MMORPG-Fans müssen jetzt stark sein: Neues Mobile-Spiel verdient 8-Mal mehr als 3 große PC-MMORPGs zusammen

MMORPG-Fans müssen jetzt stark sein: Neues Mobile-Spiel verdient 8-Mal mehr als 3 große PC-MMORPGs zusammen

Der südkoreanische Entwickler NCSoft hat seinen Quartalsbericht für das 1. Quartal 2022 vorgelegt. Da erkennt man deutlich, wo in Asien die Reise bei Onlinerollenspielen hingeht. Das neue Mobile-MMORPG LineAge W hat 373 Milliarden koreanische Won verdient, etwa 280 Millionen Euro. Das ist 8-Mal mehr, als die 3 großen PC-MMORPG Aion, Blade & Soul und Guild Wars 2, die es auch im Westen gibt, zusammen eingenommen haben.

Das muss man über das Gaming in Asien wissen: In Südkorea und Asien funktioniert der Gaming-Markt anders als bei uns: Konsolen spielen in ganz Asien praktisch keine Rolle – bis auf die PlayStation und Nintendo in Japan. Asien war lange ein reiner PC-Markt.

Dabei hatten nur wenige einen PC zu Hause, Gamer trafen sich in Internet-Cafés und zockten dort. Doch in den letzten Jahren erobert das Smartphone das Gaming: Fast jeder in Asien hat ein leistungsstarkes Smartphone und spielt darauf.

Das Mobile-MMO Lineage W ist der Mega-Seller in Asien der letzten Monate – in Deutschland kann man MMORPG-Fans mit solchen Spielen erfahrungsgemäß jagen:

Lineage W im Trailer

Mobile-MMORPGs bringen riesiges Wachstum zu NCSoft

Das sind die Zahlen:

  • NCSoft hat am 13. Mai seine Quartalszahlen für das 1. Quartal 2022 vorgestellt, das von Januar bis März 2022 reichte (via ncsoft).
  • Man sieht einmal mehr, wie extrem stark sich die Mobile-Games in den letzten Jahren entwickelt haben: Im Vergleich zum Vorjahr konnte NCSoft die Einnahmen bei Mobile-MMORPGs praktisch verdoppeln.
  • Das liegt vor allem an dem neuen Mobile-MMORPG Lineage W: Das Spiel wurde im November 2021 in 12 asiatischen Ländern veröffentlicht und ist ein Mega-Hit für NCSoft.

Bei den PC-Spielen hat NCSoft innerhalb eines Jahres allerdings deutlich an Umsatz eingebüßt. Im Vergleich zum Vorjahr hat NCSoft 35 Milliarden Won verloren – ungefähr 26 Millionen Euro.

ncsoft-quartalsbericht
Mobile-Games (links) haben für NCSoft im 1. Quartal 2022 eine ganz andere Dimension als die PC-Spiele (rechts).

Guild Wars 2 steht dank Erweiterung noch halbwegs gut dar

Wie geht es den PC-MMORPG?

  • Am schlechtesten schneidet Blade & Soul ab. Dessen Umsatz hat sich im Vergleich zum Vorjahr halbiert.
  • Auch AION ist von 17,5 Millionen Euro (Q1 2021) auf etwa 12,6 Millionen Euro gefallen.
  • Guild Wars 2 steht im 1. Quartal 2022 allerdings etwas besser dar, als im 1. Quartal 2021 – offenbar wegen der Erweiterung „End of Dragons“.                                          

Allen PC-Spielen von NCSoft sieht man ihr Alter mittlerweile an. Aion hat schon angekündigt, dass man weniger Spieler hat als früher und jetzt Wege sucht, um damit umzugehen (via mmorpg.com).

Das ist die Hoffnung für Fans von PC-MMORPGs, Throne and Liberty:

Neue MMORPG-Hoffnung aus Korea zeigt in neuem Trailer endlich viel Gameplay

Wie ist es im Vergleich bei Mobile-MMORPG?

Lineage W spielt in einer komplett anderen Kategorie als die in die Jahre gekommenen PC-MMORPG: Lineage W hat im 1. Quartal 2022 die unglaubliche Summe von 373 Milliarden Won eingenommen, das entspricht etwa 280 Millionen Euro.

Damit hat Lineage W etwa 8,5-mal mehr Geld eingespielt als die 3 PC-MMORPG Blade & Soul, Aion und Guild Wars 2 zusammen.

2 neue MMORPGs sind so erfolgreich, dass sie leider alles ändern

Throne and Liberty ist die große Hoffnung der Fans von PC-MMORPGs

Wie geht es bei NCSoft weiter? Wie man sich denken kann, liegt der Fokus weiter auf Mobile-Spielen: Der Plan ist der globale Release von Lineage W im Jahr 2022, außerdem soll das Mobile-Spiel Blade & Soul 2 in weiteren Ländern in Asien erscheinen.

Für PC-Fans gibt es aber Hoffnung: Das PC-MMORPG Project TL, neuerdings als „Throne and Liberty““ bekannt, soll noch im Jahr 2022 erscheinen.

Großes, neues und sehr teures Action-MMORPG kommt offiziell für die PS5 – Release noch 2022

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Daniel

Also stark sein muss ich da wirklich nicht. Es gibt einige MMORPGs die kommen sollen, die meine Neugier geweckt haben und die nicht aus Asien kommen.
Was den Mobil Markt angeht, kann man nur Blizzard zitieren:“Jeder von euch hat ein Handy.“ und genau das ist so. Gerade die Jugend ist so auf das Spielen mit dem Handy eingestellt, das die Konsole oder PC gar nicht haben wollen.
Sehe ich bei meinen beiden Kindern, Switch oder Xbox gammeln vor sich hin und das Handy glüht.
Ich selber bin PC Spieler und das seit es den C64 gibt. Komme mit den Handyspielen nicht klar, aber das muss ich auch nicht.
Ich sehe das alles entspannt und habe Spaß an Spielen. Bevor die PCs verschwinden kommt die Oasis, kappa.

Daniel

Pantheon z.b

Daniel

Ah alles wird gut. Wenn es nicht kommt, gibt es auch so genügen Spiele die ich noch spielen will und da ich eh ein großer Doom Fan bin, geht mir das Spielmaterial so schnell nicht aus. Irgendwann kommt ein MMORPG was mich wieder fesselt. Bis dahin, alles easy und relax.

ConsoleCowboy

Früher war der Heimcomputer oder später der PC einfach DAS DING das man als Gamer (auch wenn wir früher nicht so hießen) einfach haben musste. Da ist auf Jahre dein ganzes Geld & Erspartes rein geflossen. Heute muss man einfach ein Handy haben. Ein halbwegs passables Handy ist gesetzt, zusätzlich noch PC (je nachdem wir stark) oder Konsole haben auch viele im Westen aber sogar hier haben viele nicht Geld um beides immer auf neustem Stand zu halten. Ich gehe also davon aus, dass die Userbase gerade bei fairem F2P es völlig unattraktiv macht noch AAA Titel für PC zu entwickeln. Das geht nur noch mit bekannten, großen Serien die gerantiert ihr Budget wieder einspielen. Was ich einfach nicht verstehe, ist warum die PC Entwickler nicht noch viel stärker von den Handy Spielen lernen! CoD Mobile würde ich auf dem PC echt lieber spielen als Vanguard, auch Wild Rift und andere Titel sind absolut konkurrenzfähig/überlegen vergleichbaren PC Titeln. Ich rede nicht nur von Technik, sondern von Motiviation, Dauer, kontinuierlicher Pflege durch die Hersteller usw. Anstatt „PC auf das Handy“ zu bringen, wünsche ich mir schon länger „Mobile auf PC“ zu bringen. (Emulatoren sind nicht das was ich meine)

Leyaa

Man muss aber auch sagen, dass ihre PC MMORPGs allesamt mindestens 10 Jahre alt sind. Da wundert es mich nicht, dass die Einnahmen zurückgehen. Wenn sie so fleißig PC Titel releasen würden, wie Mobile Games, sähe die Situation wahrscheinlich schon besser aus.

Mobile ist die klare Zukunft, aber zumindest im Westen kann man mit Mobile + PC in meinen Augen ziemlich gut fahren.
Ich kenne selbst einige Leute, die sagen, sie haben nicht mehr die Zeit für ein MMORPG, sind aber zu gewissen Titeln zurückgekehrt, als die auch einen Mobile Client angeboten haben. Unterwegs findet man immer irgendwie Zeit, sei es in der Mittagspause, auf dem Nachhauseweg oder wenn man mal länger in der Arztpraxis warten muss.

Luripu

Naja Genshin Impact hat alleine im ersten Monat 250 Millionen eingenommen
und das ist Singleplayer mit ein wenig Koop.

Liegt also nicht am Genre sondern auf mobile bringt alles mehr Geld als auf PC/Konsolen.
Kann man leider nicht ändern.

BinAnders

So ist es einfach im Leben, Dinge kommen, Dinge gehen.
Die große Zeit der PC-Spiele ist vorbei. Auch die große Zeit der PCs an sich.
Die Masse, vor allem junger Leute, nutzt Handys, weil praktisch und immer dabei.
Ich bin auch kein Fan von Handys oder Tabletts, egal wofür. Zum Spielen und zum Arbeiten brauche ich einen (mehrere) anständige/n Bildschirm/e, Maus und Tastatur, Ich habe im Urlaub mein Tablett fast in den Pool geschmissen, als ich etwas größere Emails schreiben musste. Habe mir für den folgenden Urlaub einen schönen, schlanken Notebook gekauft, die Tabletts verkauft. Ein preiswertes Handy nutze ich nur fürs Fonen und Messaging. Fotos mache ich mit einer richtigen Kamera und optischem Zoom.
Aber damit bin ich in der Minderheit.
Und so ändert sich die Zeitr und das Geschehen. Ich spiele einfach immer weniger, weil das Alte durch ist, und nur wenig anständiges Neues kommt.
So what? Es gibt schlimmeres.

DDexter

Ganz einfache Antwort: Spielzeit wird internettechnisch auf Stunden beschränkt. Mobile Gaming ist weiterhin möglich.

Bodicore

Naja der Bachelor und sonstiger Scripedquatsch im TV hat auch 3x mehr Zuschauer als ein durchschnittlicher Dokumentarfilm.

Ich denke halt auch das das MMO Ding langsam durch ist.
Jedenfalls bei mir.
Ich hab New World in 8 Wochen und Lost Ark in 4Wochen gefressen.
Momentan spiele ich nur noch Singleplayer.

Keupi

Verstehe das Problem nicht. Warum muss man als Fan westlicher MMORPGs stark sein? 🤔

Wenn es nur noch Mobilegames gibt, bin ich halt raus als Kunde. Es gibt bestimmt ein Schnittmenge, sowie nur Mobile und Anti-Mobiler. Aber für mich ist es ganz einfach. Keine Konsolen- oder PC-Version und ich bin raus.

MMn holen die Mobile MMOs eine neue, andere Art von Spielern ran und bedienen diese. Für diese Gruppierung ist es doch gut.

T.M.P.

Wenn es nur noch Mobilegames gibt, bin ich halt raus als Kunde.

Und das wäre dir egal? Dann scheint dir dieses Hobby aber nicht viel Spass zu machen. =)

Keupi

Doch, aber ich bin nur der „Verbraucher“ und hoffe mal, dass wir als Kunden auch bedient werden. Nur aus dieser Position heraus, kann man leider nichts erzwingen.

Momentan halten mich Spiele wie FF14 und WoW Classic über Wasser, nebenher wird mal Rocket League oder ein Singleplayer gespielt (Assassins Creed, Elden Ring).

Auf lange Sicht hin wäre es schön mal wieder ein neues, lang fesselndes MMO zu haben. Vielleicht ist der Markt irgendwann so leer, dass mal wieder etwas neues einschlägt. Lustigerweise kamen in der Hochzeit von WoW so viele, teilweise relativ guten MMOs, die dann in der Versenkung verschwunden sind. Und heutzutage kommen nur noch die Asiagames oder irgendwelche Mobileklamotten.

Btw. scheint es übrigens auch sehr schwer zu sein, ein gutes H&S zu zaubern. Bis auf Diablo und Path of exile gibt es wenige H&S bei denen die Grafik, das Kampf- und Ausrüstungssystem und ein funktionierender Onlinemodus gut umgesetzt sind. Finde ich persönlich auch sehr schade.

T.M.P.

Ich denke damit hast du gut zusammengefasst warum wir als MMORPG-Fans stark sein müssen. Billig produzierte Cash-Games bringen die höheren Gewinne, darum geht unser Hobby den Bach runter. =(

Horteo

Sind wir ehrlich. Die Zeit von mega MMOs etc ist vorbei. Warum soll man ein Spiel mit 500 Mann entwickeln und 10 Jahre lang pflegen und Content generieren (und sich von der Community flamen lassen) wenn man auch mit 50 Mann ein halbstarkes Mobile game hinklatschen kann das jeder Pausenhofkevin spielt und man dadurch zig Millionen in 2 Jahren generiert?

Core Gamer welche die Branche kennen und sich in ein Spiel reinfuchsen sind relativ rar, schwer zufriedenzustellen und oft kritisch gegenüber monetären Ansätzen.

Zahnspangenleo und „Zweistundennursonntagabendwenndiekinderschlafenzocker“ sind die Zielgruppen da viele, pflegeleicht und ahnungslos. Hier rollt der Cash.

Schon mal versucht diesen Spiele wie FF14, Baldurs Gate oder Pathfinder schmackhaft zu machen?

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Horteo
lIIIllIIlllIIlII

Frag mal die Entwickler von SC :joy:

Kurze Frage: was genau soll ein Pausenhofkevin und ein Zahnspangenleo sein? Kannst du das näher erläutern?

Horteo

12-18 jährige mit einem Mobiltelefon (Fortnite) sowie einer Konsole (Fifa) zuhause. Gelegentlich noch in Call of Duty oder Battlefield mit Kollegen andere Spieler trollen.

So der Standardzocker unter den Jungen eben 😉

80s-Gamer

Dann zeig uns doch mal, wie man mal eben ein Mobile Game „hinklatscht“.

Andy

Copy Paste irgendein ein Mobile Mmo und nenn es anders

Zavarius

Wenn es der RPG Maker XP, VX, Ace nicht macht, via „Compile to APK“, dann einer der X Baukästen. Die Spiele sehen nicht ohne Grund alle gleich aus. Unity Games erkennt man auch sofort und das nichtmal anhand der typischen Debug Console & Commands.

Man setzt bei der Entwicklung auf ein Minimum, generiert in ca einem Jahr die X fache Menge und stößt es ab außer der Cashflow ist stetig steigend und angepasst.

Und die „Piraten des Internets“ releasen auch oft Sources/Files von Games und ersetzen Namen, Icons, Texturen… 😋

GreyWolf

Und aus welchem Grund muss man nun stark sein? Es gibt genug MMOs die auch auf PC entwickelt werden. Es gibt so viele Projekte und viele Hoffnungen, die man ja gerade hier auf der Seite sieht.
Diese angeblich zugrunde liegende „Feindschaft“ zwischen PC Spielern und Mobile Gamern ist etwas, dass die Welt nicht braucht. Und mir gefällt die suggerierte Segregation ebenfalls nicht.
Ich kriege dieses elitäre Getue der PC Gamer täglich mit. Jeden Tag liest oder hört man Schlechtes oder Shitstorm sobald jemand auch nur das Wort „mobile“ benutzt. Ich selbst bin PC Spieler erster Stunde und mir würde im Traum nicht einfallen jemanden zu dissen, weil er gern am Handy spielt oder mobile Games mag. Lasst die Leute doch spielen.

Chucky

Naja die „Feindschaft“ gibt es per se so nicht. Zu mindestens nicht für mich. Ich habe auch nichts gegen ein gutes Mobile Game. zb bei ner langen fahrt ist sowas doch sicherlich gut. Früher gab es dafür noch nen gameboy oder ne psp. Das Handy hat den handhelden aber schon lange den Rang abgelaufen da die meisten handys relativ stark sind was die technische seite anbelangt. Woran man aber immer denken muss ist folgendes: Mobile games sind p2w. Und dass ist leider zu 90% so. Ich habe sehr selten ein Mobile game gesehen dass keine mikrotransaktionen hat. Klar jeder sagt. Das ist optional und man kann sicherlich auch f2p seinen zeit und seinen spaß haben. Aber am pc gibt es wenig mmorpgs die so stark p2w sind, außnahmen außen vor. Und dass tößt zumindestens den Europäern sauer auf. Die Asiaten habe da ne andere kultur. Denen ist es egal. ich glaub sogar je mehr man in ein mobile game payen kann desto höher ist der kulturstand der person. aber das ist nur Spekulation meinerseits.^^ Und deshalb motzen die meisten pc spieler über mobile^^

T.M.P.

Also ich finde es schon traurig.
Ich hab weder was gegen Mobilegames, Switch-Games oder sonstiges.
Mobilegames auf PC portiert sind allerdings ein Krampf. Selbst das Vorzeige Mobile -> PC Spiel Genshin Impact hat ein furchtbares UI. Von Gacha, der Tatsache das man sich kaum aussuchen kann mit welchen Figuren man spielt und zähem Vorrankommen mal abgesehen.

Es gibt genug MMOs die auch auf PC entwickelt werden. Es gibt so viele Projekte und viele Hoffnungen, die man ja gerade hier auf der Seite sieht.

Ist das so?

Wie geht es bei NCSoft weiter? Wie man sich denken kann, liegt der Fokus weiter auf Mobile-Spielen:

Klingt als könnte man eher mit mehr Mobile -> PC Portierungen rechnen..

Wirklich am meisten stört mich allerdings das F2P / P2W. Ich hab mich ja schon oft genug darüber ausgelassen warum das ein Spiel schlechter macht.

Für Project TL ist das Geschäftsmodell auch noch nicht bekannt. Wahrscheinlich auch wieder P2W, weil sich das ja so gut verkauft. Aber ja, da hab ich noch etwas Hoffnung…
Von welchen anderen „vielen Hoffnungen“ du sprichst weiß ich allerdings wirklich nicht.^^

Maledicus

Also ich bin da ganz bei Schuhmann .. alles was entwickelt wird sind entweder MMORPGs die in Asien entwickelt werden und denen man das ansieht bei Stil & Inhalt, oder irgendwelche Indie-Projekte deren Entwicklungszeit nahe unendlich geht und wo unsicher ist wann und ob sie je im versprochenen Status erscheinen werden.

Was komplett fehlt ist ein westliches Entwickler-Team mit einem AAA-MMORPG in Entwicklung, Bioware bekommt nichtmal ein Lobby-MMO hin und dümpelt mit seinem SWTOR im letzten Jahrzehnt rum, Blizzard macht auch keine großen Schritte für was neues. Nur New World ist ein neuer Titel eines westlichen Entwicklerteams und das strauchelt auch schon weil man meinte man muss das gesamte Konzept von Storyverankerung bis hin zu Ausrichtung mitten in der Entwicklung ändern.

Da ich auf Konsole spiele bin ich schon für jedes größere coop Spiel dankbar, geschweige denn das da mal ein großes klassisches MMORPG releast würde.

Gruß.

Luripu

Bin auch PC Spieler und habe keine Abneigung gegen mobile Games.
Das sie meist viel P2W beinhalten,dass war von 5 Jahren so
und das wird sich auch nicht mehr ändern.

Wenn mich ein interessiert,schaue ich es mir auf dem Handy an,
spiele ich weiter installiere ich es auf Bluestacks.
So lassen sich mobile Games recht anständig auch auf dem PC spielen.

Am besten sind halt solche Spiele wie Genshin Impact,
die gleich für mobile/Konsole/PC entwickelt werden
und Cross Plattform spielen ermöglichen.
Das ist für mich die Zukunft.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx