Borderlands 3: Neues Update kommt, ändert Moze und FL4K – Patch Notes

Borderlands 3 bekommt erneut einen Patch auf PS4, Xbox One und PC. Noch heute, in der Nacht vom 3. auf den 4. Oktober, soll ein Hotfix live gehen. Es trifft auch wieder zwei der Kammerjäger. Anscheinend waren die Nerfs an Fl4k ein wenig zu hart. Wir zeigen Euch die Patch Notes zum neuen Update.

Was wird verändert? In dem neuen Update für Borderlands 3 werden sowohl die Soldatin Moze als auch der Bestienmeister FL4K erneut angepasst.

Während Moze einen Nerf bekommt, der einen ungeplanten Build verhindert, bekommt FL4K ein wenig seiner alten Stärke zurück.

Außerdem gibt es einige Anpassungen an Bossen, Fähigkeiten und Gegnern sowie etliche Fehlerbehebungen.

Wann erscheint das Update? Der Patch soll in der Nacht von Donnerstag, dem 3. Oktober, auf Freitag, den 4. Oktober, um 0 Uhr auf PC, PlayStation 4 und Xbox One aufgespielt werden. Die Größe des Updates wurde noch nicht verraten.

Update zu Moze und FL4K – Patch Notes im Detail

Was wird an Moze geändert? Die Soldatin Moze wird ab dem neuen Update nicht mehr ihren „Endlose Granaten“-Build nutzen können. Durch eine ihrer Fähigkeiten war es möglich, dass Moze ohne Verzögerung endlos viele Granaten werfen konnte.

„Vernichtungsmittel“ ist ein passives Talent im „Sprengmeisterin“-Talentbaum und erlaubt es Moze mit einer Chance, Munition und Granaten zu erhalten, wenn sie indirekten Schaden zufügt. Das führte dazu, dass Spieler mit dem richtigen Build immer Granaten zurück erhielten.

Borderlands 3 Moze

Die Fähigkeit bekommt nun eine inhärente Abklingzeit von zwei Sekunden. Sie kann also nicht mehr dauerhaft ausgelöst werden.

Moze‘ stärkster Build, der One-Shot-Build, bleibt unangetastet.

Fan-Liebling FL4K wird wieder stärker in Borderlands 3

Das ändert sich an FL4K: Der Bestienmeister FL4K bekommt nach einem herben Nerf im Update zuvor wieder ein wenig seiner Stärke zurück. Allerdings gehen die Entwickler hier andere Fähigkeiten an:

  • „Rakk-Angriff“ hat nun eine Chance von 100%, einen Status-Effekt zuzufügen.
  • „Keine Spuren hinterlassen“ hat nun eine inhärente Abklingzeit von 2 Sekunden.
  • Der Stat-Bonus von „Barbarisches Brüllen“ wird um 100% erhöht.
  • Begleiter schieben nicht länger Spieler-Charaktere durch die Gegend.
  • Die Option, seinen Begleiter anzufassen, ist nicht länger priorisiert und sollte Spielern nicht mehr im Weg sein, wenn sie looten.
Borderlands 3 FL4K the Beastmaster

Wer unseren besten FL4K-Build spielt, der wird von den Änderungen kaum etwas merken. Möglicherweise eröffnen sich hier aber neue Möglichkeiten für stärkere Builds.

3 Bosse werden weicher

Was ändert sich sonst? Zusätzlich zu den Kammerjägern werden die Bosse Gigamind, Katagawa Ball und Billy the Anointed angepasst. Alle erhalten einen Nerf und haben nun weniger Lebenspunkte oder Schild-Regeneration.

Dadurch sollen sie leichter zu besiegen sein, da sie zuvor laut den Entwicklern härter waren als vorgesehen.

Die vollständigen Patch Notes auf Englisch findet Ihr auf der offiziellen Website.

13 Bosse in Borderlands 3 geben diese Woche mehr legendären Loot – Das sind sie
Autor(in)
Quelle(n): gamespotForbes
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (31)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.