Während manche behaupten, New World sei tot, sagen Spieler: Kommt zurück, ist jetzt viel besser

Der Start von New World verlief mehr als holprig, mit Warteschlangen, Bugs, Exploits und Problemen in der Wirtschaft. Während die Spielerzahlen immer weiter heruntergehen, gab es in den letzten Tagen viele positive Threads über die Entwicklung des MMOs. Auch der Streamer shroud lobt das neuste Update.

Was ist gerade los bei New World? New World kam am Release-Wochenende auf über 910.000 Spieler, hat inzwischen jedoch einen großen Teil davon verloren. Am Sonntag, dem 7. November, kam das neue MMO noch auf knapp 307.000 gleichzeitige Spieler (via SteamDB).

Zwar ist dieser Rückgang der Spielerzahlen nicht wirklich überraschend, aber er wurde vor allem durch etliche Probleme beschleunigt:

Zudem zögert Amazon noch immer damit, eine Roadmap zur Zukunft von New World zu veröffentlichen. Die würde jedoch eine gewisse Sicherheit und einen Ausblick geben, wann und wie es weitergeht. Deshalb finden wir von MeinMMO eine solche Roadmap auch so wichtig:

New World braucht eine Roadmap und das so schnell wie möglich

Aufgrund dieser Ereignisse und der sinkenden Spielerzahlen beschwören viele bereits den Tod von New World herauf.

Doch im reddit und auf Twitch gibt es nun eine größere Zahl von Spielern, die den Skeptikern raten, New World (nochmal) auszuprobieren. Sie loben vor allem den neusten Patch und die aktuelle Kommunikation von Amazon.

New World enthüllt einen neuen Cinematic Trailer zum Gameplay

Patch 1.0.5 und der Ausblick auf November sorgen für gute Stimmung

Warum sollte man zu New World “zurückkehren”? Der Nutzer Tummlerr hat am Wochenende den Thread “Komm zurück zu New World” erstellt (via reddit). Darin sagt er:

Das Spiel ist jetzt viel, viel besser, als dieser Sub beschreiben würde. Selbst diejenigen, die am meisten über Bugs meckern, haben mehr als 300 Stunden gespielt und negative Flame-Posts auf dem einen Bildschirm geschrieben, während sie auf dem anderen Mobs töten.

Der letzte Patch war großartig. Wenn ihr das Spiel verlassen habt, kommt zurück.

Der Thread erhielt über 3.500 Upvotes und hielt sich damit lange im oberen Bereich der Startseite des subreddits.

In den Kommentaren stimmen viele zu, was die Aussagen zum neusten Patch angeht. Mit Update 1.0.5 wurden wichtige Änderungen vorgenommen, darunter Fixes für Perks und passive Effekte, Balance-Anpassungen und eine Reduzierung der Kosten von Talern und Azoth.

Auch die Kommunikation von Amazon, die in den letzten Wochen an den Tag gelegt wird, kommt bei den Spielern gut an. Sie haben über Banns, den ersten Major-Patch im November und Spieler-Wünsche wie Mounts gesprochen.

Auch Streamer loben den neuen Patch: Der Streamer Michael “shroud” Grzesiek, der über 250 Stunden New World gespielt hat und trotz der Probleme nicht von dem MMO loskommt, lobt den Patch ebenfalls.

Er sagte in einem Livestream:

Ich habe das Gefühl, dass sie mit dem letzten Patch die Kurve gekriegt haben. Ich meine, ja, er ist gut. Die Updates sind generell gut. Der November-Patch wird in ein paar Wochen wirklich gut sein. Der wird unglaublich sein. […].

Wenn sie die ganzen Bugs endlich behoben haben, können sie anfangen, Inhalte zu erstellen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Ist jetzt wirklich alles gut? Nein, es gibt noch immer einige Probleme. In dem reddit-Thread kritisieren einige, dass New World noch immer zu wenig Abwechslung biete. Vor allem die Bereiche von Level 30 bis 50 werden als sehr anstrengend und eintönig angesehen. Daran hat Amazon bisher auch nichts geändert.

Zudem gibt es noch immer etliche Bugs, darunter der Anzeigefehler mit den “0 %”, Probleme mit verschiedenen AoE-Fähigkeiten und Häuser und Items in Häusern, die einfach verschwinden.

Zudem hat Amazon bisher keinen neuen Content, sondern nur Bugfixes und “Quality of Life”-Änderungen angekündigt. Darum sehen einige keinen Grund, um zu New World zurückzukehren.

Wie seht ihr New World derzeit? Zockt ihr noch aktiv oder seid ihr fürs Erste durch mit dem MMO? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Zuletzt haben die Entwickler ein Addon für die Minimap erlaubt. Damit wurde ein Problem indirekt gelöst, dass einige Spieler mit New World hatten:

New World erlaubt Addons wie die selbsterstellte Minimap, aber nicht alle

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
125 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nikos

@KaiserKarl leitsch

Sicher hatte WoW seine Kinderkrankheiten, sicher waren viele Sachen endlos nervig. Die Server besonders und die Bugs. Aber eins hatte WoW wenn wir New World mit diesem Giganten vergleichen wollen, in jedem Fall. Ein funktionierendes Konzept, eine liebevoll gestaltete Welt, immersive Kämpfe und eine fesselnde Geschichte. Das sind auch grundpfeiler um ein gutes MMO zu entwerfen. Hat ein MMO in unserer heutigen Zeit keine Liebe, hat es keinen Erfolg und das Fallbeispiel “New World” gibt mir da Recht. Vor ihm “Warhammer – Online” , Hellgate-London, Wildstar, Terable z.B

Spiele die Liebe hatten und erfolgreich waren. Dark Age of Camelot, World of Warcraft, Elder Scrolls-Online,Final Fantasy.

Spiele die das Potenzial haben erfolgreich zu sein. “Ashes of Creation”

Der Rest ist halbgekochte MMO-Suppe, mit Entwicklern die einfach ein Stück vom Kuchen haben wollen.
Und ich muss sagen ich finde es sehr gut, dass die MMO-Community lieblos gestaltete Spiele, P2W-Mechaniken etc abstraft

Prim

Ich spiel erstmal wieder mein altes Game und Investiere in Addons 😛
Ich werde schon mitbekommen wenn NW Interessant wird oder eingestellt wird.

luriup

Ich habe erstmal Lost Ark Beta Pause.
Danach werde ich die Level 56-60 angehen und schauen ob noch was kommt.
Endwalker und 10 jähriges SWToR warten ja auch noch.
Also langweilig wird es nicht so bald.

Chafaris

Ich denke es passt einigermaßen hier rein und ich entschuldige mich bereits vorab für diese unsägliche “wall of text”.

Viel zu oft musste ich im Rahmen des Release von New World lesen, dass man New World nicht mit etablierten MMOs vergleichen dürfe, das Spiel seine Zeit bräuchte und jedes MMO zum Start nicht perfekt war. Fehler und mangelnder Content seien normal und dies müsse man akzeptieren – es sei nun mal so.

Und in diese Kerbe schlage ich gerne rein. Denn ich widerspreche diesem Ansatz vehement. In keinem anderen Industriezweig ist man dermaßen freudig bereit unfertige und fehlerhafte Produkte hinzunehmen, ja sogar zu erwarten.

Ich finde eine solche Einstellung Gift für die gesamte Branche. Denn nur aufgrund einer derartigen Erwartungshaltung erhalten wir auch diese unfertigen Spiele.

Entwickler schmeißen bewusst halbfertige Produkte auf den Markt, obwohl sie wissen, dass ihr Produkt noch nicht final ist. Es kann ja im Laufe der kommenden Monate nachgepatcht werden…alles kein Thema. Der dumme Kunde kauft es sowieso und verteidigt uns auch noch.

Ich kann diese Goldgräberstimmung in den einzelnen Studios förmlich riechen.

Hätten wir, als Spieler, höhere Ansprüche an das von uns gekaufte Produkt und würden wir diese halbgaren Werke so nicht weiter tolerieren, müssten irgendwann auch die Entwickler ihre Sichtweise anpassen.

Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Spieler, welche meine Meinung vertreten (in jeglicher Couleur) werden förmlich niedergemacht (Achtung: bewusste Übertreibung) und darüber belehrt, dass ja nun Mal in der Gaming-Branche und insbesondere im Nischenbereich MMO so sein müsste. Kein MMO sei perfekt gestartet. Und wehe man erwarte dies.

Und das kann ich nicht nachvollziehen. Ich erwarte ein perfektes Produkt. Ich erwarte ein fehlerfreies Produkt. Ich erwarte ein Produkt mit ausreichendem Inhalt.

Wie eingangs bereits geschrieben, sind wir, als Verbraucher, nicht bereit unfertige Produkte aus anderen Industriezweigen zu akzeptieren. Im Gegenteil. Wir erwarten Perfektion für unser Geld, nichts geringeres. Doch im Gaming-Bereich schmeißen wir all unsere ach so hohen Ansprüche über den Haufen und stürzen uns bereitwillig und mit voller Freude auf ein desolates Produkt (Achtung: bewusste Übertreibung)

Ich könnte an dieser Stelle noch viel weiter ausholen und hier gerne einen vollwertigen Artikel schreiben, welcher sicherlich zu einer interessanten Diskussion anregen wird, unterlasse es an dieser Stelle lieber um den Kommentarbereich nicht weiter zu sprengen.

just my 2 cent

ParaDox

Ich denke nicht dass sich die individuellen Anforderungen an ein Produkt groß je nach Branche unterscheiden, ich würde eher sagen dass es die Publisher verstanden haben, durch gezieltes Marketing und andere Methoden, die Kompromissbereitschaft ihrer Konsumenten massiv zu erhöhen.

Auch ist das Produkt schnell durch ein anderes ersetzt und Fehlkäufe bei einer Preisspanne von 20 bis 70€ leichter zu verkraften als bei Produkten die 35.000+€ kosten.

Prim

Dann hatten sie aber ein 1 Produkt gehabt das noch gut war und das 2te Produkt kann man dann besser verkaufen.

voxaN

Perfekte Produkte gibt es in der Softwareentwicklung nicht.

Chafaris

Nein, aber fertige Produkte 😉

Phinphin

Dass wir als Verbraucher in anderen Branchen absolut fehlerfreie Produkte erwarten, sehe ich anders. Wenn das Produkt so mangelhaft ist, dass wesentliche Funktionen eingeschränkt sind, dann beschweren wir uns natürlich. Aber wenn das Produkt wesentlich funktioniert, gut schmeckt oder wir genau das erhalten, was wir erwartet haben, dann stören uns kleinere Macken nicht. Und wenn ich von einem Spiel erwarte, dass es mir Spaß macht und es genau das tut, dann bin ich trotz einiger Mängel zufrieden damit.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Phinphin
Chafaris

Auch hier habe ich eine andere, ggf. unpopuläre, Meinung.

Wenn ich ein Bügeleisen für EUR 60,00 im Handel erwerbe, dann erwarte ich auch, dass es einwandfrei funktioniert. Wenn dieses Bügeleisen nur Sonntags heiß wird und der Dampfauslass nur bei jeder dritten Anwendung funktioniert, tausche ich das Gerät um.

Sagen wir mal Samsung bringt ein neues Bügeleisen auf den Markt. Viele neue Gadgets und Funktionen, alles sehr schön und edel. Das ganze für EUR 70,00. Ich bezweifele, dass jemand mit der Einstellung “Naja, mal schauen wie es funktioniert, wenn nicht alles klappt, dann ist das auch irgendwie schon ok” an die Sache herangeht.

Ich weiß, dass dieses Beispiel hinkt, zumal wir von Software auf der einen und einem physischen Gegenstand auf der anderen Seite sprechen.

Aber auch im Bereich Software erwarte ich ein fertiges Produkt. Wenn ich eine Bildbearbeitungssoftware für EUR 60,00 erwerbe, dann gehe ich davon aus, dass diese auch funktioniert. Und nicht gewisse Formate nicht erkennt, einige Filter nicht funktionieren und und und. Wenn dies passieren sollte, erwarte ich eine Erstattung.

Des Weiteren gehe ich beim Erwerb auch nicht davon aus, dass diese Software nicht funktioniert, oder nur teilweise. ich erwarte ein fertiges Produkt.

Im Gegensatz zu MMOs. Hier erwarten wir bereits von Beginn an ein fehlerhaftes bzw. nicht zu 100% fertiges Produkt. Und das erachte ich als falsch an 🙂

Phinphin

Genau die von dir beschriebenen Mängel wären für mich aber Fälle bei denen die Funktionen erheblich eingeschränkt wären, und bei denen ich auch einen Umtausch erwarten würde.

Aber wenn du ohne große Probleme jederzeit Bügeln kannst und nur festgestellt hast, dass der Weißton deines Bügeleisens nicht ganz den Weißton im Werbeprospekt entspricht, die Dampfunktion die ersten 3 Sekunden bei dem Aufheizen gluckernde Geräusche von sich gibt, das Gerät 2% mehr Strom als in der Herstellerangabe verbraucht und das Zischen des Dampfauslasses 10% lauter als bei sonstigen Bügeleisen ist, dann tauschst du das Gerät ja in der Regel nur dann um, wenn das genau die Dinge sind, auf die du Wert legst.

Wenn du wie ich aber einfach nur deine Hemden bügeln möchtest, dann ist dir das im Zweifel egal. Denn meine Erwartung ist in diesem Fall: Ein Bügeleisen, das gut bügeln kann. Das Gegluckere, die Abweichung vom Stromverbrauch oder vom Werbebild und die etwas höhere Lautstärke ist mir in diesem Fall egal, insbesondere auch deswegen, weil es mich bei meinem Ziel zu Bügeln nicht einschränkt.

Genauso egal ist es mir, ob ein Spiel bei dem ich über 200 Stunden Spaß habe, eine Bugliste hat, die weitaus größer ist als die Featureliste, weil ich eben erkannt habe, dass mir in erster Linie der Spielspaß wichtig ist und nicht ein vollkommen finalisiertes und poliertes Produkt. Das würde natürlich wesentlich anders aussehen, wenn das Bugs und fehlende / defekte Features sind, die meinen Spielspaß erheblich trüben. Das ist bei New World aber nicht der Fall.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Phinphin
Chafaris

Vllt. gehe ich diesen Punkt zu philosophisch an. Solange jemand Spaß hat, sollte es ausreichend sein. 😉

Zaron

Sehe ich anders.
MMORPG sind ultra komplex, da du sehr viele Spieler in einer Welt hast.

Nehmen wir mal ein FFX Titel. Klar kommt das Ding Fehlerfrei, da du es für ein Spieler programmierst.

Programmier aber mal etwas bei dem z.B. 50v50 Spieler mit Skills auf die Mütze hauen.
hunderte passive und aktive Effekte + Rüstungsskills die ineinandergreifen.
Kein Mensch auf dem Planeten bekommt sowas Fehlerfrei hin.

Ein MMORPG muss in den ersten Monaten reifen und ausgebessert werden.
Wie willst du den 100k Spieler simulieren die diese Fehler finden?

Chafaris

Ich antworte dir mal und beziehe mich auch auf die Aussagen der vorherigen Kommentatoren.

Ja, es ist komplex. Sind Autos aber auch :P.

Mir geht es weniger darum, dass es bis in das kleinste Detail perfekt sein muss (ok, habe ich ggf. zu drastisch formuliert), mir geht es um die Einstellung von uns. Von uns allen.

Wir erwarten bereits ein unfertiges Produkt mit dem Hinweis: “Andere MMOs hatten auch einen holprigen Start”

Wir, als Verbraucher, gehen nicht einmal davon aus, bzw. erwarten nicht einmal, dass Entwickler lernen, sich verbessern und insbesondere aus den Fehlern vorheriger Entwickler lernen. Ganz im Gegenteil. Wir erwarten, dass ähnliche oder gänzlich andere Fehler wieder gemacht werden.

Und das ist, meiner ganz persönlichen Meinung nach, Gift für die Branche.

Und ich nehme mich diesbezüglich in keiner Weise raus. Auch ich reagiere so. Zumal MMOs und Spiele allgemein sehr emotional behaftete Produkte sind. Hier kommt dann wieder das sunk cost fallancy Prinzip zum tragen. Daher haben wir in den Foren und einschlägigen Kommentarbereichen auch immer wieder diese Diskussionen.

Ich für meinen Teil versuche (und ja, es ist nur ein Versuch, denn sobald ein MMO angekündigt wird, welches genau mir zusagt, werde ich ebenfalls wie ein blindes Huhn dem Spiel hinterher rennen und es wild verteidigen) die Sache etwas sachlicher und nüchterner anzugehen. New World war für mich ein sehr passendes Beispiel. Der Start und die immer noch bestehenden Fehler sind nicht in Ordnung. Dies kann man ruhig ansprechen. Denn diese Fehler liegen einzig und alleine daran, dass die Entwickler Fehler gemacht haben. Fehler, welche hätten vermieden werden können. Auch ohne 100.000 gleichzeitige Tester.

Nochmal: dies soll nicht heißen, dass NW ein schlechtes Spiel ist. Ganz im Gegenteil. Es soll auch nicht bedeuten, dass jeder, welcher Spaß in NW hat doof ist. Ganz im Gegenteil. Ich freue mich für jeden Spieler in NW und jeden der dort Spaß hat. Ändert jedoch nichts an den Tatsachen. 😉 Und diese kann man auch nüchtern und sachlich sehen, unabhängig davon wie geil man das Spiel findet ^^

Zaron

Um NW ging es mir da nicht.
Warte mal ab was bei Ashes of Creation los seien wird.
Es wird bei jedem MMORPG zu release so ein.

Du kannst auch nicht eine mechanische Herstellung von physikalischen Produkten mit einem virtuellen Produkt vergleichen meiner Meinung nach. Das sind komplett andere Welten.

Bei einem Singleplayer Game erwarte ich das alles reibungslos flutscht aber bei einem MMORPG zum release dies zu verlangen oder zu erwarten macht für mich persönlich keinen Sinn.

Da kannst auch erwarten das die Bahn immer pünktlich kommt oder deine Telekom Leitung nie einen Ausfall hat.

Chafaris

Ok, die Vergleiche hinken alle. Weiter oben habe ich noch einen Software Vergleich. (der hinkt aber auch ein wenig)

Aber worum geht es denn? Geht es um kleine Fehler oder eben solche Fehler wie Amazon sie gemacht hat? Denn diese wären vermeidbar gewesen.

Hier prallen auch aktuell zwei Welten aufeinander, was auch vollkommen in Ordnung ist.

Ich persönlich hinterfrage das Handeln von Amazon und kreide den Entwicklern diese Missstände auch an. Ich finde den Launch suboptimal und die Fehler, welche begangen wurde so nicht in Ordnung und hätte dies nicht erwartet.

Du hingegen störst dich daran nicht allzu sehr (ist auch vollkommen ok – jeder hat seine eigene Meinung) und tolerierst dies bzw. erwartest dies bei einem MMO.

Und da ist der Knackpunkt. Ich erwarte etwas anderes. Es ist natürlich leicht mich als Träumer, Idealisten und Unwissenden abzustempeln, der keine Ahnung von MMOs und deren Entwicklung hat.

Mir geht es lediglich darum, dass wir, als Spieler, mehr erwarten sollten und auch mehr fordern sollten. Was jeder daraus macht ist ihm überlassen. 🙂

P.S. Und ja, Ashes of Creation wird auch so ein Spaß. Und es ist umso schlimmer, dass wir es bereits erwarten. Wir gehen davon aus, wir stellen uns darauf ein und wir haben kein Problem damit. Find ich nicht weniger gut 😉

Zaron

Mir geht es z.B. um wie groß ist der Fehler.
Z.B Wartschlangen und anfängliche Serverüberflutung wirst du nie wirtschaftlich gelöst bekommen.
Ist auch unsinn, da du zig Server bereitstellen wirst, obwohl man weis das ca. 50% oder mehr abwandern, weil das Spiel nix für sie ist oder Änliches.

Ich konnte nun über 250h spielen ohne einen Gamebreak zu haben.
Ich weis noch bei einem FF14 Addon war eine Quest dermaßen ausgelastet, dass sie nicht mehr funktionierte.
Heist tausende konnten die Hauptquest nicht mehr weiterspielen.

Ob jetzt wie in NW ein paar Übersetzungsfehler sind und ein paar Bugs oder skills nicht zu 100% funktionieren ist für mich nicht schlimm, da ich normal weiter spielen kann.

Bei Albion war mal ein extremes Rubberband problem. Was in einem Full loot game der komplette Verlust von deinem Gear bedeutet.Mehrmals!.

Klar kann man fehlerfreie Produkte erwarten, aber nicht für 40 Euro. Die Zeiten sind vorbei.

Ich verstehe aber was du meinst und kann es gut verstehen was du meinst. Nur sind solche Dinge eher träumerei.

Chafaris

Wie gesagt, jeder hat das Recht meine Meinung als Träumerei abzutun. Ich sehe deine Einstellung auch in einem anderen Licht (formuliere es aber nicht aus) und teile diese nicht.

Und ja, ich sehe das Argument, dass du keinen Game-Breaker in 250 Stunden hattest. Vollkommen ok. Aber andere schon, sehr viele sogar, wenn man sich mal durch youtube, reddit und Co wühlt. Und nur weil man es selber nicht erlebt hat, ist es nicht automatisch auch nicht passiert.

Aber das ist alles vollkommen ok – solange du Spaß hast, ist dies das Wichtigste. Denn nur darum geht es am Ende aller Tage.

Ich werde nach wie vor den Standpunkt vertreten, dass wir, auch für EUR 40,00, etwas besseres erwarten können als das was uns vorgesetzt wird (und ich rede hier nicht nur von NW). Noch werde ich nicht Teil der Gruppe, welche ihre Ansprüche herunterschraubt “weil es nun mal so ist” 😉

So, genug Geblubber von meiner Seite. Ich wünsche dir viel Spaß in NW und allseits guten Loot!

o7

Alex

Sprichst du gerade von der selben Empathie die du nicht in der Lage bist Software/Spiele Entwicklern entgegen zu bringen? Lustig. 😉

Prim

Schätze alles was ich bis jetzt weiß wirst du nicht lange Ashes of Creation Spielen hörte sich am Anfang als die ersten YT kamen sehr gut an sollen auch große Spielflächen haben.

Zaron

Hä?

Prim

Ich ahbe auf meine Crysrtll Kugel geguckt und sie hat mir bilde gezeigt das ddu bald was anderes Spielsat 😛

Zaron

Meine Kristallkugel hat mir gezeigt, dass du unbedingt deine Texte vorher lesen solltest.😛

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Zaron
Prim

Meine Kristall Kugel sagt du solltest bei dir mal Aufräumen 😛
Ach noch was :
Ein Indianischer Spruch sagt :Steig ab vom Pferd wenn du merkst reitest ein Totes Pferd.

Alex

Das einzige was du mit dieser Einstellung und deinen Antworten unten zeigst ist das du absolut 0 Ahnung von Software Entwicklung hast, du kannst einfach Software nicht mit einem Auto Bügeleisen oder sonstwas vergleichen, das geht einfach nicht, programmieren ist deutlich komplexer als jeder Handelsüblicher Motor dieser Welt und selbst da werden die Kunden beschissen, Abgas Skandal und Co.

Mit dieser Realitätsfernen Einstellung trägst du dazu bei das eben nur noch halbgarer MMO Müll auf den Markt kommt, schöner Bunter Einheitsbrei wie all die Titel aus Asien, weil niemand sich mehr traut Geld in die Hand zu nehmen um zu Experimentieren, das merkt man selbst schon im Singleplayer Bereich, schau dir doch Ubisoft und EA oder Activision an, alles Einheitsbrei im unterschiedlichen Anstrich.
MMOs sind verdammt teuer, verdammt komplex und haben extrem viel Potenzial das gerade zu Anfang an extrem viele Exploits möglich sind. Man kann AGS sicherlich vorwerfen das einige exploits und Bugs schon seit der Beta und eher bekannt waren, das sehe ich auch so. Das verhindert aber trotzdem nicht das zu Release das Potenzial exploits zu entdecken nochmal um ein vielfaches höher ist, einfach weil vielmehr Spieler und damit Fehlerquellen unterwegs sind. Das einzige was du machen kannst um das zu vermeiden, Spiel nicht zu Release wenn du ein Problem damit hast und fertig.
Du kannst viel verlangen, viel wollen aber ohne realitätscheck bleibt es halt überzogens Wunschdenken.

Chafaris

Wow….that escalated quickly….

War bislang eine vernünftige Diskussion….wie gesagt…bislang.

Gut, dass mir deine Diffamierungen gänzlich egal sind. Deine Meinung, welche natürlich die Richtige ist und meine…selbstverständlich falsch, weil 0 Ahnung. 🙂 Tangiert mich eher periphär.

Ich vermeide es mal mich auf dein Niveau herabzulassen und wünsche dir alles erdenklich Gute.

Alex

Was eskaliert denn, wenn du solche Vergleiche anstellst zeigst du halt genau das, du hast keine Ahnung von Software Entwicklung. Das ist keine Diffamierung sondern zeigst du wunderbar durch deine fadenscheinige Argumentation, kann ich nichts dafür das du dich da gleich angegriffen fühlst. Ich hasse es halt um das offensichtliche herum zu diskutieren.
Vielleicht fühlst du dich angegriffen weil du keine Argumente dagegen hast?
War nie meine Absicht dich anzugreifen, weswegen ich nicht verstehe warum du es so auffasst, deine anderen “Diskussionen” zeigen auch das du selbst zugibt das deine Argumente und Vergleiche allesamt hinken, du weißt doch selbst was du da für einen Unsinn von dir gibst, warum soll ich jetzt der Böse sein nur weil ich das direkt ansprechen? Schon seltsame Herangehensweise.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Alex
Chafaris

Sorry, aber ich werde es jetzt vermeiden auf deinen Beitrag und die dort nicht vorhandene Empathie in der zwischenmenschlichen Kommunikation eingehen (Empfänger-Sender Prinzip)

Und du darfst mir dies selbstverständlich gerne als mangelnde Diskussionsfähigkeit oder Unfähigkeit Argumente zu finden, auslegen. Das stört mich in keiner Weise.

Prim

Schön das du die Absolute Wahrheit kennst aber ich habe mal Ami Streamer gehabt der sehr viele Folower hatte er hat man geprüft was neue und alte MMOs so an Spieler Anzieht und auch Loser genannt und Rate mal welche MMO auf seine Liste stand…..
Richtig es war Ashes of Creation und er hat auch gründe genannt aber aus irgendeinen Grund hatte ich keinen Linkt von den yt so Mitte letzten Jahres.

Prim

Amazon bekommt aber noch ein viel schlimmeres Problem.Auch Amazonw eiß wie Entäuschte Spieler Reagieren sie loggen sich niemals wieder in ein MMO ein,wenn sie einla Entäuscht wurden,Noch schlimmer ist es bei einen Neuen podukt das man wenn überhaupt mal näher ansieht meidet man Extrem oft genug erlebt das ich Spieler nicht überreden konnte mitzuspielen besonders ist da SOE erwähnt.
Da kann AMazon das tollste Game endwickeln aber viele Spieler sind dann ohen es zu erkenenn extzrem Ablehnend wo mans elber dann nochmal Prüft was sie Hergestellt haben.
Es ist wie ein neuer Mitarbeiter der am Anfang totale scheiße baut will man auch nichts mehr mit ihm zu tun haben.

Sina

sehr gut geschrieben…ich erwarte zwar nicht ein perfektes produkt, aber sehr nahe daran – sozusagen einen toleranzbonus in bezug auf bugs etc.
zur zeit allerdings ist es – wie du schon sagst – gang und gäbe, maximal halbfertige sachen rauszubringen…warum eigentlich?

Chafaris

Danke. Auch wenn einige Kommentare mich gerne als Unwissenden Tagträumer darstellen, welcher von derartigen Themen keine Ahnung hat, bleibe ich bei meinem Standpunkt, dass wir, als Spieler, daran ein Stück selbst Schuld sind. Ich nehme mich da gar nicht von raus, aber wir tolerieren diese Produkte und diesen Zustand. Damit öffnen wir die Tür durch welche die Entwickler lediglich gehen müssen.

Sina

ich denke nicht, dass ich von allem eine 100 %ige ahnung haben muss, und trotzdem kann ich mir meine meinung dazu bilden…das eine schließt das andere nicht aus 🙂

Nikos

Noch ist es nicht tod. Hab aber realrap vor Release gesagt ich gebe dem Spiel 1 Jahr dann ist es tod. Im Bestenfalle wenn gute Entscheidungen getroffen werden z.B schneller PvE Content besser funktionierender PvP Content etc dann 1 1/2Jahre. Das es sich aber sooo extrem schnell zerlegt habe ich auch nicht gedacht. Denke aber mittlerweile es wird dieses 1 Jahr auch nicht erreichen. Einfach weil es soviele Baustellen gibt und nun kommen noch tausende Kleinigkeiten dazu und die Playerbase schwindet von Tag zu Tag. Anfang nächsten Jahres ist das Ding Geschichte. Bis September nächsten Jahres macht das auf jeden Fall nicht mehr

Envy

Nur wegen dir bekomme ich keine Glaskugeln mehr bei Amazon zu kaufen…scheint so als hättest du alle aufgekauft.

Zaron

Lol dachte das Selbe.
Sind wieder viele Nostradamus Anhänger unterwegs.🤔

Nikos

D.e.a.d

EsmaraldV

tot! Nicht tod

Nikos

Mad! Nicht Mett!

RIP New World

Vielleicht sehen wir dann die nächsten Jahre was brauchbares von Amazon Game Studios. Ich glaubs nichts. 115k aktive Spieler. Time to say goodbye.

Wenn das kommende Update nicht überzeug, (Outposts sind immer noch nicht drin) Dann ist rucki zucki nur noch 50.000

EsmaraldV

Mich provozierste mit sowas nicht 🙂

Envy

Zahlen richtig lesen und auch noch verstehen is nicht so ganz dein Ding.

Nikos

Mag sein, aber was mein Ding ist, zu wissen wann der Drops gelutscht ist. Da hast du so deine Defizite

Envy

Klar da hast du voll denn Durchblick..

Aktuell Steam Charts Platz 3 current Players. 240.000 Spieler

Apex 124.000 Platz 4 – dead game Drops gelutscht

Pubg 108.000 Platz 5 – dead game Drops gelutscht

GTA 5 79.000 Platz 8 – dead game Drops gelutscht

Path of Exile 51.000 Platz 13 – dead game Drops gelutscht

Warframe 31.000 Platz 22 – dead game Drops gelutscht

Eigentlich alle Spiele die hinter Platz 2 kommen…alles tote Spiele überall Drops gelutscht…

Is klar du hast mega viel Ahnung von Games…mach dich halt nicht noch lächerlicher als ohnehin schon. Das is peinlich.

Nikos

Dir ist schon klar diese Spiele seit Jahren draußen und nicht mal dem MMO-Genre zu zuordnen sind oder? Also sorry aber jedes der von dir genannten Spiele habe ich vor fast einem halben Jahrzehnt gespielt und die haben “Immernoch” so hohe Spielerzahlen? Ist ja wahnsinn.

Du möchtest dich nicht damit abfinden das “New World” ein sterbender Schwan ist. Versteh ich. Aber ist nun mal die Tatsache. Weißt du welches MMO ähnlichen Hypestart hingelegt hat wie New World? Wildstar. Kennst du Wildstar nicht? Frag dich mal warum.

RIP New World

gg nice try

Sina

ist OT aber : danke – danke 😀

Tronic48

Ich werde zu solchen Artikeln, Artikeln wo es um New World geht und dessen Weiterentwicklung, wie wo was, nichts bzw. nicht mehr viel sagen.

Jeder der mich kennt weis was ich nicht schon alles gesagt habe, vor allem wie man New World besser machen kann/sollte, und oder was man machen müsste, jedenfalls wenn mich einer fragen würde, was meine Meinung da zu sei.

Von meiner Seite aus wurde alles gesagt, jetzt liegt es an Amazon das eine oder andere umzusetzen oder auch nicht.

Nur noch mal so viel, New World ist jeden Cent der 40€ Wert, ich bin auch bei über 300h, ich kann mich nicht beklagen, ich hatte, habe meinen Spas, aber auch ich muss sagen so Langsam wird die Luft dünner, warum wieso weshalb, all das sagte ich schon.

Ein Bsp. Ich Spiele obwohl ich es nicht wollte, wegen, es wird ja nichts in die Finale Version übernommen, jetzt doch Lost Ark, mal ganz einfach ausgedrückt, ich Porte von A nach B, von B zurück nach A, nach C und D, völlig egal wo ich hin will, es geht ruckzuck, und bei New World machste eine Weltreise nur um mal dein Inventar zu Leeren, dann wieder zurück das selbe in Grün, Sorry, das macht keinen Spas, mir jedenfalls nicht, und wie ich schon sagte, wenn schon keine Reittiere dann muss das Reisesystem aber komplett Überarbeitet werden, so wie es jetzt ist ist es kacke, und das ist einer meiner größten Negativen Kritikpunkte zu New World, so wie auch die Art und weise um in eine Expetition zu gehen, das muss auch besser gehen.

Bitte nicht falsch verstehen, wie ich oben schon sagte, mit Über 300h war New World für mich jeden Cent wert, aber um es auch Längere Zeit weiter zu spielen muss was passieren.

Marcel Brattig

Sieht für mich mich immer noch wie eine billiger Black Desert Abklatsch aus. Also warum sollte ich dieses langweilige Spiel spielen wenn es ein weit aus besseres gibt.

EsmaraldV

Dann würd ich’s einfach mal spieln…

Threepwood

Das ist es auch. Klar, das Klassensystem unterscheidet sich, auch wenn alle viable Builds die üblichen Verdächtigen des RPG Genre sind und das gesamte Konzept auf dem Papier freier wirkt, als es sich spielt.

Der Rest ist BDO im Kleinformat/ light. Aber die Tatsache, dass NW nicht aus Korea kommt und der Shop in BDO als P2W verschrien ist, reicht wohl aus.

doc

Shrouds aussage liest sich wie eine x-beliebige Trumprede.
…will be good…
…its amazing…

Viel gequatsche, keine Aussage, aber ein Zitat wert! 😀

Hae

Shroud hat von MMORPGS soviel Ahnung wie es eben ein Shooterspieler haben kann, so gut wie keine. Er spielte primär CS:GO und danach Fortnite. Wie soll so jemand der eigentlich permenat nur Shooter spielt Ahnung von MMORPGS haben.

Er redet das Spiel nun nur schön, weil er damit Streamt und Geld verdient.. es ist und bleibt langweilig und keine Spielefrima der Welt schafft es in einem Monat oder zwei das ganze Spiel so umzubauen das es ideal läuft.

Kurz um dummes gelaber.

Fole

Das er seit Jahren MMOS spielt, ignorieren wir einfach. ^^

Alex

Stimmt dein Kommentar ist Tatsache “dummes gelaber” Shroud spielt seit Jahren MMOs, sehr Leidenschaftlich, Shooter streamt er halt hauptsächlisch da er der meinung ist das Shooter bessere Unterhaltung bieten für die Zuschauer.

Aldalindo

😛all diese Totbeter…naja egal; mir macht es weiterhin Spaß und nun ist nicht mehr so voll, was sehr gut ist für die Atmosphäre und den sozialen Austausch…nach dem letzten Patch funktionieren wieder meine Magieskills, Handelsposten laufen wieder….also erstmal alles gut….das Game ist nicht tod, sondern erwacht nun richtig zum Leben, weils man es nun so erleben kann, wie es zum Release geplant war….
GUT ich spiels auch nicht 12 Stunden am Stück oder so, sondern meine 2-3 Stunden Abends (WE mehr); durch die Welt laufen(entdeck immer neue Stellen und Wege), sammeln, Craften, daneben ein paar Quest…wunderbar (naja wenn man mit 60 immer noch ewig im Anfängergebiet rumrennt, wundert mich gewisse Langeweile nicht😜)

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Aldalindo
FlyingAngel

Bin mittlerweile auch raus, irgendwie ein schönes Gefühl nicht stundenlang dumm durch die Gegen zu laufen.
Werde definitiv nicht zurück kommen, man merkt erst im nachhinein wie schrecklich langweilig dieses Spiel ist.

Anfangs meint man noch das man sich ja mit hochskillen der Berufe bei Laune halten kann, aber auch das wird ab 125-150 ein ekelhafter grind.

Wartet lieber auf was anderes statt den Amazon Müll zu unterstützen.

Anne-Jane oder AJ

Ein mmorpg ohne PvE endcontent wie raids und hochstufige inis ist halt nichts für lange

Threepwood

Funktionierendes(!) PvP/ RvR kann Spieler über Jahre unterhalten. Das war ja wohl auch mal die Intention von AGS.
Hohe Dungeons gibts ja auch, die sind sogar ganz cool. Aber da sollte man erst rein, wenn man seinen perönlichen Gearscore mittels Grind gemaxed hat. Allein das hält viele davon ab, sich die Wipes etc. anzutun.

Dungeons selbst können die tatsächlich ganz gut basteln. Spieler belohnen kann AGS nicht. 😄

Xpiya

Das ist Unsinn, ich spiele zwar auch am liebsten ThemePark MMORPGs aber es gibt so viele Sandbox MMORPGs die mehr Content bieten als es Ein WoW je könnte… einfach weil jede Instanz ein Haltbarkeitsdatum hat, man ist schon beim Release gezwungen weiter „Stoff“ ranzuschaffen.

EVE Online wäre so ein Bsp… erfolgreich ist es noch dazu.

Zaron

Für dich als PvE Spieler vielleicht.

Bodicore

Ne kommt nicht zurück, wer jetz schon weg ist der ist ungeeignet für New World und dessen Spielprinzip.

Vielleicht ist ein schlichteres Spiel wie Lost Ark besser geeignet für diese Leute.

Serandis

Na, hab mich bei New World gut geschlagen. Aber eine zerstörte Wirtschaft, schlecht verteilte Quest, ein undurchdachtes Dailysystem und eine Grundlage für diverse, weitere exploits ist nun mal nicht das beste Fundament. Hat weniger was mit Eignung zu tun.

Bodicore

Jeder Spielcode von neuen MMO haben eine hohes Exploitpotential ganz einfach weiles mehr exploitsucher als exploitverhinderer gibt.
Man darf nicht vergessen das die meisten MMO, die über das Jahr releast werden, Occasionswahre sind die ihre einfachen Exploits schon gefixt haben sollten.
Trotzdem findet man immer mal wieder welche.
Nicht mal WoW war jemals exploitfrei.

Das Craftig und sammeln in WoW war halt sehr einfach gehalten, daher war es auch einfach die Wirtschaft zu balancen.

Der Handel ist in meinen Augen nicht kaputt es ist nur so dass viele noch an ihrem Grundkapital arbeiten und desshalb Material schnell loswerden wollen.
Gutes Zeug kostet auf meinem Server auch gut Geld.
Das man das grüne 460er Schwert nicht mehr los bringt wo alle Schmied leveln ist ja nun klar.

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Bodicore
ReZZiT

Lost Ark hat wesentlich mehr Mechaniken und Systeme als New World. Verstehe dein ewiges LA Gebashe nicht. Soll doch jeder spielen, was er will.

Threepwood

Da New World der Inbegriff von Grind ist, dürfte es nicht viele schlichtere Spiele geben. Vielleicht Silkroad oder andere Kracher von damals. 😄

voxaN

Solitär

Threepwood

Touché😄

Steve

Spiel mal LA im Endgame und sag mir dann nochmal, NW sei der “Inbegriff” von Grinding. ^^

Aber wo Bodicore recht hat:

Bissle hier und da klicken, rennen bis CDs der Spammskills wieder da sind das Ganze wiederholt sich halt auch. Besonders das PvP in LA wirkt ja sehr “fordernd”. 😀

monk

was ist denn bitte an nw nicht schlicht? 😂

Steve

Gegenfrage: Welches MMORPG ist nicht schlicht? Richtig, ich kenne auch keines. ^^

Nikos

Ich habe in meinem Leben dutzende MMOs gespielt und kein Spielprinzip war schlichter wie das. Wenn doch nenne mir bitte eins

Fole

Schlicht sind einfach alle MMORPGs dafür steht das Genre ja auch, da sticht NW nun nicht wirklich hervor. ^^

Nikos

So ein Quatsch, ESO, WoW, GW2 , FF14 umfangreiche abwechslungsreiche MMORPGS

Fole

Bitte was? Und dennoch bestehen sie zu 99% aus Töte X und beechaffe mir X, die Welten sind steril und statisch. NPc wirken leblos, ja total Abwechslungreich und anders. ^^

Rubear

Also was ich an Kritik zu NW auf Youtube sehe von Leuten die stets ein Spiel fair beurteilen wie zB. “Entenburch” und wenn dort schon von einer “a realm reborn” Fassung gesprochen wird die NW benötigt dann glaube ich eher das Amazon Games das Ding viel zu früh released hat. Und das ist heutzutage leider viel zu verbreitet. Und deswegen sollte man bei solchen Hypes wie um NW IMMER erst ein paar Wochen abwarten ob man wirklich sein Geld für sowas ausgeben möchte.

Zuko

Nenne uns doch mal ein AAA Game, wozu man nicht YouTube Kritik Videos findet, die zumeist völlig hanebüchen sind?!

Dir ist schon bewusst, dass du ungefähr das zehnfache an Klicks generierst, wenn man etwas kritisiert?

Und dass viele Leute davon tatsächlich davon leben?!

Deshalb kann ich nur JEDEM heutzutage raten, macht euch von JEDEM Release ein eigenes Bild. Sollte es nicht gefallen, refunded es.
Oder guckt es euch in Demos an.

Der Großteil der Streamer und YouTuber reden fast alle AAA Titel schlecht und jeder noch so müllige Indie Titel wird in den Himmel gelobt. Warum? Es generiert Klicks.

Ich bin zwar auch Streamer und YouTuber. Habe mich aber für den schwierigeren Weg entschieden. Und zwar keine reißerrischen BILD-Niveau Videos zu erstellen. Das macht es zwar schwerer. Aber ist mir lieber, als mit dem Strom der “ich rede der Community nach dem Mund und mach es spektakulär” mitzuschwimmen.

Also bis zum nächsten AAA Titel, wo wieder das Haar, ähhh der nächste Bug in der Suppe gesucht wird

Rubear

Zuko warum auch immer du so steil gehst. Wenn du mit berechtigter Kritik zu deinem lieblings MMO nicht umgehen kannst solltest du Kommentar spalten meiden. Zumal das Beispiel das ich brachte weit wirklich ganz weit weg von deinem genannten BILD Niveau ist.
Die Rede ist auch nicht nur von mal einem Bug sondern von fehlendem bis völlig fehlerhaften Endgame Content und Bugs sowie Exploits in Masse.
Bei aller Liebe zu einem Spiel und besonders als YouTuber sollte man die Sache schon differenziert betrachten können und das heißt auch Dinge zu kritisieren auch wenn an das Spiel gern hat wie es der genannte YouTuber nämlich selbst tut. Denn es braucht nicht immer BILD Niveau um erfolgreich zu sein manchmal reicht auch einfach Qualität.

Brilliantix

also Patch 1.0.5 hat das Spiel nicht besser gemacht den da muss noch viel viel mehr passieren.

in dem Spiel gibt es so viel was mich stört und was in jedem anderen MMo zum standart gehört wird einem hier als innovation verkauft als alleinstellungsmerkmal zumindest sagen einem das viele Spieler wenn man sie damit konfrontiert ich zähle mal auf.:

1.Gilden/Kompanien: Keine Gilden/kompaniebank

2.Keine Reittiere: Resultiert in ewigem gelaufe was total nervig ist

3.Kein gemeinsames Lagerhaus:

4.Reperaturmats sind limitiert/Reparieren ist extrem Teuer um seine rüstung zu reparieren muss man Grinden (Sehr innovativ!) warum nicht klassisch reparieren bei einem NPC ?

5.Auktionshaus: Wirtschaft quasie schon nach einer Woche am Boden jeder kann alles es gibt kein alleinstellungsmerkmal dazu kommen noch die unzähligen bots die der wirtschaft den rest geben.

6.Keine Gruppensuche: es geht hier noch Klassisch zu man muss sich die Gruppen über den Toxischen Globalchat suchen sowas motiviert nicht gerade wenn man als DD unterwegs ist.

7.Schnellreise: Limitiert durch Azoth das man sich ergrinden muss und wo die Taschen am besten leer sein sollten ansonsten wird es Teuer von a nach b zu Reisen womit wir dann wieder bei punkt 3 und 5 wären dadurch das es kein gemeinsames Lager gibt und bei den meisten wohl brechend voll sind da, und jetzt kommen wir zu Punkt 5 die mats ja nichts mehr wert sind kannst du du alles wegschmeisen bzw zerlegen für Reperaturmats und must dann aber feststellen das du kein Azoth mehr hast und es erstmal wieder neu erfarmen must da du an das andere ende der map Reisen must um 3 kisten zu looten.

(Innovativ!?)

Wenn man dann endlich lvl 60 erreicht hat gibt es nix mehr zu tun auser Täglich Bruchberg das Elitegebiet abzufarmen

dazu kommen noch unzählige ui probleme, fehlende kompfortfunktionen wie eine nicht vorhandene minimap etc etc ,das game Sprudelt nur so von Bugs und fehlern die nach jedem Patch gefühlt mehr werden

das wird wohl mit ein grund sein warum viele der Neuen Welt schon wieder den Rücken zu gewendet haben weil sie einfach gesagt Innovativeres gewohnt sind.

seit gestern bin ich vorerst raus aus dem Game , ich komme zurück wenn sich das game in die richtige Richtung bewegt ansonsten endet es wie einst Wolcen /deinstall

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Brilliantix
Zuko

Das was du größtenteils kritisierst sind doch persönliche Wünsche. Aber sind doch keine Spielfehler.
Punkt 1: Stimme ich zu

Punkt 2: kann ich der Argumentation vom Entwickler vollkommen nachvollziehen.

Punkt 3: auch eine Design Entscheidung. Entweder man mag es oder nicht.

Punkt 4: du findest also zu nem npc zu rennen innovativer? Ist auch ne reine Design Entscheidung. Du magst es nicht, ist aber kein Fehler des Spiels.

Punkt 5: auf meinem Server nicht. Kann ich leider nix zu sagen. Bei uns ist die Wirtschaft wie am ersten Tag.

Punkt 6: Stimme ich zu.

Punkt 7: Designentscheidung.

Genauso wie die fehlende Minimap.

Du vergleichst andere MMOs und meinst, dass die anderen irgendwelche Referenzen seien, nur weil du es als besser ansiehst.

Vielleicht solltest du aber bedenken, dass new world nunmal ein anderes Game ist. Und nur weil es, ZUM GLÜCK, vieles anders macht, es noch lange keine Fehler sind.

Wenn new world ein UI oder das Gameplay von WoW hätte, dann würde ich zum Beispiel brechen. Da ich WoW unterirdisch finde. ABER das ist halt mein eigenes Empfinden und das Spiel hat deshalb ja nicht Fehler, weil sie n anderes Design fahren.

Don77

Ne gibt doch nichts mehr zu tun da

Chitanda

Weil?

Bodicore

Vergiss es 😊 das willst du gar nicht wissen.

Chitanda

Eigentlich schon….aber..hast wahrscheinlich recht

Threepwood

So kurz nach Launch ist eine “Come back to our Game” Agenda merkwürdig.
Es wurden einige Bugs gefixed und mehr nicht – ja, ich fand 1.05 auch gut….aber es waren Bugfixes, nichts anderes. Schon gar nichts, was man irgendwie feiern sollte.

Zudem ist es immer merkwürdig, wenn auf Spieler mit 200/ 300+ Stunden geranted wird. Das sind quasi die “Die Hard Fans”, die mehr gamebreaking Blödsinn, absurde Mechaniken/ Konzepte in Kauf genommen und trotzdem gespielt haben. Gilden aufgebaut und so manchen Gruppeninhalt auf 60 aktiv halten.
Die zum Aufhören zu bringen ist schon eine Leistung. Denn kaum ein Spieler wirft soviel investierte Zeit gern weg. Das ist eben auch Teil der gesamten Perspektive.

Die Roadmap wird immer nötiger und sollte sie je kommen, hoffentlich Aufschluss darüber geben, wohin sie mit dem Spiel wollen. AGS tut sich verdammt schwer damit, PvE und PvP, Solo- und Gruppenspieler unter einen Hut zu bekommen und hoffe, sie legen sich da mal fest. Das würde dann auch einige verscheuchen, aber “breit und unterdurchschnittlich aufstellen” oder “Nische und dafür gut” dürfte langfristig(!) wichtig werden.

Chitanda

Die Agenda geht aber von den Spielern aus nicht von Amazon. Daher ist Come back to our Game nicht wirklich richtig und sinngemäß gewählt

Threepwood

Mir ist schon klar, dass das von den Spielern kommt und das macht “Come back to our Game” nicht weniger korrekt.

Zuko

Dazu gibt es eigentlich nur zu sagen. 300+Std. Spieler in 5-6 Wochen nach Release.

Für solche Spieler gibt es kein Spiel auf dieser Welt, was jemals zum Start genug Content hatte.

Wie auch? Dann hätte man ja theoretisch WoW auch erst 2008 releasen können, damit solche Leute nicht rumheulen.

Ich denke manche sollte mal das Denken anfangen von diesen Kindern.

Man hat 39 Euro bezahlt. 39!!!! Euro. Über 300 Stunden haben diese Leute in knapp 6 Wochen darin verbracht. Und es ist zu wenig Content????

Es ist schon fast frech von diesen Leuten, zu verlangen, dass sie unendlich Content für 1000nde Stunden zum Release bekommen und bei anderen Genres es reicht 15 Std. unterhalten zu werden, um es zu feiern.

Es ist UNMÖGLICH. Das ist wie bei Kleinkindern, die den ganzen Tag von ihren Eltern bespaßt werden wollen und bei jeder kleinen Pause komplett durchdrehen.

voxaN

Vielleicht weil 300h in New World soviel Unterhaltung bringen wie 10h Mass Effect?
100h Bäume fällen ist kein Content.

Steve

Wenn man so doof ist und 100h Bäume fällen geht, dann ist so einer auch nicht wirklich dazu in der Lage ein Spiel sachlich beurteilen zu können.

Sorry, aber bei so einer schwachsinnigen Aussage platzt einem ja die Hutschnur.

Ich würde einem raten das Spiel vielleicht mal zu spielen ,statt nur doof in der Gegend rumstehen und nach Fehlern suchen. Alleine schon, weil man ein Spiel spielt was ja angeblich keinen Content hat und man scheinbar keinen Spass hat, es auf 300h zu bringen, klingt für mich einfach nur sinnlos dahergeworfenem Bashing eines Spiels, weil man irgendwelche Probleme damit hat, weil man es… kA?.. Vielleicht selbst nicht spielen kann, weil der Rechner zu schlecht ist? Man keine 40 Euro locker hat? Oder weil man… hm… Stimmt, einfach nur stumpf nachplappert was andere meinen zu plappern?

Keine Ahnung, könnte viele Gründe geben, aber sowas ist halt nur noch zum Kopfschütteln.

Dein Kommentar vergleiche ich nun gerne damit:

Ich haue mir jeden Tag selbst mit dem Kopf auf den Tisch und beschwere mich nachher beim Tischler, dass er ja Schmerzen verursacht.

Tztz, sowas ist…. seeeeehr seltsam. ^^

Zarastro

Völlig richtig. Niemand kann sich ernsthaft über ein Spiel beschweren, das einen 300h Stunden Unterhaltung verschafft hat und das wie gesagt für 40€.

Threepwood

Diese Spieler hören i.d.R. nicht auf, weil es an Content mangelt. Den haben die sich bei solchen Spielzeiten selbst geschaffen. Und gutes PvP kann nahezu endlos unterhalten.

Das Spiel ist mit viel Wohlwollen ein “Early….wirklich seeehr Early Access”, von dem niemand weiß wohin die Reise geht. Da liegt der Hund begraben.
Im PvP rennen grad wieder mal die Rapidfire Leute rum. Es wurde groß mit 1.05 gefixed und vergessen, dass man Waffen auch aus der Bank heraus anlegen kann. Also haben wir erneut Makrospackos und Co. Das ist wieder nur ein Beispiel, was Spieler zum Fluchen bringt.

Prim

Ich kann dir Massive viele MMos nennen die mehr Content hatte natürlich schmierten am Anfang mal die Server ab aber solche Probleme wie NW gab es eher selten.

Marcel

Ich bin froh darum, mittlerweile einen großen Bogen um Spiele zu machen, die vor dem Release einfach nur unerträglich groß gehyped werden.

Vielleicht, sollte es in einem Jahr noch nicht eingestellt sein, schaue ich mir das doch noch an. Aber momentan, bei dem was man so liest und hört, würde ich maximal bis zum Endgame spielen und es wieder deinstallieren. Wie es bei den meisten Spielen der Fall war, die gehyped wurden.

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Marcel
Todesklinge

Am Anfang war ich gegenüber New World skeptisch, aber jetzt ist es ein solides Spiel für zwischendurch. Nichts auf längere Sicht, weil es wieder eine Singleplayerspiel geworden ist.
So wie die anderen 95% aller Spiele.

Ich warte die ganze Zeit auf ein richtiges MMORPG wo man auch mit anderen Spielern mehr zusammen machen kann, wo man Entscheidungen treffen muss und nicht alles selber kann.

Leider gibt es derzeit kein Spiel was mich so wirklich begeistern kann.
BDO, ESO, Bless Unleased, WoW usw.
Das sind alles große Spiele aber mit monotonem Inhalt welcher fast nue auf Einzelspiel ausgelegt ist. Andere Spieler dienen rein zur Optik (nur um mehr Geld verlangen zu können).

Es gibt keine Motivation irgendwas besonderes zu sein, wenn alles gleich ist. Gleichheit ist so blöd!

Dungeons, Raids usw. das zählt zu den langweiligsten Spielelementen was es in Spielen gibt. Da geht man 1-2 mal durch und fertig. Ab in das nächste Loch/Höhle/Verließ…

Das schlimmste von allem ist, es gibt keine Auswirkung auf die Welt. Man besiegt den mächtigsten Boss… egal, ändert eh nichts.
2 Monate später ist der “mächtige Boss” unbedeutend geworden, weil es keine Auswirkung gibt = total öde.

Xpiya

Dann spiel EVE Online… sollte genau das sein was du suchst…

Wenn du in einem MMORPG von Beginn an nur auf Gruppe zwingst wird das Spiel finanziell nicht erfolgreich oder muss mit einem sehr kleinem Budget starten (Diebe Pantheon)…. Dann ist die Qualität eine andere.

Mal davon ab das ich das PvE in NW so mit eines der schlechtesten auf dem Markt finde, so ist es als Entwickler wirklich extrem schwer den Spagat zwischen Solo und Gruppencontent zu schaffen… mir ist keines bekannt das es zufriedenstellend schafft.

Bei all den ThemePark MMORPGs kann man ja auch nie wirklich von schwer reden… man lernt halt eine Bosschoreo auswendig und übt sie solange bis es passt… aber mir fällt auf die Schnelle sich nicht ein wie man es viel besser machen könnte.

Todesklinge

Star Citizen ist eines von wenigen Spielen wo das alles frei möglich ist, leidert dauert es noch bis es fertig ist.

Da gibt es Solo- und Multicrew Schiffe die das ganze deutlich verändern.
Eve Online habe ich schon “durchgespielt” (alles erlebt und überlebt).
Abrt ja, Eve gehört zu den wenigen Spielen bei der die Gemeinschaft sehr wichtig ist.

Das PvE in New World ist eigentlich gut und realistisch angehaucht. Viele andere Spiele übertreiben es da total. Die freie Wahl der Waffen ist sehr selten in Spielen (gibt einige Ausnahmen). Normalerweise muss man in sen meisten Spielen, wenn man eine andere Waffe nutzen will, extra einen neuen Char erstellen = 🤮

Klassen wie in World of Warcraft oder Black Desert Online usw. das gibt es “nur” um den Spieler länger an das Spiel zu binden und noch mehr Geld zu verdienen. Diese Art der Abzocke finde ich unfair und das solltw zukünftig als negativ Punkt angeführt werden.

Xpiya

Zum einen ist die freie Waffenwahl jetzt nichts wirklich banbrechend neues. Spiele wie ESO oder TSW(2012) hatten das schon, sicher gibts auch spiele von Anfang 2000 die dieses System hatten.

Nein das PvE in NW ist schlecht, so richtig richtig schlecht. Das liegt einfach an den Quests… die sind zum einen sehr schlecht in Szene gesetzt, absolut 0815 und repetitiv und dann ist das Questrouting einfach so mit das schlechteste was es gibt(aus PvE sicht)Keine Vertonung/Cinematics und das im Jahres 2021… all das liegt aber daran, dass NW als PvP Spiel Entwickelt wurde… wenn man da rückwirkend dann versucht PvE reinzubasteln dann kann da nichts wirklich tolles entstehen.

Klassensysteme haben schon ihren Grund, ich mag die freiheit aber auch lieber(daher war TSW mein lieblingsspiel), aber Abzocke? Unfair? Naja jeder hat so seinen Blick auf die Welt.

Todesklinge

Die freie Waffenwahl ist in den meisten Spielen (ca. 90%+) nicht vorhanden, da jede Waffe nur an eine spezielle Klasse gebunden ist.

Du meinst mit PvE die Quests, das liegt daran weil die Spieler genau so etwas wollen. Schau dir die anderen Spiele an, da gibt es parallelen. Eben weil der Durchschnitt keine guten Quests mag.
Das fängt schon damit an das manche eine Minimap wollen… also selbst mit dem einfachsten System sind viele Spieler schon überfordert.
Wie soll das werden wenn man bei den Quests das Gehirn benutzen muss?

Klassensysteme haben keinen Grund, denn jeder kann selber Entscheiden. Nur weil eine Klasse Schild und Schwert benutzt (Tank) muss man dafür nicht noch mal extra 200 Stunden+ verschwenden.
Bezüglich Abzocke, genau das ist das Klassensystem. In einigen Spielen (BDO als Beispiel), muss man Inventarerweiterung/Traglast im Shop für jeden Charakter extra kaufen.

Wenn man Tank sein will, benutzt man ein Schild. Als Zauberer ein Stab (oder sonst etwas), dafür eine extra Klasse machen… wofür?
Damit du statt 200, 400, 600, 800 Stunden die immer gleichen Monster und Quests machen musst. Nur eben für jede Klasse extra. Das ist doch die größte Verarsche die es gibt.

Prim

Bis SC aber zum jetzigen Endwicklungs Punkt kam waren Extrem viele Kämpfe außerhalb des MMOs gemacht wurden mal abgesehen von riesigen Schuld zum Spitzen Firma aber er hat geschafft zu zeigen wie man es macht.
NW unendliche Wiederholungen kaum abwechslung immerd ie gleichen Mobs und duplizierten landschaften Primitive Städte udn solche MMOs brauchen eiNS tadtzentrum Ala WoW und andere wo man sich Positionieren kann und Posieren kann was man ereicht hat.
Bis 60 Wiederholt sich NW unendlich viele male das mag einigen zu gefallen aber man sieht nicht die Massen wie es WoW geschafft hat und andere MMos.
Schön ist es das du erkannt hast das auch WoW Abzocke ist das finde ich gut hast ja was im Hirn 😀
Aber beide MMO zu vergleichen ist blanker Horror denn sie sprechen unterschiedliche Spieler Typen an die Classic version habe ich so 3x 4-6 Monate gespielt trotz den Shop Umstand.
Shops sind für mich unsympathisch denn es verführt den Spiele Hersteller so kleine unbedeutende Änderungen vorzunehmen.das machen die Asiaten immer Offen sichtbar meist zumindest.
Blizard hat da so paarmal Spruch los gelassen “Wer mehr Zahlt darf auch mehr Spaß haben”

Markus

Ich empfehle euch, nehmt euch Zeit zu leveln. Macht eure Berufe etc. Habe das Spiel vor 2 oder 3 Wochen, nach 120 Std deinstalliert (einem Char auf 30 und einen auf 60). Mit 60 wurde es einfach langweilig. Elite / Portale farmen, Freunde und weitere Spieler springen ab, Kompanie löst sich auf. Selbst auf Twitch hat das Spiel fast nur noch die gleiche Anzahl an Zuschauern, wie WoW. Klar, viele sind begeistert aber noch mehr enttäuscht.

Chitanda

120 stunden …ein char auf 60 einer auf 30….na biste ja gut durchgerusht und hast 75% vom content liegen lassen. Good Job

User

Bäume fällen und Steine klopfen sind kein Content.

Chitanda

dann klugscheißer ich jetzt mal ne Runde. Jeder Inhalt eines Spiels ist Content. Und dazu fällt auch Crafting. 😛
Das jeder content natürlich anders auslegt…ist da was anderes dann brauch man aber auch nich rummaulen das es kein content gibt^^

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Chitanda
Skorrax

Am Wochenende die 300 Stunden geknackt. Ja, obwohl mittlerweile die größten Bugs und Exploits behoben sind, gibt es noch verdammt viele Probleme. Ja, stellenweise fehlt definitiv Content, ja, das Spiel ist zu früh in einem zu schlechten Zustand rausgekommen.

Aber New World schlägt bei mir in eine Lücke, die seit Jahren existiert. Lange hatte ich nicht mehr so viel Spass in einem MMO, lange habe ich kein MMO gefunden, was mich länger als ein paar Stunden interessiert hat. Ich bin glaube ich genau der Typ Spieler, auf den New World im Moment passt.
Ich mag es einfach durch die schöne Welt zu streifen, Ressourcen zu sammeln, die Berufe auszuüben und so meine Fähigkeiten in diesen zu verbessern.
Auch die anderen Bereiche sagen mir zu. Ich geht gerne mit meinen Mates in die Expeditionen, die Elite-Gebiete sind, wenn man sich nicht gerade einem Zerg anschließt, sondern diese in kleinen Gruppen besucht, auch angenehm anspruchsvoll und mir gefällt das, was an Pvp da ist, gut.
Ich hoffe es kommt von allem noch mehr, ich hoffe, es werden die noch vorhanden Probleme gefixed und an einigen Stellschrauben gedreht, aber bis jetzt hab ich für 40€ schon weitaus mehr bekommen als ich erwartet habe.

Zid

Das Problem ist, das es in dem Spiel keine stringente Designphilosophie gibt. Die Welt ist schön, es gibt einige Interessante Mechaniken, aber man hat so das Gefühl es würde alles nicht zusammenpassen.
Ich finde man erkennt richtig, das die Entwicklungsrichtung sich X-Mal geändert hat.
Für mich fühlt es sich so an, als hätte man versucht ein Auto zu bauen, auf dem halben Weg sich jedoch für ein Boot umentschieden, um dann doch ein Flugzeug zu bauen. Released wurde dann ein Fahrrad mit Autoreifen, Schiffsschraube und Flügeln.

So leid es mir tut, weil das Spiel wirklich einige Coole-Mechaniken hat, mit Patches wird man dem nicht Herr.

Xpiya

Das ist halt etwas, was von vornherein absehbar war… wenn man PvE nachpatched dann spürt man das immer( hier an der Questqualität, routing etc.)

Es ist halt ein PvP fokused Game mit angeklebten PvE…

Phinphin

Geht zwar in die richtige Richtung, aber ich glaube, wer dem Spiel bereits vor ein paar Wochen den Rücken gekehrt hat, weil er von den Bugs genervt war, mit dem Core-Gameplay nichts anfangen konnte oder mit sonstigen Spielelementen nicht warm geworden ist, der brauch auch jetzt nicht zurückkehren, weil sich kaum etwas an der Situation geändert hat. Ich habe trotz der vielen Macken noch Freude am Spiel und finde das immer etwas befremdlich, wenn Leute mit 250+ Stunden Spielzeit darüber schimpfen, wie schrecklich das Spiel doch ist.

FlyingAngel

Das ist leicht erklärt. Ca. 200-250 Stunden haben die meisten noch von den Anfangszeiten als sie mit AFK Bot online waren.
Man konnte ja nicht mal aufs Klo ohne das man anschließend Stunden warten musste.

Daher kann man auch mit 300 Stunden noch sagen das es nicht gut ist, war ja die meiste Zeit davon AFK 😉

Phinphin

Da kam sicherlich einiges an “Spielzeit” hinzu. Aber ich denke nicht, dass tatsächlich jemand 10 Tage damit verbracht hat, 10 Stunden am Tag online zu sein und alle 15-30 Minuten seinen Char kurz zu bewegen, ohne auch wirklich ein paar Stunden am Tag wirklich zu spielen.

Prim

Es gibt da nur so ein Kleines Problem das besonders für Spieler gilt.
Werden Spieler einmal in ein MMO Enttäuscht mir waren selber einige Bekannt die auch gut verdiehnen.
Einmal Enttäuscht dann niemals wieder in diesen MMOs zurück gehen habs selber einigemale versucht Spieler mitd enen ich zsuammen Spielte dazu überzeugen ein MMO erneut anzutesten.
Wenn ich mitbekomme das etwas an Wert in NW kommt dann Spiele ich auch wieder mal abgesehen gib es kaum etwas im Shop das ich anziehen würde 😛
Ich mag Item Shops überhaupt nicht das verführt Hersteller oft zu einen Verhaltens weise die mir nicht gefällt.
Leider hat Amazon das nie verstanden…..
Noch Schlimmer hatte auch in diesen Bereich Erfahrung sie rühren kein game mehr von einer Firma an,wenn weitere Spiele erscheinen das wusste auch EA und hat sich aus diesen Bereich zurück gezogen.
Es wird eine zeitlang dauern bis die Spieler mit ihren Geschaffenen gegen stände wieder verschwinden……
Warten auf nächste MMO 😛

Envy

Ich mag meine Familie kochen und meinen Hund.

Satzzeichen retten Leben.

Prim

Satz Zeichen töten die Fantasie 😛
Aber danke für dein Lob.
Aber nett von dir das du auf Behinderungen anderer Hinweist……

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Prim
Xpiya

Das ist keine Behinderung, das nennt man Faulheit…

Prim

Da siehst du wie wenig du Weiß.Es gibt sogar eine bekannte Behinderung an dem einige Menschen leiden die Können einwandfrei Sprechen und lesen aber am Schreiben Scheitern sie voll.
Bei mir ist es anders für Hirnforscher war ich ein Wunder,denn ich bind er einzige Planet weit mit dieser Hirnschädigung überhaupt in der Lage ist zu Kommunizieren 😛
Dein Mangel an Toleranz ist Beneidens Wert aber für alles Zahlt man seinen Preis das wirst du auch noch erkennen.
Toleranz ist doch was schönes aber besser aus kommt man ohne Toleranz bis man selber betroffen ist dann erwartet man diese Tolleranz 😛

Xpiya

Alter Lachs…

Zaron

Sind weiterhin aktiv sind jetzt nach über 250 Stunden bei der 45er Expedition angekommen.
Sind ein eingespieltes 3er Team und zocken eigtl. jeden tag <3

Wir lassen uns auch gut Zeit für das Early/Midgame, da es einfach mega Laune macht.
Housing ist auch klasse. Frau ist begeistert :D.

Muss auch zugeben gerade die Dungoens bzw. Expeditionen fanden wir echt klasse.
Kann auch jedem nur empfehlen diese zu dritt anzugehen. So isses schön knackig und herausfordernd.

Auch im deutschen Forum wird sehr oft geantwortet und moderiert. Kannte ich kein Meter, da das deutsche Forum Entwickler nie interessierte in anderen spielen.
In FF14 oder Albion z.B. antwortet alle Schaltjahre jemand etc.

Zuletzt bearbeitet vor 23 Tagen von Zaron
Chitanda

frau und haus dekorieren…..xD

Zaron

und sie unsere Köchin😂.
Sie bekommt alle Mats und zaubert uns unser High End Buff Food <3

NahYou

Ich glaube dieser Artikel fällt in die Kategorie “Sätze die noch nie jemand gesagt hat”.

NahYou

Lieber Alexander,

Ich kann leider keine freundlichen Worte dafür finden wie wenig Interesse ich habe, mir auch nur eine dieser Meinungen die dort in den Äther gekotzt werden durch zu lesen.
Und es tut mir im Herzen weh, zu wissen das du dies tuen musst.

Bezüglich meines Beitrages, der bezog sich lediglich auf die Ueberschrift.

Hier eine weitere belanglose Meinung denn auch ich bin des Kotzen mächtig.

New Word ist zwar recht hübsch anzusehen aber hier hört es auch schon wieder auf.
Nach wirklich langem überlegen fällt mir nicht ein Aspekt dieses Spieles ein, welcher nicht mindestens überarbeitet wenn nicht sogar von Grund auf neu designed werden müsse.

alles liebe alles gute

P.s. Warum mag eure Kommentarbox kein großes ü.

voxaN

Warum mag eure Kommentarbox kein großes ü.

Mag sie, aber erst nach dem Doppelpunkt. Ist mir auch bereits vor einer Weile aufgefallen. Liegt wohl nicht an mir.

Irina Moritz

Es ist ein Problem von WordPress. Es ist uns bekannt und wurde schon gemeldet, aber wir können von unserer Seite nichts daran ändern :/

EsmaraldV

Na das nenn ich mal Pessimismus.

Nikos

Es ist sicherlich nicht restlos tot. Man muss diesen Begriff “Dead-MMO” auch mal definieren. Im Kern wäre es das erst wenn sie die Server abschalten und selbst Spiele wie Herr der Ringe online oder Warhammer haben noch eine Spielerbase und wären im weitumfassenden Sinn nicht “tot”. Die Zahlen sind ernüchternt und schaut man sich die Vergangenheit von Amazon Game Studios an, stellt man fest das ein Projekt nie final oder zumindest nicht in einem vernünftigen Endstadium präsentiert werden konnte. Das gleiche ist bei New World der Fall. Hey das Spiel hat sicher gute Ansätze aber das komplette Grundgerüst, das Konzept passt vorne und hinten nicht. Ich rede hier nicht von Bugs, Exploits oder Servern. Es geht wirklich nur um die Quintessenz des Spiels. Das die Economy so busted ist, war von vornherein zu sagen. Das habe ich in den ersten 15 Leveln festgestellt, dass sowas nicht aufgeht. Genauso wenig wie das jeder Char alles erlernen und jede Waffe spielen kann. Das hat im vorherigen Konzept Full-Loot PvP schon sehr schwer eine Balance gefunden und ist mit dem umschwenken einfach nicht realisierbar. Was ebenso eine Katastrophe ist, ist die mangelnde Designvielfalt an Ausrüstungsgegenständen, Waffen oder Mobs und deren Animation. Einfach halbgar dahin gepfeffert, genau wie ihre einmal am Drawboard gestalteten Assets die sie hier und da in verschiedenen Winkeln in die Welt kopiert haben. Und jetzt zu sage :” Wir machen ne neue Waffe rein, oh und neue Quests, oh und neuen Mob gibts auch noch und das jetzt jeden Monat.” also sorry, da fühle ich mich verpopelt. Das hätten die von vornherein machen können. Es war jedem klar, das nachdem Umschwenken vonn Full-Loot Sandbox auf das jetzige Konzept es nie so schnell fertig werden kann und das wurde es auch nicht. Man hat einfach ein vorher halbwegs funktionierendes Konzept umgestülpt weil 2/3 der Leute in einer Beta gegankt wurden und wundert sich jetzt das die Leute wegen denen umgestellt wurde abhauen da dass Spiel nun nicht mehr hergibt. Das muss doch jedem Gamedirector klar sein, dass man so nicht ein erfolgreiches Spiel entwerfen kann. Aber gut, ist wie es ist. Aus Fehlern lernt man und evtl klappts dann beim nächsten Spiel. Das Spiel ist auf jeden Fall auf dem absteigenden Ast und auch das Versprechen nach und nach Monat für Monat nachzubessern wird es nicht ändern. Es wird eine Playerbase finden um die 25k +/- 10k und da dümbelt es vor sich hin bis wesentliche Aspekte des Spiels erneuert oder verbessert wurden und wenn das dann nicht in den nächsten Monaten geschieht hat es sich auch in Zukunft erledigt. Klar Amazon hat günstige Server am laufen, werden vermutlich so schnell nicht abgeschaltet, aber mit Sicherheit auch so schnell nicht voll. Bin auf jeden Fall gespannt wann sie dann alle EU Server zusammenlegen und regionale Server finito sind

Battle4Life

Also ich muss auch sagen New World gibt mir irgendwas was ich seit Jahren nicht mehr hatte, wo ich mich freue Online zu kommen und mit Leuten was zu unternehmen.

New World hat irgendwie ein gewisses Feeling.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

125
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x