WoW Classic: Teufelshäscher sind auch nach 15 Jahren noch schrecklich

Ein kleines Video stellt die wohl grausamsten Feinde vor, die World of Warcraft jemals hervorgebracht hat – die Teufelshäscher aus der Scherbenwelt.

In fast 17 Jahren World of Warcraft gibt es so manch einen Feind, der den Spielern schlaflose Nächte bereitet. Doch kaum einer davon ist so berüchtigt, wie der Teufelshäscher („Fel Reaver“) aus der Höllenfeuerhalbinsel. Denn egal ob man nur „ganz kurz afk ist“ oder eben schnell ein Blümchen pflücken wollte, der Teufelshäscher sorgte für traumatische Erlebnisse. Einen Umstand, den der YouTuber Gorak nun in einem amüsanten Video verarbeitet hat.

Was sind Teufelshäscher? WoW-Spieler aus der jüngeren Vergangenheit könnten die Teufelshäscher gar nicht mehr kennen. Das sind riesige mechanische Monster, die es in der Höllenfeuerhalbinsel, dem Start-Gebiet der ersten Erweiterung „The Burning Crusade“ gab. Die marschieren quer durch fast die ganze Zone und können daher überall angetroffen werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Eigentlich sind diese Kreaturen so riesig, dass man sie kaum übersehen konnte. Allerdings hatten sie die Angewohnheit, sich an die Spieler „anzuschleichen“ und dann mit einem Schlag aus dem Leben zu boxen, während der Charakter gerade Lebenspunkte und Mana auffüllte. Angekündigt wurde der drohende Untergang immer durch ein Beben der Erde und einen sehr charakteristischen Sound, der WoW-Spielern noch heute den Angstschweiß auf die Stirn treibt.

Warum waren die Teufelshäscher so gefährlich? Teufelshäscher waren vor allem deswegen so tödlich, weil sie Feinde für eine Quest auf Stufe 70 waren und darüber hinaus noch den „Elite“-Zusatz hatten. Wer mit Stufe 58-62 in der Höllenfeuerhalbinsel levelt, der wird von so einem Elite-Monster extrem schnell aus den Latschen gehauen. Aufgrund der Level-Differenz hatten die Teufelshäscher auch einen größeren Aggro-Radius und kamen oft über viele Meter angerannt, um dem ahnungslosen Opfer ein schnelles Ende zu bereiten.

Die meisten WoW-Veteranen oder neuere Spieler in „Burning Crusade Classic“ dürften zumindest eine Erinnerung an die Teufelshäscher und ihr plötzliches Auftauchen haben – und an das panische Wegrennen, das im Regelfall aber doch zu einem zeitnahen und schmerzvollen Tod führt.

Wurdet ihr auch vom Teufelshäscher aus den Latschen gehauen? Oder gehört ihr zu den Auserwählten, die nie verstanden haben, wie man davon getötet wird?

Quelle(n): reddit.com/r/classicwow/
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
ThisIsThaWay

Ich werd nie den Moment vergessen als ich das erste mal auf der Höllenfeuerhalbinsel ankam und dem Ungetüm begegnet bin. Ich hab ihn nur von weitem gesehen, den Schrei in meinem Headset gehört und mir gedacht “Puh, bin ich froh das der noch so weit weg ist.” kurze Zeit später – ich am Questen – Bildschirm vibriert ich hör den Schrei, dreh mich um und BUMM, volles Pfund auf meinen tapferen Zwerg. Ich hab vor Schreck mein Headset Kabel ausgesteckt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x