Uff – Das Leveln in WoW geht bald 60% – 70% schneller!

Das Leveln in World of Warcraft wird bald noch schneller. Die Einschnitte werden drastisch, die Zeit bis zum Maximallevel viel kürzer.

Die BlizzCon 2019 ist in vollem Gange und es gibt einige neue Informationen zur kommenden WoW-Erweiterung Shadowlands. Im „Deep Dive“-Panel sprachen die Entwickler über die Zukunft des Levelns in Azeroth und haben dabei eine Menge Punkte angesprochen. Vor allem die Level-Dauer bis zur Maximalstufe – aktuell noch 120, bald auf 50 reduziert – wird dann viel schneller vonstatten gehen.

Was wurde gesagt? Blizzard hat verraten, wie das Leveln in World of Warcraft überarbeitet werden soll. Neben dem „Level Squish“, bei dem Spieler von Stufe 120 auf Stufe 50 gesetzt werden, soll auch die allgemeine Level-Geschwindigkeit drastisch angehoben werden. Die Entwickler planen, die Dauer des Levelns „signifikant“ zu reduzieren. Man sprach von einer 60-70% schnelleren Level-Phase bis auf Stufe 50. So sollen alle Spieler rasch ins Endgame und die jeweils aktuelle Erweiterung kommen können.

Die großen Ziele für das Leveln.

Neues Startgebiet bis Stufe 10: WoW bekommt außerdem noch eine neue Zone für frische Charaktere. „Exile’s Reach“ ist eine neue Insel, auf der Spieler mit ihrem ersten Charakter anfangen werden. Wer schon länger WoW spielt, kann aber auch in die normalen Startgebiete gehen.

Der Vorteil ist, dass man vollkommen neuen Spielern eine ansprechende Einstiegserfahrung geben will, die dem aktuellen Stand der Zeit entspricht. Außerdem können alle Völker hier anfangen – wenn ihr etwa einen Blutelfen spielt, euer Freund aber einen Orc, dann könnt ihr zusammen in Exile’s Reach beginnen.

Leveln mit nur einem Addon: Sobald Spieler Stufe 10 erreicht oder die Quests von „Exile’s Reach“ abgeschlossen haben, können sie ein Addon wählen und dort nach Herzenslust questen.

Chromie hilft, diese Verwirrung zu beseitigen.

Chromie soll angeblich sogar dabei helfen, die ganze Welt in eine Art „Zeitwanderung“ zu versetzen. Wer also etwa nur Missionen aus „Legion“ spielen will, der sieht in Orgrimmar Sylvanas als aktuellen Kriegshäuptling und kann auch nur Quests rund um Legion annehmen. Auf Wunsch kann man das aber auch deaktivieren. Das soll dabei helfen, damit Spieler mit den verschiedenen Zeitlinien nicht durcheinander kommen.

Das Durchspielen einer einzigen Erweiterung soll übrigens genügen, um von Stufe 10 auf 50 zu leveln.

Was haltet ihr von diesen Neuigkeiten? Findet ihr es gut, dass das Leveln so drastisch beschleunigt wird? Oder ist das total schrecklich und macht das Spiel nur noch mehr kaputt?

Die Story von WoW: Shadowlands – Worum geht’s da eigentlich?

Ihr wollt mehr zum Spiel? Tolle Specials, heiße News und interessante Infos zu World of Warcraft findet ihr auch auf unserer WoW-Seite auf Facebook.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
18
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
69 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Belpherus

Natürlich, ich bin der Idiot weil alle deine Argumente sofort an der Realität zerschellen, Du hast bisher die Faktendichte eines Donald Trump erreicht, und seinen Schreibstil direkt von Twitter geklaut. Ich würd mir nen besseren Standart suchen

doc

Was passiert dann mit den Gebieten, welche ich nicht gespielt habe?
Wenn ich wie aus deinem Beispiel entnommen „Legion“ durchspiele und das Maxlevel (dann also 60) erreicht habe, ist dann das Gebiet von „Burning Crusade“ alles mit grauen Lowbobs oder meinem Level angeglichen?

David Blizzard Naumann

Klingt für mich bisweilen alles sehr gut

Chucky

WoW ist das einzige Game wohin ich regelmäßig zurück kehre. Zu jedem Start eines Addons. Nach ein paar Monaten etc. Auch wenns mir langweilig wird. Irgendwann packt mich dass Fieber immer wieder:D

Dafür

So banalisiert wie das Leveln längst war, könnten die das wahrscheinlich komplett rausnehmen, ohne das es überhaupt noch jemand bemerkt. Leider hat Blizzard auch bei der nächsten Erweiterung nichts aus Classic gelernt, Retail bleibt so kaputt wie es war.

Daher für mich auch weiterhin: R.I.P. Retail, Classic forever.

Cortyn

Ich finde so Aussagen immer schwierig.

Classic hat Leveln als eines der „Hauptfeatures“, etwas, das essentiell wichtig fürs Spiel ist.

Retail hat das nicht. Da ist Leveln eher ein Hindernis und beim aktuellen Addon noch die „Reise durch die Story“.

Das muss man einfach so betrachten und sagen, dass das einfach Inhalte sind, die eine ganz unterschiedliche Relevanz für die beiden Spiele haben. Aus Classic lernen heißt ja nicht, einfach alles aus Classic nachzumachen.

Voidy

Sehe ich genauso.
Classic hat die Welt, Retail hat das Endgame.
Wobei ich Aktivitäten die sämtliche Gebiete beleben ebenfalls begrüßen würde.

Das funktioniert in GW2 und FF14 ja ziemlich gut.

KohleStrahltNicht

Wenn das leveln ein Hinderniss ist , warum wird dann so viel Geld in neue Levelgebiete gesteckt?
Weg mit den hinderlichen Gebieten und nur noch in Dungeons und Raids porten lassen , muß doch reichen..oder nicht?
Als Sammelpunkte kann man ja die Hauptstädte nehmen….

Cortyn

Weil das Questen im _aktuellen_ Content und die damit verbundene Handlung noch immer wichtig ist. Weil die Gebiete, in denen man dort levelt, später auch für Weltquests und andere Features (wie Invasionen, etc) wichtig sind.

Nicht immer von einem Extrem ins andere springen.

DiabloDBS

Wobei ich mir auch die Frage stelle, ob man nicht einfach nur im jeweils aktuellen Addon-Gebiet leveln sollte, wenn man schon diesen Weg der entwertung des vorherigen Contents gehen möchte.
Dynamisches Leveln, sodass man auf 60 ankommt, wenn man alles wichtige durch hat, egal ob man auf 10 oder 50 angefangen hat, während jedes Level, dass man schon hatte entsprechend viel Zeit einsparrt.

Auf der anderen Seite wird das dann auf lange Sicht langweilig, wenn man mehr Chars hoch bringt.. Aber von 50-60 muss man ja eh durch..

Die eigentliche Kritikvon Dafür ist aber eigentlich doch eher die, dass die Lektion nicht gelernt wurde, dass das Leveln ein essentieller Teil von Retail seien sollte, da es einfach verdammt viel bringt und auch sehr motivierend seien kann sofern man es entsprechend belohnt. Statt das Leveln zu verkürzen müsste man dem Leveln nur mehr Sinn geben, als die Maximalstufe zu erreichen.
Statt die alten Gebiete weiter in die Irrelevanz zu stoßen, könnte man ihnen auch für das Endgame einen gewissen Wert geben.
Wenig Arbeit für viel Kontent sollte doch eigentlich genau Blizzards ding sein.

Wenn man alten Ruffraktionen bspw. Endgame rewards geben würde, die man nicht erst dann frei gespielt hat, wenn man schon 50ilvl drüber ist 😉
Oder alte Berufsrezepte aufpeppen würde und ihnen mehr Relevanz gäbe.

Und mir ist schon klar, dass der ‚günstige‘ Kontent entsprechend teures Balancing mitbringen würde und Blizzard schon seit einem Jahrzehnt niemanden mehr hat, der überhaupt noch genau weiß was das Wort überhaupt bedeutet, aber irgendwas ist ja immer..

KohleStrahltNicht

Blizzard hat Retail wirklich kaputt designt.

mordran

Also was den Level Speed angeht muss ich sagen habe ich nicht verstanden was Blizzard eigentlich will. Auf der Präsentation steht was von „significantly faster Levelling“, was auch immer das bedeutet. Auf dem Panel Recap den man auf der Blizzard Seite nachlesen kann steht dann das hier

Over the years, we’ve found ways to speed up the leveling process, but we did so at the cost of a providing a complete experience for players, who would outpace a zone’s content and miss out on the ongoing narrative.

Das liest sich für mich so also ob sie die Schnelligkeit des Levelns in den früheren Add-Ons als Problem sehen was sie in Shadowlands angehen wollen. Widerspricht sich für mich etwas. Mal sehen ob das Extended Panel heute da noch was dazu sagt.

Belpherus

Naja nein es wiederspricht sich nicht. Es ist nur so das sich dieses Problem nur schwer lösen lässt.
Das Problem ist
-Durch die neuen Addons wird der Aufwand prinzipiell immer mehr um Max Level zu erreichen.
-Damit dieser Aufwand im Rahmen bleibt, muss an irgendwelchen Stellen gestrichen werden.
-Schritt 1 war die benötigte EP zu senken. Das sorgte allerdings dafür, das viele Addons immer weniger besucht werden, vorm Skaling wurde oft nach 20-30% Gebietsfortschritt schon auf das nächste Gebiet gewechselt
– Schritt 2 war das Skaling, was mit BFA gekommen ist. Wir haben nun den Punkt erreicht, wo komplette Addons übersprungen werden können . Das hatte aber auch ein gewaltiges Problem, die Kontinuität.
Man spielt sich quasi durch ein komplettes Wirrwar an Story und Ereignissen ohne Zusammenhang. Dazu ist das Leveln mittlerweile so schlecht wie nie, weil man gefühlt 70% der Level absolut nichts neues für seinen Charakter bekommt.
– Schritt 3 ist nun der Level Squish und das „Timewalking“
In der Story ist dein neuer Charakter nun immer am aktuellesten Zeitpunkt, das heißt kurz vor dem Angriff auf die Schattenlande,
Als Training bekommst du die Möglichkeit, eine Vergangene Epoche zu Besuchen um dich auf diesen Kampf vorzubereiten.
Das hat diverse Vorteile
Du erlebst ein Addon von Anfang bis Ende wenn das Pacing stimmt. Das Leveln während dieses einen Addons wird sich deutlich besser anfühlen, weil du 50 Level während eines dieser Addons machst, und du deutlich öfter neue Skills und Talente bekommst. Und du hast ein komplett neuen Grund Twinks zu leveln, weil du nicht immer das selbe Addon wählen musst.
Natürlich betrifft viele dieser Vorteile vor allem neue Spieler oder Rückkehrer, aber auch aktuelle Spieler erhalten dadurch Vorteile.

Eins muss ich dazu allerdings auch sagen, Mir ist bewusst das Blizzard hier quasi ein selbstgemachtes Problem versucht zu beheben. Aber ich denke es ist eine gute Lösung, anstatt einfach alles so zu lassen wie es ist und das Problem Addon für Addon immer schlimmer zu machen

Vultox

Ich kann deinen Beitrag voll unterstützen. Als aktueller Classic Spieler finde ich es sehr cool und ansprechend in Shadowlands wieder einzusteigen (Ausstieg war bei mir gegen Mitte MoP). Ich könnte quasi 3 Chars erstellen und so die Story nacherleben und hätte 3 Chars dann ready für Shadowlands. Für Wiederkehrer und Neueinsteiger wie gemacht.

IchhassePvP

Die Frage ist ja jetzt geht es 60-70% schneller von 1 auf 60 als von 1 auf 120/130?

Falls die Antwort ja lauten sollte, dann denke ich wird es nicht wenige Leute geben denen es dann viel zu schnell geht, gibt ja jetzt schon Leute die jedes Addon jammern dass man viel zu schnell Max.-Level wird.

Cortyn

Es geht um die Zeit von 1 bis 50, also das, was bisher 1 bis 120 ist. Die Dauer von 50 bis 60 wird vermutlich „normal“ sein, wie man es bisher kennt. Das wird länger und benötigt mehr Zeit, immerhin soll man die ganze Erweiterung sehen.

IchhassePvP

Also im Klartext heißt das man wird 60-70% schneller Leveln als aktuell in BfA von 1 auf 120.

Alles was dazu kommen wird sind weitere 10 Level die vermutlich im gewohnten Hochgeschwindigkeitstempo der vergangenen Erweiterungen ablaufen werden.

Alles in allem verkürzt sich die Levelphase auf das Max.-Level mit Shadowlands dann um geschätzte 45-55% im Vergleich zu dem Stand jetzt in BfA.

Es wird also merklich schneller, ob auf 50 oder dann auf 60 im Vergleich zu jetzt.

Und da es aktuell schon etliche Leute gibt die ständig darüber jammern in neuen Addons stets zu schnell zu leveln und auch neue Charaktere von Level 1 an gerne deutlich langsamer leveln würden verstehe ich Blizzards zusätzliche Levelbeschleunigung ehrlich gesagt nicht.

Auch wenn mir natürlich klar ist dass es in der Vergangenheit immer wieder Aussagen von Blizzard gab dass sie die Levelphase für neue Spieler als zu lang ansehen bis diese neuen Spieler dann zusammen mit ihren Freunden im aktuellen Endgame zusammen spielen können.

Dennoch denke ich wird es nicht wenige Spieler geben bei denen diese weitere Levelbeschleunigung vorsichtig formuliert nicht gerade positiv aufgenommen wird.

Cortyn

Ich glaube, hier wirfst du die Bedeutung der Zahlen ein bisschen durcheinander. Man sollte genau auf die Worte achten, die gewählt wurden.

Auch wenn es auf den ersten Blick unlogisch wirkt, achte mal bitte darauf:

60-70% schneller bedeutet nicht unbedingt, dass die Level-Zeit um 60-70% kürzer wird.

Wenn du etwas um 70% beschleunigst, dann wird das Ziel in ungefähr 45% (grob gerundet) kürzerer Zeit erreicht.

Oder um es bildlicher zu machen: Wenn du eine Strecke von 100km einmal mit 100 km/h fährst, dann brauchst du eine Stunde. Wenn du nun aber mit 170 km/h unterwegs bist (also 70% schneller), dann brauchst du immernoch knapp 35 Minuten. Eine Beschleunigung von 100% reduziert die Zeit nicht auf 0, sondern nur auf 50% der vorherigen Dauer.

Das ist natürlich noch immer eine starke Reduktion der Level-Dauer, aber nicht so groß, wie Leute sich das aktuell ausmalen.

IchhassePvP

Wie schon gesagt, wenn die 60-70% verkürzte Leveldauer von Level 1 bis Level 50 bezogen sind, dann rechne ich damit dass sich die Leveldauer von Level bis Level 60 um +/- 50% verkürzen wird verglichen mit dem Stand von heute in BfA von Level 1 auf Level 120.

Und das würde ich schon eine immense Beschleunigung nennen.

Mir ging es allerdings um den Sinn dahinter, es muss anscheinend mal wieder eine stillschweigende Masse geben der das Leveln zu lange dauert. Denn die Spieler die laut sind beklagen sich eher über eine zu kurze Leveldauer meinem Eindruck nach.

Mir persönlich soll es letztlich nicht so wichtig sein, nur habe ich ehrlich gesagt schon damit gerechnet dass sie zumindest nicht an der Leveldauer rumschrauben oder diese sogar etwas verlängern begründet durch den Teil der Spieler welcher eben gerne länger brauchen würde für die Levelphase, weswegen das bei mir eben etwas Unverständnis hervorrief.

Namma

Die Spieler die laut sind, sind allerdings auch eher die Minderheit.
Ich denke den meisten wird es egal sein, denn die lvl Dauer bestimmt man selber.
Wenn jemand im forum rum gröhlt das es zu schnell geht, am besten mit seinem full lvl gear twink noch postet und in einem anderem thread ab lvl 20 flugmounts fordert….. Ja das kann man nicht ernst nehmen.
Ich bin mir sicher das 15 Prozent wie immer innerhalb von 1 bis 2 Tagen max lvl sind 50 Prozent nach 1 bis 2 Wochen und der Rest nach 1 bis 2 Monaten nach zieht. Wie immer halt. Was diese Leute machen oder wie sie lvln, oder ob sie nur paar Minuten am Tag Zeit haben, weiss ich nicht.
Allerdings bestimmen sie es selber so wie sie wollen.

Lvl mal ohne accgear und nutze dein mount ab lvl 40 und epic ab lvl 60 und lass das Fliegen mal sein. Wozu? Weil die Leute dann ihr längeres lvln haben die es wirklich wollen.

Miraki Mirumi

Wie war das gestern? es wird nicht schneller? Danke für die Bestätigung. Vielen lieben dank 🙂

Michael Fischer

Na dann ist das wohl das erste addon was ich mal aussetze. Ich spiel im momeent eh nur Classic das macht wenigstens noch spaß

Zindorah

Dachte ich auch erst. Aber eigentlich sitze ich in classic mit 5 Chars blöd Rum ohne was gescheites machen zu können ^^

Sobald man einmal pre-BIS hat (und das geht in 2-3 Tagen) wird es sehr mau.

So ein Tower könnte da echt was cooles sein.

Koronus

Okay ich werde da ich dank Classic sowieso Abo habe es mir anschauen. Vielleicht macht es ja nun Spaß.

Saigun

Ich bin absolut für ein schnelles Leveln, aber Blizzard weis doch auch das viele Spieler gerne länger brauchen zum Leveln. Warum erhöhen sie nicht einfach den XP bonus auf den erbstücken massiv und jeder könnte so Leveln wie er mag. Aber naja, Spielern freiheiten geben ist eben nicht Blizzard. :/

Namma

Mit dem neuem new game Plus, hat doch jeder die Möglichkeit alles zu erleben wie er möchte.

Joker#22737

„Aber naja, Spielern freiheiten geben ist eben nicht Blizzard. :/“

Lustigerweise tun sie gerade aber genau das – den Spieler entscheiden lassen wo er spielen möchte.
Nach Flexraid, Levelscaling und Partysync erscheint mir deine Aussage.. naja merkste selber oder?

Saigun

Das sind für dich freiheiten? Spiel mal Games wie GW2, BDO, oder Teso. Das sind Games der tausend Möglichkeiten. Aber sicher nicht WoW. WoW ist ein Schlauchgame. Du hast in WoW jeden Tag und jede Woche deinen Festgesteckten Fahrplan. Weekly Myth machen, Raids abklappern, Abgesandten Quest und dann Artefaktmacht grinden. Jeden Tag, jede Woche, immer wieder. Da gibt es keine Alternativen. Leveln das selbe. Du Questest und das ist alles was geht. Powerlevelzonen, Grindmöglichkeiten, Dungeons farmen, PvP, alles keine alternativen zum Questen und das ist auch so gewollt. WoW soll ja immerhin ein Schlauchgame sein. Für mich fühlt sich das alles nicht wie Freiheiten an was WoW da anbietet, Freiheiten bedeuten für mich, mach was du willst, wo du willst und du kommst trotzdem ans Ziel. Bei den oben genannten Games klapt das auch.

Miraki Mirumi

Weil hauptsächlich nurnoch die „schnell, schnell“ Kidis spielen. Die schlauen Leute haben WoW doch schon längst verlassen.

Joker#22737

UFF!
Da unterstell ich anderen Usern in vorherigen Beiträgen noch unnötige Empörung und dann das ._.

Wir leben in einer lustigen Welt.

Namma

Ja das dachte ich auch ????
Aber es waren nur Vermutungen und trotzdem kein hate wert.
Es kommt dann ja auch noch die neue Level Phase dazu, damit dürften wir wieder ca beim jetzigem Tempo sein.
Wenn man es vergleicht sollte man 1 bis 120 mit 1 bis 60 und nicht 50 vergleichen.
Schließlich wurde es schon öfters deutlich beschleunigt.
Während man in wotlk ca 8 bis 14 Tage played hatte für einen twink bis er lvl 70 ist, ist man aktuell mit lvl gear mit 2 Tagen played 120 und hat einen gs von 415. Ob es jetzt 1,5 Tage oder 3 Tage played sind macht den großen Unterschied der hier gehatet wird auch nicht aus.

Nora mon

Naja mein Hunter war in 4 Tagen raidbereit in Wotlk, mein Dk war sogar in 2 Tagen und hatte nach einer Woche sogar mein Main (Pala) vom Raidfortschritt überholt. Da war aber Bluttank auch noch op ohne Ende mit grünblauen Zeug konnte ich einen Boss in Ulduar alleine besiegen das war schon abartig.

Namma

Das muss dann allerdings mit dem Update von archavonskammer gewesen sein und nicht zum Start. Dort wurden die ep quasi halbiert bei einem Patch.
Unter 1 Tag mit werbt einem Freund und archavonskammer in ICC gewesen.
Ging alles schon vor Jahren, ich hab eigentlich auch keine Meinung dazu, es ist mir schlicht egal. Ich nutze die Möglichkeiten die es gibt und wenn es mit keinen Spaß mehr macht spiel ich das Spiel nicht 😀
Aber so drastische Änderungen wird man in der Praxis nicht wahrnehmen, denn ob ich schnell lvl oder schnell lvl ist doch wirklich egal ;P

Bananarama TV

Sie führen genau die Spirale weiter, die dazu geführt hat, dass das Spiel ein Haufen bunter Mist geworden ist. Es wurde immer weniger, mit jedem Addon weniger. Entsprechend zählt dein Einwand nicht, weil wir uns übernächste Erweiterung dann auf 24h played befinden und danach dann auf 12.

Fakt ist Retail stirbt immer mehr.

Namma

Ingame, erlebt es diese Woche eher ein Hoch. Gruppen gibt es wieder in Hülle und Fülle und überall rennen Leute rum egal wo du bist.

Man könnte schon immer irgendwie schnell lvln und man konnte sich schon immer Zeit lassen.
Schau auf die classic Server, die vorhergesagten Monate oder Wochen bis zum max lvl waren dank Vorwissen nur ein paar Tage, auch ohne exploit. Haust da jetzt noch erbstücke rein, biste wieder bei 1 bis 2 Tagen. Aber die gibt es da zum Glück ja nicht 😀

IchhassePvP

Niemals, die 10 Level werden keine 60-70% ausmachen, wenn es hochkommt vielleicht 20%.

So dass das gesamte Leveltempo von 1 auf das Max.-Level verglichen mit heute in BfA irgendwo um 45-55% schneller ausfallen wird mit Shadowlands.

Mit dem pre-Patch werden es die genannten 60-70% sein auf Level 50.

Namma

Ja ist durchaus möglich, und wäre auch nicht weiter tragisch, ob ich 1 oder 2 tage played habe, spielt keine grosse Rolle.
Aktuell, wenn man mit erbstücken spielt, gestaltet es sich so das man in ca 12 stunden Spielzeit in Legion ankommt, ca 6 bis 8 weitere Stunden dort verbringt und je nachdem ob man jetzt erbstücke bis 120 hat ca 10 bis 14 Stunden in bfa.
Dieses bei normaler Spielweise, wenn man über Instanzen lvlt verschiebt es sich gewaltig, da man nach oben hin deutlich weniger ep bekommt und länger braucht.
Wenn man richtig rusht schafft man 120 auch in unter 24 Stunden.
Der Anteil von Legion ist allerdings schon hoch, dann ist man endlich da auch noch durch und dann kommt erst der lange Teil.
Da finde ich die neue Lösung begrüßenswert, da im lvl Bereich selber ab 60 auch nichts mehr passiert und man einfach Stumpf zu sieht endlich min in bfa an zu kommen.
Natürlich bei dem xten mal dann

Belpherus

Naja zu 90% ist es unnötige Empörung.

Belpherus

Also 2 von 3 großen Problem geht dieser Ansatz an, Kontinuität und Aufwand. Das einzige sehr große Problem was noch fehlt ist, Naja, der Schwierigkeitsgrad. Die Open World und Dungeons müssen massiv geschraubt werden. Entweder muss generell der Schaden und das Leben reduziert werden oder halt Gegner angepasst. Grundsätzlich sollte kein normaler Gegner in der Open World onehittbar sein, und Mobs müssen wenn sie auf dich draufhauen auch eine Gefahr darstellen. Es muss nicht so krass sein, aber ein gewisser Grad muss geschaffen werden. Low Level Dungeons sind oft viel zu einfach, weil Bosse zu schnell sterben und Gegner zu wenig Schaden machen.

Es ist zwar noch nicht das goldene vom Ei, aber auf jeden Fall ein schritt in die richtige Richtung. Aber da muss noch mehr kommen wie permanentes Timewalking wie man es aus FFXIV Dungeons, Raids und Prüfungen kennt, wo Spieler auf Maxlevel Belohnungen dafür bekommen ältere Dungeons zu laufen, oder massiv EP für 2. Jobs passend zum aktuellen Level.

Joker#22737

Das Jobsystem aus FFXIV würde mir in WoW sehr sehr gut gefallen.
Meinen Mainchar zwischen BlutDK/FrostMage/DisziPriest per Waffenwechsel switchen ????
Natürlich reine Fiktion, hätte mir zu Legion aber gut gefallen.

Belpherus

Dir ist aber schon Klar, das es bedeuten würde das du jeden Specc einzeln Leveln musst? XD

Joker#22737

Na klar .g dann würden Quests auf der Maximalstufe allerdings auch wieder was bringen ????

Nora mon

Wozu gibt es überhaupt noch Level wenn es doch eh nur noch als zeitliche Einstiegshürde benutzt wird.

Jahad

Als ob es nicht schon egal wäre…… So sieht man dann eben eine Erweiterung ganz anstatt alle zu einem viertel.

Cortyn

Ist das nicht … viel, viel besser? Wenn du eine durchgehende Story erleben kannst?

Nora mon

Ich will Harry Potter 7 lesen aber kenne kein einziges der Bücher, am besten lese ich die ersten 5 Kapitel von Band 1-6 damit ich weis worum es geht dann bin ich vorbereitet auf den letzten ich will ja wissen wie es ausgeht.

Nein, ich glaube ich lese nur die ersten 10 Seiten vom ersten Band dann den ganzen Fünften und dann bin ich bereit für die Geschichte des letzten Bandes.

Cortyn

Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.

Nora mon

Zum Glück weis ich noch warum Illidan damals mit Naxramas die Pandaren angeriffen hat, die hatten immerhin das dunkele Portal nach Nordend geöffnet damit die Truggs sich endlich von der Slaverei der Tauren befreien konnten. Aber zum Glück konnten die schalachroten Trolle das verhindern mit ihrem Angriff auf Goldheim dem Standort des heiligen Mondbrunnens konnten sie Illidans Drachenschwärme lang genug am lenken damit der Anführer der brennenden Legion Trall Windläufer den Weltenzerstörer Bronzebart herbeirufen konnte. Und so war die Scherbenwelt entstanden.

Ich hoffe ich hab nix verwechselt ist ja auch eine ganz einfache Geschichte mit klaren Ablauf und in sich geschlossenen Handlungen. Da kann ich ja kaum was durch einanderbringen.

Telerund

Du kannst jedes Add On nacheinander spielen, verbietet dir ja keiner. Solltest du mit einem Charakter keine Lust darauf haben, kannst dir einfach für jedes Add On einen Twink erstellen und alle in der“richtigen“ Reihenfolge spielen.

Wenn du jetzt mit 120 Leveln neu Anfängst, erlebste die komplette Story auch nicht, weil du schon laaaaaaange vorher Max Lvl bist.

Namma

Und das neue new game Plus nicht zu vergessen, ermöglicht einem ja auch noch mit einem char alles zu erleben

Joker#22737

Das neue new game Plus?

Belpherus

Das betrifft nur Shadowlands, Twinks werden die möglichkeit haben Weltquests während des Levelns zu machen, ihren Pakt schon auf Level 50 zu wählen und für ihn während des Levelns Fortschritt zu sammeln, außerdem werden sie sich aussuchen können, in welcher reihenfolge sie die 4 Levelgebiete besuchen, anstelle dem ersten festen Pfad zu folgen

Joker#22737

Gefällt mir ????????

Belpherus

Egal wie man es dreht und wendet, du wirst als neuer Spieler durch leveln alleine die Story von WoW nicht mitbekommen, weil es einfach nicht auf Storytelling ausgelegt ist. Aber selbst wenn du nur ein Addon spielst wirst du zumindest in Teilen erkennen was für einen Schwachsinn du da geschrieben hast.

Miraki Mirumi

Hm dann dürfte das Spiel keine Story haben, keine Cinematiks nichts. Und dürfte auch nicht Teil der RPG Szehne sein. Du verstehst hier deinen Denkfehler/ Logikfehler schon oder?
Und ja, wenn man das aktuelle Maxlevel lassen und erweitern würde käme man sehr wohl allein durch die Mainstpory durch das Spiel. Wenn man das Dungeon grinden einfach mal aus lässt. So wie sämtliche EXP-boni.

Belpherus

Da ist kein Logikfehler, WoW ist kein storybasiertes Spiel, das bedeutet aber nicht, das es keine Story gibt. Und nein, kann man nicht. Die Hälfte der relevanten Story eines Addons geschieht im Postgame, den Teil den man beim Leveln garantiert nicht mehr spielen wird, sofern das Addon überhaupt richtige Storyquests hatte.

Miraki Mirumi

Entweder es IST ein RPG dann ist es auch eine fortlaufende, feste Story oder aber es ist eben KEIN RPG und es hat keine Story. Dann muss es aber auch dem Genre RPG verschwinden. SOFORT!

Belpherus

Versuchst du eigentlich noch was relevantes zu schreiben?
RPGs haben noch nie eine feste fortlaufende Story gebraucht, noch nichtmal in Pen und Paper Format. Bei einigen der besten macht „Die Story“ nicht mal 10% des Inhalts aus

Miraki Mirumi

Edit: Zittat: „Auf der BlizzCon wurde verraten, dass die Gebiete in Shadowlands einem geschichtlichen Handlungsbogen folgen.“

Es fühlt sich schon irgendwie scheiße an wenn das mit denArgumenten nicht so klappt oder? 😉 (schmunzel)

Belpherus

Ja Shadowlands, ein Addon was noch nichtmal erschienen ist. Tolles Argument. Aber kannst du das selbe über sämtliche anderen Addons sagen? Natürlich nicht. Außerdem ist das Problem mit der fragmentierten Story noch nie ein Problem von aktuellen Addons gewesesen, sondern von den alten..

Belpherus

Der Vergleich hat nur das Problem das WoW Stories kein Roman sind, sondern eher Sammlungen von Kurzgeschichten, die ein zentrales Thema haben, in der selben Welt spielen und vielleicht sowas wie einen Roten Faden haben.

Momentan lesen wir aus jedem Band vielleicht 7-8 Geschichten von vielleicht 100, wobei es vielleicht viel Angenehmer wäre ein Buch zuende zu lesen.

Nora mon

Meinst du vielleicht so wie ein Buch mit mehrenen Handelnden Personen, die sich kapitelweise abwechseln, das klingt ja abenteuerlich.

Kurzgeschichten die eine feste zeitliche Beziehung zueinander besitzen in denen die handelnden Personen und die Umwelt sich immer weiter entwickeln wurde ich ja Kapitel nennen, zusammengefasst als Roman.

Belpherus

Nein, genau das meine ich nicht. Ich meine eine Geschichtensammlung, einzelne abgehandelte Geschichten, die größtenteils in beliebiger Reihenfolge gelesen werden können und mit anderen Geschichten kaum bis gar keine Verbindung haben.

Nora mon

Und welche Addon soll das zur Gänze sein?

Miraki Mirumi

Das ist doch keine durchgehende Story, wenn du am Ende an ein Addon gebunden bleibst.

Nora mon

Dazu kommt das die Raids und Inis einen grossen Teil der Story ausmachen wenn man die Gebiete durch hat.

Jahad

Seien wir mal ehrlich. Ich kehre immer wieder für kurze Zeit zu WoW zurück weil ich ein Fan der Story bin. Aber wer liest den heutzutage noch Questtexte ? Wer bekommt abseits des Hauptstrangs, erzählt durch Cinematics, überhaupt noch etwas mit von der gebotenen Vielfalt?

Am besten wäre es sie würden alles an Hauptstory mit sagen wir 10 Quests pro Gebiet abhandeln. Dann machst du die komplette Hauptstory durch, erlebst alle Cinematics und kannst am Ende mitreden. Vielleicht auch nur für Twinks. Neue Spieler spielen WoW „normal“. Twinks starten bei Chromie und werden anhand von , keine Ahnung, 100 – 200 Quests durch die komplette Story geführt. Samt Endbossen mit Hilfe von NPCs.

Chromies Einleitung wäre: „Oh Hallo Abenteurer. Ihr seid neu hier, oder nicht ? Lasst mich euch eine Geschichte erzählen, eine Geschichte voller Wunder“ ……Dann starten die Quests und am Ende befindet man sich im aktuellen Addon.

Wäre einmal Arbeit zwecks Implementatin der Quests und dann aber easy erweiterbar. Nach Abschluss eines Addons kommen halt 10 Quests dazu

Cortyn

Also die meisten meiner Freunde lesen Questtexte, weil uns die Story eben interessiert.

Jahad

Ja, die meisten meiner Freunde stehen auf Sadomaso. Ich gehe jetzt mal nicht davon aus dass der Rest der Welt dies ebenso tut…..

Das von mir oben Geschriebene wäre meiner Meinung nach die beste Lösung um die komplette Hauptstory mitzubekommen. Mehr aber auch nicht 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

69
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x