Jetzt kann man in Destiny 2 eigene Waffen formen und das Waffen-Crafting ist sogar leichter als ihr denkt

Jetzt kann man in Destiny 2 eigene Waffen formen und das Waffen-Crafting ist sogar leichter als ihr denkt

In Destiny 2 gibt es ein neues cooles Feature: das Waffen-Crafting. Seit Witch Queen gestartet ist, können die Hüter ihre Lieblings-Waffen nach Wunsch formen. Was zunächst ein wenig komplex wirkte, hat sich im Spiel als richtig großartiges Feature herausgestellt. MeinMMO zeigt euch, wie einfach der Weg zu eurer persönlichen Godroll ist.

Bisher war eine Godroll reines Glück. Stundenlang farmten die Hüter Strikes, Trials oder Dungeons nur, um vielleicht, wenn der RNG-Gott ihnen gnädig war, Waffen oder Rüstungen zu bekommen, die sie haben wollten. Enorm zeitaufwendig und oft frustrierend, vor allem wenn es nicht funktionierte. Diese Zeiten sind, zumindest für die Waffen, jetzt vorüber.

  • Waffen-Crafting lässt euch Waffen individuell zusammenstellen
  • Es bietet Verbesserte Perks für Waffen, die Bonus-Vorteile haben
  • Auch Exotics, wie die Maschinenpistole „Osteo Striga“, können geformt werden
  • Je länger ihr eine Waffe spielt, umso besser wird sie

Warum können die Hüter jetzt ihre Waffen formen? Bungie hat das Problem des Loot-Frusts erkannt und mit dem Waffen-Crafting in Witch Queen ein Feature geschaffen, von dem die Hüter derzeit nicht genug bekommen. Es soll euch den Grind einfacher machen.

RNG-Gott war gestern, jetzt wird der Dunkelheit gehuldigt: Im Spiel erhalten die Hüter diese Technik direkt von der Dunkelheit. Sie hat auf dem Mars eine alte Reliktstätte zurückgelassen und wie sich herausgestellt hat kann man damit die persönliche Godroll formen.

Die Möglichkeiten dazu sind zwar vielfältig, aber man bekommt genau das, was man haben will. Die persönlichsten Waffen, welche dank verbesserter Perks und Eigenschaften zu Monstern im Kampf gegen Feinde und andere Hüter werden können. Und das macht sie zu starken Optionen.

MeinMMO erklärt euch, wie ihr eure eigene Waffe formt und was dazu nötig ist.

destiny2-schmiede-season16-waffencrafting-materilienn
Spieler überlegen sich genau welche Eigenschaften sie wählen wollen.

Wie stelle ich eigene Waffen in Witch Queen her?

Um mit der Waffen-Herstellung zu beginnen, braucht euer Hüter Zugriff auf die Enklave auf dem Mars. Aber keine Sorge, es ist nicht notwendig dafür die neue Erweiterung „Die Hexenkönigin“ zu besitzen. Die erste Mission, welche für alle Spieler kostenlos ist, macht euch bereits mit der Herstellung von Waffen vertraut.

Während der Kampagne bekommen die Spieler eine Resonanzwaffe, die Glefe, und genug Materialien, sodass man mit dieser Waffe seine ersten Erfahrungen beim Formen und Umformen machen kann. Danach müsst ihr euch alle weiteren Resonanzwaffen und Materialien selbst erspielen.

Wie erkennt man Resonanzwaffen? Alle Hüter haben in Witch Queen die neue Fähigkeit „Tiefenblick“ erhalten. Sie hilft euch Reliktwaffen, die über eine Tiefenblick-Resonanz verfügen, zu erkennen. Die Waffen sind speziell mit einem roten Rahmen gekennzeichnet und besitzen eine „Tiefenblick-Resonanz“.

Resonanzwaffen sind mit rotem Rahmen gekennzeichnet.

Wann und wo ihr eine solche Resonanzwaffe entdeckt, ist purer Zufall. Ihr müsst aber oft nicht lange darauf warten, denn die Waffen droppen in allen Aktivitäten, sodass man zügig welche bekommt.

So stimmt ihr Resonanzwaffen ein: Eure neue Resonanzwaffe muss zunächst eingestimmt, also gespielt, werden. Nur so kommt ihr an ihre Crafting-Materialien und könnt später auch Baupläne freischalten. Bungie nennt das „resonante Waffen erwecken“ und „latente Merkmale aktivieren“.

Damit ihr wisst, was genau zu tun ist, inspiziert eure neue Resonanzwaffe. Das System ist vergleichbar mit den Aufgaben für das Aktivieren von Katalysatoren. Erledigt die gestellte Waffenquest-Aufgabe und ihr könnt das Material extrahieren. Danach werden die Waffen mit einem roten Ausrufezeichen markiert und ihr könnt zur Extraktion in die Mars-Enklave zum Relikt fliegen.

Gut zu wissen: Diese Resonanzextraktion zerstört eure Waffe nicht. Die Waffe ist also noch im Inventar, nachdem ihr die Extraktions-Aufgabe erledigt habt.

Levelt ihr eure Resonanzwaffen in der Thronwelt, könnt ihr nebenbei auch eure Tiefenblick-Fähigkeit bei Fynch auf Stufe 2 und 3 leveln:

Destiny 2: So levelt ihr eure Tiefenblick-Stufe 2 und 3, um versteckte Geheimnisse zu entdecken

Wie erhalte ich die Materialien für Waffen-Crafting? Nachdem ihr eure Resonanzwaffe also eine Weile gespielt und die Aufgabe auf der Waffe erledigt habt, erhaltet ihr zur Belohnung Crafting-Materialien. Bei manchen Waffen könnt ihr diese auch auswählen.

Eine fertige Extraktion bringt euch 200x Neutrales Element und 12x des ausgewählten Elements (Kraftvolles, Gewandtes, Ruinöses oder Veränderliches Element). Das Erhöhen des Levels einer Waffe schaltet hochwertigere Frames und zusätzliche Perks frei.

Alle Waffen-Crafting-Materialien im Überblick

Wir haben euch alle Materialien aufgelistet, die ihr derzeit in Destiny 2 zum Waffen-Crafting erhalten könnt, wie es sie gibt und auch aufgezeigt, wozu diese verwendet werden.

ItemMaterialQuelleWird benutzt für:
Neutrales Element
engl. Neutral Element
(Maximum: 10.000)
Abschluss von Tiefenblick-Resonanz-Aufgaben auf WaffenPerks und Waffen-Herstellung
Ruinöses Element
engl. Ruinous Element
(Maximum: 1000 Stück)
Abschluss von Tiefenblick-Resonanz-Aufgaben auf Waffenverbesserte Attribute, wie Schaden
Kraftvolles-Element
engl. Energetic Element
(Maximum: 1000 Stück)
Abschluss von Tiefenblick-Resonanz-Aufgaben auf WaffenMunitions- oder Nachladebezogene verbesserte Eigenschaften
Gewandtes Element
engl. Adroit Element
(Maximum: 1000 Stück)
Abschluss von Tiefenblick-Resonanz-Aufgaben auf WaffenWaffenleistung spezifische verbesserte Eigenschaften und Herstellung exotischer Waffen
Veränderliches Element
engl. Mutable Element
(Maximum: 1000 Stück)
Abschluss von Tiefenblick-Resonanz-Aufgaben auf WaffenFähigkeitsverstärkende verbesserte Eigenschaften und Herstellung exotischer Waffen
Versunkenes Element
engl. Drowned Element
(Maximum: 1000 Stück)
Abschluss von Raid-exklusiven Tiefenblick-Resonanz-Aufgaben auf WaffenRaid-exklusiv-basierte verbesserte Eigenschaften und Herstellung exotischer Waffen
Aszendenzlegierung
engl. Ascendant Alloy
(Maximum: 10 Stück)
Wöchentlichen Kampagnen-Missionen, Kryptarch, Banshee-44Wird für die Waffenformung und zur Verbesserung von Attributen verwendet
Resonanz Legierung
engl. Resonant Alloy
(Maximum: 80 Stück)
Ressourcen-Drop bei der Zerlegung legendärer Waffen oder durch Abschließen von Aktivitäten.Notwendig, um mit der intrinsischen Spalte zu beginnen. Einige sind spezifisch für bestimmte Aktivitätstypen, wie z. B. Raids.
Die Materialien für Waffen-Crafting im Überblick

Wie bekomme ich Baupläne fürs Waffen-Crafting? Wenn ihr Waffen am Mars-Relikt in der Enklave formen wollt, müsst ihr erst den Bauplan einer bestimmten Waffe freischalten. Waffen-Baupläne werden hauptsächlich durch das Einstimmen von Waffen mit rotem Rand freigeschaltet. Einige Baupläne können auch durch den Abschluss bestimmter Quests freigeschaltet werden.

Es gibt derzeit insgesamt 29 Baupläne, die Spieler erhalten können.

  • 8 Baupläne erhält man garantiert über Quests, wie beispielsweise „Syncopation-53“
  • 21 Baupläne droppen zufällig und werden über Tiefenblick-Resonanz-Aufgaben freigeschaltet

Der Fortschritt bei der Freischaltung eines Bauplans kann im Bereich „Triumphe“ unter „Baupläne & Katalysatoren“ verfolgt werden. Er hängt davon ab, wie oft ihr eine legendäre oder exotische Waffe erhalten und eingestimmt habt.

Der Bauplan des legendären Scoutgewehrs „Gezielte Befragung“ beispielsweise kann durch das Erledigen von 3 Tiefenblick-Resonanz-Aufgaben, freischaltet werden.

Der Bauplan „Gezielte Befragung“ muss 3x gefunden und die Aufgabe erledigt werden.

Waffen in der Enklave formen und umformen

Wenn ihr euren gewünschten Bauplan und genügend Materialien erspielt habt, könnt ihr damit wieder in die Enklave auf dem Mars reisen. Waffen können derzeit nur dort geformt werden. Interagiert mit dem Relikt und ihr könnt zwischen zwei Optionen wählen.

  • Formen: Ihr stellt eine neue Waffe her und nutzt dazu die erspielten Baupläne und Materialien.
  • Umformen: Ihr ändert die Vorteile einer bereits hergestellten Waffe.

So formt man eine Waffe: Über die Datenbank des Relikts habt ihr Zugriff auf die von euch freigespielten Waffen und könnt diese nun für das Formen auswählen, um ihre Eigenschaften auszuwählen.

  • Im ersten Slot bestimmt ihr den Rahmen. Verbesserte Rahmen werden verfügbar, wenn ein bestimmtes Waffenlevel erreicht wurde.
  • Im zweiten Slot legt ihr den Lauf der Waffe fest. Die verfügbare Auswahl hängt von der Art der Waffe ab, die ihr formen wollt.
  • Im dritten Slot wählt ihr das Magazin. Auch hier ist die Auswahl von der Art der Waffe abhängig.
  • Der vierte und fünfte Slot bieten Zugriff auf verfügbare Perks. Die Auswahl ist wieder von der Art der Waffe abhängig. Hier stehen euch dann auch Verbesserte Perks zur Verfügung.
  • „Mementos“ bieten euch die Option, eure Waffe mit Cosmetics oder Trackern zu personalisieren.

Danach braucht ihr die Waffe nur noch zu formen. Die Kosten für alle Slots werden erst dann fällig, wenn ihr die Waffe abschließend formt. Ihr könnt also bedenkenlos verschiedene Perks reinklicken, ohne dass euch Kosten entstehen.

Die fertig geformte Waffe wird euch dann direkt in den passenden Inventarslot gelegt. Achtet also darauf, dass ihr auch entsprechend einen Slot dafür im Inventar freihabt, sonst könnt ihr nicht formen. Die geformte Waffe besitzt zudem ein Herstellungsdatum.

Die Resonanzwaffe ist fertig konfiguriert und kann geformt werden.

Nur hergestellte Waffen können umgeformt werden: Durch diese Kennzeichnung mit Herstellungsdatum wird es möglich, die selbst hergestellten Waffen auch wieder umzuformen. Normale Waffen besitzen das nicht und sind daher auch nicht für eine Umformung auswählbar.

Die Umformung selbst funktioniert dabei wie das Formen der Waffe. Ihr könnt alle Slots erneut anpassen und das gibt euch die Option solche Waffen beispielsweise schnell auf eine veränderte Waffen-Meta anzupassen.

Zum Umformen darf die Waffe nicht ausgerüstet sein und natürlich behält die Waffe auch das aktuelle erspielte Waffenlevel bei, auch wenn ihr sie umformt.

Verbesserte Perks machen eure Waffe immer stärker

Je länger und öfter ihr eine geformte oder umgeformte Waffe spielt, desto eher werdet ihr das volle Potenzial der Wumme aktivieren können.

Wie erhöht man den Level einer geformten Waffe? Verbesserte Perks werden mit der Zeit freigeschaltet. Damit der Level eurer Waffe weiter ansteigt, müsst ihr sie weiter spielen. Auch das Abschließen von Aktivitäten mit der ausgerüsteten Waffe erhöht ihr Level. So schaltet ihr hochwertigere Frames und zusätzliche Perks frei.

Bestimmte Perks sind an Waffen-Level gebunden: Verschiedene Perks sind an das Level eurer Waffe geknüpft und können deshalb nur durch den Umformungsprozess auf die Waffe angewendet werden. So könnt ihr dann auch Verbesserte Perks einsetzen.

Abhängig vom Level der Waffe kostet dies Aszendenzlegierung und weitere Materialien. Was genau wird euch aber immer im Menü des Waffen-Craftings am Relikt angezeigt. Dort seht ihr auch, wenn euch noch etwas fehlen sollte.

Warum kann ich nicht alle Perks auf allen Waffen nutzen? Derzeit scheinen nicht alle Baupläne mit jedem Perk/ Verbesserten Perk kompatibel zu sein. Vermutlich, weil das die Waffen zu stark machen würde. Was ihr verwenden könnt, wird euch aber am Relikt angezeigt und kann dann frei zusammengestellt werden. Es ist zudem nicht ausgeschlossen, dass hier in Zukunft noch weitere Perks dazukommen.

Wie hoch ist der maximale Waffen-Level? Was wir wissen, ist der maximale Level für geformte Waffen bisher schon bei Level 30. Wir werden das aber nochmal im Spiel bestätigen und die Informationen hier dann für euch aktualisieren. Es scheint auch noch höher zu gehen.

Das Relikt in der Enklave auf dem Mars kann Waffen formen.

Was sind Mementos und was bringen sie? Neben den nutzbaren Normalen und Verbesserten Perk-Vorteilen könnt ihr eure geformte Waffe auch individualisieren. Dafür gibt es ganz verschiedene Mementos.

  • Spezielle Shader und Tracker, beispielsweise aus Gambit
  • Prestige-Optionen
  • Besondere Erinnerungsstücke

Wie viele Mementos gibt es? Die Spieler können sich in Destiny 2 derzeit 3 verschiedene Mementos sichern.

ItemMemento-BeschreibungQuelle
Gambit-Erinnerung
(Season 16)
Gambit-Playliste
Dämmerung-Erinnerung
(Season 16)
Vorhut-Dämmerungen
trials.memento-destiny2Trials-Erinnerung
(Season 16)
Prüfungen von Osiris
Endgame PvP-Event

Wenn es in eine geformte Waffe beim Relikt in der Enklave eingesetzt wird, verleiht es der jeweiligen Waffe zusätzliche Prestige-Optionen. Aber bedenkt: Jedes Memento, das ihr erhaltet, könnt ihr nur einmal nutzen, danach ist es verbraucht. Überlegt euch also gut, wo ihr es einsetzen wollt.

Die Mementos sind zwar nur rein kosmetischer Natur, aber sie werden eure Waffe einzigartig machen und an tolle Erlebnisse in Destiny 2 erinnern. Jeder der eure Waffe inspiziert kann sehen, dass ihr damit schon viel erlebt habt und wo.

5 effektive Tipps zum Waffen-Crafting

Damit ihr das Waffen-Crafting optimal nutzen könnt, haben wir noch fünf Tipps für euch.

  • Farmt Waffen-Crafting Materialien: Wenn ihr in der Open World unterwegs seid, rüstet am besten drei rot umrandete Resonanzwaffen aus. So kommt ihr schnell an die benötigten Materialien.
  • Zerlegt legendäre Waffen: Bestimmte Materialien bekommt ihr auch beim Zerlegen von Waffen, wie Resonanz-Legierung. Das gilt auch für Waffen, die ihr euch aus der Sammlung wiederherstellt.
  • Erst leveln dann verbessern: Holt euch nicht sofort die Verbesserten Perks. Günstiger ist es, wenn ihr die Waffe erst levelt und sie dann in ein Godroll-Monster verwandelt.
  • Wöchentlich wiederholbare Aktivitäten nutzen: Die wertvolle Aszendenzlegierung bekommt ihr aus der wöchentlich wiederholbaren Hexenkönigin-Kampagnen-Mission und der Urquell-Aktivität.
  • Besucht Meister Rahool jede Woche: Er bietet euch 1x Aszendenzlegierung für 400 Legendäre Bruchstücke pro Woche an.

Habt ihr beim Waffen-Crafting schon den vollen Durchblick oder konnten wir euch noch ein paar Tipps geben? Welche Waffe habt ihr als erstes geschmiedet und gelevelt? Und was sagt ihr insgesamt zum neuen Waffen-Crafting Feature in Destiny 2? Cool oder langweilig? Hinterlasst uns eure Meinung in den Kommentaren.

Quelle(n): Bungie.net
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
29 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Croaker

Klasse Guide für ein sch…lechtes. System

K-ax85

Das Crafting-System ist leider Bungie-Typisch mal wieder nur halbgar.

Fängt an mit dem Freischalten der Waffen: das Freischalten der Baupläne nervt einfach nur – warum muss ich 5x eine Resonanzwaffe leveln um dann den Bauplan zu bekommen – warum reicht nicht 1x? Das ist doch nur um den Grind zu verlängern – das hat nix mit „Skill“ oder „in den Schoß gelegt bekommen“ zu tun – würden die wenigstens zuverlässig droppen, aber nein, die Drop-Raten einiger Resonanzwaffen ist so unterirdisch, dass ich diese bisher nicht gesehen habe (bisher habe ich z.B. 0x den Thronwelt-Granatenwerfer als Resonanzwaffe bekommen, obwohl ich den entsprechenden Urquell ca. 30x gespielt habe)

Wenn ich dann doch mal den Bauplan habe kann ich eine Waffe craften bei der ich erstmal nur „schrott“ Perks auswählen kann und muss diese Schrottwaffe dann bis Level 30 (!!!!!) spielen um aus allen Perks auswählen zu können.

Die Materialien lassen sich durch das stetige Leveln der Resonanzwaffen zwar sehr einfach (aber nervig) farmen – aber gerade das einzige Material, das wirklich wichtig ist um die „besonderen“ Perks freizuschalten – die Aszendenten Legierung, gibt es aktuell nur sehr sehr selten. Nur durch Endgame-Aktivitäten bekommt man das „einigermaßen“ zuverlässig – und selbst da dauert es ewig: Ich hab bisher 6x Urquell auf 1580 gespielt und habe das Material nicht bekommen – Rahool verkauft es die 2te Woche in Folge nicht (und 400 Leg-Shards sind einfach wucher), Banshee auf Level 16 zu bringen dauert ewig, über das wiederholen der Story Missionen habe ich auch nach 21 Anläufen bisher keins bekommen

Davon ab sind fast alle Waffen die man craften kann uninteressant – entweder schlechter Archetypus der Grundwaffe oder die Perkauswahl ist „schrott“ – da Bungie hier die wirklich interessanten Perks nicht zur Verfügung stellt. Ich hätte z.B. gerne ein Fast-Frame Scout mit Explosivgeschossen – kann ich aber nicht craften weil die Perk-Auswahl das gar nicht hergibt.

Warum kann man nicht alle neuen Waffen, auch die globalen Waffen, craften? Wie geil wäre es wenn man die beiden neuen Veist-Waffen – Automatik und SMG craften könnte, oder die Waffen aus den Trials? Warum kann man keine Perks aus Waffen extrahieren und sich Wunsch-Kombos und ganz experimentelle Builds zusammenbauen?

Ich bin leider richtig enttäuscht vom Waffen-Crafting.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von K-ax85
Croaker

absolut. Das System ist so ein Riesen Grind für alles mögliche.
Wenn man das mit COD vergleicht, wo man auch seine Waffen levelt indem man diese verwendet und dann zu D2 wechselt, wo man erst mal Glück haben muss eine entsprechende Waffe zu finden, die man dann levelt, „erntet“ neu finden muss, weiter levelt, craften muss und das alles mit einem absurd hohen zeitraufwand .

Das System von Bungie ist einfach nur lächerlich.

Gönndalf

Für Fortschritt einer Berichtquest von der Beweiswand in der Enklave soll ich nun zwei Waffen schmieden: ein Automatikgewehr und einen Granatenwerfer! Von beiden Modellen ist mir jedoch nie eines mit Tiefenblick Resonanz gedroppt, sodass ich noch weit davon entfernt bin, den Bauplan zu erhalten…

Ist der Questfortschritt hier wirklich an RNG gebunden? Das find ich gar nicht gut!

Gönndalf

Sehe ich ja auch so! Man will nicht alles hinterhergeworfen bekommen… Aber es geht hier um Questfortschritt. Rein theoretisch wäre es ja dann möglich, dass die Baupläne niemals droppen und man die Quest nicht beenden kann. Sofern Bungie da keinen Pechvogelschutz eingebaut hat.

Steffen H.

Das Crafting ist schon was Feines, aber Bungie hat was vergessen: Ich kann kein Visier auswählen 🤦‍♂️ Da ich Red-Dot-Hasser bin, weil ich Kontrast auf meinem Fadenkreuz brauche, fällt für mich deshalb bereits die richtig gute neue Pulse weg, weil ich kein anderes Visier drauf schrauben kann. Da man sonst alles anpassen kann erschließt sich mor nicht, warum ausgerechnet das Visier fix sein muss 🤷‍♂️ Das würde sooo einen Unterschied machen … ich hoffe, hier passiert noch was.

Niklas

Anscheinend kann man auch was mit seinen bisherigen Waffen machen. Der App zu folge, benötige ich für meine Erbfolge 10.000x kraftvolles Element. Dann könnte ich wohl was mit dem Perk Wiederaufbau machen. Gut möglich , dass ich den ändern kann. Habt ihr dazu schon was gehört ?

P3CO

Waffencrafting ist in Ordnung, find ich gut das sie es implementiert haben.
Was die Farmerei der ganzen Materialien angeht – ein reiner Witz.
Warum nicht gleich 1 Jahr am Stück Unsinn und Nonsens farmen für Nichts und wieder Nichts.
Katalysator für Exo muss man jetzt auch nnoch Materialien für sammeln, ganz ehrlich Bungie – küsst meinen verlängerten Rücken.
Einfach nur Lachhaft.

Kampagne und soweiter ist alles sehr nett gemacht, richtig gut, aber die ZWANGSFARMEREI ist einfach nur ein Schlag in die Fresse nichts weiter… War klar, das die irgendwo wieder gewaltigMist bauen…

KingK

Nach kurzer Phase hat man das System eigentlich schnell verstanden. Da alles noch limitiert ist, sehe ich bisher noch keine Gefahr auf den einen godroll, der dann den Schmelztiegel terrorisiert. Finde ich gut. Ich weiß nur aktuell nicht wirklich, was ich mir bauen soll und ob überhaupt. Prio hat die Umformung der Osteo. Ansonsten bastel ich die Waffen zusammen, die man eben für Quests/Triumphe braucht. Vllt kommt da ja doch noch ein schöner PvE godroll rum. Die Raidwaffen scheinen ja auch schon in den Bauplänen zu sein.

Nun ja,

nachdem ich Honk den Reiter Katalysatoren & Baupläne nicht gesehen habe, habe ich spontan erstmal 3 Waffen wo in der Beschreibung stand „Bauplan extrahierbar“ geschreddert, weil ich gedacht habe, dass ich so an den Bauplan komme… 😂

Aber Pustekuchen 🙂

Ich hab das aber nicht sooo ganz verstanden.

Wenn z.B. ein Bauplan aussagt, dass man 3 x was machen muss, heißt das dann dass man 3 gleiche Waffen haben muss für den Bauplan? Oder reicht das dann 3 x Tiefenblick Resonnanz freischalten bei 3 verschiedenenen Waffen?

Du musst die Waffe 3 mal mit Tiefenblick Resonanz haben damit du denn Bauplan bekommst vorher geht’s net

Also dann 3 x die gleiche Waffe? Danke schön 🙂

Dann sammele ich mal weiter 🙂

Klabauter

Ich mag das Feature total gerne. Man spielt die verschiedenen Waffen auch mal selbst wenn es nur für das neutrale Element ist. Hat Bungie gut gemacht. Das Addon ist bisher echt ne 1.

Tony Gradius

Kann man vergessen die Schmiederei.

Daruma

Ein guter Ansatz, aber leider nicht zu Ende gedacht. Auf eine Waffe zielgerichtet hinarbeiten, ist nicht wirklich möglich. Baupläne sind ein 6er im Lotto und dann braucht man oft noch mehrere Exemplare. Läuft bei mir halt so mit. Bei mir sind die Woche von allen Waffen gute bis sehr gute Rolls gedroppt, warum soll ich da noch schmieden 🤔🤷🏻?!

Daruma

Keine Frage, es soll nichts geschenkt werden. Vielleicht habe ich auch was übersehen oder falsch verstanden. Eine rot umrandete Waffe ist ja noch kein Bauplan, oder? Rot umrandete Waffen bekommt man oft, aber einen Bauplan habe ich – z.B. beim Fusi – noch nicht bekommen.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Daruma
Missed Opportunity

Sehr gute Erklärung und Anleitung! 🙂

Treatshot

Zum Thema max lvl 20 meine glefe und Raketenwerfer sind beide schon lvl 30 und es geht immer noch weiter

SneaX

Die frage ist aber, hat es einen nutzen wenn man irgendwann lvl 50 ist z.B? Hat ja sobald man alle perks freigeschaltet hat eigentlich keinen nutzen mehr das die Waffe weiter im lvl steigt? Oder hab ich was verpasst?

Kruppzilla

Meine Glefe ist bereits lvl. 67! Ich befürchte das es kein max. Level gibt.

Treatshot

Mein Kollege hat osteo strigra schon auf über 100

Andreas Sperling

Mir gefällt es erstmal ganz gut.. Einfach mal was neues.. Aber wieso kann man Handfeuerwaffen machen oder hab ich was übersehen??? Und man sollte dringend was gg die PVP Cheater tun das nervt immer noch extrem!!!!!

SneaX

Warum nennt ihr das Waffenmuster wenn es selbst im Spiel Bauplan heisst? Liest sich so bisschen verwirrend wenn man Baupläne gewohnt ist ☺

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von SneaX
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

29
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x