Destiny 2: Wie findet ihr die ersten Stunden von Witch Queen?

Destiny 2: Wie findet ihr die ersten Stunden von Witch Queen?

Lange haben die Spieler auf die neue Erweiterung Witch Queen von Destiny 2 gewartet, die am 22. Februar endlich den Release feierte. Welchen Eindruck habt ihr von den ersten Stunden? Erzählt es uns.

Das ist Witch Queen: Gerüchte und Geflüster über das Kommen der Hexenkönigin gab es in der Destiny-Community schon lange vor der offiziellen Ankündigung. Die Schar-Königin Savathûn ist ein wichtiger Charakter aus dem Destiny-Universum und wurde bereits im ersten Teil der Franchise in der Lore erwähnt.

Nun ist sie da und hat es sogar geschafft, ihrer wiedererweckten Brut das Geschenk des Lichtes zu geben. Etwas, das bis jetzt nur den Hütern vorbehalten war. Doch jetzt können auch eure Feinde das Licht gegen euch nutzen und es liegt an euch, herauszufinden, wie die Hexenkönigin das geschafft hat.

Neben den Story-Missionen bringt die Erweiterung eine Reihe von Inhalten:

Am 22. Februar abends gingen die Server von Destiny 2 wieder online und die Hüter konnten direkt in den neuen Content eintauchen, da der Launch dieses Mal vergleichsweise problemlos verlief.

Entsprechend hat so mancher von euch schon einige Stunden in der neuen Erweiterung verbracht. Wie fandet ihr eure Erfahrung bis jetzt?

Destiny 2: Neuer Trailer zur Season 16 zeigt, wie Kabale und Hüter Seite an Seite kämpfen

So könnt ihr abstimmen: Haut eure Stimme in die Umfrage-Box weiter unten und verratet uns, wie ihr Witch Queen bis jetzt so findet. Jeder hat nur eine Stimme, die er oder sie abgeben können, und die Wahl kann nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Also wie sieht’s bei euch aus? Was ist eure Meinung zu den ersten Stunden von Witch Queen? Hat euch die Story gefallen oder war sie nicht so cool? Habt ihr schon die neuen Features und Waffen ausprobiert? Oder habt ihr von dem DLC bis jetzt lieber die Finger gelassen und auf die ersten Reaktionen und Reviews gewartet? Verratet es uns in den Kommentaren.

Destiny 2: Spieler finden versteckte Waffe in Witch Queen – Kommt sie mit dem neuen Raid?

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Destiny Player 001

Habt Ihr schon das Waffentestgelände entdeckt in der Enklave 🙂
Es gibt helle und dunkle Tontauben in dem Raum hinter der Forge.
Helle für Krit-Schaden und dunkle für normalen.
Ich finde das neue DLC einfach nur Cool 🙂

no12playwith2k3

Ich muss mit meiner ersten Meinung bereits wenige Tage nach Release zurückrudern. Die saisonalen Aktivitäten sind quasi dasselbe wie zuletzt: Spiele etwas, um Dinge zu erhalten, damit Du Benefits freispielen kannst, die letztlich dann, wenn Du alles freigespielt hast, nichts mehr bringen.

Das neue Patrouillen-Gebiet ist zwar groß, aber weiterhin nicht mit ausreichend Leben gefüllt.

Ich hoffe, das Waffencrafting wird mich bei der Stange halten. Aber irgendwie erscheinen mir die neuen Waffen weitestgehend uninteressant, als dass ich da schätzungsweise 3500 PvE-Kills für runterspule.

Edit: Und diese lächerlichen Material-Caps…

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von no12playwith2k3
EsmaraldV

dem schließ ich mich an: die story ist gut, das wars aber auch schon. ansonsten gibts im westen nix neues.

RealFlexx

Hey Leute hab mal ne Frage… hat wer von euch die Kampagne schon durch und wie lange braucht man um sie durchzuspielen?

Martin G.

Möglich an einem Abend. Da wir schon Ü50 sind, haben wir es gemütlich genommen und an 2 Abenden durchgespielt. Die ersten beiden Missionen haben wir auf Legendär absolviert. Ab der 3. Mission wird’s „Knackig“ den wenn man zu dritt drin ist werden ja die Gegner auch Zäher und mehr. Sobald z.B. auf Legendär zwei Spieler den Trupp verlassen,
kriegt der einzelne Spieler komischerweise die Adds auch wieder per One Shot weg.

Ich hab „versucht“ die erste Mission auf Legendär gestern Abend zu spielen, bin bis zu dem Punkt gekommen, wo man diese Token nach der Statue abgeben muss. Ich bin dann bei dem dicken Oger schlussendlich verschieden.

Dann hab ich aus gemacht, nicht weil ich keinen Bock mehr hatte, sondern weil ich in die Heija musste << Alter Mann muss früh schlafen gehen, wenn er morgens früh raus zur Arbeit muss 🙂

Ich begrüße aber die Möglichkeit die auch auf Legendär zu spielen und nach dem wechseln in das nächste Gebiet 2 Kisten mit Loot in die Finger zu kriegen. 🙂

ich werde die Story wohl auf legendär weiterspielen, ich mag das knackige Setting und den Loot 🙂 🙂 🙂

Mal sehen was da noch kommt 🙂

Nexxos_Zero

Ich muss sagen, die Schwierigkeit auf dem legendärenModus ist nice und auch schön Fordernd. Allerdings muss ich sagen das mit dies Todes-Token Meachnik zu viel war. Wir habene s zu zweit versucht und auch eineige Missionen so abgeschlossen, aber bei gewissen Punkten wäre es einfach schön sich mehr als nur einmal wiederbeleben zu dürfen, bzw, keine Licht Timer zu haben. Die Mechanik fand ich dann doch etws zu viel des guten.

Was auch schön gewesen wäre, wenn man wie bei Legendären Lost Sectors dafür mehre Todetokens bekommen hätte, da ja die Dunkelzonen imer Phasenweise gekommen sind, wäre das idel gewesen, dass man da imeer einigge versuche hätte. Würds auch anpornend finden es so mal alleien zu versuchen (ja ich weiss es ist auch so alleine möglich aber fühlte sich dann merh wie gewürgt als wie erarbeitet an).

no12playwith2k3

Da bin ich bei Dir! Das hätte man ggf. ähnlich der Spitzenreiter Strikes lösen können, indem man bspw. pro Licht-Schar-Geist-Finisher einen weiteren Token erhält.

Andererseits war die Story so definitiv eine angenehme Herausforderung. Nur möchte ich das garantiert nicht mit „No-Skillern“ durchprügeln, der Belohnung wegen. „Sudden loss of skill“ kann immer mal passieren und ist mir auch das ein oder andere Mal passiert. Aber dann mit einem eher mittelmäßigen Spieler gemeinsam? Geht beim Spitzenreiter Dämmerungs-Strike ja auch nur, weil a) i.d.R. ausreichend Wiederbelebungen und b) kein verblassendes Licht Timer.

Selfbush

Seit Jahren immer die selben Gegner bei Destiny! Gefallene, Kabale, die Schar und die Vex.
Wäre echt mal eine angenehme Abwechslung, wenn sich hier mal was ändern würde.
Jetzt kopiert Bungie auch noch die Spitzhacke von Fortnite und nennt es einfach „Glefe“.
So langsam wirds mir zu bunt bei Destiny!
Für mich ist es einfach nur Geldmacherei! Jedes mal 80€ für eine neue Erweiterung ausgeben.. das ist krank. Andere Spiele sind mittlerweile kostenlos und für jeden zu haben. Sogar ohne PS Plus!
Daran sollte sich Bungie mal ein Beispiel nehmen.

Naja das ist meine Meinung und diese Plattform ist ja dafür da, um seine Meinung sagen zu können.

Greetzzz euer Selfbush

Mausermaus

Selfbush ist ein unbekanntes Blatt in destiny!🙄
Es ist immer die Frage ob du Kinderspiele spielen möchtest, das die Menschen ganz besonders Kinder mit Skins usw aussaugt… Geldtechnisch

Oder ob du Destiny spielst, dass unfassbare Qualität auf den Bildschirm bringt und eine wunderbare Community.

Hüter haben absolute Ehre und stolz….

Das haben die Fortnite Männchen nicht…

Und hättest du bisschen besser in der Schule gelernt, vielleicht bist ja noch in der Schule… dann könntest du dir auch Destiny leisten und müsstest nicht mit Spitzhacken rumrennen… weil ne Glefe ist deutlich angenehmer. 😊

Gyro

Wir wissen ja alle das Du Destiny vergötterst, aber lass Bitte Deine persönlichen Angriffe sein, das ist einfach nur unterirdisch.

Mausermaus

Jetz aber…

Gyro

Mehr fällt Dir dazu nicht ein? Schade
Man hätte sich ja auch Entschuldigen können….

Mausermaus

Nein bei ihm nicht. Er ist in Real Life einer meiner Besten Kumpels. Haha

Tom Fröhlich

Ich kann dieses „immer die gleiche Rasse“ durchaus nachvollziehen aber wir verfolgen immernoch Ziele die mit dem Beginn der destiny Lore Zusammenhänge Bund diese wird noch mindestens 2 dlc verfolgt daher sage ich wir brauchen keine neuen Rassen solange es Lore technisch keine Logische Folge dafür gibt und wir uns im gleichen Weltenbereich befinden. Die glefe ist eine nette neue Waffen Art aber wo ähnelt sie einen minimalen Ansatz der Spitzhacke?
Um natürlich noch auf @Mausermaus einzugehen bungie liefert immer „unfassbare Qualität“ ich möchte hier auf Beyond Light hinweisen das nur ein gutes storytelling und einen gelungenen RAID brachte ansonsten war die Welt förmlich leergefegt und stand deswegen auch nicht gut dar in der Community. Das ein Mond dlc (Name nicht im Kopf) ziemlich Copy Paste war mit teilen von neuen Content hat die Community auch nicht gerade gefreut auch wenn es um Längen besseren Content hatte als ein Beyond Light im Nachhinein

Witchqueen kommt überraschend gut um die Ecke es hat die Art die Story zu erzählen fortgesetzt wenn nicht sogar verbessert eine gute Welt gebracht und hat durchaus gute Elemente ins Spiel gebracht wird aber auch seine Problem (Gameplay) über die Zeit aufbringen

Ach und WQ kostet 40€

smoki

ich kann nur darüber lachen ein kollege hat mir erzählt was für ein witz die story war und wie einfach sie ist auch auf schwer er is durchgerannt…..dann bringen wie die sagen neuen leere fokus wo nur das gleiche system von D1 ist, das ist so lächerlich aber das es nur für Leere fokus ist ist für die wo es spielen totale verarsche plus wie er gesagt hat mus man nicht Leveln man ist automatisch level 1350 hahahahahahahaha dazu mus ich nix mehr sagen. Dan bringen sie noch den Mars zurück und halt dazu savathons thronwelt kann ich mich nur an den Kopf fassen bravo Bungie.
Da sieht man wie sehr sie nur auf Geld aus sind Selfbush was zurückbringen was schon da war dan nochmal knapp 50 Euro verlangen unverschämt. Der wo es kauft sollte wirklich mal darüber nachdenken

Motzi

Die Kampagne hat auf legendär sehr viel Spaß gemacht. Durch die etwas höhere Herausforderung hat sich die Belohnung am Ende jeder Mission verdient angefühlt.
Optisch sieht alles sehr gut aus, da gab es wohl einen kleinen Feinschliff, was die Grafik angeht.
Bei den neuen Waffen und Perks muss man sich noch reinfuchsen, sind aber auf den ersten Blick richtig nette Sachen dabei.
Allein die Änderungen in Gambit finde ich nutzlos. Der gewünschte Effekt tritt nicht ein.
Insgesamt eine sehr ordentliche Erweiterung bisher.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Motzi
Cromosh

Moin,

eine kurze Frage die mir einer hoffentlich beantworten kann:

Ich habe mit Frosaken aufgehört… wenn ich jetzt wieder Einsteigen will muss ich mir die letzten Erweiterungen kaufen + natürlich Witch Queen. Kann ich aber direkt mit Witch Queen loslegen oder muss ich den alten Content noch durchspielen?

Hoffe hier kann mir jemand verlässlich ne Antwort geben 😀

Danke!

Mausermaus

Kannst sofort Witch Queen spielen 🙂

Mausermaus

Also meines Erachtens sieht man in der Erweiterung eindeutig, das Bungie aus den letzten Jahren sehr viel gelernt hat und die geballte Power und die komplette Breite was die Community verlangt, in einer Perfektion integriert hat.
Hier kann man nicht mehr davon sprechen das hier einfach Geld verdient werden will. Die Community liegt Bungie am Herzen. Wenn das nicht so wäre, würde im Leben nicht so eine tolle Erweiterung entstehen.
Ich bin absolut begeistert. Naja, bin ich ja eh immer. Aber ja… ich muss es raushauen.
Es ist das beste DESTINY aller Zeiten.

Und ich liebe natürlich Destiny und euch alle zusammen. Die COMMUNITY 😚

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Mausermaus
Gönndalf

Noch habe ich die Kampagne zwar nicht beendet – bin gefühlt bei der Hälfte. Aber was ich bis jetzt erlebt habe, hat mir sehr gefallen. Die Missionen sind wirklich gut inszeniert, die Lore wird verständlich rübergebracht.

Was ich etwas seltsam finde, ist die Implementierung von Savathuns Thronwelt. Das sie anders sein würde, als die von Oryx, Crots oder Mara war klar aber einfach so als offene Karte neben dem Mars… Wirkt halt, wie eine Planetenoberfläche.

Was ich aber richtig geil finde, ist zum Einen die neue Void Ulti. Zumindest beim Titanen find ich sie klasse, die anderen folgen. Keine Aspekte farmen zu müssen, war mir auch willkommen… BTW: Schaltet man die anderen Granaten über die anderen Klassen frei??

…und zum anderen steh ich auf die Glefe. Halleluja macht das einen Spaß, vor allem mit nem Titanen Tank Build. Hack hack schnetzel, Schuss – ich liebe das Ding. Unglaublich geiler Workflow und echt stark (Nerf incoming!?).

Da ich noch nichtmal durch bin, kann es ja eigentlich nur besser werden!

Chapeau, Bungie! 🙂

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Gönndalf
Gyro

Granaten kannst Du Dir bei Ikora im Turm abholen.

Gönndalf

Danke für den Tipp!

KingK

In der Bubble mit der Glefe wild um sich zu spießen macht echt Laune 😁

Es wird nicht meine to go Waffe, aber sie hat auch was gutes. Nimm mal Leere-Hohn-Captains. Mit einem Schuss machste den Schild weg und bringst sie ins Wanken, dann direkt auf sie und wegschnetzeln. Hat mir in der einen Mission sehr geholfen 😅

Gönndalf

Im Moment hab ich die Glefe dauerhaft ausgerüstet und verteil Rückhandschellen wie ein wütender Berserker. Macht echt Laune. Kann mir aber schon vorstellen, dass das Ding im serious Endgame nicht viel taugt… Egal!! Ich hab da gerade echt meine Freude daran und freu mich tierisch auf die Exo Glefe, bzw. darauf, die legendäre so richtig stark und hübsch zu machen.

KingK

Im Endgame kann ich sie mir auch noch nicht vorstellen, wobei die legendären Missionen ja schon Endgame Niveau hatten. Da merkt man aber, dass sie nicht mit dem Schaden anderer Spezialwaffen mithalten kann. Dafür glänzt sie beim Clearen von Adds.

Furi

Gefällt mir gut bisher. Die legendäre Kampagne ist zumindest mal ein bisschen herausfordernd und nicht nur blindes Durchgerushe.

gehtdichnixan

Mache es kurz: Spitze.😍

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von gehtdichnixan
KingK

Ich habe keine Ahnung wie Bungie das hinbekommen hat, aber das war die beste Hauptkampagne im gesamten Destiny Universum. Ja, richtig gehört, da wird sogar Oryx neidisch! Die Taken King Kampagne kommt da nicht mehr ran. Ein hammerhartes Brett, was hier abgeliefert wurde 👍

Patsipat

Von dem was ich gespielt habe bin ich sehr begeistert, egal ob jetzt Witchqueen an sich oder die Seasonkampagne.

Das einzige was mich tatsächlich etwas stört ist das schmieden bzw dieses Einsicht. Ich habe das vorher so verstanden das man damit die Perks aus den Waffen zieht und diese dann in andere einbauen kann und nicht das ich damit Materialien erhalte. Ebenso dachte ich das man diese Perks dann sofort beim Schmieden einbauen kann und die Level Erhöhung dazu dient die Stats unabhängig von den Perks zu steigern.

EsmaraldV

Der Start ist geglückt, die erste Mission (und die weiteren) sind tatsächlich sehr gut inszeniert und machen Lust auf mehr. Wie sich die Story und die Präsentation entwickelt – abwarten, bis jetzt gefällts mir.

Meine Empfehlung und mein persönliches Highlight: Der legendäre Schwierigkeitsgrad! Knackige Missionen, kein durchrushen, Taktik, Skill…das macht Bock!
Selbst schuld wer durchrusht! Eine sehr gute Entscheidung von bungie!

Die Thronwelt lädt zum entdecken ein – es wird auch das Gefühl vermittelt, das mehr als das „Offensichtliche zu sehen ist“. Wie lange das motiviert kann ich nicht sagen, aber ich fühl mich ähnlich wie auf dem Grabschiff und da verbrachte ich einiges an Zeit.

Die Schmiede wirkt interessant und sorgt (vermutlich) für eine gewisse Langzeitmotivation.
Leider ist diese sogenannte „Tiefenblick-Resonanz“ (Waffe leveln) nur mit „töte Gegner“ aufzuleveln – stupide und langweilig. Das habe ich befürchtet, da muss einfach mehr her, ein wenig Innovation, Herausforderungen…für mich verschenktes Potential.

Leere 3.0 innovativ, da muss ich noch diverse Skillkombis testen – überfällig, dass dies angepasst wird.

PvP: Setzen, Sechs bungie!!! Da muss langsam mehr kommen, vor allem nach den großkotzigen Ankündigungen! Da fehlts aktuell hinten und vorne! 2 alte Maps, ungetestet Waffen integrieren…verschenktes Potential! Behandelt das PvP bitte nicht wie nen abgetragenen Schuh! Schade drum…

Neue 6-Mann Aktivität: „gähn…“

Im großen und ganzen bin ich tatsächlich vorerst zufrieden, die Langzeitbeschäftigung wird mein erstes Fazit natürlich beeinflussen. Mit taken King kann es atm nicht mithalten, ich habe aber auch noch nicht alles gesehn.

Schade ist, dass ich das Gefühl habe, dass bungie aus Fehlern nicht ganz lernen möchte und dass das PvP einfach (gefühlt meinerseits) komplett ignoriert wird. Ein bisschen mehr Fokus aufs PvP (viel würde ich ja nicht erwarten), die lieblose 6-Mann-Aktivität einfach in die Tonne werfen und die Menagerie wieder einführen und ich persönlich wäre zufriedener.

Aktuell 7/10, Ergebnis wird noch beeinflusst durch a) Raid b) Langzeitmotivation

Paulo (Mr Kermit001)

PvP bekommt erst beim nächsten Season beachtung.

Bon A Parte

Bzgl. der Waffen, die kann man auch ganz gut in Strikes, PvP, Wellspring und allerhand anderer Aktivitäten leveln bzw. Fortschritt machen. Für einen Strike bzw. Ritualplaylist Aktivität bekommst du gute ~40%. Wenn du die Waffe gar nicht magst, kannst du die erst zum Ende rein machen. Wenn du mit der spielst bekommst dann eben noch den Fortschritt für die Kills.

Zum PvP: Welche ‚großkotzigen‘ Ankündigungen hat den Bungie getroffen? Ich will nicht sagen, dass das genug ist was gemacht wurde, aber vor einem halben Jahr oder mehr hat Joe Blackburn genau das gesagt was gekommen ist. Er hat zur Season 16 eine (?) alte Karte angekündigt und erst zu Season 17 eine neue. Also woher kommt dein Vorwurf?

Ich kann auch nicht die Nostalgie für die Menagerie verstehen. Ja, am Anfang super unterhaltsam aber spätestens nach dem 20. Lauf war die auch nur noch anstrengend. Und wenn du dann auch noch Leute dabei hattest die nicht wissen was getan werden muss, gingen die Runden unnötig lange. Die neue Aktivität, so unspektakulär sie auch ist, ist wenigstens nur töten, da kann keiner was falsch machen. Die Aktivitäten der Menagerie waren auch nur recycelte Encounter und Mechaniken, und ich dachte du magst kein Recycling. Sie hat rein gar nichts neu gemacht, als Aktivität, sie war nur die erste. Lootsystem war aber sehr angenehm, aber dafür haben wir ja nun das Crafting.

EsmaraldV

Zum Thema PvP:
Es ist schon etwas her, wo Blackburn angekündigt hat, dass (Sinnzitat) „das PvP deutlich mehr Aufmerksamkeit bekommt“ – „wieder Liebe eingehaucht wird“ – „attraktiver gestaltet wird“ etc. (den Artikel gibts hier bei mmo).
Welche Maßnahmen genau, wurden damals – meines Wissens nach – nicht kommuniziert, sondern (leider üblich) nur angekündigt.
Das war aber nicht vor einem halben Jahr sondern ist länger her.
Wenn ich sowas anpreise, dann steigt die Erwartungshaltung – ich sehe wenig/nichts davon, außer dass die trials für casuals angepasst wurden. Wenn ich sowas ankündige dann muss ich abliefern mit neuen Modi/Maps etc.
Für mich persönlich: Große Klappe – nix dahinter. Das PvP fühlt sich wie ein Appendix an…es ist im Spiel…mehr auch nicht…bei diesem sehr guten Gunplay was D2 bietet geht hier mMn. Potential flöten. Bitte keine Kommentare wie „D2 ist aber ein PvE-Spiel“…

Menagerie:
Ich würde bei der Menagerie nicht von „Nostalgie“ sprechen, eher von verschenktem Potential. Die Runden waren kurzweilig, der Loot war so gut, da man rng beeinflussen konnte und man hätte den Content-Vault durchaus positiv nutzen können:
Modi, welche nicht gut ankommen rausnehmen/überarbeiten/entsorgen, dafür neue Modi hinzufügen – Season für Season. Das wäre meine Grundidee gewesen – kurz zusammengefasst.
Wie ich bereits erwähnt habe, wirken die 6-Mann-Aktivitäten wie lieblos-dahingeklatschte Contentspiralen. Dem einen mag das gefallen, ich persönlich bin kein Fan davon.

„Ich dachte du magst kein Recycling.“
Ich weiß genau was ich gesagt habe, ich spreche hier auch nicht von Recycling, sondern von der verpassten Möglichkeit, neue Modi season-für-season hinzuzufügen.

Bon A Parte

Kannst du mir die News verlinken, ich finde die gerade nicht. Also ich finde die wirklich nicht. Das einzige was ich finde sind die Aussagen aus dem August letzten Jahres, die ich als Quelle meinte. Ansonsten erinnere ich mich nur an die Aussagen vor Shadowkeep bzgl. ‚renewed focus on PVP‘. Aber diese Aussagen war nicht von Joe Blackburn, der war damals nicht mehr/noch nicht bei Bungie.

Zum PVP Fokus sei aber auch gesagt, das dieser ganze Abilities Rework zum Anniversary Update einzig und alleine wegen des PVPs unternommen um den Fokus weg von den Fähigkeiten zu bringen und mehr zum Gunplay. Ich will nicht sagen, dass das perfekt ist aber all das, und das war ne enorme Menge, wurde wegen dem PVP gemacht. Die Aussagen bzgl PVE waren ja immer ‚You won’t see a big difference in PVE‘.

Das Problem ist ja das Problem. Nostalgie. Die Runden waren nicht kurzweilig. Wenn du ein gutes Team hattest, dann hattest du 3 Phasen inkl. Boss und das Ding war durch. Hattest du ein schlechtes war das echt ermüdend lang. Und neue Modi rein und nervige raus, ist das nicht was aktuell ist? Du hattest mit Season 14 Motes sammeln, mit Season 15 sogar 3 verschiedene und aktuell ist es ‚töte alles‘. Das sind doch im großen und ganzen die Rotation die du da ansprichst. Wie gesagt, Menagerie hat nichts neu gemacht was die Aktivität betrifft. Der einzige Unterschied ist das die Menagerie statt einer langen, viele kleine Runden hatte und davon auch nicht so unfassbar viele. Diese Nostalgie kommt halt sehr stark von diesem Bug zu Beginn. Hätte es denn nicht gegeben, und wir hätten Loot bis zum Umfallen gefarmt, wäre die Meinung nicht so sehr durch die rosarote Brille beeinflusst.

Und lieblos dahingeklatsch? Dann musst du diese Meinung auch bitte von der Menagerie haben. Die Menagerie hat nichts neu erfunden, alles gab es zu diesem Zeitpunkt schon reichlich in Destiny. Bälle werfen, mit Lasern schießen, auf Platten stehen, Buffs/Debuffs irgendwo hinbringen, alles schon vorher oft gesehen. Ich rede dabei von der Aktivität an sich. Es waren eben keine langen Runden mit Fokus auf einer Aktivität, sondern viele kleine abwechselnde. Aber wenn das bereits die große Innovation für dich ist, dann dürfte dir ja Astral Ausrichtung auch einigermaßen gefallen haben, denn das hatte ja auch rotierende Encounter, wenn auch weniger.

Mausermaus

Solche Worte von dir. Wahnsinn.
Aber toll. Daumen hoch

Tronic48

MEGA MEGA MEGA Nice, mehr muss ich nicht dazu sagen.

Klabauter

Mindestens auf einem Level mit Taken King.

kotstulle7

Von ersten Stunden kann man bei 14 stunden Spielzeit kaum sprechen ^^
Aber einfach mega gut. Auch ist serverseitig alles top (jedenfalls bei uns).
Kampagne ist hervorragend und auf legendär schwer genug (gerade zu 3.) Dazu das Finale, dass…ich will ja nicht spoilern, aber ENDLICH…

10/10 bisher, kann es jeden empfehlen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

39
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x