Ein Monat nach Release: Wie steht es um Borderlands 3?

Seit genau einem Monat streifen die Kammerjäger durch die Welt von Borderlands 3. Seit Release ist viel passiert – was funktioniert, und woran muss noch gearbeitet werden? Eine erste Bilanz.

Spiel liefert zum Release vor allem Bekanntes: Lange haben die Fans von Borderlands auf den dritten nummerierten und damit vierten offiziellen Teil der Borderlands-Reihe gewartet. Borderlands, Borderlands 2 und Borderlands The Pre-Sequel hatten die Messlatte hoch gelegt.

Die Reihe zeichnet sich durch jede Menge Möglichkeiten zum Looten und Skillen, einen unverkennbaren Grafik-Stil sowie schrägen Humor aus. Alles Elemente, auf denen auch Borderlands 3 basiert.

Borderlands 3 Kammerjäger

Positive Aspekte überwiegen zum Start

Das kam positiv an: In unserem ausgiebigen Test zu Borderlands 3 stellte unsere Autorin Leya auch genau das fest: Borderlands 3 überrascht an keiner Stelle, wenn man die Vorgänger kennt – ist aber trotzdem geil.

Dem Großteil der Spielerschaft reichte das. Schließlich wollte man ja eben das: Mehr Borderlands. Das wird auch im überwiegend positiven Ergebnis unserer Community-Umfrage zu Borderlands 3 sowie in den ebenfalls positiven Kritiken deutlich.

Positiv wurden vor allem die große Waffen-Vielfalt, einige Verbesserungen gegenüber den Vorgängern und das beibehalten der Borderlands-Formel bewertet. Die Spieler haben Spaß an dem Spiel – egal, ob es darum geht, Bosse platt zu farmen, legendäre Waffen zu sammeln oder lustige Easter Eggs zu finden.

Insgesamt lässt sich die Stimmung rund um Borderlands 3 – vor allem zum Release, aber auch aktuell – als positiv beschreiben. Allerdings kamen gegenüber der Euphorie auch erste Kritikpunkte hinzu.

Borderlands 3 Claptrap title 1140x445
Zum Start regierte vor allem gute Laune in Borderlands

Das kam nicht so gut an: Zum einen gab es vereinzelte Stimmen, die sich gewünscht haben, das Borderlands ein wenig stärker neu erfindet, als es in Teil 3 der Serie der Fall ist. Dazu kamen einige Mängel, die vor allem die technische Seite des Spiels betreffen.

So gab es etwa Kritik an der teilweise wackeligen Performance des Spiels. Es kam zu Lags in Menüs und Framerate-Einbrüchen. Vor allem der Splitscreen-Modus schwächelt, was die Performance angeht. Bis heute wurden diese Probleme nicht umfassend behoben. Dabei gab es schon einige Patches – und die kamen mehr oder weniger zwiespältig an.

Patches in Borderlands 3 – So ist die Stimmung

Das wurde gepatcht: Die Patches in Borderlands 3 befassten sich bisher vor allem damit, die Kammerjäger oder einige Waffen neu auszubalancieren. Unter anderem so:

Dazu kam beispielsweise noch ein Patch, der einen schreienden Boss beruhigte, und einer, der die beliebte Pipe-Bomb veränderte und Stabilitäsverbesserungen brachte. Letztere lösten allerdings nicht alle technischen Probleme, die Borderlands 3 hat.

Borderlands 3
Vor allem bei Zane gab es teilweise Probleme

So kamen die Patches an: Die Patches werden als zweischneidiges Schwert gesehen, mit Hang zum Negativen. Es sorgt in der Community teilweise für Frust, dass beliebte Spielweisen generft werden – manche Builds werden dadurch schwieriger oder sogar unspielbar. Gut kommen in erster Linie die Patches an, die bestimmte Elemente verstärken oder ausbessern – wie beispielsweise bei Zane, der böse Bugs aufwies. Schwächungen sind in der Community eher unbeliebt.

Viele Spieler würden sich eher wünschen, dass technische Probleme angegangen werden, als Balancing-Probleme in einem Spiel, das weitestgehend ohne PvP auskommt. Das Hin und Her bei den Kammerjägern sorgt teilweise für Frust.

Story durch, und nun? Das Endgame in Borderlands 3

Das bietet das Endgame in Borderlands 3: Einen Monat nach Release haben die meisten Spieler die Story in Borderlands 3 abgeschlossen. Und nun?

Nach der Story gibt es auf jeden Fall noch einiges zu tun. Borderlands 3 bietet:

Außerdem hat man die Möglichkeit, bisher verpasste Nebenquests abzuschließen oder die Welt zu erkunden – beispielsweise, um unbekannte Orte zu entdecken.

Was tun nach der Story von Borderlands 3? Guide zum Endgame-Content

Reicht das im Endgame aus? Es kommt darauf an. Viele Spieler nutzen die Endgame-Möglichkeiten, um alle besonderen Waffen zu sammeln oder auf das Maximallevel zu kommen. Wer aber vor allem von der Story durch das Spiel getrieben wird, fühlt sich aktuell etwas vernachlässigt. Da bleibt vor allem die Möglichkeit, den True Vault Hunter Modus anzugehen – und der zeigt auch nur bereits bekannte Szenarien. Es gibt also einen Teil in der Spielerschaft, die aktuell ohne allzu viel zu tun in der Welt von Borderlands 3 steht.

Das kommt als Nächstes – DLC und Updates

Wie geht es weiter? Borderlands 3 hat zuletzt eine Eventreihe zum zehnjährigen Geburtstag der Reihe gestartet. Die erste Woche machte Boss-Kämpfe lukrativer, in der zweiten gab es mehr seltene Feinde. Auch diese Events waren aber vor allem für Spieler etwas, die vor allem auf Waffensammelei aus sind. In den kommenden Wochen kommen weitere Events dazu:

Borderlands 3 Event Roadmap

Das werden die großen Neuerungen: Komplett neuen Content kann man sich vom Bloody Harvest Event versprechen, das Ende Oktober kommt. Es wird die Welt von Borderlands in eine gruselige Stimmung tauchen, neue Waffen, spezielle Missionen und auch einen neuen Boss bringen. Das Event kommt in Form eines kostenlosen Updates – ebenso wie das “Maliwan-Takedown-Event”, das später folgen wird.

Dazu kommen insgesamt vier kostenpflichtige Story-DLCs, die im Season Pass enthalten sind. Der erste DLC wird noch im Laufe des Jahres veröffentlicht werden und die Kampagne fortführen. Genauere Details sind aber noch nicht bekannt.

Das Fazit: Insgesamt ist die Stimmung um Borderlands 3 weiterhin als positiv zu bewerten. Die Spieler entdecken immer wieder neue Aspekte und Geheimnisse in dem Spiel, die langfristig für Spaß sorgen. Die Borderlands-Formel funktioniert auch weiterhin.

Allerdings gibt es durchaus auch kritische Punkte, die das Spielerlebnis trüben. Das Hin und Her bei den Patches sowie einige technische Krankheiten machen weniger glücklich. Hier bleibt zu hoffen, dass die technischen Probleme ausgemerzt werden. Darüber hinaus wird es langsam Zeit für neuen Content – schließlich soll Borderlands 3 auch langfristig viel zum Entdecken bieten!

Zum Glück gibt es da bald Nachschub! Vielleicht in Form dieses möglichen Raidbosses?

Spieler warten auf dicken Raid-Boss in Borderlands 3 – Das wissen wir schon
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
17
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
47 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Alleswirdgut

Meine Bewertung würde so zwischen ungenügend und ausreichend sein. Zur Zeit nur Solo unterwegs, meine Frau und ich haben es gekauft wegen Sofa Koop, leider ist der vertikale Splitscreen einerseits fast unspielbar (Größe der Schrift), andererseits sind die Performance Probleme ein Alptraum (Es ist eine PS4 Pro, somit sollte es nicht an der Hardware liegen).

So gesehen 100 Euro zum Fenster raus (PS Online gekauft :(( ) Das Spiel ist zum Ballern lustig auch Solo, jedoch steht COD vor der Tür, somit hätte ich, bei der Info vorher mit dem Splitscreen und den Lags, das Spiel nicht gekauft,

Wir spielen auf einem 75 Zoll Fernseher und können die Schrift kaum lesen, ich frag mich ob bei Gearbox das niemand vorher getestet hat und warum man in einem neuen Titel Sachen weg nimmt, sollten doch eher Sachen dazu kommen….

maledicus

Das erste problem welches beseitigt werden sollte mit PRIO 1 Milliarde ist, das BL3 ab&an einfach die Xbox so crashed, das sie abschaltet. Bisher bei mir 2x passiert, kollegen von mir hatten das deutlich öfter. Unvorstellbar das sowas überhaupt durchgeht.

Ansonsten freue ich mich auf alles was noch kommt, es ist BL, es ist gut 🙂

TheXenoad

An und für sich, sicher noch immer ein tolles Spiel. Was mich daran aber extrem stört ist diese: “Wir bringen das Spiel raus und ihr könnt direkt den Season-Pass kaufen” darum kaufe ich mir keine neuen Spiele mehr, sondern warte darauf das Borderlands 3 wie auch 2 später mal für 20€ in der Deluxe zu kaufen ist mit allem drum und dran. Denn so kauft man ein Spiel für 60€ das noch nicht einmal fertig ist. Ebenso das dieses Meta-Game unterstüttzt wird mit viel zu wenigen PLätzen in denen man die Waffen horten kann. So zum Fun, bockt es. Aber zum Grinden, finde ich andere Titel deutlich besser.

Für alle die meinen: “DU hast das SPiel doch gar nicht”, doch über den Account eines Freundes schon länger gespielt nun, daher ergab sich meine Mienung und dazu. Es ist MEINE persönliche Meinung.

JoeMido991

Es ist und bleibt einfach ein tierisch gutes Spiel. Ich habe als destiny veteran sogar einige „typisch destiny“ elemente wiedererkannt. ZB die Schwebekatapulte in den kammern 🙂
Ich muss allerdings sagen, dass ich bis jetzt nur die kampagne und ca 25% der nebenquests gemacht habe.
Borderlands greift viele Gesellschaftsprobleme auf und das macht es für mich umso interessanter. Geil sind Parallelen zwischen „General Traunt“ und donald trump ???? oder interpretiere ich da zuviel? Dann, dass die ganze streaming und instagram schiene der Influencer so geil hochgenommen wird, herrlich! Könnte stundenlang so weitermachen.
Spieltechnisch macht destiny mehr Spaß, storytechnisch und Kampagnentechnisch hat borderlands die nase vorne. Also alles wie gehabt 🙂
Borderlands wird mal wieder im koop irgendwann rausgekramt um mit den kumpels einen splitscreen abend zu starten. Aber als langfristiges Spiel taugt es mir nicht (ist auch absolut super so, bin begeistert)

Napalm-Norbert

Mal ne frage an euch OT. Es geht um die Relikte/Artefakte von Fl4k. Ich spiele ihn schon seit Release und farme auch sehr viel. Bisher habe ich nur Artefakte gefunden die meist aussehen wie Diamanten um die noch ein goldener Bogen gezogen ist, in leicht unterschiedlichen Formen. Wenn ich mir aber YouTube videos ansehe über Fl4k sind dameisten Artefakte in den slots die in dieser Ansicht aussehen wie Kreuze (könnten aber auch zwei gekreuzt Ringe sein, einer kleiner einer bisschen größer). Wo findet man solche? Hab ich selbst noch nie gesehen….

Joe Banana

soweit ich weiß die relikte sind nicht (wie KLASSENmods) klassen abhängig. wie die aussehen ist völlig wurst solange sie das tun was du brauchst.
achte auf die perks in den youtube videos und farme nach solchen und nicht nach den gleich aussehenden. die müssen mit dem rest deines builds gut zusammen arbeiten. welche form die haben ist irrelevant an der stelle^^

Napalm-Norbert

Schon klar, finde es aber sehr seltsam dass ich von hunderten Relikten nicht eines gefunden habe das die beschriebene Form hat. Aber danke für die Antwort

Joe Banana

gerne doch 🙂 wenn du nur gleich aussehende relikte bekommst ist das wohl dein RNG-luck.. bzw pech 😀
jeder hat so seine problemchen mit dem allmächtigen RNGesus^^

Pacman

Sehr geil nur der Mayhem Modus nervt. Würde lieber wieder die alten Overpower Level haben. Das Mayhem vermischt Faktoren die oft einfach sich nur wiedersprechen. Desweiteren möchte ich meinen Build auch spielen und nicht gezwungen sein auf Pistolen zu wechseln weil diese gebufft und mein Lieblings Sturmgewehr generft ist. Sonst bin ich mit dem Spiel end zufrieden.

Mel MacBrody

In BL2 war es doch noch schlimmer, ab UVHM warst du gezwungen META Builds und META Waffen zu spielen weil du sonst nicht mal genug Schaden machtest, um die HP Regen der Mobs zu überwinden.

Joe Banana

ja das mit dem debuff der waffenarten ist wirklich nervig. ich log mich dann meistens aus und wieder ein wenn ich mihc mit den modifikatoren gar nicht anfreunden kann..
zB was machst du als elemental amara wenn auf einmal es heißt dass feinde 75% weniger elementarschaden nehmen und obendrein noch shotguns und smgs debufft sind…

Grufi

Mir gefällt es Ansicht auch gut. Muss aber gestehen das dies mein erstes Bl ist und ich auch erst Angefangen habe. Kenn mich daher noch nicht wirklich aus.

Gothsta

Wenn Du fragen hast helf ich gern weiter insofern ich es beantworten kann 🙂 Frag gern nach dem Discord bei Interesse.

Frank Seifert

wäre schön, wenn man es mal als only online anbieten würde damit die ganzen fake items/chars wie in diablo 3 nicht wären.
verstehe nicht warum sowas immernoch auf dem markt kommt
oder glitches die man fast schon gewungern ist zu benutzen weil man sonst nicht alles nutzen kann.

ich mag das spiel, echt, aber man merkt, das die prioritäten in dem teil woanders liegen.

Psycheater

Wie soll es um das Spiel stehen?! Es ist n Singleplayer-/Koopshooter und kein Game as a Service Titel; da gibt es für mich kein „Wie steht es mittlerweile um das Spiel“ ????????‍♂️

Swami Asango

So sieht es aus!

Wie soll es stehen, um den besten klassischen Singleplayertitel mit Koopsperenzchen seit Borderlands 2?
Das Spiel ist fantastisch, meine Spielzeit dürfte mittlerweile eine dreistellige Stundenanzahl aufweisen.
Ich habe mich mehrfach über den Nerf des Fl4K Critbuilds beklagt und so weiter aber dennoch:
Das Ding ist das beste Spiel seit vielen Jahren für mich. Völlig egal, dass die Zwillinge als Erzfeinde Handsome Jack nicht das Wasser reichen können, Gearbox hat das Gunplay seit dem zweiten Teil wesentlich verbessert und ansonsten kaum etwas verschlechtert. Das kann man leider heutzutage nicht über viele Spiele behaupten.

Ich habe es bloß…durchgespielt. TVHM Mayhem 3 jedenfalls bis zum Fl4K Nerf. Jetzt spiele ich wieder Destiny. Bis zum nächsten B3 DLC. Genau so steht es jetzt um das Spiel des Jahres…

Gerd Schuhmann

In einem “Games as a service”-Spiel ändert sich im ersten Monat im Spiel auch nix Gravierendes.

Trotzdem fragen wir dann: Wie steht es um das Spiel?

Weil die Spieler sich so ein Game im ersten Monat erschließen und dann anders darüber denken, als nach 3-5 Tagen.

Luke O'Malley

ich muss sagen Borderlands 2 hat mich mehr gepackt. Ich habs seit Release und bin noch immer beim ersten Run- es springt einfach der Funke nicht richtig über. Mich nervt auch dieses an jeder Stelle gefühlt 5 Wellen töten und dann 2 min laufen um wieder Wellen der gleichen Pappnasen zu schlachten… Dies macht das Story spielen zäher als den Kaugummi unter dem Schultisch und ich bin schon lange aus der Schule raus. Es wäre 2 Jahre nach Release die passende Fortsetzung gewesen, aber aufgrund des Zeitraums, waren meine Erwartungen größer und Borderlands 2 hat für mich einfach für die Zeit in der es erschien mehr richtig gemacht und war fesselnder. Versteht mich nicht falsch, es ist nicht schlecht, aber auch nur gut, nicht mehr, nicht weniger

Bodicore

Es gibt halt kaum Unterschiede zwischen BL2 und BL3 sogar 80% der Gegner sind einigermassen gleich.

Denke das Problem ist eher das die meisten BL2 zum erbrechen gesuchtet haben und die Neuerungen einfach nicht ausreichen für die Langzeitmotivation.

Ein weiteres Problem ist der Schwierigkeitsgrad.
Ich bin kein besonders guter Spieler, aber wenn ich kurz nachdem ich lvl50 bin schon WKJM auf M3 spielen kann dann stimmt was nicht.

Ich denke mit den DLC zusammen wird das schon noch werden.

Luke O'Malley

jop, es ist alles zu vertraut und die Story ist nicht so mutreißend, dass sie die Probleme ausgleicht… Finde dieses mal die Kammerjäger auch nicht so cool und war in Teil 2 großer Fan von Gaige und Krieg 🙂
sei’s drum, hoffe es gibt wieder ein tina dlc und allgemein in den Dlcs spannendere Npcs
p. s. habs mittlerweile durch, fand den Cliffhanger nach Troy ganz witzig und ansonsten weiß ich nichts was mir so in Erinnerung bleiben wird wie in Teil 2

Bodicore

Also ich hab Spass nur die Klassen sind etwas lame gegenüber den andern Teilen.

Gothsta

wo der Herr Recht hat… Nisha Lawbringer war der burner 😛

Gothsta

Ich bin immernoch jeden Tag mehrere Stunden dran. Amara, Fl4k und denke ziehe mir noch ne Moze hoch 🙂
Hab noch nicht alles gesalbt. Bissl muss ich also noch was tun.

Bodicore

Zane ist ja auch so langsam auf dem Weg der besserung 😉

Gothsta

Wo treibste dich rum? 😛

Bodicore

Muss in 15 Min zur Arbeit…
(Und das andere dann im Discord)

Morgen ab 16:00 bin ich da.

Wrubbel

Habe das Borderlands bekommen, was ich wollte. Abgesehen von der Performancegeschichte. Bin daher zufrieden und schaue dann beim nächsten Story-DLC wieder rein.

Noes1s

Hab genau ne woche gespielt, dann war die luft raus bei mir

Stormhead

Und kein Wort wird darüber verloren, wie scheiße das Spiel noch immer auf jeder Plattform bei einigen inklusive mir läuft -.^ oder hab ich was überlesen ?
Sollte nicht ein großer Perfromance Patch kommen ? Die Entwickler sagten ja selbst dass es vor kurzem nur ein kleiner Teil des großen Perfromance Update sein sollte

TheDivine

Kann es selber nicht beurteilen.
Aber wenn ich mich im Discord oder der Freundesliste so umsehe spielt es kaum mehr wer bis auf 1-2 ????‍♂️

Ähre

Zurecht. Ist todes langweilig wenn man story und das nicht vorhandene endgame gesehen hat ????

Hammerschaedel

auf Twitch ist es auch eingebrochen…

Joe Banana

droprate nerf hätte nicht sein müssen.. selbst wenn man offine spielt wo der nerf nciht greift kriegt man ewig nicht das was man braucht.. ich lasse 99% liegen.. und mit dem hotfix ist es nur ein unötiger grind
menü laggt voll auf ps4 und hier und da sind bugs immer noch nicht behoben, aber dafür fleißg nerfen und so
das spiel an sich find ich aber gut gelungen

Bodicore

Spiel mal Arena 30 Min und der Boden ist voller Sterne 😉

Aber dass man 99,9% liegen lässt ist halt auch Generetypisch in PoE und D3 ist das auch so.

Joe Banana

Slaughterhouse 3000? Hab vorhin ein mal durch online, lagen grad mal 5 legendaries aufm Boden ^^ auf mayhem 3 natürlich

Joerg Siering

Eines wurde bisher wohl irgendwie vergessen….. Das was borderlands ausgemacht hatte war die Suche nach den Symbolen das herausfinden wo sie versteckt sind und das Knobeln wie man da hinkommt. Das ist das was jetzt fehlt dadurch läuft man jetzt eigentlich nur noch durch Macht soviel wie notwendig und gut ist Danach und dann kommt. Noch hinzu das es immernoch ruckelt und sich teilweise zutode leckt. Soviel zu Borderlands 3.

Chris Lange

Ps4 Pro läuft absolut Stabil, keinen einzigen Bug, kein Ruckeln etc.
Und das obwohl ich bei jedem Spiel die Bugs anziehe wie sonst was.
Falls du PC spielst reicht vllt die Hardware nicht?

Chris Lange

Rund um ein tolles Game. Nach 100h alle Legis (denke mal das es alle waren), Story durch, max lv und wächterrang auf 180. Nebenquest fast alle Orte auf 100%.

Trz des schrägen Humors, den ich so liebe, die endlose Waffenvielfalt und den easter Wegs etc, habe ich 3 negative Kritiken weshalb ich leider das Spiel erst wieder spielen werde wenn das DLC rauskommt.

1. Selbst auf Chaos3 sind die Gegner leider alle oneshoot (nicht auf Meta geskillt) und die Bosse fallen innerhalb von paar Sekunden. Da muss deutlich der Schwierigkeitsgrad angezogen werden, da es sonst nur hirnloses herrumgeballer auf papfiguren ist.
2. Das Endgame überzeugt leider nicht so wirklich, gerade weil die Gegner so schwach sind und zum Beispiel die Ringe oder die Prüfungsgelände zu eintönig sind.
3. Persönlich ist die char Wahl eine Katastrophe, klar jeder hat seine Vorlieben aber amara findet ich passt nicht zu borderlands, genauso wenig wie moze. Zane passt zwar vom Stil aber die Fähigkeiten sind nicht sehr eindrucksvoll und eher passiv. FL4K ist zwar neu und sieht auch von den Skills her nicht schlecht aus (hab mich auch für ihn entschieden), aber in der Praxis sind die Pets nur ein Zeitvertreib und eher im Weg als das sie was nützen (Meine persönliche Meinung)

Trz allem ein tolles Spiel und freue mich wahnsinnig auf die DLC’s. Kann es nur jedem empfehlen.

Ähre

Enttäuschend wenn man bedenkt wie lange die daran gearbeitet haben. 5/10

Dave

mein gear ist immer noch nicht komplett. außerdem wiederhol ich das ganze nochmal mit der sirene. bis zum 1. addon wird mich das schon beschäftigen.

Luzirof

140 Std und immer noch Spaß 😉
Massenhaft Legis ,aber immer noch nicht alles so wie ich es gerne hätte, zweimal Dtory durch, zweimal alles Nebenquests , noch 2 trophys ,dann hab ich auch Platin fertig…
Denke bis das Blody Harvest Event beginnt dürfte ich auch bereit für neuen Kontent sein 🙂

DestructorZ

Nach einem Monat sollte man nicht erwarten, dass direkt Story-DLCs nachgeschoben werden ???? Also dieser Game as a Service hat manchen echt das Hirn verbrannt.

Chris Lange

Sagt ja keiner das ein DLC SOFORT kommen muss. Es kommt immer drauf an wie die Spieler das Game spielen und was sie erwarten.
Ich mein die Story war verdammt kurz (20h und ab dann stellst du auf Chaos3, farmst Bosse bis du max lv bist, erkundet alle Orte auf 100%, machst nebenquest evtl auf Platin und fertig).
Wenn man so spielt kann man ganz locker 100h verbraten wenn man sich Zeit lässt.
Andere spielen die Story und denken sich ok wie geht’s weiter? Kommt da noch was?
Da muss ich dir recht geben, das ist sehr sinnbefreit. Aber die meisten Spieler, kennen Borderlands und warten freudig auf die DLC’s und legen das Game zur Seite oder schießen den Wächterrang auf max

Klaphood

Könnte vielleicht daran liegen, dass diese gesamte Entwicklung ziemlich hirnverbrannt ist.

TNB

Stimmt das Spiel hätte direkt eine komplette und gute Story haben sollen, wurde leider nichts draus.
Bei mir in der FL spielt es auch keiner mehr und alle haben sich eigentlich nur beschwert.

Bis zum Steam Release haben wir dann vielleicht auch ein gutes Spiel 🙂

Sieht man mal wieder wie tief man fallen kann nach einem Hype.

Bodicore

Vielleicht noch die Nebenquests machen 🙂

Belpherus

Also ich mochte das Spiel, aber… als der letzte Boss fiel war bei mir zumindest sofort die Luft raus.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

47
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x