Destiny 2: Vermisst ihr mächtige Raketenwerfer? Probiert diesen starken Build

Raketenwerfer waren bei Destiny 2 mal eine wahre Macht, spielen aber schon seit längerer Zeit keine wirklich große Rolle mehr. Mit diesem Build macht ein Raketenwerfer nun wieder richtig Spaß.

Die Raketen-Power ist zurück: Lange Zeit galten Raketenwerfer bei Destiny 2 als universelle Strategie für so gut wie alles – vor allem Exemplare mit Cluster-Bomben. Egal, ob Bosse, Majors, Gegner-Gruppen oder andere Hüter im PvP – diese Waffengattung putzte alles weg.

Doch das war mal. Schon seit längerer Zeit spielen Raketenwerfer keine wirkliche Rolle mehr (im PvE), es gibt genug andere mächtige Alternativen – wie beispielsweise aktuell die Schwerter aus der Season 11.

Aber die Saison der Ankunft machte nicht nur mit neuen Exemplaren die Schwerter wieder salonfähig (ja, Schwerter waren auch in Season 10 schon gut) – sie brachte auch eine coole neue Mod mit sich. Mit deren Hilfe kann man an alte Glanzstunden der Raketenwerfer anknüpfen und damit alles wegputzen, was sich einem in den Weg stellt – unter anderem im neuen Kontakt-Event.

Wer gerne (wieder) die alte Macht von Raketenwerfern spüren möchte, sollte diesen Build unbedingt mal ausprobieren. In seinem Video zeigt der YouTuber Rick Kackis, wie das geht:

Wir stellen euch nun das Ganze kompakt auf Deutsch vor.

Starker Raketenwerfer-Build für die Season 11 – Das braucht ihr, so geht’s

Solar-Rüstungsteile: Zunächst benötigt ihr Rüstungsteile mit Solar-Affinität und saisonalen Mod-Slots. Denn alles, was Mod-technisch mit Raketenwerfern zu tun hat, kommt über die Slots der Solar-Rüstung.

Zudem kosten euch die Mods eine Menge Energie. Es ist also von Vorteil, wenn ihr die Rüstungsteile bereits zum Meisterwerk oder weit aufgestuft habt. Deshalb empfiehlt es sich sogar unter Umständen, auf ein Rüstungs-Exotic zu verzichten.

Die wichtigste Mod: Die essenzielle Mod nenn sich Silbernes Geschoss (Argent Ordnance) und braucht 5 Solar-Energie, um eingesetzt werden zu können. Sie funktioniert jedoch etwas anders, als in ihrer Beschreibung steht, was sie aber nicht schlechter, sondern nochmals wertvoller macht.

Alles mit einer Raketen-Salve dem Erdboden gleichmachen

So heißt es in der Beschreibung der: Wenn ihr mit Licht aufgeladen seid und einem mächtigen Gegner mit einem Raketenwerfer Schaden zufügt, wird der Raketenwerfer-Schaden für eine kurze Zeit bedeutend erhöht. Dabei wird ein Stapel von „Mit Licht aufgeladen“ verbraucht.

Auch dieser Build setzt also auf die „Mit Licht aufgeladen“-Mechanik. Wie sie funktioniert, erfahrt ihr hier: Mächtige Mechanik „Mit Licht aufgeladen“ erklärt – Mods, Builds

Doch in der Praxis funktioniert die Mod etwas anders als beschrieben. Wechselt ihr auf den Raketenwerfer, wenn ihr „Mit Licht aufgeladen“ seid, erhaltet ihr für einige Zeit einen Schadens-Buff von 20 %. Nach einem Treffer wird eine Ladung dabei konsumiert. Bei 4 Stapel von „Mit Licht aufgeladen“ erhalten also 4 Raketen (oder Schüsse) den Godslayer-Warheads-Buff. Dazu bedarf es übrigens auch keiner mächtigen Gegner – es kann auch ein Red-Bar sein. Es funktioniert mit jedem Feind.

Kurzum: Jede Rakete macht pro Ladung 20% mehr Schaden.

Die Wardcliff-Spule

Unterstützende Mods: Mit einigen weiteren Mods lässt sich die Effektivität des Builds nochmals steigern. Das ist auch der Grund, warum ihr so viel hochgezüchtete Solar-Rüstungsteile braucht. Folgende Modifikationen sind für den Build noch empfehlenswert:

  • Explosionsradius: Lädt euch mit Licht auf, wenn ihr schnell mehrere Gegner mit einem Granaten- oder Raketenwerfer ausschaltet. Genau das werdet ihr mit diesem Build meistens auch tun.
  • Ladungsaufnahme: Lädt euch mit Licht auf, wenn ihr Sphären des Lichts (beispielsweise durch Meisterwerk-Waffen oder nach Super) aufsammelt
  • Beklemmende Dunkelheit: Mit dieser Artefakt-Mod fügen Leere-Granaten euren Gegnern (beispielsweise Bossen) einen 20 %-Debuff zu
  • Schwerer Finisher: Finisher erzeugen Schwere Munition, verbrauchen jedoch die Hälfte eurer Super-Energie. So könnt ihr die Munition aufstocken, selbst wenn längere Zeit mal nichts von alleine droppt. Kann aber nicht gleichzeitig mit Beklemmende Dunkelheit ausgerüstet werden – Hier müsst ihr euch entscheiden
  • Überladen: Ihr könnt 2 zusätzliche Stapel von „Mit Licht aufgeladen“ erhalten – bis zu einem Maximum von 5
  • Munitionsfinder-, Plünderer- und Lader-Mods für Raketenwerfer

Auch Pistolen könnt ihr in Season 11 in Monster-Waffen verwandeln:

Destiny 2: Neue Mod macht Pistolen richtig stark – Holt sie euch unbedingt

Die Waffe: Zwar kann dieser Build mit so einigen Raketenwerfern funktionieren, doch am besten setzt ihr hier auf die exotische Wardcliff-Spule. Dieser Raketenwerfer ist gut gegen Bosse, stark beim Clearen von Mobs und kann im Gegensatz zu anderen exotischen Vertretern zum Meisterwerk aufgestuft werden, wodurch ihr damit direkt Sphären des Lichts zum Aufladen generieren könnt.

Die Hüter-Klasse: Im Prinzip könnt ihr jede Hüter-Klasse dafür nutzen. Die Leere-Klassen können aber zusätzlich von Granaten mit Beklemmende Leere profitieren.

So spielt ihr den Build: Das ist nicht wirklich kompliziert und gerade dadurch sehr spaßig – gerade im neuen Kontakt-Event. Ladet euch mit Licht auf, spamt Raketen, findet oder generiert Munition, und lasst es weiter Raketen regnen. Macht einfach alles platt.

Falls das nichts für euch ist – hier findet ihr einen anderen starken Build für die Season 11: Mit diesem Build für jede Klasse rockt ihr das neue Kontakt-Event

Quelle(n): Forbes
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!

15
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Daniel
7 Tage zuvor

Ehrlich gesagt.
Solche Sachen und auch das viele alles ausprobieren find ich gut und wichtig. Aber es nimmt gerade bei Destiny 2 übertriebene Ausmaße an.
Ich spiele unglaublich gern Raketenwerfer, ob jetzt effizient oder nicht. Dieses abfeuern macht einfach riesen Spaß.
Ebenso Spurgewehre oder Schrottflinten, Schwerter sind sehr stark, machen mir aber keinen Spaß. Darum spiele ich sie nicht.

Kevko Bankz
7 Tage zuvor

Sorry aber das Mod „ silbernes Geschoss“ ist komplett sinnloss. Erklärt mir mal bitte den Vorteil gegenüber hochenergetisches Feuern ( 20% damage buff auf alle Waffen). Warum sollte ich das auf Raketenerfer benutzen, wenn ich es auf jeder Waffe ständig aktiv haben kann?
Außer vielleicht fürs Ad clearen, aber dafür nimmt man keine heavy😂
Sorry aber so macht der Artikel wenig Sinn. Das ist nur nett gemeint, aber ich wäre froh, wenn ihr euch mal wieder etwas besser informiert oder selber mal testet, wenn es um Build guides geht. Oder einfach vorher mal bei Ehroar vorbeischauen. Habt ihr sonst doch auch öfters gemacht. 😉 War beim letzten Artikel mit dem mit Licht aufgeladen builds das Gleiche. Da fehlten mir einfach ein paar hilfreiche Infos.

Mapache
8 Tage zuvor

Wenn man die Kommentare so liest könnte man echt denken Raketenwerfer wären total nutzlos. Aber ich hatte heute echt Spaß mit meinem Bad Omen im Gambit. Tracking und Cluster und die Gegner PvE wie PvP fallen einfach nur so um. Also ich habe nach wie vor meine Freude dran. 😃

F1ReSt4r
8 Tage zuvor

Die sind ja auch nicht unbedingt schlecht aber es gibt halt Alternativen die sehr viel stärker sind und das ohne besondere mods dafür.

Millerntorian
6 Tage zuvor

Na endlich mal einer, dem es genauso wie mir geht.

Ich habe fast ausschließlich während meiner gesamten D2-Zeit mit „Bad Omen“ (ebenso Zielsuche, Clusterbombe. War damals mein erster je erhaltener Gambit Rangausfstieg-Loot) gespielt und immer viel Spaß gehabt (ja ich habe auch Warcliff-MW und andere ausprobiert, aber bin immer wieder zu meinem Liebling zurückgekehrt).

Tatsache ist; ich habe mich noch nie daran orientiert, was mom. gerade en vogue war/ist oder am meisten Schaden raushaut, sondern was mir Spaß machte und bis Stand heute noch macht. Selbst als damals Clusterbombe angepasst wurde, hat mich dies nicht interessiert. Dieses ständige Rumbasteln und Hinterherrennen nach irgendwelchen Builds empfinde ich auch eher als lästig, da ich mittlerweile alle drei Monate umdenken müsste und erst mal wieder alles mögliche zusammenfarmen muss. Habe ich keinen Bock drauf! Wer so seine Zeit aber ingame füllen möchte…sehr gerne.

Tja, und was soll ich sagen: ein neuer Bad Omen mit MHD 1360 ist schon lange wieder in meinem Besitz und wurde sofort auf MW gebaut. Nun ist bis Saison (inkl.) 14 Ruhe im Karton.

Mapache
6 Tage zuvor

Ich hab mich tierisch gefreut als ich den Bad Omen bekommen habe und der direkt MHD 1360 war. Zwischenzeitlich hab ich mal, weil die Kommentare einem hier das immer vorschlagen, Schwerter probiert aber das macht ja mal gar keinen Spaß. Zwei Schläge und zack kommt der Knockback. Ne, ne.
Ich mag Raketenwerfer und mit dem Bad Omen bin ich einfach mehr als zufrieden. Weiche höchstens mal bei Events auf Hammerhead aus. Aber das passiert auch eher selten.

Was das gefarme nach DEM Gear angeht bin ich voll bei dir. Mir ist das zu nervig jedesmal wieder alles zu farmen, God rolls zu sammeln um dann wenn man alles hat noch 2 Wochen damit zu spielen bis dann wieder was neues kommt.
Ich habe 2-3 Sets um rein optisch mal zu wechseln aber ob die nun perfekte Werte haben ist mir relativ egal.
Waffen sollen Spaß machen und das Gear style haben. Der Rest tangiert mich eher peripher.

totenhorcher
8 Tage zuvor

Wenn ich schon lese oder höre:“mit Licht aufgeladen“ überkommt mich ein derber Würgereflex.
Ich persönlich kenne auch niemanden, der diese Mods klasse findet oder nur für Loadouts in Betracht zieht.
Zumal finde ich die Kosten auch zu übertrieben, dass ich da mal was ausprobieren sollte.

Mit zb. Heiligfeuerherz brauche ich eine geladene Super um Hämmer und Granaten spammen zu können welche dann doch wesentlich besser als die 20% Bonus sind.

Naja, ist halt Geschmackssache. Meine ists nicht.

F1ReSt4r
8 Tage zuvor

Mir zum Beispiel macht es viel Spaß mit dem Licht mods zu experimentieren smile
Teuer ist es da gebe ich dir recht aber ich finde das halt sich noch in Grenzen da bei den meisten Rüstungen schon reicht die auf 6 oder 7 zu machen und da brauchst halt nur Glimmer und Bruchstücke für.
Man kann damit hakt noch etwas mehr raus holen als nur den „einen“ perk eines exo teils smile gut das mit dem raktenwerfern jetzt finde ich aber auch wieder unnötig die sollte von Haus aus schon stark genug sein 😅

Prototype
8 Tage zuvor

In fast allen PvE Modi gehört „Ladungsaufnahme“ in Kombination mit „Hochenergetisches Feuer“ fast schon zur Standardausrüstung für mich. Gerade in Raids und auch im Gambit hau ich da ordentlich Schaden auf die Bosse und hab immernoch meine Ulti in Reserve… Vorteil: Wenn man sich rein nur auf den Boss konzentriert und man keine Mobs killt, hat man den Buff bis zum Schluss.
Besonders gut in der dritten Runde im Gambit. Als Blade Barrage Hunter mit Galanor Bruchstücken kann man ja eh schon alle 1.5 sek die Ulti drauf ballern. Wenn ich dann noch mit Licht aufgeladen und gebufft werde, weil jemand anderes mit seiner Ulti ne Sphare gedroppt hat, mach ich um die 70% Urzeitlerschaden alleine (Rekord sind 83%)… Mach das mal mit deiner Ulti…

berndguggi
8 Tage zuvor

Habe die früher auch selten benutzt. Nutze aktuell aber einen Build der die schwere Attacke der Guilliotine wesentlich schneller auflädt, den Schwertschaden erhöht und zudem erhöhte Schadensresistenz bei niedriger Gesundheit hat. Das macht sich erheblich bemerkbar.

Mc Fly
8 Tage zuvor

Der Satz: „Zunächst benötigt ihr….“
führt die anfängliche Jubel-Arie ala „Die Raketen-Power ist zurück“ ad absurdum.

Raketen-Power hieß mal: das Ding ausrüsten, feuern, Spaß gehabt 🤷

Aber du brauchst A, B und C damit Y wieder so wie früher funktioniert…… Das ist Murks.

PS: hierbei handelt es sich um meine eigene Meinung und Sicht der Dinge. Andere werden/dürfen/was auch immer eine andere haben 😉

Tony Gradius
8 Tage zuvor

+1

Ich mag den überkomplizierten Modkram ebenso nicht. Haben nicht alle außer Wahrheit nur ein Schuss im Mag? Ich habe es vergessen, so irrelevant ist die Waffengattung, seit Bungie mich gezwungen hat, Granatwerfer und so´n Scheiss zu spielen wink
Gewisse Waffengattungen mag Bungie nicht: LMG´s und RL gehören dazu. Daran ändern irgendwelche barfuß zur Sommersonnenwende auf dem Blocksberg Configs nichts,

Mc Fly
7 Tage zuvor

Joar, wenn ich die Zeit habe für Destiny, möchte ich (wie es mal angepriesen war) einfach nur ein paar Aufträge annehmen und mit Freunden „Aliens in die Fresse schießen“.
Mit den Waffen die ich gerne spielen möchte.
Ohne das Wissen, meine Waffen könnten ja eigentlich, unter bestimmten Voraussetzungen viel besser performen.
Wo ich dann überlege, ist die Waffe so schlecht, oder hab ich das falsche Kleidchen an….
Saisonale Mods hab ich kaum. Die ca. 300 Rüstungsteile zu 95% 50er Werte und der Rest niedrige 60er.
Dementsprechend ist auch kaum ein Rüstungsteil über 5 gelevelt (lediglich die Warlock-Krone ist auf 7).
Gerade mal geschaut, obwohl ich seit Forsaken nix mehr kaufe und wesentlich weniger D2 spiele, stehen da schon wieder knapp 75 Tage Spielzeit auf der Uhr 🙈🙈🙈

WooDaHoo
8 Tage zuvor

Und wieder die Lichtauflade-Mechanik mit Modgekasper. Ja. Es ist nicht so kompliziert, wie ich dachte. Finde ich es trotzdem spaßig? Nicht wirklich. Dann fehlen mir die verschluckten Sphären jetzt, wenn ich die Super wieder aufladen möchte… 🤣 Warum können Raketenwerfer nicht einfach stark sein, wie sie sind? Bei Schwertern geht’s doch auch!? Da braucht’s auch keine Mods, maximal die Waffenmod für Boss-Damage. Ich werde mir auch nicht für jeden Mist ne Rüstung auf MW bringen. Die Kosten gehen überhaupt nicht klar und wenn ich die Wahl habe, dann wird’s immer die PvP-Rüstung sein. Und da habe ich i.d.R. Leererüstung mit ein oder zwei Arkusteilen. Aber ist nur meine Meinung und ich danke euch trotzdem, für die im Grunde wertvollen Tipps. Auch wenn Bungie scheinbar keine Balance in den Waffen möchte. 😉

Antiope
7 Tage zuvor

Bungie mags halt nicht dass ne Waffe einfach zu spielen ist und dann auch noch stark. Daher sind halt Raketenwerfer so schwach. Die Mountaintop ist einfach der einzig brauchbare Raketenwerfer im Spiel und nur falsch als Granatwerfer deklariert.

Dazu kommt, dass es ne Distanzwaffe ist. Sniper wurden ja auch generft, weil man die Bossstompmechanik umgehen kann wenn man weiter wegsteht (wie mit einer Sniper). Deshalb sind Schwerter stark, Sniper werden generft, Raktenwerfer ferner liefen etc.

Mir würds ja schon reichen wenn sie die Lichtgedönsraketenwerfermod wieder löschen und dafür nen generellen 20%-Buff auf die RW draufklatschen und gut ist. Macht die Raketenwerfer immer noch nicht zu ner DPS-Alternative aber das hätten die schon verdient, nicht so ne Lichtmodkacke.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.