Lange Schwänze und asiatische Gesichter – WoW bekommt neue Anpassungen

Euer Charakter in World of Warcraft bekommt bald mehr Anpassungen spendiert. Ein paar Details und Einblicke haben wir bereits zu Gesicht bekommen.

Auf der BlizzCon 2019 wurden zahlreiche Informationen zur Zukunft von World of Warcraft veröffentlicht, auch wenn die etwas hinter dem Cinematic von Shadowlands in den Hintergrund geraten sind. Die Entwickler wollen den Spielern viel mehr Anpassungen geben, damit jeder einen Charakter nach Wahl spielen kann. Einige der neuen Möglichkeiten durften wir bereits sehen.

Für welche Völker gibt es Anpassungen? Die Anpassungen betreffen vor allem die „Originalvölker“, als die ursprünglichen 8 Spezies, aber auch Draenei und Blutelfen werden einige Neuerungen erhalten. Ob das auch für Goblins, Worgen und Pandaren zutrifft, ist noch nicht ganz klar.

Neue Anpassungen für die alten Völker kommen.

Was für neue Anpassungen gibt es?

In den Vorstellungen rund um World of Warcraft wurden einige der neuen Anpassungen vorgestellt. Manche davon sind bisher nur frühe Konzepte, doch die folgenden Neuerungen sind quasi schon bestätigt:

Menschen mit neuen Gesichtern: Menschen haben in World of Warcraft bisher einen ziemlich eintönigen Look. Die Vielfalt der Gesichter und Hautfarben soll erhöht werden, sodass die Spieler ihren Charakter ein bisschen mehr wie sich selbst aussehen lassen können, wenn sie das denn wollen. Deshalb werden (den Beispielen nach) auch Gesichter implementiert, die ein eher asiatisches oder afroamerikanisches Aussehen haben.

Untote ohne offene Knochen: Wer einen Untoten spielt, der muss bisher damit leben, dass die Knochen an Ellbogen, Schultern und Beinen herausschauen. Doch vielleicht möchte man keine so weit verrottete Leiche spielen? In dem Fall haben Spieler künftig die Wahl, die Knochen einfach zu verbergen und dort – fast wie lebendige Menschen – Fleisch und Haut zu haben.

Ion Hazzikostas stellt die neuen Anpassungen vor – es gab viel Jubel.

Trolle mit neuen Farben: Für Trolle wurden neue Hautfarben vorgestellt, sodass man im Grunde auch einen Troll der anderen Stämme spielen kann, wie etwa einen Farakki. Dazu gibt es zahleiche Möglichkeiten der Hautbemalung, um mehr Variation zwischen den einzelnen Trollen zu schaffen.

Zwergen-Tattoos wie die Wildhämmer: Für Zwerge gibt es eine Vielzahl von Bemalungen und Tattoos. Spieler hatten sich schon lange gewünscht, neben den Dunkeleisen-Zwergen auch einen Wildhammer-Zwerg spielen zu können. Zumindest optisch wird das künftig möglich sein.

Draenei mit langen Schwänzen: In einem Interview wurde zusätzlich verraten, dass Draenei ebenfalls neue Anpassungen bekommen. So sollen weibliche Draenei etwa in der Lage sein, eine andere Länge für ihren Schwanz zu wählen. Die Dateien dafür sind schon lange in WoW vorhanden, waren bisher aber für NPCs vorbehalten.

Mehr Frisuren für alle Völker: Grundsätzlich wollen die Entwickler auch die Anzahl der verfügbaren Frisuren für alle Völker erhöhen. Das wurde in der Vergangenheit immer mal wieder getan für einzelne Spezies, doch dieses Mal sollen alle Völker neue Frisuren bekommen, um mehr Auswahlmöglichkeit zu haben.

Augenfarbe separat vom Gesicht: Bei den meisten WoW-Völkern ist die Augenfarbe aktuell an das jeweilige Gesicht gekoppelt. Auch das soll sich künftig ändern. Dann können Spieler eine Augenfarbe frei wählen und müssen dazu nicht zwangsweise ein bestimmtes Gesicht wählen.

Dies sind nur ein paar Beispiele. In den kommenden Wochen und Monaten wollen die Entwickler noch mehr der neuen Anpassungen enthüllen.

Diese lang vermissten Fähigkeiten kehren mit WoW: Shadowlands zurück

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet Ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (29)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.