Shroud ist nicht mehr die Nr. 1 auf Twitch – Shooter-Star spielt nun WoW Classic

Der Twitch-Streamer Michael „shroud“ Grzesiek war nach dem Wechsel von Ninja für vier Wochen der aktive Streamer mit den meisten Followern auf Twitch. Das ist jetzt nicht mehr so – Fortnite-Profi Tfue hat ihn als Nummer 1 abgelöst. Doch dem Shooter-Profi scheint das Wurst zu sein, er spielt jetzt WoW Classic.

Wer ist die Nummer 1 auf Twitch? Es ist eine bizarre Situation. Denn Tyler „Ninja“ Blevins hatte vor seinem Wechsel zu Mixer einen gewaltigen Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Doch der Kanal von Ninja ist auf Twitch nicht mehr aktiv.

Ninja-Lachen
War lange die Nr. 1 auf Twitch, wechselte am 1. August aber auf Mixer: Tyler „Ninja“ Blevins.

Dadurch wurde der Michael „shroud“ Grzesiek zur neuen Nummer 1. Shroud war früher CS:GO-Profi und ist für seine außergewöhnlichen Shooter-Skills bekannt: Twitch-Clips. wie shroud zielsicher mehrere Gegner ausschaltet, kursieren häufig im Netz.

Shroud profitierte besonders vom großen Hype um Apex Legends im Februar 2019 – dann brach er sich aber den Arm bei einem Motorroller-Unfall, der Hype um Apex Legends flaute ab und auch sein Kanal wuchs nicht mehr so stark wie im Februar.

Weil shroud aber schon so lange aktiv ist und über die Jahre Follower gesammelt hatte, war er mit 6.9 Millionen Followern trotzdem die ersten Wochen im August die Nummer 1 auf Twitch.

Tfue-Shock-Bug
Er ist die neue Nummer 1 auf Twtich: Fortnite-Pro Tfue.

Doch die neue Nummer 1 auf Twitch ist jetzt Turner „Tfue“ Tenney, der spielt weiterhin fast ausschließlich das populäre Fortnite.

Tfue konnte Shroud vor wenigen Tagen abhängen. Das zeichnet sich schon länger ab: Das Wachstum von Tfue war deutlich höher als das bei shroud, der in den letzten Monaten Schwierigkeiten hatte, ein interessantes Spiel zu finden.

Twitch-Kanäle
Tfue zog vor wenigen Tagen an Shroud vorbei. Quelle: Twitchmetrics

Shooter-Profi wird zum Orc, schon 58 Stunden gespielt

Was macht shroud gerade? Zur Überraschung vieler ist shroud aktuell nur noch in WoW Classic unterwegs. Der für seine Shooter-Skills bekannte Kanadier levelt im Moment einen Orc-Schamanen hoch.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Er sagt, er spiele WoW Classic, obwohl er damit rechnet, nicht so viele Follower, Abos und Spenden zu erhalten wie sonst. Aber das wäre ihm im Moment nicht so wichtig.

WoW Classic spiele er einfach für sich selbst.

WoW-Classic-Stream
Vom 26. August an, verbrachte Shroud 58,3 Stunden in WoW Classic. Quelle: Sullygnome

Bei einem ersten Stream unmittelbar nach Release war shroud 25 Stunden lang online. Auch sonst hat er sich seit dem Release von WoW Classic nur wenige Pausen gegönnt: Er hat in den Tagen seit Release 58,3 Stunden WoW Classic gespielt – andere Twitch-Streamer schlafen sogar, während sie WoW Classic streamen.

Das Interesse an Shrouds-Streams ist zwar nicht mehr so hoch wie zu den Top-Zeiten von Apex Legends, aber immer noch schauen im Schnitt um die 20.000 bis 30.000 Leute gleichzeitig seinen Streams zu.

„WoW Classic ist so langweilig“ – Twitch-Streamer warnt vor Hype
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Victor
Victor
11 Monate zuvor

Ich kenne den Typ zwar nicht, aber ich find seine Aussage richtig gut. Es gibt leider viel zuwenige Streamer, die noch das spielen was ihnen wirklich spass macht.

Psycheater
Psycheater
11 Monate zuvor

Find die Aussage ehrlich gesagt sehr gut von ihm das er WOW Classic einfach nur für sich spielt. Das find Ich soo wichtig und machen leider viel zu wenige Streamer aus den im Bericht genannten Gründen

Kuba
Kuba
11 Monate zuvor

Würd mich interessieren ob es ihm überhaupt Spass macht, da es bisher nicht so sein Metier war.

Da ich ihn als sehr ehrgeizigen und begabten Spieler wahrgenommen habe der die Herausforderung sucht durch super Reaktion und Intuition, frage ich mich ob es ihn nicht „unterfordert“ durch das eher gemächlichere RPG Gameplay zumindest im PvE.

Vllt. wird er auch der neue PvP-Schurke, wer weiss, muss mal bei Twitch reinschauen dann kann ich mir auch ein Bild darüber machen.

Lootziffer 666
Lootziffer 666
11 Monate zuvor

er hat vorher auch schon ab und an mal Eso gezockt z.b.
MIt mmorpgs ist er vllt nich berühmt geworden oder so, aber komplett neu in dem Bereich isser nicht. Denke dass er solche Games nur weniger streamte bisher, aber zum chillen zockt er sowas häufiger (ich glaub, so ähnlich erwähnte er das auch mal)

Alzucard
11 Monate zuvor

shroud find ich besser als tfue.

Lootziffer 666
Lootziffer 666
11 Monate zuvor

und lässt sich angenehmer aussprechen als tiffiiuuüü (war das richtig? keine ahnung xD)

Kendrick Young
Kendrick Young
11 Monate zuvor

Naja es ist nicht das erste mal das non Shooter Spiele spielt, wieder eine sehr aufreisende Überschrift razz

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
11 Monate zuvor

Was genau findest du hier aufreißend?

1) Er ist nicht mehr die Nr. 1 auf Twitch
2) Er spielt jetzt WoW Classic

Ich sehe da nichts, was irgendwie aufgebauscht ist.

visien
visien
11 Monate zuvor

Ist halt ein Hype-Streamer. Aber wenigstens einer, der auch was drauf hat.

Alex
Alex
11 Monate zuvor

Shroud hab ich eigentlich noch nie als Hype Streamer empfunden, ich vermute eher der Hype kommt ihn gelegen weil er problemlos etwas streamen kann was er wohl sonst nur Privat getan hätte, in seiner Dunstwolke bedeutet ein MMO spielen eher verluste, Shroud brauch keine hype Spiele den würden die leute auch schauen wenn er CS 1.6 zocken würde. Weil er und sein können hier viel mehr die Marke ist.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.