New World deaktiviert Taler-Transfer, weil Spieler mit Gold-Dupes eskalieren

Ein Forum-Post der Entwickler von New World erklärte am späteren Abend des 1. Novembers, dass man vorerst alle Formen von Taler-Transfer deaktiviere. Warum das so ist und was genau davon betroffen ist, erklären wir von MeinMMO euch hier.

Was ist in New World passiert? Im stetigen Kampf gegen die Möglichkeiten im MMORPG Gold zu dupen, also durch das Ausnutzen von Spielfehlern künstlich zu verdoppeln, ist Amazon nun einen neuen Schritt gegangen. 

Bereits in der Vergangenheit reagierten die New World-Entwickler mit Abschaltung gewisser Spielsysteme. So wurde der Server-Transfer sehr kurzfristig wieder deaktiviert, nachdem ein Gold-Dupe-Problem dabei festgestellt wurde.

Ein Server-Transfer ist allerdings weitaus weniger spielrelevant, wie die Systeme, die dieses Mal abgeschaltet werden mussten. Um dem Problem endlich Herr zu werden und das Gold-Dupen ein für alle Mal aus der New World zu entfernen, entschied sich Amazon jetzt dazu, sämtliche Formen von Taler-Transfer vorübergehend zu deaktivieren (via newworld.com).

Welche Systeme sind betroffen? Derzeit sind in New World sämtliche Systeme abgeschaltet, mit denen Spieler untereinander Geld bzw. Taler transferieren könnten. Dazu gehören Folgende:

  • Die „Taler senden“-Funktion direkt über das Inventar
  • Gilden-Banken
  • Direkter Spieler-Handel
  • Der Handelsposten

Diese Mechaniken sollen deaktiviert bleiben, bis die Entwickler den Grund für den Spielfehler gefunden haben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Spotify, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Spotify Inhalt
Hört im Podcast: Ein ungarischer Super-Schurke von Twitch zeigt mit einer Aktion das Beste und Schlimmste von New World

 

Was macht Amazon jetzt? Momentan suchen die Entwickler nach einer langfristigen Lösung, um das Gold-Dupe-Problem in den Griff zu bekommen. Außerdem kündigte Amazon an, Sanktionen gegen alle Spieler zu verhängen, die diesen Spielfehler ausnutzten und sich somit illegal Zugang zu mehr Gold verschafften.

Es ist unklar, inwiefern diese Drohung letztlich zutreffen wird. Diverse Möglichkeiten zum Gold-Dupen waren über lange Zeit in den Foren detailliert erklärt. Es ist davon auszugehen, dass bereits zahlreiche Spieler diesen Fehler ausgenutzt haben. 

Auch wie diese Sanktionen aussehen wird derzeit nicht näher definiert. Konkret von einem Bann sprechen die Entwickler im Forum nicht. Wer den Bug allerdings zu sehr ausgenutzt haben sollte, könnte mit der Sperrung des Accounts rechnen (via reddit).

Das Posting der Entwickler im Forum von New World

Handelsposten bis auf Weiteres geschlossen

Warum ist das so schlimm? Die Möglichkeiten Gold zu dupen kann man als normaler Spieler einfach ignorieren. Dass man keine Taler senden und nicht direkt handeln kann, stört einige Spieler.

Doch dass der Handelsposten komplett geschlossen ist, sollte die schlimmste Folge sein. Denn sie betrifft ausnahmslos alle Spieler und es verhindert, dass auch ehrlich Spielende derzeit kein Gold mehr verdienen können.

Das ist vor allem dann schlimm, wenn man bereits drei Häuser hat und für alle eine Steuer zahlen muss. Die Wirtschaft von New World stand zuvor schon in der Kritik, weil Spieler einfach zu wenig Gold haben, um die laufenden Kosten zu decken.

Dieses Problem sollte sich nun noch weiter verschlimmern. Viele Spieler auf Stufe 60 sind daher regelrecht arm und am meisten Geld haben die, die noch kein Haus besitzen und keine Gegenstände kaufen. 

Wie reagiert die Community? Die Spieler sind mittlerweile sehr frustriert von den Fehlern im Spiel. Die Abschaltung dieser Systeme bildet die Spitze der Pyramide und langsam wird es den Fans zu viel (via reddit).

  • Der User Fara_ven schreibt. „Es ist mehrere Wochen zu spät, um einen Fehler zu beheben, der das erste Mal bereits in der Beta auftauchte. Kommt schon, das kann doch nicht sein.“
  • NilfGotSBIed schreibt: „Das ist das Ende. Sie können niemals alle Gegenstände zurückverfolgen, die mit geduptem Gold gekauft und verkauft wurden. Auf meinem Server waren hunderte 600er Rüstungen für unter 1000 Gold zum Verkauf. Es nahm einfach Überhand.“
  • EEESpumpkin ist frustriert und sagt: „Also wenn ich kein Geld verdienen kann, wie soll ich Gold machen, um alle Kosten zu decken? Wie soll ich reparieren? Attribute neu verteilen? Lager transferieren und Steuern zahlen? Das ist doch Mist.“

Was sagt ihr zu dem Schritt von Amazon? Haltet ihr die Abschaltung der Systeme für gerechtfertigt oder hättet ihr euch lieber einen kompletten Serverdown gewünscht? Habt ihr selbst bereits andere Folgen von Gold-Dupes mitbekommen? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier bei MeinMMO.

Wie der Fehler genau zu reproduzieren ist, fand jeder im Forum beschrieben. New World gibt „So cheatet ihr richtig“-Anleitungen – „Dümmste, was ich je gesehen habe“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
tuShai

Das Spiel ruckelt seit gestern so extrem, dass Spielen keinen Spaß macht.

N0ma

Naja, es wird ziemlich übertrieben. Hab so den Eindruck bei manchen Leuten ist es ihr Hauptzweck geworden Bugmeldungen zu durchforsten und auch auszunutzen. Hinterher hat natürlich keiner irgendwelche Bugs absichtlich benutzt.

Ansonsten, zum Spielen braucht man das AH null, Gold gibts auch über Quests und Mats kann man selbst besorgen, nur mal so am Rande.

Bodicore

Seh ich auch so.
Goldprobleme kenne ich nich selbst die kleinen lvl6 Wölfe die ich nebenbei für Leder kille droppen 3.5Taler lvl50 Gegner 8Taler

Azothprobleme sind da schon mehr ein Thema

Schlachtenhorn

“Es ist unklar, inwiefern diese Drohung letztlich zutreffen wird. Diverse Möglichkeiten zum Gold-Dupen waren über lange Zeit in den Foren detailliert erklärt. Es ist davon auszugehen, dass bereits zahlreiche Spieler diesen Fehler ausgenutzt haben. ”

Ein Schelm wer das erwartet hätte.
Ich frage mich ob Amazon irgendwann mal eine Möglichkeit einrichtet, Spieler die einen Exploit melden zu wollen nicht zu zwingen, dieses über ein öffentlich einsehbares Forum detailliert zu verbreiten.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Schlachtenhorn
Phinphin

Das Spiel ist absolut kaputt. Ich spiele seit 30 Jahren Videospiele und hab so ein Desaster noch nie erlebt. Aber trotzdem macht es mir nach mittlerweile über 180 Spielstunden immer noch Spaß, weil es sich einfach anders spielt und nicht wie eines der 08/15 MMORPG mit denen man in den letzten Jahren zugeworfen wurde.

Horteo

jup, aber müssen auch klar sagen. Würde das Spiel einwandfrei funktionieren, wäre es eine absolute Perle.

Asator

Die kaputte Wirtschaft ist leider das was mich an den New World Bugs/Exploits am wenigsten stört.

Das viele Spielmechaniken komplett kaputt sind verdirbt mir den Spaß.

JaniFlash

Welche sind den komplett kaputt?

Zaron

Mich stört das nicht.
Zocken nur zu dritt und spielen uns eher gegenseitig mats zu und keine Taler.
Sind eigtl Wirtschaft unabhängige Selbstversorger.

Solangs mich nicht betrifft isses mir auch wayne.

Wenn die Wirtschaft so am Arsch ist frag ich mich warum wir trotzdem unsere Sachen super verkauft bekommen🙄.
Alleine was die Leute an Frühstücksbrot abkaufen😅

Venrai

Bufffood und Tränke werden immer gehen, das ist in jedem MMO seit Jahren so und wird sich auch in New World nicht ändern. Allein der Preis wird hier durch die Dupes beeinflusst werden. Die Wirtschaft war aber vom Konzept her vorher schon kaputt genau wie in den anderen großen MMOs.

Zaron

Setz dich mal wirklich mit dem System auseinander.
Da ist nichts kaputt.
Ich mach meine Kohle mit Schmuck und Heilstäben…
Das Essen macht die Frau.
Freund von mir macht Kohle mit Rüstung.

Das Ding ist, die Leute sehen immer wie billig die Sachen am Markt sind.
Das ist weil jeder absoluten Schrott reinstellt…

Wirklich richtig gute Sachen verkaufst du sofort.

Es wird dauern bis die Leute das endlich raffen und aufhören Bögen mit Intelligenz zu verkaufen in T3…

Venrai

Das Game ist ja auch noch nicht lange raus ich denke hier langfristig die potentiellen Käufer für Gear sind endlich und begrenzt. Ab einem gewissen Punkt braucht niemand mehr gecraftetes Gear sondern nur noch Consumables. Wenn dir das nicht auffällt dann musst du relativ blind sein.

Zaron

Klar wird es mit dem Gear später raus schwieriger.
Mir geht es um die stetige Aussage das die Wirtschaft jetzt/vorher kaputt wäre.
Was Fakto 0 ist.

Venrai

Das Wirtschaftssystem ist halt vom Konzept her kaputt. Das war vorher bei der PvP Ausrichtung mit Full Loot und dem Verlust von Items halt noch anders. Mit der Änderung der Ausrichtung hat man aber vergessen das Wirtschaftssystem zu überarbeiten und neu auszurichten.

Phinphin

Das was du heute noch als gut empfindest, ist aber morgen schon der Schrott, den niemand mehr will. Vor ein paar Wochen wurden die T3 Bögen mit Int auch noch verkauft, weil es halt immerhin ein T3 Bogen war. In ein paar Wochen brauchst du unter T 5 wahrscheinlich gar nicht mehr auf die Idee kommen, irgendetwas reinzustellen (außer Rohstoffe), weil fast alle Spieler bis dahin am Levelcap angekommen sind und blau bis lila ausgerüstet sind.
Twinks gibt es keine und neue Spieler werden wohl auch nur vereinzelt auf den Server stoßen. Die Nachfrage an den meisten Produkten im Spiel ist dann quasi komplett weggebrochen. Und wenn man das mit anderen Sandboxmärkten wie z.B. in EVE Online vergleicht, dann ist der Markt in New World schon alles andere als gesund.

Gertrude Pigsticker

Was gibt es an einem Bogen mit INT denn auszusetzen?

Alex

Das stimmt allerdings ich überflieg beim craften immer ob der perk gut ist und die stats stimmen und stells rein, ist eigentlich immer recht schnell verkauft. Gerade so perks wie mehr Bedrohung, abblinkzeit Reduktion, mehr Schaden oder krit Chance gehen immer gut oder auch wenn man mal Rüstungen mit carfting perks hat, die gehen eigentlich am besten. Aber wie lang das noch bleibt ist fraglich, lieg halt daran wie viele neue spieler nachkommen, da es keine Möglichkeit für twinks gibt, außer die Sachen mit crafting perks geht dann irgendwann nichts mehr weg, wird aber sicher noch etwas dauern aber naja. Wie in allen mmos werden irgendwann nur noch die Verbraucher und Endgame gear etwas einbringen, finde ich aber eher weniger schlimm wie es einige hier darstellen, ist halt so, anderes geht nur mit Full Loot.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Alex
Zaron

Korrekt und bei Full Loot fangen gleich alle an rumzuheulen.
Ironischerweise beschweren sich oft Full Loot Hasser über eine “schlechte Wirtschaft”.
Es gibt im Forum ja Vorschläge wie z.B. das Gear verschleißt Stück für Stück. Selbst da sagen viele: WTF dann verlier ich ja mein hartverdientes Gear.

Was da gejammert und rumgeheult ist der Wahnsinn.

Daalung

Tja…eigentlich müssten sie nen Reset durchführen. Jeder wieder komplett bei 0 anfangen, bei den ganzen Bugs seit Release.
Oder zumindest nen Reroll zu dem Tag vor den Servertransfers, weil der Tag +01.11 anscheind ja für den Grossteil der Knete und Items im Spiel massgebend ist.

Shitstorm kassieren sie so oder so, also wäre konsequentes Handeln am besten—–wird aber nicht passieren.
Lieber lassen sie den Dupern und Exploitern das Zeug und belohnen sie indirekt dafür…..die Handvoll Vollidioten die sich erwischen liessen und gebannt werden, sind der berühmte Tropfen auf dem heissen Stein.

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von Daalung
Venrai

Die Wirtschaft war schon vor den Gold Dupes im Arsch und jeder der vorher in den Betas mal drüber nachgedacht hat konnte sich das auch vorher ausmalen. Auf einem vollen Server ist die Nachfrage nach Materialien ab einem gewissen Punkt einfach erschöpft. Es wird aber immer mehr und mehr im Handelsposten nachgeschoben, weil die Spieler Gold brauchen und es kaum lukrative Möglichkeiten gibt anders an Gold zu kommen. Die Preise sinken daher immer weiter und weiter und die Nachfrage nimmt immer weiter ab, da gecraftetes Gear auch niemals verloren geht braucht man nicht immer wieder neue Items. Am Ende bleibt nur noch weniges übrig was man handeln kann (Bufffood, Tränke, Dungeonschlüssel etc.). Die Gold Dupes beschleunigen das Ende der Wirtschaft halt nur.

N0ma

Das hat mit einem vollen Server nichts zu tun. Der Eingang an Mats muss nur mit dem Abgang sich ungefähr die Waage halten. Aber richtig das passte tatsächlich noch nie.

Man könnte aber zB den Ertrag pro Erznode veringern usw um das Problem in den Griff zu bekommen.

chrisbaddabum

na dann ist ja jetzt das halbe spiel wegen gamebreaking dingen abgeschaltet. ich glaub jetzt muss amazon lost ark noch mal 6 monate verschieben wie zuvor die verschiebung auf märz. nicht das das fehlerfreie new world lost ark noch spieler klaut *augenzwinker* 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 24 Tagen von chrisbaddabum
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x