Destiny 2: Nach Rollback Nr. 2 – Bungie erklärt, wie es zur Katastrophe kam

Bei Destiny 2 kam es in letzter Zeit zu starken Problemen nach Updates. Bungie gewährt daraufhin interne Einblicke. Der Entwickler klärt jetzt auf, was da schieflief und wie man solche Situationen in Zukunft vermeiden will.

Um welche Probleme geht es? Mit dem Reset am 11. Februar kam ein kleines Update, das einige Probleme fixen und ein neues Event einläuten sollte. Nach gut einer Stunde kam es jedoch zu Notfall-Wartungen und die Server wurden offline genommen.

Die Probleme führten sogar zum letzten Ausweg: einem Rollback. Das ist jetzt zum zweiten Mal in der Destiny-Geschichte passiert. Das letzte Mal war erst vor 2 Wochen, als das Update 2.7.1 für gehörige Probleme sorgte. Bungie möchte jetzt Aufklärung leisten und lässt sich in die Karten schauen.

Destiny 2 löscht 90 Minuten, ist 9 Stunden down – Nimmt’s mit Humor

Destiny-Entwickler äußeren sich zu den Problemen

Wie kam es zum ursprünglichen Problem? Bungie wendet sich jetzt in einem Schreiben an die Community. Darin wird detailliert beschrieben was die Ursachen der Problematik sind, die zu den beiden Notfall-Wartungen und den Rollbacks führten.

Um zu verstehen, wie zum Verlust in den Spieler-Inventaren kam, nennt Bungie zwei Ursachen:

  • Ein Fehler im Inventar-Menü
  • Probleme mit den Servern
Was war da los?

Problem 1: Das Inventar-Menü

So funktioniert Inventar-Management in Destiny 2: Egal ob Quests, Gegenstände oder Materialen und Währung, die Einträge in euer Inventar sowie Quest-Log sind mit einem Zeitstempel versehen. Dadurch weiß das Spiel, wann ihr jedes Item erstmalig erhalten habt.

Bei jedem Einloggen prüft Destiny alle Zeitstempel. Es wird geschaut, ob alle Items oder Missionen richtig geordnet sind und ob alle Ressourcen nicht über ihr maximales Cap gehen.

Inventar Destiny
Das Inventar war leider bei manchen Spielern nicht vollständig

Der beschriebene Zeitstempel sorgte seit längerem für einige Probleme und wurde von den Entwicklern untersucht. Die neue Behebung wurde als kritisch eingestuft und überprüft, jedoch konnte erstmal kein Fehler von den Domänen-Experten ausgemacht werden.

Als Update 2.7.1 vor zwei Wochen live ging, war man sich sicher das Problem so weit behoben zu haben. Es kam aber trotzdem noch vereinzelt zu Problemen. In Kombination mit Ursache Nummer 2 sorgte dies dann für die Katastrophe.

Problem 2: Die Server

Neue Server sorgen für Ärger: Zum Launch von Shadowkeep im vergangenen Oktober hat Bungie nach eigener Aussage stark in neue Server investiert. Durch die neuen WorldServer habe der Entwickler mehr Kapazitäten als je zuvor, man wollte für den Ansturm auf die Erweiterung gewappnet sein.

Ein kleiner Prozentsatz der neuen Server (unter 1 %) bereitet aber seitdem Probleme. Die betroffenen Server stürzen beispielsweise bei neuen Updates ab und müssen manuell neu gestartet werden.

Dedicated-Server-Destiny

Die Lösung der Probleme?

Wie wurde die „2.7.1“-Situation behoben? Um den Folgen des problematischen Updates Herr zu werden wurde schnell ein Patch auf die Server aufgespielt, anstatt zu versuchen, einen vollständigen Build des Spiel-Codes zu implementieren.

Dies beinhaltete eine Änderung der Servereinstellung, um den Spielcode, der zur Verarbeitung der Charakterdaten verwendet wurde, außer Kraft zu setzen, und dann einen Neustart der WorldServer, um diese Änderung zu übernehmen.

To fix that issue quickly, we applied a patch to the servers instead of trying to get a full build of the game code deployed. This involved making a change to a server setting to override the game code used to process character data and then restarting the WorldServers to pick up that change.

Bungie

Warum trat das Problem erneut auf? Wie leider des Öfteren stürzte ein kleiner Prozentsatz der WorldServer bei live-gehen des Updates 2.7.1.1 ab. Die betroffenen Server wurde manuell neu gestartet und alles schien so weit in Butter, die Hüter zockten freudig.

Aber erneut kamen von einigen wenigen Spielern zu Klagen über verschwundene Ressourcen. Statt jeden betroffenen Spieler einzeln zu überprüfen und zu fixen, kam es zur Notfall-Wartung und schließlich zum 2. Rollback für alle.

Es stellte sich heraus, dass die manuell neu gestarteten Server die Problembehebung aus dem vorherigen Fix nicht korrekt geladenen hatten. Jeder der über diese Server spielte, hatte die Probleme. Bei den internen Tests seien die Mitarbeiter nur auf die „guten“ Server gestoßen (also auf die 99 %).

destiny-2-robo-titan-pc

In eine sichere Zukunft

Neuer Sicherheitsmaßnahmen: Bungie möchte mit einigen Maßnahmen sicherstellen, dass solche Probleme schneller bereinigt werden können oder im Idealfall gar nicht mehr auftauchen. Diese 7 Vorkehrungen sollen künftig helfen:

  • Schon ab heute gibt es eine neue Sicherheitsmaßnahme für das „Hot-Patching“. So sollen Server nicht mit einer inkorrekten Version starten können
  • Ab Season 10 sollen die fehlerhaften WorldServer nicht mehr bei Updates abstürzen. Das Problem wurde bereits identifiziert, kann aber nicht früher implementiert werden.
  • Eine Korrektur der vom Zeitstempel-Problem betroffenen Charaktere wird mit dem nächsten Hotfix erfolgen
  • Rollback- und Wiederherstellungsmaßnahmen sollen zukünftig schneller vonstattengehen.
  • In einer zukünftigen Version möchte Bungie sich mit dem Problem befassen, das dazu führen kann, dass Server das Laden von Konfigurationsdaten überspringen.
  • Es soll mehr Schutz in den Code zur Bereinigung des Login-Kontos aufgenommen werden, um zu verhindern, dass zukünftige Fehler in einen so kritischen Bereich eingeschleppt werden.
  • Bungie ist dabei, ihre Entwicklungsmethodik zu aktualisieren, um Probleme wie dieses früher in der Veröffentlichungspipeline abzufangen.

Aktuell arbeitet das Destiny-Team fieberhaft an einem neuen Hotfix, der nach aktuellen Plänen schon morgen live gehen soll. Dabei soll sich auch dem Warlock-Super-Glicht angenommen werden.

Ein Teil des Destiny-Teams

Entschuldigung der Entwickler: Am Ende des Berichts entschuldigt sich Bungie bei den Hütern für die Probleme der letzten Zeit:

Wir wissen, dass der heutige Ausfall und das Rollback der Charaktere für Sie frustrierend war, insbesondere mit dem Start von Crimson Days, genauso wie es für uns frustrierend war, zu erkennen, dass dies ein Problem ist, das wir hätten vermeiden können.

Wir entschuldigen uns für die Frustration und die Unannehmlichkeiten, die dies verursacht hat, und wir werden weiterhin daran arbeiten, dass sich solche Dinge nicht wiederholen.

Bungie

Was haltet ihr von den Einblicken in die internen Vorgehensweisen von Bungie? Glaubt ihr, dass die Probleme durch die Maßnahmen der Vergangenheit angehören?

Destiny 2: Weekly Reset am 11.02. – Die Scharlach-Woche beginnt
Autor(in)
Quelle(n): Bungie
Deine Meinung?
33
Gefällt mir!

80
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
PetraVenjIsHot
4 Tage zuvor

Ärgerliche Geschichte, aber schnell behoben und transparent gemacht. Top!

Pueschi
5 Tage zuvor

Crimson Days ist eigentlich mein Lieblingsevent in Destiny – wegen der Crimson Doubles Liste. Gestern war der einzige Abend an dem ich Zeit hatte und jetzt habe ich außer 4-5 Runden (ohne Loot und co., wegen dem Rollback) überhaupt nicht spielen können.
Ich finde sie sollten zumindest eine Woche dran hängen…

Antester
5 Tage zuvor

Neue Server? Nach 6 Min. Turmanflug hab ich ein anderes Spiel gestartet, das nervt.

Jokl
5 Tage zuvor

Ist halt schade ums Spiel, da geht ne Menge Reputation flöten und ich fürchte das nagt auch an den Verantwortlichen.
Um Entschuldigung bitten zeugt ja normal auch von Größe, doch wenn man das alle zwei Wochen machen muss, dazu noch wegen dem selben Fehler, dann nutzt sich so was leider ab, zumindest ist das meine Einstellung.

Ich sehe die beiden Fauxpas auch eher als Spitze des Eisberges, wären das die einzigen Dinge, drauf geschi…

Wir haben hier jeden Tag mit Fehlern zu tun, das kann ich teilweise mit Liebe und Wick Vaporub ausbügeln, doch normalerweise regelt Cash das Problem, so oberflächlich das auch ist.

Bungie sollte sich was überlegen, das als Wiedergutmachung taugt.
Den Ton den einige im Internet auflegen, kann man verachten, den Frust der dahinter steckt, sollte man aber als wirtschaftlich orientiertes Unternehmen nicht ignorieren.
Da ist viel Blabla, das liegt an XY, einfach nicht ausreichend, mal abgesehen davon bekommen das viele nicht mal mit.

Persönlich hoffe ich das sie das wirklich hinbekommen und wieder überzeugen können.

Mag auch in 2 Monaten nicht nur noch auf hardcore Hüter treffen, da bin ich auch was eigenützig smile

dxd28348
5 Tage zuvor

Immer wieder amüsant anzusehen, dass die Leute mit der wenigstens Ahnung von der Materie die größten Töne spucken und am lautestens meckern 😂

Skywalker
5 Tage zuvor

Ich habe gestern Destiny1 gespielt, PVP-Kontrolle hat mir viel Spaß gemacht 😂 wie in guten alten Zeiten 🍻

skandalinho
5 Tage zuvor

Macht auch in jeglicher Hinsicht mehr Bock! Problem war bei mir nur, dass es Ewigkeiten gedauert hat, bis ich mal ne Lobby zusammen hatte, sogar bei 3 vs 3… Wenn da mehr Spieler on wären, würd ich pvp-technisch nur s 1er zocken!

Millerntorian
5 Tage zuvor

Wir wissen, dass der heutige Ausfall und das Rollback der Charaktere für Sie frustrierend war, insbesondere mit dem Start von Crimson Days, genauso wie es für uns frustrierend war, zu erkennen, dass dies ein Problem ist, das Wir wissen, dass der heutige Ausfall und das Rollback der Charaktere für Sie frustrierend war, insbesondere mit dem Start von Crimson Days, genauso wie es für uns frustrierend war, zu erkennen, dass dies ein Problem ist, das wir hätten vermeiden können.wir hätten vermeiden können.

Wir entschuldigen uns für die Frustration und die Unannehmlichkeiten, die dies verursacht hat, und wir werden weiterhin daran arbeiten, dass sich solche Dinge nicht wiederholen.

HH, den 12.02.2020

Arbeitszeugnis.

Herr B. Ungie ist seit November 2017 in ungekündigtem Arbeitsverhältnis für unser Familienunternehmen „Millern’s kleiner Einhorn-Ponyhof“ tätig. ….usw. usw. (kleines Essay über die Firma, blablabla)

Herr Ungie ist außerdem für die Betreuung der Unternehmens- IT-Infrastruktur im Bereich der sog. Gamingsparte zuständig. Zu seinen Hauptaufgaben gehören:

– Planung, Einführung und Umsetzung von (neuen) technischen Spiele- und Geschäftsprozessen in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung.

Seine sehr gute Auffassungsgabe ermöglicht es Herrn B. Ungie, neue Arbeitssituationen und Probleme schnell und zutreffend zu erfassen. Besonders hervorzuheben ist seine Fähigkeit, jederzeit optimale Lösungen zu finden. Ergänzend zeigt Herr B. Ungie außergewöhnliches großes Engagement und Eigeninitiative bei der Erfüllung seiner Aufgaben. Auch bei höchster Beanspruchung meistert Herr B. die Anforderungen in beachtlicher Weise. Dabei arbeitet er stets präzise, zügig und gewissenhaft.

Er ist jederzeit äußerst zuverlässig und genießt unser absolutes Vertrauen. Die Ergebnisse seiner Arbeit sind in jeder Hinsicht von höchster Qualität und werden seitens der Vorgesetzten, Kollegen und Kunden in hohem Maße geschätzt.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um Herrn B. Ungie an dieser Stelle für die bisher geleistete hervorragende Arbeit zu danken und wünschen ihm auch weiterhin sehr große Erfolge.

gez. MIllerntorian

P.S. Ironie googlen….

Marki Wolle
5 Tage zuvor

Er hat sich stets bemüht, im Rahmen seiner Möglichkeiten, den Aufgaben gerecht zu werden🤣

Millerntorian
5 Tage zuvor

Wollte ich auch erst schreiben..aber dann dachte ich, ich formuliere es netter grin grin grin

ChrisP1986
5 Tage zuvor

Du hast es halt einfach drauf 👍🏻👍🏻👍🏻🤣🤣🤣🤣

ChrisP1986
5 Tage zuvor

🤣🤣👍🏻👍🏻👍🏻

no12playwith2k3
5 Tage zuvor

Also mein Konterfei in satirischem Zusammenhang ist grundsätzlich „Peter Illemann“.

gez. P.Illemann

Dat Tool
5 Tage zuvor

Da bekommt man glatt A. Petit auf mehr :))

Millerntorian
5 Tage zuvor

Zu geil…mein Tag ist gerettet. lol

Wobei unser prostender Leonardo (der große Gatsby, gelle?) weiter unten auch ein bon Mot hingelegt hat. Chapeau Monsieur di Caprio!

Dat Tool
5 Tage zuvor

Ich habe mir gedacht: Wie und was würde Millern schreiben? 🤣

Felwinters Elite
5 Tage zuvor

Also ich kenne das von anderen Spielen mit einem dominanten Cash Shop. Wenn es dort Notfallwartungen oder längere Wartungen gibt , bekommen die Spieler im Anschluss eine entsprechende Menge der Echtgeldwährung.

Das kühlt die Lage meistens direkt ab, da die Spieler sich schon auf die Währung freuen.

Motzi
5 Tage zuvor

So so, Bungie hat für Shadowkeep in neue Server investiert, die dem Ansturm besser Standhalten sollten.
Nur doof, dass seit Shadowkeep die Performance der Server auch deutlich schlechter geworden ist.
Das passt alles nicht zusammen. Kann mir auch nicht vorstellen, dass Bungie eigene Server betreibt. Die werden sich diese mieten, wie es nahezu alle machen.
Da wird man wohl auf ein günstiges Angebot gestoßen sein wink

Dark
5 Tage zuvor

Ich schließe mich der Meinung an. Jedoch das Bungie sich zu erklären versucht, find ich sehr positiv. Paar Glanzstaubbeutezüge sind dennoch abhanden /fehlerhaft bei mir… schade

Marki Wolle
5 Tage zuvor

Solch eine Transparenz hätte ich mir auch vor so manch einer Entscheidung gewünscht, warum wieso weshalb!

Wollen wir hoffen das sie das gebacken kriegen, man könnte jetzt ja fies sein und jemanden in die Server Farm schicken, um bei jedem Server einzeln einen Systemcheck zu machen, um den fehlerhaften Server zu finden, anstatt diesen einfach weiterlaufen zu lassen und jedesmal neu nachpatchen zu müssen🤷‍♂️

Aber Bungies Wege sind unergründlich^^

ChrisP1986
5 Tage zuvor

Das wäre für die Person die es betrifft nicht nur fies, sondern gleichzeitig eine Lebensaufgabe die seinesgleichen sucht…
Man muss sich das mal vor Augen halten wie riesig solche Serverfarmen sind und jetzt rennt da „einer“ rum mit nem Laptop in der Hand und überprüft manuell jeden einzelnen, dazu am besten „ganz alleine“ noch alle Kabelverbindungen…😂😂😂

Marki Wolle
5 Tage zuvor

Eine Sichere Stelle^^ und auf dem Laptop ist Windows Defender drauft der so ein bisschen checkt ob irgendwas nicht läuft😂😂😂

ChrisP1986
5 Tage zuvor

Ja definitiv ein sicherer Arbeitsplatz und den „super“ Windows Defender hab ich gar nicht mehr auf dem Schirm gehabt.
Die Lösung aller Probleme!😂😂🤣🤣👍🏻👍🏻

Daniel
5 Tage zuvor

Der Anwalt ist schon informiert entweder es gibt ne entschädigung oder ich hole die mir per gericht

Roland
5 Tage zuvor

Ernsthaft?

Loki
5 Tage zuvor

Fallt doch nicht immer auf Trolle rein 😂

1 Troll
5 Tage zuvor

Da bin ich dabei!

CandyAndyDE
5 Tage zuvor

Ja, bitte. Ich will sehen, wie du die Anwalts- und Gerichtskosten zahlst xD

Scardust
5 Tage zuvor

Naja für sowas gibts nen Rechtsschutz. Allerdings bezweifle ich das man bei zwei Tagen wo man ein Spiel nicht nutzen konnte sich ernsthaft jemand für interessiert. Da fänd ich die damalige verarsche mit den Loot/Glimmer/XP Bremsen die vom Luke als nicht existent und von der Community nachgewiesen und dann doch eingeräumt wurden eher einen Grund um vor Gericht zu ziehen. Ausfallzeiten sind in den AGB´s abgesichert, da kommst sogar bei deinem ISP nicht weit.

ChrisP1986
5 Tage zuvor

Bei den Amis gibt es immer was zu klagen und wenns nur 300mio Entschädigung dafür sind , weil auf der Mikrowelle keinerlei Warnung vorhanden war, dass ich meinen nassen Hund darin nicht trocknen darf…🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤯🤯🤯

Dat Tool
5 Tage zuvor

Keine Mikrowelle vorhanden wie sieht das mit dem Backofen aus? Mir fällt gerade auf keine Sicherheitshinweise aber mein Hund hechelt so. Ist das normal bei 180° Umluft?

ChrisP1986
5 Tage zuvor

Soweit ich weiß ja 180° mit Umluft und 200° Ober/-Unterhitze🤣

Scardust
4 Tage zuvor

Stimmt schon, wenn du ein Amerikaner bist, dann ja, wenn nicht wie in diesem Fall kannst auch Watte gegen den Bildschirm werfen grin

Ansonsten kannst ja Gott verklagen das der Hund nicht trocknergeeignet ist, glaube das klappt eher. lol

ChrisP1986
4 Tage zuvor

🤣🤣🤣

Kbanause
4 Tage zuvor

Allerdings bezweifle ich das man bei zwei Tagen wo man ein Spiel nicht nutzen konnte sich ernsthaft jemand für interessiert.

Wobei es nicht mal volle zwei Tage waren, in denen die Server nicht verfügbar waren. Niemand kann 100% verfügbarkeit garantieren. Selbst große ISP garantieren je nach Vertrag nur bis max. 99%. Und 99% von einem Jahr sind immer noch mehr als DREI Tage Ausfallzeit, die möglich sind.

Scardust
3 Tage zuvor

Richtig, lohnt sich da auch sich deswegen aufzuregen? Ich hab mit bei D1 und D2 Zeiten auch zuerst immer beschwert deswegen, mittlerweile denke ich mir… egal, mach ich halt was anderes und niemand kann mir erzählen man hat nichts anderes zum zocken / zu tun.
Klar, man kann auch vorm Bildschirm hocken und seine Wut ins Netz schreiben, aber genau damit versaut man sich doch erst selbst den Abend.

weedy_zh
5 Tage zuvor

Also, wenn da soviel in neue Server investiert wurde seit shadowkeep, warum gibt’s dann immernoch so viel lag im Schmelztiegel..?

Nexxos_Zero
5 Tage zuvor

Weil das nicht zwangsläuffig mit der eigentlichen Serverleistung sondern auch mit dem gewählten Verbindungssystem zu tun hat. Was sich allerdings zu wünschen wäre, besonders in Bezug auf die Server wären eigenständige Server fürs PvP, dass würde dem wenigstens etwas entgegen wirken.

Marki Wolle
5 Tage zuvor

Denke mal bei diesem einen fehlerhaften Server hat ein Praktikant Hand angelegt^^

Das Server Datenkabel hat er folgendermaßen verbunden:

Von einem High End Lan Kabel mit Adapter zu einem USB C Kabel, zu einem HDMI Kabel, dann auf Displayport, zu einem DVI von da aus zu einem VGA Anschluss, dann auf Cinch und zu guter letzt dann auf einen Scart Anschluss

Eigentlich unverständlich warum da der Server nicht richtig läuft, Prinz Uldren meinte es sei der richtige Weg

Komisch!!!

Rush
5 Tage zuvor

Oder toslink kabel mit nen leichten knick smile

Marki Wolle
5 Tage zuvor

Du wirst lachen, aber dieser Weg wäre tatsächlich genauso möglich, es gibt all diese Adapter.

Von einem Lan Kabel auf Scart ist schon pervers^^

Nexxos_Zero
5 Tage zuvor

Vor allem Sinnfrei, da du von einem Netzwerkdatenkabel auf ein Video Kabel übergegangen bist.

(Fun Fact: HDMI mit Ehternet Unterstützung gibt es tatsächlich, hat sich aber glaub ich nie sonderlich etabliert)

Marki Wolle
5 Tage zuvor

Wenn aber da noch ein Signal ankäme wäre das der Coup des Jahres^^

ChrisP1986
5 Tage zuvor

Ja man, das stimmt tatsächlich 😅😅

Marki Wolle
5 Tage zuvor

Na was denkst du denn^^

TheCatalyyyst
5 Tage zuvor

Für alle die das Thema näher interessiert, da bin ich neulich irgendwie drüber gestolpert:
https://www.gdcvault.com/play/1022247/Shared-World-Shooter-Destiny-s
(falls nicht schon bekannt). Ist zwar schon älter glaube ich, aber gibt interessante Einblicke in deren Netzwerkmodell und wie die Verbindungen funktionieren.
Leider nur auf Englisch :/

ChrisP1986
5 Tage zuvor

Das ist doch von D1 oder???
Das beste ist ja diese Aussage:
„a player experience that combined low-latency action gameplay, always-available drop-in cooperative missions, and seamless in-world interactions with strangers. The networking ecosystem that we built is unique – an intersection of our traditional peer-to-peer networking and a new cloud-based server architecture.“

Der erste Satz ist der „Beste“!!!😆😆😆

Rush
4 Tage zuvor

genau da gibts auch ein D2 video, von der GDC, einfach in Utube eingeben. Da gibts mehrere videos, die einen guten Einblick geben.

dxd28348
5 Tage zuvor

Die häufigste Ursache für Lags und Netzwerkprobleme liegt ist meistens die Konfiguration auf der Anwenderseite und nicht die Hardware im Rechenzentrum.

ephikles
5 Tage zuvor

Man wundert sich: Warum hat irgendein fehlerhafter Zeitstempel Auswirkungen auf den „jetzt“-Zustand meines Inventars?
Der Zeitstempel sollte doch allerhöchstens eine nette Zusatzinfo sein, aber das Kriterium, ob und wieviele Einheiten eines Teils ich besitze ist doch besser in einer Mengenangabe aufgehoben, oder nicht?

Nexxos_Zero
5 Tage zuvor

Naja wenn du um 18:43 ein Item bekommst, dass mit diesem Zeitstempel Versehen war und dann die Server auf den Zustand von 18:30 zurück gesetzt werden, wird das System bei Abfrage deines Inventars von einem Fehlerhaften oder manipulierten Eintrag ausgehen, und das Item gegebenfalls entfernen.

ephikles
4 Tage zuvor

ok, habe mir mal die Mühe gemacht und ein bisschen das „Schreiben an die Community“ gelesen (https://www.bungie.net/en/Explore/Detail/News/48723).. der Algorithmus klingt ja fürchterlich.
Ein Bugfix aufgrund einer fehlerhaften Sortierung einiger Quests hatte als Seiteneffekt, dass das Maximum von manchen Ressourcen falsch berechnet wurde. Und ein Inventar-Aufräum-Prozess, der bei jedem Einloggen läuft, hat dann darüber hinausgehende Ressourcen entfernt.

Und ich wundere mich wieder: Was ist das für ein komisches Vorgehen? Bei jedem Login wird irgendwas live berechnet, was mEn irgendwo mehr oder weniger fix hinterlegt sein müsste, und aufgrunddessen am IST-Stand eines Inventars herumgepfuscht.

Nero00i
5 Tage zuvor

Will jetzt nicht klugscheisen oder so aber für gewöhnlich startet man keine ganzen Server neu, ist ja wie ein Kill Schalter.

Sollte eigentlich ein Softreboot der laufenden Instanz reichen. Die Userdaten sind reine Datenbank einträge.

Mir kommt es so vor als seien die „neuen Server“ seit Shadowkeep bereits am limit das diese 1% in kurzer Zeit erneut auftreten.

Nexxos_Zero
5 Tage zuvor

Naja wenn die Serverdaten im Laufenden System nicht überschreiben werden könne muss halte der Hardware-Server neu gestartet werden (ist ja teils bei bekannten Windows Upadates auch so, als Beispiel).

Wenn dann die Kommunikation zu den Datenbanken (mit zum biespiel den Spielerinformationen) ebenfals ein update bekommt, kann es gut sein, das es nicht reicht die reine instanz neu zu starten.

Wäre zumindest ein Erklärung.

Phoesias
5 Tage zuvor

Sehe ich das eig richtig, dass sowohl Destiny 2, als auch Borderlands 3 und Division 2 dieser Tage neuen Shit am Start haben ?

I need more time.

Zavarius
5 Tage zuvor

Wow… Tut mir leid, aber die Kommentare zeigen einem wirklich, wie leicht man mit Unwissenheit die Meute besänftigen kann.

Destiny verbindet über den Accountserver->Cacheserver->Databaseserver->Certifier und dann zum Worldserver. Die Aussage mit dem Upgrade Zwecks Ansturm ist Bulls*. Eher bricht der Acc Server ab. Mit einem Packeteditor&ASM ist der Weg (danke PC Version) einsehbar. Die Ladezeiten vom Titel->Charauswahl und Cluster->World (z.B Turm) kommen nicht von irgendwoher.

Server die abschmieren manuell starten und sich freuen ist auch heavy… Da wäre ich der Abmahnung nahe. Ein WorldServer schmiert nicht grundlos ab, und grenzt es auch noch gut ein – es kann sich nämlich nur um geladene Objekte der Welt oder aktiven Charaktere handeln, da der DB Server sonst schon gestreikt hätte. Dass die Server nicht permanent mit Logs laufen oder gar ein Debug-Protokoll auswerfen, beim Crash, ist noch krasser… Scheiß auf den Fehler, starten wir sie einfach manuell, hauptsache sie laufen…

Patch statt Corefiles hochzuladen… Ach kommt. Ich bin seit 8 Jahren in der Software-Entwicklung und jedes mal denke ich mir, die wedeln nur die Pimmel beim Arbeiten. Selbst wenn ein Server abschmiert, wird man doch wohl in der Lage sein einen Parallelprocesschannel zu haben, der dann halt den Problemserver rauszieht und auf einen laufenden umleitet.

Wo kann ich mich bewerben? (Sarkasmus) Immer her damit. Da verzischte ich auch gern auf 500 Netto, bei dem rumpimmeln. Grüße von der Hassliebe…

Bananaphone64
5 Tage zuvor

Jo ich verstehe es auch nicht.
Wir haben hier um Geschäft eine kleine Datenbank laufen wo mehrere clients drauf zugreifen. Kommt ein Update für den Server dann ändert sich natürlich die Version und jeder Client der noch auf dem alten stand ist bringt dann einen Fehler dass die Versionen nicht übereinstimmen.
Wie kann so was essentielles nicht laufen? Einfach unverständlich selbst wenn sie es jetzt recht offen und detailliert erklärt haben

Chriz Zle
5 Tage zuvor

Auch wenn es viel Programmier-Wischwasch war, was du geschrieben hast, war es trotzdem sehr interessant smile

Loki
5 Tage zuvor

Dann bewirb dich doch. Jobs sind auf der Bungie Seite ausgeschrieben.

Du hast ja schon einen Blick auf die gesamte Infrastruktur 😂

Zavarius
5 Tage zuvor

Laut Liste keine im Dev Bereich razz Die Serverstruktur und Prozesse sind für jeden Dataminer und Scripter einsichtlich.

Ich habe mir die Zeit für den Text nur genommen, weil Bungie hier richtig für innere Wut sorgte. Hab mit mehr als 2 Downvotes gerechnet, für das posten einer schmerzhaften Wahrheit. grin

Loki
5 Tage zuvor

Ach, im Prinzip ist es doch bereits bekannt wie fragil deren Infrastruktur ist und wie aufwendig ein einfacher Hotfix ist.

ChrisP1986
5 Tage zuvor

Nö von mir gab es ein Upvote😁🙋🏼‍♂️

Motzi
5 Tage zuvor

Wenn man einen Job außerhalb der Gaming Branche hat, würde ich dabei bleiben. Aktuell wird man da zu schlecht bezahlt und wird oft in seiner Arbeitsweise versaut. Hauptsache irgendwie zum Laufen bringen, statt sauberer Arbeit.
Stell Dir vor, so würde man zB in der Medizintechnik arbeiten. Das hätte Tote zur Folge.

Bienenvogel
5 Tage zuvor

Erstmal Daumen hoch für die Transparenz in der Kommunikation. Selbst ich, der von Codes und Servern eher wenig versteht, hab es verstanden. Das zeigt auch mal wie komplex es ist dieses Spiel am Laufen zu halten.

War also eine unglückliche Verkettung von Problemchen. Wie gesagt, alles kein Weltuntergang in meinen Augen. Das Leben ist zu kurz, um sich über ein paar Stunden Internetausfall oder eine Notfallwartung der Destiny-Server aufzuregen. grin

„When you’re chewing on life’s gristle,
Don’t grumble, give a whistle!
And this will help things turn out for the best.
Always look on the bright side of life“

Loki
5 Tage zuvor

Finde ich persönlich aus technischer Sicht ziemlich geil wie detailliert sie zur Abwechslung mal sind. Mal kein Bullshit Bingo, sondern eine technische Erklärung wieso was passiert ist. Kann man nicht immer machen, aber ich finde es gut.

Ansonsten habe ich gestern die Zeit genutzt und Apex mit meinem Team gezockt. Bei dem zur Abwechslung kein Frust aufkommt, weil es völlig egal ist ob man verliert oder gewinnt. Hauptsache wir haben Spaß und wir werden von der Erentil aus 100m Entfernung gesniped :D.

Grüße gehen raus an das Deathtrain Team, euer Jumpmaster Loki.

KingK
5 Tage zuvor

Guter Einblick. Ich sehe zwar als Nichtprogrammierer nicht komplett durch, aber es ist trivial genug erklärt.

Passiert! Ich sehe da für mich keine Probleme und bin auch nicht nachtragend.

Das eingebundene Bild zu den Dedicated Servers gefällt mir. „…even EA pays for that shit…“ 😂👍

gouly-fouly
5 Tage zuvor

Passt doch. Wir sind alle nur Menschen. Fehler passieren. Sich entschuldigen und daraus lernen. Und weiter geht’s smile

Andreas Straub
5 Tage zuvor

Da hat mal wieder das kurzfristige „Patchen“ über die saubere Lösung (Ausrollen des korrigierten Game Codes) gewonnen. Das Ergebnis ist nicht wirklich unerwartet. Diese Art des Vorgehens erzeugt auf die Dauer praktisch nicht mehr wartbaren Code – insbesondere wenn dann noch Mitarbeiter wechseln. Ich hoffe sehr, dass Bungie beim nächsten Upgrade den geraden Weg geht und den Game Code selbst repariert. Hoffentlich funktioniert dann der Rollback auf den Servern auf die alte korrekte Variante …. oh, Mann!

Antester
5 Tage zuvor

Na ja Patchen ist eigentlich völlig ok, wenn alles in einer Transformation läuft und geprüft wird, ob alles korrekt angewendet werden konnte. Der abschließende Test war wohl nicht korrekt und es wurde dennoch ein Commit ausgeführt, bzw. die nicht Anwendbarkeit nicht reportet.

Chriz Zle
5 Tage zuvor

Da frage ich mich aber ehrlich, warum testen sie nicht primär über diese 1%-Server?! Sprich wenn sie doch wissen das diese 1% an Servern Probeleme bereiten, müssten genau diese Server Priorität Nr.1 sein beim testen.

Der_Frek
5 Tage zuvor

Ich bezweifle, dass das immer dieselben Server sind. Zumindest kommt das im englischen Originaltext nicht so raus.

Loki
5 Tage zuvor

Jop lese ich auch nicht raus. Werden vermutlich irgendwelche Cluster sein mit identischen Sessions&Konfigurationen gewesen sein.

Hatte ich auch schon, dass sich manche identischen Server einfach aufgehangen haben und wir alle User dann von dem Server runterwerfen mussten und nach dem Neustart war alles wieder in bester Ordnung. Bis dann ein anderer Server rumgezickt hat.

Antester
5 Tage zuvor

Ach, die guten alten Zeiten wo ein Ein/Aus, Run/Stop-Restore oder ein sys 64738 reichte.

WooDaHoo
5 Tage zuvor

Ein schöner Einblick. Und für morgen der nächste Hotfix? Na dann spiele ich mal lieber erst am Freitag. Sorry, der musste sein. 🤓

Antester
5 Tage zuvor

Genau das dachte ich beim kommenden Fix auch gleich, lieber abwarten.

Rush
5 Tage zuvor

Haha, zockst halt immer nur bis 17:30. dann ist alles sicher

ChrisP1986
5 Tage zuvor

Der Gedanke kam mir auch schon 🤣🤣🤣🤣

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.