Fallout 76 zeigt neue Screenshots zu den ersten NPCs, die ihr sehen werdet

Bethesda hat neue Screenshots zum kommenden, großen Wastelanders-Update für Fallout 76 veröffentlicht. Diese zeigen die ersten NPCs, mit denen ihr im neuen Inhalt zu tun haben werdet.

Was sind das für NPCs? In einem neuen „Aus dem Vault“ hat Bethesda mit neuen Screenshots vier NPCs ins Rampenlicht gerückt. Zwei davon sind die Siedler Lacey und Isela. Diese warten direkt vor Vault 76 und begrüßen dort neue Spieler, wobei sie selbst auf der Suche nach Antworten sind.

Die anderen beiden sind die Diner-Besitzerin Duchesse und ihr Stammkunde, der Ghul Mort, von dem bereits zuvor einige Screenshots gezeigt wurden. Außerdem sind in einem der Screenshots Arbeiter zu sehen, die eine Maschine reparieren.

Neue NPCs und Orte von Wastelanders

Das sind die Screenshots: Im ersten Screenshot stehen prominent Lacey und Isela im Vordergrund. Diese warten bei einer der Treppen, die von Vault 76 hinab nach Appalachia führt, um sich dort mit Spielern zu unterhalten.

Fallout 76 Wastelanders Screenshot Lacey und Isela

Der zweite Screenshot zeigt das „Wayward“, ein Diner (oder ein Lokal), das ganz in der Nähe des C.A.M.P.s der Aufseherin im Wald steht. Auch neue Spieler finden es also recht schnell, da dieser Ort sehr früh entdeckt wird. Der Innenraum ist instanziert.

Fallout 76 Wastelanders Screenshot Wayward

Im Wayward findet ihr dann Mort und Duchesse. Hier könnt ihr euch offenbar mit Vorräten eindecken, euch ausruhen und sogar Aufträge annehmen, denn die beiden haben Probleme mit Raufbolden.

Fallout 76 Wastelanders Screenshot Duchesse

Im letzten Screenshot arbeiten gerade zwei NPCs an einer Maschine, die anscheinend repariert werden muss. Diese sollen keinen wirklichen Zweck haben und euch keine Aufgaben erteilen, sondern lediglich die Welt lebendiger erscheinen lassen mit ihrem Alltag – schließlich ist Appalachia nun wieder belebt.

Fallout 76 Wastelanders Screenshot arbeiter

Die Zukunft von Fallout 76

Wann kommen die NPCs? Sämtliche der NPCs kommen mit dem Wastelanders-Update, das für 2020 angedacht ist. Das soll Fallout 76 grundlegend verändern, indem ihr etwa auch bestimmte Fraktionen treffen und mit diesen interagieren könnt – ihr könnt euch sogar verlieben.

Das kommt noch: In dem Blogeintrag spricht Bethesda auch von dem versprochenen Port von Fallout 76 auf Steam. Dieser soll nun „näher am Release von Wastelanders“ sein, ein genaues Datum gibt es aber nicht.

Dafür bekommt die legendäre Händlerin ab dem 24. Dezember ein neues Angebot. Für 60 Legendär-Scheine bekommt ihr ein zufälliges 3-Sterne-Legendary. Das Event endet am 31. Dezember.

Mit all den kommenden Änderungen könnte Fallout 76 mit 2020 ein großes Jahr bevorstehen:

Wird 2020 das große Jahr für Fallout 76? Das spricht dafür
Autor(in)
Quelle(n): Bethesda
Deine Meinung?
13
Gefällt mir!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Nina
2 Monate zuvor

2021 ist das Spiel hoffentlich aus der PreAlpha raus und spielbar…

Echt ein riesen Witz was Bethesda da abgezogen hat mit einem so schlecht durchdachte und unfertigen Spiel.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.