Microsoft kauft Bethesda und jeder Fallout-Fan sollte jetzt jubeln

Der Software-Riese Microsoft hat die Spieleschmiede Bethesda gekauft. Vielen Fans der berühmten Spielereihen von Bethesda und besonders PlayStation-Spielern bereitet das Sorgen. MeinMMO-Autor Benedict Grothaus aber findet den Kauf als Fallout-Fan grandios.

Was ist eigentlich passiert? Kurzum: Gestern, am 22. September, hat Microsoft für 7,5 Milliarden US Dollar Bethesda gekauft. Damit stehen einige der bekanntesten Franchises nun unter der Flagge Microsofts:

  • The Elder Scrolls
  • Fallout
  • Wolfenstein
  • DOOM
  • Dishonored
doom-eternal
DOOM war der erste große Shooter 2020 und bekommt bald seinen ersten Story-DLC.

Die Ankündigung sorgte für große Diskussionen unter den Spielern. Unter anderem sorgten sie sich darum, was das für diese Franchises und deren Zukunft bedeuten wird.

Ich bin selbst ein großer Fan von all diesen Spielereihen – außer Dishonored – und habe viele Stunden in die jeweiligen Spiele gesteckt. Und als Fan sage ich: Ich freue mich riesig auf das, was kommt!

Fallout: New Vegas 2 ist endlich eine Option

Warum ist der Kauf so gut? Mein erster Gedanke, nachdem ich gestern die Mitteilung hörte, war: Nice, das nächste Fallout wird richtig gut. Und das hat zwei Gründe:

  • mit Microsoft steht hinter Bethesda ein noch größerer, starker Publisher
  • Fallout: New Vegas 2 könnte als eines der kommenden Projekte enthüllt werden

Warum genau New Vegas 2? Weil Obsidian, das Studio, das New Vegas gemacht hat, ebenfalls Microsoft gehört.

Bethesda und Obsidian sind damit Schwester-Studios und eine Zusammenarbeit ist durchaus denkbar.

Fallout New Vegas
Eine Fortsetzung von New Vegas wäre der Hammer!

Ich glaube nicht, dass ein New Vegas 2 das nächste Fallout werden wird, aber ich habe nun große Hoffnungen, dass Microsoft, Bethesda und Obsidian an etwas in dieser Richtung arbeiten.

Obwohl ich persönlich Fallout 3 lieber mochte und mich sogar in Fallout 76 verliebt habe, war New Vegas zweifelsohne grandios. Einige der besten NPCs der Fallout-Geschichte kommen schließlich von dort.

Die besten NPCs der Fallout-Geschichte inklusive Wastelanders

Wegen dieser Option, aber auch wegen Microsoft selbst, sollte jeder Fallout-Fan sich über die Nachricht des Kaufs freuen.

Warum ist Microsoft ein starker Publisher? Obwohl Microsoft vielen vermutlich nur als Macher vom Betriebssystem Windows bekannt ist, steht der Konzern als Entwickler oder Publisher hinter vielen großen Spielen und Reihen, wie etwa

  • Halo
  • Forza
  • Age of Empires
  • Fable
  • Gears of War

Zuletzt hatte Microsoft große Erfolge mit dem neuen Flight Simulator 2020 sowie dem neuen Survival-Game Grounded. Beide Spiele fanden großen Anklang bei den Spielern.

grounded bericht titel
Grounded ist recht erfolgreich geworden.

Mit Microsoft im Rücken sehe ich für Bethesda die Chance, große Projekte wie Fallout 5 und The Elder Scrolls VI zu einem guten Abschluss zu bringen. Schließlich war bereits bei den genannten Spielen die Qualität (meist) enorm hoch.

Bethesda im Game Pass? Ja, bitte!

Das ist ein weiterer Vorteil: Mein zweiter Gedanke nach der Meldung galt dem Game Pass. Mit Bethesda als Neuzugang bei Microsoft bedeutet das, dass sowohl Klassiker als auch Neuerscheinungen des Studios auf Kurz oder Lang dort erscheinen werden.

Für relativ wenig Geld im Monat kann ich damit neue Spiele von dem Studio zocken, das einige meiner liebsten Games erschaffen hat, auch wenn der Preis bald steigen wird.

Ich würde mich insbesondere darüber freuen, Fallout 1, 2 und Brotherhood of Steel nachzuholen, die ich damals leider verpasst habe.

Fallout Brothernhood of Streel PlayStation 2
Brotherhood of Steel erschien nur für PlayStation 2 und Xbox. Ein Spiel, das ich noch nachholen muss. Bildquelle: PlayStation.

Darum lohnt sich der Game Pass nun richtig: Schon vor dem Kauf von Bethesda wurde der Game Pass immer attraktiver – seit der Ankündigung, dass EA Play im Game Pass enthalten sein wird. Jetzt kommt eine noch größere Palette an erstklassigen Spielen dazu.

Das wird besonders mit Blick auf die kommenden Next-Gen-Konsolen noch interessanter. Der Game Pass wird schließlich für die Xbox Series X kommen. Die neuen Xbox Series X und S können übrigens seit heute, den 22. September, vorbestellt werden.

Ich bin zwar eigentlich PC-Spieler, werde aber vermutlich auch die neuen Konsolen kaufen. Die Series X wird mit dem neuen Game Pass und all den möglichen Inhalten dabei immer attraktiver.

Ich war mein Leben lang PlayStation-Jüngerin – Aber werde jetzt zur Xbox wechseln

Aber was ist mit der PlayStation 5?

Das befürchten Spieler: Besonders PlayStation-Gamer sorgen sich um den Kauf von Bethesda und trotz meiner Freude darüber, kann ich das vollauf verstehen. Schließlich bedeutet der Kauf möglicherweise, dass viele der kommenden Bethesda-Titel nicht oder erst später für die PS5 kommen werden.

In einer neuen Stellungnahme streute der Xbox-Chef dazu auch noch weitere Zweifel darüber, ob diese Titel es (zum Release) auf die PlayStation 5 schaffen werden. Viele Spieler befürchten: Nein, werden sie nicht.

Wird es wirklich so kommen? Ich persönlich denke nicht, dass Microsoft die Entwicklung von Fallout 5 und TES 6 einschränken und PS5-Versionen einstellen wird. Das hat mehrere Gründe:

  • Microsofts Philosophie ist, dass jeder spielen können soll. Eine Einschränkung liefe dem zuwider.
  • Bereits beim Kauf von Mojang ist Minecraft nicht plötzlich von der PlayStation verschwunden.
  • Durch den Game Pass hat Microsoft ein so gutes Angebot, dass Exklusivität gar nicht notwendig ist.
Minecraft Steve title titel 1280x720
Das berühmte Minecraft verschwand nicht von der PS4. Ich sehe deswegen auch kommende PS5-Titel nicht in Gefahr.

Zudem verdient Microsoft als Publisher an den Verkäufen der neuen Spiele mit. Ob es wirklich sinnvoll ist, eine große Gruppe von Gamern für Exklusivität auszuschließen, muss das Unternehmen selbst gegenrechnen. Ich vermute aber nicht, dass das der Fall sein wird.

Allerdings zeigte eine Umfrage hier auf MeinMMO, dass euer Interesse an einer Xbox so stark ist wie noch nie. Was das für eine mögliche Exklusivität kommender Titel zu bedeuten hat, steht noch in den Sternen.

Als PC-Spieler habe ich den Vorteil des Game Pass ohnehin, auch ohne neue Konsole. Und als Fallout-Fan finde ich die neue Entwicklung super und freue mich auf das, was nun kommen wird.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
12 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
skabeis

Also: MS Game Pass für paar Millionen PS5 SpielerInnen und alle sind glücklich…😁

René

Meckern die ps Leute nicht imma zuwenig exklusive Spiele? Tja so sehen halt die Antworten aus. 😀

doc

Ich denke die Auswirkungen wird man erst, wenn überhaupt, mit der nächsten Generation.
MS ist mit Nadella über die Zeit sehr viel Kunden-/Benutzer-/Entwicklerfreundlicher geworden.
Aktuell fördert MS bspw Opensource, Multiplattformen und Individualität.
Es wird nicht mehr versucht alles per Zwang in’s eigene Boot zu holen und übernommene Firmen dürfen ihren Kurs selber bestimmen.
Gute Beispiele sind dabei u.a. Minecraft und Github

The_Flail

Jetzt kommt zum ersten Mal etwas vielleicht halbwegs interessantes in den Gamepass.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von The_Flail
Holzhaut

Fallout 4 war im GamePass, New Vegas und 76 sind es, ESO, Alle Wolfenstein Teile und Doom. Oblivon auch und ich hab bestimmt auch etwas vergessen, aber Bethesda ist bereits reichhaltig im GamePass vertreten. Welche Spiele von Bethesda würden deiner Meinung nach endlich Mal was halbwegs interessantes in den Gamepass bringen?

The_Flail

Tja stellt sich heraus das ich mich geirrt habe und der Gamepass immer noch uninteressant ist.

Holzhaut

Ja, war mir schon klar das du keine Antwort hast.

NooApollo

Endlich hat Bethesda Geld um ihre Engine zu verbessern

Captain Bimmelsack

Also wer es bis heute nicht geschafft hat, mal ne Mark für Fallout 1 und 2 locker zu machen, der hat es überhaupt nicht verdient, diese Meisterwerke zu spielen. 😝

Holzhaut

Vielleicht wird die PS5 ja die erste Konsole, auf der Skyrim nicht erscheint🙃

Und vielleicht bekommen wir ja das erste Fallout von Bethesda, welches nicht erst durch die Modder spielbar gemacht werden muss.

Meine Hoffnungen in Bethesda sind auf jeden Fall enorm gewachsen, MS könnte den Abstieg aufhalten und umkehren.

diesel

zumindest wird bestimmt mehr Geld für die Entwicklung da sein, denn wenn man sich die letzten Spiele von Bethesda ganz genau angeguckt hat, waren das eher Budget Titel. Das Marketing und die Vertonung war noch das teuerste aber im Vergleich mit anderen Open World Titeln sind die von Beth eher simpel und günstig gestrickt. Eventuell kommt jetzt auch mal Bewegung in die stagnierende Technik wie veraltete Engine etc

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von diesel
exelworks

Bleibt zu hoffen. Fallout war immer ein riesen Projekt und man wollte alles von allem haben. Da brauch man einfach eine große Geldspritze damit es auch technisch nicht hinterher hängt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

12
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x