Im MMORPG Final Fantasy XIV sind die Heiler über eine neue Entwicklung so sauer, dass sie mit Streik drohen

Im MMORPG Final Fantasy XIV sind die Heiler über eine neue Entwicklung so sauer, dass sie mit Streik drohen

Im offiziellen Forum von Final Fantasy XIV rufen Heiler seit einigen Tagen zum Streik auf. Warum gehen die Anhänger der heilenden Jobs derzeit auf die Barrikaden? MeinMMO fasst euch die Situation zusammen.

Warum herrscht bei den Heilern aus Eorzea derzeit dicke Luft? Wenn für Final Fantasy XIV eine neue Erweiterung ansteht, stehen die Chancen so hoch wie sonst nie, dass die Entwickler von Square Enix einige der größeren Baustellen bei den Jobs angehen könnten – normale Content-Updates bieten für umfassende Anpassungen an den Klassen des MMORPGs oftmals nicht das passende Umfeld.

Genau so eine Erweiterung erwartet uns mit Dawntrail am 2. Juli 2024. Speziell die Zunft der Heiler setzte auf den Trip zum Kontinent Tural große Hoffnungen, da die Community der Supporter in Final Fantasy XIV über die vergangenen Jahre hinweg eine lange Liste an Problemen, Wünschen und Verbesserungsvorschlägen zusammengetragen hatte (via forum.square-enix.com).

Der frisch veröffentlichte Launch-Trailer für Final Fantasy XIV – Dawntrail:

Kein Heiler, kein Problem?

Das stört die Heiler: Genau diese Hoffnungen trafen nach der Media Tour im Juni, von der auch MeinMMO-Redakteurin Sophia Weiß spannende Neuigkeiten mitgebracht hatte, auf ein Video vom Kanal Xenosys Vex, das einen Run durch den ersten Dungeon von Dawntrail zeigt (via Youtube).

In dem Video seht ihr eine Gruppe aus einem Tank sowie drei Schadensausteilern, die sich ohne einen Heiler problemlos durch den Dungeon spielen. Es dauerte keine 20 Minuten und der finale Boss war besiegt.

Die Forderungen der Streikenden

Dieser Dungeon-Run zeigt einen Trend auf, den viele Spielende aus der Heiler-Community schon lange bemängeln: Die Schadensquellen vieler Kämpfe sind zu vorhersehbar und alle Tanks sowie Schadensausteiler besitzen mittlerweile zu viele Möglichkeiten, um sich oder andere zu schützen beziehungsweise zu verarzten.

Dieser Umstand sorgte bereits in der Vergangenheit dafür, dass Heiler dazu ermuntert wurden, auch offensiv einen möglichst großen Beitrag zu leisten. Wenn man Supporter in Zukunft bei einigen Inhalten gezielt durch weitere Schadensausteiler ersetzen könnte, wäre das für viele Heiler der sprichwörtliche Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringen würde.

Wie reagiert die Community? Zuerst entstand im offiziellen Forum eine Diskussion zu dem, was in dem Video zu sehen ist (via forum.square-enix.com). Aus dem Meinungsaustausch entstand in einem zweiten Thread schließlich der Aufruf zum Streik (via forum.square-enix.com), gefolgt von mehr als 3.115 Kommentaren sowie einem eigenen Kanal auf Discord.

Die Community fordert, dass Heiler in allen Inhalten von Final Fantasy XIV ihren Platz haben und einen vergleichbaren Beitrag wie Tanks oder Schadensausteiler leisten können. Sie kritisiert die Gleichschaltung der Jobs, die stark vereinfachten DpS-Rotationen sowie die Selbstheilung- und Schutzfertigkeiten von Nicht-Heiler-Jobs.

Wie bewertet MeinMMO-Redakteur Karsten Scholz die Situation? Die Gemeinschaften von MMORPGs neigen oftmals dazu, immer genau die Klassen und Jobs für die eigenen Gruppen einzupacken, die gerade die Meta dominieren. In so einem Umfeld gehört es leider dazu, dass einzelne Spielweisen und Klassen für eine gewisse Zeit auf der Strecke bleiben.

Weniger Heiler einpacken, um mit mehr Offensivkünstlern schneller durch die Instanz zu kommen, ist dabei gerade für ambitionierte Gilden eine beliebte Stellschraube. Schwierig wird es, wenn sich diese Meta flächendeckend beim Großteil der Community durchsetzt und es für Heiler kaum noch Gruppen gibt.

Mehr zum Thema
Der Chef von Final Fantasy XIV will, dass ihr eure Freunde leiden sehen könnt – Lässt euch deshalb die Story nicht skippen
von Sophia Weiss

Dass es dazu kommt, glaube ich nicht. Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Square Enix den Schwierigkeitsgrad von Dungeons bei Presse-Events gern etwas drosselt, damit auch die Gäste den finalen Boss meistern, die bisher nur wenig Final Fantasy XIV gespielt haben.

Die Level-Dungeons fallen zudem von Natur aus recht einfach aus, damit man diese auch mit den KI-Streitern meistern kann.

Dennoch hat die Heiler-Community im Laufe der Jahre viele valide Kritikpunkte zusammengetragen, die Square Enix nicht ignorieren sollte. Ich drücke die Daumen, dass Dawntrail einige der Baustellen bereits beheben kann. Einiges wird sich auf jeden Fall ändern: Nach vielen Nerfs für die Klassen sorgt sich die Community um den Schwierigkeitsgrad von Final Fantasy XIV – Der Chef beruhigt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
painlesscookie

Ich spiele fast jeden Tag Final und mache die Daylis, was mir meist in den 40-70 Dungeons passiert, ist das die Heiler zu stark auf Schaden fokussieren.
Ohne Chakra oder Blutbad würde ich die Hälfte der Zeit auf dem Boden liegen.
Was man dann wieder als DD so ansieht, wenn ich mir nicht selber helfe, der Heiler tut es offenbar nicht.
In den höheren Dungens und Raids schaut es dann anders aus, das funktioniert das holy trinity gut.
Es gibt aber solche und solche Tage.
Es gibt so viele Spieler und Spielstile, es allen recht zu machen ist einfach nicht möglich.

Andytaker

Also so leid es mir tut ich finde es nicht schön wenn hier so ein Artikel geschrieben wird. Am Freitag wurde beim Live Letter von Yoshi P selbst gesagt das sie (SE) dieses Video gesehen haben und auch die Beiträge im Forum sind ihnen bekannt. Auch wurde gesagt das der Schwierigkeitsgrad beim Media Event definitiv nicht das ist was wir auf dem Server spielen dürfen. (Das wurde sogar beim Media Event mehrfach mir gesagt! ) Es wäre halt schön das wenn ihr solche Artikel schreibt, dann wenigstens das Feedback von SE mit einfließen lasst den sonst klingt das so als würden sie gar nicht auf die Spieler reagieren….

Marcel

Vor ein paar Monaten landete ich als Tank in einem Dungeon, wo der Healer danach verlangte, das wir AOEs ignorieren sollen und der Tank bei Tankbuster keine def cds ziehen soll.

Ich kann das verstehen… Ich spiele selten Heiler und selbst ich, bin in manchen Dungeons, Trials und Normal Raids extreme gelangweilt davon, nur eine Taste zu spammen um ein wenig Schaden auszuteilen.

Verfehlt in meinen Augen den Sinn hinter einem Heiler…

Sero

Eigentlich aber mega schlau! Denn so kann er heilen und alle anderen können mehr schaden fahren weil sie nich ausweichen müssen!

5kullCOD

Sry aber schon seit den letzten 2 erweiterungen war es möglich ohne Healer durch einige der dungeons zu gehen.

Die Heilungsskills von DD’s sind schnulli kram, die heilen ja kaum was, da heilt ein Pala oder Krieger sogar mehr XD.

Davon agesehen, aus was skillen die Main Healer denn nochmal die letzten jahre so ? Ahh richtig Krit und Direct Hit… genau das was ein healer zum healen braucht Kappa. Leute skillen nen Healer auf dmg statt heal und meckern rum das sie immer mehr quasi überflüssig werden, tja, warum wohl ^^

Naja mal sehen wie es so ist ab der Erweiterung, spiele jetzt seit über nen jahr nichtmehr und Healer waren sowieso nie meine Main style klasse.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von
Marcel

Crit erhöht auch die Chance und Stärke bei Heal und Shields.

Direct hingegen verstärkt nur den Schaden.

Muss aber gestehen, das ich bisher noch keinen Heiler gesehen habe, der ausschließlich Direct Materia gesockelt hat.

5kullCOD

Ja schon aber DH ? da ist Entschlossenheit(so hieß das ja glaube) besser, glaube sogar für HoT wenn ich mich nicht ganz irre.

Ich habe schon genug Heals gesehen die alles auf Krit und DH hatten, Ent nur eben da wo keins der beiden mehr ging.

Die sollten mal eher auf full Piety(Frömigkeit?) gehen Kappa

Faceless

Eigene Meinung.
Wenn ein MMORPG ein System mit Holy Trinity hat, dann sollten die Entwickler auch dafür sorgen, dass jeder Rolle benötigt wird. Wenn sich startcontent eines Addons mit steigendem Gear auch ohne Tank oder Heiler spielen lässt ist das völlig normal aber niemals, und ich meine NIEMALS, darf aktueller Content von der breiten Masse ohne die übliche Rollenverteilung spielbar sein. (Ausgenommen solo Content).
Das gillt für FF14 wie für WoW wie auch für jedes andre MMORPG mit Holy Trinity Aufbau.

Scaver

Erst jammern, weil alle immer alles abbekommen und sterben und von einem als Heiler zu viel verlangt wird. Und macht man es einfacher, ist auch nicht richtig.

Was glauben sie passiert, wenn sie wirklich streiken würden? Richtig, Content und Jobs würden noch mehr so angepasst werden, dass es ohne Heiler geht. Als wenn SE oder sonst ein Entwickler sich und die Community erpressen lassen würde.

Davon ab finde ich die Forderung richtig, das Heiler heilen sollen und nicht Schaden machen müssen. Aber wie gesagt, dann Jammern wieder welche, dass es zu schwer ist.

Marcel

Die Leute, die sich beschweren, dass von dem Heiler zu viel verlangt wird, sind aber andere Spieler als die, die sich beschweren, dass es zu einfach geworden ist.

FF14 hat ein ganz großes Probleme mit Spielern, die sich kaum bis gar nicht mit dem Spiel auseinandersetzen.

Die meisten Jobs sind über die Jahre so stark vereinfacht, dass es gar keine große Mühe mehr braucht, sich zwei oder drei Jobs anzueignen.
Trotzdem gibt es Leute, denen der Mönch, der Astro oder der Paladin zu anstrengend sind.

NoFunIntended

Grundsätzlich berechtigte Kritik der Heiler. Das Video ist mMn allerdings ein blödes Beispiel. Zum einen ist Xeno ein hervorragender Tank, zum anderen vermutlich mit seinem WAR (habe das Video noch nicht gesehen) unterwegs.

WAR ist nahezu unsterblich wenn korrekt gespielt, was ich dem guten Xenosys unterstelle. Außerdem ist er vermutlich mit FC members losgegangen. Nicht mit Leuten, die er random aufgegabelt hat.

Afflatus Misery 69

Was für eine Diskussion. Wer dem Inhalt des obigen Beitrages zustimmt, heilt auch nur Crystal Tower.

Akuma

Wo siehst du hier irgendwen der dem “Keine-heiler-mehr” zustimmt?

Afflatus Misery 69

Schau dir doch die Kommentare hier an, z.B. “Ich heile nicht im Dungeon” aka ich halte den run für die anderen 3 auf. Weiterhin die Kommentare unter dem Forenbeitrag im FFXIV Forum, kaum jemand hat seinen Char auf fflogs, ergo: Alles Spieler, die auch geweint hatten, als Shinryu in der Mainstory “zu schwer” war, idk.

Akuma

Keiner der hier gepostet hat, hat gesagt das er nicht heilen würde. Sie haben alle wenn überhaupt nur geschrieben das Sie eben heilen wollen und nicht schaden machen.

Was im Forum steht ist mir in dem Moment egal, wenn du einen Kommentar so formulierst als ginge es um die Leute hier.

Afflatus Misery 69

Geht es ja auch: Myuu79 “Ich weigere mich zu heilen”.
Die Einstellung ist halt egoistisch, da andere darunter leiden.
Was im Forum steht sollte aber nicht egal sein, da es mehrfach im obigen Beitrag verlinkt wurde.

Akuma

Steht da nicht. Myuu79 schreibt “ICH WEIGERE mich als Heiler Schaden zu machen”

Das Forum ist mir egal, wenn du dich nicht klar ausdrückst und hier gerade Zeug über Leute in den Kommentaren schreibst, die übrigens nicht stimmen.

Vielleicht nochmal drüber lesen, bevor du über Kommentare hier urteilst.

Majora

Leider sieht man das immer wieder. Leute die aggressiv reagieren nicht richtig lesen und sich dann beschweren das andere was gesagt haben was so nicht gesagt wurde. Finde es generell albern wenn Leute sich darüber beschweren das sich andere beschweren. Das stellt sie leider immer auf eine Stufe unter denen über die sie Meckern.

Philandora

Du sprichst hier absoluten Müll, den ich oft bei diesen wannabe Elitisten sehe, sry…
Seinen Char auf fflogs zu haben bedeutet nicht das du ein besonderes Stimmrecht hast…
Wenn überhaupt sind dort eher die Minderheit der Leute und wenn es nur um deren Meinung ginge und man alle anderen verprellt, kannst du FFXIV sicherlich wegen fehlender Rentabilität einstellen.

Leute die for fun, gelegentlich, zu Roleplay Zwecken oder sonst was spielen sind die, die sich grad aufregen und sicher nicht die wenigen % der absoluten min-max Community die noch den Herzinfarkt bekommen wenn ein heiler “nur” heilt und der Dungeon daher 18 statt 17min dauert…
Und ehrlich gesagt stören mich letztere in Dungeons weitaus mehr weil sie einfach unfassbar stressen.

Ich bin nur dd aber ich habe Sympathie mit jedem Heiler der nur heilt oder Tank der eben nicht immer alles bis zum nächsten Boss zusammen zieht weil er sich da unsicher is – egal wie sehr der elitäre Heiler hüpft.

Aber mit ihrem elitären Stressverhalten, bis hin zum eigenständigen pull durch Heiler und DDs oder dem leaven von Tanks wenn der Heiler nur heilt – macht ihr fflogs Fanatiker es den Leuten meist weitaus öfter unangenehm in FFXIV als die anderen.

Und ja wenn ein Mainstory Inhalt in einem Mainstream mmo das sich auf Story fokussiert zu einer Wand für einen eklatanten Anteil der Spieler wird – dann ist die Kritik berechtigt und kein Geheule.

Und bevor da jetzt so eine “du bist sicher so ein Mainstream pleb der selbst nicht spielen kann daher heul mal nicht” Antwort kommt.
Nö, eigentlich nicht, ich mach auch meinen share an savage und achte auf mein gear aber ihr seid einfach störender als jeder unfähige Neuling. Weil der kann es nicht anders, ihr könntet es schon.
Und ich finde es wichtig das man weiß das FFXIV keine homogene Spielermasse ist und man vll mit seiner eigenen bubble nicht den Mainanteil und daher nicht den. Mainanspruch stellt…

N0ma

Die Level-Dungeons fallen zudem von Natur aus recht einfach aus

Das kann man nicht behaupten, ab Shadowbringers haben auch die Level dungeons ziemlich angezogen. Man muss die Mechaniken bereits kennen oder man stirbt, was grad als Heiler schlecht ist.

FF14 hat halt viele Dungeons, um nicht zu sagen sehr viele. Bei manchen muss man mehr heilen bei anderen weniger. Das man generell mehr undogeble Schaden reinbringt find ich aber ein sinnvoller Wunsch. Bei den Raids fällt eigentlich genug Schaden an.

Siquado

Daran sieht man das Final Fantasy langsam den Bach runter geht.

Punkto DPS

Mir fehlt absolut die Motivation meinen Schwarz Magier zu spielen,
Deshalb schaue ich mich nach anderen DPS Klassen um, aber im Endeffekt sind sie Alle gleich.
Das macht mich traurig.

Punkto Healer
Nicht selten wurde ich damals getriggert weil ich mich nur auf den Support konzentriert habe. Und wenn wor gewiped sind lag es an mir (Heiler) wegen zu wenig Damage.
Absolut Lächerlich.

Niemals, habe ich einen Heiler für DMG lag verantwortlich gemacht.

Das Spiel muss wieder in Richtung können gehen und nicht, jeder vier jährige kann es spielen damit die spielerzahlen passen.

Myuu79

Ich gestehe hiermit, ICH WEIGERE mich als Heiler Schaden zu machen. Weil es gibt einen Grund warum ich mir den Heiler ausgesucht habe und das ist ganz klar, weil ich gerne heile. Wäre ich scharf darauf Schaden zu machen würde ich einen DD spielen. So einfach ist das für mich.

Ja hin und wieder wird man darauf hingewiesen mit Schaden zu machen, bin aber selten bisher deswegen gekickt worden. Kam zwar schon vor, aber selten. Aber mir egal. Finde als Heiler auch schnell eine neue Gruppe 🙂

N0ma

Als selbst Heiler finde ich es durchaus sinnvoll wenn man nichts zu tun hat das man dann mit Schaden austeilt.

Myuu79

Das kannst du ja gerne so sehen. Aber ich spiele so wie es mir Spaß macht und nicht wie andere es wollen. Punkt!

Und so handhabe ich das nun schon bald 16 Jahre 🙂

Phaseless

Deine Einstellung ist dahingehend okay. Am Ende muss es einem ja selber Spaß machen. Selber bin ich zwar auch ein damage Heiler, aber wenn ich als tank sehe das der heiler nur heilen will sollte das, meiner Meinung nach, genau so okay sein wie wenn er damage machen will. Mir ist wichtig das die gruppe lebt und leider vergessen viele Heiler was ihr eigentlicher job ist und lassen gerne mal Leute sterben, unter anderem den Tank, da denke ich mir dann das reine Heiler Gold wert sind. 🙂

Myuu79

Das ist auch einer meiner Probleme. Wenn ich anfange Schaden zu machen, vergesse ich das heilen. Ist mir leider schon zu oft passiert, weswegen ich irgendwann mir sagte, gut dann heile ich nur noch. Ich kann dieses hin – und herswitchen zwischen Heilen und Schaden machen nicht so gut. Kann auch keine Heiler spielen, die durch Schaden heilen.

Majora

Lieber eine Sache richtig machen als bei vielen Dingen Fehler zu machen. Wer würde denn erwarten das dd plötzlich Tanken oder Tanks die plötzlich nur heilen. Die Teams werden ja nicht ohne Grund in drei Bereiche aufgeteilt. Zumal ein Heiler ja auch den Überblick über die Gruppe, Gegner und das Gebiet behalten kann wenn er gerade nicht heilt. Sobald Games zu einem min maxing und Inhalte durch rushen wird, geht der Spaß verloren. Kp warum die es alle so eilig haben.

N0ma

Es gibt die Aufteilung, das schliest aber nicht aus das jeder mithilft. Es ist eine Gruppenherausforderung, wer da nicht alles macht für die Gruppe setzt sich nicht für die Gruppe ein und dem bleiben so auch höhere Schwierigkeitsgrade versagt, da du die mit der Einstellung dort nicht gewinnst.

Will damit aber keinem reinreden, jeder kann spielen wie er möchte und kann und nicht jeder will bis zum max Schwierigkeitsgrad spielen.

Lionsoul

so ging es mir auch oft, wenn ich zwischendurch als WM mit angegriffen habe, schnell hatte ich nicht mehr genug MP zum heilen, grad dann wenn es dringend wurde… 😳
man verliert wirklich leicht den Überblick, besonders als Neuling…
die LP der Gruppe im Blick zu behalten, ist das wichtigste, je höher der LP-Wert aller Gruppenmitglieder, umso höher der ausgeteilte Schaden.

bei Kämpfen sieht man zunehmend öfter, dass Heiler fast nur noch damit beschäftigt sind, (geringen) Schaden machen und die LP des Tanks und der übrigen Gruppenmitglieder nicht beachten –
gleichzeitig sieht man oft, dass DD´s der Gruppe vorausrennen statt dem Tank die Führung zu überlassen und Heiler werden nicht geschützt, wenn sie angegriffen werden etc.

es scheint, dass viele Anfänger ihre Jobs und was man eigentlich als Tank/DD/Heiler zu tun hat, nicht verstehen.

vielleicht wäre es gut, wenn in der Anfängerarena gleich alle 3 Klassenarten Tank/DD/Heiler verständlicher und umfangreicher erklärt würden, sodass man Anfänger gleich lernen kann: wer eigentlich was zu tun hat.
und jeder diese Hilfe auch durchlaufen MUSS um an diese Erklärungen zu kommen…

Marc

Ich kann dich da sehr gut verstehen. Ich spiele hauptsächlich DD, ab und an mal wieder Tank. Heiler habe ich mittlerweile stark vernachlässigt, weil ich auch lieber “Heiler” bin, als ein DD mit 2 Damage Spells und OGCD Heals.

Akuma

Ich versteh das Problem ein wenig schon. Man spielt Heiler zum heilen und Supporten nicht drauf hauen.

Andererseits finde ich es schwierig, wir haben in swtor ja auch eingeführt das heiler mit Schaden machen und wenns nur an und zu mal die instantskills sind ob jetzt damals bei der Hexe nen dot oder shock oder sonstiges, waren damals trotzdem was um die 700-1000dps je nachdem.

Die Spielweise hab ich einfach übernommen wenn ich als Whitie in FF14 rumrannte und hab da nie ein Problem drin gesehen.

Allerdings ich wage auch zu bezweifeln das squenix hier die holy trinity aushebeln wird, das würde einen Teil der Jobs nutzlos machen oder diese würde keiner mehr spielen.

Myuu79

Da ich selber nur Heiler spiele, finde ich diese Entwicklung auch nicht toll. ABER leider ist diese Entwicklung nichts neues. Auch in WoW, gibt es immer wieder M+ Gruppen die ohne Heiler laufen und es auch schaffen.

Und ganz ehrlich würde FF XIV den Heiler komplett abschaffen, würde ich wohl aufhören zu spielen.

Akuma

Verständlich alles.
Ich bin primär DD, auch weil es mir Erfahrungsgemäß mehr Spaß macht, danach Tank und erst dann Heal.

Wie gesagt denke ich nicht das es so kommt, dazu haben Sie zu viele Ressourcen in die Jobs gesteckt.Und es würde für die Endgame-Inhalte gar nicht funktionieren.

N0ma

Hauptsächlich gehts grad darum das Heiler zumindest im vorliegenden Fall nicht erforderlich waren.

Akuma

Mir klar und ich denke es ist klar das ich kein sonderlicher Freund davon bin 😀

Phaseless

Das Heiler damage machen ist ja okay, aber nehmen wir als Beispiel den Warrior der ja schon als grüner tank betitelt wird, da ist die frage warum? Auch Klemenz? Vercure? Aber besonders der Warrior, der braucht gar keinen Heiler mehr und beim paladin ist der heiler nur ein Klemenz Ersatz wenn der Spieler, wenn dieser dann so spielt, Klemenz spammt bis kein mana mehr da ist. Ein bisschen Heilung ist ja okay weil man nicht immer z.b. in Instanzkämpfen nen heiler hat, z.b. chakra und äquelibrium sind solche Kandidaten, ich wünsche mir seid SHB das Klemenz genauso klappt wie Warriors Äquilibrium und kein Spam zauber ist.

Aber ja die Holy Trinity wird bleiben, was sie eher machen sollten, auch wenn dann andere auf die Barrikaden gehen, die starken heilungen der nicht heiler raus nehmen und dafür 1-2 ogcd Heilung jeder rolle(Chakra) geben die dann 60-90 Sekunden CD haben, zum starken heilen haben wir nun mal die Heiler. Wollen sie das nicht brauchen die heiler mehr Potency und mehr damage skills, was den reinen heilern dann nicht passen wird. Es ist ein Dilemma, aber rein logisch wäre ersteres gesünder für das Spiel und die Community. 😥🙂

Akuma

Ich spiel nur Paladin als Tank. Mit dem Warrior konnte ich mich da nie anfreunden.

Und die Heal-Skills nutze ich da auch nur wenn es absolut notwendig ist. Sprich in einem 4er Dungeon und der Heal ist ein Neuling oder wenn mir in einem Raid mal ein Heiler unter den Händen wegstirbt weil irgendeine Void-Zone geschliffen wurde und der aufgehoben werden muss. Sonst nie.

Vielleicht noch bei Solo-Ex-Trials, aber die macht man ja just4fun und sonst nicht.

Wie gesagt ich verstehe das Problem, aber ich lege auch Wert auf einen richtigen Heiler der heilt. 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

37
0
Sag uns Deine Meinungx