Kommen Fallout 5 und The Elder Scrolls 6 für PS5? Xbox-Chef streut Zweifel

Gestern hat Microsoft den Gaming-Giganten Bethesda gekauft. Das sorgt bei Spielern, die eine PS5 kaufen wollen, für Bedenken: Kommen künftige Games wie The Elder Scrolls 6, Starfield oder ein mögliches Fallout 5 für ihre Konsole oder bleiben sie exklusiv auf PC und Xbox Series X? Der Chef von Xbox äußert sich jetzt dazu und sät weitere Zweifel.

Das ist die große Frage: Nach dem Kauf von Bethesda fragen sich Spieler, die jetzt auf PS4 sind und bald auf PS5 wechseln werden: Kommen die neuen Bethesda-Spiele dann überhaupt noch auf unsere Konsole?

Denn es scheint klar, dass Microsoft mit dem Kauf von Bethesda für 7.5 Milliarden US-Dollar sich Exklusiv-Rechte sichern und die PS5 ausschließen könnte, wenn sie das wollen.

Bethesda hatte zudem 2 Spiele bereits als „zeitlich exklusive PS5-Titel“ angekündigt, Deathloop und Ghostwire: Tokyo. Die Frage steht im Raum, ob die Titel weiter exklusiv für die PlayStation 5 bleiben oder ob dieser Deal nun widerrufen wird.

GhostwireTokio
Ghostwire: Tokyo ist ein Action Adventure, das 2021 erstmal nur für die PS5 kommen soll.

Entscheiden wir auf „Fall-zu-Fall“-Basis

Das sagt der Xbox-Chef: In einem Interview mit Bloomberg sagt Phil Spencer, dass er sich an bestehende Abmachungen hält. Die beiden Titel von Bethesda werden also erstmal exklusiv für PS5 sein – wie zugesichert.

Neue Titel von Bethesda wie Starfield wird man zu Xbox, auf den PC und in den Microsoft Game Pass bringen.

Was Bethesda-Spiele auf andere Konsolen angeht, sagt Spencer:

„Wir werden auf einer Fall-zu-Fall Basis entscheiden, [ob Spiele auf andere Konsolen kommen.]

Phil Spencer

In einem Interview mit CNBC sagt Phil Spencer:

„Die Zusicherungen, die wir bereits gemacht haben und von denen Leute wissen, werden wir fortsetzen.

Das Ding ist: Das hier ist wirklich ein großes Investment in die Xbox-Community.

Die Xbox-Community kennt die tollen Spiele von ZeniMax und von all ihren Studios – wir haben jetzt 23 Studios innerhalb von Xbox. Diese Spiele werden zur Xbox-Community kommen, sie werden in den Game Pass kommen und die Leute werden eine fantastische Sammlung von Games haben, die sie auf Xbox spielen können.“

Phil Spencer

Spencer denkt gar nicht dran, PS5-Käufer zu beruhigen

Das steckt dahinter: Spencer fährt hier zweigleisig:

  • Vor allem betont er die Attraktivität der Xbox durch den Xbox Game Pass und dass diese Attraktivität jetzt weiter gestiegen ist. Er unterstreicht die eigenen Stärken.
  • Die Sache mit den Exklusiv-Titeln lässt er aber offen. Dadurch sät er Zweifel, ob Titel wie The Elder Scrolls 6 oder Starfield auf PlayStation 5 zu spielen sein werden. Er spricht nur wenig über diesen Aspekt, aber er lässt die „Gefahr“ so im Raum schweben und denkt gar nicht dran, sie einzufangen.

Das ist sicher Taktik, um die anstehende Kaufentscheidung für viele Spieler zwischen PS5 und XBox Series X weiter zu beeinflussen.

Spencer kann grade nichts gewinnen, wenn er sagt: „Ja, Starfield kommt selbstverständlich auch für die PS5.“ Mit seiner Antwort lässt er sich alle Optionen offen.

PlayStation 5 VS Xbox Series X Titel

Im Moment entscheiden sich viele Käufer, ob sie sich in den nächsten Wochen die PS5 oder die Xbox Series X holen werden. In der letzten Konsolen-Generation entschied sich die Mehrheit der Spieler für eine PlayStation 4.

Diese Generation scheint das Rennen offener zu sein, wie man aus einer aktuellen Umfrage von MeinMMO ablesen kann:

Xbox Series X vs PS5: Euer Interesse an der Xbox ist stark wie noch nie

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Mmm

tja dann müßen die ps fanboy halt noch eine xbox series x kaufen ich halt nix von konsoleros ich bleib beim guten alten pc

Zuko

Vor 4 Wochen hat Spencer noch laut getönt, dass er nix von Exklusives hält und man die Gamer dadurch nicht künstlich einschränken sollte.

Und zack, hat er endlich mal nen Deal und alles ist vergessen.

War mir aber damals schon klar, dass es ne Ausrede fürs eigene Unvermögen war.

Frank

Und woher nimmst du das? Bisher ist doch überhaupt nichts passiert und an die bestehenden Deals wird sich gehalten. Wird da ein PS-Fanboy bissel unruhig? XD

Zuko

Fanboy? Bist du 12? Ich habe genug Geld für alle Konsolen. Keine Sorge. Als Käufer aller Konsolen bin ich nunmal objektiv, anscheinend im Gegensatz zu dir. Denn wer die letzten Jahre bei MS im Exklusivbereich nicht als Unvermögen ansieht, der ist alles andere als objektiv.
Die bestehenden Deals interessieren doch nicht. Wurde auch nirgends offiziell bestätigt. Darum ging es mir auch nicht.

Ich finde es nur lächerlich, dass Spencer vor wenigen Wochen noch laut getönt hat, dass er nix von Exklusivität hält (der Grund sollte klar sein, aufgrund der durchgängigen Flops, bis auf Forza und gow) und nun macht er nen Bethesda Deal.

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass nun ein Skyrim Nachfolger auf der PS5 erscheint. Das ist 100% ausgeschlossen. Das ist das Ass im Ärmel, falls bis dahin die Verkäufe der Series schlecht sein sollten, um nochmal richtig anzukurbeln.

Ich selbst finde das gut, wenn die Plattformen ihre Exklusivdeals haben.

Was ich nicht mag ist, dass man vorher Schwachsinn redet und dann 180 Grad Wendung macht, sobald man doch mal nen Deal hinbekommen hat.

diesel

Sollen mal jetzt nicht alle so scheinheilig tun. Bethesda war der Verein der in der letzten Zeit mit dem meißten Hass überzogen wurde. Von Inkompetenz bis zur raffgierigen Drecksschmiede über zu den ganzen Liebkosungen ala Failthesda, Bugthesda, Paythesda etc hin zu den Verwurstungen über YT Videos wo das Antlitz von Todd Howard für alle Arten von Karikaturen und Beleidigungen umgesetzt wurde. Und jetzt sind plötzlich alle untröstlich und die große Heulerei geht los. Ne is klar

Cameltoetem

Wer weiß. Microsoft haut jedenfalls ordentlich auf die Pauke. Selbst als PS Spieler gefällt mir das. Und mir ist es ehrlich gesagt egal ob XB oder PS. Ich spiele da wo meine Freunde spielen. Noch ist das die PS, aber wenn MS so weiter macht drehen sie evtl. den Spieß um.
Sony muss auf jeden Fall nachlegen. In PS plus einen Streaming Dienst legen und sowohl auf der PS als auch im Browser verfügbar machen. Als großen Verlierer sehe ich eigentlich nur Stadia.

Weizen

Warum soll MS 7,5b ausgeben um dann Spiele auf dem Konkurrenz zu System zu releasen? Macht absolut keinen Sinn.
Sony bringt ja auch kein Uncharted auf die Xbox.

MaSc

Naja, das Argument, spiele es Gratis auf Xbox im GamePass oder Zahle 80€ auf der PS5 sind schon gute Argumente pro Xbox. Warum dann nicht die Kohle von den PS Usern noch mitnehmen?
Mit der Angst etwas zu verpassen zu spielen ist jedenfalls auch clever und wie im Artikel geschrieben, jetzt zu sagen, kommt alles auch für PlayStation macht 0 Sinn.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von MaSc
Weizen

Weil MS mit ihren anderen Sachen einfach viel viel mehr Geld verdient als mit der Xbox Sparte.
2019 brachte Xbox knapp 12b Dollar ein, allerdings machten sie 2019 ganze 125b Gewinn (113b ohne Xbox) ein.
Die paar Verkäufe mehr die sie durch Playstation generieren würden, sind Peanuts für MS.
Warum sonst sind sie so Pro Consumer geworden? Sie können es sich schlicht Leisten, jeder Xbox Gamer und jeder PC Gamer ist bei Microsoft.
Ich habe mich früher immer als Playstation Fan betitelt und wollte die PS5, jetzt aber nicht mehr seit Sony 80€ für ein Spiel verlangt, da geh ich lieber auf Game Pass.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Weizen
exelworks

Sony macht ja auch noch an anderen Fronten Gewinn.

Aber wir jedes große Unternehmen hast du auch bei MS oder Sony einzelne Fachbereiche die natürlich gerne ordentlich Umsatz machen wollen. Und gerade der Gaming Markt wächst noch und den möchte von den Großen auch keiner verlieren. Obwohl hier auch noch der größte Umsatz am Mobilemarkt gemacht wird. Konsolen und PC sind so 40-45%.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von exelworks
kotstulle7

Damit untergräbt sich Spencer doch selber, war er es nicht der immer und immer wieder Sony für ihre Exklusivität kritisiert hatte und im selben Atemzug nannte, dass dies nicht der Weg von Microsoft seie?!?
Jetzt, wo man eventuell etwas in der Hinterhand hat solch einen Move durchziehen ist sehr scheinheilig.
Auch wenn es mich persönlich nicht trifft, weil Bethesda-Spiele mich noch nie tangiert haben, so wirft das doch ein „dunkles“ Licht auf MS

chips

Kommt natürlich auf die Definition von Exklusivität an. Viele Spiele sind ja nicht X-Box exklusiv. Mindestens der PC wird oftmals auch bedient. Und der gehört nicht Microsoft, auch wenn sie über ihre Software grosses Interesse am Erfolg haben. Aber auch Nintendo hat von Spielen profitiert und Android und I-OS bekommen über den Game Pass Spiele. Selbst Sony Konsolen haben immer noch Spiele die (mittlerweile) zu MS gehören. Dass sie die dicken Brocken nicht auf einem System eines direkten Konkurrenten rausbringen wollen, ist wohl logisch.
Ich finde sogar eher, dass man auch Sonys Exklusiv Strategie etwas realtivieren muss. Schliesslich kommen da ja mittlerweile auch vereinzelt Spiele für den PC. So exklusiv wie alle tun, ist eigentlich kaum ein Hersteller. Am ehsten noch Nintendo.

derJoker

Jetzt hier der mega, krasse „Experten“ Tipp… einfach mal abwarten.

MaSc

Ich hatte heute auch wirklich kurz überlegt, mir beide Konsolen zum Release zu holen. Hatte ich in den letzten Genrationen auch schon so gemacht, aber immer die XBox so 2-3 Jahre nach Release.
Werde ich jetzt auch wieder so machen. Aktuell gibt’s für mich einfach keinen Grund zur PS5 noch die SX zu kaufen. Alle relevanten Games kann ich auf meiner OX auch noch spielen und bekomme sie über meinen GamePass.

Zum Release von Halo oder spätestens zu den neuen Bethesda Games kommt dann die SX dazu.

N

Ist halt eine reine Business-Antwort. Wenn er irgendetwas anderes gesagt hätte, dann würde man ihn in den kommenden Jahren darauf festnageln.

Ronaldinho

Das eine spiel heißt Starfield.

Big Spatz

Naja, deswegen werde ich nun nicht zur Xbox oder PC wechseln. Dann sollen die Bethesda-Spiele halt MS-Exklusiv werden. Kann mir nicht vorstellen das man im Rahmen des Gamepass mit seinen Spielen Geld verdienen wird. Mal sehen was Sony als Gegenfeuer geplant hat. Neuste „Gerüchte“ reden ja von Take Two / Rockstar Games als kommende neuste Mitglieder in der Sony-Familie. Mal abwarten was da noch so kommt.

Caliino

Also in Sachen Rockstar (bzw. GTA6) würden die sich meiner Meinung nach aber gewaltigst ins eigene Fleisch schneiden wenn das nur PS Exklusiv kommen sollte 😀

exelworks

Das stimmt.

Da wären nur Singleplayer-Sachen wie Max Payne, Bioshock oder Mafia interessant.

GTA Online kann man nicht exkklusiv bringen 😅

Wesker

Es wäre ein großes Investment was man machen müsste, aber auch ein extrem starkes Argument für die Playstation 5. GTA hat eine riesige Fan-Gemeinde…
Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, das es so kommt, tatsächlich sehr gering…

Holzhaut

Die letzten Gerüchte in diese Richtung besagten, das Sony Bethesda kaufen will.
Was daraus geworden ist haben wir ja jetzt erfahren.

Weizen

Glaub kaum dass Sony sich Take 2 leisten kann, die sind fast 19b Wert.

exelworks

Ist halt auch ein Geschäftsmann. Hätte da auch erstmal nichts weiter gesagt.

Elder Scrolls ist nicht mein Terrain aber bei Fallout 5 warte ich doch erstmal ab was und wann da etwas kommt. Fallout 4 hatte sich zum Start (glaube ich) knapp doppelt so oft auf der PS4 verkauft wie auf der Xbox…das sind natürlich wichtige Zahlen für solche Projekte.

Ich könnte mir vorstellen, dass man den Gamepass-Besitzern ermöglicht das Spiel relativ früh in diesem Abo zu zocken….während man bei Sony dann das Game für reguläre 70-80€ kaufen werden muss. Vielleicht auch dann erst etwas später.

Atain

Warum sollte man 1st party studios kaufen, um damit keine Kunden für das eigene Angebot zu bekommen? aktuell verfügbare bzw fest angekündigte Titel kann man ja noch verstehen (wie bei Mincecraft oder auch Wasteland/Outer Worlds). Mehr würde aber absolut wenig Sinn ergeben.

DrasticWolfpain

weil man mit software-verkäufen mehr geld verdient als mit hardware, daher macht es sinn mehrgleisig zu fahren

Atain

aha. deshalb gibt es ja auch keine exklusiv titel 😉 Dann werf ich mal Halo auf der PS an oder HZD auf der Xbox.

DrasticWolfpain

Was ist das denn für ein Vergleich. Exclusives hat man um die Masse zum Kauf der Hardware zu bewegen, die Schiene fährt MS schon lange nicht mehr und selbst Sony fängt an auf PC zu releasen. Klar gibt es ein Halo, Forza usw diese sind aber schon lange nicht mehr Konsolen Exclusives und einfach ein Aushängeschild für MS. Man Kauft aber keine Studios um dann nur noch Exclusives zu produzieren – das ist wirtschaftlicher schwachsinn.

Atain

Warum sollte das Schwachsinn sein? MS hat einen genpgend großen Pool an potentiellen Nutzern: Xbox, PC, xCloud. Da fallen ein paar Playstation Spieler nicht ins Gewicht. Und man möchte ja Spieler ins eigenen „Ökosystem“ bringen.
Studios kaufne bzw Exklusiv an sich binden hat Sony erst geholfen, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Warum sollte das bei MS nicht auch klappen?
Sony hat erst Insomniac Games gekauft und veröffentlicht auch keine Spiele auf der Xbox. Und da kräht doch auch keiner, dass das wirtschaftlicher Schwachsinn ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

28
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x