Der neue stärkste Raketenwerfer von Destiny 2 ist ausgerechnet das Exotic, mit dem keiner spielen wollte

In Destiny 2 solltet ihr unbedingt das Exotic Todbringer nutzen. Dank des neuen Katalysators aus Season 14 ist der Raketenwerfer eine der stärksten Optionen im PvE. Wie schlägt sich die ungewöhnliche Waffe im Vergleich zu den bekannten Meta-Knarren?

Um dieses Exo geht’s: Der Exotic Todbringer (eng. Deathbringer) ist schon seit Shadowkeep (2019) im Spiel. Das Besondere am Raketenwerfer ist, das es sich eigentlich mehr um einen Mörser handelt. Man ballert hoch über die Gegner, die Ladung teilt sich dann in mehrere zielsuchende Geschosse, die langsam vom Himmel segeln und je nach zurückgelegter Distanz mehr Schaden verursachen.

Das ist jetzt neu: Die ungewöhnliche Spielweise des Exotics sagte vielen Spielern nicht zu. Doch der neue exotische Meisterwerk-Katalysator aus Season 14 sorgt jetzt dafür, dass die Nutzbarkeit um einiges leichter fällt und dass die Waffe schneller ihr volles Schadens-Potenzial entfaltet.

Bester Raketenwerfer auf dem Papier und in der Praxis

Auf dem Papier war Todbringer schon vergangene Season der stärkste Exo-Raketenwerfer. Das haben wir auch in unserem Vergleich der Raketenwerfer auf MeinMMO besprochen.

Doch da man recht viel Platz über dem Gegner braucht und den Feind beim Abdrücken so meist nicht mal sieht, die Schusstaste lange gedrückt halten muss und die Mini-Novabomben sich auch manchmal andere Ziele als den Boss suchen, konnten wir nur eine Empfehlung für Liebhaber aussprechen.

Darum jetzt so stark: Der neue Meisterwerk-Katalysator ändert nur eine Sache, die zieht aber einen ganzen Rattenschwanz an erfreulichen Dingen nach sich:

  • Ingame-Beschreibung des Kats: “Beschleunigt das Erreichen des vollen Potenzials von Dunkler Abstieg”.
  • Die Leere-Sphären müssen also weniger Distanz zurücklegen, um den hohen Schaden rauszuhauen.
  • Die verringerte Distanz ist massiv: Ihr müsst nun nur ein paar Meter über den Gegner feuern. Bedenkt, vorher hat man den Feind nicht mal mehr unten am Bildschirm gesehen, wollte man den saftigen Extra-Schaden (die Zahlen sind dann übrigens gelb statt weiß).
  • Das bedeutet zeitgleich auch, dass die 7 Geschosse genauer bei dem Gegner landen, wo sie hin sollen. Vorher hat man sich bei der Distanz leicht verschätzt und die Zielsuche wirkte manchmal schon gar nicht mehr, weil der Abstand ein Stück zu groß war.

Katalysator für Todbringer in der Saison des Spleißers finden und leveln

So holt ihr den Kat: Den Katalysator zu finden, ist der leichte Part. Das Upgrade-Item wartet zufällig nach Abschluss von Aktivitäten auf euch. Viele Hüter berichten, dass sie ihn schon nach dem ersten Strike oder Schmelztiegel-Match in der Season 14 erhalten haben. Schaut also in der Beschreibung von Todbringer, ob ihr den Kat nicht schon längst habt.

Denkt dran: exotische Katalysatoren könnt ihr nur für Exotics bekommen, die ihr schon besitzt.

Was ist ein exotischer Katalysator? Exotische Waffen können durch sogenannte Meisterwerks-Katalysatoren ihr volles Potenzial entfalten. Exotic besitzen individuelle Katalysatoren, kurz der Kat, der für die Waffe maßgeschneiderte Boni verleiht.
Bislang können aber noch nicht alle exotischen Waffen zum Meisterwerk werden – daher freuen sich die Hüter jedes Mal, wenn ein neuer Katalysator ins Spiel kommt. Mehr Infos dazu hier: Alle Meisterwerk-Katalysatoren in Destiny 2 und wie man sie bekommt

Schnell zum Meisterwerk machen: Um dann den Bonus vom Katalysator freizuschalten und Todbringer zum Meisterwerk zu machen, müsst ihr nur Feinde mit dem Raketenwerfer erledigen. Stolze 400 Feinde sollt ihr mit dem Exotic erledigen, erst dann ist der Kat voll gelevelt (via light.gg).

Ihr könnt das im PvE nebenbei machen, das wird eine ordentliche Weile dauern. Oder ihr farmt gezielt:

  • Besonders schnell geht das Grinden im Raid “Letzter Wunsch” aus Forsaken.
  • Teleportiert euch durch den Wunschraum zu Shuro Chi (Wunsch 4).
  • Hier warten Horden von schwachen Feinden, ihr könnt euch, wenn die Munition ausgeht schnell respawnen lassen und jedes Mal eure Power-Munition und Super am Raid-Banner vor der Tür auffüllen.
  • Jäger können den Level-Vorgang mit dem Pfeil-Super und den exotischen Stiefeln Orpheus-Rigg nochmals abkürzen.
Den Kat haben die meisten Hüter schon – jetzt solltet ihr ihn leveln

Deswegen lohnen sich Raketenwerfer in Season 14 besonders

Todbringer ist dank des Kats nun der stärkste exotische Raketenwerfer, was einen Schuss betrifft – und endlich auch für jeden Hüter einfach nutzbar. Aber die ganze Gattung profitiert in der Saison des Spleißers enorm von den Mods aus dem saisonalen Artefakt.

  • “Explosionsradius” lädt euch bei Raketenwerfer-Kills mit Licht auf und kostet nur 1 Energie.
  • “Silbernes Geschoss” erhöht den Schaden von Raketenwerfer um 20 % und erlaubt schnelleres Nachladen – die sonst so teure Mod kostet im Artefakt nur 1 Energie und ihr könnt sie mehrfach in eure Rüstung packen, um den Effekt zu erhöhen (bis zu 3x)
  • “Raketenwerfer-Lader” reduziert die Nachlade-Dauer stark und kostet nur 1 Energie.
  • “Erlass des Kriegsgeistes” Lässt bei Leere-Explosionen Kriegsgeist-Zellen erscheinen – also auch bei Todbringer – kostet 3 Energie.
  • “Energie-Beschleuniger” lässt den Schaden auf legendären Raketenwerfern mit dem Perk Kettenreaktion steigen und kostet 2 Energie.

So schlagen sich andere Top-PvE-Waffen im Vergleich

Ihr habt jetzt erfahren, warum Todbringer dank des Katalysators so toll sein soll und wie ihr mit Mods sogar noch mehr aus der Waffe holt. Doch wie schlägt sich das Exotics zu den anderen Schwergewichten im PvE? Genau das hat der bekannte Destiny-Experte Ehroar getestet (via YouTube):

Hier die Zahlen:

  • Todbringer kommt auf 154.950 Schaden, wenn alle 7 Leere-Sphären mit vollem Schaden treffen. Erhaltet ihr gar keinen Extra-Schaden, richten alle Ladungen zusammen 86.450 Schaden an.
  • Die zweiten 7 Sphären von Todbringer kommen nach dem Laden immer noch auf 112.500 Schaden und nach 4 Raketen (also 28 Leere-Sphären) ist der Schaden bei starken 89.500 DPS.
  • Die Klage ist ein exotisches Schwert und das beliebteste Exotic aus Season 13. Aus gutem Grund, der Burst-Schaden ist sehr hoch und man hat viel Munition. Die volle Klage-Kombo fügt 189.750 Schaden, was 81.750 DPS entspricht. Bedenkt, dass die Klage mit Season 14 etwas im Schaden generft wurde.
  • Xenophage ist wohl das Wohlfühl-Exotic und eigentlich in jeder Situation zu gebrauchen. Der DPS-Wert des MGs liegt aber nur bei 48.150.
  • Andere legendäre Raketenwerfer kommen mit guten Rolls auf etwa 80.000 bis knapp 90.000 Burst-Schaden. Der DPS-Wert liegt etwa bei 60.000.
  • Der vierte Reiter erreicht noch höhere DPS-Werte als Todbringer. Doch die Schrotflinte ist meisten kaum praktisch nützlich, da man wirklich nah an den Feind muss und die Munition quasi sofort leer ist.
  • Wirklich konkurrieren können aber Granatwerfer in Season 14 mit den starken den Raketenwerfern: Stark fürs Endgame – Neue Artefakt-Mod macht euch zu Boss-Killern
  • Stark ist jetzt auch endlich das Raid-Exotic Augen von Morgen, welches lange unter einem Schadens-Bug litt.

Die Ausführlichen Tests könnt ihr euch hier bei Ehroar ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Hättet ihr gedacht, dass ausgerechnet Todbringer mal so von den Experten beworben wird? Habt ihr den Katalysator schon im Inventar und levelt ihr jetzt ganz fix, um euch selbst ein Bild von neuen, besten Exo-Raketenwerfer zu machen?

Sagt uns eure Meinung und welche Waffen ihr im PvE stets mitführt doch in den Kommentaren.

Quelle(n): Ehroar auf YouTube, Rick Kackis auf YouTube
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
50 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
D1vet

Ja ok jetzt ist die fü n Monat oder 2 mal ein sau starker Werfer… Trotzdem bleib ich bei meiner Meinung, viel zu umständliches Handling, nicht Meins…Gelinde ausgedrückt – Mistdingen wegen seiner Mechanik.
Da es genug Alternativen an starken Heavys gibt, bleibt es da wo es ist, im Tresor.

Zuko

Ja, schade das mein Beitrag noch auf Genehmigung wartet. Darin erkläre ich auch, warum der Bericht falsch ist.

Das mit dem Handling stimmt. Geht aber nach ner Zeit. Nur ist es sehr selten, dass alle 7 Schuss das gewollte Ziel auch perfekt treffen.
Also auch noch inkl. max Damage.

Die Realität sieht da eher so aus. 5 von 7 treffen und 3-4 haben davon den gelben Kritschaden. Und schon isses ne andere Nummer.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Zuko
D1vet

jo , hab ich ja auch gemerkt, da trifft die Hälfte meistens nur von dem was man abballern wollte… Ja, für mich ist das Teil nix, hab ich mir auch so gedacht wie Du geschrieben hast, wenn man mal ne Stunde mit dem Teil ballert, bekommt man bestimmt ein Händchen dafür, aber dann ist genau das am Start was Du schilderst, nämlich daß nicht alle treffen…
Daher ja mein Fazit, für mich komplett unbrauchbar weil zu umständlich und Glückssache , daß der komplette Schaden rausgedrückt wird…
Ich bleib bei meinen Lieblingskombos 🙂
Aber, wenn mal so ein Esoterikk das ding bedient, sieht man wahrscheinlich, daß es ein geiles Teil ist, nur ich bin kein Esoterikk ?
Gruss

Zuko

Leider liebe Redaktion, ist der Bericht falsch.

In Season 13 hat es noch gestimmt, dass der Todbringer am meisten Damage gemacht hat, auch ohne Kat.

Jetzt ist es aber mit klaren Abstand “Augen von Morgen”.

Zudem scheint ihr nicht zu wissen, dass die Mod silbernes Geschoss 3x! in der Rüstung drin sein muss, um vollständiges Potenzial an Schaden zu verursachen.

Das ist nicht schlimm. Aber dennoch für viele Leser wichtig, dass eure Infos korrekt und aktuell sind.

Leider gibt es auch sehr viele Videos momentan von den sogenannten Pros, die selbst anscheinend kaum noch wissen, wie im PVE korrekt alles stackt bei den Mods. So sehr ich Ehroars Videos schätze, da hat er seine Rüstung leider falsch bestückt.

Mit komplett perfekten Mod Kombis und Buffs habe ich ein Video erstellt, um es zu demonstrieren.

An Augen von Morgen kommt derzeit NIX ran. Nicht mal annähernd. Selbst ohne adaptives Geschoss im DPS Vergleich ab zweiten Schuss, wenn man korrekt mit Licht aufgeladen ist (4-5x), ist Augen konstant über dem Todbringer. Er ist zudem wesentlich schneller im Abschuss.

Der Nerf und Bug aus Season 13 ist Geschichte.
Bitte korrigiert das.

Da ich nicht weiß, ob ich mein Video dazu verlinken darf, löscht den Link einfach, wenn dem so sein sollte.

https://youtu.be/uIceblmu_qI

Das einzige was zusätzlich nochmal derzeit alles an Damage auf den Kopf stellt, ist die “Durchbrechen und Räumen” Mod. Aber darum geht es hier ja nicht. Damit wird der Unterschied aber noch größer zum Todbringer, weil man im Buff Zeitfenster die Augen viel öfter ins Ziel bringen kann.

Zuko

Eben nicht. Deshalb meine Korrektur. Der DPS ist mit Augen von Morgen ab zweiten Schuss, ohne adaptiv immer noch höher als beim Todbringer. In der Zeit, wo der Todbringer 3 Treffer maximal Damage macht, sind 5 Schüsse Morgen drin.

Da der erste Schuss immer adaptiv ist, wenn man ihn richtig spielt, hat er 15 % mehr Damage. Die darauffolgenden Schüsse haben 10% weniger als Todbringer, aber dafür isser bedeutend schneller. Ungefähr 1,5x schneller als der Todbringer.

Am Ende dazu hat Morgen noch 1 Patrone mehr seit dieser Saison dazu durch Reserven.

Also wie gesagt, DPS geht deutlich an den Augen von Morgen. Und wir gehen ja gerade davon aus, dass alle Sphären vom Todbringer immer treffen und max Schaden machen. Was in der Realität komplett niemals klappt mit einem ganzen Magazin.

Bzgl. silbernes Geschoss habt ihr zwar nicht die Menge geschrieben, aber einfach 20%. Das wird nicht durch ein silbernes Geschoss erreicht. Deshalb mein Hinweis.

Wenn 20% geschrieben wird, dann müsste halt auch geschrieben werden, wieviele der silbernen Geschosse für 20% benötigt werden.

Und bzgl. Season 13 hab ich deine Antwort gerade nicht verstanden. Der Beitrag geht darum, dass ihr sagt, der Todbringer sei in season 14 das stärkste Exo und das ist falsch.

Vom DPS ist es der Augen von Morgen und geht es um zeitlich unbegrenzten Schaden, isses die Anarchie.

Erklärt habe ich es ja jetzt.

Ehroar hatte letzte season schon mehrere Videos mit falsch angewendeten Builds. Deshalb zieht sich das im Raketenwerfer Bereich gerade n bissl wie n roter Faden bis season 14. Zb. hat kein 2 Reserve Mods drauf, die 1 Patrone Unterschied ausmacht seit dieser Season. Ebenso dass er keine 3 silbernen Geschosse drin hat, wodurch der Anfangsschaden erstes Geschoss im Verhältnis von Morgen zum Todbringer wesentlich höher ausfällt. Usw.

Wenn du möchtest, könnte ich auch noch n Video mit exakten DPS Zeiten erstellen. Ist aber etwas aufwendig. Würde etwas dauern.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Zuko
Zuko

Danke ;).

Als letzter Hinweis noch. Die DPS Videos zum Todbringer haben auch einen wichtigen Fehler. Es wird ja dort der Damage plus die Zeit wie schnell man die Schüsse raushauen kann, gemessen.

Problem ist aber, diese Formel funzt beim Todbringer nicht. Da man jeden Schuss erstmal manuell platzieren muss, um maximalen Damage zu erreichen, bevor man nachladen kann.

Da kann man nicht werten wie schnell man die Schüsse raushauen kann, bis das Magazin leer ist. Weil man dann die Sphären direkt vor sich theoretisch einfach nur raushaut ohne dass der Boss optimal Schaden nimmt.

So das wars dazu von mir. Lieben Dank, dass ihr ansonsten so schön über destiny berichtet. Tolle Seite.

mu33lez

Geht das nur mir so, oder braucht man gefühlte 100 Matches im Gambit um den Shader für die Ritualwaffe frei zu schalten

Nolando

also bei meiner zusammenfassung sieht es wie folgt aus:

benötigte Punkte 250.000

Punkte erhälst du durch Hüterkills/ gewinnsträhnen/kills mit fusionsgewehr, solarwaffen und schnelles besiegen

ich hab gestern erst mit der quest gestartet und 3 Gambit matches gemacht.
keine fusionsgewehr oder Solarwaffe genutzt= keine punkte für kills
kein Sieg bei 3 Matches = keine Punkte
jedoch 17 Hüterkills und hierfür 4600 Punkte bekommen.

Ich kann dir also immerhin sagen das du pro Hüterkill 270 Punkte erhälst.

Somit musst du immerhin knappe 925 Hüterkills machen um den fortschritt auf 100% zu bringen ?

ALSO: Ja es dauert sehr lange 😀

Sagittarii

Ach du Scheisse, ich gehöre auch zu denen der die Todbringer total falsch eingesetzt hat🙈 Jetzt weiß ich auch warum ich die zur Zeit oft bei anderen Hütern sehe und mir denke, na so toll ist die doch gar nicht Freunde…

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Sagittarii
Chriz Zle

Als ob wir wirklich so dumm sind!
Bungie du kannst uns nicht veräppeln ^^

Warum gab es in der letzten Season denn den Kat für den schweren Exo Bogen? Genau weil den niemand spielt! Hat nur leider nix geholfen.

Nun diese Season ganz zufällig den Kat für den Raketenwerfer, den vorher niemand interessiert hat…….gut dieses mal haben sie sich beim Kat bzw. beim Schaden mehr einfallen lassen.

Warum haben denn Exos, die schon drölfzig Jahre länger in D2 vorhanden sind, noch keinen Kat??? Anarchy, 1K?? Genau weil die so oder so viel gespielt werden. Warum also noch besser machen?!

D1vet

Geb Dir Recht mit der Vermutung, daß Sie sowas machen weil die keiner spielt…
Aber zur Anarchy, also die ist ja auch so der Oberhammer, die braucht nu wirklich keinen Kat..
Aber ein paar andere die da noch übrig sind schon, von daher geb ich Dir da natürlich Recht.

Ja ganz im Allgemeinen denk ich, daß Bungie sowieso ein weitaus mieseres Spiel treibt als man denkt – es sind intelligente Leute, das steht denk ich mal ausser Frage – also warum bringt man jede Nase lang was raus was Overpowered ist (siehe aktuell Jäger-Buchse) um es natürlich dann in 4 Wochen spätestens wieder zu nerfen.. Zufall, nicht gecheckt – nein , das haben die ganz genau aufm Schirm. Das ist zur Animation, daß viele Leute zum Hundersten mal nen langweiligen immer gleichen Sektor abklappern, sonst würd den Stuss doch längst keiner mehr spielen..

Und da kann man noch viel viel weiter gehen, ich denke so ziemlich alles was da abgeht ist kalkuliertes dreckis Gebahren von denen mit irgendwelchen Zielen die sie verfolgen, da bin ich jedenfalls überzeugt von..
Egal, Gruss

Todesklinge

Viele Unternehmen legen nach diesem Muster ihr Finanzierungssystem aus.
Heute OP = €$¥
4 Wochen später der nerf

Millerntorian

Na herzlichen Dank auch Herr Kollege! Sprich…ich kann mir einen Kat für die Monte Carlo auf ewig abschminken.

😪 😉

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Millerntorian
Mc Fly

Ein Exo sollte von Anfang an sein volles Potenzial haben und nicht ständig das wissen, mit Kat wäre es eigentlich besser…….

Nolando

naja mit Kat ist es nicht unbedingt immer besser 😉

erinnern wir uns an Mida multitool. hat ein extrem hohes nachladetempo und was macht der Kat? richtig, erhöht das nachladetempo noch mal. in meinen augen keine verbesserung 😀

auch geil der Kat für den Leviathan-Hauch–> 1 schuss Mehr wuhuuu 😀

Mc Fly

deswegen ja “eigentlich” ?

Chriz Zle

Deswegen haben sie den Kat der Mida ja nun angepasst, wurde durch den “No Distraction” Perk ersetzt.

Marki Wolle

Das Rudelgeschosse sehr effektiv sind wusste schon Zelda 1998, als sie Link die Lichtpfeile gegen Ganondorf schenkte!

Die Goldene Brechstange ist zwar momentan Lila, aber ich denke Atheon dürfte das egal sein!

Schwaebmen

Hotswap slug shotgun mit Anarchie ist auch noch sehr stark ?

WooDaHoo

Jetzt muss ich mich seit 2019 nur mal überwinden, die Todbringender-Quest weiter zu machen. Bei den Arkusfähigkeiten-Kills an Alpträumen hatte ich keine Lust mehr. Die Alpträume waren damals für mich der Inbegriff von Recycling und aus den Altären wollte ich auch nur die Slug-Schrotze. Kaum hatte ich die in nem vernünftigen Roll, war der Spaß auch schon wieder uninteressant. Andererseits kann man da ja vielleicht nebenbei irgend nen anderen Katalysator leveln. Mal schauen, ob und wann mich die Langeweile packt. ?

Nakazukii

Kann es sein das der Kat für die Krysothesie verbuggt ist, egal wieviele kills man macht man bekommt einfach kein fortschritt

Paulo (Mr Kermit001)

Das Gefühl hab ich auch. Hab erst zu Seite gelassen ??

Nolando

kommt drauf welcher questschritt

erster schritt kills mit jeglichen waffen, zweiter quest schritt NUR die Kryosthesie Pistolen Kills zählen.

ist jetzt wirklich eine Noob antowrt aber genau sowas überlese ich auch immer ganz gerne

Nakazukii

die quest für den kat habe ich fertig, aber um die waffe auf meisterwerk zu machen bekommt man einfach kein fortschritt

Oli

Ist verbuggt… Du musst die Waffe ausrüsten und dann Kills mit einer beliebigen Energiewaffe machen… Dann gibts Kat Fortschritt…

Nakazukii

danke, das klappt

Nolando

gut zu wissen!! danke dir!

Nolando

ahh okay, dann sorry für die gestohlene Zeit 😀

Kartoffel Salat

Der Titel klingt bisschen nach dem guten alten Hörnchen. “Als Xur es das erste Mal dabei hatte…”

Tim

Ach man muss damit nach oben schießen….
Hab ihn vorgestern das erste Mal benutzt und dachte schon meiner ist broken. 🙂

btw. Raketenwerfer-Plünderer ist, glaube ich, auch ein saisonale Mod für 1 Energie.

Scofield

Das könnt ihr mir doch jetzt nicht antun. Gestern erst die Augen von Morgen bekommen??.

Chriz Zle

Der ist scheisse ^^ Aber jetzt mal wirklich, der ist richtig kacke. XD

Scofield

Einer für die Sammlung dann halt?.
Hab zum Glück die Anarchie. Den kat muss ich für den raktenwerfer halt leveln…ekelhaft.

Millerntorian

Nun, kann ich bestätigen. Der Output ist schon enorm; durch den Kat (2. gelaufener Strike) fällt auch das gefühlte Zielen in die obere Stratosphäre flach und man hat sein Ziel nun deutlich mehr vor Augen. Die Distanzeinschätzung ist allerdings (wie bereits hier zu lesen war) manchmal ein echtes Manko des Items. Da hilft nur Erfahrung. *Und ich persönlich finde ihn mit 42 Speed etwas langsam.

Macht trotzdem Spaß (auch wenn ich nicht so durchdrehe wie “Das neue must have!”).

Die momentane GW- Alternative, via Mod “Durchbrechen und Räumen” macht aber einfach so viel mehr Bock als Bosskiller…zumal es da auch ein GW im Energie-Slot tut oder jeder “normale” schwere GW. *So habe ich also noch Exo-Spielraum.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Millerntorian
Nolando

aber die anarchy dafür zu nutzen ist dennoch krank, statt 4500 pro tick steht da plötzlich 10K pro tick und dann auch noch der weitere schaden mit den anderen waffen währenddessen.

Junge junge junge dit macht laune

Alex

Im Gambit war das Teil mein ständiger Begleiter seit es das Ding gab. Herrlich als Invader. ?

rolarocka

Weißt du was auch geil ist als invader im Gambit? Als fliegender Titan in der Boss Phase die Hütter zertrümmern haha

Alex

Auf jeden Fall. ?

Nolando

meine lieblingssituation:
mit augen von morgen drei von vier gekillt mit einem schuss, anschließend hat der vierte sich zum spawnpunkt verzogen und dort alle vier noch mit der rakete geholt 😀

WooDaHoo

Ich finde das Teil in Gambit richtig abartig. Du kannst dich echt verstecken wo du willst. Ob hinter ner Wand, in nem Gebäude – es ist vollkommen egal. Das Mistding holt dich trotzdem. Falls ich mal raiden sollte, hoffe ich das Ding auch zu bekommen. Und wenn es nur ist um in den frustrierenden Momenten wie in der letzten Saison mal derjenige zu sein, der den Spaß hat. ?

Nolando

geb ich dir recht, auch wenn mir die gegner leid tun aber gambi ohne das ding ist gar nicht mehr vorstellbar für mich 😀

BabaElSanto

Haben sich wohl die nohands gefunden

Nolando

weil?

no12playwith2k3

Grundsätzlich spiele ich schon immer gerne mal mit dem Todbringer. Gerade dann, wenn ich weiß, dass häufig Bosse/Majors von Adds umgeben sind. Da räumt der Todbringer schon gut auf. Allerdings ist für mich die Anarchie schon fast unverzichtbar, wenn es um Gebietskontrolle in Aktivitäten geht.

Was ich als Problem empfinde, dass bei Destiny mal gar nicht rüberkommt, welche Distanz die Projektile überwunden haben. Da habe ich mich teilweise schon recht übel verschätzt.

Bisher war mir auch nicht bewusst, dass man die Detonation so weit über dem Gegner platzieren muss für maximalen Output. Da habe ich bisher wohl einiges an Damage-Potential verschenkt, auch wenn selbiger nach meinem Empfinden schon ordentlich war.

Marek

Bin schon am Leveln.
Was solche Loadouts angeht, bleibe ich wohl der ewige Noob oder stets der faule Sack; ich muss erst Videos von Experten sehen oder solche Artikel lesen, um diese Dinge mal auszuprobieren. Vielleicht kann man es auch als Arbeitsteilung bezeichnen: Irgendwer recherchiert oder testet, andere nutzen es.
Der Raketenwerfer spielt sich komisch, ja. Aber bei dem Schadenspotenzial muss man sich wohl daran gewöhnen, schließlich wollen wir maximal schädigen.

Was auch sehr stark ist: Der bereits erwähnte Mod für den Granatwerfer (Räumen und Durchbrechen o.s.ä.). Da sind Strike-Bosse ratz fatz in der Immunitätsphase und dementsprechend schnell abgefrühstückt. Macht echt Laune.

Treefrogz

Moin ? Hört sich ja nicht schlecht an, aber bezüglich Raketenwerferschaden – sind eigentlich die “Augen von Morgen” schon gefixt?

Frau Holle2

ja

rolarocka

Das Teil ist stark aber echt komisch zu spielen… Oft vergesse ich wie es benutzt wird, also nicht den Finger gleich wegnehmen von der Maus 😂

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von rolarocka
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

50
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x