Absurd: In Destiny 2 kann man dich jetzt fast 30 Sekunden lang einfrieren

Viele Spieler sind genervt und schimpfen über Stasis im PvP. Doch Destiny 2 brachte vor Kurzem noch eine weitere Einfrier-Möglichkeit ins Spiel. Wie sich das aktuell auf den Schmelztiegel auswirkt, hielt nun ein Streamer in einem Clip fest.

So steht es aktuell um Stasis in Destiny 2: Seit der Einführung von Stasis scheiden sich die Geister an diesem neuen Element. Im PvE kommen die Eis-Kräfte an sich ziemlich gut an und spielen sich recht spaßig.

Im PvP ist Stasis allerdings ein dickes Problem und verdirbt vielen Hütern den letzten Spaß in dem eh schon stark vernachlässigten Modus. Besonders verhasst sind dabei das Verlangsamen und vor allem das Einfrieren. Denn es bereitet niemandem wirklich Freude, regelmäßig von Feinden bewegungsunfähig gemacht zu werden, ohne dass man sich dabei wehren oder es irgendwie kontern kann.

Mehr dazu erfahrt ihr auch hier: Viele sind von Stasis im PvP genervt – Destiny 2 will nun Gunplay wichtiger machen

Das Absurde dabei: Auch wenn sich viele Spieler im Prinzip durchgehend über Stasis im PvP beklagen und Bungie nach eigenen Aussagen auch um das Problem mit dem Schmelztiegel weiß, hat das Studio mit der frischen Season 14 vor Kurzem nun sogar eine weitere Möglichkeit eingeführt, eure Gegner einzufrieren – und zwar mit der neuen exotischen Pistole Kryosthesie 77K.

Auch wenn dieses neue Waffen-Exotic im PvE durchaus Spaß macht – im PvP unterstreicht es erneut, wie problematisch das Stasis-Element im Alltag der Hüter-Duelle ist.

Was ist Stasis überhaupt? Stasis ist ein relativ junges Schadenselement, das mit der Erweiterung Destiny 2: Jenseits des Lichts eingeführt wurde, und ist sowohl als Fokus der Hüter-Kräfte, als auch als Schadensart auf wenigen Waffen im Spiel präsent. Es verkörpert dabei Eis und Frost. Diese eisigen Kräfte erhaltet ihr, wenn ihr die Kampagne von der Beyond-Light-Erweiterung durchgespielt und einige weitere Aufgaben gemeistert habt. Anschließend könnt ihr weitere Spezialisierungen dieser Kraft freispielen und Stasis so an euren Spielstil ausrichten. 

Gegner fast 30 Sekunden lang eingefroren – “Stasis ist gut so”

Der Destiny-Streamer und Twitter-User JOverrated hat das Ganze nun beispielhaft in einem Clip festgehalten und dafür eine Menge Zustimmung geerntet.

Das zeigt der Clip: Er war mit seinem Team in einem Trials-Match unterwegs und hat dort sehr bildlich darauf hingewiesen, wo die Probleme mit Stasis im PvP liegen. Mit der Pistole als zusätzliche Einfrier-Mechanik und unter Einsatz der Stasis-Fähigkeiten (inklusive Super) seines Warlocks war er in der Lage, den letzten verbleibenden Feind fast 30 Sekunden lang durchgehend einzufrieren – auf 5 verschiedenen Wegen:

  • neue Exo-Pistole
  • Stasis-Warlock-Nahkampf
  • Stasis-Granate
  • Rift mit Stasis-Aspekt
  • und Super des Schattenbinders

Passt jetzt also auch noch verstärkt auf die neue Pistole auf, wenn ihr generell im PvP und vor allem in den Trials unterwegs seid.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

So reagiert der Streamer: Im Clip kündigt er den sogenannten “fable 5-Freeze” bereits zu Beginn an und amüsiert sich dann im Verlauf des Ausführung zunächst über das absurde Treiben. Dann wird er aber wieder etwas ernster und meint zu seinen Kumpels: “Nein, so können wir doch nicht gewinnen”. Daraufhin verlässt er mit seinem Trupp das Match, verliert es also trotz deutlicher 4:1 Führung mit Absicht.

In seinem Tweet fasst er das Ganze dann knapp aber aussagekräftig und mit einer ordentlichen Portion Sarkasmus zusammen: “Mit der neuen Pistole kann man nun seine Gegner auf 5 verschiedene Weisen einfrieren. Stasis ist gut so.”

Wie reagieren andere? Gefühlt sehen aktuell viele Spieler Stasis im PvP ebenfalls als problematisch an. Doch es gibt durchaus auch Hüter, die sagen, dass man damit leben kann und einfach lernen sollte, sich anzupassen. Auch unter dem Tweet von JOverrated zeigen die Kommentare ein gespaltenes Bild.

Wie seht ihr das Ganze? Sollte Stasis in euren Augen weiter abgeschwächt/angepasst werden – und wenn ja, wie? Sollte das Element eurer Meinung nach vielleicht sogar komplett aus dem Schmelztiegel verschwinden oder sollte es zumindest Stasis-freie Modi geben? Oder seht auch ihr das Ganze etwas entspannter und könnt mit Stasis im PvP (mittlerweile) gut leben? Lasst es uns und andere Leser von MeinMMO doch in den Kommentaren wissen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
85 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Millerntorian

OT: Du weisst, es ist wieder weekly reset, wenn der unausweichliche Patch folgt. 😂

Tomorrow (May 18) at 9 AM PDT (1600 UTC), Destiny 2 will undergo maintenance for Update 3.2.0.1. Players will be removed from activities at 9:45 AM (1645 UTC) and be unable to log in until 10 AM (1700 UTC).

Bevor nun jemand googeln muss…dies bedeutet 19 Uhr hier bei uns. Aber 15 min. ist ja fix vorbei…ach ja…da war ja was…Kopiervorgang Konsole…

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Millerntorian
Philipp Hansen

Spoiler!

Millerntorian

Sorry ?

greywulf74

Never play on Patch Day! Hast Du vergessen 😉

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von greywulf74
Marek

Bevor nun jemand googeln muss

?

Klabauter

Welcher Kopiervorgang fragte ein Ps5 User? ?

Millerntorian

“Ich ahnte so was!” entgegnete ein gestresster aber dennoch erheiterter PS Pro-Nutzer.

?

Ich hab’s aufgegeben mit dem möglichen Ergattern einer 5er. Mit der normalen und einer Pro hab ich auch genug zu daddeln. Mittlerweile liebäugle ich sogar wieder mit einem Gaming PC und ganz weg von den Konsolen.

Klabauter

Es war auch bei mir pures Glück. Und ganz ehrlich, der einzige Vorteil ist 105fov und schnelleres patchen. Ansonsten hätte es für alle anderen Dinge auch meine alte Ps4 getan.

Marek

Nicht zu vergessen der Ausrüstungswechsel im Charaktermenü. Ich sehe es noch manchmal in Streams, wie langsam das mit der 4er war.

Klabauter

Ja, alle Operationen die auf die Festplatte zugreifen sind deutlich schneller. Aber sonst? Die Launch Games haben mich nicht gereizt. Dennoch ist es super das alles einfach schneller ist.

Frau Holle2

Mal OT….
der Lost Sector in der Wirrbucht… ist der verbugt ? Ich bin den 30 mal gelaufen ….eine Lindwurmkrone ….

DOp3X1

Hey, welcher ist denn der zweite Lost Sector heute? Bei mir ist nur Veles-Labyrinth aktiv.

Marek

Wirrbucht, Empty Tank, gleich am Start?

Lingris

Ja, dort ist aber der Loot verbuggt (statt Beine droppen Helme).
Bungie untersucht das, das wird sich aber denke ich bis zum Reset nicht mehr ändern.

Wer also einen Helm braucht und auf die Master-Variante keine Lust hat, kann da aktuell auch farmen.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Lingris
Frau Holle2

vielen Dank… dann kann ich aufhören….was sind schon 45 Durchgänge….?

Marek

45 Durchgänge

?

Selbst wenn Du´s wie Eso in drei Minuten läufst – uff. Nach zehn Durchläufen ohne gewünschten Loot hätte ich die Schnauze voll.

Frau Holle2

hatte ich auch ?da bin ich aber hartnäckig… und nein… 6-8 min brauch ich schon…

DOp3X1

Ach, Wirrbucht hatte ich noch gar nicht aufm Schirm, hab nur Mond, Europa und Kosmodrom geguckt. Hab diese Season noch keine gemacht. Danke!

Scofield

Warum nicht einen extra Modus für stasis im pvp?
Genauso wie die versengen playlist. Beides broken. Würde im generellen pvp alle stasis klassen und waffen deaktivieren.

Klabauter

Das Ding ist ja, Ich find Stasis selbst im PvE nicht sonderlich cool. Und generell find ich es okay wenn es ein Slow/Freeze im PvP gibt. Bei Stasis ist es halt nur so das man am Arsch ist sobald man gefreezed wurde. Ein Freeze ist doch zu 70% ein Kill. Das mag ich nicht. Die Rate muss runter auf 35%.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Klabauter
laram

Absurd

in Destiny 2 kann man dich seit Ewigkeiten mit einem Revolver quer durch die halbe Zone schneller erschießen als mit einem Gewehr…

Marius

Das ist ja auch eine Handkanone, die ist riesig!!!! Witzig ist der Fakt das die mehr DMG machen als Scout Gewehre und gefühlt weiter schießen. Problem an den Dingern im PvP ist einfach wenn dein Team mit den Dingern rum rennt und alle 3 den selben treffen isser instant tot egal ob head oder body shot. Bei Automatik und co nicht. Darum machen die das PvP so schlecht. Mit Stasis wollen wir gar nicht erst anfangen. Wer sowas in nen Shooter packt gehört sofort entlassen. Vor allem Granaten die ihr Ziel nach dem werfen verfolgen und einfrieren…. Jesus welchem Programmierer haben se da sein crack geklaut.

Walez

Absurd ist vielmehr die Masse an negativen Schlagzeilen, die hier aktuell produziert werden. Jeder kann die Pistole spielen und den Fokus Stasis verwenden.

Gibt es keine neuen Waffen, die man vielleicht vergleichen und hervorheben könnte, mit anderen ähnlich guten Waffen vergleich, nichts anmerkenswertes zum Override, sinnvolle Tipps, Beiträge zu den neuen Exos? Das Stasis und TransMog Geheule geht mir echt langsam auf den Zeiger und damit meine ich auch die aktuellen Artikel der Redaktion. Man bekommt zwei komplette Rüstungssets geschenkt, findet massig andere Rüstungsteile, ich kann dieses Gejammere, um noch mehr, nicht nachvollziehen und dabei neige ich auch zum “Häkchen machen”. In Destiny 1+2 wird seit wie vielen Jahren gegrindet, gefarmt? Es ist so ermüdend, das auch nach 6 Jahren noch so getan wird, als ob das unbedingt neu wäre. Sicherlich hat es viele Baustellen, ich vermisse etliche Strikes, bin mit der geringen Anzahl nicht zufrieden. Auch ist der Lootpool und die Droprate manchmal mehr als unglücklich, aber letztendlich ist es jedem seine Entscheidung, welche Konsequenzen man daraus zieht – nur ihr macht es in so einer Flut an Beiträgen derzeit so madig, das es einem langsam vergällt wird.

jolux

Stimmt schon. Viele der Artikel in letzter Zeit sind voll darauf ausgelegt, irgendwas aufzubauschen und Entrüstung zu provozieren. Das merkt man meist schon an den Überschriften.

Dabei gäbe es doch gerade jetzt so viel interessanteren Stoff zu Destiny 2, z.B. detailliertere Einschätzungen zu den vielen neuen legendären Waffen und ihren Perks und aktuellen Mods. Da geht noch mehr.

EsmaraldV

Dann meide das Forum wenns dir nicht passt.

jolux

Das war jetzt auf so einem Keller-Niveau als würde dir jemand schreiben:

“Dann meide das Spiel wenn’s dir nicht passt.”

EsmaraldV

Eben nicht. Ihm stört ja nicht nur die Kommentar-Sektion, wo viele Mitglieder (auch ich) berechtigt Dampf ablassen, sondern auch die Redaktion, welche darüber berichten.
Sie machen nur ihren Job! Wenns was Gutes zu berichten gibt, machen sie das; wenns was Schlechtes zu berichten gibt ebenso. Die negativen Schlagzeilen häufen sich – na und? Dafür kann das mmo-Team nichts, wenn bungie diverse Releases und bugs/Fehler/Glitches/Imbalancing nicht auf die Reihe kriegt.

Hier nun die Kritiker zu kritisieren ist fraglich, deswegen ganz ernst gemeint: Wenn er keine negativen Kommentare/Meinungen lesen will, soll er dieses Forum meiden.

jolux

Es ging ihm wohl eher um die reisserisch-tendenziöse Berichterstattung mit Stimmungsmachungs-Überschriften wie z.B.:

“Spieler sind sich sicher, dass Destiny 2 heimlich Erfahrungspunkte unterschlägt”

Aber wahrscheinlich bringen solche Schlagzeilen einfach mehr Klicks…

Schuhmann

Ich kann dir versichern, dass Destiny viel mehr Klicks gebracht hat, als es rundlief.

Diese Idee: “ihr macht destiny runter, um Clicks zu bekommen” ist wirklich bescheuert. Wir covern Destiny seit 2014 intensiv und extrem.

Wenn es einem Spiel gut geht, hast du auf “Server sind grade down” – “Heute kommt ein Patch” – “Das ist der neue Trailer” ungefähr 8-mal so viele Leser wie zu noch so arbeitsintensiven Artikeln, wenn es einem Spiel schlecht geht und nur noch die Hardcore-Spieler lesen, der Rest aber schon weitergezogen ist.

Jedem hier in der Redaktion wäre es viel lieber, wenn Destiny so stark laufen würde wie während TTK oder Forsaken.

Aber dem ist nun Mal nicht so.

Wir haben auch ausführlich dargelegt, woran das genau liegt:

  • Destiny 2 war ein Fehler – man hätte D1 nie beenden und fortführen dürfen
  • Die Trennung von Activision Blizzard war ein Fehler – Bungie hat nun nicht mehr die Ressourcen, um die Content-Erwartungen zu erfüllen
  • Bungie war mit dem Konzept eines Live-Service-Games offenbar überfordert

Destiny 2 ist jetzt wieder in diesem Stadium, wo man offenbar nur noch PR-News erhalten möchte, um das Gemüt zu kühlen. Dafür sind wir auf MeinMMO aber nicht zuständig. Wir besprechen die Spiele so, wie wir sie sehen.

Bitte unterlass zukünftig uns zu unterstellen, wir würden extra negativ berichten, weil “das mehr Klicks bringt.” Es ist eine falsche und einfach dumme Aussage.

Was Clicks bringt, sind Spiele, die lange und gut laufen.

Wir covern Destiny 2 seit 7 Jahren. Wir haben null, absolut null davon, wenn es Destiny 2 schlecht geht.

Und dass es Destiny 2 schlecht geht, steht völlig außer Frage.

Diese Aussagen “Ihr macht das so, weil es X bringt” -> Bitte macht echt mal ein Praktikum bei einer Online-Seite, damit ihr seht, wie der Job wirklich ist … die Kommentare sind auf dem Niveau von “Lehrer haben es so leicht – 13 Uhr Feierabend und jedes Jahr 3 Monate Ferien höhöhö.”

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Schuhmann
Marki Wolle

Ich kann hier Gerd nur zustimmen, läuft ein Spiel gut, hält der Publisher seine Worte und überzeugt das Spielkonzept, spricht sich das rum, damit steigen die Spielerzahlen, und dadurch sehr sicher auch die Besucher hier auf der Seite!

Natürlich kann und soll es finde ich auch mal, die ein oder anderen reißerischen Meinungsartikel geben, deshalb zu unterstellen, das man mit negativen Kritik Berichten Klicks generieren will, ist etwas zu kurz gedacht!

Denn umgekehrt, wenn ein Spiel lange schlecht läuft, werden es immer weniger Spieler, und die News allgemein zu dem Spiel werden irrelevanter bzw. weniger nachgefragt!

EsmaraldV

Hr. Schuhmann hats auf den Punkt gebracht.

Schuhmann

Auch ist der Lootpool und die Droprate manchmal mehr als unglücklich, aber letztendlich ist es jedem seine Entscheidung, welche Konsequenzen man daraus zieht – nur ihr macht es in so einer Flut an Beiträgen derzeit so madig, das es einem langsam vergällt wird.

Du wünscht dir also eine möglichst unkritische Berichterstattung über das Spiel?

So sehen wir nicht unsere Aufgabe. Wir sehen es als unsere Aufgabe über die Themen zu schreiben, die Spieler bewegen.

Wenn es gut läuft und wenn es viel neues gibt, dann schreiben wir darüber.
Wenn es Konflikte gibt und Schwierigkeiten, dann schreiben wir auch darüber.

Das ist für uns kritischer und unabhängiger Journalismus. Wenn du dir gefiliterte PR-News wünscht, gibt es sichere andere Seite für Destiny 2. Wir sind keine Fanseite für die Spiele, die grundsätzlich alles gut finden müssen, was dort passiert.

Solche Seiten gibt es auch. Die erkennst du etwa daran, dass schon der Name des Spiels im Titel der Seite ist.

Marki Wolle

Als Beispiel könnte man nennen, dass ja mit Sicherheit, demnächst ein sehr informativer Artikel über die Gläserne Kammer und den Raid Start kommen wird!

Das wäre ein 100% Positiver Artikel wenn man so will, wo vielleicht nur mal als Fußnote, eingebracht wird, das es für manche auch alter Content sein kann!

Aber mir ist eine Neutrale Berichterstattung sehr viel lieber, als wenn man versuchen würde alle negativen Aspekte einfach auszublenden!

D1vet

Guten Morgen, absolut richtig, wie ihr das seht und betreibt. Das erspart mir ein Kommentar zu überflüssigen Posts von irgendwelchen Gummipuppen ? Mein MMo – weiter so, ihr macht gute Artikel , ich lese die sehr gerne ! Gruss

Ron

Also ich spiele seit ca. 25 Jahren Shooter und muss sagen, dass ich so eine Achterbahn bezüglich PVP noch nie in einem Spiel gesehen und ich habe sie wirklich alle gespielt: Turok, Doom, Overwatch, Perfect Dark, MAG, Battlefield, Cod, CS, Fear, Killzone uvm.

Und nie, wirklich nie habe ich in all diesen Spielen erlebt, dass man so unvorsichtig im PVP Bereich vorgeht, wie es in Destiny getan wird. Die Leute hatten bezüglich Stasis vor Release ihre Bedenken, dann wurden diese Bedenken bestätigt als die Erweiterung erschien, nun ist das schon weit über ein halbes Jahr her und Bungie baut diese Möglichkeiten, Spieler mit Stasis einzufrieren, weiterhin aus? Also das ist doch hochgradig bescheuert, vor allem nach den großen Zeiträumen und der Erfahrung, die man von Spielern sammeln sollte.
Wie gesagt, diesen Zirkus habe ich bisher in KEINEM anderen Shooter erlebt, in ganzen 25 Jahren Erfahrung nicht ein einziges Mal in dieser kontraproduktiven Qualität und Quantität.

Mr. Killpool

Das einfrieren mag zwar nervig sein, aber ist doch am Ende eh egal. Andere Fähigkeiten oder Waffen töten dich dann einfach direkt. Im Gegenteil komme ich oft noch aus der Eishalle raus, im Gegensatz dazu ist die Novabombe (und andere super) total OP. Ich kann mich nicht erinnern wann ich das letzte Mal ein Nova Bombe überlebt habe.

EsmaraldV

Naja ne Nova-Bombe (allgemein: ne Ulti) hast du alle 5 Minuten skillabhängig.
Dieses Video zeigt, dass das Einfrieren alle wenige Sekungen möglich ist und man KEINE chance hat, dies zu kontern/blocken oder ähnliches. Einmal eingefroren = tot.

Auch die Ultis waren in D1 besser balanciert – Roaming-Supers sind in D2 an der Tagesordnung und kaum aufzuhalten – in D1 waren diese seltener und definitiv nicht sooo stark.

Das frustrierende an Stasis ist, dass man einfach machtlos ist, man kann sich nicht wehren. Hinzukommt, dass jede neue Season Stasis verbessert/geupdatet wird…
…die alten Foki intressiert kein Schwein mehr!

Mr. Killpool

Aber auch bei der Waffe ist ja nicht anders als bei anderen exos. Die sind manchmal noch ein bisschen zu Stark für dem Tiegel. Aber hast Recht die fokusse an sich sind vom Umfang her besser als die alten. Würde es auf jeden Fall besser finden wenn man das neue System auch auf den Licht fokussen anwenden würde.

Millerntorian

…wenn du nur PVE spielst und in einem Random-Team erleben darfst, dass dein Mitspieler ständig aus Jux und Dollerei alle Türen mit Stasis-Granaten zukleistert und du wie ein Idiot davor steht…dann…ja dann weisst du, dass du langsam zu alt für den Sche*** wirst. Und Stasis etwas für Fortnite-geprägte 5-Jährige ist.

Ganz ehrlich? Wie oft noch? Solange PVE u. PVP nicht getrennt betrachtet und angegangen werden (sie haben’s doch mal getan…woran scheitert es denn nun wieder?) sind solche sich ständig alle drei Monate wiederholenden Diskussionen doch müßig wie sonst nur was.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Millerntorian
Klabauter

Hö? Was hat das zubomben von Türen mit PvP vs PvE zu tun? Abgsehen davon sind doch so gut wie alle, wenn nicht alle(?), Änderungen an Stasis nur im PvP aktiv. Also sie balancen das mittlerweile schon seperat.

Millerntorian

Dies war eine ironische Randnotiz…falls ich das noch mal extra erklären muss.

Und Änderungen im Balancing mögen durchaus NUN separat angegangen werden, aber schmälern nicht die Tatsache, dass Destiny an sich kein PVP Game ist. Das weiß man, so man denn im Laufe einiger Dekaden klassische MP gespielt hat. btw., noch nie war; auch wenn diese Modi seit 2014 die sog. Content-Dürren kompensiert haben.

btt., Bungie hat erst vor kurzem damit begonnen, Differenzierungen umzusetzen. Leider hat sich im Laufe von 4 Jahren D2 so einiges angesammelt, was meiner Einschätzung nach bis 2025 nicht unbedingt mit Karacho nun gelöst wird und viel Porzellan zerschlagen hat. Dies fängt an bei nicht sich weiterentwickelten Maps (und nun nicht wieder die uralte Plagiats-Leier…das ist kein Fortschritt), geht über in nicht ausreichend getestete Implementierungen, welche durch eine immens gestiegene Zahl an Patches korrigiert werden muss, und hört auf in fehlerhaften Items, welche reihenweise deaktiviert werden. Und und und…

Aber so what, unter’m Strich steht der Spielspaß…was interessieren mich da Professionalität und Innovationsfreudigkeit? Oder?

P.S. Das war nun Zynismus.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Millerntorian
Klabauter

Ahja, tut mir leid hab ich halt so nicht aufgenommen. Mein Fehler.

Destiny war für mich schon im ersten Teil hauptsächlich wegen dem pvp interessant. Trials haben das Spiel in allen Content Flauten damals am Leben gehalten. Kann deine Meinung da also nicht teilen und auch nicht nachvollziehen. Ich will deshalb jetzt aber keinen Kleinkrieg anfangen. Ist ja in Ordnung wenn du das anders siehst, wichtig(semi) ist da nur das du mitbekommst das es eben nicht alle so sehen.

Generell geht bei Destiny viel daneben, stimmt schon.

Millerntorian

Nun, wieder etwas aneinander vorbei geredet. Aber passt schon.

Trials und PVP hat Destiny schon immer den Hintern gerettet. Sehe ich ähnlich, denn in D1 habe ich diese Modi auch gerne gespielt; tw. sogar zu Beginn D2. Es gab schon immer PVE Content-Dürre; ich persönlich finde in D1 sogar deutlich mehr als nun in D2. PVP konnte dies aber gut überdecken.

Aber vieles wird vlt. von der Community verklärt nostalgisch auch beschönigt. Ich tue dies nicht.

Mit D2 hat man aber dem PVP deutlich weniger Aufmerksamkeit geschenkt, als es notwendig gewesen ist. Bzw. sogar bis heute ist. Man hat viel zu spät entscheidende Optimierungen/Maßnahmen eingeführt; auch die groß angekündigte Rückkehr der Trials (aus Y1) war gefühlt ein Flop. Denn man hat sich lediglich darauf beschränkt, Altbekanntes lauwarm aufzuwärmen, statt wirklich Neues zu schaffen. Alte Maps, alte Modi, alte Items. Mit Gambit zum Beispiel hätte man Potential gehabt, etwas Gutes weiter zu entwickeln…stattdessen lässt man den Modus am langen Arm verhungern. Und wenn man dauerhaft den Kunden vergrault oder ignoriert; dann darf man sich doch nicht wunderen, wenn die Kritik wächst.

Und dies geschätzter Klabauter ist mein generelles Anliegen. Stillstand in der Entwicklung kann und werde ich nicht gutheißen. Denn so weit sind wir ja gedanklich eigentlich nicht auseinander; wir sehen die Dinge nur mit unterschiedlichen Augen. Alles gut.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Millerntorian
HanKami

Mal Offtopic

Ist die Destiny 2 App down?

Komm nämlich nicht rein und müsste heute Abend noch den Dungeon spielen ?
Da würde ich nämlich dann suchen wollen

no12playwith2k3

Playstation? Dann schick mir einfach ‘ne Anfrage mit Verweis auf mein-mmo.de.

Ich bin heute Abend gegen 18 Uhr online…

HanKami

Ja Playstation, bin aber auch erst gegen 19 Uhr wieder online. Melde mich dann aber mal.

Nolando

ja heute morgen getwittert, die bungie.net seite wurde abgeschaltet wegen eines fehlers

HanKami

Danke für die Info??
Bin nicht oft auf Twitter daher nicht mitbekommen

Klabauter

Glaub schon, DIM meldet auch Wartungsarbeiten am Backend.

Marek

Im PvP ist nun mal das Gefühl wichtig, reagieren oder kontern zu können. Geht halt nicht, wenn man eingefroren wird, und das ist eine unbefriedigende Spielerfahrung. Allerdings ist das auch Destiny, mit den ganzen Fähigkeiten, Super und anderem Gedöns (mir fällt da nur Overwatch ein). Ist eben kein reiner Shooter. Mich nervt Stasis auch extrem, aber wenn man es bis zur Unbrauchbarkeit nerft, hätte man´s gleich weglassen können. Bei “Waffen only” hätte man ein Comic-Battlefield, nur ohne Fahrzeuge und Claymore-/C4-Getrolle.

Zu den Nerfs/Buffs: Die Meta kann sich jeder holen und damit spielen. Allerdings wird ein schlechter Spieler dadurch nicht besser, ebenso wenig wird ein guter Spieler mit einem Second-Hand-Loadout schlechter. Nachteil der Meta: Eintönigkeit. Was ging mir dieses Klok-Klok-Klok (MIDA), Krrk-Krrk (Schwingen) oder das Tschgung-Tschgung (Gravitonlanze) auf den Zeiger. Na gut, Sci-Fi-“Shooter” halt.

Destiny-PvP – mit oder ohne Stasis – sehe ich ohnehin nicht als reinen Shooter an; deshalb macht mir der Schmelztiegel keinen Spaß. Durchsterben in Trials und Kontrolle für den Loot, das war´s. Ob ich da ständig eingefroren werde, ist mir auch schon egal. 🙂

no12playwith2k3

Die Pistole ist nur dann ein “Problem”, wenn der Nutzer entsprechend schnell auf eine One-Hit-Waffe wechselt. Es werden hauptsächlich Felwinters Lüge und Glazioklasmus Spieler von der Pistole profitieren. Das wird eine stasis-technische Randerscheinung bleiben.

Viel “problematischer” sind da dann doch die Sidestep-Zielverfolgungs-Granaten-Doppel-Shuriken-Jäger.
Oder Warlocks, die quasi relativ unkompliziert ganze Gruppen an Gegnern einfrieren können.
Oder die Titanen, die man während ihrer wahnwitzigen Rutsch-Einlagen oder Luftnahkampf-Attacken kaum noch zu treffen vermag.

jolux

Es sollte im PvP nicht nur einen Stasis-freien Modus geben, sondern gleich einen Modus ganz ohne Klassenfähigkeiten. Reines Gunplay.

Im Prinzip gibt’s das ja sogar schon. Im Schmelztiegel ist gerade der Modus “Versengen” aktiv, der geht komplett ohne Klassenfähigkeiten, noch nicht mal Granaten. Nur haben in diesem Modus halt alle nur diese eine Versengen-Waffe. So was könnte man auch mit freier Waffen-Wahl machen.

Ein reiner Gunplay-Modus im Schmelztiegel ist also durchaus schon möglich.

Takaede

PvP ist jetzt sowieso ein Witz. Mit der neuen Warlock Exo können sie jetzt ohne vorherige Kills oder Treffer two tappen oder mit der Sniper one shots auf den Körper landen. Stasis wurde zwar genervt, aber gleichzeitig auch mit den neuen Fragmenten gebufft. Der Nerf war also ein Witz. Dazu noch die Knarre… Titans sind die einzigen die sich da noch irgendwie gegen wehren können.
Die Nerfs für die 120er Handcannons oder der Felwinter war auch ein Witz. Es brachte genau Null. Die Ära geht also in die Verlängerung.
Diese Season werde ich wohl komplett vom PvP zurücktreten, ausser Iron banner für die Bountys und Trials für den einen Bounty. Aber sonst begnüge ich mit dem PvE oder wechsel mal zu einem neuen Spiel, wenn’s mal langweilig wird.

Fire112

Anzahl und Taktrate der Negativmeldungen sind schon bedenklich, Bungie’s dickes Fell möchte ich mal haben. Setze ich halt meine Destiny-Pause fort, sind ja erst 2 Monate.

Millerntorian

…und wenn die Brände vollständig gelöscht sind, rufen wir die 112. Sollte man zwar meist vorher tun, aber in dem Fall machen wir eine Ausnahme. ?

Fire112

Um die Brände zu löschen, benötigst du den s.g. ozeanische Löscheffekt.?

Antester

Das Feuer ist zwar aus, aber hat sich derweil jemand um das Gasleck gekümmert?

Millerntorian

Herr Bungie: “Ach du Scheisse ne….mach ich sofort! Ich wollte nur grad mal ‘ne Kippe durchziehen. Aber ist eh ungesund, und so ein Gasleck will schließlich umgehend gefixt werden. Na ich kümmere mich mal drum…auf gehts!”

*Glühende Kippe in Richtung Gasleck wegschnippend*

Antester

Und dann diese Bombe aus dem 2. Weltkrieg ständig im Weg das Mistding, mussten schon die Server drum drumrumbauen. Aber das gelbe Symbol mit den Dreiecken sieht halt so nett aus und man leuchte danach so schön.
Egal das Feuer, Feuer… Feuer? Ah, ich wollte Rauchen.

Baya.

Resilience buffen und zu ner Art Resistance machen.

Im PvP z.B. mit 10 Resilience hast 10% “Schutz” und kannst nur alle 60 Sekunden einmal komplett eingefroren werden, mit 100 hast dann 100% Schutz, also kannst nur einmal alle 600 Sekunden eingefroren werden.
Bei Verlangsamt sollte sich die Wirkzeit dementsprechend verändern.
Mit 100 bist immun gegen Verlangsamung.
Das würde die 100 Erholung und 100 Intellekt Meta auch etwas verändern denk ich mal.

Vielleicht irgendwie so… 🙂
Was bringt mir das aktuell wenn ich weniger Schaden durch’s Ausbrechen nehme? Das dauert ja alles viel zu lange, bis dahin bist ja scho dreimal erschossen….

btw. im PvE könnten se dem Attribut gerne auch mal etwas mehr Beachtung schenken….

Chris

Auch wenn jeder eingefleischter PVPler ruft “Entfernt das frieren komplett!!”
Die Idee ist wirklich gut. Das würde Belastbarkeit im Tiegel deutlich mehr Fokus geben.
Das Konzept dahinter lässt sich aber sicher auch auf andere Dinge anwenden. Solltest mal auf englisch ins Forum posten. Mit Glück bekommt es genug Aufmerksamkeit um gesehen zu werden. Bin echt begeistert, warum bin ich nicht auf sowas gekommen? 😀

Marek

Die Taktik ist ja: Einfrieren oder verlangsamen und dann wegballern. Mit Deinem Vorschlag ist das hinfällig, da Stasis dann Glückssache ist. So kann es gleich ganz raus (von mir aus gern).

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Marek
Nikushimi

@Marek Glückssache mit dem Einfrieren dann wahrscheinlich schon, aber Schaden machen die Stasis Fähigkeiten dennoch, weshalb sie bei dieser Variante drin bleiben können

Nikushimi

@Baya. finde deinen Gedankengang sogar sehr gut. Persönlich habe ich nichts gegen Stasis, man weiß ja das es vorhanden ist und spielt dann halt dagegen.
Selbst Spiele ich Leere Jäger oder Arkus.

Es gibt im übrigen auch ne Möglichkeit, wenn man eingefroren ist instant wieder auszubrechen ohne auch nur einen Hauch Schaden zu bekommen.

EsmaraldV

Dieses Problem ist seit Release von BL bekannt…ich weiß auch nicht mehr was ich zu diesem Thema noch sagen soll, ausser dass bungie es einfach ordentlich verkackt…ich verstehe nicht, wie man das solange ignorieren kann – die Konsequenz ist, dass ich D2 erst gar nicht mehr starte – well done bungo.

@Nolando: gebe ich dir zu 100 % recht, aber das Gegenteil ist häufiger der Fall.
Ich war einmal in der selben Situation, wo mich in den trials ein Titan als letzten Ueberlebenden ständig eingefroren hat…nur wurde ich währenddessen vom gegnerischen Team geteabaged…sehr löblich.

BabaElSanto

dann ist doch alles super wenn du weg bist

EsmaraldV

Besser als fanboy

BabaElSanto

bist du hohl ?
ich spiele das Spiel seit einem monat und rotz im pve und pvp alles weg und spiele in Cod in der cdl 1.Liga
und du nennst mich fanboy?
du bist einfach ein frustrierter loser denn man sein eis weggenommen hat

Schuhmann

Och … Leute. Bitte mal die Regeln durchlesen. Wenn jemand beleidigt wird -> Beitrag melden. Nicht noch weiter eskalieren.

EsmaraldV

Beleidigend musst du hier nicht werden!

Ich bin Spieler der ersten Stunde und hab alle Höhen und Tiefen von D1 und D2 durchgemacht, Dinge die du nicht erlebt hast.

Ich erlaube mir ein Spiel zu kritisieren, das enormes Potenzial hat aber aktuell gegen die Wand gefahren wird – auch für sowas ist ein Forum da!

Wenn du in d2 und cod der King bist und alles (O-Ton) wegtrotzt ist das schön für dich, deine provokanten Beiträge sprechen für dich. Ich bin weder hohl noch ein Loser sondern spreche Probleme an, die du anscheinend nicht erkennst/kennst.

RyznOne

Eiskalt eben 😉

Marki Wolle

Das ist natürlich ein extremes Beispiel, trotzdem finde ich es recht amüsant?

Man kann hier natürlich wieder darauf hinweisen, das es ja jeder nutzen kann!

Bei solchen Dingen erinnere ich mich immer an Bungies erste Aussagen aus 2014-2015 zum Balancing: “Wir wollen stets einen Wandel, indem wir alle 3 Monate den Fokus auf etwas Neuem legen”

So wird es ja mehr oder weniger gut praktiziert, bei Waffen, Rüstungen und auch bei Fokus Anpassungen

Wer weiß vielleicht werden bald schon wieder die alten Fokusse stark gebufft, dann gehts dort wieder rund?‍♂️ So sehr Stasis auch Statisch ist, das Ende wird früher oder später kommen^^

Compadre

Das hat doch nichts mehr mit Kompetitivität zu tun, was man sich in den Trials gerne auf die Fahnen schreiben möchte. Sollten die anderen Fokusse ähnlich stark werden, dann hast du ein Balancing wie bei Mario Kart und einen Fun Shooter.

Ich spiele Destiny 2 nicht mehr aktiv und verfolge es lediglich noch über Streams oder News, aber es überrascht mich etwas, wie es da sonderlich unterschiedliche Meinungen gibt. Es ist doch alternativlos, dass Stasis fürs PVP generft werden muss. Es hängt vermutlich wieder an dem Punkt, dass es Bungie – wie so oft – nicht hinbekommt, etwas fürs PVP zu nerfen, ohne es direkt fürs PVE zu killen.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Compadre
Marki Wolle

Das ist doch wieder die alte Leier^^

Warum “muss” Stasis generft werden!

Kompetitiv ist es doch, jeder kann Stasis nutzen!

Mal ganz davon ab, das Destinys PvP sowieso nie da sein wird, wo manche ihre Wunschgedanken haben!

Ich bin ja stehts für berechtigte Kritik, aber wer an einem PvP in Destiny glaubt, der gebalancent ist, ist einfach lost, alleine schon aus dem Grund weil Bungie dieses Ziel auch überhaupt nicht verfolgt, Sprichwort alle 3 Monate andere Meta etc.

Das wurde wie ich schon schrieb, von Anfang an so kommuniziert, das man immer mal wieder andere Dinge im Fokus haben will

Ich denke im Bezug auf Destiny bringt es einfach nichts, sich über Buffs und Nerfs aufzuregen, ohne das ich dir das jetzt unterstellen will🤷‍♂️

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Marki Wolle
Der_Frek

Mal ganz davon ab, das Destinys PvP sowieso nie da sein wird, wo manche ihre Wunschgedanken haben!

Was man spätestens dann ganz schnell merkt, wenn man mal einen anderen Shooter anwirft und nix trifft, weil es in Destiny mittlerweile ausreicht das Fadenkreuz in die ungefähre Nähe zu halten und man sich daran auch gewöhnt hat. Erst mit einer 3 Meter Hitbox gilt die Waffe nämlich als “Crispy” ?

Marki Wolle

Stimmt, sowas kommt noch hinzu?

Compadre

Warum “muss” Stasis generft werden!

Weil sie OP ist und zwar richtig krass, wie man in oben stehendem Clip sieht.

Kompetitiv ist es doch, jeder kann Stasis nutzen!

Nur weil etwas von jedem genutzt werden kann, ist das längst nicht kompetitiv oder gebalancet. Oben stehendes Video zeigt das übrigens perfekt. Das ist so kompetitiv wie der blaue Panzer bei Mario Kart, den ja auch jeder nutzen kann.

aber wer an einem PvP in Destiny glaubt, der gebalancent ist, ist einfach lost, alleine schon aus dem Grund weil Bungie dieses Ziel auch überhaupt nicht verfolgt,

Natürlich benötigt das Spiel eine gewisse Grundbalance, sonst passiert genau das, was hier zu lesen ist, nämlich dass immer mehr Spieler dem PVP fernbleiben, weil es überhaupt nicht gebalancet ist. Es ist ja okay wenn manche Dinge manchmal stärker und andere schwächer sind… Stasis ist aber komplett outstanded und das ist Gift wenn man kompetitiven PVP wie die Trials haben will.

Ich denke im Bezug auf Destiny bringt es einfach nichts, sich über Buffs und Nerfs aufzuregen, ohne das ich dir das jetzt unterstellen will

Nee, bringt auch nichts, weil man relativ schnell merkt, dass du auf das Thema irgendwie emotional reagierst (weshalb auch immer du dich da so angegriffen fühlst). Stasis ist komplett OP im PVP und im aktuellen Zustand ist so kein kompetitives PVP möglich (das bedeutet nicht, dass es bis ins letzte Prozent ausgeglichen sein muss). Eigentlich sieht man das relativ einfach, wenn man sich oben stehenden Clip anschaut. Das hat einfach nichts mit “Wettbewerb” zu tun.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Compadre
Marki Wolle

Woher willst du wissen, das ich mich angegriffen fühle?

Ich habe nur meinen Standpunkt vermittelt, mir persönlich ist es vollkommen Latte was Bungie macht, ich diskutiere und kritisiere nur gerne mit, um eventuell irgendwann ein Destiny zu haben was mir wieder gefallen könnte?

Compadre

Deine Aussage mit “wo einige Wunschgedanken haben”. Das hat überhaupt nichts mit Wunschdenken zu tun, auf das du es herabsetzt, sondern es ist doch objektiv recht klar, dass dieser Fokus im PVP völlig outstanded ist. Da braucht man auch kein Wunschdenken, um das zu sehen, der obige Clip reicht vollkommen.

Auch dein Vorwruf “wer das…, ist lost”. Sehr konstruktiv. Ich habe lediglich angemerkt, dass Stasis völlig OP ist und mit diesem Fokus so kein sonderlich kompetitives PVP möglich ist. Weshalb das “lost” sein soll, keine Ahnung. Wenn man sich den Clip oben betrachtet und dann sagt, dass das “wie immer von Bungie mehr oder weniger gut praktiziert wird”, dann sollte man sich überlegen, wen man als lost bezeichnet und wen nicht.

Keine Ahnung, macht mir ein wenig den Eindruck, dass du etwas empfindlich reagierst, wenn jemand diesen völlig zu starken Fokus für das PVP kritisiert. Alles gut, ich wollte dich damit nicht angreifen. 😀

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Compadre
Marki Wolle

Tja dann kommen wir wohl nicht zusammen^^ ist ja auch ok

BabaElSanto

so du bot er hat alles auf den Gegner geklatscht was geht, was passiert wohl mit dem Gegner wenn du von den anderen fokussen alles hinklatscht

yyx

Man kann hier natürlich wieder darauf hinweisen, das es ja jeder nutzen kann!

Schon, aber den Stasis-Fokus kann man nur mit gekauftem Beyond Light nutzen.

Stasis-Fähigkeiten sind im PvP klar OP und somit gilt: Stasis = Pay 2 Win.

Marki Wolle

Und “Pay2Win” heißt also gleich Nerf bei dir oder was?

Uh darauf würde ich bei Bungie ja nicht spekulieren^^

Oder wolltest du mir damit noch etwas anderes sagen??

Marek

Selbst wenn es so wäre, dass man im PvP nur überlebt, wenn man Stasis auf Tasche hat: Dann muss man´s halt kaufen.

P2W ist es m.E. überhaupt nicht. Nervig ja, aber nicht OP. Man kommt auch ohne klar; sieht man an den Streamern, die ohne spielen. Gemeckert wird nur, weil es den Spaß trübt. Das Einfrieren in dem Clip ist zudem nur eine Demonstration, was theoretisch geht. Hi hi, ha ha, guck mal, dreißig Sekunden Dauerfrost. Das macht der Streamer nicht, wenn noch zwei weitere Kontrahenten da sind. Aber der Clip passt ganz gut zu dem ganzen Gemeckere und Gejammere (ja, ich meckere und jammere auch; in letzter Zeit eher weniger: wenn ich eingefroren werde, versuche ich nicht mal, mich zu befreien).

Also kein P2W. Wenn man ohne Stasis nicht klarkommt – kaufen oder was anderes spielen.

Nolando

das einzige was mir dieser clip zeigt: es gibt noch gutmenschen da draussen die wissen wie ätzend diese art von sieg ist.

😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

85
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x