WoW: 5 Dinge, auf die ich mich in Patch 9.0 richtig freue

Der große Pre-Patch 9.0 für World of Warcraft steht vor der Tür und leitet die neue Erweiterung Shadowlands ein. Einige der Neuerungen vom Addon sind damit bald schon verfügbar. Auf fünf davon freut sich MeinMMO-Autor Benedict Grothaus ganz besonders.

Mit Shadowlands steht die neue Erweiterung von World of Warcraft an und bringt etliche Neuerungen mit sich. So kehren alte Fähigkeiten für alle Klassen zurück, es gibt neue Anpassungs-Möglichkeiten und die Stufe aller Spieler wird verringert.

In der großen Übersicht zu den Features und Inhalten von Shadowlands auf MeinMMO erfahrt ihr mehr zum Addon. Etliche der Neuerungen kommen schon vor dem Release – Nämlich mit dem vorbereitenden Patch 9.0.

Wann kommt Patch 9.0? Bereits am Mittwoch, dem 14. Oktober, erscheint der neue Patch 9.0. Die Wartungsarbeiten sind planmäßig von 7:00 bis 15:00 Uhr. Die vollständigen Patch-Notes findet ihr in unserem Artikel.

Einige der Punkte aus den Neuerungen freuen mich aber ganz besonders. Nachdem euch Cortyn bereits 5 Dinge vorgestellt hat, auf die ihr euch freuen könnt, zeige ich euch nun meine Top-Neuerungen.

Verderbnis verschwindet endlich

Was ist Verderbnis? Seit Patch 8.3 von Battle of Azeroth gibt es Verderbnis auf Gegenständen. Die sorgt, oder besser – sorgte dafür, dass Charaktere neue, besonders starke Fähigkeiten oder einen Boost auf ihre Attribute bekommen.

Als Nachteil gab es dazu Effekte, die euch bei steigender Verderbnis Schaden zufügen, verlangsamen, die Heilung verhindern oder euch direkt töten. Diese Effekte ließen sich durch den legendären Umhang verringern, der sich bis vor einigen Wochen immer weiter ausbauen ließ.

Was war das Problem mit Verderbnis? Die Effekte waren teilweise so stark, dass sie alleine für die Stärke einer Klasse verantwortlich waren. Dadurch kam es zu einer enormen Ungleichheit, weil einige Spezialisierungen deutlich stärker profitierten.

WoW Corruption equals death title 1280x720
Einige Klassen waren mit Verderbnis einfach zu OP.

Feuer-Magier etwa konnten sich über die Maßen mit Sekundärwerten vollpumpen und alles und jeden in den Schatten stellen. Andere Klassen, wie der Gesetzlosigkeits-Schurke, hatten da aber kaum etwas von.

Zeitweise konnten Spieler sogar mit genügend Verderbnis im PvP einfach alles ohne Probleme killen. PvP und PvE wurden also einige Zeit nur davon bestimmt, wer mehr und die besseren Effekte mitbringt.

WoW schenkt uns coole Effekte, nimmt sie wieder weg – ein Teufelskreis

Darum freue ich mich darüber: Mit der Entfernung der Verderbnis werden Klassen selbst wieder etwas wichtiger. Ihre Fähigkeiten und wie ihr sie spielt sind relevanter als die Menge an Verderbnis, was sie hoffentlich wieder etwas näher aneinander bringt, ohne extreme Ausreißer. Zumindest eine Weile lang.

Was mich persönlich aber fast noch mehr freut, ist der Platz, der dadurch frei wird. Im Moment schleppe ich fast vier vollständige Sets mit verschiedenen Verderbnissen mit mir herum für verschiedene Situationen. Ab Patch 9.0 sind die Taschen endlich wieder leer!

WoW BFA Taschen sind voll
Die Taschen sind so verflucht voll … und da ist die Bank noch nicht mal dabei.

Überarbeitete Affixe in Mythic+

Was passiert da? Affixe sind Mechaniken, die Mythisch+-Instanzen schwerer machen als reguläre Dungeons. Etliche der Affixe der mythischen Schlüsselstein-Dungeons von WoW bekommen nun eine Überarbeitung:

  • Platzend
  • Vulkanisch
  • Blutig
  • Schrecklich
  • Explosiv

Unter den Änderungen sind Anpassungen, die etwa dafür sorgen, dass Tanks und Heiler besser oder anders mit ihnen verfahren können. Für DPS-Spieler dürfte es leichter werden, etwa mit explodierenden Kugeln und Flächeneffekten klarzukommen, auch wenn Vulkane euch nun etwa in die Luft schleudern.

Darum ist das so gut: Durch die Veränderung der Affixe dürfte es zu einer Verschiebung in den Klassen kommen, die in den Dungeons stark sind oder überhaupt „mitgenommen“ werden. Fähigkeiten wie Entzauberungen werden wichtiger, Mobilität ist nicht mehr so furchtbar wichtig. Vielleicht sehen wir bald sogar neue Top-Kombos bei den Gruppen.

WoW BFA Mythic Affixe
Etliche Affixe bekommen eine Überarbeitung. Wie man sieht, war ich diese Season nicht unbedingt fleißig …

Als Progress-Spieler sind mythische Schlüsselstein-Dungeons für mich fast so wichtig wie die Schlachtzüge. Ich muss allerdings gestehen, dass ich zu BfA wenig Motivation hatte, die Instanzen zu besuchen.

Einer der Gründe waren die Affixe, die sich doch nach so vielen Seasons irgendwann langweilig angefühlt haben. Ob die Änderungen die Dungeons jetzt besser oder schlechter machen, kann ich nicht sagen. Das ist aber auch nicht relevant: Jede Änderung führt dazu, dass ich wieder Lust habe, mich ins Mythic+ zu stürzen. Hauptsache endlich Abwechslung.

Neue Charakteranpassungen

Was ändert sich? Die alte Charaktererstellung von WoW wird einer Generalüberholung unterzogen. Sowohl das Interface als auch die Anpassungsoptionen werden vollkommen überholt und es gibt reichlich neue Auswahlmöglichkeiten, darunter etwa:

  • Heterochromie für viele Völker (Augen mit verschiedenen Farben)
  • Tentakel- und Schwanz-Optionen für Draenei
  • neue Frisuren und Schmuck
  • weitere Hautfarben für etwa weiße oder schwarze Elfen
WoW Shadowlands Charakter Screen
So sieht der neue Charakter-Editor aus.

Das führt sowohl dazu, dass ihr eure Charaktere besser an euren persönlichen Geschmack anpassen könnt, als auch dazu, dass mehr Ethnien sich vertreten fühlen können. Menschen etwa erhalten Gesichter, die eher typisch asiatischen und typisch afroamerikanischen Zügen entsprechen.

Lange Schwänze und asiatische Gesichter – WoW bekommt neue Anpassungen

Darum freue ich mich so darauf: Da ich mittlerweile mehr als mein halbes Leben lang Rollenspiele spiele, ist mir das Aussehen meiner Charaktere äußerst wichtig. Dementsprechend positiv überrascht war ich von den neuen Möglichkeiten in Shadowlands.

Grundsätzlich sorgen solche Details bei mir dafür, dass ich mich stärker mit dem Charakter verbunden fühle und dadurch mehr Spaß am Spiel habe. Tatsächlich haben mich einige der Optionen so überzeugt, dass ich mir überlege, meinen Haupt-Charakter in einen Worgen zu verwandeln. Möglicherweise steige ich sogar endlich wieder in das für mich etwas eingeschlafene Rollenspiel in WoW ein.

WoW Shadowlands Charakter Editor Worgen
Worgen- und Menschenform lassen sich separat einstellen und die neuen Optionen sind der Hammer!

Das beste daran ist: Alles kann nun beim Barbier angepasst werden. Der bezahlte Dienst zur Charakteranpassung verschwindet und Aussehen und sogar das Geschlecht verändert nun der Barbier. Ich freue mich richtig darauf, mich auszutoben!

Endlich nicht mehr auf Stufe 120

Was passiert da? Es ist bereits seit Längerem bekannt, dass mit Shadowlands ein Level-Squish kommt, also eine Anpassung nach unten. Die neue Maximalstufe in Shadowlands ist Stufe 60, und wer die aktuelle Maximalstufe in BfA erreicht hat, wird auf 50 heruntergestuft. Eine Tabelle zeigt genau, wie viele Stufen ihr beim Squish verliert.

Damit geht einher, dass auch Ausrüstungen und Werte nach unten hin verändert werden. Einen solchen Werte-Squish gab es schon einmal vorher, zu Legion, als die Zahlen dort nach einer Weile in Millionenhöhe schossen.

An sich wird Spielern damit etwas weggenommen, nämlich mehr als die Hälfte ihrer Stufen. Das passiert aber nur scheinbar, denn die Leistung der Charaktere bleibt im Verhältnis zu den Gegnern ja gleich. Zumindest, wenn alles klappt, wie es soll. Ultimativ gewinnt ihr dadurch.

WoW Level Squish 120 to 60 title 1140x445
Ihr verliert Stufen, aber gewinnt dadurch eigentlich nur.

Warum ist das so gut? Es gibt mehrere Gründe, warum ich mich über diesen Squish besonders freue:

  • es ist wieder übersichtlicher, seine Werte einzusehen – Die Wahl der besten Ausrüstung dürfte damit leichter fallen
  • keine riesigen Zahlen mehr, dadurch fällt es etwas leichter, seine eigene Leistung zu begreifen
  • Stufen werden wieder relevanter, es gibt keine langen Strecken mehr, in denen nichts passiert

Besonders der letzte Punkt ist wichtig, da er für neue Spieler einen riesigen Vorteil birgt. Mit den 120 Stufen, die Battle for Azeroth bisher hatte, gab es immer mehrere Stufen, in denen keine neuen Fähigkeiten oder Talente dazukommen. Das letzte Talent bekommt ihr etwa auf Stufe 100. Das war in Warlords of Draenor – Also vor 6 Jahren (November 2014).

Mit Shadowlands, beziehungsweise Patch 9.0, gibt es grob alle 5 Stufen ein Talent bis zu Stufe 50, statt wie bisher nur alle 15 Stufen. Zudem wird das Leveln grundsätzlich schneller und angenehmer gehen, was mich gleich zu meinem letzten Punkt bringt.

Ein neues Level-Erlebnis

Was ist das für ein Erlebnis? Generell wird das Leveln in Shadowlands durch den Level-Squish und die EP-Anpassung etwa 70 % schneller gehen. Dazu kommen zwei neue Features ins Spiel, die das Level-Erlebnis verändern:

  • Mit Patch 9.0 wird die neue „Insel der Verbannten“ eingeführt, auf der Anfänger ihre ersten Schritte im MMORPG machen können.
  • Außerdem kommen die „Zeitwanderungskampagnen“, mit der Veteranen mit Chromie sprechen können, um die gesamte Level-Erfahrung bis zu Stufe 50 in einer Erweiterung ihrer Wahl abzuschließen.
Die Insel der Verbannten wirkt abgelegen und verlassen – doch einiges geht hier vor.

Darum freue ich mich darauf: Als ich die Insel in der Beta getestet habe, war ich hellauf begeistert. Die Insel der Verbannten ist sogar Cortyns neue Lieblings-Zone in Shadowlands.

Hier gibt es auf relativ kleiner Fläche richtig viel zu entdecken und an die teilweise doch komplexen Mechaniken von Spiel und Klassen führt Blizzard neue Spieler langsam aber nachhaltig heran.

Mich persönlich interessiert aber die Zeitwanderung am meisten. Mit Cataclysm wurde bereits versucht, die Level-Erfahrung zu erneuern und mit skalierenden Stufen zu Legion sollte sie anpassbar werden.

Nun aber kann ich mir meine Lieblings-Erweiterung aussuchen und diese erneut durchspielen. Wohl nicht ganz mit dem Flair, den sie damals hatte, aber hoffentlich doch näher dran als bisher. Ich besitze zwar schon sämtliche Klassen auf der maximalen Stufe, aber für die ein oder andere Rüstung der verbündeten Völker will ich mit dem neuen System sicher noch einmal einen Charakter hochspielen.

Ihr habt gewählt: Hier ist die schlechteste WoW-Erweiterung aller Zeiten

Pre-Event und Release: So geht es nun weiter

Was kommt nach Patch 9.0? Nach der Veröffentlichung von Patch 9.0 und vor dem Release von Shadowlands kommt ein neues Event zur Vorbereitung: Die Flut des Todes. Nach der Zerstörung des Helms der Dominanz läuft die Geißel Amok und die Helden Azeroths müssen sie zurückschlagen.

WoW Zombie Event Human Mage Cower titel title 1280x720
Die Geißel startet erneut eine Invasion auf Azeroth.

Das läuft ähnlich ab wie das Event damals zur Einstimmung auf Wrath of the Lich King. Dabei gibt es einige besondere Belohnungen, wie eine große Tasche, die jeder eurer Charaktere bekommen kann. Das Event läuft dann bis zum Release von Shadowlands.

Wann erscheint Shadowlands? Darüber gibt es aktuell noch keinerlei Informationen. Nach der Ankündigung, dass Shadowlands auf unbekannte Zeit verschoben wird, gibt es noch keine Details zum Release-Datum. Bisher lässt sich darüber also nur spekulieren.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
brainin'

Ich kann fast allem zustimmen, nur das neue Levelgebiet, naja, ich empfinde es eher als traurig, dass nach dem Motto „Aus mehr mach eins“ nur noch ein Startgebiet da sein wird – Ich denke so geht das Gefühlt der Volkszugehörigkeit verloren, außerdem will ich gar nicht wissen, wie schnell einem das Ding beim Twinken zum Hals raushängen wird.

Schon auf dem PTR wurde das öde, empfand zumindest ich so, und sobalds dann an’s Twinken geht, wird’s einem ja eher komplett zum Hals raushängen.

Ich meine: Ja, es ist vielleicht grafisch aktueller, aber ich bekomme nichts mehr von der Story des Volkes mit, sehe auch das im Grunde zum Volk gehörende Gebiet mehr, also mehr Minus als Plus für mich, was das angeht :S

Zuletzt bearbeitet vor 8 Tagen von brainin'
brainin'

Aber Neulinge eben nicht und die lernen eben dann nur den Einheitsbrei kennen, das is ja genau mein Punkt 😀

Vanzir

Und ich dachte schon bei „freien Taschen“ das endlich eine Art Handwerksbeutel eingeführt wird und man nicht sinnlos Platz mit Ressourcen zumüllt. Aber leider nicht x’D

Saigun

-Außerdem kommen die „Zeitwanderungskampagnen“, mit der Veteranen mit Chromie sprechen können, um die gesamte Level-Erfahrung bis zu Stufe 50 in einer Erweiterung ihrer Wahl abzuschließen.-

Wie sieht das eigentlich aus wenn man atm alle Chars min auf 110 hat? Kann ich dann immernoch mit Chromie sprechen? Und was ist wenn ich z.b. nicht eine Erweiterung bis Ende durchspielen will, sondern aus 4 Erweiterung je 1 Gebiet oder so?^^

Zuletzt bearbeitet vor 8 Tagen von Saigun
Namma

Kann ich so unterschreiben.
Morgen kommen die für mich wichtigsten Sachen des neuen addons😅
Ganz oben und was ich kaum noch abwarten kann, die verderbnis verschwindet. Endlich wieder BGS und Arena ohne diesen Mist.
Die Charakteranpassung werden mich erstmal ein bisschen beschäftigen und in den 6 Wochen wird dann ein neuer main gelvlt, nur die klassenwahl fällt mir schwer

Smarti

Ich bin zur Zeit gildenlos, da ich erst wieder seit ein paar Wochen richtig aktiv spiele. Habe leider zuviele Klassen die mir Spass machen und mir will keiner die Klassenwahl abnehmen 😀

Zuletzt bearbeitet vor 8 Tagen von Smarti
Nick

Range DDs braucht das Land (:

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x