeiten konnte auch andere Spieler in dein Haus und dich umbringen und Sachen stehlen.
Später konnte man Häuser mit verschiedenen Wandelementen selber bauen. Dafür musste man in den Baumodus und erst wenn man fertig war, wurde das Haus geändert. Was ich auch schön fand, dass man eigene Vendors vor das Haus stellen konnte. Man konnte auch Pflanzen züchten oder sein Diebesgut ausstellen.
Einziger Nachteil war, dass halt irgendwann die Welt zugebaut war mit Häusern.

Housing in Instanzen finde ich nicht wirklich gut.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Markus
Myrddin

bezüglich Swtor es hat noch einen spielerischen Vorteil Housing zu betreiben. Basierend auf deinem Fortschritt in der Freischaltung der Häuser bekommt man einen Conquestbonus der dich und deine Gilde mehr Conquestpunkte verdienen lässt

decipher2k20

Definitiv Albion
Es ist leider das einzige MMORPG, das ich kenne, bei dem das Housing einen nennenswerten Vorteil bringt. Alle anderen sind einfach nur schön anzusehen und beliebig miteinander austauschbar.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von decipher2k20
Chiefryddmz

Das beste Housing System für MICH hat nur ein Spiel: TIBIA

nicht jur, weil es Häuser für dich als einzelnen gibt…nein, es gibt auch sogenannte „Gilden-Hallen“ in denen jedes Mitglied dann ein Zimmer haben kann 🥳 Feier ich voll ✌️

überhaupt könnten so viele Spiele von heute noch so viel von Tibia lernen 😉🥳

bcazk

warum ist BDO nicht aufgelistet? safe das besste housing system

Prim

vieles an Elder Scrolls Online gefällt mir nicht habe es mal so 2 Wochen gespielt.
WoW ist erstmal für michgestorben eine sehr giftige Atmosphäre.Da blieb nur NW mal kurzfristig was zu machen und zu erkenenn welches Spielsystem sie haben.

Neni

im Herzen weiß jeder daß das eingestellte “Wildstar” immer die “Housing” Nummer 1 ist ! *Schnüff

Prim

Wildstar war am Anfang Interessant aber entwickelte sich kurze zeit für mich und eine menge andere Mitspieler zur Katastrophe.1 Monat gespielt viele Mitspieler haben schon nach 2 Wochen aufgehört.

Zaron

Muss sagen bei NW gefällt mir das Housing sehr, weil es in die Siedlung integriert wird.
Auch die flexible Platzierung find ich klasse.

FF14 hatte mir auch gut gefallen, jedoch ist das mit den Grundstücken sehr unglücklich gelößt.

Albion finde ich ist mehr “Inseling” XD

Prim

gz….
Ich finde das Housing System abstoßend aber habe einige MMOs gespielt war Housing wesendlich Interessanter.

Zaron

Okay warum sagste das jetzt mir?

Prim

W gefällt mir das Housing sehr

Für mich wäre Housing nur Interessant als Respahn Punkt udn Lager fläche das beste Housing bis heute war noch SWG.

telvann

Finde bei FFXIV am besten dass man auch die Nachbarhäuser sehen kann und nicht irgendwo in der Spielwelt ein einziges instanziertes Grundstück steht

OrcaNeuroSonic

Ich persönlich find das Housing von DAOC immer noch eines der besten.

krieglich

FF XIVs Housing an Platz 2 ist wirklich absurd. Mal abgesehen davon, dass es extrem schwierig ist, überhaupt an ein Haus zu kommen, sind die Vorteile und Möglichkeiten doch recht dürftig. Und was @KohleStrahltNicht schreibt: Lotro fehlt auf jeden Fall in dieser Liste.

KohleStrahltNicht

Lotro fehlt definitiv

Prim

nö habe damals in release gespielt dann auch nach 2 Monate wie viele aufgehört.

KohleStrahltNicht

Zum Release und deine Aussage trifft in keinster Weise die Realität.

Prim

Kurze zeit späöter nochmal angeshen unter F2P und wieder aufgehört.Das dumme dabei ich war längere Zeit in einer festen Gruppe in MMOs unterwegs und nach 2 Wochen haben die aufgehört udn größtenteils der Gilde.
Also nicht nur meine Meinung 😛
Aber du kannst es doch Spielen wenn es dir gefällt wie auch NW 😛
Fals du es noch nicht mitbekommen hast,wenn ein Spieler am Anfang eines MMOs sehr viel negative Umstände mitbekommt meidet er solche spiele besonders oft sogar den Hersteller.

Zord

Mir hat das System in SWTOR am besten gefallen. Ist zwar eingeschränkt von der Plazierung der Möbel und dem Aufbau der Häuser, aber man konnte auch mit überschaubaren Aufwand coole Ergebnisse erzielen.
Auch waren selbst im billigsten Haus genug Räume um wirklich einen Palast der einem Sith Lord würdig ist zu simulieren, bei TESO oder aktuell new World finde ich die meisten Häuser viel zu klein und meist seltsam zugeschnitten.
Habe im Spiel einen Palast inkl Thronsaal und Trophäenraum auf Dromund Kaas, einen Schmuggler Treff auf Naar Shada und eine Sith Akademie auf Tantooine. Auf Yavin 4 wollte ich noch einen Millitärstützpunkt einrichten, dazu hat dann leider meine Motivation nicht mehr gerreicht. Hatte eine Zeitlang extra PvP gespielt um Imperiale Soldaten als Wachen für meinen Palast zu farmen, und das obwohl ich PvP eigentlich hasse. Das hatte mich mehr motiviert als es gear je könnte 🙂

Prim

Ich empfinde SWTOR eher als Katastrophe MMOs war beim release dabei eine Katastrophe ohne ende habe es mit mehreren MMOs Spieler aus vergangenen Zeiten gespielt.
Das wirtschafts System eien wesendlich größere Katatsrophe wenn man aber genau beobachtete konnte man gut Ingame währung im Crafter Bereich machen.
PvP Serverw aren wie immer die server die zuerst starben wie in WoW Classic wurde eine oder andere Fraktion ausgelöscht.
Jedesmal war man man der Retter des Universums was viele auf die Nerven ging jemand der noch gut verdiehnte hat einige Monate weiter gespielt aber nur für Story die im Keller ging udn auch aufhörte.
Einer der MMos die ich bereue Geld ausgegeben zu haben.

Reezor

Schade das Solo keine Erwähnung findet. Hat optisch mit Abstand das schönste und umfangreichste Housing was ich bisher erlebt habe. Wer da was anders behauptet hat es nie gespielt.

Souliak

Das beste Housing System gab es seinerzeit in Star Wars Galaxies. RIP edles Spiel.

MeisterSchildkröte

bin ich voll bei dir. im ganzen ein großartiges spiel. hoffe bei jeder neuankündigung dass es in diese richtung geht

Prim

Die haben sich auch große mühe gegeben im Wirtschaft System und Crafting system aber SOE hat das MMO Kaputt mit Updates gemacht udn wollten ein WoW System daraus machen.
Die Offizielle EMU mehr fach gespielt was mir auch gut gefiel war Vanguard of Heroes wurde aber von SOE auch kaputt gemacht.
Mankind 1998 bis 2003 gespeilt hat auch extrem Spaß gemacht auch FF11 online war eine Zeitlang gut habe größtenteils in fester gruppe gespielt.Anarchy Onlien war damals auch noch heftig viel Spaß.

Shinobe

BDO und Rift haben ein wesentlich besseres Housing als einige der Kandidaten hier. Die Liste ist echt nen Joke.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Shinobe
MiwakoSato

Besser als SWTOR das habe ich jetzt mal nicht gelesen *Wirft* ein Lichtschwert😛

Shinobe

Also ist es deine/eure persönliche “Bestes Housing” List, das ist OK, aber dann sollte man das auch so schreiben.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Shinobe
Shinobe

Worum geht es in dieser Liste? In dieser Liste stellen wir euch die MMORPGs vor, die die besten Housing-Systeme im Genre bieten.

Entweder bin ich blind, aber da steht nix davon das das Eure persönliche Meinung ist.

BDO und RIFT housing ist allemal besser als NW, wesentlich umfangreicher, mehr Inhalt und ein Votingsystem. Jetzt müsstest du mir mal erklären warum das ESO Housing besser ist als BDO? alles was ESO Housing jetzt kann hatte BDO schon immer. 🙂

Bin mir nicht ganz sicher, hab ESO länger nicht gespielt aber kann man dort verschiedene Fussböden und Tapeten wählen? Oder in NW oder WURM oder Ultima ?

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Shinobe
Solo

Muss sagen Albion fehlt in der Liste. Da kannste fast ne ganze Stadt auf der Insel bauen und zu deinem Vorteil verwenden. In meinen Augen einer der besten housing Systeme.

Triky313

Habe auch kurz überlegt, konnte aber zu wenig zu den anderen Spielen sagen. Tatsächlich gibt es aber auch in Albion noch Steigungspotential.

Ich mags aber auch.

MeisterSchildkröte

hab auch schon überlegt, ob man nicht das hideout system auch dazu zählen könnte.
ich zumindest hab unser HO ausgestattet mit allen erdenklichen gebäuden und einen fairen markt etabliert. solche möglichkeiten geben mir andere spiele nicht

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

38
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x