Euer Tresor in Destiny 2 ist zu voll? – 7 Tipps, mit denen ihr richtig aufräumt

Euer Tresor in Destiny 2 ist zu voll? – 7 Tipps, mit denen ihr richtig aufräumt

Zum Start der Season 17 spendierte Destiny 2 den Hütern 100 Extraplätze im eigenen Tresor. Doch kaum einen Monat später sind die Tresore der Spieler bereits wieder brechend voll. MeinMMO hat ein Herz für Tresor-Messies, Godroll-Horter und Item-Nostalgiker und verrät euch, wie ihr es schafft immer genug Platz in eurem Tresor zu haben.

Wohin nur mit den ganzen neuen Waffen und Rüstungen? Für diesen Fall hat jeder Hüter in Destiny 2 einen eigenen Tresor. Lange konnten in diesem Speicher nur 500 Items abgelegt werden. Doch dann hat Bungie zum Start der Season 17 endlich 100 weitere Plätze für euch freigemacht.

Am Anfang war es herrlich: Bei dem gewonnenen Platz war es verlockend jede neue Waffe oder Rüstung, die man wirklich noch testen will, irgendwann, irgendwo einfach in den Tresor zu packen.

5 Wochen nach dem Start der Season 17 steht fest: Hüter in Destiny lieben ihre Sachen und so haben die Tresor-Messies, Godroll-Horter sowie Item-Nostalgiker das aktuelle Höchstlimit längst wieder erreicht. Status: 599 von 600 Items.

Limit erreicht – Tresore wieder fast voll.

Warum haben viele Hüter nie Platz im Tresor? Eigentlich braucht man überhaupt nicht so viele Sachen in Destiny 2, um das Spiel zu spielen. Aber erneut liegen viele Hüter mit 580–599 Items permanent am Limit des Tresors. Die Gründe dafür sind dabei ganz unterschiedlich.

  • Neue Spieler in Destiny 2 wissen nicht genau, was sollen sie aufheben und was nicht? So heben sie viele Items auf, die man eigentlich nicht braucht und löschen auch nichts, weil die denken, das könnte wertvoll sein, sie wissen es aber (noch) nicht.
  • Bei Veteranen ist es eher umgekehrt. Sie haben nicht selten drei Chars und über die Jahre so viele gute Waffen und Rüstungen verwahrt, dass das Maximum des Tresors fast immer erreicht ist.

Es hilft also alles nichts: Zeit aufzuräumen! Hier sind unsere 7 Tipps, wie ihr es schaffen könnt, Ordnung in euren Tresor zu bringen.

Tipp 1: Schiebt Waffen-Tests nicht auf die lange Bank

weissgluehend-calus-mini-werzkeug-enhanced-destiny2-season17
Wenn ihr neue Waffen gleich ausprobiert, müsst ihr sie vielleicht gar nicht im Tresor lagern.

Wenn ihr in Destiny 2 eine legendäre Waffe bekommt, dann stürzt euch bei der erstbesten Gelegenheit damit in ein Gebiet mit vielen Gegnern und probiert sie zeitnah aus.

Meistens merkt ihr so recht schnell, ob euch die Waffe grundsätzlich liegt. Schießt sie euch beispielsweise zu langsam oder fehlt euch die Präzision damit, dann probiert nochmal andere Perk-Kombis, die ihr vielleicht noch tauschen könnt, darauf aus. Wenn ihr alles nur in den Tresor werft, werdet ihr sie nie testen und irgendwann vergessen.

Wer zudem absolut sicher gehen will, der schaut zusätzlich online nach. Top Waffen aus den jeweiligen Seasons gehen in Destiny 2 schnell viral, wie beispielsweise die Maschinenpistolen Trichternetz oder das Calus-Mini-Werkzeug. So könnt ihr nochmal ausschließen, dass ihr da nicht gerade vorhabt ein echtes Schmuckstück zu zerlegen.

Tipp 2: Waffen-Exotics nicht im Tresor lagern

divinity-göttlichkeit-destiny2-saison15
Die „Göttlichkeit“ kann man immer wieder aus der Sammlung herstellen, wenn man sie braucht.

Von Zeit zu Zeit werden euch auch Waffen-Exotics in Destiny 2 droppen. Also gelbe Waffen mit besonderen, intrinsischen Eigenschaften.

Die Tendenz diese unbedingt aufbewahren zu wollen ist hoch. Aber das müsst ihr gar nicht.

Exotische Waffen können jederzeit wiederhergestellt werden: Jede exotische Waffe, die ihr einmal erhalten habt, könnt ihr euch immer wieder aus der Sammlung herstellen. Das gilt übrigens auch für verschiedene legendäre Waffen, wie die Ritualwaffen der verschiedenen Seasons.

Solltet ihr also eine Waffe einmal erhalten haben, sie aber nicht regelmäßig spielen, zerlegt sie. Hier sollten wirklich nur die Exo-Waffen gelagert werden, die ihr auch zu dem Zeitpunkt spielt.

Falls ihr die exotische Waffe dann zu einem späteren Zeitpunkt wieder braucht, weil sie wieder Meta ist, könnt ihr sie aus der Sammlung, gegen etwas Verbrauchsmaterialien, ziehen und mit einem legendären Item schnell annähernd an euer Powerlevel hochinfundieren.

Tipp: Holt hierzu beim Waffenmeister Banshee-44 die Belohungen für eure Rufrangaufsiege nicht alle ab. 5-10 könnt ihr da immer liegen haben über die Season. Wenn ihr dann nämlich mal schnell eine Waffe annähernd an eurer Powerlevel infundieren müsst, habt ihr dort eine gute Quelle, die eben nur Waffen hergibt.

Tipp 3: Waffen craften oder solche mit Doppel-Perks nutzen

Eine Waffe, die mehrere Perks zur Auswahl bietet (Bildquelle: SoupTime/reddit)

In jeder Season gibt es Waffen-Perks, die gut funktionieren und eure Builds ergänzen. Doch bis vor kurzem waren die Hüter damit auch sehr eingeschränkt. Seit der Veröffentlichung von Witch Queen hat Bungie jedoch „Stealth-Möglichkeiten“ geschaffen, die ebenfalls etwas helfen, mehr Platz im Tresor zu haben, sozusagen mehrere Optionen vereinen.

  • Zum einen könnt ihr Waffen-Crafting nutzen. Hergestellte, gelevelte Waffen sind flexibel und können jederzeit umgeformt werden. So habt ihr immer das zur Hand, was ihr gerade benötigt.
  • Daneben gibt es auch ohne das Crafting Möglichkeiten, Waffen mit mehreren auswählbaren Perks zu erhalten. Das erhöht die Waffenflexibilität und erlaubt euch mit Glück oftmals 2 starke Optionen in einer Waffe gedroppt zu bekommen.

Eine solche Waffe sind beispielsweise die Season-Ritualwaffen, wie „Befehlskette“.

Außerdem konnte man sich, während der Hüterspiele 2022 die Maschinenpistole „Der Titel“ erspielen. Jede angezündete Fackel erhöhte die Chance, die Waffe mit zwei Vorteilen in jeder Spalte droppen zu lassen. Und auch Xur verkaufte bereits das Impulsgewehr „Sterne im Schatten“ mit doppelten Perk-Vorteilen.

Diese praktische Option hat Bungie in Season 14 hinzugefügt, wo Spieler jede Woche in Tilgung-Missionen eine Quelle für saisonale Ausrüstung mit hohen Stats/ und Waffen mit zwei Perks bekommen konnten.

Wer darauf achtet, kann sich ebenfalls ein paar doppelte Waffen-Versionen im Tresor sparen. Wichtig ist hier aber, dass ihr die Waffen auch inspiziert, bevor ihr sie zerlegt, denn in der ersten Ansicht der Waffe sieht man diese zusätzlichen Optionen nicht.

Tipp 4: Keine Rüstung unter 60er-Gesamtwert aufheben

Das Exotic „Glücksbeere“, mit nur 51er-Gesamtwert kann weg.

Neben den Waffen bewahren Hüter natürlich auch Rüstungen im Tresor auf. Darunter exotische und legendäre Versionen.

Leider ist es bei den exotischen Rüstungen nicht so simpel wie bei den Waffen möglich diese im Bedarfsfall wieder über die Sammlung herzustellen. Zieht ihr die Rüstungen wieder aus der Sammlung sind die Gesamtwerte immer unterirdisch schlecht, sodass dies nicht infrage kommt. Aber man kann dennoch aussortieren.

  • Bei exotischen Rüstungen müsst ihr nicht mehr alle Versengen, also Solar, Arkus und Leere, aufbewahren. Die Kosten für das Ändern der Affinität wurden dafür drastisch gesenkt. Achtet deswegen auf die Verteilung, was gut in euer Build passt, und behaltet nur diese.
  • Alle Rüstungen in eurem Tresor, egal ob legendär oder exotisch, die unter dem Gesamtwert von 60 liegen könnt ihr eigentlich immer bedenkenlos zerlegen.
  • Hin und wieder gibt es zwar auch Rüstungsteile, die sich mit einem niedrigeren Rüstungswert gut in ein Build einfügen, aber das kann auch bei Rüstungen über 60er-Gesamtwert möglich sein, wovon ihr am Ende mehr habt.

Tipp 5: Rüstungen nicht wegen der Optik aufheben

Transmog-Menue-Anpassung-Destiny-2
Alle Rüstungen, die ihr jemals erhalten habt, könnt ihr mit Transmog nutzen.

In Destiny 2 gibt es viele verschiedene Rüstungen, mit denen ihr euren Hüter definieren könnt. Als neuer Spieler findet man Unmengen und so kommt man in Versuchung gerne mal Rüstungen nur wegen der Optik aufzuheben. Das ist jedoch auch ein Platzfresser in eurem Tresor, den ihr euch sparen solltet.

Besser ihr erspielt euch die Materialien für Bungies Transmog-System. Habt ihr nämlich ein Rüstungsdesign einmal erlangt, könnt ihr es über jede andere Rüstung legen und somit immer den gewünschten Look erhalten. Das betrifft auch die speziellen Leucht-Rüstungen aus den Sonnenwende-Events.

Woher erhalte ich das Transmog-Material „Synthethikgewebe“? Ada-1 bietet euch spezielle Beutezüge an, die Rüstungen in Ornamente verwandeln.

Transmog ist endlich in Destiny 2 aber kostet über 24 Stunden Arbeit pro Outfit

Tipp 6: Weg mit den alten Erinnerungsstücken

Ja, jetzt müsst ihr stark sein, denn mehr Platz im Tresor zu haben bedeutet auch, dass man sich inzwischen von seinen angestaubten, geliebten Schätzen trennen sollte. Auch wenn ihr da über 35.000 Kills drauf verbucht habt.

Letztes Erinnerungsfoto einer „21 % Delirium“

Also entfernt das Schloss von eurer „Hammerhead“, von der „21 % Delirium“, der „Einsiedlerspinne“ oder auch von eurem „Klingenden Nagel“ oder der „Halsbruch“ zwinkert ihr nochmal zu und zerlegt sie.

Season 17 hat gezeigt: Bungie bringt euch alte Schätze immer mal wieder zurück, sodass der Trennungsschmerz, dank Recycling, schnell vergessen ist. Zudem könnt ihr diese Waffen teilweise wieder aus der Sammlung ziehen, falls ihr beispielsweise die „Einsiedlerspinne“ gerne mal wegen der alten Zeiten wieder im Eisenbanner oder PvP ausführen wollt. Denn das geht immer noch, weil dort die Powerlevelvorteile nicht aktiv sind.

Tipp 7: Nutzt Drittanbieter-Tools zum Aufräumen

Wenn ihr alle diese Tipps befolgt habt, dann könnt ihr auch zum Aufräum-Profi werden und das Management eures Tresors einem professionellen Tool überlassen.

Dieses praktische Tool hilft euch dabei, euren Tresor zu bereinigen.

Der „Tresor-Reiniger“ von DestinyRecipes.com ist nicht nur praktisch, sondern verspricht euch in weniger, als 5 Minuten euren Tresor auf Vordermann zu bringen.

Damit habt ihr zwei Möglichkeiten:

  • Lass das Tool die Ausrüstung sperren, um sie zu behalten, oder entsperren, um sie zu entfernen.
  • Exportiert eine DIM-Abfrage, um mit den zu entfernenden Gegenständen selbst zu arbeiten.
  • Ihr braucht auch keine Angst haben, dass etwas dadurch verloren geht. Das Tool löscht keinen eurer Gegenstände. Das Löschen der gesperrten Items müsst ihr selbst im Spiel vornehmen.

Kennt ihr noch weiterere Tipps, die man unbedingt beherzigen sollte, wenn man seinem Tresor etwas Luft verschaffen will oder habt ihr vielleicht selbst das ultimative Geheimrezept dafür? Dann lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen und sagt uns, wieviele Items habt ihr derzeit im Tresor?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Millerntorian

Ich gehe sogar noch weiter hinsichtlich der Statwerte auf Rüstungen…alles unter 63-64 kann auch weg.

Ist aber natürlich nur meine Meinung; und ich habe möglicherweise leicht reden, da sich in den letzten Jahren entsprechend hohe Statwerte ersammeln ließen (wobei…auf ’ne 70 Basis bin ich noch nie gestossen; 69er doch einige aktuell). Ist immer das erste, was ich gucke. ggf. infundiere ich dann die neuen Items mit den alten (PL erhöhen); denn Glimmer/Module hab ich genug.

btt., Stichwort zugemüllter Tresor.

Waffen anhäufen? Warum bloß? Die sog. godroles und roles für besondere Spielsituationen/-stile sind alle in trockenen Tüchern (wie wohl bei den meisten hier), denn ich spiele ja meist PVE, das schränkt die notwendige Auswahl ein. Und warum soll ich in Ich-horte-alles–Aktionismus verfallen, wenn bis heute beispielsweise kein Leere-Impuls trotz umfangreicher Tests an mein dauergenutztes „Letzte Verdammnis“ Killclip/outlaw heranreicht? Saisonale Waffen sind gut nach Maß baubar, da Bungie augenscheinlich die Droprate der „rote Rahmen Iitems“ spürbar nach oben geschraubt hat. Wieso soll ich den gedroppten 0815-Kram denn dann noch aufheben? Und seien wir ehrlich, bei dem Banshee-Level-Schneckenrennen bin ich über jedes Item, was ich plätten kann, dankbar.

(Könnte ja mal mal ’ne PVE-Falkner bauen; PVP hab ich einen Zufallsdrop als godrole…“erwähnte ich schon mal Pech in der Liebe, Glück im…ach lassen wir das“. Mal gucken, denn meist nehme ich sowieso ’ne Fokus-HC, da diese für lediglich 1 Energie Sphären generiert; Kinetik benötigt schon drei Energie für den gleichen Effekt).

Apropos Glimmer; da sollten sie mal nachbessern; die 250.000 sind lächerlich. Wäre mir wichtiger als Tresorplatz, denn meine Meinung zu diesem Messitum „Nö…das kommt doch alles wieder, das brauche ich noch“ ist „Weniger ist mehr“. Insofern hab ich auch genug Platz (408/600). Immer.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Millerntorian
Quasimodo

Wie ist das eigentlich wenn ich bei einem Exotic den Kat fertig hab, die Waffe verschrotte und dann wiederhole, muss ich den Kat dann neu leveln? frag für nen Freund 😁

EsmaraldV

der Kat bleibt gelevelt, es kann sein, dass man diesen erneut „aktivieren“ muss – also nicht leveln sondern nur noch „anklicken“. Auch wenn du dieses Exo ggf. ein 2tes mal im Tresor hast wird auch der Kat bei dieser Waffe gelevelt. Macht Sinn, wenn du mehrere Chars spielst und jeder hat das Exo ausgerüstet – der Fortschritt gilt dann für alle Waffen des selben Exemplars.

Quasimodo

Oh cool, danke für die Antwort 👍

ConWarlock

Solange Keine Umkehr(Kampfbogen, den man am Anfang von Forsaken bekommen hat) nicht neu aufgelegt wird, zerlege ich den garantiert nicht. Gelegentlich hole ich ihn sogar noch raus. Habe aber aktuell auch gar keine Platzprobleme. Nach sehr gründlichem Aufräumen bin ich jetzt wieder unter 100

Gernot Hassknecht

Wenn ich meine ganzen „vielleicht“ guter roll Waffen mal lösche, sollte ich auch wieder Luft im Schrank haben.
Wobei ich neulich noch froh war, eine Lawine mit Prallgeschosse, Range MW, Auskommen+Dragonfly, im Tresor gefunden hab🔥. In dieser Solar Season ist die Gold wert. Nur schade dass Dragonfly Explosionen kein versengen austeilen.

Was mich an die neuen Strike Modifikationen, erinnert, z.B dass Solarwaffen bei einfachen Treffern Versengen austeilen, die Gegner auch. Sowas gefällt mir, gern mehr davon.

Müssen ja nicht immer nur negativ Modis sein, ein rotierender Grenadier/Prügler/Schwergewicht würde Spitzenreiter deutlich erträglicher machen.

P3CO

Zitat „Tip 6 : Weg mit den alten Erinnerungsstücken“

Stimmt, wird eh mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bald wieder recycelt in den nächsten 2 – 3 Seasons…

Mizzbizz

Nee, wie der Name schon Sagt: Erinnerungsstücke. Ich behalte meine. Und auch wenn es Neuauflagen gibt, kann man sie dann wenigstens noch mit den alten Stücken vergleichen 😉

Steffen H.

Das kannst du auch so. Über die Sammlungen. Wenn ne Waffe zurück kam, die nicht aus D1 stammt, steht sie doppelt in der Sammlung drin. Einmal mit ihrer alten Quelle und einmal mit der neuen. Sieht man aktuell z.B. gut beim Calus Mini-Tool.

Es ist zwar kein 1:1 Vergleich, aber so kannst du zumindest die Basisstats vergleichen und manchmal tauchen auch noch Perks auf, die man bei den Neuauflagen nicht mehr findet. Das ist dann immer gut zu wissen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx