New World auf dem Handy spielen – Nettes Gimmick oder super nützlich?

Das neue MMORPG New World ist offiziell nur auf dem PC spielbar. Mit einem kleinen Trick könnt ihr das Game aber trotzdem auf eurem Smartphone spielen. Wie das funktioniert und wofür das überhaupt gut ist, verraten wir von MeinMMO euch hier.

So funktioniert New World auf dem Handy: Möglich ist das etwas merkwürdige Setup durch die App SteamLink, welche sowohl für Android als auch für iOS angeboten wird. Die App kommt von Steam selbst und ermöglicht es euch, Spiele von eurem PC auf euer Smartphone zu streamen.

Die Installation ist dabei denkbar simpel. Ihr müsst lediglich die App herunterladen und starten. Wenn euer PC und euer Handy sich im selben Netzwerk befinden, was übrigens auch für die Nutzung nötig ist, müsst ihr nur noch einen Code auf eurem PC eintippen und schon geht es los.

Wenn ihr nun auf SteamLink zugreift und euer PC angeschaltet ist und Steam geöffnet hat, könnt ihr nun durch eure Bibliothek scrollen und New World heraussuchen. Durch einen Klick auf “spielen” lädt das Game und ihr könnt zocken.

Wie funktioniert SteamLink? Das ganze funktioniert natürlich nicht nur mit New World, sondern auch mit vielen anderen Games in euer Bibliothek. Das Prinzip dahinter ist so einfach wie effizient.

Euer PC führt die Rechenleistung aus und streamt das Spielgeschehen über euer Netzwerk auf den Handybildschirm. Das bedeutet, dass eine bestehende Netzwerkverbindung auf beiden Geräten aufrechterhalten werden muss. Beide Geräte müssen sich dabei zwingend im selben Netzwerk befinden.

Dann könnt ihr mit einem möglichen Controller oder eben dem Handy-Touchscreen Befehle direkt an euren PC senden. Ihr übernehmt sozusagen die Fernsteuerung von eurem Computer, um damit auf dem Smartphone zu zocken.

Wir haben die Mobile-Version mit einem OnePlus 8 Pro Smartphone in einem 2,4GHz W-Lan getestet. OnePlus-Geräte nutzen das Betriebssystem Oxygen OS, welches auf Android basiert.
 
Während des etwa 1,5-stündigen Tests ist SteamLink ganze dreimal ohne Vorwarnung abgestürzt. Beim ersten Start kam allerdings auch eine Warnung, dass SteamLink noch nicht für OnePlus-Geräte optimiert sei.

Auf dem Smartphone wird New World zum Mini-Game

Wie spielt sich das? Ihr könnt New World ohne weitere Probleme auf dem Smartphone starten und spielen, jedoch gibt es einige Stolpersteine, mit denen ihr zur recht kommen müsst.

Der größte ist die Steuerung, denn mit dem Handy-Screen ist diese äußerst fummelig. Über die Optionen oben links könnt ihr zwar gewisse Einstellungen am Layout und an der Funktion der Tasten vornehmen, doch das funktionierte in unserem Test eher schlecht als recht.

Das große Viereck mit der MB1-Beschriftung ist der Links-Klick-Button und der ist oft im Weg

Mehrfach wurden getätigte Einstellungen nicht gespeichert und tasten scheinbar zufällig umbelegt. Außerdem ist die originale Platzierung der Maustasten sehr suboptimal und oft schlichtweg im Weg.

Für einige, wenige Funktionen, wie das Zielen mit Bogen und Muskete, gibt es leider keine Tasten. Dennoch läuft das Spiel flüssig, sieht grafisch gut aus und wenn man sich einmal an die Steuerung gewöhnt hat, sollten einfache Aufgaben kein Problem sein.

Wofür ist das nützlich? In anspruchsvolle Kämpfe oder Expeditionen würden wir uns mit dem Smartphone lieber nicht stürzen. Dafür ist die Steuerung auf dem Touchscreen einfach zu unpräzise und umständlich.

Es ist allerdings optimal, um gemütlich auf der Couch zu liegen und den ein oder anderen Wald abzutragen. Denn Holzfällen, Bergbau oder Fischen funktionieren super auf dem Handy und benötigen kaum Aufmerksamkeit oder komplexe Tätigkeiten des Charakters.

Sehr leichte Kämpfe, um beispielsweise Leder und Tierhäute zu farmen, stellen ebenfalls kein Problem dar. Erst, wenn ihr ausweichen, blocken oder Kombos nutzen müsst, gerät die Smartphone-Steuerung an ihre Grenzen.

Auch für das Crafting wäre die Lösung denkbar, da würden wir aber eher zu einem Tablet raten, da die kleine Schrift in den Crafting-Menüs bei einem handelsüblichen Smartphone doch sehr klein ausfällt.

Pro
  • Gut für leichte Tätigkeiten
  • Gemütlich auf der Couch ein besserer Holzfäller werden
  • Mögliche Warteschlangen-Position im Auge behalten
  • Läuft flüssig und ohne Lags
Contra
  • Bedienung eher suboptimal
  • Einige Funktionen sind auf dem Handy nicht vorhanden
  • Nicht für komplexere Aufgaben geeignet

Was haltet ihr davon? Habt ihr New World bereits auf dem Smartphone ausprobiert oder SteamLink genutzt, um beispielsweise den AFK-Timer auszutricksen? Findet ihr die Funktion nützlich oder eher sinnlos? Schreibt es uns gerne in die Kommentare hier bei MeinMMO.

Eine andere Möglichkeit, um auf dem Handy eure PC-MMORPGs zu spielen, ist Google Stadia. Dort ist unter anderem auch The Elder Scrolls Online vertreten.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Malo

Mit xbox gamepass kann man sogar ziemlich viele aktuelle Spiele auf dem Smartphone mit annehmbarer Latenz spielen. Mit meiner unlimited handy flat kann ich selbst in DE in nem Bus sitzen und chillig Forza Horizon spielen.

Brainiyak

Selbst schon getestet, aber mehr als ein nettes “gimmick” ist es tatsächlich nicht, da die Steuerung nicht wirklich präzise ist und man teils nur umständlich in manche menüs kommt.
Da nutze ich lieber Parsec und zocke vom Bett aus mit meinem MacBook Air über meinen Gaming-PC New World.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Brainiyak
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x