In Asien boomen alte MMORPGs mit neuen Titeln – Aber nicht auf PC

In Südkorea und anderen Ländern Asiens erscheinen ständig neue MMORPGs von alten Marken wie Blade & Soul, Lineage, Black Desert oder Bless. Das Gaming und das MMORPG-Genre hat sich dort in den Bereich „Mobile“ verlagert.

Das ist gerade in Südkorea los: Der neueste Hype-Titel in Südkorea ist ein uralter Bekannter, „Blade and Soul“. Das Spiel erschien schon 2012 in Südkorea für den PC. Aber jetzt ist es wieder in aller Munde. Dabei ist der neue Teil noch nicht mal draußen.

Am 6. Dezember 2018 soll „Blade & Soul Revolution“ erst erscheinen. Das erklärte Ziel: Möglichst nahe an der PC-Version dran sein.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Der Mobile-Boom für MMORPGs in Südkorea geht weiter

So erfolgreich ist Blade & Soul Revolution vorm Start: Um mit dem Ansturm allein an Charakter-Reservierungen klar zu kommen, hat Netmarble 20 neue Server eröffnet. Denn alle 50 Server, die vorgesehen waren, seien schon nach 4 Tagen ausgebucht, meldet man.

Man kann wohl davon ausgehen, dass auch „Blade & Soul Revolution“ so ein Hit wird wie „Lineage 2 Revolution“, das letzte Spiel mit ähnlichem Muster von Netmarble. Lineage 2 Revolution brach 2016 die Verkaufsrekorde in Südkorea.

Um es eilig fertig zu stellen, hatte sich ein Mitarbeiter von Netmarble sogar totgearbeitet.

lineage-2-revolution-Ork

Das ist der Vorreiter im Bereich Mobile: Der Chef von Netmarble, Bang Jun-Hyuk, gilt als Visionär und koreanischer Steve Jobs. Der hat den Mobile-Trend schon lange kommen sehen.

Bang hat daher von Beginn an auf Mobile gesetzt. Schon als in Korea die Infrastruktur noch gar nicht auf Mobile ausgelegt war und es die Spieler noch zu abertausenden in die PC-Cafés trieb, wollte er Mobile gehen. Das scheiterte anfangs.

Hier sind 6 neue Mobile-MMOs, darunter Ragnarok Online

Doch mit Action- und Strategiespielen zu Disney-Marken wie Marvel wurde Netmarble später reich.

Vor einigen Jahre entdeckte Netmarble dann MMORPGs mit starken Lizenzen für sich. Da Netmarble keine eigenen „alten“ PC-MMORPGs besitzt, haben sie einen Deal mit NCSoft geschlossen und portieren deren alte „Marken“ in neue Mobile-Games: 2016 zuerst Lineage 2 Revolution, 2018 jetzt Blade and Soul Revolution.

Lineage M 1

Mobile-Varianten sanieren Lineage und Black Desert

PC-MMORPGs stellen um: Aber auch klassische PC-Firmen verdienen ihr Geld in Korea mittlerweile auf Mobile.

So hat NCSoft selbst den Klassiker „Lineage“ als „Lineage M“ 2017 neu rausgebracht. Das hat ihnen das Finanzjahr gerettet, nachdem die eigenen PC-MMORPGs in die Jahre kamen.

„Lineage 2 M“ soll folgen. Dazu plant NCSoft neue Mobile-Games zu ihren Marken Aion und ebenfalls ein Mobile-Spiel zu Blade & Soul, das nennt man gleich „Blade & Soul 2“.

PC-Spieler können noch auf „Project TL“, das inoffizielle Lineage 3 hoffen.

Black-Desert

Auch aktuelle Spiele rocken auf Mobile: Einer der großen Gewinner der Mobile-Welle in Asien ist Pearl Abyss mit dem eher neuen MMORPG „Black Desert“ (2015). Kein Wunder, dass wir hierzulande auf die PS4- und XBox-One-Version von Black Desert so lange warten müssen.

Die Mobile-Variante von Black Desert hat in Asien so viel Geld in die Kassen gespült, dass man sich gleich das isländische EVE-Studio CCP kaufen konnte.

Und folglich plant CCP gerade neue Mobile-Titel, für Asien. Der Chef des Isländischen Studios sieht voraus, dass der Mobile-Hype aus Südkorea bald in den Westen kommt.

MMORPG-Hochzeit – Warum kauft Black Desert denn EVE Online?

MMORPG Bless Online will auf Mobile

Bless ist auch dabei: Auch das sonst auf dem PC in vielen Ländern arg kritisierte MMORPG Bless Online plant eine Mobile-Variante.

Hier könnt Ihr die Charaktererstellung von Bless Mobile sehen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Schwappt der Trend auch in den Westen?

Kommt das auch nach Europa? Die ersten Versuche, diesen Mobile-Hype nach Europa und Nordamerika zu bringen, sind bislang eher mäßig verlaufen.

Die asiatischen Vorzeige-Spiele im Mobile-Bereich sind „Lineage 2 Revolution“ und die LoL-Variante „Arena of Valor.“ Beide Titel sind mittlerweile auch im Westen spielbar.

Sie konnten bislang aber keine hohen Wellen schlagen. Dabei hatte Lineage 2 Revolution sogar Geld locker gemacht, um US-Star Conan O’Brien als Werbefigur zu gewinnen.

Arena-of-Valor-Battle-Royale

Das Problem: Im Westen gilt „Mobile-Gaming“ eher als Domäne für Casual-Spieler. Die erfolgreichen Titel aus Asien richten sich aber an Core-Gamer. Im Moment ist die Gaming-Industrie dran, hier im Westen solche „Core-Mobile-Games“ zu etablieren. Aber sie spüren den Widerstand der Spieler, die eher auf PC, PS4 oder Xbox One bleiben möchten.

Man darf gespannt sein, ob der Mobile-Trend wirklich noch nach Deutschland und in den Westen schwappt. Der könnte die MMORPGs aus ihrem Dornröschenschlaf erwecken.

MMORPGs ziehen 2018 in Richtung Mobile, ob wir wollen oder nicht
Quelle(n): MMOCulture (B&S neue Server), MMO Culture (Bless Mobile)
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
32 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tenno •Veoh☯Techstarify•

Wird sich hier nicht richtig durchsetzen.
Hat Ubisoft schon versucht, in EU noch viel Weniger als in NA.

Der unterschied, 1. wir haben alle nen eigenen PC zu hause, die Leistungstechnisch auch meistens nicht grade schlecht sind und nicht iwie Internet Kafee. klar das nen Handy dann günstiger auch ist…
Mobille ist wie ne mobile Konsole, drauf machen, funktioniert, fast egal bei welchem.

2. Kommt es aufs Spiel an.. Spielt jemand Counterstrike auf Handy?? ö.Ö Müsste man dann mini USB für Tastatur und Maus haben dran, naja der Screen bleibt trotzdem winzig.

3. Bei uns werden die Bildschrime immer größer oder man benutzt gar mehrere oder gleich ein riesen Gaming TV- warum plötzlich kleinen Mini Bildschirm, das ist nicht angenehm.

4. warschienlich ein Knackpunkt: In Asien sind die meisten Leute ja auch viel mehr unterwegs und auch immer beim Spiel sein wollen, was auch das Internet Cafe erklärt oder das auch Handheld Konsolen dort populäirer sind. Will man ja oft nicht wahrhaben, das in Paar ländern viele schon süchtig sind, grad richtung Korea das wird genau wie in Russland abgespeist, das Wodka ganz normales Grusgetänk it und das normal ist wenn man da stänidg trinkt… Deswegen macht das auch nichts wegen Pay 2 Win…

5. Nen enthusiast PC kann einfach nichts toppen! AAA Spiele kann man nur auf AAA Hardware scheinen lassen, und egal was und wie, weleh Steuerungsart, ob Controller, Maus Tastatur, oder Joystick ect, Chat Programme, Skype, Discort, TS usw. ber Headset, Sound ect. alles ist besser auf PC mit mehr anpassungen und persönlichen Einstellungen…
Egal ob man es wahr haben willl oder nicht, selbst arme PCler mit mittelmäßigen rechnern können immer etwas mehr machen mit nem Rechner als mit Handy selbst wenn es schon XY kann.

Steffen Kiky

Das Mobile in Asien so erfolgreich sind hat Gründe: Mobilgeräte haben ein höheren Stellwert, man hat diese eher als zum Beispiel ein PC, Mobilfunk und haben keine Probleme mit P2win.

Im Westen wird die Welle nur sehr kurz dauern.

Wenn man aber mehr mit mobile in Asien verdient werden natürlich auch weniger PC/ Konsolen spiele in Asien erscheinen. teufelskreis

Tebo

Ich hoffe nicht, das sich Mobile Gaming bei uns durchsetzt. Das hat – zumindest für mich – verschiedene Gründe.

1. Die Quantität und sicher auch die Grafik sind auf dem Handy einfach schlechter. Ich möchte spielerisch keine Schritte zurück machen, sondern nach vorn.

2. Ich habe keine Lust, mich mit krummem Rücken und Kopf nach unten auf die Couch zu setzen. Gemütlich ist was Anderes.

3. Ich spiel gern mal Shooter. Auf der Konsole ist das immer schon ein Krampf. Mit dem Handy wird das noch schlimmer.

4. Gemeinsam auf der Couch gegeneinander spielen fällt weg.

Alles nur halbgar oder gar nicht möglich beim Mobile Gaming. Von daher von mir ein Klares: Nein Danke.

chips

Ich habe nichts gegen Leute die mobil spielen. Solange ich weiterhin meine PC MMORPGs kriege. Ansonsten stirbt für mich zumindest das Genre mit dem Aufstieg der Mobile Versionen. In Ruhe am Feierabend auf dem Handy mit Touch Steuerung MMOs spielen, kommt für mich schlichtweg nicht in Frage.

Seska Larafey

Wie ich schon geschrieben habe, Ich wünsche den Mobile Brüdern und Schwestern alles gute in ihren Land, solange es uns ermöglicht hier im Westen auf dem PC spielen zu können. Hoffentlich sehen sie es nicht als 5tes Rad am Wagen an und kappen die PC Version… Wir sind eben mit den Konsolen gross geworden. Siehe PSP/Vita, Switch (Mobile). Aber vielleicht wird unsere „Mobile Generation“ die grosse Welle machen. Nur welche wird es sein? Die Pokemon GO? oder doch noch die jüngeren?

Nebukader

Ich hoffe uns bleibt, was auch immer für ein Boom in dem bereich erspart…..Gaming und Handy nein danke….

Sengchou

Ach gaming auf dem Handy ist manchmal ganz ok.

Rudi Loca

Bei mir boomt gar nix wenn ich „Asien“ lese das ist eine ganz andere Spielkultur,das einzigste Spiel was mich mal geflasht hatte war Aion damals zu release.
Und das die dort drüben auch Handy verrückt sind ist doch auch klar,deswegen wundert es mich nicht.Ich brauch mein großen Fernseher zu zocken,auf mein handy telefoniere oder mach ich mal ein Foto mehr auch nicht.

handyschrott

mobile gaming ist nur ein netter zeitvertrieb und nichts ernstzunehmendes und sich gamer zu nennen wenn man mal ne runde candy crush spielt ist auch lächerlich

Marc El Ho

Jaja die Mobile Leier… gääähn…. muss ja unglaublich erhaben sein auf diesen kleinen Scheissdingern zu „zocken“… mir gehen diese Phones so schon auf den Senkel, da muss ich nicht noch meine Finger zusätzlich drauf verkrampfen

Saigun

Ich bin nun aus Arbeitsgründen seit 1,5 Monaten dazu verdonnert sowohl mit Smartphone, als auch mit I-Pad zu arbeiten. Bis vor 1,5 Monaten waren mir diese Geräte relativ egal, aber seitdem ich sie benutzen muss, hasse ich die Dinger…^^

Koronus

Damit das kommt muss erst mal im Westen die mobile Infrastruktur aufgebaut werden und bis die kommt vergehen locker noch Jahrzehnte.

Stephan

Ich kann mir schon vorstellen warum in den ostasiatischen Entwicklungsländer Mobilgames so erfolgreich sind. Die digitale Infrastruktur liegt meist in staatlicher Hand und ein Vertrag kostet somit ein „Appel und’n Ei“ und die Geräte (ob Fälschung oder Hausmarke) sind ebenfalls günstig zu erwerben. Das heißt, diese Genre ist auch für einen Arbeiter aus dem Billiglohnsektor leicht zu öffnen und der Binnenmarkt ist in diesem Raum gewaltig.
Daher behaupte ich das der Erfolg von Mobilgames und f2p Titeln mit Mikrotransaktionen darauf zurückzuführen ist, dass sich Leute nicht mehr leisten können/wollen.

Luriup

Was ist denn das revolutionäre an Blade&Soul Revolution?
Die Story ist ja wohl die selbe wie in Blade&Soul.

Tja mobile Gaming würde sich bei mir nur lohnen,
wenn ich wie früher 60min+ zur Arbeit bräuchte.
Da ich aber nur 20min fussweg habe,
zocke ich dadrauf vlt. 30min am Tag.
Das reicht für die Automode Games auch.

Spiele wie Lineage Revolution wo man jeden Tag seine Daylies abgrasen muss um voran zu kommen,
fühlen sich wie Zwang an.
Die fliegen recht schnell wieder runter.

Lilith

Mobile Gaming wird sich sicher nicht durchsetzen und das ist auch gut so.
Handys sind zum telefonieren da.

Insane

Komisch, ähnliche Kommentare kamen vor 10 Jahren auch von Kodak und Co. In stillen Winternächten kann man jetzt ihr leises Schluchzen hören.

Da fällt mir immer folgendes ein: erst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

Lilith

Ist das nicht Merkels Slogan? Hmmmm ????????????????

Insane

Soweit ich weiß war es Bestandteil einer Rede eines amerikanischen Bürgermeisters oder so. Und wird fälschlicher weise öfters Gandhi zugeschrieben.

Keupi

Sobald es Handys mit wenigstens 55Zoll gibt, könnte ich mir das vorstellen. 😉

Mal im ernst, Fotoapparate sind etwas anderes. Das können Handys fast genauso gut. Aber bei einem Spiel ist es doch etwas anderes. Man hat z.B. einen Controller/Tastatur+Maus in der Hand und einen ausreichen großen Bildschirm. Meistens eine bequeme Sitz/Liegeposition. Ich sehe da starke Unterschiede. Wenn in Asien jemand drei Stunden Zug fährt und dann etwas in der Art machen möchte, dass kann ich sogar nachvollziehen. Aber das wird bei uns bis auf Schüler eine kleinere Nische bleiben.

Insane

Also ich kann mit Gaming am Smartphone überhaupt nichts anfangen. Aber meine Meinung ist vollkommen irrelevant.

Smartphones haben den Gamingmarkt für die bisher nicht regelmäßig spielende Kundschaft geöffnet. Und dieser Marktsektor ist potentiell sehr viel größer. In vielen anderen Regionen hat es sich bereits durchgesetzt. Und auch hier setzen immer mehr Publisher und Developer auf diese Pferd.

Da kann man noch so doof finden und noch so sehr zetern, dass ändert alles nichts.

Ich persönlich hoffe, dass die Ressourcen nicht zum mobile Gaming umgeschichtet werden. Aber wenn ich nicht zur Zielgruppe gehöre, habe ich eben Pech gehabt. Dann kann ich mich eben anpassen oder muss damit leben.

Und dieses: das wird sich nicht durchsetzen gab es immer. Dieses Internet wird sich nicht durchsetzen, dieser PC, dieses Smartphone, dieses Amazon. Immer haben die Leute gelacht und dann peng waren sie da und einige Unternehmer, die eben noch gelacht haben durften Insolvenz anmelden.

Nur weil irgend etwas meine Vorstellungskraft übersteigt oder ich es mir noch so sehr weg wünsche, ändert das nicht das Geschehen.

Marc El Ho

das gibts aber auch für die Kehrseite. HD Audio wird sich durchsetzen, 3D TV und KIno wird sich durchsetzen, Bluray wird die Revolution. Nur das die Bluray nie so eine Rolle gespielt hat wie die DvD, jetzt haben wir Streaming. HD Audio/Audio-DvD hat verloren, MP3 hat gewonnen. 3D-Gedöns ist schon wieder stark rückgängig.
Tabletts und Netbooks werden den PC komplett ersetzen. Jo sieht man, die Teile kauft auch kaum noch einer.

Eher bekommen wir Game-Streaming und Abomodelle bevor Mobile Gaming hier das komplett ersetzt. Und in Asien ticken die Uhren sowieso immer anders, die Trends von dort sind selten nach Europa/USA etc geschwappt. Von Sushi mal abgesehen

Insane

Richtig, das gibt es auch in die Gegenrichtung. Und was sagt uns das? Hast du keine Glaskugel zu Hand, solltest du mit deinen Prognosen was sich durchsetzt und was nicht vorsichtig sein.

Keupi

Ich gebe Dir teilweise Recht. Es stimmt, dass es imho eine neue Gruppe an Leute gibt, die mobile spielen wollen und tun. Das ist mir im Grunde egal, jedem seinen Spaß, ich kann mir das für mich nicht vorstellen, aber das ist ja meine persönliche Situation/Meinung.

Warum ich im Grunde dagegen argumentieren, dass es nicht einschlägt, das ist meine Befürchtung, dass viele Spielehersteller jetzt meinen, dass alles in Zukunft Mobile wird. Mobile wird ein neuer Bereich im Gaming, wird hier im Westen aber nicht das herkömmliche Gaming ablösen. Es wäre schade, wenn z.B. MMORPGs auf Konsolen oder dem PC für lange Zeit nicht weiterentwickelt werden, weil jemand denkt, dass wir alle bald auf dem Handy spielen.

Joss

Jetzt denk mal aus Sicht der Industrie: Ein Handy von den Monopolisten X und Y + die Spiele hier. Und die Spiele + ein PC mit allen (gelegentlich zu wechselnden) Innereien und allem möglichen Shit (Headsets, Pads, Mäuse, Soundzeugs, Mausmatte, Tastaturen, VR usw. usf.) außendrum dort. Was wird sich „die Industrie“ da wohl denken? Yeah Mobile oder doch eher Yeah Gaming für >alle Formate<. Es gibt ja schon ausreichend Leute mit Konsole und PC. da kommt nun Mobile noch dazu. So geht meine Geschichte.

Keupi

Es macht ja auch keinen Sinn, seine Konsole/PC etc wegzuwerfen. Theoretisch wäre ein Wechsel gegeben, wenn sich das Streaming durchsetzen würde. Dann wäre der eine oder andere sicher eher dazu geneigt.

Tebo

Jetzt hab ich Deinen Post 3 Mal gelesen, aber versteh nicht, was Du meinst. ????

Joss

Dass es aus Sicht der Produzenten widersinnig ist einen Verdrängungswettbewerb zu führen, wenn man mit allen Formaten zusammen doch viel mehr herausschlagen kann. Der PC z.B. wird schon darum nicht verschwinden, weil sich damit viel mehr Geld als mit einem Handy verdienen lässt. Darum wird das alles in- und nicht gegeneinander spielen. Darum haben auch die Konsolen nicht die PCs abgelöst oder umgekehrt.

Andy

Hat sich doch schon durch gesetzt.Nur in unseren Gegenden vielleicht nicht so,aber auch hier wird es sicherlich schon einen großen Prozentsatz geben die mobile Games spielen.
Und telefonieren tue ich mit meinem Smartphone auch nur selten.Mit dem Handy kann man vieles machen und telefonieren liegt bei vielen wohl eher nicht auf dem 1.Platz.

Myusca

Mobile Gaming ist in Asien (allen voran China) bereits ein riesiger Absatzmarkt, v.a. dank Tencent Games. Siehe den PUBG-Ableger als Mobile Game oder eben auch den LoL-Klon „Arena of Valor“, in dem ja schon große Turniere abgehalten werden.

Mir gefällt es auch nicht, aber Mobile Gaming wird kommen. Kann man aber dann getrost in dieselbe Kategorie wie Farmville oder andere „Klicke 1x am Tag für zehn Minuten herum“-Experiences einordnen – da wurden ja plötzlich auch tausende von Hausfrauen und -männer auf Facebook über Nacht zu „Gamern“, freilich rein in den Statistiken und Geschäftszahlen.

Smartphones als seriöses Medium für tiefgängige Spiele – das geht für mich auch einfach nicht zusammen.

Paulo De Jesus

Für mich spiele ich lieber auf einen großen Fernsehen/monitor als auf dem Handy.. irgendwie komme nicht klar damit. Lieber ein Controller in der Hand.

Insane

Bless Mobile wird bestimmt ein weiterer ruhmreicher Meilenstein auf der Straße des Erfolges von Bless.

Seska Larafey

wenn es schon auf dem PC keine gute Performance hatte… wird es auf dem handy eine Katastrophe.. oder sie bauen eine komplett neue Mobile Engine auf

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

32
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x