Destiny 2: So erspielt ihr das einzigartige Waffen-Exotic Parasit – „Von Königinnen und Würmern“

Destiny 2: So erspielt ihr das einzigartige Waffen-Exotic Parasit – „Von Königinnen und Würmern“

Wenn ihr in Destiny 2 scharf auf Würmer seid, dann ist jetzt eure Stunde gekommen. Die Exotic-Quest für den fiesen „Wurm-Werfer“ Parasit steht über die Quest „Von Königinnen und Würmern“ zur Verfügung. Die Waffe ist eines der sechs neuen Exotics aus Witch Queen. MeinMMO verrät euch, wie ihr euch den Wurm unter den Granatwerfern krallt.

Bereits vor der Veröffentlichung von Witch Queen sorgte der exotische Granatwerfer Parasit bei den Hütern für Diskussionen: Ist es okay „Wurmbabys“ als Munition zu benutzen? Ja, ist es. Hüter kennen keine Gnade für Savathuns Schergen, also werden die nun auch mit einer Handvoll Würmer ins Jenseits befördert – auch wenn es bei diesem speziellen Granatwerfer auch euch weh tut.

Wenn ihr wissen wollt, welche anderen, exotischen Waffen noch auf euch warten, haben wir diese hier für euch zusammengefasst:

Destiny 2: 30 spannende neue Waffen aus Witch Queen und wie stark sie sind

Wie bekomme ich den exotischen Granatwerfer Parasit?

Um den exotischen Granatwerfer Parasit zu bekommen, müssen Hüter zunächst im Besitz der Destiny 2-Erweiterung „Witch Queen“ sein und vor allem die Story-Kampagne (auf Klassik oder Legendär) bereits abgeschlossen haben. Nur dann können sie die exotische Quest „Von Königinnen und Würmern“ auch bei Ikora Rey annehmen.

Die Quest selbst hat 17 Schritte und wir zeigen euch jetzt, was genau zu tun ist.

  • Schritt 1: Triff Dich zunächst mit Mara Sov. Euer erstes Ziel ist die Enklave auf dem Mars. Dort erwartet euch bereits Mara Sov für ein Gespräch.
  • Schritt 2: Schließe den Strike „Geburtsort des Bösen“ ab. Es genügt, wenn ihr den Strike einmal abschließt. Am Ende des Strike müsst ihr eure neue Fähigkeit „Tiefenblick“ einsetzen und mit dem Wurm-Tisch interagieren.
  • Schritt 3: Besucht den Händler-NPC der Thronwelt. Fynch erwartet euch zu einem Gespräch in der Nähe der Landezone „Morast“ in Savathuns Thronwelt.
  • Schritt 4: Sucht eine Kryptoglyphen-Rune. Nun müsst ihr den Tempel der List von Savathun betreten. Wenn ihr die Quest im Menü markiert, zeigt euch euer Geist den Weg. Jetzt braucht ihr nur noch alle Hohn-Gegner zu töten, damit die Rune erscheint.
  • Schritt 5: Besiegt 100 Gegner in der Thronwelt. Die Rune ist noch nicht einsatzbereit- erschöpft. Sie muss erst durch Kills aufgeladen werden. Dafür müssen 100 Hohn-Gegner in der Thronwelt dran glauben.
  • Schritt 6: Entdecke den Verlorenen Sektor „Grabstätte“. Der nächste Quest-Schritt führt euch in den Verlorenen Sektor „Grabstätte“. Der muss von euch entdeckt werden. Den Zugang findet ihr im „Fluoreszierenden Kanal“ in Savathuns Thronwelt. Folgt hier dem Quest-Marker.
  • Schritt 7: Schließt den Verlorenen Sektor „Grabstätte“ ab. Am Ende des Sektors benötigt man die neue Fähigkeit „Tiefenblick-Resonanz“, nachdem dieser erfolgreich gecleart ist. Mit ihr kommt ihr zum Wurmtisch, wo ihr interagiert.
  • Schritt 8: Schließt drei Patroullien ab. Nun könnt ihr den Sektor wieder verlassen. Bleibt aber im „Fluoreszierenden Kanal“, denn dort sollt ihr jetzt Patrouillen erledigen. Damit das schneller geht, wählt am besten Patroullien die nur Kills erfordern.
  • Schritt 9: Finde die Kryptoglyphen-Rune im Burghof der Königin.
  • Schritt 10: Entdecke den Verlorenen Sektor „Metamorphose“. Auch hier müsst ihr den Sektor entdecken. Den Verlorenen Sektor findet ihr in der Nähe von Miasma in Savathuns Thronwelt.
  • Schritt 11: Schließe den Verlorenen Sektor „Metamorphose“ ab. Ein weiteres Geheimnis muss entdeckt werden. Also setzt die „Tiefenblick-Resonanz“ ein und interagiert nochmals mit dem Wurm-Tisch.
  • Schritt 12: Finde die Kryptoglyphen-Rune im Verlockenden Vorhang.
  • Schritt 13: Finde die Tiefenblick-Fähigkeit. Ihr sollt die Kiste finden, die allerdings nur mit der Tiefenblick-Fähigkeit gefunden werden kann.
  • Schritt 14: Sucht den Verlorenen Sektor „Extraktion“. Den Sektor findet ihr im Gebiet „Morast“ in Savathuns Thronwelt.
  • Schritt 15: Schließe den Verlorenen Sektor „Extraktion“ ab. „Tiefenblick-Resonanz“ hilft euch auch dort den Wurm-Tisch zu finden und mit ihm zu interagieren.
  • Schritt 16: Schau nochmal bei Fynch vorbei. Der Händler-NPC der Thronwelt hat vielleicht einen Tipp für euch. Er ist im „Morast“
  • Schritt 17: Schließe die parasitäre Pilgerung ab. Am Ende steht zwischen euch und dem neuen Waffen-Exotic nur noch die Mission „Parasiten-Pilgerreise“. Ist das erledigt habt ihr euch die Belohnung bei Mara Sov redlich verdient. Der neue Exo-Granatenwerfer wartet schon auf euch.

Falls ihr nicht lesen wollt, könnt ihr euch die komplette Quest bei KackisHD auch als Video ansehen. So lassen sich auch die teils gut versteckten Verlorenen Sektoren besser finden:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
So geht die exotische Waffen-Quest für den Granatwerfer „PARASIT“.

Was kann der neue exotische Granatwerfer Parasit?

Die Waffe verfügt über den intrinsischen Perk „Wurmhunger“: Seine Munition besteht aus Würmern, die beim Aufprall explodieren. Die Größe und der Schaden der Explosion skalieren mit der Anzahl der Feinde, die ihr kurz vor dem Abfeuern dieser Waffe besiegt habt.

Wurm-Nebenprodukt“: Dieser Perk sorgt dafür, dass Schaden den ihr selbst durch die Detonation des eigenen Wurmprojektils erleidet, eure anderen Waffen für kurze Zeit stärker macht.

Das bedeutet, um das Optimum aus dieser Waffe herauszuholen, steht man am besten im Wirkungsbereich der Explosion. Ganz gefahrlos ist das jedoch nicht. Zu nah dran und ihr werdet selbst Wurmfutter.

Hat die Waffe einen Katalysator? Leider nein. Zumindest ist dazu bisher noch nichts bekannt. Die Waffe verfügt also derzeit über keinen Katalysator.

Habt ihr euch die Waffe bereits erspielt? Dann berichtet doch von euren Erfahrungen. Oder seid ihr noch mitten in der Kampagne? Das ist übrigens nicht das einzige Exotic, dass sich die Spieler derzeit holen. Auch die Maschinenpistole „Osteo Striga“ könnt ihr euch schon erspielen:

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
KingK

Redet eigentlich keiner über den Wurm? Die Stimme! Die ist total beknackt, aber im Laufe der Mission musste ich eigentlich nur noch lachen, vor allem wegen seines wehleidigen Gejammers und wie er am Ende dann auch noch reingelegt wird 😂😂😂😂

KingK

Na ich gehe davon aus, dass hier nur reinschaut, wer auch schon an dem Punkt der Quest angelangt ist 🙈

Schwaebmen

Es gibt auch einen weiteren neuen exo granatwerfer, den spiele ich lieber😅

SneaX

Die waffe hätten sie sich auch sparen können, mag die nicht, die reichweite ist voll fürn arsch, schaden macht sie zwar ordentlich aber da nehm ich lieber nen raketenwerfer 🙈 dafür hab ich die osteo als meine neue Lieblingswaffe entdeckt

TheWhiteDeath

Ich liebe beide Waffen und kann mich nicht entscheiden welche ich lieber spielen will😂. Auf der einen Seite ist der Wurmwerfer extrem stark und als Glefe Jäger hat man den Buff für starke Gegner auch eigentlich immer auf 20. Aber die MP ist um einiges spaßiger

clarense

Der Granatenwerfer ist viel besser als das neue Maschinengewehr das ich schrecklich finde.

TheWhiteDeath

Ja das ist wirklich kacke. Die Idee von dem Ding ist eigentlich echt cool, aber die müsste mehr Schaden machen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x