ArcheAge Unchained und WoW Classic zeigen: Spieler wollen MMORPGs

Nachdem WoW Classic im August und September für lange Warteschlangen gesorgt hat, müssen sich nun auch tausende Spieler bei ArcheAge Unchained anstellen. Der Hunger nach einem neuen MMORPG ist bei vielen Spielern offensichtlich groß.

Was passierte gerade in ArcheAge? Am 15. Oktober erschien ArcheAge Unchained und schon zum Start um 12:00 Uhr kam es zu Warteschlangen von über 500 Spielern pro Server. Diese stiegen Richtung Primetime immer weiter an.

Zu Spitzenzeiten warteten laut reddit allein auf den amerikanischen Servern mehr als 13.000 Spieler darauf das MMORPG betreten zu können. Dabei fand der eigentliche ebenfalls für Dienstag geplante Release auf Steam noch gar nicht statt.

Die große Zahl von Interessierten zeichnete sich auf den Test-Servern ab, wo es bereits zu langen Warteschlangen kam.

ArcheAge Unchained: 5 Dinge, die ihr vor dem Kauf wissen solltet

Woher kommen so viele Spieler? Der Andrang zum Start von ArcheAge Unchained ist auch deshalb so groß, weil das Housing in der offenen Welt stattfindet und die besten Plätze schnell belegt sind. Früh zu spielen lohnt sich also besonders.

Doch auch abseits des Housings interessieren sich viele für ArcheAge. So wird seit Wochen im MMORPG-reddit über das Spiel diskutiert und viele Neueinsteiger zeigen Interesse daran. Auch unser Guide zum schnellen leveln stößt auf großes Interesse.

Neben ArcheAge kam es dieses Jahr auch bei WoW Classic im August zu langen Warteschlangen. Spieler hatten an beiden MMORPGs großes Interesse.

Was ist das Besondere an den beiden MMORPGs? Faszinierend an ArcheAge Unchained und WoW Classic ist eigentlich die Tatsache, dass beide MMORPGs nicht neu sind:

Eine Anpassung in der Monetarisierung und der Re-Release eines alten MMORPGs reichen also, um zehntausende Spieler anzulocken und sogar auf Twitch extrem erfolgreich zu werden.

Wie groß wäre wohl das Interesse an einem wirklich neuen MMORPG?

Diese 7 neuen MMORPGs erscheinen 2019 – Release-Liste

Großes Interesse an MMORPGs eine Chance für zukünftige Spiele?

Wie geht es neuen MMORPGs im Westen? Neben ArcheAge und WoW Classic gab es dieses Jahr erst einen weiteren, größeren MMORPG-Release. Dabei handelt es sich um das aus Korea kommende Astellia, welches im September erschien.

Dieses hat vor knapp einer Woche einen weiteren Server in Europa eröffnet, wobei es weit unter dem Radar vieler Gaming-Webseiten und Spieler läuft.

Auch bei anderen Asia-MMOs, die sogar schon vor Release im Westen in anderen Ländern gescheitert sind, baut sich ein Hype auf, wie Bless Online in 2018 bewiesen hat.

Der Hunger nach neuen MMORPGs ist so groß, das auch die importierten Spiele viel Aufmerksamkeit bekommen – sogar wenn sie aus der 2. oder 3. Reihe kommen.

Bless Online Union Hauptstadt Spezia

Doch auch im Westen werden gerade viele neue MMORPGs entwickelt, die jedoch alle eins gemeinsam haben: Sie brauchen verdammt lange für eine fertige Version.

Was kommt an MMORPGs auf uns zu? Aktuell befinden sich einige spannende MMORPGs vor dem Release. Von diesen sollen Kingdom Under Fire 2 und Bless Unleashed sogar noch dieses Jahr erscheinen. Letzteres wird von den Spielern jedoch sehr skeptisch beäugt.

Neben weiteren Spielen aus dem asiatischen Raum, wie Project TL und A:IR, wird auch im Westen viel Neues entwickelt, darunter:

  • Crowfall
  • Camelot Unchained
  • Ashes of Creation
  • Pantheon: Rise of the Fallen
  • und Chronicles of Elyria
Crowfall Stadt

Wie steht es um neue MMORPGs aus dem Westen? Doch vor allem die westlichen Spiele sind aktuell noch nicht bereit für einen Release. Lediglich Crowfall hat aktuell sowas Ähnliches wie einen Release-Plan.

Auf den Rest müssen wir mitunter noch Jahre warten. Bei Ashes of Creation könnt ihr zumindest aktuell das Spiel in Form eines Battle Royale testen.

Solange aber keines der MMORPGs veröffentlicht wird, müssen wir uns wohl erstmal mit Neuauflagen von WoW und ArcheAge zufriedengeben oder angepassten Asia-Spiele wie Astellia ausprobieren. Letzteres kam bei unserem Test gar nicht schlecht weg:

Das denke ich über das neue MMORPG Astellia nach 20 Stunden Spielzeit
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (24)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.