CoD Warzone: Grau 5.56 ist wieder eine der besten Waffen – So spielt ihr sie richtig

Die Grau 5.56 war eine Zeit lang das Maß der Dinge in der Call of Duty: Warzone. Nach einem Nerf verloren viele Spieler die Waffe aus den Augen, doch nun ist sie zurück und MeinMMO zeigt euch, wie sie eine der besten Waffen des Battle Royale ist.

Was macht die Grau besonders? Spieler der Call of Duty: Warzone, die schon im Sommer 2020 im Battle Royale unterwegs waren, werden sich noch gut an dieses Schießeisen erinnern. Zu dieser Zeit war die Waffe quasi “alternativlos” und so gut wie jede Killcam zeigte einen Abschuss mit der Grau 5.56.

Das lag besonders an zwei ihrer speziellen Eigenschaften:

  • Ein sehr gutes Iron-Sight (Kimme & Korn)
  • Extrem hohe Stabilität für sichere Treffer

Nach einem kleinen Nerf war die Waffe dann plötzlich out und das LMG Bruen Mk9 übernahm das Ruder. Nach der Schwächung des übermächtigen DMR 14 und einem Reichweiten-Nerf der Kilo 141 steht die Grau nun wieder auf dem Plan und manche Spieler vermuten sogar, dass das Teil wieder etwas gebufft wurde.

Obwohl es keine Hinweise auf eine Stärkung gibt, gehört die Grau 5.56 jetzt wieder zu den besten Waffen der Warzone. Durch ihre Genauigkeit gibt sie ein gutes Gefühl beim Feuern, was euch Sicherheit und Selbstvertrauen gibt. MeinMMO zeigt euch, wie ihr das Beste aus dem Sturmgewehr rausholt.

CoD Warzone – Grau-Setup für ein sicheres Spielgefühl

Wie baue ich ein starkes Setup? Die Grau braucht im Grunde ein klassische Setup für “Modern Warfare”-Sturmgewehre in der Warzone. Mono-Schalldämpfer, längster Lauf, größeres Magazin und einen Unterlauf-Aufsatz für besseres Zielen. Worauf ihr jedoch verzichten solltet, ist ein großes Visier.

Kimme & Korn sind so “clean” und offen, dass ihr die Waffe mal ohne Visier probieren solltet – auch wenn ihr sonst überhaupt nicht darauf steht. Der Warzone-Experter “JGOD” nennt das Visier in seinem neusten, englischen YouTube-Video zur Grau das beste Iron-Sight, das es je in einem CoD gegeben hat.

cod warzone waffen grau comeback mit iron sight

Warzone Grau 5.56 Build

  • Mündung: Schalldämpfer (Monolith)
  • Lauf: Tempus 26,4″ Archangel
  • Laser: Taktischer Laser
  • Unterlauf: Kommando Vordergriff
  • Munition: 60-Schuss-Magazin

Lauf und Mündung erhöhen die Reichweite eures ersten Schadensbereiches auf fast 48 Meter. Bis zu dieser Distanz braucht ihr 9 Treffer, um einen Gegner mit voller Panzerung KO zu schießen (658 Millisekunden). Danach braucht ihr 12 Schüsse (904 Millisekunden). Zudem seid ihr durch den Schalldämpfer beim Feuern nicht auf der Karte zu sehen und habt durch den großen Lauf das starke Iron-Sight und eine erhöhte Rückstoßkontrolle.

Der Kommando-Vordergriff bringt den eh schon geringen horizontalen Rückstoß auf ein kaum noch spürbares Maß und macht die Grau zu einem echten Laser. In Sachen Rückstoßkontrolle kann bei den automatischen Waffen nur noch die M13 mithalten, die dafür beim Schaden nochmal etwas weiter runtergeht. Zudem ist ein größeres Magazin gesetzt, um mehr Druck ausüben zu können, wenn sich mehrere Feinde im Schussfeld befinden.

Die bisher genannten Aufsätze könnt ihr als “Basis-Aufsätze” sehen. Sie bringen die Grau auf ein Niveau, auf dem sie so gut wie auf jeder Distanz ordentliche Leistungen bringt. Der letzte Aufsatz ist dann etwas Geschmacksache – wir empfehlen euch hier aber den taktischen Laser, der eure “Zeit ins Visier” deutlich senkt.

Ihr könnt aber auch einen Schaft, einen Griff oder ein Visier nehmen, wenn euch das besser gefällt. Das Extra “Voll geladen” kann euch ebenfalls helfen, wenn ihr gleich eine Waffe mit voller Munition bevorzugt.

Grau kann beim Schaden nicht mithalten – Muss sie aber auch nicht

Wie sollte ich die Grau nutzen? Die Waffe ist ein Allround-Gewehr mit Fokus auf Reichweite. Ihr könnt sichere Treffer auch auf großen Distanzen setzen und sogar Sniper ärgern, wenn ihr deren Visier-Spiegelung seht. Versucht auf mittlerer Entfernung Headshots zu setzen. Die Grau ist so stabil, dass ihr hier gezielt auf die harten Kopftreffer gehen könnt.

Als Zweitwaffe solltet ihr eine Maschinenpistole einpacken, wie die MAC-10 oder eine der beiden MP5. In 1vs1-Duellen zieht ihr im Nahkampf sonst schnell den Kürzeren. Wenn ihr dazu noch den taktischen Laser dabei habt, können euch Feinde, wenn ihr im Visier seid, vorher entdecken.

Wo steht sie im Vergleich zu anderen starken Waffen? Die Grau 5.56 profiliert sich komplett über ihr starkes Iron-Sight und der hohen Stabilität. Ihr könnt eure Ziele damit deutlich einfacher und sicherer Treffen als mit der stärkeren Konkurrenz. Dadurch, dass ihr euch ein Visier spart, habt ihr zudem einen Aufsatz-Platz frei, der euch die Auswahl anderer Boni ermöglicht. Im Time-to-Kill-Vergleich steht sie dafür aber eher schlecht da:

Habt ihr die Grau zu ihrer letzten Hochzeit schon gefeiert, dann könnte es sich für euch lohnen, das Teil jetzt wieder aus dem Waffenschrank zu holen. Auch, wenn ihr derzeit einfach auf der Suche nach einer stabilen Waffe seid, solltet mal zu dem Gewehr greifen.

Wenn ihr wissen wollt, welche Waffen des “Modern Warfare”-Arsenals zu den stabilsten gehören, schaut in unser Ranking mit den 10 stabilsten Waffen.

Quelle(n): YouTube - JGOD
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x