Spieler nutzen angeblich Exploit in New World aus, scheffeln unendlich viel Gold dank Server-Transfer

New World hat endlich die lang ersehnten Server-Transfers bekommen. Diese bringen jedoch ein Problem mit sich: durch Ausnutzung eines Fehlers können endlos viele Taler erzeugt werden, die Währung von New World. Amazon bestätigte bereits, dass ein Gold-Exploit existiert. Besonders pikant dabei ist, dass unbeteiligte Spieler angeblich dafür bestraft werden können.

Was ist das für ein Exploit? In einem Thread auf reddit diskutieren einige Spieler aktuell einen schweren Bug in New World. Mit diesem Spiel-Fehler soll es möglich sein, dass Taler erschaffen werden, indem im richtigen Moment gezielt ein Fehler erzeugt wird.

Der Fehler bewirkt, dass ein Spieler vom Exploiter Taler erhält, ohne dass der Exploiter seine Taler dabei verliert. So wird die gehandelte Menge schlicht verdoppelt. Es seien so bereits „Millionen“ an duplizierter Goldstücke im Umlauf.

Diese Möglichkeit gebe es aber erst, seit die Server Transfers in New World verfügbar sind. Amazon hat jedem Spieler einen kostenlosen Transfer geschenkt; transferierte Charaktere können nun offenbar den Fehler ausnutzen.

Angeblich floriert der Echtgeld-Handel in New World durch den Gold-Exploit

Was ist das Problem daran? Laut den Spielern soll durch de Exploit ein enormer Handel mit Talern gegen echtes Geld entstanden sein. Einer erklärt, Bekannte von ihm hätten hunderte US-Dollar in wenigen Stunden verdient. Ein Bann sei ihnen also herzlich egal – sie hätten gut Kasse gemacht.

In einem anderen Thread auf reddit berichtet ein Spieler zudem, dass es schon Opfer der Exploiter gibt. Man könne sich nicht dagegen wehren, die Taler zu erhalten, aber werde von Amazon dennoch bestraft, wenn man den Exploit „nutzt“.

Zudem seien die Taler ein großes Problem für die Wirtschaft des Spiels. Einige Spieler berichten, dass auf ihren Servern die Preise für Rohstoffe schon um das Tausendfache gestiegen sind.

Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei Klassen im Spiel: Unendlich viele Taler vs. Tauschhandel

So sieht es bei anderen Spielern aus: Ironischerweise ist der Tenor an den meisten anderen Stellen gerade, dass es an Talern mangelt. Viele Spieler beschweren sich, dass es zu wenige Wege gibt, Taler zu verdienen.

Alles koste etwas, man brauche ständig Geld – aber man bekomme kaum welches. Da die Gesamtmenge an Gold gering ist, aber für Crafting, das Umskillen und mehr Gebühren anfallen, führt das zu einer Deflation. Selbst das Housing kostet Steuern.

Die Konsequenz: Teile der Community sind mittlerweile auf Tauschhandel umgestiegen. Hier fehlen Taler schlicht, weil sich die Währung nicht so einfach generieren lässt wie in anderen MMOs.

In New World gibt es keine Möglichkeit, ungenutzte Gegenstände einfach an einen NPC zu verkaufen. So ist es nicht möglich, dass Taler einfach durch stumpfen Grind erzeugt werden – nur eben durch Exploits oder einige Tricks:

New World Gold farmen: Mit diesen 3 Tricks verdient ihr am schnellsten Taler

Was tut Amazon dagegen? Im offiziellen Forum heißt es, dass an einem Problem mit dem Transferieren gearbeitet wird. Es klingt, als hänge der Fehler mit genau diesem Problem zusammen. Im gleichen Zuge sollen Exploiter bestraft werden.

Das soll ohne Patch geschehen – und anscheinend auch ohne Rollback. Die Spieler machen sich jedoch Sorgen, dass die Wirtschaft des Spiels nachhaltig geschädigt wird, wenn die Fortschritte nicht zurückgesetzt werden.

Sie raten deswegen, gerade lieber nicht einzuloggen, sondern zu warten, bis das Problem behoben ist. Allein, um nicht Opfer der Exploiter zu werden. Damit reiht sich dieser Bug in einige andere Baustellen ein, die noch anstehen:

Update 22.10.2021: Amazon hat mittlerweile auf das Problem reagiert und das ziemlich radikal:

New World deaktiviert das wichtigste neue Feature nach wenigen Stunden

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
58 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jeff

Ich hoffe mal die Spieler bekommen ne komplettbann…. sprich kein Amazon Spiel, kein Prime etc…. können ja nun an die Spieler verdanken, dass Server Transfer deaktiviert wurde….

Threepwood

Die Reaktion seitens Amazon brauchte viel zu lange. Dupes sind der gamebreaking Horror in einem MMORPG und wenn man sich anschaut, wie lange die öffentlichen Posts auf reddit und im Forum online waren, ohne das reagiert wurde….tja schwierig.

Transfers müssen bei solchen Meldungen instant deaktiviert werden und eine ingame Meldung für alle her. Sprich, wenigstens Kommunikation muss laufen…so breit gefächert und transparent wie möglich.

Aldalindo

Naja wer das Spiel wirklich kaputt macht ist ja nicht Amazon und das Spiel an sich ist weiter hin nice…es sind halt all die netten Gamer die sich komisch verhalten und jeden Vorteil, den sie irgendwie , irgendwo finden ausnutzen; ABER dabei nicht merken (wollen/können), dass sie dadurch das Game kaputt machen. Das Geschrei hier danach das Amazon das alles hätte unterbinden und bedenken müssen und wie unsäglich inkompetent die Firma doch ist, ist dabei meiner Meinung nach deutlich scheinheilig.

Chitanda

Applaus sehe ich genauso, nur weil nen fehler existiert muss man ihn nicht bis zum erbrechen ausnutzen….

Robin

Accounts die Taler durch den Exploit bekommen haben einfach die Taler wieder abziehen. Zur not eben auch ins Minus. Die meisten Leute haben nur einen Charakter, da ein zweiter ja nicht auf dem selben Server erstellt werden kann. Sprich das wird zu 99% deren Hauptchar sein. Wer nämlich dann gemeint hat für unrechtmäßige Taler sich mit Craftingmats die Taschen voll gemacht zu haben, der darf dann gerne erstmal die minus Taler wieder zurück verdienen. Von mir aus auch noch gerne ein paar Tage Zeit zum drüber nachdenken oben drauf.

Chitanda

Bann Bann Bann *träller* Mehr gibts da nich zu sagen

BinAnders

An allen Ecken und Enden merkt man, wie unfertig das Spiel ist, AGS hat offensichtlich wenig Erfahrung und ein schwaches Management. Der hastige Schwenk Richtung PvE hats schon deutlich gemacht. Die Zeit, die dabei verbraucht wurde, fehlt jetzt bei der Qualität.
Sie hätten erst einmal das Konzept und die Basis-Technik des Spiels auf sinnvolle, moderne Architektur bringen sollen. Stattdessen wurde rumgestrickt und gebastelt, und jetzt hat man höchst wahrscheinlich eine Code-Basis zum gruseln.
Das wird wohl nix mehr mit New World. Wenn das schon jetzt so läuft …

luriup

Erinnert mich an den Credit Exploit bei SWToR,
wo man nach einem Patch die Gefährtengeschenke teurer an den NPC verkaufen konnte,
als man sie bei ihm einkaufte.
Seit dem ist der Galaktische Handelsmarkt im Eimer.
Preise für Sachen aus dem Echtgeldshop haben sich verfünffacht oder mehr.

Mal schauen wie das den New World Markt beeinflusst.

Apropo Shop:Der Witwenstabskin sollte her für Feuerstab sein und die neuen Rüstungsskins sehen wieder mal alle grausam aus.

schaican

oh mann, ohne Rollback von 14 tagen wird das nichts werden, dann ist ach die gefahr unbeteiligte zu bannen fast gleich null.
wieder dieselbe schuldfrage?
die spieler die nichts anderes machen als spiele auf Fehler abzuklopfen um diese dann auszunutzen statt zu melden oder die Entwickler die für diese Fehler verantwortlich sind.
meiner persöhnlichen meinung nach sind “leute” die nach spielfehlern suchen und ausnützen und die durch verschicken von unberechtikten erworbenen gütern auch noch unbeteiligte zu mittäterb machen um ihre eigenen taten zu verschleiern einfach nur “heuschrecken” die nichts anderes machen als um ihrer eigenen gier spiele kaputt zu machen und danach zum nächstem spiel zu ziehen.

Incursio

Wayne

Bin eh nur Spielball der großen Mächte. Steigt der Preis für Rohstoffe kann ich Kasse machen, fällt der Preis kann ich günstig einkaufen.

Von demher…wayne, wird nichts an meiner Spielweise ändern

N

Hab gerade gelesen, dass Transfers vorerst gestoppt wurden und es keinen Rollback geben wird.
Auch wird das “Direkt bannen” sich nicht so einfach gestalten, denn in New World wird verschicktes Gold automatisch gutgeschrieben, man kann es nicht ablehnen. Heißt, dass es schwierig sein könnte nachzuverfolgen, wer den Exploit wirklich ausgenutzt hat.

chrisbaddabum

amazon hat doch erst das spiel 555x verschoben bis es released wurde. das es immer noch ne alpha baustelle ist, ist doch ok, sonst hätten die ja noch mal 555x verschieben müssen. die haben halt einfach wie sie schon bei ihren anderen dingern gezeigt haben einfach nix drauf. 1000 betas, tausend verschiebungen und doch nur mist abgeliefert. macht sinn

binjack

Die schönen 40€ 🙁 leider ein sehr sehr zu überhyptes spiel.

Robin

Ja dann lieber 70€ in Cod oder noch besser 300€ in Fifa Packs stecken.

Chitanda

Nich zu vergessen 13 Euro im Monat für wow oder ffxiv +add-ons

binjack

Nicht zu vergessen das nicht jeder diese MMO Spiele spielt^^

binjack

Wie ich sehe hast du es verstanden! 😉

Osiris80

Einfach mal Hardware bannen die Leute

Quasimodo

Hmm stark, also nen Rollback wäre doch das beste. Andere Lösung gibts doch gar nicht oder?

Ähre

Kannste dir nicht ausdenken wie unfähig die sind. Ein gamebreaking bug nach dem anderen. Wahnsinn

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Ähre
Dexter Ward

 Da ist nun die Frage ist es wirklich immer Unfähigkeit oder fehlt teilweise einfach nur die Erfahrung ?! Ich würde nicht behaupten, dass alle bei AGS unfähig sind ich meine jeder macht doch mal Fehler und manchmal eben auch mehr wenn es um was neues geht.

Was Exploits wie diesen angeht, also mal ehrlich so etwas gibt es in jedem Spiel und das wird sich auch nie verhindern lassen. Weil es immer Spieler gibt die entweder durch Zufall oder bewusst irgendwelche Fehlerquellen suchen um bescheißen zu können. Da ist dann die Frage was schlimmer ist, dass so ein Bug niemandem aufgefallen ist oder die Leute die das einfach so schamlos ausnutzen und damit auch das Spiel vllt für andere etwas versauen.  

Threepwood

Dupes sind das Schlimmste, was einem MMORPG passieren kann und sowas gibt es nicht in jedem Spiel. Klar, kann trotzdem passieren.

Aber…Amazon hat extra die Transfers begrenzt geöffnet, um zu monitoren, was die in der live Umgebung bewirken, bevor sie allen zur Verfügung gemacht wurden.
Viel fragwürdiger ist, wie lange Amazon mit einer Reaktion auf den Dupe brauchte. Die öffentlichen Posts dazu auf reddit und im offiziellen Forum waren einen halben Tag lang online, bis reagiert wurde. Dazu kamen die zig Meldungen direkt an AGS, teils von den ersten Thread Erstellern, bevor sie öffentlich posteten.

Bei solchen Umständen muss instant reagiert und mittels ingame Meldung für alle kommuniziert werden.

Marcus

Zitat:
‘…..für andere etwas versauen.’

Das ist ja wohl noch sehr, sehr gelinde ausgedrückt !
Die gesamte Wirtschaft wird zerstört. Es gibt eine riesen Inflation
allererster Güte in dem aktuellen Fall hier in New World.
Die Exploit-Nutzer verhundertfachen z.Bsp. ihren Goldbestand.
Andere Spieler, auch die ehrlichen habe das nun mitbekommen.
Nach dem Fix des Exploits wollen viele andere aber auch ein Stück
von diesem Kuchen nachträglich haben. Weil sie nun nicht mehr über
den Exploit da rankommen , steigern sie die Preise für die Güter im
Auktionshaus ins Unermessliche. Der ehrliche Spieler aber nun, der
nur das Gold hat, was er sich ehrlich nur durch Questen verdient hat,
der hinkt hinterher und kann sich plötzlich nichts mehr im AH leisten.
Auf meinem Server z.B. hat vor ein paar Tagen eine Stahlpatrone
noch 0,02 Gold gekostet. Ich kaufe die immer im 500er-Pack.
Gestern haben Stahlpatronen schon 0,2 Gold gekostet.
Statt 10 Gold bezahle ich nun 100 Gold für 500 Stahlpatronen.
Heute habe ich noch garnicht reingeschaut, ob der Preis schon wieder
angestiegen ist. Jedoch ist anzunehmen, daß sich die Preisehrhöhungen
die nächsten Tage erstmal so weiter steigern werden.
Bin mal echt gespannt.

Für den allergrößten Teil der Spielerschaft ist damit die gesamt Wirtschaft
im Spiel komplett zerstört und ich will mal sagen, so macht das auch
niemandem mehr Spaß, wenn man sich ingame irgendwann nichts mehr
leisten kann. Also hören da die meisten sicherlich auf und suchen sich
eben das Nächste Spiel.

Tja, das kann dann wohl kaum mehr im Sinne von AGS oder der Community
liegen. Zudem entgeht dann AGS durch den Abgang ebenso immens viel Geld
verloren, da die Abgewanderten ja nie mehr Kunde im Ingame-Shop sein werden.
Das ist daher sogar schon Geschäftsschädigend.

Nein

Das Gold ist schon in Umlauf. Das Ding is durch.

Bodicore

Amazon ist voll nett ich hätt euch keinen Gratistoken gegeben. 😁

Asator

Naja, sowas kann dabei ja mal passieren, wenn man transfere für x tausend spieler in kurzer Zeit ermöglicht.

AGS bemüht sich derzeit ja ohne Ende.
Aber gefühlt, ist jeder nur noch am exploiten/cheaten wo’s nur geht.

Hauptsache man stellt sich selber besser dar als man eigentlich ist, da darf man dann auch richtig stolz drauf sein, very nice 👍

Shinobe

/Popcorn mampft

Stefan

Acc’s bannen und jegliche Diskussionen unterbinden

Daalung

Was lernen wir daraus? am besten keine MMO(RPG das es eh nirgendwo mehr gibt) mehr spielen, kommen seit Jahren eh nur noch unferig auf den Markt und gemacht wird dann meistens auch nichts mehr dran. Vielleicht, mit Glück, ein paar Bugfixes aber das wars dann auch schon.
Und alles was die Programmierer nicht versauen, schafft dann die Com selbst…

Und somit alles auf Anfang und nur noch Singleplayerspiele zocken.
Kein Problem mehr mit Honks die exploiten, keine Spasten die dich dauernd zum Duell fordern obwohl sie vom Level her doppelt so hoch sind, keine Vollidioten mehr die jeden wortlos in ne Gilde oder Gruppe laden, kein dummes Geblubber mehr in den Chats, keine Cheater mehr bzw in nem Singelplayer ists mir latte was andere machen, keine Nappsülzen die dich flamen, bleidigen,bedrohen….nur Vorteile^^

Und mittlerweile sind etliche Singleplayerspiele auch so angelegt das man sie zusammen mit Freunden spielen kann im Coopmodus (was mich an die herrlichen Zeiten der LAN-Partys erinnert, heutzutage mit Laptops noch viel einfacher zu bewerkstelligen^^)

Und für die PvPler gibts genug Spiele (gut, sind so gesehen auch MMOs^^), wo sies eh gewohnt sind beschissen zu werden und dumm angemacht (LoL,die ganzen Egoshooter usw)…da können sie dann ihr Ego streicheln und ihren Masochismus ausleben^^

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Daalung
MeisterSchildkröte

du denkst auch gar nicht in schubladen 😀

Aldalindo

Schubladen hin oder her, die Leute verhalten sich so…spiel mal MMORPGS:::würde eher sagen die Leute stecken sich selbst in solche und werden zum Klischee des Klischees

User

Dafür zahlst du 70 Euro und bist meist nach 15h durch mit der Story und greifst das Ding nie wieder an….

Daalung

Meinst du? ich würde sagen das es auf die Spiele ankommt.

Fallout 4 hab ich im 1400h auf dem Tacho, die Offlinestunden von Steam ohne Netz in China zb nicht eingerechnet. Fallout :NV sinds 1200…..Divinitiy Orginal Sin sinds einmal 600 und einmal 900h.
Pathfinder: Kingmaker bin ich auch bei 700 beim “neuen” Wrath of Righteous sinds 73h seit Release und ungefähr 300 in der Beta…..und ich hab noch einige Spiele mehr, die alle zwischen 150-300h auf dem Tacho haben.

Zur Zeit zock ich auch verstärkt wieder Spiele aus den Jahren 2009-2015….klar ich hab sie monate, teilweise Jahrelang nimmer angerührt. Aber anrühren tu ich sie immer wieder mal.
Und ja, ich weiss, ich bin nicht der Mittelpunkt der Erde^^ ich wollte dir nur sagen das deine Aussage von “15h durch und nie wieder anfassen” nicht stimmt.

Wie gesagt, es kommt auf das Spiel an und ein Spiel das man in 15h durch hat, würde ich ohnehin nie kaufen..

Ausserdem ist sowas eh immer ne Milchmädchenrechnung, weil wenns nachdem ginge dürfte auch keiner Rauchen, Saufen oder sonst nem Hobby nachgehen, weil der Geldeinsatz für die gegenleistung zu hoch ist^^ von nem Spiel das 60 Euro kostet hab ich nach Jahren noch was, von 10 Schachteln Zigaretten haben die meisten nach 2-3 Wochen nichts mehr^^

Mal davon ab das ich bisher noch kein einziges Spiel, selbst wenns neu raus kam maximal 59,99 kostete (mal jetzt von irgendwelchen Sondereditionen ab, die ohnehin kein Mensch braucht, weil ein “digitales Artbook” in meinen Augen keine 20 Euro wert ist….als Hardcover höchstens) (natürlich für PC….Konsolenspiele fass ich nicht an)

Dazu kommt dann noch das die Onlinespiele auch nicht mehr bieten als Singleplayerspiele, meist sogar erheblich weniger….aber dafür wesentlich mehr kosten, weil man entweder ein Abo, nen Seasonpass oder sonstige Scheisse hat (wie IG-Shops bei F2P) wo die weitausmeisten Spieler wesentlich mehr Kohle lassen als wenn sie ein Singelplayerspiel kaufen.Wenn ich mal so meine 10 Jahre WoW hochrechne, bevor ichs aufgehört habe, dann bin ich da auch ca 2000 euro inclusive der Addons bis dahin und hab vielleicht das doppelte von Fallout 4 an Spielzeit, das mich 59,99 gekostet hat^^
UND mittlerweile die meisten Onlinespiele (wenns nicht grad egoshooter sind) mittlerweile so vereinfacht wurden das sie eh jeder solo spielt und sich sogar über Gruppeninhalte aufregt, wenn man reingezwungen wird wie bei der NW-Hauptstory zb.
WoW, Eso um nur mal 2 zu nennen sind im normalen Spiel so simpel geworden das ich selbst Gruppenquest LOCKERST solo bestehen kann obwohl man angeblich 3-5 Spieler braucht. Klar Dungeons lass ich mal aussen vor, zumindest für die meisten. Gibt genug die auch diese Solo erledigen OHNE das sie ein höheres Level als der Dungeon haben.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Daalung
Zarastro

Wir haben es verstanden, du magst New World nicht. Kein Grund, dass noch ausführlich unter den nächsten 10 Artikeln zu begründen.

Daalung

A) hab ich schon etliche Beiträge zu NW ausgelassen^^ und
B) lass ich mir von niemanden sagen, was ich kommentieren darf und was nicht, es zwingt dich keiner meine Kommentare zu lesen, wenn ich dir so auf den Keks geh und dann
C) hast sogar noch Unrecht, weil EIGENTLICH mag ich NW….nur eben nicht im jetzigem Zustand, weils allenfalls Alpha oder EA ist, kein fertiges Spiel. Hättest meine Kommentare mal richtig gelesen, wäre dir das auch aufgefallen, das ich mehrmals schrieb es hat Potential aber eben erst in 1-2 jahren, wenns dann noch existiert.

Wenn du dir alles schön redest, ists klar das man die grafierenden Fehler nicht sehen will und kann…..wie bei meinem Kumpel, da kann man auch gegen ne Mauer reden mit mehr Erfolg.
Genau wegen solcher Einstellungen wird ja immer mehr unfertiger,verbugter Mist veröffentlicht!

Aber Jedem das seine^^

Wenn du mal sehen willst wie NW WIRKLICH gehen sollte, dann empfehle ich dir das Singleplayerspiel Medieval Dynasty…..das komplette Setting von NW wurde davon geklaut inclusive Crafting und Kampfsystem (da muss man auch alles selbst Herstellen von Waffen über Mun bis zu Häusern und einem kompletten Dorf), nur die Story wurde geändert (nämlich auf “fast nicht vorhanden”) und Verderbte hinzugefügt, dafür aber alle Verkaufs/Kauf/Quest-NPCs und Quests die MD hat, entfernt.

Zarastro

Zu A) Deshalb mein Post, sich unter X Artikeln über ein Spiel zu beschweren ist irgendwann nur noch albern und wirkt wie Getrolle.

Zu B) Niemand verbietet es dir zu kommentieren, ich weise nur auf die Wirkung deiner Posts hin.

Zu C) Natürlich ist NW bereits ein fertiges Spiel und Kommentare wie “Es handelt sich dabei um eine Alpha” disqualifizieren sich von selbst. Natürlich hätte man noch X Dinge besser machen können, was für jeden Release gilt, aber das Spiel selbst bietet jedem Spieler über 100 Stunden Spielspaß was schon sehr ordentlich ist. Ich selbst bin extrem beeindruckt wie flüssig das Spiel auf meiner alten Kiste läuft und wie viel Spaß die Reise durch die Welt macht.

Aber gut, jeder soll nach seiner Fasson selig werden.

Aldalindo

musste schon schmunzeln bei deinem Beitrag; ich würde es anders ausdrücken, aber solche Gedanken kommen mir auch immer wieder….UND erstaunlich das Games, die genau das “bedienen” was Du beschreibst Erfolg haben (z.B. Genshin Impact)

Dexter Ward

Also das Singleplayer-Spiele nur Vorteile bieten würde ich so nicht unterschreiben. 
Du lernst ingame keine neuen Leute kennen und jeder der schon mal MMORPGs gespielt hat weiß, dass man immer gute neue Bekanntschaften macht.
Keine Server-Events, die teilweise zu richtig geilen tagelangen Spaßevents werden können.
Man ist eher isoliert ( bis auf das Mini-Multiplayer-Erlebnis Coop ) beim spielen und die soziale Interaktion findet kaum statt. Anstatt mit vielen anderen die das gleiche spielen im Voice zu labern und sich in Raids oder Gruppen zusammenzutun.

Bei den meisten Singleplayer spielen ist es auch so, dass wenn man die durch hat dann hat man sie eben durch. Klar gibt es auch einige Ausnahmen (Fallout, Skyrim etc.) aber oftmals ist dann eben nach dem Ende auch Ende. Multiplayer spiele kann man dann doch meist sehr lange weiter spielen.

Daalung

Aber “Multiplayer” sind keine MMOs^^ fast jedes Singleplayerspiel hat mittlerweile ne Multiplayeroption (wenn auch meistens sehr bescheiden umgesetzt oder buggy^^)

McPhil

AGS müsste mal das ganze Game anpassen. Jede Woche tauchen neue Probleme auf welche das Game auf kurz oder lang fast unspielbar machen.

Marcus

Amazon sollte hier absolut konsequent und knallhart durchgreifen:

  • Kompletter Rollback
  • Aufspielen der Updates
  • Fixen des Exploits
  • Bannen aller Accounts, die den Exploit genutzt haben

Das wird u.A. sicherlich einen nicht unerheblichen Teil der Spieler,
die den Exploit genutzt haben, davon abhalten, wieder bei Null
anfangen zu müssen mit einem neuen Account.
Wenigstens ist dann ein Teil dieses Packs, das unüberlegt und
Gewissenlos das Spiel auch für die ehrlichen Spieler kaputt macht,
weg von dem Spiel.

Ich kann garnicht so viel essen, wie ich kotzen möchte, wenn ich
jedes Mal lesen muss, daß wieder Mal Vollhonks auf diese Art
ihr gieriges Unwesen treiben und die gesamte Wirtschaft eines
Spieles zum Nachteil der ehrlichen Spieler komplett am zerstören
sind.

lIIIllIIlllIIlII

Bisschen spät für rollback. Das hätten sie machen sollen, als sie es bemerkt haben. Nicht ein oder zwei Tage später.

Marcus

Findest Du ?
Bei TERA – vor einiger längerer Zeit – haben sie knapp eine Woche
nach einem Ähnlichen Ding auch mal einen Rollback gemacht.
Wenn diesem Pack all das unrechtmäßig erworbene Gold und was
sie damit gekauft haben hier in ‘New World’ durch einen Rollback
wieder genommen wird, verzichte ich gerne auf den Fortschritt
von lächerlichen zwei Tagen, von mir aus auch von einer Woche.
Zumindest jedoch muss auf jeden Fall deren Accounts gebannt
werden.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Marcus
Chafaris

Irgendwie lese ich nahezu nur noch Artikel über unsterbliche Spieler, Wirtschaftsprobleme, kaputtes PVP und Bugs. So langsam sollte Amazon das in den Griff bekommen 😉

Horteo

vermurkste Übersetzung hast noch vergessen.

Chafaris

Stimmt

User

Wer 2021 noch immer nicht begriffen hat dass Deutsche Übersetzung Kaka ist dem kann man sowieso nicht helfen 😉🙃

luriup

Meinste die 0% die man auf allen Items mit Chance hat?^^

Horteo

Z.b. oder haut wechseln oder der Klassiker F3 an Fisch

luriup

Hehe. Die Vertonung ist auch ein “Klassiker”.
Wenn man die Startstädte verlässt sprechen die Quest NPCs nur noch einen halben Satz,
den Rest muss man lesen.

NahYou

keine sorge dupen ist nicht erst seit heute ein problem.

Keragi

Irgendwie lustig wie sich Spieler ihre Spiele immer selber kaputt machen 🙁

Steed

Das kann man natürlich so sehen… oder es liegt am mangelnden zustand indem das Spiel Release wurde.
Amazon topediert das Spiel auch zusätzlich nach allen Regeln der Kunst, selbst wenn wir das ganz große Dilemma der Server zum Start ignorieren und Tage/Wochen danach. Es gibt Bugs, balance & inhaltliche Probleme die nach und nach zeigen das NewWorld einfach noch nicht so weit wahr.

Chitanda

Bugs gibt es in jedem Spiel, genauso wie der assoz… Randabschaum der Menschheit der dies für sich gnadenlos ausnutzen muss. Da ist nicht AG schuld sondern die Spieler

Steed

Ich hoffe das Amazon auch hart gegen solche Spieler vorgeht, dennoch muss ich sagen dass, das wieder unnötig gewesen wäre, wenn einige Fehler seitens Amazon Vorhab verhindert worden wäre.

Keragi

Kein MMO wird zu Anfang fehlerfrei sein das versteht sich von selbst da Spieler viel intensiver sind als Tester es zeitlichcjemals schaffen können, irgendwann muss man Releasen und anhand des Feedback weiter dran schrauben.

Steed

Natürlich kann es Fehler geben aber man muss ganz ehrlich sagen, das sich die Probleme rund um NewWorld in letzter Zeit arg häufen.
Ich rede hier nicht nur von dem Gold exploit, es gab auch nen dub exploit von items, ein godlike exploit, ein exploit bei dem feuerstab und noch einige glitches, die man vorteilhaft ausnutzen konnte.

Dann kommen noch die Bugs hinzu, wie Quest die nicht funktionieren, Portale die sich nicht schließen ließen und vieles mehr.

Zusätzlich zu den drama um die Server.

Und dann können wir noch bei den Kopie und passe Inhalten anfangen, das eine (auf Grund von Problemen) deaktiviert Schlachtfeld, die Balance Probleme der Waffen & Rüstungen usw.
Ich könnte wirklich ausführlich alles aufzählen aber es ist einfach zuviel.
Ich denke dem Spiel hätte ein zusätzlich Jahr Entwicklung ganz gut getan, Feedback sammeln hätten sie auch in eine Beta tun können, die länger als 3 Tage hätte laufen können und mehr Zeit zwischen Release und beta gehabt hätte.
Bei einigen Fehlern frag zumindest ich mich, ob das hätte sein müssen, wie aktuell den exploit der aufgrund des server transfers auftrat.

N0ma

Was daran lustig?

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

58
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x