Blizzard startet bald Tests zu Diablo Immortal – Was ist mit Diablo 4?

Im neuen Finanzbericht von Activision Blizzard spricht man über Diablo Immortal. Der Plan für den Release des Mobile-Games scheint stabil zu sein. Doch auf Informationen zu Diablo 4 warten die Spieler noch.

Was ist neu? Im neusten Finanzbericht sprach Activision Blizzard über das erste Quartal 2020. Und das steht wohl ziemlich solide. Die monatlichen aktiven User blieben stabil, die Zahlen der aktiven Spieler von WoW sind gestiegen.

Zu Diablo Immortal, dem Mobile-Game des Diablo-Franchises, erklärten die Entwickler, dass es weiterhin auf Kurs fährt.

Diablo Immortal – Was sagt Blizzard im Finanzbericht?

Das wurde gesagt: Im Bericht heißt es nüchtern: „Diablo Immortal, in Partnerschaft mit NetEase für Mobile entwickelt, bleibt auf dem Kurs, um regionale Tests in der Mitte des Jahres zu starten.“

Zuletzt sprach man im Investor-Call im Februar darüber, dass Diablo Immortal gute Fortschritte erzielt und die Ergebnisse der internen Spieletests „ermutigend“ seien.

Ein genaues Datum, wann diese regionalen Tests starten sollen, gibt es aber bisher nicht. Mit der „Mitte des Jahres“ hält sich das Team vage. Die Tests könnten schon bald starten, aber auch erst im August.

Diablo Immortal: Release noch 2020? Das wissen wir zum neuen Hack ’n Slay

Diablo 4 – Keine Infos aus dem Finanzbericht

Darüber wurde nicht geredet: Zu Diablo 4, auf das viele Spieler des Franchises sehnlich warten, gab es aus dem Finanzberichte keine neuen Infos.

Zum Release von Diablo 4 sagte Luis Barriga während der BlizzCon 2019, dass dieser noch weit entfernt ist. „Not coming out soon. Not even Blizzard soon“, sagte er. Vielleicht fand das Spiel deshalb in diesem Finanzbericht keine große Beachtung.

Das sagt Blizzard sonst zu Diablo 4: Es ist nicht so, dass Blizzard generell zu Diablo 4 schweigen würde. Vierteljährlich präsentieren sie Info-Happen, die bestimmte Aspekte des neuen Hack’n’Slays beleuchten.

Wann könnte es noch mehr zu Diablo 4 zu sehen geben?

Das steht an: Als einen Ersatz für die E3 2020, die dieses Jahr wegen Corona nicht stattfinden wird, läuft über den Sommer das „Summer Game Fest“. Da wird es News zu Spielen und Events von Publishern geben. Sowie Ingame-Events, Demos und mehr.

Das Summer Game Fest startet jetzt im Mai und läuft bis zum August 2020.

Summer Game Fest 2020 Publisher
Die Publisher des Summer Game Fest – Quelle: Summergamefest.com

Das vermutet man: Für das Line-Up in Phase 1 sind Activision und Blizzard neben anderen großen Namen wie EA, Riot Games, Bungie, Bandai Namco und vielen weiteren bestätigt. Vielleicht kommen weitere Informationen zu Diablo 4 schon bald.

Möglicherweise nutzt Blizzard dieses Event, um mehr Diablo-4-Content zu präsentieren. Behaltet für Infos zu Diablo 4 uns bei MeinMMO im Blick.

Mit dem neuen Diablo-Chef Rod Fergusson holte Blizzard sich einen „Closer“ für Diablo 4. Er ist quasi „Fertigsteller-Experte“ und kann Spiele, die in der letzten Entwicklungsphase stecken, erfolgreich zum Release führen.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Arthrex

Wenn die Finanzabteilung von Blizzard wirklich denkt, dass die Spieleranzahl sich verdoppelt hat in der zweiten Hälfte von 2019, sollten die alle gefeuert werden und nie wieder einen Job in diesem Bereich bekommen. Im August wurde Classic released welches wohl den größten Schub an Spielern gebracht hat. Stattdessen wird gesagt, dass neuer Content in Retail der Träger dafür ist. So dumm.

Bachsau

Wie schlau du doch bist. 😀 Aber meinst du nicht, die können feststellen, mit welchem Client und auf welchen Realms die Spieler einloggen?

Thomas Lauterbach

Tja. Was soll man noch groß sagen? Ich habe meinen kompletten Blizzard Account löschen lassen. Ich habe alle gehabt, WoW, Overwatch, Heros of the Storm, Starcraft, Hearthstone, Diablo. Alle mal teuer bezahlt und viele Jahre gespielt, sowie gepflegt. Jetzt ist alles weg. Ich fühle mich gut dabei. Ich brauche Blizzard nicht mehr um gute Spiele zu spielen. Zeiten ändern sich.

Bachsau

Ist zwar völlig unnötig, weil die Accounts auch kein Brot fressen, wenn man sie einfach nicht bespielt, aber jedem das Seine.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x