Destiny 2: Lightfall – 5 Dinge, die ihr vor dem Kauf wissen solltet

Destiny 2: Lightfall – 5 Dinge, die ihr vor dem Kauf wissen solltet

Destiny 2 ist ein Loot-Shooter mit grandioser Geschichte. Das neue Kapitel „Lightfall“ erscheint morgen und ist thematisch der Anfang vom Ende. Doch auch wer diesen Anfang nicht erlebt hat und das Universum nicht kennt, kann im Adventure-Shooter seinen Spaß haben. Wir verraten euch 5 Dinge, die euch bei eurer Kauf-Entscheidung zu Lightfall helfen werden.

Ihr findet Lightfall interessant, habt aber keine Ahnung, ob der Loot-Shooter Destiny 2 etwas für euch ist? Dann seid ihr hier genau richtig, denn wir begleiten nicht nur den Release von Lightfall, sondern können euch auch bei eurer Kaufentscheidung helfen.

Destiny 2: Lightfall wird Spielern, wie schon die DLCs davor, eine Menge neuer Sachen bieten.

  • Es wird eine neue Kampagne zur Story im Universum geben.
  • Lightfall bringt eine neue Fähigkeit namens “Strang” ins Spiel. Mit ihr kann man sich als Spieler durch die Lüfte hangeln und nicht nur Neomuna sondern alle Locations des Shooters frei erkunden.
  • Brandneue Feinde werden die Spieler herausfordern und ihnen versuchen, das Licht zu entreißen.
  • Es kommen viele neue Aktivitäten wie neue Dungeons und Raids plus eine neue Season voller Updates und jede Menge frischer Beute, die ihr euch erspielen könnt.
  • Dazu ist Destiny 2 ein Spiel das niemals stillsteht, denn Bungie versorgt den Shooter zuverlässig alle drei Monate mit frischen Story-Inhalten, neuer Beute und coolen Missionen.

Werft also mit MeinMMO einen genauen Blick darauf, welche neue Dinge auf Spieler in Neomuna warten und das beginnt bereits mit dieser heftigen Weltraumschlacht, in der es um Alles oder Nichts geht:

1. In Destiny 2 steht jetzt der ultimative Showdown bevor

Wer spannende Action und ein episches Erlebnis sucht für den ist Destiny 2: Lightfall genau das Richtige.

So actionreich gehts 2023 in Destiny 2 zur Sache: In Lightfall passiert nun genau das, was sich seit den Tagen von Destiny 1 angekündigt hat. Der Reisende muss sich seinem Feind stellen. Licht gegen Dunkelheit. Und das ist nicht nur für die Destiny-Veteranen spannend.

Der Reisende steht allein gegen die Dunkelheit und seine Hüter wollen ihm helfen

Bungie schreibt also in seinem Loot-Shooter gerade die größte Story des Destiny-Universums zu Ende. Spieler erwartet somit hoffentlich ein grandioser Showdown mit allem, was das Studio erzählerisch und optisch zu bieten hat. Wer also schon immer mal beim Untergang des Universums oder seiner Neugeburt dabei sein wollte – Lightfall ist die beste Gelegenheit dafür.

2. Das Spiel ist nicht mehr so kompliziert, wie ihr vielleicht denkt

Destiny 2 wird Spieler das Universum entdecken lassen

Mit Lightfall wird eine Art systemischer Neuanfang eingeläutet: Immer wieder wurde Destiny 2 dafür kritisiert, das es zu komplex ist. Auf diese Kritik hat Bungie inzwischen reagiert und den Weg für neue Spieler von den holprigen Steinen befreit.

2023 mit Lightfall wird das Destiny-Universum leichter zu verstehen sein und Spieler auch bei der zurückliegenden Geschichte besser aufklären. DLC-Sunsetting gibts nicht mehr und Spieler können in sogenannten “Legacys-Sets” alte DLCs günstig nachkaufen.

Die Änderungen in Lightfall werden jedoch auch in eine Richtung gehen, die es euch erleichtert, freier zu entscheiden, was ihr spielt und viele Dinge vereinfachen.

Hüterspiele2022-starten-Destiny2-weeklyreset-mai2022
In Destiny 2 könnt ihr zur Legende werden und natürlich ballern

Diese Verbesserungen kommen ins Spiel:

Bungie selbst unterstützt neue Spieler besser beim Einstieg, als das noch vor ein paar DLCs der Fall war. So wird im Spiel nicht nur mehr erklärt, sondern auch auf der Webseite kompakter Content für Einsteiger geboten.

Destiny 2-Leitfaden informiert aus erster Hand: Auf der Webseite von bungie.net finden Spieler jetzt viele wichtige Informationen aus erster Hand. Von der Entwicklung neuer Änderungen bis hin zu einfacheren Fragen wie „Wie fange ich überhaupt an?“ ist dieser Destiny 2-Leitfaden für neue und wiederkehrende Spieler die direkteste Anlaufstelle, inklusive wichtigen Links zu anderen Ressourcen.

Ein paar Änderungen sind noch geplant kommen aber erst im Verlauf von Jahr 6 heraus:

  • Spielübergreifende Text-Chat-Kanäle, sodass man bessere Möglichkeiten hat andere Hüter zu erreichen, wird in Season 22 ins Spiel kommen.
  • Ein Einsatztrupp-Finder als integriertes LFG-System, damit Spieler schnell eine Gruppe zum zocken finden, wird zudem in Season 23 herausgebracht.

3. So viel Inhalt steckt im neuen DLC „Lightfall“

In Neomuna können Spieler in der Ego-Perspektive durch die Luft sausen

Destiny 2 will, dass seine Spieler das Universum erobern. Und so kommt auch mit Lightfall ein neuer Schauplatz dazu – Neptun mit der modernen Stadt Neomuna.

  • Brandneue Kampagne: Die Lightfall-Kampagne erzählt den Anfang der großen Licht- und Dunkelheits Saga. Dazu bietet sie Erfahrungen für jede Spielerstufe.
    • Einsteiger können die Kampagne Klassisch spielen
    • Fortgeschrittene dürfen sich in den Legendären Schwierigkeitsgrad trauen
  • Neuer Zielort: Spieler fliegen erstmals nach Neptun, denn dort gibt es eine futuristische Stadt namens Neomuna zu entdecken, die ein Geheimnis birgt.
  • Zwei neue Feindarten: Die Schattenlegion und die Quäler sind die neuen Gegner in Lightfall.
    • Sowohl die Schattenlegion als auch die sogennanten “Quäler” sind durch den Zeugen “verändert” und haben wohl auch etwas mehr Dampf durch eine mysteriöse Pyramidentechnologie erhalten.
  • Waffen mit Naniten-Technologie: Curruli-Waffen sind auf rätselhafte Weise umgeformt worden.
  • 2 Raids und 2 Dungeons: Neben den normalen Missionen und Quests wird es außerdem wieder sowohl Season 21 als auch Season 23 einen brandneuen Dungeon geben sowie 1 neuen Raid “Wurzel der Albträume” in Season 20 und einen Vermächtnis-Raid in Season 22.
  • Neue Aktivitäten: Terminal-Überladung wird eine neue Aktivität in Neomuna sein. Dazu gesellt sich noch ein Strike “Hyper-Netz-Strom” sowie Öffentliche Events und Patrouillen und jährliche Eventereignisse verschiedener Art. Außerdem könnte Bungie noch geheime Missionen planen, von denen man im Spiel überrascht wird und die dann oft neuen Exo-Loot offenbaren.

4. Jeder Planet steht euch offen, auch wenn ihr kostenlos zockt

Diese Welt steht Spielern in Destiny 2 offen – Ab Lightfall, am 28. Februar, plus Neptun

Der Loot-Shooter Destiny 2 besitzt eine offene Welt. Allerdings seid ihr mit dem Kauf von Lightfall nicht auf die neue Location Neomuna beschränkt. Jeder Hüter kann die komplette Welt von Destiny 2 besuchen.

  • Spieler können damit also auch auf den Mond fliegen und seine Krater erkunden.
  • Ihr könnt kostenlos einen Raid auf der Venus spielen oder den Raid “Gläserne Kammer” spielen und dort epische Remake-Momente aus Destiny 1 erleben.
  • Ebenso geheimnissvoll ist die Ewigkeit, das geheimnissvolle Reich “der Neun”, die große Teile des Sonnensystems hinter Jupiter kontrollieren
  • Zieht euch warm an und stattet Europa, dem Eismond von Jupiter einen Besuch ab
  • Oder schaut einfach in der Europäischen Todeszone oder dem Kosmodrom auf der Erde vorbei
  • Natürlich steht Spielern auch der neue Zielort Neomuna zur Verfügung

Das Universum steht euch buchstäblich in Destiny 2 offen und auf jedem dieser Zielorte könnt ihr die neue Subklasse “Strang” verwenden.

5. Veröffentlichungsdatum und Plattformen

Destiny 2: Lightfall wird am 28. Februar 2023 für Xbox One, Xbox Series X/S, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox App und PC auf Steam sowie im Epic Games Store veröffentlicht.

Destiny 2: Lightfall Preload – Alles zur Wartung vom 27. – 28. Februar

Destiny 2 ist kein allzu leistungfressendes Spiel: Die Spielewelt von Destiny 2 ist sehenswert, braucht aber nicht viel, um sie zu entdecken. Bungie legt Wert darauf, dass so viele Hüter wie möglich zocken können. Dementsprechend sehen die Mindestanforderungen des Spiels an eure PC-Systeme aus.

  • Mindestanforderungen: 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem, Intel® Core™ i3 3250/ AMD FX-4350 oder besser. Mindestens 6 GB RAM und als Grafikkarte eine NVIDIA® GeForce® GTX 660 2GB or GTX 1050 2GB/ AMD Radeon HD 7850 2GB. Neben der Breitband-Internetverbindung brauchen Spieler noch ca. 100 GB verfügbaren Speicherplatz.

Destiny 2: Lightfall ist also nicht nur das nächste Kapitel von Destiny 2 sondern auch eine gute Gelegenheit, den beeindruckenden Shooter selbst zu erleben. Die neue Preispolitik von Bungie macht es auch für Einsteiger einfach, sich alle Inhalte zu gönnen.

Günstiger als man denkt: Für neue Spieler besonders praktisch ist die sogenannten Legacy-Edition von Destiny 2. Dieses dreiteilige Paket enthält drei DLCs zu einem günstigen Preis. Damit besitzt man bereits die Hälfte der aktuell 6 erhältlichen Erweiterungen.

  • Destiny 2 bietet neuen Spielern sogenannte Legacy-Editionen an, die mehrere DLCs zum Kombipreis bieten.
  • Zusammen mit dem Start von Lightfall am 28. Februar wird dieses Angebot angepasst, sodass Spieler die Erweiterungen Festung der Schatten, Jenseits des Lichts und Die Hexenkönigin vergünstigt erhalten.
  • Das alte Forsaken-Paket und das 30-Jahre-Bungie-DLC wird als separates Inhaltspaket angeboten.

Über die Legacy-Editionen kann man sowohl die Kampagnen als auch alle dazugehörigen Waffen und Zugriff auf weitere Aktivitäten wie alte Raids, exotische Missionen sowie frühere Ausrüstung freischalten. Und durch „Jenseits des Lichts“ bekommt ihr auch Zugriff auf Stasis, die Eisfähigkeit in Destiny 2.

Hier könnt ihr erfahren, wie der Start von Lightfall bei Steam abgeschnitten hat:

Destiny 2: Lightfall enttäuscht – Doch zum Start waren trotzdem über 300.000 Spieler dabei

Quelle(n): GreenmanGaming, Steam-Angebot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Schnabeltasse

Steig` dann nach längerer Pause auch mal wieder ein. Meine Titan legierte Blechbüchse auf Steroiden habsch gestern noch flott entstaubt bevor die Server down gegangen sind – kann los gehen! 🙂

Monfyre

Ich lass mich überraschen, auch wenn ich heute am Patchday kein gutes Gefühl hab und auf längere Zeit durch die geplanten Änderungen da wenig positives sehe

Furi

Ach, mal lieber abwarten. Am Anfang ärgert man sich doch eh immer nur rum.

Monfyre

Abgesehen von den direkten Tagen nach dem Patchday, wenn die gröbsten Fehler ausgebügelt sind, könnte die Anfangsphase die beste Zeit sein, da man mit der Kampagne beschäftigt ist, die regelmäßigen Aufgaben noch nicht zu Sisyphos-haften Ausmaßen angewachsen sind und noch keine großflächige Verbreitung von Meta-Skillungen exitiert.

Patsipat

Morgen früh vor der Arbeit den Download anwerfen, hoffen das es keine Probleme gibt und dann zu Feierabend meine Maden (manche Hüter mögen sie als Blattläuse bezeichnen) auf Kabale los lassen….

Auch wenn ich Leere liebe (sorry, bin halt ein Granatenkind) hoffe ich das sich das mit Strang ändert und ich somit zum Petmaster werden kann. Auch wenn ich eine Blattlausmade in Rittergröße gefeiert hätte. .

Lamoras

Legacy edition…fuck. Bitte sagt mir nicht, dass wird billiger als 35€. Ich hab mir gestern erst die DLC gekauft T.T

Walez

Herrlich dieser Enthusiasmus, wie sehr du den möglichen Untergang des Destiny Universums abfeierst 😀 Mit dem Artikel ist es dir auf jeden Fall, bei mir, gelungen, das ich morgen, beim Start, dabei sein möchte. Das Premium Paket wird es zwar nicht, doch für den einfachen DLC sollte es reichen – netterweise ist der erste Season Pass enthalten. So kann ich mir Mid Season, 21.-22., eine Auszeit gönnen, ohne das ich das Gefühl habe, die 100 Euro unbedingt „abarbeiten“ zu müssen. Aktuell habe ich nicht einmal den neuen Dungeon gespielt, obwohl dafür bezahlt. Doch ohne meinem Ex Clan, hatte ich zuletzt nie die Ambition und den Biss, ihn unbedingt spielen zu müssen. Dank Hogwarts und Co gab es genügend andere spannende Games. Doch das Pre Finale, insbesondere nach dem letzten Video, der Fluchtversuch des Reisenden, reizt mich schon sehr…

Walez

Well done! Oder wenn Hogwarts 2 kommt 🫣

Kleines Licht

Kurze Frage in die runde. Wird die Quecksilbersturm eigentlich exklusiv für Vorbesteller bleiben oder ist sie ab morgen Teil der Lightfall+Jahrespass edition?

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von Kleines Licht
Stephan Niggemann

Ist das DLC Exo, wenn nicht sogar das seasonal

Don77

Hoffe es wird automatische Gruppensuche für die Dungeons geben, bin zu schlecht dafür und obwohl ich weit mehr als die geforderten mindest Power Level der bisherigen Dungeons habe schaff ich kein einzigen.

Die letzte season Mission die wir jetzt hatten mit den cinematic wo Power Level deaktiviert war, war mir auch schon viel zu schwer.

Befürchte das Destiny sich zu sehr an Hardcore Spieler richtet und die Casual Spieler wie ich die sich nicht groß mit ihrer Klasse mods Waffen usw beschäftigt und einfach nur so paar Stunden in der Woche zocken wollen, völlig außer acht lassen.

Kann mir nicht vorstellen das die an Hardcore Spieler mehr verdienen, als an Gelegenheitsspielern die ihre Addons kaufen aber halt nur gelegentlich spielen.

Deswegen versteh ich nicht, warum die den Schwierigkeitsgrad für alle erhöhen wollen, gibt doch schon Methoden mit legendär optional zuzuschalten usw.

Bin gespannt wie das Feedback wird, wenn der Schwierigkeitsgrad der neuen Hauptkampagne genau so wird die die letzte season Mission, könnte ein berechtigter shitstorm kommen, weil ich hatte nach einer Attacke von irgendwas öfters schon 80% Leben verloren, sowas macht doch kein Spaß, da sind ja Souls spiele noch leichter lol

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von Don77
Walez

Bin gespannt wie das dann aussehen soll und wie die Reaktionen sind 😅 Wenn mal will, könnte man auch jetzt schon über die offizielle Destiny 2 App, völlig unbedarft, in Raids und Dungeons reingrätschen. 🫣

huhu_2345

Für Dungeons, Spitzenreiter etc. habe ich schon oft die Gruppensuche der D2 App benutzt.
Eigentlich nur Positive Erfahrungen.

Walez

Dito, die Spielersuche der Destiny App war schon immer ein guter und treuer Begleiter. Ich würde mir darüber trotzdem nie einen Dungeon suchen, den ich noch nie gespielt und dessen Mechaniken ich noch nicht verinnerlicht habe. Wie sonst? Clans! Voice Chat! Absprechen! Ich bleibe skeptisch bei einer im Spiel implementierten Spielersuche für solche Aktivitäten, sofern nicht bestimmt Grundvorraussetzungen erfüllt sind. Oder sie markieren alles mit blinkenden Pfeilen…nimm das auf, pack das da hin, gibt das dem, schiesse auf das von der Position 😂 Man will doch nicht jedes Mal einen Dungeon neu entdecken, weil dir die Spielersuche immer wieder Mitspieler zulost, die die Aktivität noch nie gespielt haben. Nur so meine Gedanken, wenn sie es machen, ist es auch egal, muss man ja nicht nutzen.

huhu_2345

Also Mic ist bei mir Pflicht wenn ich z. B einen Dungeon Trupp erstelle. Dafür verzichte ich dann auf Begriffe wie Kwtd.
In No Mic Trupps gehe ich nur wenn ich ein passendes Build habe und auch weiss wie es geht, da möchte ich niemandem zur Last fallen.
Dafür erwarte ich dann aber auch das der Trupp ersteller selber Ahnung hat.
Der Einsatztrupp Finder sollte zumindest nach Spache und Mic/No Mic Filterbar sein.
Für viele ist Sprachchat mit Fremden ein No Go, so kann dann jeder nach Vorlieben suchen.

Millerntorian

Na ja. Im Gegenzug ist man aber auch froh als Unerfahrener, wenn man Spieler findet, die Geduld mitbringen. So ging es mir bei den seltenen Ausflügen in die App (Oder man weitet seitens Bungie mal diese Guided-Funktion aus und generiert variierende Belohnungen für die Guides. Denn nur ein Emblem kanns ja auf Dauer nicht sein).

Da habe ich mich gefreut, dass ich trotz Dauerverrecken in einem Dungeon, welcher mir komplett unbekannt war, “mitgenommen” wurde. Wobei; ein wenig vorher mal YT-Tutorials zu gucken soll ja helfen.

Oder aber man hat das Pech…bzw. Glück, dass man in “Dualität” mitgenommen wird, das Spiel einen durch einen unglücklichen Sterbeort auf einer Stelle festgeglicht kleben/sterben/kleben/sterben, usw. lässt und die Mitspieler einfach mal den restlichen (Final-)Encounter für einen erledigen. Da war ich extrem dankbar. Leider konnte ich mich nur nachträglich via Message herzlich bedanken (waren zwei Amis), weil sie wohl nach Legen des Bosses komplett entnervt von mir in den Orbit abgehauen sind. Weiß nicht, ob die das überhaupt noch gelesen haben. Egal; Hörnchen hatte ich trotzdem. 😂

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von Millerntorian
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx