Ich war mein Leben lang PlayStation-Jüngerin – Aber werde jetzt zur Xbox wechseln

MeinMMO-Redakteurin Leya Jankowski hat seit ihrer Kindheit auf den PlayStation-Konsolen gespielt. Nun möchte sie zur Xbox Series wechseln. Schuld daran, ist vor allem der Xbox Game Pass.

Warum ich nie eine Xbox besaß und wollte: Ich bin in einem verspielten Haushalt groß geworden. Wir waren Anfang der 90er eine der ersten Familien, die mit dem Amiga einen Gaming-PC in unserer Gegend besaßen. Später kamen noch Gameboy und Konsolen mit hinzu.

Wir hatten über die Jahre so ziemlich alles an Gaming-Geräten im Haus meiner Eltern – aber niemals eine Xbox.

Die Vielfalt an Plattformen führte ich später als Teenager und Erwachsene fort, weil ich sie für unterschiedliche Bedürfnisse schätze. Ich besitze immer eine Kombination aus:

  • einer PlayStation für Exklusiv-Titel wie Last of Us und gemütliches Couch-Gaming
  • eine Nintendo-Handheld für unterwegs und Titel wie Pokémon
  • einen PC für Shooter und Spiele, die es eben nicht auf Konsole gibt

Das ist, was ich von Kindheit an kenne. Der Controller einer Xbox fühlt sich bis heute irgendwie falsch in meinen Händen an.

Die starken Exklusiv-Titel der PlayStation waren außerdem beständig ein großes Totschlag-Argument gegen eine Xbox für mich. Spiele wie God of War, Horizon Zero Dawn oder das aktuelle Ghost of Tsushima sprechen für sich. Es war nie eine Frage, welche neue Heimkonsolen ich mir anschaffe, wenn eine neue Generation anstand.

Der Xbox Game Pass ändert alles

Was ist der Xbox Game Pass? Ein verdammt gutes Angebot!

Ihr könnt euch den Xbox Game Pass wie ein „Netflix für Gamer“ vorstellen. Ihr schließt ein Abo für eine große Auswahl an Spielen ab.

Der Game Pass Ultimate kostet 12,99 € im Monat und enthält über 200 Spiele. Über 100 davon sind dauerhaft im Pass enthalten und es kommen stets neue dazu. Die anderen rotieren in den Game Pass hinein und können auch wieder raus rotieren.

Den Pass gibt es für PC und Xbox gleichzeitig. Enthalten sind richtig hochwertige Spiele, für die ihr einzeln schon gut 50 bis 70 Euro bezahlen müsstet, darunter die aktuell beliebten Spiele Crusador Kings 3 oder der Microsoft Flightsimulator.

Xbox Live Gold ist im Game Pass Ultimate übrigens ebenfalls ohne zusätzliche Kosten enthalten. Die Premium-Mitgliedschaft braucht ihr, wie bei PlayStation Plus, um online spielen zu können.

Kürzlich gab Microsoft bekannt, dass bald EA Play in den Game Pass integriert wird, ohne zusätzliche Kosten. Damit gibt es mit dem Game Pass also auch noch Spiele wie FIFA 20 oder Battlefield oben drauf. Insgesamt kommen durch EA knapp 60 Spiele dazu.

Der Pass kostet auf dem PC im Moment in der Beta-Version 3,99 Euro pro Monat (im ersten Monat sogar nur 1 Euro). Das Abo wird aber bald auf knapp 10 Euro im Monat erhöht, da die Beta endet.

Der Xbox Game Pass kann für die Gegenleistung schon als lächerlich günstig bezeichnet werden.

xbox game krass titel 2
Der Game Pass ist mittlerweile einfach ein krass gutes Angebot.

Sag mal Leya, warum nutzt du den Game Pass nicht einfach auf deinem PC? Das werden sich jetzt vermutlich einige von euch fragen. Schließlich könnte ich mir die Konsole doch ganz sparen, wenn es mir nur um den Game Pass ginge.

Ich könnte mit dem PC ebenfalls gemütlich von der Couch aus auf dem Fernseher zocken. Da sprechen aber vier Gründe für mich dagegen:

Ich habe keine Lust:

  • benötigte Kabel zu verlegen,
  • mit Streaming Probleme zu bekommen. Ich habe mal Steam Link ausprobiert. Das war furchtbar viel Gefummel und es gab immer technische Schwierigkeiten.
  • den Fernseher direkt neben dem PC stehen zu haben

Der PC ist außerdem ein Arbeitsgerät für mich, auf dem ich gleichzeitig spiele. Es tut manchmal einfach gut, die Kiste auszuschalten und so den Arbeitstag für mich offiziell zu beenden.

Microsoft beweist Innovation, Sony stagniert

Was mir mittlerweile noch an Xbox gefällt: Der Game Pass ist als „Netflix für Gamer“ ein innovatives Angebot, das vollkommen auf Kundenfreundlichkeit aufbaut. Das Abo-Modell ist günstig und auf unseren heutigen, schnellen Lebensstil ausgelegt. Bevor wir uns vollkommen auf ein Spiel festlegen und dann für 1-3 große Titel im Jahr viel Geld hinblättern, gibt uns der Game Pass die Möglichkeit überall reinzuschnuppern. Vielleicht wird das eine Spiel mal 3 Stunden am Abend gezockt und das andere 300.

Was Innovation angeht, punktet Microsoft bei mir außerdem mit ihrem Bestreben nach Inklusion im Gaming. Bei unseren Kollegen der GamePro könnt ihr einen Test des adaptiven Controllers von Microsoft lesen. Der adaptive Controller kann sehr individuell auf die Bedürfnisse eines Menschen mit körperlichen Einschränkungen angepasst werden. Der ist in dem Segment super fortschrittlich.

Was mich mittlerweile an PlayStation stört: Dagegen wirkt Sony mit ihrer Marktstrategie der PlayStation eingeschlafen. Immer noch wird auf Exklusiv-Titel als DAS große Verkaufsargument gebaut. Es kommt mir so vor, als ruhe man sich hier auf den Exklusiv-Titeln aus. Neue, innovative Ideen, die mich vom Hocker hauen, erkenne ich nicht.

Natürlich wird auch die PS5 mit innovativer neuer Technik kommen. Sonst bräuchte es keine neue Generation. Technisch nehmen sich die Xbox Series X und die PlayStation 5 am Ende vermutlich nicht all zu viel. Die Konsolen werden letztendlich in unterschiedlichen Bereichen mal besser oder schlechter als das andere Modell abschneiden.

Es wird wohl die schnuckelige Xbox Series S

Warum die kleinste Xbox? Die Xbox Series S ist die kleinere, günstigere Version der Xbox Series X. Sie kostet gerade mal 299 Euro, hat dafür aber kein Disc-Laufwerk. Die „große“ X-Variante kostet 499 Euro und ist damit 200 Euro teurer.

Da ich meine Spiele nun schon seit Jahren nur noch digital kaufe, ist das fehlende Laufwerk der S für mich kein Problem.

Die Series X ist der Series S zwar leistungstechnisch überlegen und bietet etwa den deutlich besseren Grafikchip, der auf ein natives 4K-Erlebnis ausgelegt ist.

Das stört mich aber nicht so sehr, da ich keinen 4K-Fernseher besitze und so schnell keinen anschaffen werde. Außerdem habe ich nach wie vor einen leistungsstarken PC, den ich langfristig für super hübsche Grafik noch aufrüsten kann.

Wer sich die genauen Unterschiede zwischen Xbox Series X und S ansehen möchte, wird bei unseren Kollegen auf GamePro fündig, die sich auf Konsolen spezialisiert haben.

Die kleinste Xbox hat außerdem ihren Namen nicht ohne Grund. Sie ist 60% kleiner als die klobige Xbox Series X. Das schnuckelige Design erinnert mich an ein Retro-Radio. Auf diesen Look stehe ich unheimlich und sie wird für mich ein Blickfang in der Wohnung sein.

Das Kleinchen strahlt Persönlichkeit aus.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Der Launch-Trailer stellt die Xbox Series S vor.

MeinMMO-Redakteur Patrick Freese will mit den Next-Gen-Konsolen übrigens gar nichts am Hut haben. Der entscheidet sich für eine RTX 3080, um seinen PC aufzurüsten.

PS: Zugegeben, wenn Last of Us 3 exklusiv für die PS5 angekündigt wird, renne ich vermutlich doch los um mir die Konsole zu kaufen. Fluchend, aber ich würde rennen.

Wie seht ihr das? Überlegt ihr auch gerade eure Stamm-Konsole zu wechseln?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
53
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
224 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dady DE

Kann den Artikel so unterschreiben 👍

Malbe

Sony muss noch keinen GamePass anbieten. Sie haben einfach die größere PlayerBase, gegen die MS seit Jahren versucht anzukämpfen. Beide subventionieren definitiv ihre Konsolen schon im Hardwarebereich. Jetzt macht es MS auch im Softwarebereich. Meint ihr wirklich, MS hat nicht mitbekommen, dass man derzeit jahrelang Gold kaufen kann und dann für 1€ in GamePass umwandeln kann? Das ist auch wieder eine Subvention, um endlich mal wirksam die PlayerBase zu vergrößern. Innovativ ist das nicht! Es ist BWL, solange das Geld reicht. Und das wird es bei MS sehr lange.
Wenn Sony merkt, dass MS damit erfolgreich Sony angreift, bringen die definitiv auch einen GamePass. Aber nicht, solange Sony das nicht muss. Es ist einfach ein sehr teuerer Einsatz, um Kunden zu binden. Denn allein um das Letzte geht es am Ende beiden Firmen.

BTW: Der Artikel war eine sehr flammende Rede für einen bestimmten Hersteller in einer Konkurrenzsitiation. Verpackt in den Mantel der persönlichen Meinung einer Privatperson. Das hat für mich ein echtes Geschmäckle, so ganz ohne Hinweis auf etwaige Werbung. Das gehört einfach nicht in ein „unabhängiges“ uns seriöses Magazin.

Dady DE

Hat die Autorin auch als Meinung markiert. Man muss auch nicht gleicher Meinung sein. Aber umstellen ist schlimmer

Irina Moritz

Es gibt keinen Hinweis auf Werbung, weil es keine ist. Werbung sind Inhalte, die von den Entwicklern oder Publishern bezahlt wurden und diese werden bei uns entsprechend gekennzeichnet. Hier handelt es sich um persönliche und subjektive Meinung, die niemand teilen muss.
Oder dürfen Gaming-Redakteure keine eigene Meinung zu wichtigen Themen aus der Industrie äußern?

Sick0w

Kauf dir doch einfach mal nen Pc und hör auf mit dem halben Kram.
Aber ja, die Xbox ist die deutlich bessere Konsole. Wer ne Ps4 kauft ist einfach komplett lost.

Dimpfelmupser
Ich könnte mit dem PC ebenfalls gemütlich von der Couch aus auf dem Fernseher zocken. Da sprechen aber vier Gründe für mich dagegen:
Ich habe keine Lust:
benötigte Kabel zu verlegen,
mit Streaming Probleme zu bekommen. Ich habe mal Steam Link ausprobiert. Das war furchtbar viel Gefummel und es gab immer technische Schwierigkeiten.
den Fernseher direkt neben dem PC stehen zu haben
Der PC ist außerdem ein Arbeitsgerät für mich, auf dem ich gleichzeitig spiele. Es tut manchmal einfach gut, die Kiste auszuschalten und so den Arbeitstag für mich offiziell zu beenden.

Lies dir doch erstmal den Kommentar durch, bevor du schreibst. Kann man doch erwarten hier oder? 😁

Marco

Ich bin auch der Meinung dass der gamepass einen Wechsel für unentschlossene Menschen attraktiver macht. Das Angebot ist umfangreich, diverse Genres vertreten und alle Microsoft Studio Games direkt bei release drin. Kann man eigentlich nicht meckern.
Da muss auch nicht jedes AAA-Game drin landen.

Was bezüglich des Preises scheinbar ziemlich oft übersehen wird, ist das nette einstiegsangebot von 1 Euro für den ersten Monat. Anscheinend wissen die wenigsten dass das wahrnehmen dieses Angebots die laufende Goldmitgliedschaft in den Ultimate Game Pass umwandelt, sprich Gold und Game Pass in einem. Also einfach im Internet günstig mehrere Monate Gold holen, Game Pass für einen Euro aktivieren und schon hat man jahrelang ausgesorgt.

Ansonsten dürfen wir gespannt sein welche exklusives für die kommende Generation noch kommen. Letztendlich ist das ja das Argument für einen Kauf. Wäre schön wenn Sony etwas kreativer wird und sich nicht nur auf Action Adventure ausruht und Microsoft die ein oder andere neue ip bringt. Sea of thieves hat ja bekanntlich leider ein Jahr gebraucht aber ist dann zu einem wirklich guten Spiel geworden.

ApolloApe23

Habe seit der PS4 gewechselt und hatte vorher nur Xboxen. Für mich hat sich der Wechsel echt gelohnt, die Exklusivtitel bei Sony haben den Namen wirklich verdient. Wenn ich was am TV zocken will, nutze ich Steam Link über einen Raspberry Pi 4, das läuft super, hier sollte auch MS nachlegen! Über kurz oder lang wird es bei mir wieder die Playstation, solange ich einen PC habe bleibt eine Xbox obsolet!

hypocrisy

Die S ist ein absoluter Witz, was musste man schon auf der fanboy Seite(xbox dynasty) vom Autor Z0RN lesen, dass die S der PS5 nahe kommt, jetzt kommt raus das die S eigentlich nur eine bessere ONE ist, haha… selbst ich, der sich oft mit solchen Sachen beschäftigt kennt sich langsam nicht mehr aus. Da soll der Otto-Normal-Verbraucher noch durchblicken?

Tolle Strategie MS….

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von hypocrisy
Haihappen

Series S: Gleiche Grafik bei 1080p (1440p eher selten denk ich)
Series X: Gleiche Grafik in 4K

So kompliziert is das gar nicht. 🙃

Antester

Die S ist glaube ich keine gute Idee von Mircosoft. Dadurch gilt sie als Maßstab (weil Spiele ja auf der breiten Masse laufen sollen) und ich befürchte fast, die X wird damit nicht ausgereizt, sprich die Entwickler machen sich nicht die Arbeit zweigleisig zu fahren.

Haihappen

Möglich ist es allemal. Microsoft wird wohl hoffen dass die Specs das gleiche Bild in verringerter Auflösung schafft.
Ich gehe auch mehr von FullHD aus und 1440p ist eher PR, was eben möglich ist. Dann hat 4K 4x so viele Pixel wie 1080p. Die S leistet 1/3 der Leistung und aufgrund der kleineren Grafik Assetets auch weniger und leicht langsameren RAM.
Auf dem ersten Blick sollte das ja passen.

DerLux

uff, XBox wäre bei mir rausgeschmissenes Geld ^^ Hab nen PC, also würde ich keine XBox exklusive Spiele verpassen (falls mal irgendwann was interessantes kommt ausser das typische Halo und Forza Gedöns ^^) und Gamepass könnt ich mir auch holen.
Bin aber Playstation Gamer von Anfang an und Sony hat einfach die besten exklusiven Games, freu mich schon auf die PS5 😀

Klaphood

War auch sehr beeindruckt von der Spieleauswahl im Game Pass. Sowohl PS Now als auch EA Access/Play kamen da für mich nicht mal ansatzweise heran.

Aber dennoch denke ich, dass mir auch in der nächsten Generation wieder die (J)RPGs und Exklusivtitel auf der PS5 deutlich besser gefallen werden. Aber mal abwarten 🤷‍♂️

Am meisten bin ich auf die Gesamtleistung der PS5 gespannt. (Echtes Multitasking?!)

Marc

Ich finde diesen Konsolenkrieg einfach nur albern. Die Leute kaufen sich für 500 € aufwärts Smartphones und was weiß ich wie viele Spiele für 50 € und dann leisten sie sich nur eine Konsole. Warum nicht einfach beide holen? Muss ja nicht direkt zum Release passieren. So kann man auch nicht-exklusive Spiele für die Plattform kaufen, für die sie gerade am günstigsten ist.

Chiefryddmz

WORD

allein die Leute die sich jedes Jahr ein neues Handy holen.. die muss man mal verstehen ^^

Malbe

Wo soll ich denn den ganzen Kram hinstellen.

MischaMG

Für mich macht das Ganze mit dem Game Pass nur Sinn, wenn durch die Preiserhöhung auch mehr/neuere/bessere Spiele dazu kommen. Ansonsten wird man mit dem Game Pass langfristig nicht glücklich. Zumindest ich nicht.
Die PS5 ist auch nicht komplett vorgestellt. Sony wird sich auch ein paar Dinge überlegt haben.

Christian

Mir geht’s ähnlich, auch wenn ich erst 2009 mit der PS3 zur Konsole gestoßen bin, ich meiner Jugend einen C64 hatte und später Windows PCs ohne je Hardcoregamer zu sein. Nach der PS3 im neuen Gehäuse (also nicht Fatlady) wurde es nit the Last of us Revisited die erste PS4 und das Spiel war in Gänze das bis dato beste Spiel insgesamt, das ist jemals geapielt habe. Vorher war ich begeisteter Assassin’s Crees Spieler. Dann kamen Spiele wie Destiny 1 und 2 dazu, GTA V und Read Dead 2 und The Last of Us 2 dazu. Nun aber frage ich mich ernsthaft ob die Xbox Series X nicht doch die bessere Nextgen Konsole mit Gamepass für mich sein könnte. Hatte mir aus Neugierde dieses Jahr dann doch noch günstig eine Xbox One X zugelegt aber die verbaute HDD überzeugt mich gar nicht, wenn auch das verbaute 4K BD Laufwerk, die Verarbeitung, die Lüftersteuerung und Bedienung top sind. Auf der anderen Seite wird die PS5 sicherlich innovativ mit dem Design und dem Dual Sense Controller punkten. Schwierig…

Antester

Na der Unterschied von 12 zu 4 TFLOPS und 16 zu 10 GB RAM ist jetzt nicht so klein.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Antester
Butz81

Ich weiß gar nicht wieso hier einige so übertrieben reagieren. Auch ich bin im Konsolenbereich immer bei der Playstation geblieben. Aber nicht weil ich eine besondere emotionale Verbindung zur Marke Sony bzw. Playstation habe, sondern weil Sony mit der Playstation für mich persönlich immer das bessere Angebot hatte und mir die Spieleauswahl auch besser gefällt. Die PS3 habe ich z.B. erst Jahre später gekauft als die günstigeren Slim Varianten raus kamen.
Den PC habe ich irgendwann mal aufgegeben. Ich habe das Ding zwar noch, allerdings kann ich mit einem Intel 2500k und ner Geforce GTX460 nicht mehr viel reißen.

Ich persönlich finde die im Artikel genannten Gründe vollkommen nachvollziehbar. Vor allem da diese so gut dargelegt worden sind. Ihr Hobby ist das Gaming und soweit ich das richtig verstanden habe spielt sie gerne die verschiedensten Spiele, mal dies und dann mal wieder was anders. Da hat der Gamepass bei der jetzigen Preisgestaltung schon Vorteile. Außerdem reicht die Series S für einen Full HD TV vollkommen aus und soll sogar für Auflösungen bis 1440p ausgelegt sein. Da hätte man dann ebenfalls den Vorteil von Super Sampling. Die Größe der Konsole passt anscheinend besser ins Wohnzimmer und die Optik gefällt ihr auch besser. Es geht doch um die Nutzung des Gamepasses beim Couchgaming und dafür ist die Series S in diesem Fall doch vollkommen okay. Der PC wurde ja ausgeschlossen, aus ebenfalls nachvollziehbaren Gründen. Ich arbeite auch am PC und bin froh wenn ich mal keine Tastaur vor mir habe.

Apropos, wer immer die beste Grafik möchte ist bei den Konsolen eh vollkommen falsch. Kauft euch eine Geforce RTX 3080 und bastelt euch den entsprechenden PC.

Habe ich das in anderen Artikeln richtig verstanden, dass die Spiele beim Gamepass auch komplett auf die Festplatte runter geladen werden können? Dann fällt nämlich das Argument mit der Internetverbindungsgeschwindigkeit/-stabilität komplett weg.

Ich persönlich werde mir wohl eine PS5 kaufen. Sollte man die Spiele beim Gamepass aber tatsächlich runterladen können, wäre eine Xbox zusätzlich zur PS5 tatsächlich eine Überlegung wert. Wieso auch nicht, ich spare ohne den PC als Gaming-Plattform ne Menge Geld. Für den Preis einer RTX 3080 bekomme ich eine Xbox Series X und kann noch zwei ganze Jahre den Gamepass abonnieren, sogar länger… je nachdem.

Zu guter Letzt: Sie schließt den späteren Kauf einer PS5 ja nicht aus.

Haihappen

Japp Gamepass Spiele werden installiert und brauchen sozusagen nur für den Multiplayer eine stabile Internetverbindung.

Ich werde mir definitiv auch später eine PS5 gönnen, so wie ich es letztes Jahr mit der PS4 getan habe, um die grandiosen Singleplayer Games zu spielen. Da diese aber nach etwa 20h jeweils beendet sind, hab ich in der Zwischenzeit bei Multiplattform Spielen bei Xbox mehr von meinem Geld.
Nichtsdestotrotz war die Zeit mit der PS4 spielerisch die letzten Monate einfach Klasse!

Jerry

Ja, das mit dem runterladen hast du richtig gelesen, zumindest auf der XBox selber. Am PC geht meines Wissens nach nur Streaming (korrigiert mich gerne), deshalb auch nicht für alle eine Alternative wenn die Leitung nicht schnell genug ist.

Zuletzt bearbeitet vor 13 Tagen von Jerry
Marco

Du lädst auch am PC die Spiele runter um sie zu spielen. Läuft über die Xbox app

Dady DE

Downloaden und spielen jap jap jap

Heiko

So hab mich extra angemeldet um hier mit zu schreiben.
Also meine Geschichte fängt genauso an wie im Artikel.
Amiga PC PS1 Gameboy usw

Ich bin aktuell aufm PC unterwegs meist mit der Vive und auf der xbox one x.
Ich hab viele sachen gelesen die ich verbessern bzw berichtigen will da sie mir falsch verstanden vorkommen.

1. online zocken und Wartezeiten in der lobby sind bei beiden Konsolen gleich hab da keine unteschiede bemerkt und meine freunde auch nicht (wir sind gemischt in sachen Konsolen und zocken je nach dem PS oder xbox)

2. Ladezeiten in Spielen. Es gibt genügend Videos von unabhängigen Testern auf YouTube. Die xbox one x liegt mit etwas Abstand hinterm Rechner bzw auch mal gleich auf. Alle anderen Konsolen liegen darunter.

3. Die game pass rotation. Es ist nicht so das ein Spiel rein kommt und nen Monat später wieder raus ist. Das was mir kurz vorkam war RDR2 das 3 Monate im Pass war. Aber das war wie eine Anomalie. Und es sollte nicht vergessen werden das mit dem game Pass und EA ca 160 spiele fest drin sind.

4. Die game pass rotation 2. Spiele die aus dem game pass verschwinden werden lange genug angezeigt und mit dem Pass hat man kauf vorteile und bekommt die Spiele dann wesentlich billiger als neu im Geschäft oder in normalen sales.
Ergo kann man mit dem game Pass zocken und ausprobieren und sich auch später entscheiden.

5. Das innovative. Und da gibt es einmal wie erwähnt die Thematik mit Menschen die eine Beeinträchtigung haben.
Noch dazu kann man jetzt auf dem tablet weiter zocken fals der Fernseher vom Partner besetzt ist XD
Aber ein großer Punkt für mich ist in der Hinsicht das MS immer mehr auf crossplay setzt und im letzten Jahr wirklich gute anschichten geschildert hat was die Zukunft angeht. Es macht mich schon fast traurig das Sony sich so vehement dagegen wehrt…
Ich mein ich zocke mit Freunden die am Rechner oder an der switch sitzen und würde mich freuen wenn die PS dazukommt.
(klar gibt es mutiplattform spiele aber die liste zwischen PS und xbox ist sehr übersichtlich)

6. Abo kosten bla bla
Ich kaufe meist ein Jahresabo da meist 2 Monate von den Kosten wegfallen.
Noch dazu gibt es neben den Erfolgen die man in Spielen erreichen kann und sein game score erhöht noch ein quest system im game pass. Mit dem man für tägliche, wöchentliche und monatliche Aufgaben Punkte bekommt.
Glaub min 2000 im Monat gibt aber auch mal sonderaktionen wo mehr drin ist.
Zu diesen quest Punkten kommen manche von eure Einkäufe im Store die zum Teil auch in Punkte gerechnet werden.
Für diese Punkte könnt ihr euch Gutscheine, store Guthaben oder zb 1 Monat game pass dazu holen.

Bei mir wird es wohl wieder die xbox. Klar die exklusive Titel haben seit Jahren eine Versuchung auf mich aber es kommen ja jetzt auch genug auf dem Rechner raus.
Zudem denke ich das das zusammenspiel zwischen PC und der Konsole noch größer wird und da noch einiges wartet.

Meine Hoffnung bleibt das Sony und MS vielleicht doch mal zusammen kommen und man für die Spieler entscheidet. Um diese zusammen zocken zu lassen.

Achja bevor ich es vergesse die Optik XD
Ich mein mal im ernst war die PS2 hübsch oder die xbox oder die kleine ps1 oder oder oder XD
Ich glaube man gewöhnt sich daran und es gibt auch genug Möglichkeiten die Optik zu ändern bis hin zu krassen case mods

Mfg Heiko

Andy

Hi will hier keine große diskussion lostreten aber schon mal was von PS now gehört ist ebenfalls ein streaming Dienst für games und gibt es schon eine ganze Weile länger als den sogenannten game Pass ich weiß nicht ob ihr wirklich eine Ps4 besitzt oder bessen habt weil sonst wüsste ihr das
Okay ich muss zugeben er ist noch nicht ganz so wie ich ihn mir vorstelle aber das ist nur meine persönliche meinung dort gibt es ebenfalls über hunderte spiele die du genauso spielen kannst und preislich ist es im gleichen Bereich deswegen frage ich mich was dieser Bericht soll bin der meinung da wurde nicht richtig recherchiert und deswegen liebe leya glaub ich das das schlechte arbeit war

Sorry und schöne grüße

Andy

Ohh warte habe mich getäuscht kostet nur 5€ im monat also nicht mal halb so teuer wie der game Pass von Xbox
Ich glaube du besitzt gar keine playstation und versuchst nur Stoff für deine Artikel zu finden

Dawid Hallmann

Letzte Verwarnung. Du unterstellst ihr Lügen, nur weil dir ihre Sicht nicht passt? Meinst du nicht, dass man als Teil der Chef-Redaktion wissen sollte, dass es PS Now gibt, zumal es auf dieser Seite schon vorkam?

Du kriegst Xbox Ultimate übrigens auch für 50 €, wenn du eine Xbox Live Mitgliedschaft für 12 Monate kaufst und sie umwandelst. Im Xbox Game Pass sind mehr aktuelle Spiele dabei, die dann auch länger bleiben. Beim Game Pass Ultimate ist es zudem möglich, die Spiele auf Xbox und PC herunterzuladen. PS Now hat dafür insgesamt eine größere Auswahl, aber sehr wenige Multiplayer. Schon mal daran gedacht, dass das ausschlaggebende Gründe sein können je nach Person?

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Dawid Hallmann
Steve

Lies den Artikel doch nochmal durch und dann überdenke deine beiden Kommentare nochmal, wäre angebracht.

Der Game Pass wird alleine durch den beitritt von EA Play einfach viel attraktiver. Dazu kommt halt noch die Aktualität der Spiele aus dem Game Pass, wobei man in PSNow mehr ältere Titel zu Gesicht bekommt.

Was also ist an Leyas Artikel denn angeblich so „gelogen“?

Sie vertritt die Meinung, dass sie den Game Pass attraktiver findet, begründet es auch noch sehr detailiert und wird nun von dir quasi als Lügnerin betitelt? Nur weil dir persönlich, IHRE „persönliche“ Meinung und die Empfindung nicht passt?

Wirklich absolut nicht nachvollziehbar.

Und so nebenbei erwähnt: „da wurde nicht richtig recherchiert“

Nimm dir als erster ein Beispiel an dir selbst und informiere dich besser über das Thema Game Pass, neuer Partner, baldige Funktionen usw.

Denn 90% von dem, was du im ersten Kommentar geschrieben hast, ist absoluter Mist und entspricht nicht mal der Wahrheit.

Grüsse

Namma

Nenne mir mal ein Spiel was von Sony entwickelt wurde und du über psnow frühzugang vor Release hattest?

Christian

Sorry Andy, aber ich glaube es bist Du der hier Äpfel mit BIrnen vergleicht. PS Now ist ein Streaming Dienst von Sony, der Game Pass von Microsoft und damit ein klassisches Leihabo von Spieleinhalten. Während erstere von einer laufend stabilen Internetverbindung abhängig ist, da das Spiel auf Fremdrechnern berechnet wird, lädst Du beim Gamepass die Spielinhalte herunter und wirst durch ein existierendes Abo berechigt diese zu starten. Die eigene Konsole berechnet hier die Spielinhalte nativ und man ist deutlich weniger von einer dauerhaft schnellen/optimalen Internetverbindung abhängig. Während Sony mit PS Now die Problematik Abwärtskompatibilität versucht zu meistern, da die Cell-Architektur der PS3 kein Zocken von PS3 Games nativ auf AMD SoCs zulässt und PS1/2 – Titel nach der Fatlady sowieso nicht weiter spielbar sind, braucht die Xbox solch eine Lösung nicht, da die Abwärtskompatibilität gegegebn ist. Hier spricht alles für das Zusammenwachsen von PC und Xbox im Abo für Games. Das muss Microsoft auch, weil bekanntlich die Exklusivtitel weniger sind und die Schwerpunkte richtig und anders gesetzt werden.Ich bin selber kein Fanboy und bisher primär auf der PS zu Hause, aber man sollte hier keinen Stuss behaupten und unterscheiden können. Außerdem ist die Begeisterung für PS Now doch eher mäßig, da Sony die PS+ Mitgliedschaft mit Gratisgames sowieso anbietet, Games auf Discs immer noch stark nachgefragt werden, da vielfach günstiger sind (war übrigens bei der PS4 das Kampfargument gegen die Xbox One damals) und Sony einen Teufel und wird als demnächst mit Microsoft zu kooperieren. Hier konkurrieren seit Jahrzehnten zwei Platzhirsche um Marktanteile mit harten Bandagen. Für viel Geld werden Studios eingekauft bzw. Exklusivverträge geschlossen, sehr identisch verbauteHardware gepimpt und wegweisende Technolgien wie der Dual Sense Controller oder VR entwickelt. Gerade diese Kokurrent belebt das Geschäft und beide Anbieter werden bei der Next-Gen jetzt zu Beginn draufzahlen (wie damals Sony schon bei der PS3), die Rechnung wird aber gerade in Coronazeiten und dem kommenden Herbst/Winter aufgehen, wenn der Hype anhält, die Konsolen weg gehen wie warme Semmeln und die Abos die Ausgaben decken und Gewinne einfahren.

Kai

PSNow bietet seit einiger Zeit ebenfalls die Möglichkeit, Spiele herunter zu laden und lokal zu zocken.
Das geht natürlich nur mit PS4 Spielen und einigen PS2 Classics aber selbst das sind mittlerweile schon etwa 300 Titel.
Und der Gamepass wird mit Xcloud bald ebenfalls einen Streamingdienst erhalten.

Letzten Endes, sind PSNow und der Gamepass tatsächlich so ziemlich das selbe.

Steve

Mit dem Unterschied, dass beim Game Pass nun noch EA Play dazu kommt und somit die Attraktivität des Passes steigt durch einen solch starken Partner, was Leya auch als Begründung genannt hat.

Chris K

Mal schauen ob von Sony da noch was kommt. Denke iwas werden Sie im Bereich PSNow noch machen. Das muss ebenfalls attraktiver werden. Aber wer weiß… hat sich Sony nicht vor kurzem noch bei Epic eingekauft… Vllt. gibt es da ja noch eine Kooperation ;-). Wir dürfen jedenfalls weiter gespannt sein.

Steve

Liebe Leya,
ich kann nachvollziehen wie schwierig diese Entscheidung ist/war.

Selbst stand ich vor der Entscheidung, ebenfalls mal zu einer Xbox zu wechseln. Selbst hatte ich bisher wirklich nur PS Konsolen (ab und an auch mal eine Ninentendo, wie z.b. die Switch) und habe die Xbox einfach total ausgeblendet, weil sie einfach irgendwie nicht angelächelt hatte. ^^

Jedoch habe auch ich mir die Angebote, Specs u.v.m. bezüglich der Xbox genau angesehen.

Aufgrund von meiner Kindheit, habe ich mich nun halt einfach doch wieder für die PS5 entschieden. Wieso? Weil ich dieses Gefühl, eine neue, aber doch vertraute Konsole zu bekommen, nicht mehr missen möchte.

Schlicht und einfach, wie du siehst. 🙂

An Leistung sollte es wohl beiden Konsolen nicht fehlen und was die Angebote, PSNow oder Game Pass angehen, ist es bei mir doch eher so, dass ich Konsolen-Spiele gerne in meiner Sammlung als physisches Relikt sehe.

Nun aber zu dir:

Wenn du wirklich denkst, eine Xbox stellt dich zufrieden und du auch damit Spaß haben wirst, warum also nicht? Spricht doch absolut nichts dagegen.Ich persönlich würde da viel weniger auf Andere hören und Gefahr laufen, mich dann doch wieder unsicher machen zu lassen in meiner Entscheidung, wenn die gewisse SIcherheit halt doch noch nicht ganz gegeben ist. 🙂

Ich finde das jeder seinen persönlichen Geschmack vorziehen sollte, unabhängig davon, welche Konsole nun beliebter ist, oder welche Exclusives erscheinen werden.

Hauptfaktor daran ist doch, dass man selbst Spaß damit hat und sich wohl fühlt bei der und mit der Konsole auf der Couch, mit seinen Liebsten.

Man sollte nie vergessen:

Auch wenn Xbox und Playstation eigene Marken sind, so sind sie im Kern genau das Gleiche: Nämlich Konsolen.
So sieht das bei uns Spielern doch auch aus:
Nur weil jemand auf der Xbox spielt, der Andere halt auf der PS, sind wir im Herzen trotzdem alle das Gleiche: leidenschaftliche Gamer.

An alle hier also der Aufruf:

Macht euch nicht gegenseitig immer fertig, ob ihr nun PS-Spieler oder Xbox-Spieler seid. Jeder ist genau soviel Wert wie der andere und verfolgt das selbe Ziel: zocken bis zum umfallen. 😛

Grüsschen

Steve

Uff, Roman… Sry, ich schreibe gerne. ^^

Daniel

Leya, Du sprichst mir aus der Seele.

Es ist einfach komisch zu sehen, wie eine XBox sich nicht nur in der Hardware mit jeder Generation weiterentwickelt, sondern eben auch in erweiterter Zugänglichkeit, Zustimmung bei Cross Save/Crossplay und schlussendlich auch bei Streaming via Xcloud.

Von Sony sieht man seit Jahren nur Exclusiv hier und Exclusiv dort, was ja jetzt mit der PS5 auch noch ausgebaut werden soll. Alles andere wird von Sony abgelehnt (Crossplay) oder gar nicht erst richtig angenommen (gescheites Streaming, Verträge mit EA wie beim Gamepass…)

Sony ist eigentlich so dermaßen stark durch die deutlich größere Playerbase, aber sie befinden sich gefühlt im Dornröschschlaf und das seit Jahren. Ich hatte bisher jede PS seit der 1, aber das ist auch bei mir das erste Mal das ich anfange zu grübeln, ob Sony in 3-4 Jahren immer noch die bessere Wahl für mich darstellt.

Dimpfelmupser

Es gibt gerüchte das Sony auch an eine Art Gamepass Arbeitet, wo Spiele für die Playstation und PC gültig sein sollen. ich glaub sogar das es ihr gewesen seit wo ich das aufgeschnappt habe. Glaub es ging um Horizon für PC

Tobias

Mein Hauptargument für ne PS sind JRPGs. Gibt es bei der Xbox quasi nicht. Dazu dann die exklusiven Games. Aktuell werde ich aber erstmal keine PS5 kaufen und in meinen PC investieren. Die PS5 ist in Sachen fehlender PS3 abwärtskompatibel und fehlenden Games am Start ne schwache Nummer. Da kann ich dann auch locker warten. Dazu habe ich nen zweiten PC mit Xbox One Controller am TV. Reicht völlig.

Athrun

also sry. dieses argument ist so nutzlos. die innovation mit dem angeblichen gamepass kam schon von sony vorher. genannt „ps now“. sie sind sogar soweit gegangen, dass sie die komponente „konsole“ komplett streichen wollten.

preis ist übrigens nie ein argument. warum? weil jeder der ein o2 vertrag hat oder ein vodafone internetanschluss der weiß genau wie es sich anfühlt wenn die leistung nicht funktoniert wenn man es am dringensten braucht.

natürlich ist auch sony immer wieder opfer von angriffen und das ps online netzwerk stürzt ab. aber im gegensatz zu gewissen konzernen, die ihre wartungen und pflege versäumen, wird ja sony von dritten angegriffen.

anyway. ich bin gamer und ich möchte physische games bei games die mir was bedeuten. pässe oder download bullshit ist nichts für mich.

Mr.Tarnigel

Gamer Pass Start 1.juni 2017
PS now Start 23.8.2017

Mmm irgdwie hat Sony nicht damit angefangen also ist dein Argument auch nutzlos und sogar mehr als falsch. Fake news sogar.
Und was das ganze jetzt mit angriffen auf PS Netz zutun hat versteh ich gerade nicht.
Und was ist an den gamerpass eigentlich angeblich? Es ist ein Pass womit man mehr als 100 Games im Abo bekommt gegen eine monatlich Gebühr bekommt.
wieviel hat nochmal PS now?

Und wenn du eine playsy hast und damit online spielst besitzt du doch schon sowas wie einen Pass halt nur das du überhaupt online zocken kannst.
Was ich jetzt auch nicht verstehe ist was Vodafone damit zu tuen hat. Mittlerweile kann man doch kaum noch Games zocken wenn man nicht online ist egal ob plays oder xbox.
Und nur weil man einen gamerpass hat heißt das ja nicht das man sonst keine Spiele kauft oder besitzt die man im Notfall zocken kann wenn das internet nicht geht.

Aber ansonsten gebe ich dir schon recht.
Du bist ein gamer so wie wir alle hier. Manchen mögen es so mansche so. Jeder wie er will.

🦔

Ishdar

Ähm nur so Playstation Now kam am 15.05.2015 ein der EU raus und in Nord Amerika sogar schon am 2801.2014 🙂

Alex

Launch in NA war der 13. Januar 2015. Im Januar 2014 war announcement und nicht release in NA. Da hast du wikipedia falsch gelesen 😉 Demnach war EA Access auf der Xbox sogar das erste „Netflix“ für Spieler: Full Release: 11. August 2014. Sony hat sich ja 5 Jahre gesträubt EA Access auf die PS4 zu bringen.

Ishdar

Da hast du natürlich recht 😀 da hab ich mich zu leicht vom kleinen Block auf der rechten Seite beschwindeln lassen 🙂 was nichts daran ändert das das immernoch vor dem Game Pass war 😀

Dat Tool

Er meinte glaub ich die Qualität der Verbindung von Vodafone. Die ist wirklich grottig. Das war wohl als Metapher zu verstehen

Athrun

informiere dich richtig. das einzige womit microsoft angefangen hat ist ein abo system für den internetzugang der konsole. selbst die kostenlose spiele haben sie getürckt by sony. davon abgesehen das PSnow meines wissens nicht mal eine konsole braucht oder genauer gesagt dieses ziel angesteuert wird. also cloud gaming. bin mir aber nicht sicher. der gamerpass ist nicht so gedacht. xbox wird eh absacken. du bekommst eine ps4 pro als xboxS verkauft und als neue erfindung….. der heilige gral. klar hat die ps5 etwas weniger leistung als die xbox X aber so wohl ihre digital konsole als auch main konsole sind bis auf laufwerk identisch und nach derzeitiger informationlage schneller als die xbox. sehen werden wir es wenn es aber draussen ist. ich würde so oder so kein xbox unterstützen. keine frage ich mag deren gamepad aber die haben nichts was mich anspricht. Und shooter games……. sry das ist so typisch amerikanisch. ballern.

kotstulle7

Meine Kritik am gamepass ist der, dass für mich persönlich es dennoch keine Spiele dabei sind, die mich interessieren und ein schon gespieltes Spiel nochmal spielen? Das ist nicht so mein Ding, bis auf Handhelds in meiner Kindheit und The Last of Us habe ich bisher nie ein Spiel mehr als einmal durchgespielt.
Und eine andere Frage an den Gamepass, wie sieht da eigentlich die Bezahlung der Entwickler aus, sollte jeder Xbox-User diesen nutzen, bzw wqeitergesponnen, jeder Spieler der Welt nach solch einem Modell seine Spiele spielen, weiß ich nicht, inwieweit die Entwickler der Spiele dadurch leiden. Weiß da jemand mehr?

Hellectronic

Ich kann halt keinen vernünftigen grund im Artikel finden, für eine XBoxX?!

Aber evtl versteh ich auch manche Punkte einfach nicht.

Chiefryddmz

ich glaub du hast einiges nicht verstanden^^

Hellectronic

Ich hör dir gerne zu, mein „kluger“-freund

Chiefryddmz

Sie hat den Artikel „über sich selbst“, bzw aus IHRER Sicht geschrieben..
und nicht über DICH!

allein das hast du – wie es scheint – schon nicht ganz verstanden ^^…
mehr braucht man eigentlich nicht zu sagen zu deinem Kommentar.

und noch ganz nebenbei:
das „manche Punkte“ relativiert das „KEINEN vernünftigen Grund“ sowieso, von dem her hast du vielleicht nicht mal verstanden, was du selber geschrieben hast 😜

viel Spaß beim zocken, an diesem herrlichen Wochenende, auf welcher Plattform auch immer 🤙✌️

Hellectronic

also darf ich meine meinung nicht abgeben, weil sie ja über Ihre geschrieben hat? ok.

„keinen vernünftigen grund“, für mich.
„manche punkte“ versteh ich, sehe sie aber nicht als vernünftig.

Du verstehen?

Danke, gleichfalls! 👋

curry-meister

hat man in dem beruf so wenig gehalt???

die kernaussage die ich rauslese ist:
,,sony hat die besten games, aber xbox ist auf dauer güntiger. lieber sparen als das beste zu zocken. beides kann ich mir nicht leisten,,

oder habe ich was in dem beitrag überlesen?

Dimpfelmupser

Zeit?
Geld?

Lebenszeit?

Das alles kann „kann ich mir nicht leisten“ bedeuten, wo steht was von €?

Ausserdem macht sie ja noch ihren Job nebenbei

curry-meister

sie schreibt ja, dass es bisher immer die exclusives waren (für sony). das änders sich ja nicht.
ebenfalls schreibt sie, dass das aktuelle gamepass ect angebot günstiger ist.
ebenfalls schreibt sie, dass sie zum erstenmal keine playstation sondern eine x-box kauft.

daraus lässt sich ableiten, dass es am geld liegt, bzw DAS argument ist im beitrag.

Neowikinger

Da im Artikel steht, dass sie sich allein wegen nem Last of Us 3 ne PS5 kaufen würde, wird es wohl nicht am Geld scheitern. Es klingt verrückt, aber ich glaube, hier wurden die Vor und Nachteile gegeneinander aufgewogen und anhand dessen eine Entscheidung getroffen. Das könnte man fast schon rational nennen 😮

Neowikinger

Frauen und Schuhe xDDD Aber ja, da sollte man wirklich nicht sparen. Der Tragekomfort von teureren Schuhen ist wirklich ein ganz anderer und zudem halten sie auch viel länger. In dem Sinne spart man dadurch auch wieder, da man seltener neue braucht^^

curry-meister

dann frage ich mal direkt.
dir? ihnen? sind mehr und günstige spiele lieber als wenige aber die eventuell besser, für einen persönlich, sind?

curry-meister

ja kalr wurdes es aufgelistet.

sony bessere spiele. microsoft günstiger

sie entscheidet sich für den günstigeren weg und nimmt dafür einbußen bei der spielequalität in kauf.

wundere mich nur, dass dieses fazit von so einer person, unerwartet für mich, kommt 🙂

und rational ist releativ. ich bin vernüftig und möchte die besten spiele haben oder ich bin vernüftig und möchte sparen und viele spiele haben. rational ist ja in bezug zum verdienst, lebensstil ect zu betrachten.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von curry-meister
Neowikinger

Rational ist bei so einer Entscheidung natürlich nicht mit objektiv gleichzusetzen, da hast du schon Recht 🙂 Gaming ist eben ein sehr leidenschaftliches Hobby^^

Mr.Tarnigel

ähm diese Argument Sony hat die besten Spiele hab ich noch nie verstanden. Wie wertet man das eigentlich für alle Menschen auf der Welt zu sagen, so das ist jetzt das beste Spiel auf der Welt. Das müssen jetzt alle super cool finden?
Gibt bestimmt genug die sagen Halo ist das geilste game ever.
Wer hat den jetzt recht?

Es gibt sowas wie das beste game einfach nicht. Dafür sind wir alle zu verschieden.
Also sind deine Argument anscheind genauso falsch wenn du behauptest Sony hat die besten Games. Das ist erstmal nur deinen Meinung oder kannst du für alle Menschen sprechen?

curry-meister

ich meinte besten games und nicht das beste game.
ich orientiere mich an mehrheitlichen meinungen/aussagen aus verschiedensten quellen und an verkaufszahlen. umfragen und was es alles gibt.

es hat einen grund warum dieses ,,argument,, immer wieder kommt.

und es gibt das beste game wie es zum beispiel den besten film gibt.
sehe es zB wie bei den oskars. es werden kriterien eingeführt und danach bemessen mit diversen mitteln.

frage jeden gamer auf der welt was sein bestes game eventuell mit kriterien oder ohne je nachdem. dann ahste ein ergebniß eben auf dieser grundlage.

zB das beste mittel gegen kopfschmerzen. bedeutet, viele methoden wo eine bei den meisten hilft. BUMM haste das beste mittel gegen kopfschmerzen.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von curry-meister
Dimpfelmupser

Wenn dir die Spiele mit dem Gamepass zusagen warum nicht?

Die Spiele verkaufen die Konsolen nicht die Hardware um damit anzugeben um dann doch zu verstauben.

blub

Ein PC darf nicht neben dem Fernseher stehen aber eine hässliche Konsole ist ok xD

Mr.Tarnigel

Wieso gehen immer so viele davon aus das jeder einen fetten mit LED bepackten high end rechner mit fetten case zu hause stehen hat? Ein Standart rechner was die meisten haben ist ebend groß und klobig und sieht nicht gut aus. Da passt sich eine Konsole schon eher den Auto normal verbraucher Wohnzimmer an.

Weizen

Warum gehen alle davon aus dass ein PC fett mit LED usw bepackt sein muss? Ich hab einen normalen Tower in Weiß der direkt neben dem Fernseher, der PS4 und der Switch steht.
Entweder man hat Stil oder eben nicht, so eine Xbox One S würde ich mir nicht hinstellen, sieht aus wie ein altes gammeliges Radio.

Mr.Tarnigel

glaub ich dir alles nur es geht ja um die Allgemeinheit und die hat ja anscheind keinen Stil.
Die wenigstens haben ihren Pc am Haupt TV angeschlossen dafür aber ihre Konsole.

Millionen Menschen haben einfach kein Stil.

Hoffe ihr die nicht ihren PC am Haupt TV angeschlossen habt schämt euch und geht ab morgen mit geneigten Haupt durch die Straßen.

DENN IHR HABT KEIN STIL 🤪👌

Weizen

Du hast recht, Millionen Menschen haben kein Stil, ist die blutige Wahrheit.

Chiefryddmz

Geh lieber mal ein weizen trinken…. mit ganz viel stil aber.
😉

Weizen

Ich trinke kein Alk, aber danke.

Chiefryddmz

Na dann wird’s aber mal allerhöchste Zeit, bitte.

Chiefryddmz

Nein darf man nicht
sonst ist es kein PC mehr, sondern ein HC
😅😜🧐

VA771

Kann die Entscheidung sehr gut nachvollziehen.
Auf Konsole zocken ist einfach sehr entspannt, egal ob zwischendurch oder ‚exklusiv‘.

Apropos exklusiv.
Erstaunlich wie lange man sich daran hochziehen kann.
Ich kenne diverse PS-Spieler die noch nie ein ‚Exclusive‘ angefasst haben.
Die zocken ‚exklusiv‘ Multiplat-Multiplayer auf PS.

Kann ich ebenfalls nachvollziehen.
Die so hoch gelobten Exclusives sehen für mich alle sehr ähnlich aus (natürlich nicht das Setting, sondern das Spielprinzip).
Wer auf diesen Typ von Spielen steht: natürlich super, soll sich ne PS kaufen.
Wer auf andere Spieltypen steht wird eventuell mit Xbox und dem Gamepass glücklicher.

Glaube nicht, das Exklusives tatsächlich ein wichtiger Grund für nicht-‚Fanboys‘ oder langjährige Plattform-Anhänger sind.
Um meine Spielesammlung oder die Online-Buddies über Bord zu werfen, reicht kein noch so tolles Exclusive.

Chiefryddmz

die spieldauer von 3 playstation exclusives,
ist grob geschätzt nicht länger als 1 xbox exclusive ^^

… ich hab mir auch ne ps wegen den exclusives geholt, bzw wg. horizon zero dawn…

wie sich die meisten PS-anbeter immer an den exclusives ‚aufgeilen‘ xD… unfassbar,
dabei spielen sie selbst die meiste zeit eben NICHT die exclusives

naja, wurst
wir sind alle zocker!! ;D

Christian

Bla bla bla bla, die Xbox war schon immer, seit der Xbox 1 nenne ich sie mal bzw. die erste Xbox war ja der Dreamcast, Sega ging ja den pleite und hat an Microsoft verkauft und die haben in zusammenarbeit mit SEGA die erste Xbox rausgebracht.Es war schon immer die bessere Konsole von der Leistung her, mit dem ganzen Spielzeugkonsolen von Sony seit der PS1 kann ich nix abgewinnen, das war schon immer billig fabriziert und technisch nicht state of the art. Und nein ich bin kein Fan-Boy, hatte auch mal ne PS2 und PS3 staubt vor sich hin. Und naja Xbox one gegen Ps4 hat die Sony ja auch verkackt.

Alles in allen soll jeder spielen womit er Lust hat, aber möchte man Leistung und schicke Grafik und ein gutes funktionierendes System sollte man eh ne Xbox kaufen.

Kai

Ich finde es ja immer amüsant, wie die Fanboys ständig betonen, keine Fanboys zu sein! 😉

Mr.Tarnigel

Erkennt man daran nicht einen fanboy das sie sagen sie seien keine fanboys?

Gibt es eigentlich auch fangirls?

Christian

Ja habe Fangirls mit großen Brüsten, du auch?

Christian

Wenn du das meinst, darf dir ja nicht vorschreiben was du denken darfst und sollst, habe nur die Fakten auf den Tisch gelegt, das bla bla bla war darauf bezogen das jede Gamingseite solche Artikel schreibt mit den gleich Argumenten und Fanboys erkennt man daran das sie grundlos alles schlecht reden und nur mit dem Exklusiv Spiele Argument kommen. Bäm bäm

Jokl

Das „Netflix“ Modell klingt schon interessant für mich, da ich wirklich einiges an Spielen auf das Jahr zocke.
Gegen das Abo spricht die Zeit der Flaute, Urlaub, Zockpause und ähnliche Unterbrechungen würden mich wieder nötigen ein weiteres Abo in einer Welt voller Abos zu verwalten.
Dazu gibt es bei Sony doch ein ähnliches Modell, da habe ich allerdings nicht mal den Test gemacht.
Letztendlich sind es die Inhalte, da sind mir Titel wie GoW, Horizon usw. einfach mehr Wert als Fifa und Co 🙂
Das ist mein Kernpunkt, warum ich mich da wohl wieder für die PS5 entscheiden werden, ich hab noch keinen XBOX Exclusiv Inhalt gehabt, wo ich mich echt geärgert habe ihn nicht zocken zu können.
PC ist mein Arbeitsmedium bzw. Laptop und ich sitze 8-9 Stunden am Tag am Schreibtisch, daher ist der Gaming PC Gedanke zwar hin und wieder da, aber in die Tat hab ichs nicht umgesetzt.
Meine letzte Phase am PC war WoW WotLK und der letzte shooter der mich länger als ein paar Tage hatte, war CS 1.6, ergo vermisse ich da wirklich nichts :).

Man muss halt auch mal verzichten können, wenn gerade bei interessanten MMOs keine Konsolenversion erscheint.
Den PC auf Niveau halten empfinde ich dazu als sehr teuer, da gerade die Hardware für gamer sehr hochpreisig ist.

Dat Tool

„Gegen das Abo spricht die Zeit der Flaute, Urlaub, Zockpause und ähnliche Unterbrechungen würden mich wieder nötigen ein weiteres Abo in einer Welt voller Abos zu verwalten.“
Ich weiß nicht genau wie du das meinst.
Der Gamepass ist monatlich kündbar. Ich kaufe mir immer so ne Karte für 3 Monate und wenn ich mal nicht zum spielen komme verpasse und verliere ich auch nix. Bis ich mir den Pass wieder aktiviere…
Da ist nix bindend, falls du das meinst

Chiefryddmz

ein „richtiger“ zocker, kann MAXIMAL 2 volle monate übers jahr verteilt NICHT zocken ^^
da sind diese 20-25euro sowas von verkraftbar, meiner meinung nach

im grunde reichen 2-3 spiele, und es hat sich schon fürs jahr gelohnt ^^, und die hat man in den restlichen 10monaten des jahres locker verzockt 😀

Biggs

Also ich zocke meistens 2-3 Spiele im Jahr ausgiebig. Das sind meistens neue Titel wo ich davon ausgehe, dass die in diesem Pass nicht, oder erst spät dazukommen werden. Wechselnde Titel stelle ich mir auch nicht ideal vor, denn wenn diese mal etwas lange gehen un durchzuzocken, sind die dann plötzlich vor Vollendung vom Pass verschwunden. Für das Anspielen würde sich der Pass eventuell lohnen, aber auch dort, Singleplayer Games können meistens warten, multiplayer müssen ab release gespielt werden können.

So ein Pass wird erst interessant wenn ALLE Titel raufkommen, was nie passieren wird.

Der Pass ist eventuell interessant, wenn man generell Pc spielt, aber auch mal vor dem TV zocken möchte, denn da hat man die Möglichkeit noch System zu switchen.

wenn aber dieser Pass erfolg haben wird, wird sich das auch Sony nicht entgehen lassen so ein Modell anzubieten.

zudem gefällt mir der Wifi-Router besser als der Luftbefeuchter.

Jetzt aber mal ehrlich, nichts gegen dich liebe Leya, aber du spielst ja meistens auf PC.. wer aber nur auf Konsole unterwegs ist und viel spielt, wird wohl auch schon mehrere Jahre einen 4K TV haben, und der denkt keine Sekunde über eine „Gelegenheitszockerkonsole“ (S-Version) nach. 😀

Kai

Ich kann das ja durchaus nachvollziehen, denn der Gamepass ist ja nun wirklich eine tolle Sache aber warum wird bei solchen Vergleichen eigentlich immer PSNow unterschlagen?

Ok, PSNow bietet längst nicht so viele aktuelle Tripple A Spiele wie der Gamepass, liegt dafür aber, mit über 800 Spielen von denen über 300 auch runtergeladen werden können, rein quantitativ meilenweit vor dem Gamepass.
Und PSNow bietet schon heute die Möglichkeit, Spiele zu streamen.
Beim Gamepass soll diese Funktion erst zukünftig mit Xcloud nachgereicht werden.

Was von beidem nun besser oder schlechter ist, kann ja jeder für sich selbst entscheiden, doch das ständig so getan wird als würde PSNow gar nicht existieren, finde ich schon etwas eigenartig.

Axl

»Xbox Live Gold ist im Game Pass übrigens ebenfalls ohne zusätzliche Kosten enthalten. «

Das stimmt so nicht. Xbox Live Gold ist nur im Game Pass Ultimate enthalten, nicht im normalen Game Pass.

Dawid Hallmann

Der spannende Punkt hier ist aber auch: Wer Xbox Live Gold hat (lässt sich 3 Jahre voraus kaufen), kann es in den Game Pass Ultimate umwandeln. 12-Monate-Karten bekommt man gut für 50 €. Es funktioniert auch noch, da ich gestern aufgestockt habe 😉

Respass

Hi zusammen,
ich kann Leya gut verstehen, bin selbst hauptsächlich am PC unterwegs aber an einer Konsole zu zocken hat einfach was bzw. ist für mich nicht das gleiche wie am PC. Ein Kumpel und ich haben momentan alles, PS4 Pro, Xbox One X, Switch und eben PC, wir sind beide der Meinung, dass über mehrere Generationen gesehen Nintendo die mit den besten Exclusives sind. Generell verstehe ich ja das Argument, dass man bei PS bleiben will wegen der Exclusives aber das war bei Sony jetzt eine Generationen so, dass MS hier nicht so viel zu bieten hatte. Wenn ich mir nun ansehe, welche Studios MS unter Vertrag hat und was die so werkeln, dann denke ich, dass in der nächsten Gen beide sehr gute Exclusives haben werden und deswegen sehe ich es auch so, dass MS jetzt erstmal mehr zum Launch zu bieten hat wegen dem Gamepass. Man sieht halt hier teilweise wieder wie sau stark die PS Community in DE ist, fasst alle Kommentare sagen das gleiche aber wenn man dann mal mit Leuten redet, die sich ohne Probleme beide Konsolen kaufen können, dann ist die Stimmung eine andere und Sony ist nicht mehr das einzig Wahre. Da ist man dann enttäuscht, darüber wie wenig Infos über den Release der PS5 kommen und dass kein interessantes Spiel zum Launch kommt und es keinen richtigen Anreiz für einen Kauf ab Release gibt.

K-ax85

Ich vermute mal, was auch für die Series S und die nicht Anschaffung eines 4K Fernsehers oder eines vernünftigen Streaming-Client/Senders wie Shield oder Shield Pro spricht ist: Bei Mein-MMO verdient man nicht so besonders viel Kohle 😉
Ich sehe so gar keinen Sinn in der Series S – die ist genau so potent wie die X Box One X und wird über die nächsten Jahre auch keine anderen Titel liefern, die es auf der One X nicht auch geben wird – das hat MS ja schon verkündet, Spiele werden weiterhin parallel auf beiden Plattformen veröffentlicht für einen langfristigen Zeitraum.

Wenn man einen PC hat und regelmäßig an dem spielt macht die X-Box generell keinen Sinn, wenn schon Konsole, dann PS5 – dort werden eh die besseren Exclusives erscheinen, oder hat MS hier irgendwas außer der mittlerweile (siehe Metascore der letzten Titel) doch recht mittelmäßigen Halo- und Gears-Serie zu bieten? 🤔

Dat Tool

In dem Artikel steht auch das Leya den PC viel beruflich nutzt. Ich denke mal das Leya auch mal das Gefühl von „Feierabend“ haben möchte.
Da bietet sich die kleine Konsole mit Netflix und Gamepass super an :))
Hinzu kommt ja auch das eben solche genannten Spiele wie CK3 dort halt Schnäppchen sind. Wenn dann noch EA dazu kommt steht dem gemütlichen „Von der Couch aus zocken“ nix mehr im Wege

Hermeister

Was ist denn jetzt an dem xbox game Pass anders als an ps now? Ist doch genau das gleiche Prinzip? Eine Schande dafür zur xbox zu wechseln 🙈🙈🙈

Lvn47

Genau das Frage ich mich auch! Sehr keinen wirklichen Unterschied zur „Xbox Innovation“ Game Pass

Dirk

Ich persönlich würde aus zwei Gründen nicht die S-Version kaufen:
1. Wer sich heutzutage einen neuen Fernseher kauft, weil das alte Gerät z.B. kaputt gegangen ist, wird sich ganz bestimmt gegen das Full HD und für das UHD Gerät entscheiden.

2. Digitale Versionen von Spielen sind in der Regel kurz nach Release schon wesentlich teurer als die im Laden. Gebrauchte Spiele zu kaufen fällt ganz weg.

Aber das ist nur meine Meinung.

Steve

„2. Digitale Versionen von Spielen sind in der Regel kurz nach Release schon wesentlich teurer als die im Laden. Gebrauchte Spiele zu kaufen fällt ganz weg.“

Das ist Quatsch. Digitale Spiele sind zu 90% immer günstiger, als Laden-Versionen. ^^

SexyJohnny

Was hat Microsoft versprochen und doch gebrochen. Also. ne lass mal. Auf der Xbox findest du zu vielen Spielen keine Server. Du musst Stunden warten bis die Lobby voll wird. Die Xbox hat keine guten Games. Microsoft hat verschlafen und bietet keine Innovationen (3D Sound, Ladezeiten, Haptik uvm) Leute in meinem Umfeld und ich werden auf die PS5 umsteigen.

Mr.Tarnigel

Wo wir bei ladezeiten sind, also die xbox muss nicht erst jedes Spiel kopieren bevor man zocken kann. Xbox runterladen und zocken.
PS runterladen kopieren und dann erst zocken.
MS hat auch die viel stabileren Server.
Aber am Ende ist das alles ne Geschmackssache Mansche mögen es wenn es so anhört ob ein Helikopter neben ihnen startet beim zocken

Keith

3d sound gibts auch auf der Xbox.
Bei thirds denke ich nicht, dass das Feature groß genutzt wird.
Technische Innovationen von MS findet man auch auf dem PC, deswegen geht das manchmal etwas unter. (z.B. Velocity)

was sind den die „uvm“?
Sag jetzt nicht die exclusives, weil die bringen wirklich nichts neues an den Tisch. Das ist schöner, brühwarmer Kaffee. Abgesehen von death stranding, Aber die props gehen eher an Kojima.
VR haben sie auch keine Vorreiter Rolle.

Gebe dem Artikel schon Recht, dass Sonys Plan etwas altbacken ist.
Bin gespannt wie diese Generation wird. Wenn es wieder besser für Xbox läuft sollten sich auch die langen Lobbywartezeiten erledigen. Kann ich aber aus eigener Erfahrung nicht bestätigen.
Spiel aber auch kein CoD…

Frank

Der Kommentar stellt, wie einige andere hier, inhaltlich und faktisch falsche Aussagen als Tatsachen hin.
Über die Exclusives könnte man Stunden lang streiten. Für mich persönlich gibt es nicht ein Ps Game das für mich eine Anschaffung rechtfertigt. Aus dem Grund vergammelt die Ps4 neben der dauernd genutzten One X. Deshalb diskutiere ich auch nicht über solche Dinge.
Die Ladezeiten hängen in der aktuellen Generation von der genutzten HDD ab. Ob es in Zukunft merkliche Unterschiede gibt bleibt abzuwarten. Bei den Daten der Next Gen SSD’s bleibt vermutlich ein Unterschied von 5 bis 10 Sekunden übrig bis ein neuer Lvl startet.
Auch muss ich auf der Box nie lange in der Spielersuche verharren. Tatsächlich dauert es exakt so lange wie auf der Ps4 bis das Matchmaking zum Ziel führt.
Unterm Strich bleibt für mich eine bessere und stabilere Onlineplattform, die erwachsenere Community (was daher rührt das sich absolut jeder eine Ps holt und die Leute auf der Box im Schnitt viel enthusiastischer sind),die FÜR MICH besseren Exclusives (keine Konsole ohne Gears),bessere Grafik (Ja auch jetzt schon) (und verschont mich, ich habe hier beide Konsolen) inkl höherer Bildwiederholrate und der Gamepass der immer besser wird.

Axl

Ach du liebe Zeit.
Was wurde denn versprochen und doch gebrochen?

Man findet zu vielen Spielen keine Server und muss Stunden warten? Na da hätte ich auch gern mal handfeste Beispiele, denn ich spiele seit Ende 2018 nur noch auf der Xbox und diese Aussage von dir ist einfach unwahr. Vermutlich typisches Fanboy-Gebashe.

Die Xbox hat keine guten Games? Auch einfach nicht wahr.

Bietet keine Innovationen?
Welche Innovationen bietet denn die PS?
Allein der Elite 2 Controller der Xbox schlägt das PS4 Pad um Längen.

Chiefryddmz

der neue playstation controller ist doch nur buntmalerei ^^

die hälfte der spielerschaft wird bestimmte optionen des controllers sowieso ausschalten,
weil es irgendwann nervt…

Dennis

vorweg muss ja jeder für sich selbst entscheiden. Aber ich würde niemals eine Xbox in mein Haus lassen 😀 alleine die ganzen exklusives und meine Freunde die auf Playstation spielen. Sony und Nintendo sind für mich DIE Konsolenhersteller. Den Gamepass kann sich Microsoft in die Haare schmieren schon alleine weil ich gerne Sammle und die Spiele lieber als Retail im Regal stehen haben möchte!

Keith

Also siehst du Sonys move den Leuten DRM unterzuschieben, indem sie eine Laufwerk freie Konsole für weniger Geld auf den Markt bringen?
Da haben sie beim PS4 Launch noch fleißig gegen gemeckert….

Mr.Tarnigel

So gehen die Meinungen auseinander. Ich denke der gamerpass spricht mittlerweile sehr viel Menschen an. Sag nur netflix Kids. Die sind das mittlerweile gewohnt für so einen Service monatlich zu bezahlen.

Mett

Ich mag dieses ganze Abo und Digital gedönse nicht. Ich spiele von kleinauf an der PS und das is bis heute so und wird wohl auch so bleiben. Ich hatte mal für ein Jahr zwar eine Xbox wegen Halo aber für mehr hat sie mich nicht interessiert und ist auch wieder weg gekommen.
Ich kauf mir meine Games heute lieber immer noch als Disk Version und hab dann ewig was davon als jeden Monat Miete für ein Spiel zu zahlen. Das ist für mich kein Grund ein Abo abzuschließen. Ich hatte PS Now mal getestet, hab dort auch 2-3 Spiele dsnn durch gezockt aber mehr hat mich wieder eher nicht interessiert. Und den Gamepass von Xbox habe ich für PC auch schon für paar Monate gehabt aber hat im Grunde da kaum was gespielt ehrlich gesagt, dann kauf ich mir meine Games lieber bei Steam.

Also für mich ist so ein Abo kein Grund umzusteigen. Vorallem spielen meine Freunde alle an der PS. Und ich würde auch niemals einfach so meine Trophäen Sammlung in Stich lassen.

Ulysses

„Immer noch wird auf Exklusiv-Titel als DAS große Verkaufsargument gebaut. Es kommt mir so vor, als ruhe man sich hier auf den Exklusiv-Titeln aus. Neue, innovative Ideen, die mich vom Hocker hauen, erkenne ich nicht.“
„PS: Zugegeben, wenn Last of Us 3 exklusiv für die PS5 angekündigt wird, renne ich vermutlich doch los um mir die Konsole zu kaufen. Fluchend, aber ich würde rennen.“

Scheint ja ganz offensichtlich zu funktionieren…
Mir würde es jedenfalls schwer fallen die Xbox zu rechtfertigen wenn ich den Gamepass eh auf dem PC nutzen kann. Mit PC und PS5 hat man am Ende mehr Optionen.

Patrick

Ist auch bei mir so. Hauptplattform PC zweite Plattform Konsole und da synergiert für mich die Playstation dann einfach besser mit einem PC.
Wir aber noch spannend ob es bei mir die ps5 word oder Cloud Gaming oder beides….

Marty

Bei mir auch auf jeden Fall die PS5 – ohne Laufwerk. Da ich erst vor kurzem einen starken Gaming PC aufgebaut hab, kann ich ohnehin alles abdecken. Freu mich schon darauf!!

Cameltoetem

Darf ich fragen wieviele Freunde du auf der Playstation hast, wie regelmässig du mit denen spielst(Multiplayer) und ob diese Freunde alle auch wechseln. Und wenn sie das nicht tun kannst du erläutern warum dir diese Menschen so unwichtig sind das du sie gegen einen Xbox Gamepass eintauschst? Ist nicht böse und nicht provokativ gemeint.

Scardust

Und genau dass ist doch der häufigste Knackpunkt. Du würdest wechseln deine Freunde aber nicht, da sind dann Leute drunter mit denen du jahrelang gezockt hast.
Diesen Punkt auszulassen lässt den Bericht unstimmig wirken. Zumal genau die Rotation der Games ein massiver Knackpunkt ist. Wenn man nicht gerade Single ist und keine sonstigen Verpflichtungen hat kann es gut und gerne passieren das man nicht zum spielen kommt und die News was rausfliegt ganz genau im Auge behalten muss um dann nicht am Ende mit einem halb durchgespielten Spielstand dazustehen.

Patrick

Naja hier werden doch sowieso vorrangig MMO’s am PC gespielt und dann manche Singleplayer-Games auf der Konsole. (Behauptungen meinerseits)

Scardust

Ähm und was hat das mit meinem Kommentar zu tun? Oder dem Kommentar davor? 🤔

Patrick

Freunde spielen da ne eher untergeordnete Rolle an der Konsole…
Wäre bei mir genau so. Ich glaub ich hab 10 Freunde auf der Playstation und nur 2 mit denen ich gelegentlich zusammen spiele.

Scardust

Ja, wenn man kein hat! Wenn man aber 5 Leute hat mit denen man seit Jahren zockt und die quasi schon ein Teil der Konsole sind und diese nicht wechseln… was sagt das dann über einen aus? Niemand der diese Leute schätzt wechselt einfach so und schießt sie quasi in den Wind. Es sei denn sie sind einem völlig egal, klar, dann macht es keinen Unterschied. Bei mir sind es auch nicht viele, aber ich würde nicht im Traum daran denken auf sie zu verzichten, warum auch, sonst wären sie nicht in meiner Liste bzw. Teil meiner „Gamingerfahrung“.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Tagen von Scardust
Cameltoetem

Öh finde ich eigentlich nicht. Beispiele sind Destiny, Fifa, CoD, Fortnite, GTA usw.
Man kann sau viele Spiele auch auf der Konsole spielen. Manchen haben sogar dort die meisten Spieler. Beispielsweise Fifa, Destiny oder CoD. In Cod gibt es sogar nur eine relevante Pro Szene und die spielt auf der PS4.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Cameltoetem
Keith

FIFA ist ein MMO 🤣🤣 battle royale genau so wenig…

Cameltoetem

Ist doch egal. Beide Spiele werden regelmässig und gut auf der Seite gecovert. Es geht doch um die Aussage das hier vorrangig MMO’s am PC gespielt werden. Und beides stimmt nicht. Es werden ebenso andere Multiplayer Titel und auch an der Konsole gespielt.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Cameltoetem
Patrick

Natürlich aber du bist doch nicht sämtliche Autoren 😉
Was ich von dir zu lesen bekomme ist meistens ein MMORPG am PC

Patrick

Und kein einziges der Spiele die du genannt hattest war ein MMORPG

Cameltoetem

Ganz genau. Damit ist deine Aussage das hier hauptsächlich MMO’s und diese am PC gespielt werden wiederlegt.

Cameltoetem

Ja. Es ist eben so das einige Leute sich über Jahre eine Community aufgebaut haben mit der man absolut glücklich ist. Sicher findet man auch auf der Xbox Freunde aber eine solche Community baut man sich nicht schnell wieder auf.
Eine solcher Wechsel geht nur Leuten einfach von der Hand die eben keine Bindung mit der Plattform in Form von Kontakten haben. Oder die Kontakte wechseln mit. Das aber ist eher selten wage ich zu behaupten.

Und ich wechsle nicht die Plattform weil die Hardware unter Umständen minimal besser ist oder ich ein Abo Modell für ältere Spiele eingehen kann.

Die Leistung wird auf beiden Konsolen ganz ähnlich sein und die Spiele die mir gefallen kaufe ich so oder so.

Und ich möchte ganz klar sagen das ich kein Xbox Gegner bin. Im Gegenteil, ich hätte auch Spaß daran mal eine neue Plattform zu testen. Aber ich habe 2 Communitys seit vielen Jahren. Eine sind Real-Life Freunde mit denen ich meist Freitags oder Samstags Abends Shooter wie Battlefield oder CoD spiele und die andere ist meine Destiny Community in der ich seit ewigen Zeiten unterwegs bin.
Und diese Menschen tragen ihren Teil dazu bei das ich mich jeden Abend darauf freue die Konsole anzumachen. Und das gebe ich ganz sicher nicht dafür auf.

Scardust

So siehts aus. Das kann ich nur unterschreiben.

Keith

Also aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass sich eine Community schnell aufbaut, wenn man kontaktfreudig ist.
Hab Mal ein paar Jahre gaming Pause gemacht. Und als ich wieder angefangen habe, hat sich das schnell wieder aufgebaut in den Spielen welche ich öfter gespielt habe.

Cameltoetem

Ja das meinte ich. Man findet schnell Leute. Aber Leute auf die man sich jeden Tag freut und mit denen man ausnahmslos gut klar kommt, die sind eben nicht so schnell gefunden. Und das ist der Knackpunkt

Patrick

Jepp eine Arma Community zu finden hat mich 3 Tage gekostet
Sind ca. 30 Leute mit denen ich nun regelmäßig die Abende verbringe. Und alles wirklich coole Leute. Wo ein Wille ist ist auch ein Weg und Arma Milsim kann man nunmal nicht alleine spielen….

Scardust

Natürlich kann man neue Leute finden, dass hat auch niemand in Frage gestellt. Würdest du einen Freundeskreis den du jahrelang kennst einfach so in den Wind schiessen und sagen, „tjoar ich finde ja schnell neue?“. Wer macht sowas überhaupt? Also, entweder waren das sowieso nicht die richtigen (sonst würde man nicht auf diese verzichten wollen) oder man hat sehr merkwürdige Ansichten was eine Freundschaft bedeutet, anders kann ich mir das nicht erklären.

Cameltoetem

In dem Fall, wenn man keine Kontakte berücksichtigen muss und einfach nach dem Spec Sheet gehen kann dann ist die Entscheidung nachzuvollziehen. Der Artikel spiegelt ja auch deine persönliche Meinung wieder. Mir war wichtig heraus zu stellen das die Entscheidung für einen ganzen Haufen Spieler eben nicht so einfach ist.

Cameltoetem

Habs jetzt noch mal gelesen und ich finde das der einzige wirklich valide Grund der ist das du die Strategie von Sony nicht magst.
Die S ist eine schlechte Wahl. Für Spiele allozierbar sind etwa 8GB RAM. Das ist vergleichbar mit der PS4 pro. Hab vorhin noch einen Entwickler auf Twitter schreiben sehen das die S ein graus für Entwickler ist weil die Specs echt unterirdisch sind.
Du solltest hier auf jeden Fall die 200 drauf legen und die X kaufen.

Ich würde aber wirklich eher zur PS greifen wenn du unbedingt eine Konsole willst. Du hast mit dem Gamepass was du wolltest und die Kabel sind wirklich nur einmal minimaler Aufwand. Zudem bekommst du die unbestreitbar besseren Exclusives von Sony. Und den neuen Controller mit dem haptischen Feedback.

Ich würde mir an deiner Stelle auf jeden Fall Zeit lassen bis ich alle Fakten kenne und dann entscheiden.

Patrick

Man merkt sie will ihre PC Spiele auch auf der Konsole spielen können. Da führt dann halt kein Weg zur Playstation ich mache es wie du und spielean der Playstation die Exclusives und den Rest am PC.

Patrick

Also wie ich es doch gesagt habe 😀
Aber da sprichst du was gutes an. Crossplay muss weiter voran gebracht werden…es ist eine riesengroße Bereicherung mit Freunden auf unterschiedlichen Plattformen zu spielen

Isa

Für mich persönlich ist und bleibt die PS die bessere Wahl.
Hauptgründe:

  • Ich liebe das Design
  • Die Trophäen fühlen sich wirklich wie Erfolge an und ich mag es bei meinen Lieblingstiteln diese zu sammeln.
  • Es hat gute „exclusives“, auch wenn die mich eigentlich kaum interessieren, außer God of War und Ghost of Tsushima.
  • Und auch wichtig sind einfach die parallelen Sticks, die einfach nur angenehm sind.

Das gute bei der PS5 ist, dass der Dualshock eine an XBox Controllern angelehnte Form hat und so auch sehr gut in der Hand liegen wird. Bei mir sind die Sticks meist das Problem, da sich meine Hände beim zocken so krüppelig anfühlen, ohne jetzt jemanden zu beleidigen😅. Ist einfach mein persönliches Gefühl, immer als ich früher auf der XBox oder heute auf der Switch spiele, ist es einfach eine Qual für mich. Und an sich liegt mir der PS4 Controller bisher auch gut in der Hand.
Und selbst wenn es der Controller nicht ist, gibt’s ja die anderen Punkte, die für mich für eine PS4/5 sprechen.

Um zum Game Pass zu kommen, das interessiert mich auch nicht enorm, ich spiele meist Spiele, die ich schon im vornerein kenne und zocke die auch eine ziemlich lange Zeit dann. Meist warte ich auf Angebote, bis ich mir dann einen besagten Titel hole. Ein Abo gibt es bei der PS, als PS Now ja auch, aber selbst das hab ich mir nur für einen Monat geholt um bestimmte PS2/3 Spiele zu spielen, die es sonst nicht gibt oder halt um bestimmte Games auszuprobieren, um sie mir später gegebenfalls zu holen. Ich liebe es einfach viel mehr, die Spiele selbst zu besitzen, als dass ich sie nur als Abo-Content zocke.
Ist halt einfach mein persönlicher Geschmack und für manche komisch ich weiß.

So… klar jeder hat seinen eigenen Geschmack und Interessen und soll das spielen, was ihm am meisten gefällt, aber wollte trotzdem mal meine persönliche Sicht dazu teilen😉

Isa

uff der Text ist länger als ich es eigentlich vor hatte xD

Hamurator

Das wird Phil Spencer freuen, denn die neue Ausrichtung geht (zumindest bei Leya) auf. Der (neue) Kern von Xbox ist nämlich der Game Pass und nichts anderes. Die Konsole ist nur noch der Nexus zwischen Spieler und Spiel, Hardware für Leute, die keinen Gaming PC haben oder diesen nicht an den Fernseher anschließen wollen oder können. Dass Microsoft ihre Exklusiv-Titel sehr zeitnah (und nicht wie Sony evtl. ein paar Jahre später) auch für den PC bringen ist da ein starker Indikator. Denn wozu eine Konsole, wenn ich das Spiel auch auf einem anderen System haben kann…
Ich persönlich werde mir weder die eine noch die andere holen.

Wesker

Der Gamepass entspricht genau dem Zeitgeist. Heutzutage versucht doch wirklich fast jedes Unternehmen dich in ein Abo-System hinein zu bringen. Die Intention dahinter ist natürlich, dass der User am Ende mehr ausgegeben hat, als wie wenn er sich die Spiele zum Beispiel einzeln gekauft hätte.
Wobei ich schon sagen muss, dass Microsofts Preis extrem günstig erscheint. Je nachdem, wie viele Spiele man normalerweise pro Jahr zockt, kann sich das wirklich lohnen. Wenn man das vergleicht zum Beispiel mit den Preisen die Adobe für seine Software pro Monat abruft, ist das schon ein krasser Value.

Nichts desto Trotz glaube ich nicht das MS mit dieser Strategie Sony den Rang abläuft. Denke für die meisten werden hochqualitative Exklusiv-Titel nach wie vor Kaufentscheidend sein, sich eine Playstation zu holen.

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Wesker
Wesker

Ja, denke sowas ist auch ein großes Verkaufsargument, da viele Indie-Spiele zwar technisch simpel, aber dennoch kurzzeitig spaßig sein können. Und viele von denen verpasst man leicht, weil man sie natürlich nicht so auf dem Schirm hat wie große AAA-Titel.
Aber: nach dem großen Erfolg von Last of Us 2 wird ein dritter Teil wohl ziemlich sicher irgendwann für die PS5 erscheinen 😉 …
Bis dahin wird aber zumindest der Preis der Konsole schon gefallen sein.

Patrick

Also wenn man wirklich streng beim Pass bleibt und nicht zusätzlich noch spiele kauft. Ganz ehrlich dann kann man eigentlich nicht mehr Geld ausgeben mit einem Pass als wenn man sich die Spiele kauft….
Der ist ja quasi mit 2 AAA Spielen im Jahr bereits refinanziert.

Pascal

Ich bleibe definitiv bei Sony und werde die PS5 kaufen . Gerade was hochwertige Singleplayer Games betrifft sind Sony und Nintendo, Microsoft deutlich voraus. Den Gamepass nutze ich am PC und auf der PS4/PS5/PC gibt es mit Playstation Now eine gute Alternative! Innovation bietet auch die PS5 mit 3D Sound ,der neuartigen SSD Festplatte und dem Dualsense mit haptisches Feedback , & dynamische adaptive Trigger Tasten. Microsoft limitiert sich selbst mit der schwachen XBox Series S . Wer die Besten Exklusiv Games möchte bleibt bei Sony und Nintendo. Ich kenne auch niemanden der zur Xbox wechselt, und für einen PC Besitzer gibt es noch weniger Gründe sich eine Xbox zuzulegen.

Pascal

Für mich persönlich geht es beim Gaming um die Spiele und die sind bei der Playstation einfach deutlich besser! Und sind wir mal ehrlich wenn Sony sich dazu entschließt alle exklusiven Spiele zum Release Day auf Playstation Now zu veröffentlichen, dann sind der Game Pass und Playstation Now äquivalent . Microsoft geht den Weg Masse statt Klasse und was dabei rauskommt hat man beim neuen Halo gesehen. Für PC Spieler ist die Konsole vollkommen uninteressant und mit der schwachen XBox Series S beschneidet Microsoft ganz klar die Xbox One Series X was die grafischen Möglichkeiten betrifft. Für mich ist selbst Playstation VR und hoffentlich bald PSVR2 mehr Innovation als den Game Pass und die Xbox Series X zum Ramschpreis anzubieten.

Shin Malphur

Du weißt schon, dass der tolle 3D Sound nichts anderes als Virtual Surround Sound ist, den die erste Xbox One schon bietet? Und dass die neuen Xbox Series S/X sogar noch einen drauf setzen, mit Audio Raytracing? Ich glaube nicht…
Und ein haptisches Feedback in den Triggern hat der Xbox One Controller auch schon seit der ersten Generation 😀
Ich erwarte aber, dass das Feedback beim PS5 Controller nochmal besser sein wird, sonst wäre es echt peinlich.

Es ist ja ok ein Sony Fan zu sein, aber technisch ist die PS5 der XSX weit unterlegen. Nur in Sachen SSD Geschwindigkeit ist die PS5 ungeschlagen, aber ob die 0,5s kürzere Ladezeit wirklich den Unterschied machen, wage ich sehr stark zu bezweifeln.

Bei den SP Games hast du natürlich Recht (zumindest Action Adventures), bei MP Titeln, oder allgemein Spielen, die nach Release noch was bieten, ist Sony aber auch schlecht aufgestellt. Wenn man die Spiele mal durch hat, kann man sie auch gleich wieder verkaufen. So mach ich das zB. Dagegen beschäftigt mich Gear 5 oder Sea of Thieves auch Jahre später noch, weil regelmäßig Content nach kommt.

ich will hier keinen sinnlosen Konsolenstreit starten, kaufe ja selber beide und kenne die Vorzüge jeweils. Aber ich kanns auch nicht so stehen lassen, wenn wieder ein paar Fakten unterschlagen werden und Sonys PR 1:1 wiedergegeben wird, dabei aber alle Technologien, die MS vorher gebracht hat, unterschlagen werden.

In einer Sache ist Sony MS tatsächlich weit überlegen, und das ist die PR und auch kleinste Standardfeatures großartig da stehen zu lassen 😀

Scardust

Von welchen MP Spielen sprichst du, die es nicht auf der PS gibt?
Und zu dem Punkt die PS5 runter zu machen, „aber ob die 0,5s kürzere Ladezeit wirklich den Unterschied machen, wage ich sehr start zu bezweifeln“, genau dass ist es was du hiermit aber machst. Es macht in vielerlei Hinsicht einen Unterschied ob etwas 5 oder 10 mal so schnell ist. Du schweifst von SP Games und deren Art dann zu dem Vorteil und Umfang von MP GAS (Games as a service) ab.
Es wird genügend MP GAS Spiele für die PS5 geben. Das ist aber extrem individuell ob einem sowas liegt oder nicht. Und so wie du das haptische Feedback interpretierst hatte es schon der N64 mit dem Rumble Pack….

Herlitz

Derzeit ist kaum spürbar, ob die Games auf SATA- oder NVMe-SSDs liegen.
Bisher habe ich nur den gescripteten Weltenwechsel bei Crash Bandicoot gesehen.

Wenn ich ein Open-World-Game aus der Ramdisk laufen lasse (>25GB/s) gibt es trotzdem lange Ladezeiten. Aber ich lasse mich gern von den Entwicklern unt DirectStorage überraschen.

Pascal

Und du weißt anscheinend nicht das es massive Unterschiede in der Berechnung und Qualität der Audio Umsetzung gibt. Wenn du dir mal Dolby Atmos im Vergleich mit Auro 3D auf hochwertigen Lautsprechern anhörst dann weißt du was ich meine. Die Sony Tempest Engine macht deutlich komplexere Berechnungen als Dolby Atmos was sich auf die Klangqualität auswirken wird . Die Trigger und das haptische Feedback sind auch eine Evolution und nicht auf den veralteten Stand der Xbox Controller. Das die Xbox Series X der PlayStation 5 überlegen ist glauben nur Menschen die sich mit der Materie nicht auskennen. Die Systemarchitektur der PS5 ist deutlich besser als die der Xbox Series X , eine Grafikkarte mit mehr Teraflops hat wenig Aussagekraft . Davon mal abgesehen limitiert Microsoft sich selbst was die Grafik betrifft denn der kleinste Nenner wird die schwache Series S bleiben auf der alle Spiele laufen müssen. Und man muss sich nur TLOU2 angucken und das kommende Halo und schon hat man seine Bestätigung wer in Zukunft die hübscheren Games hat .

Mihari

Ich bin damals mit Release der XBox One X zurück gewechselt, nachdem zum einen die Performance besser war und vor allem der Lüfter kaum zu hören ist im Vergleich zur eingebauten PS4-Turbine 😁

Bis heute habe ich es nicht bereut, was unter anderem auch am Gamepass Ultimate liegt. Die 3-monatigen Gamepass Ultimate-Karten bekommt man derzeit immer noch für 20,- Euro in den diversen Elektromärkten, wodurch ich mich erstmal bis Ende 2023 damit eingedeckt habe. Die jährlichen 80,- Euro für den Gamepass Ultimate auf XBox und PC zahle ich gerne und wenn dann auch noch EA Access mit reinkommt, umso besser.

Meine PS4 Pro nutze ich eigentlich nur noch für die Exklusiv-Titel die rauskommen. Sprich ich schmeiße das Teil 2-3 mal im Jahr an und das war es schon.

Das Leya sich für eine XBox Serie S entschieden hat, kann ich verstehen. Ich kenne auch 4-5 Leute aus meiner Freundesliste, die sich für die „kleine“ Konsole entschieden habe, weil Sie mehr nicht brauchen. Ich bin auch am überlegen, ob ich mir zur Series X noch eine Series S für unterwegs und mehrwöchige Dienstreisen zulege. Dafür ist das Teil topp und besser als meine jetzige Switch 😂

Zuletzt bearbeitet vor 14 Tagen von Mihari
Paulo (Mr Kermit001)

Ich werde mir die Series S holen reicht für kleines Geld dann mit dem Gamepass perfekt . Spiele Xbox seit über 6 Jahren und glücklich

ObezahrarStrizzi

Dito, werde auch wechseln. Und mir die PS5 später kaufen. Als Ausschlag Geben es Kaufargument ist ganz klar der Gamepass. Das senkt die Kosten ungemein.

Chris K

Momentan (Betonung auf momentan) bietet der gamepass mir nichts bzw. Einfach zu wenig was ich unbedingt spielen möchte. Das ändert sich leider auch nicht mit ea im gamepass. Habe ihn mir zuletzt für PC für den flightsimulator geholt. Und da bislang 2h drin verbracht. Und ja wie man sieht reicht mir dafür der pc. Die Games catchen mich einfach nicht und wenn doch hol ihn mir für pc für einen Monat. Die 9 Euro machen es nicht wirklich attraktiver. Ja stimmt, sooo viel ist das nicht für die Anzahl an Spielen die geboten wird. Am Ende ist aber eben selbst 1 Euro für etwas was man nicht nutzt zu viel. 😉
(Iwie begreifen die guten Service Mitarbeiter bei Sky oder sonst wo das nie wenn ich sage ich nutze es nicht mehr ich möchte kündigen, „ich biete Ihnen nochmal 5 Euro Rabatt extra“. „Wie gesagt ich nutze es nicht mehr 😂)

Bei mir bleibst also bei ps5. Genauso kann ich aber verstehen wenn man wechselt weil einem das Spieleangebot auf der Xbox eher zusagt. Geschmackssache eben. Und nicht jeder stellt sich nen spieletauglichen PC daneben. 🙂

N0ma

MS drückt die Software mit Sparpreisen durch, bis das Rennen entschieden ist, dann zieht der Preis nach oben. MS ist ein Softareunternehmen, die wissen wie man Software verkauft, Sony eher ein Hardware. Und bei Hardware gibts, dank PC Technik, keine großen Unterschiede mehr, sieht man ja an den Konsolen – leistungstechnisch gleich.

Nephalis

Ich bin mir nicht 100%ig sicher, aber beim überfliegen der Kommentare kommt es mir so vor, als ginge niemand auf die generelle Wertminderung der Spiele durch ein solches Gaming-Abo ein.
Tatsächlich finde ich es erschreckend wie viele Leute total begeistert davon sind, hunderte spiele für 10€ im Monat zu bekommen.

In meinen Augen geht dadurch der ganze Pay2Win und Echtgeld-Shop-Zirkus einfach nur in die nächste, noch schlimmere Runde.
Die Spiele zu entwickeln wird dadurch wahrscheinlich für keinen Hersteller mehr die Entwicklungskosten decken, geschweige denn einen Gewinn abwerfen.
Wo sind denn die Leute die hier unter jedem MobileMMO rumheulen, dass etwas Pay2Win ist oder das Autoplay enthalten ist??

!!! Achtung: Düsterer Zukunftsrant :DD !!!
Bestimmt wird die Qualität/Komplexität deutlich steigen, wenn Spiele zukünftig in Pässen verramscht werden. Ich jedenfalls würde auch eher einen schicken Grinder bauen und haufenweise Ingame-Käufe anbieten wenn mein Spiel nur noch B2B „gekauft“ wird. Das geht sicher schneller als ein ausgefuchstes Kampfsystem.
Natürlich muss dann die Einstiegshürde so gering wie möglich sein, sonst wandern die Spieler ja zum nächsten mehr oder weniger kostenlosen Spiel ab. Und was liegt da näher als Autoplay? Genau! Autoplay mit ingame-käufen um stärker zu werden als die anderen! Dann noch irgendwo ne Rangliste anzeigen. So bekomme und motiviere ich dann diejenigen, die gern besser sind als andere und daraus irgendeine Befriedung ziehen können. Dabei ist es auch ok, dass selbst keine Eigenleistung beigesteuert wurde.
!Rant ende!

Im Androidstore gibs ja auch schon einen ähnlichen Pass. Sony wird da sicher auch nicht ewig brauchen und etwas ähnliches anbieten.

Andererseits hat sich die Gaming-Branche das vielleicht auch verdient, als sie beschlossen haben, digitale Keys teurer zu verkaufen als die Retail-Versionen…

PS: Ob die Bündelung fremder Produkte zu einem Abo als „Innovation“ durchgehen sollte und tatsächlich viel einfallsreicher ist als Exklusivtitel ist auch fragwürdig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

224
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x