Destiny 2 im Aufschwung – Spielerzahlen steigen nach neuem DLC und dem ganzen Trubel

Hattet Ihr in der letzten Zeit auch das Gefühl, dass sich in Destiny 2 wieder mehr Hüter rumtreiben? Damit könntet Ihr richtig liegen, denn die Spielerzahlen sollen in der letzten Woche auf über eine Million Hüter angestiegen sein. Die Information kommt von einem Discord-Bot, der die Statistiken von aktiven Spielern ausliest.

Was ist mit den Spielerzahlen? Destiny 2 scheint derzeit aufzublühen: Bungies Shooter soll in der letzten Woche die Millionen-Spieler-Marke geknackt haben. 1,01 Millionen Hüter sollten sich allein am 15. Juni in Destiny 2 herumgetrieben haben. Naturgemäß sind die Server an einem Wochenende voller als an Wochentagen.

Die Spieler teilen sich zwischen den Aktivitäten folgendermaßen auf, wobei es auch Hüter gibt, die mehrere Modi spielen:

  • PvE: 960.000 Spieler
  • Schmelztiegel: 482.000 Spieler
  • Gambit: 272.000 Spieler
  • Raids: 141.000 Spieler

Die Zahlen beziehen sich auf die Hüter aller Plattformen zusammengerechnet und stammen von dem Discord-Bot Charlemagne. Dieser liest die Daten der Hüter über die API von Bungie aus.

Bereits im vergangenen Mai war Aussagen von Activision zu entnehmen, dass Destiny und Destiny 2 gemeinsam im vierten Quartal 2018 ungefähr 6 Millionen aktive Nutzer pro Monat hatten.

Der COO Collister Johnson gab an, dass der Publisher im vergangenen Quartal etwa 12 Millionen aktive Nutzer verlor. Die Hälfte davon ginge auf das Destiny-Franchise zurück. Bungie und Activision gehen seit Anfang 2019 getrennte Wege.

Season 7 kommt bei den Hütern besonders wegen der Menagerie gut an

Warum gibt es jetzt mehr Spieler? Derzeit ist eine wirklich aufregende Zeit für Destiny-Spieler:

Mit der kommenden Erweiterung Shadowkeep geht es in Destiny 2 zurück auf den Mond

Was sagen die Spieler? Über Twitter freuen sich die Spieler, dass Destiny derzeit so im Aufschwung ist. So meint etwa Pyro Gaming, dass man bereits über viele Spiele sagte, dass sie Destiny-Killer seien. Doch trotz Anthem, Division 2, Red Dead Redemption 2 und Fortnite würde Destiny 2 noch immer leben.

NerfThatNerd meint weiter, dass es mit der kommenden Erweiterung bestimmt 5 Millionen Hüter seien.

Auf Reddit munkelt man, warum die Spielerzahlen so in die Höhe geschossen sind. Die Hüter vermuten, dass es an der positiven Rückmeldung zur Saison der Opulenz und der Menagerie sowie an den Nachrichten über die Neuerungen im Oktober liegt.

Shadowkeep bringt den Mond zu Destiny 2 – Kommt mehr aus Teil 1?
Quelle(n): PCGamesN, Pyro Gaming Twitter, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
91 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
LeChovenz

Ich hab seit Warmind nicht mehr mitgespielt… Lohnt es sich noch mal einzusteigen? Glaubt ihr es kommt ein D3 mit der ps5?

Zorrok LP

Es wird kein d3 in absehbarer zeit kommen. Die haben ihr Modell bei Bungo komplett geändert. Nach deren aussage soll d2 über jahre gefeatured werden

m4st3rchi3f

Eigentlich haben sie bisher nicht wirklich eine Aussage dazu getätigt.
Mit Shadowkeep und der F2P Umstellung schauen sie sich das Ganze erst einmal an.
Die Aussage dass D2 jetzt weiter über Jahre gefeatured wird wäre mir neu.

Ilja Reisler

Wurde tatsächlich auf der E3 im Coloseum stream gesagt. Destiny 2 wird man länger beibehalten und mit Updates füttern, jedoch wird ein neues Destiny-Spiel kommen, da man auf eine neuere Engine setzten will was performancesteigend und speicherplatzschonender sein soll ( Da man jetzt ja schon bei 100 Gb ist).

Alfalfa86

Hast du eine Quelle zu der Aussage?

Zorrok LP

Hatte das so dem stream vorletzte woche entnommen. Aber ja steinigt mich wenns nich war is. Macht halt sinn das die weiter auf d2 aufbauen mit den ganzen changes mit shadow keep

Alfalfa86

Sinn macht es! Ich würd’s extrem gut finden und ich denke, der Rest der Hüterschaft auch. Eine offizielle Aussage von Bungie diesbezüglich wäre eine Sensation, deswegen die Frage nach deiner Quelle!
Das hast du aber vermutlich falsch verstanden.

Medicate

Also mit Forsaken kam echt wieder gutes Zeug in D2. Random Rolls auf Waffen und Rüstung. Tonnen an Content. Also Forsaken mit Jahrespass lohnt sich sicher. Dazu die neuen Ultis <3
Die aktuelle Season ist nach der grottigen Gambit Season auch sehr gelungen und ziemlich einsteiger freundlich.

Frau Holle 1

Ich find die Season 7 auch gelungen. RAID gut, clanmates haben wieder Bock drauf. Menagerie gut. Macht grad alles Spaß

Medicate

Ist ne tolle Season, aber nach 36x Menagerie und 15x Raid ist bei mir schon etwas die Luft raus. Durch den Kisten Glitch ist der Farm-Aufwand in der Menagiere eher auf looten als durchlaufen gewechselt. Der Raid ist halt nur ein Liar und wenn wir am WE flawless machen, wars das zum Großteil… Außer den weekly Runs für die Armor.

Lucas

Warte ab^^. Nächste Woche geht der Hero-Modus der Baguette Stube los :D! Ich erhoffe mir das etwas schwerer und neuen Loot oO

CandyAndyDE

Na, wo sind jetzt die ganzen Typen, die immer schreiben „Spielt das überhaupt noch jemand?“ oder noch besser „Das Spiel ist tot“?

marty

Ich bleib eigentlich nur mehr aus dem Gambit fern. Obwohl die 3. Runde verkürzt wurde, ist es mir immer noch zu langatmig. Einfach nur eine Runde spielen und gut ist.

Jokl

spiel gambit prime 🙂

De Lorean

Abgesehen davon, dass man im PVP als Solo Spieler weiterhin gegen Teams antritt, hat man nun endlich Runden ohne Luna und Nicht Vergessen. ????
Alleine das sorgt eventuell dafür, dass mehr Leute den PVP spielen ohne abzukotzen.

40kFulgrim

Jo, scheiß auf die Leute die sich die Waffe erarbeitet haben .

De Lorean

8 Monate Luna und Nicht Vergessen PVP Meta reichen ja wohl mehr als aus.

40kFulgrim

Wären auch 8 Monate Zeit gewesen sich selber die Waffen zu holen anstatt sich bei Bungo auszuheulen. Pik Ass ist immer noch lächerlich OP aufn PC, da sagt keiner was?

De Lorean

Da ich auf Konsole zocke hab ich keine Ahnung von den Balancing-Problemen der PC Fraktion. Aber wenn da eine Waffe abartig stark ist und es zu wenig Alternativen gibt,dann sollte da auf jeden Fall nachgebessert werden.

Hätten Luna und Nicht Vergessen ewig die pvp Meta sein sollen? Irgendwann wird es langweilig immer die gleichen Loadouts zu haben und wirkliche Alternativen gab es nicht. Man war also gezwungen die gleichen Waffen zu nutzen und so hatten wir nun 8 Monate auf den Konsolen eine breite Mehrheit mit Luna/Nicht Vergessen +Dust Rock Blues +Wardcliffe Spule. Bungie musste hier eingreifen um die Waffenauswahl wieder etwas zu erweitern. Sie ist aber immer noch zu gering,also Waffen wie z.B Bögen,Automatik- oder Scout Gewehre die mithalten können. Einige wenige Waffen dürfen nicht zu stark werden sonst zocken alle damit und das hatten wir nun 8 Monate bis zum Erbrechen.

Jokl

Öh nur mal so Interesse halber, wir haben Samstag alles gemacht, außer Tiegel 🙂
Zählen da Leute dann doppelt oder sind das alles Zahlen, die man um zb. 18 Uhr gezogen hat?
Bei Gambit finde ich merkt man auf der PS4 zumindest, dass das atm nicht so stark besucht ist.
Wartezeiten alleine teils mehrere Minuten und zu 4. dauerte es auch länger als sonst.

squander

Könnt ihr mir sagen ob es sich lohnt jetzt wieder einzusteigen? Ich bin seit Anfang der Black Armory nicht mehr online gewesen und habe das Gefühl, dass mit Shadowkeep sowieso das ganze Spiel wieder über den Haufen geworfen wird. Ergo denke ich mir, dass es sich nicht wirklich auszahlt jetzt Zeit zu investieren da in 3 Monaten aufgrund des neues Item-Systems sowieso wieder alles Gesammelte hinfällig ist.

Caljinar

Ich denke es ist ziemlich wahrscheinlich, dass mit Shadowkeep vieles „über den Haufen“ geworfen wird, allerdings solltest Du (meiner Meinung nach) nicht an Hand der Items entscheiden ob es sich lohnt zu spielen. Es ist doch ganz einfach, wenn du Lust auf D2 hast, dann spiele es und wenn nicht, dann halt nicht. 🙂

squander

Lust habe ich jeder Zeit – aber an der ‚Zeit‘ selbst mangelt es 🙂
Ich denke es wäre verlorene Liebesmüh wenn jeglicher investierter Progress in ein paar Wochen wieder auf Null gestellt wird – aber ich denke es wird bald wieder soweit sein :))

Jokl

Du meinst nen hard reset? Ne den wirds wohl eher nicht geben, aktuell sieht es nach Änderungen aus, die halt etwas größer sind als zuletzt.

Wenn du keinen Seasonpass hast, würde ich aber meinen das sich der Einstieg im Sept. mehr lohne, da dir sonst Inhalte fehlen.
Warste von den Schmieden enttäuscht und hast den Pass allerdings, dann lohnt es sich aktuell finde ich 🙂

squander

Eher ein ‚gefühlter‘ Hard Reset 🙂
Season Pass habe ich natürlich, mir ist jedoch mit Black Armory, dem unerträglich schwachen Release von Anthem und dem doch sehr repetitiven Division 2 die Lust nach Looter-Shooter vergangen.

Grundsätzlich kann man schon sagen, Destiny ist einfach das Um und Auf – und ich werde dem Ganzen wieder eine Chance geben 🙂

Jokl

Also alleine sind diese Games ja eh meistens nach einer gewissen Basiszeit „meh“ und landen in der Ecke, ergo betrachte ich das aus der „Mehrspieler“ Perspektive.
Destiny2 wäre schon längst von der Platte ohne feste Gruppe.
Da ich aber ne nette kleine Truppe habe, mit der alle Aktivitäten machbar sind und mit denen man auch mal so 2 Stunden im Partychat sabbelt ist die D2 Playtime bei weitem die höchste 🙂
Wenn du da Leute hast, dann ist D2 aktuell nach wie vor ne super Beschäftigung und dank Pause haste wohl genug zu tun 😀

Felix Heyer

Bisher wird nur Rüstung über den Haufen geworfen. Und Waffen kann man in diesem DLC ganz besonders gut farmen. Wenn es dich kitzelt dann spiel es. Dann bist du auch gut vorbereitet und hast genug materialen für Shadowkeep

squander

Guter Einwand!! Ich denke ich schau wieder mal rein und spätestens wenn die Triumphmomente wieder Einzug halten wird es schwer zu widerstehen 🙂

v AmNesiA v

Es lohnt sich immer, mal wieder bei Destiny reinzuschauen. 😉
Man muss sich ja nicht gleich komplett dafür aufopfern, aber die Welt erkunden und dabei ein paar Aliens ins Gesicht schiessen geht immer.

manicK

Man muss in D2 oft den Spaß selbst finden. Was ich zum einen gut finde und ebenso schlecht.

Bisschen farmen geht aber immer.

Sunface

Destiny <3

Bin sehr gespannt auf die PC Zahlen wenn sie auf Steam sind.

manicK

Das Ding wird explodieren, weil es ja auch noch free 2 play wird mit addons bis Forsaken iirc.

Marcel Hornburg

wann soll das denn passieren?

m4st3rchi3f

Im September.

Lucas

Ne, nicht ganz richtig. F2P Year 1 ist im September, das ist richtig. Aber der Wechsel von Battle.net auf Steam beginnt im späten Sommer (ich rechne mit Ende Juli / Anfang August) Man kann sich auf Bungie.net für so ne Benachrichtigung eintragen lassen^^

Sunface

17.09 kommts auf Steam raus. Dann wird man sehen wieviel Spieler auf dem PC sind.

Dat Tool

Kurz OT: Fertige Beutezüge werden die mit dem Reset übernommen oder verschwinden die danach?

Millerntorian

werden übernommen…wobei ich zum Beispiel Werner nie ausprobiert habe. Brauch ja schließlich die Münzen…

Dat Tool

Wow. Fix. Danke ????????

Millerntorian

kein Ding…ich mach das immer so und spare die an, damit ich nach Reset zum Beispiel die 20 von Ikora fertig habe oder die 8 Träumende Stadt-Beutezüge

Dat Tool

Genau das war auch mein Gedanke 😉

Jokl

Da kommt mittlerweile auch Hammer viel zusammen, in so kurzer Zeit 🙂

Lucas

Alles was fertig ist bleibt. Alles^^

Millerntorian

Korrekt müsste es so lauten:

PvE: 960.000 Spieler
Schmelztiegel: 481.999 Spieler
Gambit: 272.000 Spieler
Raids: 140.999 Spieler

????

Aber Spaß beiseite, ich finde auch, dass gefühlt momentan mehr los ist. Man sieht auch deutlich mehr Hüter, wenn man denn nicht nur in den Endgame-Aktivitäten unterwegs ist, mit niedrigen Lichtlevel (da hilft man auch mal gerne schnell bei einem Event auf heroisch triggern aus, o.Ä.). Und ich persönlich bin auch erfreut, reichlich Content, welcher auch gut gemacht ist, zu bekommen; kann auch die ständige Wiederholung von „Das ist doch nix Neues, da muss mehr kommen“ absolut nicht teilen.

Klar, manches ist ggf. receyclelt, aber das ist mir persönlich komplett egal, solange das Gesamt-Spielspaß-Paket stimmig ist. Und das ist es meiner Meinung nach absolut. Meine Erwartungshaltung ist allerdings auch sehr pragmatisch orientiert: Ich möchte unterhalten werden, und da sehe ich als nun schon ein paar Jahrzente Konsolenspiele konsumierender Verbraucher momentan wenig, was auch nur ansatzweise in ähnlichen Dimensionen an Destiny heranreicht.

Wer eine andere Erwartungshaltung hat. Absolut ok…aber meine ganz eigene wird ganz sicher nicht von irgendwelchen medialen Auf und Ab via Youtube, Twitch & Co. geprägt. Insofern sind für mich Ableitungen und Aussagen „Das stirbt doch eh bald“ über Games in Bezug auf Streamingaktivitäten absolut irrelevant, denn ich wüsste nicht, inwieweit ein Stream irgendetwas mit meinem persönlichen Empfinden zu tun hat. Und ob dort 1 Mio. oder 1k Nutzer/Streamer aktiv sind, ist mir persönlich aber so was von…

Caljinar

Sehe ich genau so, zumal viele Twitch Streamzahlen maßgeblich durch einzelne Streamer gepusht werden. Mich würde einmal interessieren, ob zum Beispiel Fortnite immer noch soweit oben wäre wenn Ninja und Co. etwas anderes spielen würden.

What_The_Hell_96

Natürlich nicht sonst müssten ja aus dem nichts plötzlich andere Leute so beliebt werden und deren Platz ausfüllen.
In anderen Spielen hätte Ninja aber sicher weniger Zuschauer weil die alle Fortnite und nicht andere Spiele sehen wollen.

Dracon1st

Ich finde es toll das D2 sich so weiter entwickelt hat, auch wenn nicht alles immer jedermanns Sache ist, wie Gambit z.B.. Allerdings ist es schade das immer noch so wenige Raid spielen oder spielen können. Selbst mit Clan ist es bei uns so gut wie nicht mehr möglich, weil wir nicht genug zusammen bekommen.

Jokl

Also schwer sind die Raids ja nun wirklich nicht, doch sie verlangen das man die Mechaniken kennt und auch wenn man zum 100. mal zockt, sollte man sich absprechen können.
Dazu kosten sie halt im Schnitt schon ne gute Stunde, für neue Raider oder mit zb. 2 neuen dabei kanns auch mal 2-3 Stunden dauern.
Wenn man das beim MM angeben könnte bzw. als Voraussetzung installiert, denke dann kann man die „älteren“ wirklich offen angehen und MM aktivieren!

Caljinar

Ich finde die im Artikel präsentierten Zahlen ziemlich beeindruckend, selbst wenn es sich um eine kurzfristige Spitze im Zuge der aktuellen Season handelt, so zeigt es doch, dass das Franchise extrem viele Fans hat und am Ende D2 gar nicht so schlecht ist wie es häufig dargestellt wird!

Ich finde es immer witzig wie einige der Meinung sind selbst solche Zahlen noch negativ zu bewerten. Wenn ich mir die Steamcharts anschauen, dann gibt es nur 2 Spiele die solch einen Peak jemals übertroffen haben und selbst ein Counter Strike konnte solch einen Peak niemals aufweisen. Für mich steht damit außer Frage, dass Destiny ein extrem starkes Franchise ist und auch in der Zukunft bleiben wird. Der WoW-Vergleich ist daher gar nicht so schlecht und könnte es auf den Punkt bringen.

Smokito

Beeindruckend?
1 Mio (spitze) aktive Spieler an EINEM Tag über 3 Plattformen sind beeindruckend?

12 Mio aktive Nutzer in einem Quartal verlieren, dass macht Eindruck, leider aber keinen guten 😉

Naja, für manche ist halt auch n Euro ne Menge Asche, widerum andere sich mit Hunnis die Wand tapezieren…

Caljinar

Durchaus korrekt, allerdings betrachte ich dies eher aus der Sicht, dass D2 mittlerweile einige Monate auf dem Buckel hat und trotzdem noch solche Zahlen vorweisen kann. Das ein Spiel seine Releasezahlen nicht halten kann ist bei weitem nichts neues mehr. Selbst TD2 ging Verhältnismäßig schnell die Puste aus, obwohl es ein sehr gutes Game ist und von Anthem wollen wir gar nicht erst sprechen.

manicK

Warte ab bis es F2P ist. Wird eine harte Zeit für Warframe.

Alex Oben

Was mich wundert, ist die Relation der aktiven Spieler, zu den Raid Spielern.
Wurde ja immer gesagt, dass nur ein verschwindend kleiner Anteil Raids spielt.
Klar kann der Bot das ganze etwas verfälschen, da nicht jeder auf Discord unterwegs ist… Aber hätte dann doch nicht mit so vielen „Raidern“ in der Übersicht gerechnet.

André Wettinger

Waren doch schon immer 7 – 10%
oder ?
Was mir aber aufgefallen ist, wer das neue DLC vorbestellt bekommt Destiny2 mit dem Text: das komplette Spiel ist jetzt entsperrt dazu. Vielleicht trägt das auch zu den Zahlen bei. https://uploads.disquscdn.c

treboriax

Das ist in der Tat ziemlich interessant. Man muss also nur Shadowkeep vorbestellen und bekommt sofortigen Zugang zu allen bisherigen Inhalten inkl. Annual Pass?

Da würde ich selbst denjenigen, die jetzt noch ein überlegen den Pass für Forsaken im Sale zu kaufen, eher raten für 20 Euro mehr Shadowkeep vorzubestellen.

André Wettinger

Kann dir leider nicht sagen ob dies nur ein Anzeigefehler ist bzw. wie Bungie diesen Satz auslegt. Mit Pass ohne Pass usw.
Vielleicht weiß da Gerd/Sven mehr.
@Amigo ist ab der Vorbestellung das ganze Game frei??

treboriax

Hast du vorher bereits die Forsaken Complete Collection besessen?

André Wettinger

Ja

treboriax

Okay, dann liegt es wahrscheinlich daran.

Bist du erst mit Forsaken in D2 eingestiegen oder warum hattest du die Complete Collection?

André Wettinger

So halb. Zockte eigentlich seit der Alpha Destiny und das auch ein bisl viel. Destiny 2 hab ich mir damals auf Disc gekauft und war eigentlich seit der Beta unzufrieden. Destiny 2 war eines der schlechtesten Spiele ohne irgendwelche Spieltiefe und Herausforderungen. Habs dann kurz und schmerzlos im Feb.18 gelöscht und zu Forsaken die DelulxeEdition gekauft. Seit Forsaken wird es wieder zu einen Spiel was ich kenne und auch mag. PvP zocken Triumphe sammeln und auch Abende wo man in Raids verbringt usw. Mag Games wo man auf was hinarbeitet. Habs jetzt ca 3/4 durch und bis es fertig ist steht schon Schadowkeep an. Weis nicht ob’s ich voll schaff. Wird man sehen ????

treboriax

Jetzt muss ich noch mal nachhaken: Hast die Digital Deluxe (Forsaken & Annual Pass) oder die Complete Collection (Destiny 2 & Jahr 1 DLCs & Forsaken & Annual Pass) gekauft? ????

Ich glaube, ich frage woanders noch mal, wer Shadowkeep schon vorbestellt hat und den Jahrespass noch nicht hatte. Was dort angezeigt wird. Ich werde es wieder erst am Tag vor dem Release „vorbestellen“, da ich nicht einsehe, dass Sony das Geld einzieht bevor die Leistung erbracht wird.

André Wettinger

Eigentlich hab ich die digitale Deluxe Edition gekauft.

Wrubbel

Ist die Frage, was als Raidteilnahme zählt. Ich war seit 04.06 ziemlich oft auf der Leviathan die ersten acht Mobs für die Waffenformen klatschen. Ein Raid habe ich in der Zeit aber nicht gespielt????

cyber

Genau das Gleiche dachte ich mir auch.

Marki Wolle

Freut mich, ok RDR2 ist jetzt nicht so die gleiche Möge wie Destiny, aber Anthem z.B. ist jetzt im Nachhinein nicht wirklich ein Konkurrent zu Destiny gewesen, haben sie aber selbst verzapft obwohl sich Destiny dort gerade in einer Content Pause befand!

Division? Tja ich finde es mit Destiny schwer zu vergleichen!

Wrubbel

Das sind alles Konkurrenten, denn alle Buhlen um deine Zeit ???? und diese hast du nur einmalig. Natürlich kommen die Vorlieben der Spieler zu tragen, welche diesen Konkurrenzkampf in der Regel entscheiden.

Marki Wolle

Stimmt natürlich das jedes Game eine Konkurrenz darstellt, jedoch habe ich mehr darauf abgezielt, wer eine ausschlaggebende Konkurrenz ist^^

Jokl

Borderlands3 wird auch wieder von allen Titeln ein paar Leute abwerben, fragt sich halt nur für wie lange! 🙂

Bozz Borus

Naja, ich denke Mann muss das jetzt nicht überbewerten. Unter aufblühen verstehe ich dann schon was anders. Ich denke das ist akt. eher ein Trend das vorallem der geile Umsetzung der Menagerie & dem Lootpool dahinter verschuldet ist. Zudem sind akt auch mehrere Möglichkeiten offen , gezielt nach God-Roll´s zu farmen, den Power Level zu erhöhen, sowie nach neuen Exos zu grinden. Reicht das langfristig aus ? Mit Sicherheit nicht, von daher denke ich , wird sich dieser Trend max. noch 2-3 Wochen halten bevor der Spielerschwund eintritt. Ich meine auch die Viewer Zahlen auf Twitch, genaus wie die Streams zeigen eindeutig, das Destiny sich durchgängig im unteren Mittel bewegt, zwar immer noch besser wie die Fail- Releases Anthem und Division ,aber spätestens im Herbst wenn Borderlands , Ghost Recon und COD released wird, ist Feierabend. Sprich ein paar Monate sind für D2 noch drin, bis dann der letzte das Licht ausmacht und es Zeit für D3 wird.

KruemmelKrieger

„aber spätestens im Herbst wenn Borderlands , Ghost Recon und COD released wird, ist Feierabend. Sprich ein paar Monate sind für D2 noch drin, bis dann der letzte das Licht ausmacht.“

Jedes Jahr die selben Sätze
Immer nur doofes Geschwätze
Auf der E3 wurde wieder viel vorgestellt
Doch nur Destiny wird im September vorbestellt
Die „Destiny-Killer“ kommen und gehen
Doch der Reisende bleibt weiterhin bestehen

Wir hören uns im Herbst^^

Nookiezilla

Kann ich dir nur beipflichten.

Marki Wolle

Hat man die letzten 5 Jahre oft so gehört^^ ist aber nie passiert.

Bozz Borus

Bist du so lieb und zitierst richtig. Danke ! Denke es wird dir vermutlich eher schwer fallen, da deine Kommentierung dann wohl eher inhaltlich überarbeitet werden muss, statt meine Message, aber ich kann nix für das du den Absprung zum D3 Release ignorierst.

Eleventh Doctor

Aber er hat doch richtig zitiert, du hast nur deinen Beitrag im Nachhinein geändert, anstatt ihn so stehen zu lassen, wie er ursprünglich war.^^ https://uploads.disquscdn.c

Bozz Borus

Ein richtiges Zitat ist immer das akt. Zitat, schließlich gibt es ja für die Edit Funktion. Ganz einfache Logik.

KruemmelKrieger

Ich zitiere aber deine Aussage welche du vor ein paar Stunden geschrieben hast 😉

m4st3rchi3f

Was ist denn das für eine Logik? Wenn ich etwas zitiert habe soll ich also für immer und ewig die Leute verfolgen ob sie ihren Text vielleicht nochmal ändern?

Wrubbel

Ich male mir die Welt, wie sie mir gefällt? Der Release anderer Spiele in aller Ehre aber erstmal müssten diese Spiele die aktive D2-Com nachhaltig von Destiny abziehen. Hast du dafür auch belegbare Fakten oder ist das nur Stammtischgebrubbel? Es können durchaus mehrere Spiele nebeneinander existieren.

Alex

Der Kerl argumentiert Tatsache mit Twitch viewer und streamer zahlen, was erwartest du da. Natürlich malt er sich die Welt wie sie ihm gefällt.
Das lustige er versucht hier dann anderen mit geschwollenen gerede ihre Fehler aufzuzeigen ich kann nicht mehr das ist Unterhaltungs Gold! 😀

QRNE

Du hast ja scheinbar nicht viel Ahnung, aber erstmal Senf abgeben. Natürlich ist das jetzt auf einem Peak und wird irgendwann wieder abnehmen, aber Bungie liefert doch den Content, den die Spielerschaft verlangt. Was erwartest du denn eine für längere Bindung?
Mit kommenden Exos und Quests, zum Teil angekündigt und zum Teil geplante Überraschungen(teils geleakt) seitens Bungie, kommt da auch noch genug, um die Langzeitmotivation zu erhalten. Und im Herbst, wenn Borderlands, GR und COD erscheinen, kommt Destiny 2 Shadowkeep und auch der Free2Play-Teil, um dort die Spielerschaft bei Laune zu halten bzw. zu erweitern. COD und GR wird da keine Konkurrenz sein, hat es in der Vergangenheit auch nicht. Borderlands wird bestimmt einige ziehen, aber das Licht geht bei Destiny noch lange nicht aus! 😉

EliazVance

Nä.
All die anderen Lootshooter sind schön und gut, im Bezug auf Artstyle und Gameplay bleibt Destiny für mich (und offensichtlich viele andere) unerreicht. Was ein Ghost Recon und ausgerechnet Call of Duty mit Destiny gemein haben sollen (abgesehen davon dass geschossen wird natürlich), ist mir schleierhaft.
Destiny ist aktuell eine feste Größe im Genre, und zieht die Leute trotz seiner Ecken und Kanten immer wieder zurück in seinen Bann. Gewöhnt euch dran.

Auf den berühmten WoW-Killer warten wir letztlich auch noch alle.. irgendwie sind viele davon mittlerweile selbst weg *hust* Wildstar *hust* Warhammer Oo

Bozz Borus

Bitte Augen auf und nochmal richtig lesen. Ich rede nicht von einem sog.“Killer“ oder einem apathischem Weltuntergangs-Szenario sondern vom Spielerschwund , der Social Media Präsenz sowie der Player Population Ich denke um das zu differenzieren und zu verstehen braucht es keine Hochschulreife. Ebenso ist der unmittelbare Vergleich der erwähnte Games völliger Mumpitz und hat nichts mit dem Kontext dahinter zu tun.

EliazVance

aber spätestens im Herbst wenn Borderlands , Ghost Recon und COD
released wird, ist Feierabend. Sprich ein paar Monate sind für D2 noch
drin, bis dann der letzte das Licht ausmacht und es Zeit für D3 wird.

Klar, das deutet eindeutig darauf hin, dass du hier nicht den Untergang von Destiny 2 vorhersagst, obwohl in exakt diesem Zeitraum auch eine Erweiterung dafür erscheint.

Und natürlich hat der Vergleich der Spiele etwas mit dem Kontext zu tun: du behauptest diese Spiele würden Destiny 2 den Großteil der Spielerschaft abgraben. Ich behaupte: das stimmt nicht, die Spiele sind zu verschieden. Kurzzeitige Verschiebungen der Aufmerksamkeit mal außen vor gelassen.

Bozz Borus

Sorry, wieder falsch.Deine Vergleichsebene ist die technische Differenzierung der Shooter mit einer Prognose.(Nicht vergleichbar). Zumal auch hier schon ein Logikbruch vorhanden ist,da Borderlands fast analog zu Destiny agiert !? Mein Kontext ist keine technische Betrachtung wie deine, sondern ein Rückschluss zum erweiterten Spielerschwund basierend auf neuen Releases aus dem gleichen Genre :Exakt dem Shooter Genre.! Sprich ich rede von einer identischen Absprungplattform und nicht wie du, mit was gesprungen wird. Weitergedacht würde nach deiner Logik es schließlich auch keinen Sinn machen das COD Spieler außerhalb von COD überhaupt was spielen, da keine anderen Games wiederum Nuke- Kill–Streaks hätten und Battlefield Spieler wiederum keine Panzer in Overwatch fahren können. Hoffe jetzt verstanden, für eine dritte Ausführung werde ich keine Zeit aufbringen können.

Zorrok LP

Kompletter Schwachsinn diese ausführung. „Identische absprungplattform“ CoD und destiny haben einfach ma NICHTS miteinander am hut, schießen außen vor. Einfach nur vedeppert sowas zu behaupten. Destiny ist ein Loot shooter mit mmo aspekten. Beim besten willen aber parallelen zu cod sind da keine. Und die leute wechseln halt ma kurz wenn ein neues release von wem anders kommt. Diese kehren aber so gut wie immer wieder zu destiny zurück wenn es neuen content gibt. Bitte erspare es uns in nächster uninformiert hier was in geschwollenem hochdeutsch hinzutexten. *mic drop* pease

NuckyNuck

Ach hör auf. Sowas hört man schon seit Destiny 1 vanilla. Und ? Destiny ist immer noch unerreicht.
Klar, viele zocken zwischendurch mal was anderes. Aber sobald neuer content für Destiny kommt, schießen die spielerzahlen nach oben.
Das geniale an Destiny ist, das man zocken kann, wie man will. Solo, Team, PVP egal. Es bietet genug für jeden spielertyp.

GhostofDestiny

Ghost Recon und CoD werden max. auch nur ein paar Tage/Wochen oben auf Twitch mit mischen.
Destiny wurde schon soooo oft für Tod erklärt????. Bisher sind aber alle Versuche gescheitert.

Hans Wurscht

Denk ich nicht..
Destiny wird auch noch im Herbst,usw., Bestehen bleiben.

Das Game/die marke ist unterdessen genügend lange auf’n markt, hat so einiges revolutioniert im Shooter-Bereich, und auch ne genügend starke Community Gründen können in all den Jahren.
Egal was da noch kommen mag, destiny wird so schnell nix mehr vertreiben…

Dave

bin trotzdem raus – das neue Destiny trifft einfach nicht mehr meinen Geschmack sorry

Tronic48

genau daran liegt es, mit der Saison der Opulenz und der Menagerie sowie an den Nachrichten über die Neuerungen im September, den nur deswegen Spiele ich wieder Destiny 2.

Lucas

Gut so! Das Spiel ist echt gut (D1 Recyceln hin oder her) aber das Game wird immer besser. Ich freue mich extrem auf das neue Add-On und warum der Schwarze Garten bzw der Raid dort stattfinden werden 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

91
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x