Wie viele aktive Spieler hat Destiny 2 ungefähr? Activision gibt Hinweis

Viele fragen sich, wie viele Spieler der MMO-Shooter Destiny 2 eigentlich hat. Jetzt gibt es einen Hinweis im Quartals-Bericht von Activision zum 1. Quartal 2019 auf die Spielerzahlen von Destiny und Destiny 2 zum Ende von 2018. Also bevor sich Activision von Bungie trennte. Demnach spielten etwa 6 Millionen Menschen die Destiny-Spiele.

Wie viele Spieler hat Destiny ungefähr? Aus den neuesten Aussagen von Activision geht hervor, dass Destiny und Destiny 2 gemeinsam im 4. Quartal 2018 ungefähr 6 Millionen aktive Nutzer pro Monat hatten.

Das ist die Metrik der „Monatlich aktiven Nutzer“ (MAU), die Firmen gerne ausgeben.

Um dort hineinzufallen und als „monatlich aktiver Nutzer“ zu gelten, muss man sich einmal im Monat eingeloggt haben, dann zählt man als MAU für genau diesen Monat.

Activision Blizzard nimmt die MAU aller drei Monate eines Quartals und teilt die dann durch 3, um den Wert zu erhalten, den man dann den Investoren verkündet und in schicken Grafiken darstellt.

Activision-Zahlen-MAU
Bei diesen 53 Millionen MAU aus dem 4. Quartal 2018 waren die Destiny-Nutzer noch dabei.

Wie kommt man auf diese Zahl? Activision hat im Finanzbericht über das 1. Quartal 2019 (Januar bis März) erklärt, sie hätten bei Activision selbst 41 Millionen aktive Nutzer.

Im 4. Quartal 2018 (Oktober-Dezember) hatten sie noch 53 Millionen – also 12 Millionen Nutzer mehr.

Activision-Mau-Zahl
Diese 41 Millionen Nutzer hatte Activision im 1. Quartal 2019 – im Quartal zuvor stand die Zahl bei 53 Millionen, noch mit den Destiny-Spielern.

Der COO von Activision, Coddy Johnson, sagt, dieser Verlust von 12 Millionen Nutzern kommt ungefähr zur Hälfte daher, dass die Destiny-Spieler nun fehlen.

Denn Activision hat sich bekanntlich von Bungie getrennt und daher zählen die Destiny-Nutzer nicht mehr in die Zahlen von Activision hinein.

destiny-2-everversum

Wie genau sind die Zahlen? Activision gibt uns hier zumindest eine grobe Richtung, wie viele Spieler Destiny im Monat hatte. Es gibt allerdings drei Probleme:

  • Zum einen fällt in die Zahl von 6 Millionen aktiven Spielern nicht nur Destiny 2, sondern Activision zählt da noch Destiny 1 hinzu, das immer noch gespielt wird – wir wissen aber nicht, wie viele da noch hineinfallen.
  • Zudem rundet Activision hier lediglich. Es heißt, es sind „ungefähr die Hälfte.“
  • Und ganz aktuell sind die Zahlen nicht, sondern schon etwa ein halbes Jahr alt, als sie verkündet wurden. Da war Forsaken, die große Destiny-2-Erweiterung, noch relativ frisch, obwohl Activision schon da nicht mit den Verkaufszahlen zufrieden war.

Aber mit 6 Millionen aktiven Spielern zum Ende von 2018 nach Forsaken, die im Monat aktiv sind, haben wir jetzt einen Richtwert. Der ist nicht so niedrig, wie so manche Zahl, die von täglichen Trackern verbreitet wurde.

Das letzte Mal auf die Spielerzahlen bei Destiny 2 haben wir nach dem Release von Forsaken gesehen – damals aber mit täglichen Zahlen.

In Destiny 2 explodieren die Spielerzahlen und dafür gibt es gute Gründe
Quelle(n): vgc
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
47 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jürgen Janicki

Sucht man nen fireteam kommts einem eher so vor als würden noch 50 Leute spielen

Mizzbizz

Ach solang es genug sind für n volles PVP und hier und da Einsatztrupps, ist doch alles cool. Wenn es eng wird, und Bungie Destiny 2 „abschalten“ muß, DANN empfinde ich das als dramatisch, aber momentan…äh….weiter unten steht es…: Sack Reis 😉

Alexander Mohr

Meine PvP Matches sind sind ratz fratz voll, solange ist alles gut. ????

TheDivine

Es wird für jede Art von Matchmaking flott was gefunden ohne das man immer wieder auf die selben Spieler trifft.
Man trifft genug Leute in der open World.
Wenn man will findet man für so gut wie alles recht schnell eine Truppe über die App oder FB.
So lange das gegeben ist ist mir die genau Spielerzahl ziemlich egal.

Ba Vogel

Sack Reis.

press o,o to evade

mich, hier hallo!
ich bin aktiver destiny spieler!!

Logra

Das es 6 millionen sein sollen, vielleicht wünscht man sich das.
Ein Teil in D1, dann auf 3 Plattformen verteilt und dann noch auf Regionen verteilt. Da bleibt selbst wenn es 6 millionen wären, pro Region nicht viel über.
Selbst ich merke das die lust sich einzuloggen immer weniger wird. Ehrlich gesagt vor den neuen Saison graut es mich schon. Level Anstieg auf 750, juhhu wir Grinden wieder alles durch um dann mit dem Powerlevel nichts anzufangen. Es ist so Sinnfrei.

Stephan Wilke

Naja. Es ist ein MMO. Natürlich grindet man wieder. Wie soll sonst eine Progression stattfinden? Wenn wir immer noch „nur“ auf 400 wären, würde es gar keinen Sinn machen die neuen Sachen zu spielen. Man „hat ja schon das Maximum“.

Dat Tool

Indem man zum Beispiel ältere Aktivitäten im level erhöht und auf den aktuellen Standard bringt und mit attraktiven Loot versieht anstatt einfach das PL anzuziehen?

Jokl

Jo, neues gear und neue Aufgaben bzw. Orte. Leider scheint das zu teuer oder/und zu aufwendig , denn das ist ja nicht nur bei bungie recht Mau.

Dat Tool

Bezüglich Bungie: Dafür war doch damals das Everversum erdacht, oder hab ich da eine falsche Verknüpfung zu? Und dort schafft man es ja auch das zwölfdrölfzigste Exo Item das absolut 0 Verwendung findet zu kreieren. Sei es nun Gesten Sparrows, Geister, Projektionen, Ornamente. Schön und gut das es sie gibt. Hab ich nur nichts von im Spielgeschehen…
Lieber Teebeutel ich den Spieler als das ich darauf warte das eine Animationen einsetzt die mehr Zeit kostet als sich zu ducken und aufzurichten

rokko loparo

das Spiel ist Sinnfrei:) in D1 hat man sich täglich eingeloggt hatte immer etwas Sinnvolles zutun

kotstulle7

Eigentlch nicht wirklich. Man hat es aus Spaß und der Leute wegen gespielt. Fehlt eines, spielt man es nicht mehr

rokko loparo

auch aber um in den Rängen in den fraktionen und beim Kryptarchen war von meinem Clan immer der sinn wie auch die exo Beutezüge durch die Aufträge zu bekommen , wen ich schon drüber Schreibe merk Ich wie billig D2 ist und nur auf Geld aus ist aber die…. Zahlen ja brav für nichts

BavariaLöwe

Deshalb hab ich nach D1 aufgehört,D2 ist sowas von billig und man hat nur die Hälfte von D1 bekommen

Wrubbel

So richtig passen die Zahlen für mich nicht. Laut Destinytracker gibt es 14,5 mios getrackte User für Destiny 2. Wenn ich mir da nur mal die Trophäen für Ps4 Forsaken dann haben gerade mal 13,4 % die Forsakenkampange abgeschlossen. Also 86,7 % weniger gegenüber der Grundmenge.
Schaue ich mir die Trophäen für Vanilla D2 an, haben gerade mal 61,1 % ein heroisches Event abgeschlossen und Level 20 haben 48,8 % erreicht. Wenn ich die 61,1 % als Grundlage für aktiv getrackte Spieler nehme, dann sind das etwa 22% aktive Spieler zu Forsaken oder 78 % Spielerschwund. Angeblich 6 mios zu angeblich 14,5 mios getrackte wären 41,4 %.
Das spiegeln die Trophäen überhaupt nicht wieder. Mir ist bewusst das einige Unsicherheiten bei dieser Überlegung dabei sind. Trotzdem halte ich die 6 mios für beschönigt. Die Abweichungen sind für mich zu stark.

press o,o to evade

was labersch du?
LOL

der Beobachter

OT: Hattest du nicht mal ne Tabelle gepostet, in der die Punkte bei den Ruhm Rangaufstiegen dargestellt wurden? Würde mich sehr freuen wenn ich die mal sehen könnte.

press o,o to evade

das war ich nicht, sorry.

aber hier mein freund:

https://www.reddit.com/r/De

der Beobachter

Super, danke dir. Weiß nicht ob ich mich darüber freuen soll. Mann, Mann, wie lange der Weg noch ist. 🙁

Dumblerohr

Wie das mit der Prozentzahl bei den Trophies zusammenkommt frage ich mich auch öfters…
Z.B. „Schließe ein Triumphsiegel ab“ haben 0,8%
Die Open World is voller Dredgens, Wanderer und Fluchbrecher xD

Wrubbel

Das Problem dabei ist, was sind 100 %? Was steckt hinter dieser Grundmenge. Ist es die Anzahl aller Spieler, welche eine Destinylizenz haben. Möglich wäre auch die aktive Spielzeit mit zu bewerten. Außerdem stellt sich die Frage ob alle Trophäen sich auf den gleichen Grundwert beziehen. Wovon ich übrigens ausgehe. Daher finde ich die 0,8% nicht verwunderlich, da ja gerade mal 13,4% die Forsakenkampange gespielt haben. Dann hätten etwa 6% der Forsakenspieler ein Siegel abgeschlossen. Schlechter als die Raidquote.

Voidy

Hmm, 4. Quartal 2018…
Destiny 2 wurde doch im November verschenkt.
Das verfälscht die Zahlen vermutlich nicht unerheblich.

rokko loparo

hahahahahahahahaha

v AmNesiA v

Na ja, jemand als aktiven Spieler zu bezeichnen oder in diese Statistik mit einzubeziehen, der sich nur ein mal im Monat einloggen muss, finde ich total unpassend. Das verfälscht das Bild doch enorm.
Jemand der sich nur ein mal im Monat anmeldet ist für mich kein aktiver Spieler.

Jemand, der bspw. einen Tag im Monat eine Runde joggen geht, ist dann also auch ein aktiver Sportler oder was? Wohl eher nicht.

Um in eine Statistik als „aktives Mitglied“ zu zählen gehört es für mich dazu, dass man diese Aktivität mehrmals in einer Woche betreibt und eine Regelmäßigkeit besteht. Egal welche Aktivität das auch sein mag.

So eine von Activision rausgegebene Statistik hat doch gar keine Aussagekraft zur wirklich aktiven Spielerzahl, die regelmäßig spielen. Und die liegt garantiert sehr viel weiter unten. Wenn man mal 300-400tsd. Spieler nimmt, die wirklich noch regelmäßig spielen, dann wären das nur noch ca. 6% der gesamten Spielerschaft, die es noch gibt und das Spiel noch nicht vergessen haben (6 Mio.).
Und schon sieht es nicht mehr so rosig aus.
Aber klar, dass man die Zahlen für die Investoren so frisiert, dass es gut aussieht.

ItzOlii

Absolut, das ging mir auch durch den Kopf. Zumal die Statistiken von Activision nun so interpretiert werden, dass sie quasi gegenüber den Investoren als Erfolg ausgelegt werden können-was dann aber in jeglicher Hinsicht dem Ausstieg bei D2 wiederspricht.

Alex Oben

Für mich ist die beste Hochrechnung immer die eigene Freundeskreise, bzw. die Aktivität in den Gruppen. Meine Liste bestand aus 95% Destiny Spielern, von denen ich vielleicht 2 Leute überhaupt noch aktiv spielen sehe. Entweder muss mit Destiny 3 wirklich das all inklusive Paket kommen was alle begeistert…oder das wars dann langsam wirklich. Vom Gefühl her springen bei guten Destiny releases auch immer weniger Leute auf.

ItzOlii

Das war bei mir lange auch der Fall, teils waren von den langjährigen Destiny-Spielern in meiner FL noch eine handvoll online. Jedoch sind es inzwischen auch wieder minimum ne Seite voll und in der prime-time 2-3 Seiten. Daher sieht man wohl auch wie subjektiv die eigene FL ist und nicht aufs grosse ganze übertragbar.

Marki Wolle

Würde mich echt Mal interessieren wie viel von den 6 Millionen bei D1 unterwegs sind, jedenfalls sind die Türme immer voll.

Malgucken

Und auch eine Menge Neulinge, habe ich heute erst gesehen. Habe daraufhin erst mal den schlechtesten Charakter gelöscht und nochmal angefangen. Ach D1 du fehlst mir. Bungie bitte einmal D1 Vanilla auf den Markt werfen ????

Marki Wolle

Könnte wirklich irgendwann kommen, so wie die Halo Anniversarys nach 10 Jahren!

masterfarr

Puhh nach all dem kram und dem nicht so guten DLCs, glaube ich auch das wenige es noch spielen, sicherlich keine 6 Millionen aber auch keine 2 Millionen Spieler, aber bei der nächsten Season guck ich aber mal wieder rein 😀

huhu_2345

Ich werde wohl erst zu Destiny 3 wieder reinschauen.
Hätte mir vor einem Jahr jemand gesagt dass ich Destiny jemals zur Seite lege, hätte ich ihn für Verrückt erklärt.

Ähre

Trifft auch beides auf mich zu.

De Lorean

Wenn es Millionen von wirklich aktiven Spieler (täglich oder mehrmals die Woche einloggen) gäbe,müsste man nicht
Im matchmaking minutenlang auf ein pvp match warten.

manicK

Die Zahl verteilt sich auf PC, XBOX, PS und verschiedene Zeitzonen.

Glaube aber auch nicht mal dass es 2 Millionen sind.

Diebombe043

Bei mir dauert es keine 40sec bis die Lobby voll ist

Chriz Zle

Bei mir dauert es momentan zum teil 2 bis 3 minuten. Das war mal bedeutend flotter. Ist aber nicht immer so.

Mario

Bei mir dauert es nicht so lang wie bei Battlefield oder sonst irgendein shooter

ItzOlii

Die meisten anderen Shooter besitzen auch nur ein zwei Hände voll verschiedener Modi auf die sich die Spieler verteilen, im Gegensatz zu Destiny mit der Grundtrennung von PvE und PvP und dann noch x verschiedener Aktivitäten innerhalb dieser beiden Sparten. Da verteilen sich die Spieler auch wesentlich mehr.

LIGHTNING

Es geht hier um 6 Millionen, die sich in verschiedenen Regionen auf 3 Plattformen 1x monatlich eingeloggt haben, ergo:
6.000.000 / 720 (Stunden pro Monat) / 6 (10 Minuten pro Spiel) / 3 (Plattformen) / 25 (ca. die Regionen im Spiel wo man Mitspieler findet – ist natürlich nur eine grobe Schätzung).

=> 18 aktive Spieler zur selben Zeit in deiner Region. Diese spielen aber allesmögliche. Also bitte. 😀

Willy Snipes

Wieso / 6 ( 10 Minuten pro Spiel ) ???
Was meinst du damit? ????

Freeze

weil 6*10min eine Stunde ergibt?

Willy Snipes

Weiss ich.
Aber wieso ist die länge eines Matches relevant für die Rechnung? Weil nur 1x für 1 PvP Match im Monat gespielt wurde? Dann versteh ich es.

Wenn man auf aktive Spieler zur selben Zeit kommen will rechnet man auf die Minute runter, nicht auf 10 Minuten. Davon bin ich halt ausgegangen.

Das wäre dann Prinzipiell:
720h pro Monat -> 43.200 Minuten
6.000.000 / 43.200 = 138.88
-> 138.88/3 ( Plattformen ) = 46 Spieler in der gleichen Minute.
Dann eben noch die Regionen die noch nicht eingerechnet wurden.

alpoehi65

Ich glaube, man kann das nicht einfach mit einer Rechnung erklären.
Es ist aber spürbar, dass die Spielerzahl deutlich abgenommen hat.
Über die gesammte D1-Zeit und am Anfang von D2 gabs durchgehend genügend, oder sogar zu viele, die Destiny gespielt haben.
Seit einigen Monaten sind je länger, je weniger Hüter unterwegs und nur noch zu den Hauptspielzeiten genügend Hüter aktiv..
Ich merke den Unterschied seit einiger Zeit.
Da ich am Morgen vor der Arbeit gerne etwas früher aufgestanden bin, um noch was in Destiny zu machen.
Im PvP, oder Gambit, müssen sie aber mittlerweile, gefühlt, Hüter aus dem Amazonas, dem Nordpol und der Wüste Gobi zusammenkratzen, damit sie für mich überhaupt noch eine Truppe für ein Match zusammen bekommen.
Und so läuft es dann auch dementsprechend.
Zu kleine Teams, Abbrüche, Fehlercodes, „Zombies“ lebende Erschossene, wiederkehrende Lebensbalken, eingefrorener Screen und zurück in den Orbit, oder auch gleich ganz raus aus Destiny.
Am Abend hats dann wieder annehmbare Spielerzahlen, so dass es einigermassen spielbar ist.

LIGHTNING

Es geht auch nicht darum die Spielerzahl zu berechnen. Ich wollte nur damit zum Ausdruck bringen, dass der 1. Kommentar keinen Sinn macht, da 6 Millionen Logins pro Monat halt nicht besonders viel sind für’s Matchmaking. Im Endeffekt sind die Spielstunden hierfür sehr viel wichtiger. Wenn zum Beispiel 6 Millionen nur 10 Minuten online sind, macht das 1 Mio Stunden Spielzeit. Wenn aber 500.000 für 100h online sind, macht es 50 Mio Stunden Spielzeit. 😉

alpoehi65

Interessant wäre ein Diagramm, total und aufgesplittet nach Aktivität

Da würde man die Berg und Tal – Fahrt im Tages, Wochen und Monats-verlauf gut rauslesen können.
Wäre aber natürlich eher weniger im Interesse von Bungie.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

47
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x