Wem WoW jetzt nicht gefällt, der wird’s auch nach 8.1 nicht mögen

Das neuste Update von World of Warcraft steht in den Startlöchern. Doch Patch 8.1 wird nicht allen Spielern gefallen – das meint zumindest Cortyn.

Nach langen Wochen des Testens ist der Patch 8.1, Wogen der Rache, von World of Warcraft kurz vor der Veröffentlichung. Ab dem kommenden Mittwoch, den 12. Dezember 2018, können die Spieler die neuen Inhalte ausprobieren – der Patch kann schon jetzt heruntergeladen werden.

Doch wer glaubt, dass Patch 8.1 die große Erlösung für alle bringt, der irrt sich. Patch 8.1 verbessert viele Systeme, beseitigt aber nicht die grundlegenden Probleme, die mit Battle for Azeroth eingeführt wurden und vielen Fans sauer aufstoßen.WoW Humans legendary title

Jede Menge Fixes für selbstgemachte Probleme

Der Kern von Patch 8.1 sind nicht die neuen Inhalte selbst. Die wohl wichtigsten Änderungen beschäftigen sich mit den Systemen von Battle for Azeroth, die nicht richtig rund liefen:

WoW Human Female Potion No titleDoch selbst hier geht Blizzard eher halbherzig vor und hat nicht für alles einen Fix parat. So schauen Verstärker-Schamanen komplett in die Röhre und bekommen keine Überarbeitung, auf die sie sehnsüchtig warten.

Unter Schamanen kursiert schon der Witz „Vielleicht im nächsten Addon“ – es wäre traurig, wenn sich das bewahrheitet.

Ein großer Patch, der nur Kleines bringt

Obwohl Patch 8.1 Wogen der Rache als „großer Content-Patch“ geplant ist und auch schwere 16 GB auf der Festplatte frisst, sind die tatsächlich spielbaren Inhalte zum Launch eher spärlich.

Zusammengefasst gibt es an reinen „neuen“ Inhalten nur wenig.

  • Die Paragon-Belohnungen dürften für viele Spieler zu vernachlässigen sein. Wer keine Pets oder Spielzeuge will, wird sicher nicht erneut Weltquests farmen – die großen Anreize für das Wiederholen von Weltquests fehlen schlicht.
  • Die Kriegsfront „Dunkelküste“ zusammen mit dem Gebiet Dunkelküste, in dem es neue Weltquests und einige rare Feinde gibt, die mit neuen Belohnungen locken. All das ist, ähnlich wie Arathi, aber vornehmlich alle zwei Wochen ein Unterfangen für wenige Stunden. Die Weltquests sind hier sicher eine Ausnahme.

WoW Darkshore Warfront Preview

  • Zwei neue Inseln, die aber erst einmal Teil der Rotation sein müssen, um vorzukommen. Mit Pech sieht man sie wochenlang nicht.
  • Ein paar Quests der Kriegskampagne, um die Geschichte weiterzuführen. Das wird aber, zumindest zum Teil, an den neuen Raid gekoppelt sein, der erst im Januar öffnet.
  • Der Pet-Battle-Dungeon Gnomeregan ist nur etwas für Liebhaber. Wer keine Pet-Kämpfe mag, der wird das links liegen lassen.
  • Die Fraktionsübergriffe („Incursions“) sind die neuen „Legionsinvasionen“ mit dazugehörigen Weltquests. Die sind wohl besonders gut dafür geeignet, Twinks nachzurüsten.

Zusammengefasst komme ich also leider zu dem Schluss, dass Patch 8.1 nur wenige Spieler zurückholen wird. Denn wer mit Patch 8.0 von Battle for Azeroth grundsätzlich gar nichts anfangen konnte, der wird auch in Patch 8.1 nicht vieles haben, das ihn nun überzeugt.WoW GameMaster no Orc shrug title

Wer jedoch bisher Spaß in Battle for Azeroth hatte, der dürfte von den Änderungen profitieren und auch weiterhin am Ball bleiben.

Wie ist eure Einschätzung zu Patch 8.1? Wird das World of Warcraft zu einem besseren Spiel machen? Oder hat der Patch einfach zu wenig zu bieten?

Mehr zum Thema
Der neue WoW-Patch ist schon vor Release verdammt unbeliebt
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (7) Kommentieren (17)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.