Die nächsten Updates für New World klingen richtig gut, doch es fehlt das eine, große Highlight

Die Entwickler von New World haben in den letzten 7 Tagen etliche Neuerungen für ihr MMO angekündigt. Die klingen auch allesamt gut und stellenweise bitternötig. MeinMMO-Redakteur Alexander Leitsch ist dem Hype bereits verfallen, doch fürchtet, dass ohne ein großes Highlight viele Außenstehende das Spiel trotzdem als tot ansehen.

Was wurde alles für die Zukunft von New World angekündigt?

Diese Änderungen klingen für aktive Spieler des MMOs richtig gut. Doch sie richten sich eben an aktive Spieler.

Wenn New World jedoch eine komplette Trendwende hinlegen möchte, dann müssen sie es schaffen, Spieler anzusprechen, die gerade nicht mehr aktiv sind. Und genau das sehe ich bei den Ankündigungen noch nicht.

Wer spricht hier? Alex ist der MMORPG-Experte auf MeinMMO. In New World hat er seit Release über 160 Stunden verbracht und bereits Level 60 erreicht. Schon in der Alpha und Beta kam er auf weit über 100 zusätzliche Spielstunden.

In andere MMORPGs wie SWTOR, Black Desert und ESO hat er jeweils hunderte von Stunden investiert. Guild Wars 2 ist jedoch sein absolutes Lieblingsspiel, in dem er über 8.000 Stunden verbracht hat.

Die Patch sind gut, die Kommunikation großartig, doch holt das Spieler zurück?

Was denke ich über die Updates? Versteht mich bitte nicht falsch: Die angekündigten Updates sind wirklich gut und bitternötig. Ich habe an den Inhalten grundsätzlich nichts auszusetzen und war sogar richtig glücklich, die Infos vom ersten Major Patch zu lesen.

Das Kampfsystem braucht einige Anpassungen, denn gerade der Waffenwechsel klappt im Schnitt nur in 2 von 3 Fällen. Auch die Tatsache, dass sich nicht jede Animation gleich abbrechen lässt, stört mich seit Release des Spiels. Jede Verbesserung am Kampf ist also Gold wert.

Das PvP in Form von Kriegen und dem Außenpostensturm zählt zu den interessantesten Inhalten von New World und braucht dringend stabilere Server. Nichts ist nerviger, als wenn man in intensiven Kämpfen plötzlich mit Lags konfrontiert wird. Doch genau das passiert noch viel zu häufig.

Die neue Waffe Unheilsstulpen wird mindestens im PvP und zudem für Spieler, die bereits viele Waffen gelevelt haben, nochmal einen positiven Schwung bringen.

Auch die neuen Feinde sind ein Schritt in die richtige Richtung.

New World Varangianische Jäger
Die Varangianischen Jäger sind die ersten neuen Feind-Typen, die New World bekommt.

Die Kommunikation ist top! Hervorheben möchte ich zudem, wie gut Amazon in den letzten zwei Wochen mit den Spielern kommuniziert. Geplante Änderungen werden offen diskutiert, Ankündigungen kommen frühzeitig und hey, es gibt nun sogar einen Test-Server, um die neuen Updates vorab auf Fehler zu überprüfen.

Die Zahl der Posts und die Art und Weise, wie gerade mit den Spielern gesprochen wird, habe ich in der Form in noch keinem MMORPG erlebt.

Denn Kommunikation der Entwickler wird in meinen liebsten MMORPGs – Guild Wars 2 und ESO – eigentlich ständig kritisiert. Auch bei WoW hab ich schon einiges an Kritik in diesem Zusammenhang gelesen.

Wo ist dann mein Problem? Ich kann mit Bugfixes und Dingen, die eigentlich schon zu Release funktionieren sollten, keinen Hype erzeugen:

  • In den letzten 4 Wochen dominierte New World mit negativen Schlagzeilen zu Gold-Dupes, zahlreichen Bugs und Unverwundbarkeits-Glitches, die für einige Spieler den Spaß am MMO gekillt haben.
  • Dem entgegen steht nun, dass Fehler und Probleme gefixt werden – und wir bringen einen neuen Monstertypen und eine Waffe.

Das Fixen ist zwar wichtig, doch es ist eben kein neuer Content.

Doch gerade jetzt, wo es so viel negative Stimmung gab, ist ein Highlight als Konter einfach wichtig. Eine Neuerung, die sagt: “Hier, es lohnt sich wieder zurückzukommen oder aber überhaupt mit New World anzufangen”.

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

PvP-Arenen, neue Schwierigkeitsgrade oder ein neues Gebiet

Was wären neue Inhalte, die New World dringend braucht? Ich halte es für wichtig, dass New World 2021 oder spätestens im Januar 2022 ein Highlight implementiert, dass den Spielern klarmacht: “Hier ist neuer Content, mit dem ihr euch länger beschäftigen könnt”.

Mögliche Inhalte, die ich als ein solches Highlight ansehen würde, wurden bereits durch Glitches oder über Datamining gefunden:

  • Das neue Gebiet Brimstone Sands. Das ist eine Wüstenregion für Endgame-Spieler, die neue optische Elemente, neue Quests und neue Materialien enthält.
  • Eine PvP-Arena, über die man Ranglisten und Turniere ins Spiel bringen könnte.
  • “Dungeon Mutations”, ein System, bei denen man Dungeons durch verschiedene Hindernisse schwerer machen kann.

Diese 3 Inhalte klingen nach Aufgaben im Endgame, für die es sich lohnt, die teilweise sehr eintönigen Stufen 35 bis 50 zu überwinden.

Denn ich locke keinen neuen Spieler damit an, dass er noch eine zwölfte Waffe auf Stufe 20 grinden kann.

Ist ein Highlight echt so wichtig? Ja, das merke ich bei Guild Wars 2 immer wieder. Spieler, die nicht tief in dem MMORPG drin sind, lassen sich nicht mit kleineren Patches oder den immer gleichen Inhalten begeistern. Ein großes Feature oder ein großes Update wiederum sorgt für größere Aufmerksamkeit.

Noch genießt New World einen gewissen Hype, sodass auch viele Seiten darüber berichten und Streamer das MMO zeigen. Ist der Hype aber komplett vorbei, wird es schwierig, Spieler ohne große Neuerung anzulocken.

Darum hoffe ich, dass Amazon es schafft, eine echtes Highlight aus dem Hut zu zaubern. Denn New World ist derzeit mein absolutes Lieblings-MMO und trotz der vielen Probleme genieße ich jede Sekunde in Aeternum.

Das sieht auch der Twitch-Streamer shroud ähnlich wie ich:

Twitch-Streamer shroud hält trotz Kritik an New World fest: „Irgendwas macht es einfach richtig“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tw3nty7

Wenn ich wüsste da kommt was im pve Content… So fürs Endgame… Da würde ich mich zum Leveln zwingen können aber so?

Ectheltawar

Man fragt sich da manchmal, wie andere MMORPGs überleben können. Mir war gar nicht bewusst das FF14, WoW, GW2, ESO und Co im 1-2 Monatstakt die nächsten großen Dinge raushauen. Wir reden hier doch immer noch über das New World, welches am 28. September erst Release hatte, oder?

Neue Waffen, Neue Gebiete und Co sind sicherlich tolle Dinge und ich freue mich sobald diese kommen, aber jetzt schon danach zu schreien als etwas das nötig ist, halte ich für etwas früh.

Chitanda

Also ich finde das sie es genau richtig machen, Ich stimme bis auf das fehlende Highlight dem Artikel voll zu gerade was die Kommunikation seitens AG angeht.

Warum ich kein Highlight derzeit möchte und das noch warten kann?

  • NW ist noch neu, bei weitem sind nicht alle 60
  • Es sind noch sehr viele Bugs im Spiel die sie ausbügeln müssen.
  • Es wurde heute ein PTR-Server eingeführt.
  • Neue Highlights können Spieler anlocken ohne frage aber sollten sie nicht richtig funktionieren, geht der nächste Shitstorm los und der Schaden wäre deutlich größer als ohne.

Ansonsten top Artikel

Mindr4ge

Ich denke es ist noch nicht so wichtig, DAS Highlight zu bringen. Da gibt es erstmal andere Dinge, die sie angehen müssen, wie z.B. die Exploits und weitere Bugs. Was sie ja auch tun. Wenn New World weitestgehend bugfrei ist, und sich die Wirtschaft etwas erholt hat, dann lohnt es sich auch neue und große Inhalte zu bringen, die für Wiedereinsteiger oder neue Spieler interessant sind.

Davon ab ist das Game 1,5 Monate alt. Geduld 🙂

Björn

Danke Alex. Ich habe in den anderen Thread wo Ihr das Update vorstellt genau das gemeint. Ich habe dort dresche bekommen als ich quasi sagte was ist das für ein Patch? Oder wo ist der greifbare Content den das Endgame so dringend benötigt. Eine Waffe oder ein paar Quest sind Bonus eines Patches, aber sollten nicht der Patch sein.

Meine Angst ist nämlich auch, dass das zu Spielerverlust führt. Es fehlt halt, wie du richtig sagst das Highlight.

luriup

Vielleicht gibs ja ein Weihnachtsspezial Update.

Adalmund

Schade dachte an schicke neue Waffen,

Wie Doppelpistole oder Schrotflinte im Nahkampf.

Khorneflakes

Pistole und Donnerbüchse sind zumindest in Planung, genau wie Dolche und ich glaube sogar eine Art 2h Schwert.

Adalmund

Echt? Das wäre schon geil 🙂

Don77

Jo die genannten Neuerungen, wie paar neue Quest oder ganze 3 !!! PvP Fraktionsmissionen bringen mich nicht zurück zum Spiel. Da muss erst neues Gebiet oder paar neue Expeditionen oder ein Raid dann kommen. Expedition nur auf schwerer durchzumachen wie mythic + in wow würde mich 0 reizen, da es für mich nix neues ist.

CptnHero

ja klingt wirklich gut alles….aber ich hoffe mal, dass endlich Skills gefixt werden und Perks korrekt funktionieren würden. Von dieser ekelhaften Schwere-Rüstungs-Meta fang ich lieber gar nicht erst an.
Muskete brauch auch dringend ein paar überarbeitungen, dieses ständige nachladen, wenn man die skills nutzt is so unfassbar ätzend. in der zeit würd ich mit bogen 3 mal so viel schaden machen, leider.
Rapierblutungen mit schwung und todesschlag zu entfernen macht auch 0 bonus damage. Da is das ganze Bleeding-Build einfach so irrelevant.
Und naja…manchen gefällts vielleicht…aber ich merk langsam wie mich diese Drops a la: leichte rüstung mit stärke intelligenz und “wirbelwind” perk, so nerven.
1 woche und ich hab noch nicht ein teil gefunden was mir mit meinem Build helfen würde.
Diese Random zusammengewürfelten Gearteile mögen bei nem Action rpg ja funktionieren…aber nich innem mmorpg wo man halt nicht nach 1 stunde 100 rüssiteile dropt.

Ich hoffe mal einfach, das mit dem großen Patch wenigstens auch ein paar Dinge gefixt werden in der Hinsicht….
Auch wenn vieles neues interessant klingt…ich hätt gern erst mal ein ordentliches Grundgerüst…und das seh ich persönlich noch nicht

lIIIllIIlllIIlII

Spieler zurückgewinnen ist ja schön und gut. Aber ich sehe irgend wie noch nicht das Finanzierungsmodell von NW. Jeder Spieler odes besser gesagt jeder Server sind erstmal Kosten. Und wenn neue Inhalte kommen sollen, muss die auch erstmal jemand erstellen.

New World ist ein B2P Game. Das heißt langfristige Investitionen werden mit kurzfristigen… oder eher gesagt einmaligen Mitteln refinanziert.

Es gibt kein Abo. Von künftigen bezahlbaren DLC / Erweiterungen habe ich bisher auch noch keine konkreten Pläne gehört. Und der InGame Shop ist auch recht überschaubar, mit ein paar Cosmetics.

Erschließt sich mir noch nicht ganz, wie der BP hier langfristig aufgehen soll. Oder unterschätze ich den Einschlag der paar Skins die man kaufen kann. Oder ist NW ein reines Prestige Projekt und Profit ist nicht einkalkuliert?

Zaron

Ich glaub du unterschätzt sehr stark die Mikrotransaktionen im shop.

Napoleon

Also ich für meinen Fall sehe schon recht viele Leute, trotz der doch noch eher begrenzten Auswahl, mit Shop Skins (mich eingeschlossen) herumlaufen.

luriup

Aber nur vereinzelte Waffenskins.
Alle Rüstungsskins sehen aus wie Hau mich tot,
damit ich das Elend nicht sehen muss.

Caliino

Es wurde doch schon gesagt dass Exp-Booster, portrollen und andere Qol Features in den Shop kommen…

Du kannst dann zwar vermutlich auch alles so erreichen, aber ich denke der Trend geht definitiv zu “Pay2QoL” 😀

Chitanda

Du unterschätzt die Skins definitiv soviele wie damit rumlaufen ob nu sets oder einzelne waffen…das ist mega kohle was die damit machen mehr als nen Abo Modell generieren könnte. (Anbei hätte NW nen Abomodell würde ich es nich spielen^^)

Auch Housingitems/Farben. Die Leute geben gerne Geld für sowas aus.
Werde ich auch machen wenn für mich was mal dabei ist. Hoffe ja aufs Frühjahr und Asienstyles xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x