Fallout 76 Wastelanders erscheint heute: Alle Infos zu Release, Beta & Trailer

Das neue Wastelanders-Update von Fallout 76 wird bald veröffentlicht. Wir verraten euch alle wichtigen Infos zum großen Patch und was sich für euch ändert.

Wann und wo ist der Release? Wastelanders erscheint nach einer erneuten Verzögerung wegen heute, am 14. April 2020 für PC, PS4 und Xbox One – eine Woche nach der ersten Verschiebung, aufgrund des Coronavirus. Für den PC wird das Update nicht nur im Bethesda.net-Launcher, sondern erstmals auch auf Steam erscheinen.

Das Update soll laut offiziellen Infos um 13:59 Uhr an den Start gehen. Einige Spieler berichten jedoch davon, dass sie schon früher spielen können. Checkt am besten euer Spiel, ob ihr schon loslegen dürft.

Was kostet Wastelanders? Wastelanders wird ein kostenloses Update für alle, die das Spiel besitzen. Ihr müsst keinen DLC kaufen, sondern müsst das Spiel einfach nur patchen.

Allerdings gibt es besondere Siedler- und Raider-Pakete mit Kosmetika für alle, die sich zu Wastelanders einen neuen Stil zulegen wollen. Sie haben die beiden größten Fraktionen von Wastelanders zum Thema.

Fallout76-Wastelanders Raider Paket
Fallout76-Wastelanders Siedler Paket

Der Artikel entstand im Februar 2020 und wurde am 14. April mit neuen Infos aktualisiert.

FAQ zu Wastelanders

Wann ist der Release von Wastelanders?

Wastelanders erscheint am 14. April 2020. Erfahrt hier mehr zum Release von Wastelanders. Die konkrete Release-Zeit ist 13:59 Uhr deutscher Zeit.

Was kostet Wastelanders und wo erscheint es?

Wastelanders wird ein kostenloses Update für Fallout 76. Es erscheint auf PC, PS4 und Xbox One sowie erstmals auf Steam, nachdem Fallout 76 zum Release dort nicht verfügbar war. Auf Steam kostet das Spiel neu 40 Euro.

Gibt es eine Beta?

Ja. Spieler können sich für eine geschlossene Beta anmelden und müssen dann auf eine Einladung warten. Hier erklären wir, wie ihr euch für die Beta von Wastelanders anmeldet.

Was sind die neuen Features?

Wastelanders bringt NPCs, neue Quests, Waffen und Story ins Spiel. Das gesamte Spiel wird mehr wie Fallout 4.

Wie geht es nach Wastelanders weiter?

Nach Wastelanders kommen noch einige Neuerungen wie Skill-Loadouts und Legendäre Spieler. Mehr Infos dazu hat Bethesda in einer Roadmap verraten.

Wie groß ist das Update?

Abhängig von eurer Plattform müsst ihr unterschiedlich große Updates herunterladen:
PS4 und Xbox One – etwa 70 GB
Bethesda.net-Launcher – etwa 54 GB
Steam – etwa 68 GB

Nach Anspiel-Test: Wie gut wird Wastelanders?

Bereits vorab konnten Spieler auf dem neuen Test-Server Wastelanders spielen und den Entwicklern dabei helfen, Fehler auszubessern. 

MeinMMO hat bereits einen Vorab-Zugang erhalten und Autor Benedict Grothaus konnte mittlerweile knapp 15 Stunden lang Wastelanders erkunden.

Beim Anspielen hat er sowohl mit einem ganz neuen Charakter die Anfänge von Wastelanders erkundet, als auch mit seinem eigenen High-Level-Charakter sowie einem vorgefertigten und von Bethesda zur Verfügung gestellten Charakter auf Stufe 80 gespielt, um möglichst viel zu sehen. Sein Fazit könnt ihr hier lesen (erster Hinweis: Es riecht nach einem starken Comeback!):

Wastelanders ist jetzt das Spiel, das Fallout 76 werden sollte – Erstes Fazit

News zu Wastelanders

Da sich kurz vor dem Start des Updates etliche neue Infos angesammelt haben, sammeln wir hier einige der wichtigsten Infos für euch in der Übersicht:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Wastelanders – Erster Trailer und Gameplay

Das steckt im Trailer: Der Trailer von Wastelanders verrät bereits einige der Neuerungen, die das Update mit sich bringt und zeigt die NPCs, denen ihr begegnen werdet. Wir haben den Trailer hier für euch eingebunden:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

So sieht das Gameplay aus: Auf der PAX East 2020 in Boston hat Bethesda erstmals richtiges Gameplay von Wastelanders gezeigt. Dieses zeigt die ersten Schritte, die ihr im Update tun werdet.

Ihr startet wieder in Vault 76, ein Jahr nachdem die Brandbestien besiegt wurden. In der Zwischenzeit haben sich neue Menschen in Appalachia angesiedelt, NPCs, mit denen ihr direkt nach Verlassen des Vaults interagieren könnt.

Viele Teile der Welt wurden überarbeitet und erneuert oder ersetzt, um die NPCs einzugliedern. So findet ihr dort, wo ursprünglich eine Nachricht der Aufseherin auf euch gewartet hat, nun ein Diner mit den beiden NPCs Duchesse und Mort.

Die gesamte Vorstellung des Gameplays mit Kommentaren der Entwickler dauert knapp eine halbe Stunde. Wir haben das Video hier für euch eingebunden:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Beta-Anmeldung und Ablauf

Gibt es eine Beta? Ja, allerdings ist es eine geschlossene Beta auf dem PC. Wer mitmachen will, muss sich vorher für die Beta anmelden und dann auf eine Einladung hoffen. Um euch anzumelden, müsst ihr euch einfach auf der entsprechenden Seite bei Bethesda registrieren.

Es wurden bereits mehrmals Spieler eingeladen, an der Beta teilzunehmen. Es gibt im Moment keine Infos über neue Einladungs-Wellen. Da der Release bereits im April ist, kann es sein, dass keine weiteren Tester eingeladen werden.

Wie läuft die Beta ab? Die Beta ist zugleich ein Testlauf für den neuen PTS (Public Test Server), mit dem neue Patches vor ihrem Release von der Community getestet werden sollen. Ihr werdet dort eine Vorab-Version von Wastelanders spielen und testen.

Fallout 76 Wastelanders Screenshot arbeiter
Nicht nur die NPCs, sondern auch ihr sollt an Wastelanders mithelfen.

Ziel ist es, möglichst viele Fehler zu finden und Verbesserungen vorzuschlagen. Dementsprechend werdet ihr kein „fertiges“ Produkt vor euch sehen, sondern könnt helfen, es für den Release vorzubereiten. Der Fortschritt wird dann zum Release von Wastelanders gelöscht.

NPCs, Quests und mehr Story

Das ändert ich mit Wastelanders: Das Update wird Fallout 76 vollständig umkrempeln. Es wird ähnliche wie die Singleplayer-Vorgänger Fallout 4 oder Fallout 3 werden. Dass Fallout 76 genau darauf verzichtet hat, war schon kurz nach Release ein großer Kritikpunkt der Fans.

Vor allem die NPCs, die mit Wastelanders zurückkehren, haben vielen gefehlt. Diese kommen am dem 7. April sowohl mit verschiedenen Fraktionen, als auch als Begleiter, mit denen ihr wie in Fallout 4 flirten dürft.

Außerdem bringt Wastelanders:

  • Quests, mit denen ihr bei den Fraktionen Ruf farmen könnt wie in einem MMO
  • Neue Waffen und Gegner
  • Mehr Story, die mit einer Hauptquestreihe weiterführt, was seit dem „Ende“ von Fallout 76 passiert ist

Die NPCs sind im Übrigen alle voll vertont und ihr werdet Dialog-Optionen erhalten. Bethesda hat bei diesem Part sogar ein wenig übertrieben.

Auf die Dialoge werden sich teilweise eure S.P.E.C.I.A.L.-Werte auswirken. Es könnte sich also endlich auch wieder lohnen, mit Charisma zu spielen, selbst wenn ihr nicht in einem Team unterwegs seid. Der Wert galt zuvor als weitgehend nutzlos.

Fallout 76 Perk oder Special Screen

Wie gut sind die NPCs? In unserem Test haben wir uns auch die NPCs allesamt etwas genauer angesehen. MeinMMO-Autor Benedict Grothaus ist der Meinung: Dass das Budget überzogen wurde, war genau richtig.

Die neuen Charaktere bereichern die Welt, indem sie Quests verteilen, mit dem Spieler interagieren und generell für mehr Ambiente sorgen. Sie beleben Appalachia, wie es zuvor nicht einmal die Spieler geschafft haben.

Dabei haben sie sogar richtige Reaktionen auf die Spieler. Wer sich gut mit ihnen stellt, der bekommt hilfreiche Infos. Wer sich wie ein Drecksack verhält, bekommt eine Abfuhr.

Nach Wastelanders – Roadmap für 2020

So geht es weiter: Bereits im September 2019 hat Bethesda eine Roadmap für 2020 angekündigt. In dieser haben die Entwickler etliche neue Features verraten, die Fallout 76 noch bekommen soll. Darunter sind:

Weitere Infos zu großen Updates im Stil von Wastelanders oder zuvor Nuclear Winter gibt es noch nicht.

5 Dinge, die Fallout 76 im Jahr 2020 bekommen muss, damit es gut wird
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
30
Gefällt mir!

11
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Gwildor
3 Monate zuvor

Hey, kann man mittlerweile seine Munition auch craften?
Hatte es mir 2 Wochen nach Release, trotz Shitstorms, gekauft.

War so recht interessant, nur dass man ständig out of Ammo war oder knapp davor.
Das war vor allem bei der Lieblingswaffe echt nervig.

Cameltoetem
4 Monate zuvor

Ich glaube da werde ich nach Doom Eternal auch mal wieder reinschauen. Liest sich super!

Bodicore
4 Monate zuvor

Es gibt inzwischen auch einiges weniger Bugs und die Server laufen recht gut.
Ich hatte 2 Disconect in den letzten 4 Wochen das ist ok.

Hugo
4 Monate zuvor

Oh dear lord, ich freue mich sehr darauf, allerdings…wird das sicher eine Clown fiesta werden was bugs etc. angeht .

Bodicore
5 Monate zuvor

Lieber Gott, mach das der März schnell vergeht wink

Wenn ich die Featureliste so anschaue bin ich sicher dass nicht nur die Menschen zurück nach Apalachia kommen sondern auch die Spieler

Dome
5 Monate zuvor

Ja alle die, die sich nicht bewust waren was F76 und survival bedeuten soll, und eigentlich nur ein F4.5 haben wollten. Mit dem update verliert das spiel so ziehmlich jeden reiz für mich, als survival spieler der die apokalypse überlebt hat und ein mistrauscher einsamer wolf gespielt hat. Und die neuen waffen farme ich dann auch wieder am besten mit serverhopping oder was? Nach einer stunde legendäre gegner töten bin ich meiner lieblingswaffe keinen schritt näher aber das scheine-cap ist erreicht und die nächsten 4 tage kann ich nicht zocken aber an diesem einem abend hätte ich 3h zeit, nur die letzten 2h kann ich nichts machen um meinen char foranzutreiben… skalierende gegner im survival spiel?! Am besten auch gleich die krankheiten raus und essen und trinken auch weg macht ja eh keiner gern… ade survival hallo F4.5… ich hab mir F76 geholt weil ich kein F3 oder F4 wollte…

Bodicore
5 Monate zuvor

Serverhobbing ist längst Geschichte kann man noch machen aber lohnt sich nich mehr.
Am Survival ändert sich nix, ausserdem warst du nie ein einsamer Wolf es gab immer Überlebende.

Dome
5 Monate zuvor

Es gab immer überlebende potenzielle feinde 😉
Wie komme ich denn aktuell gezilt an waffen und ausrüstung die ich in meinem build ausprobieren will?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.