US-Seite bricht Embargo: Destiny 2 wird Free2Play und kommt zu Steam

Heute Abend will Bungie in einem Livestream über die Zukunft von Destiny 2 sprechen. Eine US-Seite könnte allerdings schon eine große Neuigkeit ausgeplaudert haben. Laut Engadget soll das Grundspiel von Destiny 2 bald Free2Play werden und auch zu Steam kommen.

Update 19:27 Uhr: Die Informationen haben sich als wahr erwiesen und wurden im Live-Stream von Bungie nacheinander bestätigt.

Es gibt eine Korrektur: Auch auf der PS4 wird Cross-Save funktionieren. Cross-Save ist über alle Plattformen aktiv. Das heißt, dass Spieler mit einem Account auf allen Plattformen spielen können und nicht „eigene Accounts“ für PS4, Xbox One, PC und Google Stadia benötigen. Derselbe Hüter kann auf allen Plattformen gespielt werden.

Das stellten Luke Smith und Mark Noseworthy in einem Live-Stream klar. Laut der US-Seite Kotaku hätte Sony dem erst im allerletzten Moment zugestimmt.

Original-Meldung:

Woher stammt die Information? Vor dem großen Livestream von Bungie heute Abend scheint eine US-Webseite schon die Katze aus dem Sack gelassen zu haben. Ein Artikel ging auf Engadget live, der angeblich sensible Neuigkeiten zu Destiny 2 verriet:

  • Laut dem Artikel soll der Shooter Free2Play werden. Das Grundspiel von Destiny 2 und der komplette Inhalt von Jahr 1, mit den Erweiterungen Fluch des Osiris und Kriegsgeist, sollen angeblichmit der kommenden Erweiterung ohne weitere Kosten spielbar sein.
  • Weitere Inhalte, wie Erweiterungen, sollen sich Spieler „dazukaufen“ können. Dabei können sie frei wählen – es wird möglich sein, etwa die Season 9 seperat zu kaufen, auch wenn man die Season 8 nicht besitzt.
  • Am 17. September soll auch die neue Erweiterung „Shadowkeep“ zu Destiny 2 erscheinen.

Update: Mittlerweile hat Bungie angekündigt, die Erweiterung Shadowkeep und New Light auf den 1. Oktober zu verschieben.

Destiny 2 Free2play Engaget
Dies soll angeblich der Artikel sein, der bei Engaget live ging. Der Beitrag wurde inzwischen wieder offline genommen. Quelle: MMORPG
Destiny 2 geht All-in: Grundspiel wird quasi kostenlos – die Analyse

Um diese These zu untermauern, berichtet die US-Seite VG247, dass das Grundspiel von Destiny 2 nicht mehr in den Stores von Sony und Microsoft gekauft werden kann.

Dabei könnte es sich jedoch auch nur um eine neue Marketingstrategie handeln, bei der Destiny 2 direkt mit allen DLCs oder auch zusammen mit der ersten Erweiterung Forsaken verkauft wird.

Destiny 2 Microsoft Store
Während der Preis des Grundspiels von Destiny 2 im Microsoft-Store nicht mehr angezeigt wird, ist es weiterhin zusammen mit Forsaken sowie allen DLCs erhältlich.

VG247 will dazu noch wissen, dass Bungie nach der Trennung von Activision auch das Battle.net auf dem PC verlassen wird. Die Seite berichtet, dass Destiny 2 stattdessen auf Steam erscheinen soll und dass PC-Spieler mit ihrem Fortschritt und ihren Einkäufen kostenlos zu der neuen Plattform wechseln können.

Darum geht es im Livestream: Heute Abend will sich Bungie in einem Livestream zur Zukunft von Destiny 2 äußern. Der Stream beginnt heute, am 6. Juni, um 19 Uhr und ist über folgende Plattformen zu sehen:

Es wird davon ausgegangen, dass das Studio die nächste Erweiterung zu Destiny 2 vorstellt und vielleicht bereits einen Einblick in Destiny 3 gewährt, das möglicherweise bereits Ende 2020 erscheinen könnte.

Destiny-2-Drifter-Haende-hoch

Das wird noch gemunkelt: Schon vor dem Stream kamen bereits angebliche Details ans Licht, die Bungie heute Abend vorstellen könnte. Dataminer wollen bereits die ersten Informationen zu der nächsten Erweiterung herausgefunden haben. Diese soll angeblich Shadowkeep heißen und zurück zum Mond führen.

Darüber hinaus soll Bungie angeblich Cross-Save einführen. Die neuesten Gerüchte sagen zudem, dass Destiny 2 auch für Googles Stadia spielbar sein soll.

Heute zeigt Destiny 2 „die neue Ära“ – Wir sagen Euch jetzt schon, was passiert
Autor(in)
Quelle(n): MMORPGVG247Resetera
Deine Meinung?
Level Up (30) Kommentieren (118)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.