Nach dem angeblichen Preis der Xbox Series X – Ich kaufe jetzt trotzdem die RTX 3080

Der Preis der Xbox Series X wurde geleakt, die Kosten der Xbox Series S stehen fest. Für unseren Redakteur Patrick Freese sind das aber keine Argumente für die Konsole. Lieber kauft er Nvidias RTX 3080. Aber warum?

Was gibt’s neues bei der Xbox Series? Am Abend des 7. September 2020 machten sich neue Leaks zur Xbox Series X breit. Da geht es um geleakte Preise und das Release-Datum der Series X und Series S.

Wie sich zeigt, lag der Leak bei der Series S richtig, denn die wurde inzwischen selbst von Xbox mit Bild und 299-Euro-Preis bestätigt.

Update vom 9. September: Auch der Preis der Xbox Series X für 499 € wurde nun offiziell und mit Release-Datum bestätigt.

Mir konnten die Leaks und neuen Infos aber keine Argumente liefern, mir nun wirklich die Next-Gen zu kaufen. Nvidias RTX 3080 steht immer noch ganz oben auf meiner Liste. Und das hat seine Gründe.

Darum kaufe ich lieber die RTX 3080 als eine Xbox Series X, Series S oder PS5

Was spricht gegen die Xbox Series X? Für mich kommt der Kauf einer Xbox Series X aktuell gar nicht in Frage. Vor allem, weil es da noch viele Unklarheiten gibt. Was ist mit Launch-Titeln, die eigentlich für so einem Kauf sprechen? Mit der Verschiebung von Halo: Infinite auf 2021 fällt ein großer Titel schon mal weg. Klarer Punktabzug.

Im Jahr 2018 kaufte ich mir extra eine Xbox One X, um Red Dead Redemption 2 gleich am Anfang zu spielen. Auf den PC-Port konnte ich einfach nicht warten – Der Titel war es mir damals wert, die Konsole zu kaufen. Und wenn ich ehrlich bin, ist diese jetzt nur noch ein verdammt teurer Bluray-Player in meinem Wohnzimmer. RDR 2 spiele ich inzwischen auf dem PC.

Hinzu kommt bei der Spiele-Auswahl, dass man mit dem Game Pass bequem auf eine Vielzahl der Spiele zugreifen kann. Aber eben nicht nur auf der Konsole, sondern auch auf dem PC. Da muss ich also keine „Entweder-oder-Frage“ beantworten.

Hardware-Experte: Nvidias „RTX 3000“-Karten sind Konkurrenz für PS5, Xbox Series X

Zwar sind die im Leak angesprochenen 499 Euro für eine Xbox Series X jetzt nicht besonders teuer, aber auch keine Überraschung. In diesem Preisbereich rechnen viele. Für 200 € mehr gibts dann schon die neue RTX 3080 von Nvidia, die meinen Gaming-PC ein großes Stück aufrüstet. Und da weiß ich schon mehr, was mich erwartet.

Was spricht für die RTX 3080? Aktuell schnurrt in meinem Rechner eine GTX 1080 von Nvidia, die schon seit mehr als drei Jahren ihren Dienst leistet. Doch in neuen, schönen Spielen kommt die Karte langsam an ihre Grenzen. Den neuen Flight Simulator von Microsoft spiele ich richtig gern und würde die Grafik gern noch ein Stück mehr aufdrehen. Da kommt eine neue RTX-3000-Grafikkarte mit so viel mehr Leistung genau richtig.

RTX 3080 Detail

Und wenn ich doch Lust auf die Xbox-Spiele hab, dann greife ich mir einfach meinen Game Pass und spiele dort die Games, die gerade frisch rauskommen.

Dazu kommt, dass ich mit einer neuen Grafikkarte weiß, was mich auf dem PC erwartet. Nämlich eine dicke 4K-Auflösung bei 60 FPS und hübsche Games mit Raytracing. Sogar World of Warcraft kann ich mit Raytracing spielen. Erste Tests der neuen Grafikkarten (via DigitalFoundry auf YouTube) zeigen einen Leistungszuwachs von 80 bis 90 % zwischen der RTX 3080 im Vergleich mit der letzten Generation, der RTX 2080. Im Vergleich zu meiner alten 1080 ist das also nochmal ein größerer Sprung.

Ähnliche Argumente für die GeForce liefert auch Christian Fritz Schneider der GameStar-Redaktion in seinem Video. Vorerst haben die Next-Gen-Konsolen einfach keine Chance gegen Nvidias neue Grafikkarten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Fazit: Ich weiß einfach, was mich beim Kauf der neuen RTX 3080 erwartet. Dafür muss ich zwar etwas tiefer in die Tasche greifen, kriege aber auch geballte Power, Raytracing, Kantenglättung und mehr. Während es bei der Xbox Series X einfach noch viele Unklarheiten gibt. Das Ausbleiben von starken, exklusiven Launch-Titeln für die Konsole, die mich ansprechen, ist ebenfalls ein Grund, lieber in meinen PC zu investieren.

Geht es euch da ähnlich?

Wann und wo ihr die neuen RTX 3070, 3080 und RTX 3090 inklusive Custom-Modelle vorbestellen könnt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
74 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Maledicus

„Geht es euch da ähnlich?“

Nein ganz und ganrnicht!

Was mich nach 20 jahren basteln an PCs so an Konsolen interessiert ist der Komfort! Deshalb mein Umstieg vor ca. 7 Jahren. Ein komplett integriertes Spielesystem mit super funktionierendem Online-Dienst, Voice-Chat, Freundesliste und man muß sich um nichts kümmern bzgl. Treiber-Updates, rumbasteln wenn irgendwas nicht funktioniert, sowas wie Steam oder Epic -Streit geht mir am Poppo vorbei.

Es geht bei Konsolen-Gaming um den Komfort und nicht darum technisch immer absolut am oberen Ende dabei zu sein. Wenn man dann schaut wie gut heutzutage Spiele auf der Gurkenhardware von Konsolen aussehen und laufen sehe ich keinen Grund mir nen wesentlich teureren PC zu kaufen wo dann regelmäßig wieder Komponenten ausgestauscht werden um wieder technisch am oberen Ende mitzuspielen.

Wenn man irgendwann dann über diesen Technik-Kram hinweg ist, dann macht plötzlich spielen auch wieder Spaß ohne das man sich ständig über das einstellen irgendwelcher Grafikfeatures Gedanken macht und ob man dabei 3 FPS mehr hat oder nicht.

Und bezüglich dessen was hier im Thema schon geschrieben wurde wegen dem Xbox Online Dienst, wenn man selbst NAT Probleme hat sollte man das nicht auf die Xbox oder den Dienst schieben. NAT wird durch verschiedene Faktoren wie Internetanbieter & Router definiert, dort liegen dann die Probleme und nicht an der Xbox o. dem Dienst. Man spricht beim NAT von drei Stufen – strikt, moderat, offen – ab moderat funktioniert alles wie gewünscht. Man kann ja vieles über Microsoft meckern, aber das XBL-Netzwerk ist wirklich gut.

Gruß.

All Might

Die RTTX 3070 wird bis zur (über)nächsten Konsolengeneration völlig ausreichend sein.
Exklusivtitel für den PC welche die Leistung einer solchen Grafikkarte übersteigen sind.. äußerst unwahrscheinlich. Was sind denn heute Exklusivtitel für PC? Ein paar Kickstarter und Indiegames mehr nicht. Beide haben bei weitem nicht das Budget noch die benötigte Erfahrung um Grafik auf AAA Niveau zu produzieren.
AAA ist zu teuer für einen Exklusivtitel und wenn dann ist dies einer für Konsole um deren Verkäufe anzukurbeln.

Todesklinge

Ist die Zeit gekommen das die Konsole dem PC zum Start hin unterliegt?

Chris K

Puh dieser plötzliche Nvidia Hype… Nicht falsch verstehen, ich war auch zunächst beeindruckt von dem Leistungsschub. Aber nach dem AMD letztes Jahr verkündete mit RDNA2 einen 50% Leistungschub/Watt zu erzielen war das nicht soo abwegig das sowas von Nvidia kommt. Habe noch eine 1070 also so langsam auch Zeit zum Aufrüsten.
Dennoch warte ich hier erstmal auf das was AMD zu bieten hat. Da werden nochmal die Preise zurechtgerückt und dann die Kaufentscheidung getroffen.

Cameltoetem

Gönn dir. Ist in deinem Fall wahrscheinlich gut. Ich würde es nicht machen. Die Karte ist mir zum einen zu teuer und zum anderen müsste ich alles um sie herum auch updaten wenn ich sie auch Full Power nutzen will. Ich brauche ne schnellere SSD und CPU/Mainboard. Wahrscheinlich bessere Kühler und ein stärkeres Netzteil. Dazu mindestens 16GB schnelleren RAM. Das kostet mich locker 1500 Euro. Dafür kann ich 3 Next Gen Konsolen kaufen. Da ist die Wahl doch wirklich einfach.
Aber ich find es gut wenn die Leute unterschiedliche Dinge mögen. Dein Gehalt bei mein-mmo scheint zu stimmen. 😉

Cellberus

Ich werde mir auch lieber die RTX 3080 gönnen. Viele schreiben hier von exklusiv Titeln für die Konsolen und vergesst das der PC genauso welche hat. Außerdem sehe ich es nicht 500€ für Konsole zu zahlen + 60€ für den Online Dienst und dann nochmals 60-70€ für ein Spiel Hinzublechen. Am Ende komme ich preislich am PC besser weg. Außerdem schreien die „next Gens“ schon nach einer verbesserten Version, wenn nur einige Spiele über die 30 FPS kommen. Lob an Microsoft mit der series S wäre die einzige Konsole die mir kaufen würde, müsste ich mich für ne Konsole entscheiden. Ich schaue mir dann lieber lps auf YT an von einen meiner lieblingsyoutuber zu irgendwelchen exklusiven Titeln.

Cameltoetem

Ein gutes Setup mit dieser Karte kostet aus dem Stand 1500 – 1800 Euro. Also ein Setup das optimale Leistung aller Komponenten bringt. Das Setup hält etwa 5 Jahre. Sind 500 für die Konsole plus 300 für 5 Jahre PSplus. Die Games kosten einen Zehner mehr. Sind über die 5 Jahre evtl 200 Euro mehr. Macht 1000 für die Konsole und ist damit mindestens ein drittel billiger.

chack

1 Drittel billiger ja, aber auch deutlich weniger Leistung. Wer denkt mit ner neuen Konsole wird jedes Game stabil auf 60 FPS laufen oder gar stabile 60 fps bei 4K, wird spätestens ab der 2ten hälfte des Konsolenzyklus enttäuscht werden. Um weiterhin gute performance zu haben muss man dann die „Pro“ versionen kaufen, was dann nochmal auf die 1000 Euro drauf kommt.

Cameltoetem

Weniger Leistung als das PC Setup ist klar. Aber das ist dann schon wieder persönlicher Geschmack. Mir persönlich reicht das was die NextGen Konsolen biete absolut aus. Das ist deutlich mehr als das was meine alte 1060 bringt. Aber ich war noch nie so ein Grafik Nazi der wirklich immer alles auf Max hatte. Im Gegenteil.
Das mit den Pro Versionen stimmt übrigens bisher nicht. Die Pro Version der PS4 hat ne übertaktete CPU drin die eigentlich nichts anderes macht als den Lüfter mehr zu fordern. Die Games bringen auf beiden Versionen die gleiche Leistung.

Übrigens ist auch davon auszugehen das die andere Vermutung von dir nicht stimmen wird. Noch heute laufen alle Games auf den festgelegten 30fps auf der PS4. Ich meine die 30fps mehr werden bei der Hardware doch eher immer möglich sein.

Cellberus

Ich weiß ja nicht wo du deine Spiele kaufst, wenn die nur 10er Billiger als auf Konsolen sind aber ok, deine Meinung, für mich sind die Next Gens nicht kaufwürdig, nicht für den Preis.

Cameltoetem

Nehmen wir einfach Fifa 21. Kurz bei Amazon reingeschaut: PC 59.99, PS4/Xbox 64.99
Stimmt sind sogar hier nur 5 Euro.
Beispiel CoD Cold War
PC 59.99
PS5 74.99
Hier 15 Euro.

10 Euro anzunehmen ist also recht akkurat.

Und gerade wegen der Preis der Konsole sind sie es wert. Für 500 Euro baut keiner from the scratch ein solches System mit dem Geld nach. Kosten Nutzen Faktor erste Klasse.

Alexander

Also wenn man PC Spiele bei Amazon kauft hat man sie eh nicht mehr alle. I.d.R. sind die Spiele bei Steam nochmals günstiger. Ich hole mir meine sogar lieber über MMOGA da spare ich nochmal mehr. Neuestes Beispiel: Crusader Kings III – Preis 50€, über MMOGA zahle ich hier nur 35€. Da Spiel ist übrigens erst letzte Woche erschienen.

Cameltoetem

Steam Fifa 21 Preis: 59.99

Keyseller kann man dabei nicht berücksichtigen weil die Legilität fraglich ist und in einer Grauzone liegt. Aber selbst dort sind neue Spiele nicht gleich die Hälfte billiger. Fifa 21 auf mmoga ist auf knapp 50 Euro. Crusader Kings ist nun mal kein Konsolen Titel.

Dominik

Also ganz so problemlos ist es auf den Konsolen auch nicht immer.

Ich habe den PC den Rücken gekehrt und nur noch auf Konsolen gespielt, weil ich als Gelegenheitsspieler mehr Zeit mit Treiber, Updates und Co investiert habe als mit zocken selbst.
Seit der XBox one ist es bei den online spielen oft leider ähnlich, denn entweder habe ich oder irgendeiner meine Zockerkompanen Probleme mit dem NAT und wir können nicht ordentlich zocken oder Chatten!

Habe schon verschiedene Internetanbieter gehabt, alle Freischaltungen der Ports immer wieder geöffnet, dennoch verschwindet das Problem nie ganz. Manchmal ist das Problem häufiger, manchmal weniger. Der NAT Typ ist eindeutig das Werk des Teufels.

Seit nem Jahr spiele ich wieder ein wenig am Laptop, und muss sagen da hat sich einiges getan. Ist auf keinen Fall mehr so kompliziert wie früher und daher für mich nicht mehr das K.O. Kriterium gegenüber der Konsole

Bin daher echt am überlegen ob meine nächste Anschaffung Anfang 2021 ein Gaming PC oder die Series X wird… bin da echt noch unschlüssig…

Keupi

Klar, ich kaufe mir einen Ferrarimotor und nutze mein Golfchassis weiter. Ist trotzdem immer noch teurer als ein nageneuer Audi, der für viele Jahre ausgelegt ist und alle Teile aufeinander abgestimmt sind. Und das zu einem ähnlichen Preis.

Der Vergleich hinkt, aber wer einen etwas älteren Rechner hat oder einen neuen braucht und ein Gerät zum Spielen braucht,der ist vom Preis/Leistungsverhältnis mit einer neuen Konsole wahrscheinlich besser dran. Maximal die eine oder andere Vorliebe für bestimmte Genres zwingen an den PC. Aber für die üblichen Verdächtigen wie z. B. Wow oder LoL/Dota2 reicht locker eine mittelprächtige, ältere Karte.

Übrigens zähle ich mich zu beiden Lagern und unterscheide je nach Spiel oder Anwendung.

ratzeputz

Mir gings mit der XBox One auch so.
Nur wegen der Halo Collection und Halo 5 gekauft, nochmal wegen RDR2 aktiviert und seitdem verstaubt sie.
Deswegen kommt mir auch keine Series X ins Haus … es gibt keine Exklusives. Für mich der einzige Grund für eine Konsole.

Gorgo

Lustiger Artikel. Eine RTX3080 alleine spielt keine PS5 Exklzsivtitel, geschweige denn sonstige Titel. Die Garka alleine reicht halt nicht, Stichwort modernste SSD und entsprechende Sysremarchitektur. Modernster Sound, haptischer Controller, einfache Bedienung usw fehlen mir bei der GraKa auch.

chack

Süß dein Punkt mit der SSD. Eine schnelle SSD allein macht ein SPiel nciht gleich schnell. Vorallem Spiele die auch auf anderen Plattformen verfügbar sind, werden die SSD der PS5 niemals ausnutzen können da diese Spiele so programmeirt sind das sie auf jedem System, also Xbox und PC gleich funktionieren. Einzig bei Exclusives ist bei der SSD potential vorhanden. Leider werden Multiplayer Exclusive Games die absolute Minderhgeit unter den Exclsuives sein, und somit ist die SSD dann auch egal. Ob nun ein paar mehr FPS in nem Singleplayergame hast oder nicht, spielt dann halt keine Rolle, ist ja eh nach 10-20 Stunden vorbei. Darüberhinaus wirds ziemlich schnell ähnlich schnelle SSDs zum kaufen geben. Und die neuen RTX 3xxx Karten haben RTX I/O welches ähnlich schnelle Übertragung und latenzen liefern kann. Ist also kein Grund für eine PS5.

Wenn dir der Preis für nen PC mit RTX 3080 zu teuer ist versteh ich das, aber es kommen ja auch billigere Karten früh nächstes Jahr, die bedienen dann eher deinen Geldbeutel und bieten trotzdem mehr Leistung als ne Konsole.

Chris K

Ja stimmt die volle Leistung wird wohl nur bei PS5 exklusiv spielen abgerufen. Warum kaufen sich denn nicht alle einfach so ne schnelle SSD? 🙂

Gorgo

Wie süß deine Aussage xD. Eine SSD wird bei jedem Spiel die Ladezeiten verkürzen und ohne einen gescheiten Prozessor, Mainboard und RAM kann die tolle 30xx auch nix reissen. Dann hast du noch den grotten Standard Sound auf dem PC, keinen gescheiten Controller und viel wichtiger die PS5 Exklusivtitel kannst Du auch nicht spielen 😉

chack

Logisch verkürzt eine SSD Ladezeiten in jedem Spiel, allerdings werden Multiplattformspiele nicht speziel auf die Geschwindikeiten der PS5 SSD optimiert werden. Da die Spiele auf jeder Plattform gleich laufen müssen, vorallem wenn das Spiel Crossplay hat. Einzig PS5 Exclsusives könnten die Geschwindigkeiten voll ausnutzen. Darüberhinaus steht Microsoft Direct Storage vor der Tür für PC, welches dann sogar schnellere Geschwindigkeiten mit NVMe SSDs und PCIe 4 erlaubt als die PS5 SSD. Sound ist relativ, heute brauchst du keine extra Soundkarte mehr für guten Sound am PC, und selbst wenn, ne gute bekommst du schon für 40+ Euro. Umsonst gibts sogar Software.

Was Exklusivtitel angeht, auf PC gibts es auch Exklusivtitel die du nicht auf Konsole spielen kannst. Und das sind dann nicht nur Singleplayertitel. Du kannst davon ausgehen große Spielenswerte Multiplayertitel werden ganz bestimmt nicht Exklusiv sein für PS5.

Alexander

Ok…

PS5 Exclusives sind immer noch geschmackssache. Ich kann weder mit God of War noch mit „An Angry Lesbian“ (Last of Us 2) was anfangen, allein Horizon hätte mich evtl von der PS4 überzeugen können… das Problem hat sich durch den Steamrelease von selbst gelöst^^
Modernste SSDs gibts auf dem PC seit vielen Jahren. Mit M.2 SSDs ist man (Test werden es zeigen) wahrscheinlich auf den selben Stand was das angeht.
Sound kriegt man auf dem PC auch hin.
Einfache Bedienung… ich glaube da ist der PC im Vorteil… keine Doppelbelegung der Tasten erforderlich… präzisere Steuerung.

Nein

Ich bin echt am überlegen, ob ich mir eine 3090 kaufe oder nicht. Aktuell hab ich eine 2080 Ti, die bekommt man ja immer noch gut los.

Eine Xbox würde ich mir sowieso nie kaufen, da die fast keine interessanten Spiele haben.
Ich stehe immer noch kurz davor, mir eine PS5 zu kaufen, jedoch sehe ich da auch das Problem, das es wohl kaum gute Spiele gibt, die nicht auch 1 Jahr später für den PC kommen.

Und was für mich eig. auch immer ein wichtiger Faktor ist, ist die Crackbarkeit, da die Spiele ja mittlerweile alle 80 € kosten. Aber da hat man mit der PS5 vermutlich keine Chance.

All Might

Die 2080er ist tot. Viel Glück dafür auf Ebay auch nur annährend einen Drittel des OVP Preises zu erhalten. Sich mit ner 2080er Grafikkarte also jetzt nen Update auf ne 3000er Reihe zu holen ist totaler Schwachsinn. Alle Spiele die bis jetzt + 2 Jahre von jetzt rauskommen werden ohne Probleme auf so einer Karte laufen.
Für dich wird mal die 4000er Reihe interessant ansonsten gebe ich dir bei der PS5 Recht und Xbox wirst du auch nicht brauchen weil Microsoft Games durch die selbe Architektur der Softeware Windows mittlerweile mit unterstützt und die AAA der neuen Xbox werden alle Teil des Xbox for PC Stores werden.

PC uns ne PS war schon immer The Way it ment to be played

chack

Ich kann jedem nur empfehlen wem die RTX 3070 und RTX 3080 zu teuer sind, auf die low-mid End Karten zu warten Q1-Q2 2021. Selbst Karten wie die RTX 3060 oder auch 3050 oder wie auch immer die dann heißen werden, lohnen sich bei der 3xxx Serie einfach soviel mehr als jede neue Konsole. Ihr könnt auch auf PC mit Gamepad und vom Sofa aus spielen, ihr könnt den PC auch mit dem TV verbinden, alles kein Problem. Die Argumentation „Sofagaming“ zieht deswegen halt nicht. Für 600-700 Euro wirds nächstes JahrQ1-Q2 einsteiger Gaming PCs geben die soviel mehr drauf haben als so ne Konsole.

McPhil

Ich denke auch ,dass eine RTX 3060 für 350€-400€ mit der Leistung oder etwas mehr einer RTx 2070 kommen wird.
Damit immer noch mehr Grafikleistung gegenüber einer PS5 und perfekt für 1440p 144Hz PCs.

BORIS

Absolut falsch…. Genau so Augenwischerei wie die ganze Nividia Produktvorstellung…. https://youtu.be/s5T1uAEbMuE

Chris K

Joah aber am Ende zählen die Spiele. Und die die ich spielen möchte bietet mir der PC nicht. Deswegen habe ich nen Potenten PC + Konsolen.

Gorgo

Absolut falsch! Da ist Einer aber voll auf die Nvidia Werbeversprechen reingefallen. Vielleicht sollte man sich erstmal informieren. Dankenswerter Weise gibt es einen Link dazu ein wenig weiter unten 😉

K-ax85

Das Problem, besonders bei der X Box Series X: Microsoft will partout nichts mehr „exklusiv“ anbieten und vorerst keine Titel nur für die Series X entwickeln – das finde ich als PC und PS4/5 Spieler tendenziell auch begrüßenswert, da es so keine X-Box exklusiven Titel mehr geben wird, alles was für die nächste Microsoft-Generation erscheint erscheint damit zumindest auch auf dem PC.

Hier liegt aber auch das Problem. Microsoft verspricht alle Titel auch über Jahre noch für die alte Xbox One zu veröffentlichen, d.h. von der Mehrleistung und vor allem von den neuen Features der GPU der Series X werden die wenigsten Titel der Microsoft zugehörigen Studios gebrauch machen – es bleibt bei Microsoft langfristig beim (grafischen) Stillstand, da alle Titel auch noch für eine mittlerweile 6 Jahre alte Konsole mitentwickelt werden müssen.

Sony hingegen macht es den eigenen Entwicklern einfacher: Eine Veröffentlichung auf der Vorgänger-Generation ist langfristig nicht vorgesehen, die Sony-Studios können direkt für die neue Konsole entwickeln und optimieren, hier werden sicherlich die optisch ansprechenderen Titel entstehen.

Daher spricht so wirklich gar nichts für die X-Box Series X wenn man einen einigermaßen potenten PC hat.
Ich werde mir eine 3080 kaufen, und eine PS5 für Sony-exklusive Titel.

Mr.Tarnigel

es bleibt bei Microsoft langfristig beim (grafischen) Stillstand, da alle Titel auch noch für eine mittlerweile 6 Jahre alte Konsole mitentwickelt werden müssen

Das weißt du vorher?
Beim PC kann man doch auch mit einem“schlechteren Pc“Aktuelle Games zocken muss man halt nur vorher einstellen.
Warum soll das bei der X nicht auch so funktionieren. Die Basic ist ja quasi ein PC.

K-ax85

Du kannst sicherlich das ein oder andere grafische Feature deaktivieren bzw. aktivieren, wie z.B. Raytracing – aber die beiden Konsolen (Xbox One vs Series X) trennen hardwaretechnisch Welten, es gibt einfach Dinge, wie z.B. ausladendes Leveldesign, realistische Physik, Berechnung von komplexen KI-Verhaltensmustern, Speichermanagement etc. die sich nicht oder nur sehr schlecht skalieren lassen – hier muss die Entwicklungsgrundlage dann entweder die Xbox One sein, oder das Spiel erscheint nicht für die Xbox One. Die Entwickler von Microsoft Studios werden sicherlich das Gegenteil behaupten, aber sie werden trotzdem stark zurückstecken müssen. Nicht umsonst sieht das neue Halo aus wie ein X Box One Titel – ich glaube auch nicht, dass der Titel zum Release besser aussehen wird als auf den jetzigen Teaser-Videos und Bildern.

Woher ich weiß, dass die One noch lange unterstütz werden soll? Hat der Chefentwickler selbst verlautbaren lassen:
https://www.pcgameshardware.de/Xbox-Series-X-Konsolen-268616/News/Microsoft-Support-der-Xbox-One-kein-Problem-1354016/

Sick0w

Wer hat denn eigentlich gefragt?
Und wer vergleicht eine Highend Grafikkarte bitte mit ner gammligen Konsole die nicht mal dem Leistungsniveau einer 2080 entspricht?

Chris K

Und wer vergleicht eine Komponente mit einem Gesamtpaket?

Weizen

Oder man wartet einfach auf die 3060, zahlt weniger als die hälfte einer 3080 und hat dann die Leistung einer 2080 welche noch locker 3 Jahre reicht um alles auf Ultra zu zocken.

Der Vorteil bei der Konsole: Du musst dir um nix sorgen machen, die Spiele werden laufen und man muss sich im Multiplayer nicht mit Cheatern rumschlagen. Ich kenne kein einziges Spiel auf dem PC welches im Multiplayer nicht von Cheatern geplagt wird.
Destiny 2 ist verseucht, sogar Bungie Devs selber haben heimlich zugegeben machtlos zu sein und man die Konsolen empfehlen würde.
Battlefield 1 und 5 sind total verseucht, DICE und EA machen nix, wird im nächsten Battlefield genau so sein.
Fall Guys hat am PC auch viele Cheater, FALL GUYS !!!!!!

N0ma

An der Konsole wird auch gecheatet zb mit Keyboards.
Und ESO ohne Addons ist ein Nogo 😉

Weizen

MnK ist kein Cheaten, warum denken das so viele? An der PS4 gibt es sogar ein MnK Set was von Sony lizenziert wurde, ist zwar Müll im vergleich zum XIM aber unterm Strich das gleiche.comment image

Mr.Tarnigel

Ja aber niemals in diesem Umfang wie es auf einem PC möglich ist.

Weizen

Ich spiele zu 90% Online was für mich ein Grund ist zur Konsole zu switchen. Wenn die Specs der Xbox/PS5 tatsächlich so stimmen dann werden sie etwa mit einer 2070 vergleichbar sein was für mich mehr als ausreichend ist.
Ich hasse Cheater mehr als alles andere was noch ein Grund für den Wechsel ist, am PC haben mich immer die Mods gehalten aber leider gibt es kaum noch Spiele die mit Mods versorgt werden und Skyrim/Fallout sind ausgelutscht.

Ein weiterer Punkt sind für mich die Sony Exklusivtitel, an der Xbox gibt es für mich nichts was irgendwo reizt.

Nein

Wobei das selbst auf Konsolen möglich ist und sei es nur XIM, aber es gibt auch einige WebKit Exploits die dann Aimbots reinladen. Ist natürlich nicht so verbreitet wie auf dem PC, aber auch ein wachsendes Problem mittlerweile.

Ich zocke z.B. nur MMORPGs da ist das nicht so tragisch, wenn man bottet oder cheated, da vieles Server-basierend ist. Wer ein Shooter Freund ist, hat es natürlich echt hart auf PC, da gute Aimbots mittlerweile echt günstig sind. (Siehe CoD und Co.)

Weizen

XIM ist kein Cheaten, war es nie, wird es auch nie sein. Ich habe nach Aimbots für PS4 gesucht und nichts gefunden, nicht mal Cronus Zen hat das, alles was die können ist etwas für dich zu Aimen aber sobald du dich bewegst funktioniert dieser „Super Aim Assist“ nicht mehr.

chack

Der Vorteil bei der Konsole: Du musst dir um nix sorgen machen, die Spiele werden laufen und man muss sich im Multiplayer nicht mit Cheatern rumschlagen. Ich kenne kein einziges Spiel auf dem PC welches im Multiplayer nicht von Cheatern geplagt wird.

Wo soll hier ein Vorteil sein? Also mal ganz Realitätsnah jetzt, auf PC musst du dir auch keine Sorgen machen das ein Spiel läuft. So ziemlich jeder Gamel PC von vor 6 Jahren wo mindestens ne GTX 900 Serie verbaut ist, schafft mindestens 60 FPS, und wenn nicht dann scharubst du Grafik runter. Wenn du dir heute eine aktuelle Karte oder Komponenten kaufst, kannst du sicher sein das damit alles läuft und du dir keine Sorgen machen musst. Umso höher der preis umso mehr Optionen bei FPS und Auflösung hast du.

Soviele Cheater wie du es darstellst gibt es auch nicht. Und die Spiele wo es viele von dennen gibt weil die Entwickler nichts dagegen tun, musst du ja nicht spielen. Darüberhinaus gibt es genug Multiplayer Spiele wie LoL zum Beispiel die kein Cheaterproblem haben.

Ich finde das sind keine Punkte welche als Vorteil ausgelegt werden können, einfach weil sie teilweiße oder einfach auch komplet falsch sind.

Nein

Ich denke auch, das viele immer sagen, es gibt viele Cheater, dabei sind es idr. gar nicht so viele. Viele Spieler sind einfach unglaublich viel besser als man selber, weshalb ich grundsätzlich auch jeden als Cheater beschimpfe, aber realistisch gesehen, sind es gar nicht so viele und auf einen zu treffen, ist jetzt nicht sehr hoch. Da die Aimbot Preise (bei Shootern) am Anfang immer bei mehreren hundert Euro liegen und erst im Verlauf auf 20-30 € / Monat fallen.

Keith

Butthurt PCMR….
HZD ist doch ein aktuelles Beispiel, bei dem gewisse PC Setups zu Problemen geführt haben.

Und wenn man nicht wirklich Ahnung von der Materie hat, weiß man bei dem Überangebot an komplett PCs auch nicht, ob man da wirklich was gutes kauft oder ein System mit ein paar schönen Schlagwörtern kauft. Die aber nicht harmonieren.

Da hat er schon Recht bei der Konsole: ganz unkompliziert 500€ auf den Tisch legen, das Ding nach Hause bringen, anschließen und du bist für die nächsten X Jahre gesetzt.

Also wenn dein Lieblingsspiel auf einmal von cheatern geflutet wird, dann soll man LoL spielen? Guter Tipp… Scheuklappen machen das Leben echt unkompliziert.

chack

Also wenn dein Lieblingsspiel auf einmal von cheatern geflutet wird, dann soll man LoL spielen? Guter Tipp… Scheuklappen machen das Leben echt unkompliziert.

Scheuklappen weswegen? Er hat gesagt es gäbe `“kein Spiel“ auf PC das nicht von Cheatern geplagt wird, das ist schlicht und einfach falsch. Ich hab einfach eines von weiteren 5000 Spielen genannt die kein Cheaterproblem haben um ihm zu zeigen das sein Punkt einfach falsch ist. Hätte ich jetzt alle 5000 auflisten sollen? Das Problem bei Konsoleros ist halt, die schreien immer gleich „cheater“ oder „schwitzer“, dabei sind die anderen einfach nur besser.

Und wenn man nicht wirklich Ahnung von der Materie hat, weiß man bei dem Überangebot an komplett PCs auch nicht, ob man da wirklich was gutes kauft oder ein System mit ein paar schönen Schlagwörtern kauft. Die aber nicht harmonieren.

Da hat er schon Recht bei der Konsole: ganz unkompliziert 500€ auf den Tisch legen, das Ding nach Hause bringen, anschließen und du bist für die nächsten X Jahre gesetzt.

Einen PC zu kaufen ist heute keine Raketenwissenschafft. Wer sagt das denn noch? Du brauchst heute als unwissender nicht mal Freunde oder Bekannte die dich beim kaufen beraten müssen. Wenn du weißt was Google ist, findest du innerhalb von 1-2 Minuten ne Liste mit allen aktuellen CPUs und GPUs, SSDs und RAM etc. Nochmal ne Minute für PC Konfigurationsguides für jeden Geldbeutel von großen und bekannten Tech Youtubern. Und so ziemlich jeder namenhafte PC Händler hat heute auf seiner Seite einen PC Konfigurator wo du deinen PC ganz individuell auf deinen Geldbeutel und bedürfnisse bauen kannst, sogar mit einem Kundenberater am Telefon zusammen. Und wenn noch zu kompliziert ist, dann gehst du in nen PC Laden in deiner Stadt und lässt dich vor Ort beraten. DIe bauen den dir sogar zusammen und installieren alles. Wer ein Handy hat der kann auch einen PC bedienen. Das ein PC „kompliziert“ sei, ist doch nur eine Reliktaussage von vor 15 Jahren.

Weizen

LoL ist wohl das schlechteste Beispiel was man hätte bringen können, klar merkt man es nicht wenn dort einer Cheatet, wie denn auch? Es gibt keinen Indikator dafür in einem Spiel wie LoL. In einem Shooter merkt man es sofort wenn einer an hat, dich durch Wände abaimt und wirklich immer trifft.

Spiel mal Battlefield 5, es gibt keinen Server wo nicht min ein Cheater drauf ist, in Destiny 2 hat man in jeder Trials Karte ebenfalls min einen dabei und viele Cheaten auch unterm Radar.
GTA Online ist ebenfalls verseucht, jede Lobby hat Modder, wirklich JEDE LOBBY und das ist nicht bestreitbar!

Warum soll ich die Spiele die mir Spaß machen nicht spielen wollen wenn ich ne Plattform habe, die zu 99,999% Frei von Cheatern ist? XIM User sind keine Cheater und wer das behauptet ist entweder Dumm oder schlichtweg bescheuert.

Wenn ich mir die PS5 zulege habe ich für Minimum 5-6 Jahre ruhe, würde gerne mal einen PC für 500-600€ sehen der mich bis 2025 versorgen wird (inkl 1TB M2 SSD).

Tony Gradius

„man muss sich im Multiplayer nicht mit Cheatern rumschlagen.“

WORD!

Sollten sie bei Destiny Crossplay anbieten dann bitteschön nur, wenn ich die PC´s mit ihrer Cheatpandemie ausschalten kann.
Frag mal einen, der Trials auf der PS4 zockt, wie groß da das Cheaterproblem ist. Und dann gehe auf Twitch zu einem beliebigen Destiny-PC-Streamer und hör´dir sein Gejammer an. Da wird einem klar, wie unterschiedlich die Dimensionen des Problems auf beiden Plattformen sind.

Weizen

Ist halt einfach echt so, was bringt es mir die tollste Grafik, die beste Framerate und die höchste Auflösung zu haben wenn mein Gameplay von Cheatern gestört wird? Klar wer nur so Billo Spiele wie LoL oder WoW zockt der ist davon nicht so betroffen, wer aber einen Shooter zocken will, besonders wenn es Free2Play ist, wird sich mit Cheatern rumschlagen müssen am PC, das ist einfach unbestreitbar.

Es gibt immer den ein oder anderen Hansel der ankommt und meint, dass es an der Konsole auch Cheater gibt, jedoch nicht so wie am PC.
Ich bin noch nicht EINEM !!!! Aimbot an der PS4 begegnet! In Tausenden Stunden Battlefield, CoD und Destiny, nicht einem einzigen, weil es eben nicht geht.
Kein Gerät kann an der PS4 den Code manipulieren, alles was diese Cheat geräte wie zB CronusMax tun sind leichte Stick Bewegungen zu erzeugen die aktiviert werden, wenn der Aim Assist anschlägt. Sowas wie einen Aimbot gibts an der PS4 nicht, wer was anderes behauptet soll mir bitte nen Link mit beweis zeigen.

Shin Malphur

Ich habs mal ausgerechnet…ein Setup bei dem die 3080 auch voll genutzt werden kann kostet etwa 1.700€, ohne dabei Geld für Unnötiges auszugeben. Selbst wenn ich so viele Teile wie möglich aus meinem PC übernehmen würde, wär ich bei 1.400€ und ich hab keinen schlechten PC. Würde ich allein die GraKa in den PC stecken und keinen Wert darauf geben, dass sie dann nur auf PCI Express 3.0 läuft und eine langsame SATA SSD mit nutzt (also einfach einen guten Anteil der Performance verschenke), zahle ich immer noch 700€ + 150€ Netzteil + 100€ Gehäuse = 950€. Denn meine GTX1080 verbraucht nur 180W anstatt 300W und ist ein Stück kleiner als die 3080. Ich wäre also beim fast doppelten Preis und könnte sie nicht mal voll ausreizen.

Warum also bekommen wir wieder einen (sorry dass ich das so sagen muss) schwachsinnigen Artikel in dem steht: „Auch mit dem Preis der neuen Harley Davidson hab ich mich entschieden: Ich kaufe einen Traktor mit Anhänger!“

Ich freu mich jedenfalls sehr auf den Grafikvergleich RTX 3090 vs. Xbox Series X. Spätestens wenn dann wieder in den Vergleichsvideos maximal ins Bild ran gezoomt wird, um den Mehrwert des GPU Monsters hervor zu heben, fang ich an zu Lachen 😀
(Mehr als 60fps bringen mir eh nichts, da kaum ein Gerät im Home Entertainment Bereich HDMI2.1 supportet. Daher sind die Frameraten drüber eh nur für die relevant, die am Schreibtisch zocken wollen. Und ich werd nie wieder die Gemütlichkeit einer Couch eintauschen, dass ich wie Gollum am Tisch sitzen kann)

K-ax85

Du vergisst dabei, dass in den für diese Grafikkarten relevanten Auflösungen in 99% der Fälle die GPU limitiert, nicht die CPU – wer heute einen i9 9900k oder Ryzen 3700x (um mal zwei „Obere-Mittelklasse“ CPUs zu nennen) besitzt und entsprechend einigermaßen guten RAM verbaut hat, der wird mit einer RTX 3080 im Vergleich zu einer 2080 (SUPER oder TI) deutlich mehr Leistung bei 1440p und 4k erzielen und evtl. trotzdem noch nicht ins CPU-Limit laufen, ihm bringt die neue Hardware also eine Menge.

Wer heute einen 1000 Euro „Mittelklasse“-PC hat (z.B.: i5 10400, entsprechendes Mainboard, 32 GB DDR4 3200er RAM, Netzteil, NVMe SSD, Gehäuse, 5700XT) dem wird ein Upgrade auf eine 3080 deutliche Mehrleistung verschaffen (sicherlich so 60-80%) – wenn er mindestens in 1440p spielt.

Wer nur auf 1080p spielt der braucht auch keine neue Grafikkarte da er heutzutage schon mit der aktuellen Generation häufig ins CPU-Limit läuft.

HDMI 2.1 Fernseher werden in Zukunft kommen – es gibt sie sogar schon, der 48CX von LG ,der Sony XH90 oder ZH8 z.B. kann via HDMI 2.1 mit 120hz @ 4k @ HDR bespielt werden. Da sollte man vielleicht auch ein bisschen vorausschauend denken/kaufen 🙂

Klar – Gaming auf dem PC ist teurer, aber das war auch schon immer so, dafür hat man mit einem PC auch viel mehr Möglichkeiten, außerhalb von Gaming. Ich sitze auch gerne auf der Couch und zocke PS4 oder Switch, aber auch gerne in meinem Zimmer am PC – ist genau so bequem.

René

Für diejenigen die ein PC zuhause haben der ein guten Prozessor und genug RAM hat is das wirklich eine richtig goile Option. 😀

KingOneDa

Was ich oft lese ist, dass die 3080 für 4k 60 fps ausgelegt sei.
Das stimmt so nicht.
Die Karte ist für 4k 120 fps ausgelegt.
Und das erreicht man auch mit Ray Tracing durch DLSS 2.0

Das macht natürlich nochmal einen Unterschied zu einer Xbox Series X und PS5.

KingOneDa

Zusatz: 4k 60fpa hat man jetzt mit einer 2080ti;) in 90 % aller Fällen im Triple A Bereich.
Mit DLSS 2.0 UND Raytracing um die 90fps bei 4k

Shin Malphur

XSX hat DirectML und FidelityFX, PS5 nur FidelityFX (vermutlich), das sind die DLSS Varianten von MS und AMD. Das schenkt sich also nicht viel. 4k@120fps werden auch realistisch von den Konsolen angezeigt werden können, wenn auch mit geringerer Raytracingqualität. Aber da sowieso kaum ein TV mit HDMI2.1 ausgestattet ist, spielt das noch keine große Rolle, weswegen der Fokus auf 4k@60fps liegt.

Graf Zahl

4k/120fps? will ich sehen 😀

KingOneDa

Was ist so ungewöhnlich?
Spiel ich auf einem Omen Emperium 65 schon seit 2 Jahren mit einer 2080ti.

Graf Zahl

ja das ist ja auch vollkommen ok 🙂 ich denke da an die Konsolen
das ein PC das schafft steht ausser Frage

KingOneDa

Direct ML und Fidelity ist absoluter Dreck. Damit ist nichtmal Ansatzweise 4k und high fps möglich. Unabhängig davon das die Bildqualität totaler Müll ist im Gegensatz zu DLSS.

Nein

Leider ist DLSS 2.0 total der Mist, ich hab noch kein Spiel gesehen, wo es so implementiert wurde, das man das runter skalieren von einigen Bereichen nicht sieht ^.^

Ray Traycing bin ich auch mal gespannt, Nvidia hält da immer noch dran fest, aber so stark fällt Ray Traycing leider nie auf, da kaum einer auf Schatten oder in spiegelnde Oberflächen schaut und sich dann denk „Boah is das geil“

KingOneDa

Also DLSS 2.0 sieht mega aus.
Ich verweise da gerne auf Digital Foundry.

Raytracing ist in meinen Augen auch keine Player Experience, sondern ein Entwickler Tool.

Es wurde Jahrzehnte quasi Ray Tracing perfekt gefaked.
Abe rin sehr viel Aufwand. Wir sehen daher den Unterschied zu echtem Raytracing nicht.

Aber für die Entwickler ist es nurnoch ein Knopfdruck

Ulysses

Wenn ein Gaming-PC besessen wird ist es doch durch den Game Pass ein no-brainer auf die Xbox zu verzichten. Anders sieht es bei der PS5 aus die Du nicht abhandelst.

Ich hatte mir eine PS4 für Destiny geholt, werde jetzt aber zurück zum PC gehen und warte nur noch auf die Veröffentlichung von Zen3.

exelworks

Dass man vom schnellen Sportwagen nicht mehr unbedingt zum „normalen“ Mittelklasse Model wechselt ist ja klar.

Gerade wenn es sowieso nur um die XboX ging bei der die meisten Titel es auch auf den PC schaffen werden.

Der_Frek

Kenne genug Leute, die vom Sportwagen zurück zum Mittelklassewagen gegangen sind, weil sich plötzlich die Bedürfnisse geändert haben 😉

exelworks

Leider ist mein Post flöten gegangen aaaaber da gebe ich dir völlig recht.

Kenne auch jemanden aus dem PSN, der durch seinen Sohn (ist inzwischen 18) vor ein paar Jahren auch mehr und mehr an der Konsole gezockt hat….jetzt staubt sein PC praktisch nur noch ein.

huhu_2345

Okay, ich fasse kurz zusammen.
Du bist PC Spieler und kaufst lieber Hardware für den PC, als eine neue Konsole. ^^
Hätten da mehr Informationen über die XBox wirklich etwas an deiner Entscheidung geändert?

Shin Malphur

Lass mich eine Kleinigkeit ergänzen an deinem letzten Satz:

„Aber … es ist aktuell nicht attraktiv, da ich ein recht großes Budget zum Aufrüsten zur Verfügung habe.“

Saibot77

Ich bleibe bei einer Konsole. Auspacken, anschließen und zocken.

Rig Lainsti

Du meinst wohl Auspacken, anschließen, Firmware Update dann Day One Patch und dann zocken 😀

Shin Malphur

Meine Xbox One X installiert grad im abgeschalteten Zustand CoD MW von der Disc. Ich hab sie nur eingeschoben, ohne irgendwas machen zu müssen. Wenn ich nachher Feierabend mach, kann ich los zocken. Beim PC hätte ich erst einschalten müssen, dann Steam oder ähnliches starten, standby verhindern und der PC läuft auch über die Installation hinaus durch, anstatt automatisch abzuschalten.

Konsolen sind deutlich gemütlicher und dank der sehr gut integrierten Standbymodi bei der Xbox siehst du effektiv nie ein Update. (Instant On Modus muss natürlich aktiv sein). Ich sehe ausschließlich nur dann noch die Installation eines Updates, wenn ich pünktlich zum Reset nach einem Hotfix Destiny starte. Bin ich 10min später dran, ist das Update schon installiert.

Wenn ich von der Arbeit aus ein Spiel installieren will, das ich digital gekauft habe (oder ausm Gamepass), kann ich das innerhalb von 3min per Smartphone starten, ohne in der Nähe der Konsole sein zu müssen.

Bei Singleplayerspielen (also solche die keine dauerhafte Onlineverbindung/Login brauchen wie Destiny), schalt ich die Konsole mitten im Game ab und zocke einen Tag später exakt da weiter, wo ich aufgehört hab.

Manches davon kann man auch mit einem PC machen, aber das muss erstmal konfiguriert werden, dann noch ein paar Hilfsprogramme installieren und wenn irgendwo in der Kette was nicht stimmt (nach nem Update), dann geht die Fehlersuche los….hab ich nämlich alles schon hinter mir (wobei das per Remote Installieren noch nie wirklich funktioniert hat). PC ist nett und nutze ich für wenige Spiele wo ich die „Monstergrafik“ haben will und für VR. Aber fast alles zock ich lieber gemütlich auf der One X ohne auch nur eine Sekunde für die Systempflege investieren zu müssen.

Rig Lainsti

Wiederlegt in keinster weise das was ich gesagt habe 😀

Saibot77

Richtig 😁

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

74
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x