Kriegsfronten in WoW: So spielt und gewinnt Ihr sie

Kriegsfronten sind eines der großen neuen Features in World of Warcraft. Hier erfahrt Ihr alles Wissenwerte rund um das BfA-Feature.

Zur Öffnung der Kriegsfronten haben wir alle wichtigen Fragen für Euch beantwortet. Mit unseren Informationen seid Ihr bestens auf den neuen Content vorbereitet.

WoW Warfront Troops

Was sind Kriegsfronten?

In Kriegsfronten bekämpfen sich Horde und Allianz in Battle for Azeroth um die Kontrolle über strategisch wichtige Punkte auf Azeroth. Eine Fraktion besetzt eine solche Position, die andere versucht, sie einzunehmen. Gelingt dies, dreht sich der Spieß um.

Die erste Kriegsfront in Battle for Azeroth wird das Arathihochland sein. Es soll zu einem späteren Zeitpunkt jedoch noch weitere Kriegsfronten geben. Es gibt bereits Hinweise, dass das Brachland zu einer Kriegsfront wird.

WoW Warfront Stromgarde

Muss ich dazu PvP spielen?

Nein. Kriegsfronten sind eine reine PvE-Aktivität für bis zu 20 Spieler, die in einer Schlacht um die Kontrolle kämpfen. Spieler bauen eine Basis auf und führen Truppen ins Feld.

Das Ziel ist es, einen der verschiedenen feindlichen NPC-Kommandanten, die die Punkte besetzen können, auszuschalten, bevor dieser den Angriff zurückschlagen kann.

Für PvP-Begeisterte gibt es den Kriegsmodus in Battle for Azeroth.

WoW_BattleForAzeroth_Warfront_Stromgarde_3840x2160

Wann ist der Release?

Ihr werdet am 5. September Zugang zu den Kriegsfronten haben. Sie werden zusammen mit den mythischen Schlüsselsteindungeons, dem Raid Uldir und der ersten PvP-Saison in Battle for Azeroth veröffentlicht.

Mehr zum Thema
WoW: Was sind Warfronts aus Battle for Azeroth – reines PvE?

Welche Belohnungen gibt es?

Wenn ihr an Kriegsfronten teilnehmt oder Eure Fraktion die Kontrolle über eine Kriegsfront hat, könnt Ihr verschiedene Belohnungen abstauben.

wow screenshot weltboss arathi loot

Waffen und Rüstungen der Kriegsfronten

Die Kriegsfronten belohnen Euch mit kosmetischer Rüstung und kosmetischen Waffen, die Ihr zur Transmogrifikation nutzen könnt. Die Ausrüstung orientiert sich dabei am Model der PvP-Ausrüstung für Saison 26, der ersten PvP-Saison in BfA.

Mehr zum Thema
Das ist die stylische Rüstung der Kriegsfronten in WoW

Die Ausrüstung kommt für die Arathi-Kriegsfront in einer spezifischen Farbkombination, die die Farben der Horde und der Allianz widerspiegelt. Es gibt drei Varianten der Rüstung:

  • Die „Tier 1“-Variante bekommt Ihr zufällig nach Abschluss einer Kriesgfront. Mehrere Teile pro Woche können fallen
  • Die „Tier 2“-Variante erhaltet Ihr von seltenen Gegnern und Weltbossen in Arathi und von Ruf-Händlern Eurer Kriegsfraktion (Eidgebundene oder 7. Legion)
  • Die „Tier 3“-Variante kann zufällig in den Belohnungskisten für die wöchentliche Kriegsfront-Quest enthalten sein
wow wowhead arathi kriegsfront warfront Plattenrüstung

Die „Tier 3“-Plattenrüstung der Allianz. Bildquelle: wowhead.

Quests und Weltbosse

Wenn Eure Fraktion eine Kriegsfront eingenommen hat, bekommt Ihr Zugang zu Aktivitäten im Außenbereich des Arathihochlands. Das Gebiet wird für Euch in eine gesonderte Phase gebracht, in der Ihr seltene Gegner und einen Weltboss töten sowie Quests erledigen könnt.

Solange Eure Fraktion die Kriegsfront hält, könnt Ihr Euch direkt von der Hauptstadt aus dorthin bringen lassen. Für die Teilnahme an Kriegsfronten, die Vorbereitungen für die Kriegsfront und das Erledigen von Quests erhaltet Ihr Ruf bei den Eidgebundenen (Horde) oder der 7. Legion (Allianz).

Die Weltbosse in den Gebieten, Azerit-Kriegsmaschinen der Horde oder der Allianz, lassen Beute mit Gegenstandstufe 370 fallen.

wow warfront azerite war machine weltboss arathi

Azeritkriegsmaschinen werden die Bosse in Arathi.

Haustiere, Spielzeuge und Mounts

Beim Töten von seltenen Gegnern oder Weltbossen habt Ihr außerdem die Chance, spezifische Reittiere, Haustiere und Spielzeuge zu erbeuten.

Insgesamt könnt Ihr in der Arathi-Kriegsfront sechs verschiedene Reittiere, neun Haustiere und neun Spielzeuge sammeln.

wow wowhead kriegsfronten warfronts swift albino mount

Bildquelle: wowhead.

So startet Ihr eine Kriegsfront

Kriegsfronten sind in vier Phasen unterteilt, die sich immer wieder zyklisch abwechseln und die je nach Beteiligung der Spieler länger oder kürzer sind. Die Kriegsfront um Burg Stromgarde wird so ablaufen:

Phase 1: Die Allianz hält Burg Stromgarde zu Beginn des Features. Allianz-Spieler haben dann Zugang zu den verschiedenen Aktivitäten wie Weltbossen, Quests und seltenen Gegnern.

In dieser Zeit sammelt die Horde Ressourcen, um eine Belagerung zu starten. Ihr könnt täglich in Atal’Dazar Kriegsressourcen, Gold oder Materialien abgeben, um die Kriegsanstrengungen voranzutreiben. Ihr erhaltet dafür Azerit und Ruf.

wow wowhead warfronts kriegsfronten in ataldazar vorbereitung

So sieht die Kriegsvorbereitung der Horde aus. Bildquelle: wowhead.

Die Kriegsanstrengungen werden für die ganze Region vorangetrieben, ähnlich wie auf der Verheerten Küste in Legion. Erreicht der Fortschrittsbalken 100%, geht es für die ganze Region in Phase 2.

Phase 2: Die Horde startet ihren Angriff. In dieser Zeit steht es allen Horde-Spielern offen, sich für ein Kriegsfronten-Szenario zu listen und daran teilzunehmen. Die Anmeldung wird für einige Zeit möglich sein.

WoW Battle for Azeroth Tulanji Feuer

Phase 3: Nachdem die Horde Stromgarde eingenommen und die eigene Festung Ar’Gorok befestigt hat, beginnt für die Allianz die Phase der Vorbereitung. In Boralus könnt Ihr nun die benötigten Materialien abgeben und Euch auf die Schlacht vorbereiten.

Die Horde hat in dieser Zeit die Kontrolle über Arathi und den Zugang zum Content im Arathihochland.

Phase 4: Wenn genügend Ressourcen vorhanden sind, startet die Allianz ihren Gegenangriff, um das Arathihochland zurückzuerobern. Nun können sich Allianz-Spieler für das Szenario listen lassen. Danach beginnt der Kreislauf von vorne.

wow wowhead arathi kriegsfront warfront vorbereitung haupthäuser

Für eine Kriegsfront anmelden und ihr beitreten

In den Phasen, in denen Ihr Euch für ein Kriegsfronten-Szenario eintragen könnt, müsst Ihr eine kurze Questreihe abschließen, um Kriegsfronten für Euch überhaupt erst freizuschalten. Die Questreihe startet, nachdem Ihr genügend Ressourcen gesammelt habt.

Sobald Ihr Euch für Kriegsfronten qualifiziert habt, könnt Ihr Euch in der Hauptstadt für ein Szenario eintragen, ähnlich wie für Insel-Expeditionen. Kriegsfronten sind für 20 Spieler ausgelegt.wow wowhead warfronts anmeldung zur kriegsfront

Um teilnehmen zu dürfen, müsst Ihr Stufe 120 erreicht haben und die Kriegskampagne weit genug abgeschlossen haben, um Weltquests freizuschalten.

Mehr zum Thema
WoW Level-Guide: So kommt Ihr in BfA schnell von Stufe 110 auf 120

Wie lang dauert eine Kriegsfront?

Ein Kriegsfronten-Szenario soll grob 45 Minuten dauern und Ihr solltet Euch für die gegebene Zeit jederzeit dafür anmelden können.

Die einzelnen Phasen dauern laut Informationen von wowhead grob 2 Tage. Diese Dauer hängt jedoch davon ab, wie schnell die Spieler die Ressourcen sammeln können. Ob Ihr ein Kriegsfront-Szenario dabei gewinnt oder verliert, soll keine Rolle spielen.

WoW Orc Grund Human Soldier Jump Cheer title

So ist ein Kriegsfront-Szenario aufgebaut

Eine Kriegsfront läuft anders ab als der bisher bekannte Content von World of Warcraft. Ihr kämpft nicht wie auf einem Schlachtfeld direkt gegen Feinde, sondern baut eine Basis auf und kommandiert Truppen wie in einem Strategiespiel.

WoW Warfronts RTS-Feeling

Ressourcen

In einer Kriegsfront müsst Ihr Ressourcen sammeln, um Gebäude zu bauen, aufzuwerten oder Truppen auszubilden und zu verstärken. Es gibt zwei normale Ressourcen und eine seltene.

Holz: Holz erhaltet Ihr durch den Baumschlag im Axtkamm. Nachdem Ihr das Gebiet eingenommen habt, könnt Ihr mit einer Quest-Axt Bäume fällen oder bereits gefällte Stapel einsammeln und erhaltet so Holz. Maximal 100 Einheiten sind möglich.

Eisen: Eisen wird in der Mine der Trockenstoppel produziert. Sobald Ihr die Mine eingenommen habt, erhaltet Ihr passiv Eisen. Wird Eure Basis aufgewertet, erhaltet Ihr auch mehr Eisen. Um das Material einzusammeln, klickt auf die Truhe im Hauptgebäude oder von Loren in der Mine. Spieler mit Bergbau können Eisen direkt abbauen. Maximal 200 Einheiten sind möglich.

wow wowhead arathi kriegsfront warfront eisenlore

In Loren gibt es Eisen. Bildquelle: wowhead.

Essenz der Stürme: Die Essenz der Stürme ist einzigartig und kann von einigen gegnerischen Einheiten erbeutet werden. Die Essenz kann am Altar der Stürme gegen einen Buff eingetauscht werden, der Eure Lebenspunkte, Eure Heilung und den Schaden um 150% und die Bewegungsgeschwindigkeit um 50% erhöht.

Der Buff hält 5 Minuten lang an und stärkt auch Truppen in der Nähe. Eure Mitspieler werden darüber benachrichtigt, wenn Ihr eine Essenz erhaltet.

WoW Screenshot Peon baut Holz ab

Gebäude

Es gibt verschiedene Gebäude in Kriegsfronten, die Ihr bauen und ausbauen könnt und in denen Ihr Truppen und Verbesserungen kauft. Gebäude werden gebaut, indem Spieler einen Beitrag zum Bau geben bis genügend Ressourcen vorhanden sind.

wow wowhead warfronts kriegsfronten baracken der allianz

Bildquelle: wowhead.

Das Haupthaus

Im Haupthaus beginnt Euer Angriff. Ihr müsst es bauen und ausbauen, um Zugriff auf weitere Gebäude zu haben.

  • Stufe 1 – „Great Hall“: Wird benötigt, um andere Gebäude zu bauen. Ihr müsst den gegnerischen Offizier töten, um sie einzunehmen
  • Stufe 2 – „Stronghold“/“Keep“: Benötigt 380 Eisen und 180 Holz, sowie einen Altar der Stürme und ein Arsenal zum Upgrade
    • Erhöht die Anzahl Arbeitern, die Eisen sammeln
    • Erhöht die Rate, mit der Einheiten in der Kaserne ausgebildet werden
    • Schält spezielle Einheiten in der Baracke frei
  • Stufe 3 – „Fortress“/“Castle“: Benötigt 620 Eisen und 260 Holz sowie eine Werkstatt zum Upgrade
    • Erhöht die Anzahl Arbeitern, die Eisen sammeln
    • Erhöht die Rate, mit der Einheiten in der Kaserne ausgebildet werden
    • Erhöht den Schaden von Verwüstern/Belagerungsmaschinen
    • Kommandanten können spezielle Fähigkeiten einsetzen
wow wowhead arathi kriegsfront warfront karte

Wo sieht die Karte der Kriegsfront aus. Bildquelle: wowhead.

Kaserne

In der Kaserne könnt Ihr Truppen ausbilden. Ihr benötigt für den Bau 140 Eisen und 140 Holz sowie ein Haupthaus. Die Ausbildung von Truppen kostet Euch Eisen und Ihr könnt so viele ausbilden, wie Ihr wollt.

Ausgebildete Truppen erscheinen an der Kaserne und bewegen sich auf allen drei verfügbaren Wegen dem Gegner entgegen, um ihn zu bekämpfen.

wow wowhead arathi kriegsfront warfront truppen in kaserne

Die Truppen der Horde in der Kaserne. Bildquelle: wowhead.

Kriegswerkstatt

Die Kriegswerkstatt ist euer primäres Gebäude zur Verstärkung von Waffen und Rüstungen Eurer Truppen. Für den Bau benötigt ihr 260 Eisen und 140 Holz sowie eine Kaserne.

Ihr könnt in der Kriegswerkstatt Holz oder Eisen zur Forschung von besseren Rüstungen oder Waffen für Eure Truppen abgeben. Diese verstärken die Lebenspunkte oder die Angriffskraft der Einheiten.

wow wowhead arathi kriegsfront warfront Kriegswerkstatt upgrade

Die Upgrades. Bildquelle: wowhead.

Altar der Stürme/Altar der Könige

Im Altar der Stürme könnt Ihr Verbesserungen für Euch selbst kaufen. Der Bau benötigt 260 Eisen, 140 Holz und eine Kaserne.

Im Austausch für Eisen, Holz oder eine Essenz der Stürme könnt Ihr Euch hier verschiedene Stärkungszauber kaufen, die Eure Lebenspunkte, Heilung und den Schaden erhöhen.

wow wowhead arathi kriegsfront warfront altar der stürme

Die möglichen Buffs für die Horde. Bildquelle: wowhead.

Werkstatt

Die Werkstatt wird benötigt, um Kriegsmaschinen wie Verwüster/Belagerungsmaschinen zu bauen. Für den Bau braucht Ihr 500 Eisen, 220 Holz und ein „Stronghold“-Upgrade für das Haupthaus

Verwüster / Belagerungsmaschinen können in der Werkstatt für 80 Eisen gekauft werden und werden benötigt, um Belagerungstürme oder die Tore von Burg Stromgarde einzureißen. Ihr müsst sie eskortieren, damit sie ihren Zweck erfüllen.

wow wowhead arathi kriegsfront warfront Werkstatt

Bildquelle: wowhead.

Basen

Während der Schlacht könnt Ihr auf verschiedenen Wegen taktische Stützpunkte einnehmen, die Euch Vorteile bringen. Um eine Basis einzunehmen, müsst Ihr den besetzenden Offizier töten. Der Feind kann aber auch einen Gegenangriff starten, wenn ihr eine Basis eingenommen habt.

  • Axtkamm/Das Hochlandsägewerk – westlicher Weg, erste Basis: Erzeugt Holz
  • Neuhof – westlicher Weg, zweite Basis: Schaltet Reiterei in der Kaserne frei und gibt Euch Zugang zu einem Reittier mit besonderen Fähigkeiten für 60 Eisen direkt vor Ort
  • Mine der Trockenstoppel/Galsons Mine – östlicher Weg, erste Basis: Erzeugt Eisen
  • Kreis der Elemente – östlicher Weg, zweite Basis: Schaltet Schamanen frei und gibt Euch Zugang zu einem Elementargeist als Begleiter für 50 Eisen direkt vor Ort
  • Nordhofkreuz/Heldenrufpass – zentraler Weg, erste Basis: Die Basen werden von zwei Belagerungstürmen bewacht, die die Verwüster/Belagerungsmaschinen zerstören müssen. Erst danach ist der Weg zur Festung frei
  • Hochstand – zentraler Weg, zweite Basis: Schält Flugrouten zwischen den Basen frei. Verwüster/Belagerungsmaschinen werden hier anhalten und die Belagerung beginnen
wow wowhead arathi kriegsfront warfront kodo rider

Kodos sind eine Belohnung für Horde-Spieler in Neuhof. Bildquelle: wowhead.

Was ist das Ziel der Kriegsfront, wie gewinnt man?

Ihr müsst mit den Verwüstern/Belagerungsmaschinen das Tor der Feste einreißen, um Zugang nach Stromgarde/Ar’gorok zu bekommen. Dort warten viele feindliche Truppen, die Ihr zurückschlagen müsst, um weiterzukommen.

Seid Ihr weit genug in die Feste eingedrungen, müsst Ihr den Anführer der gegnerischen Truppen besiegen. Jede Fraktion hat einen von drei möglichen Gegnern:

Horde

  • Hochexarch Turalyon
  • Muradin Bronzebart
  • Danath Trollbann
World of Warcraft WoW Turalyon Argus

Ein möglicher Gegner der Horde: Turalyon.

Allianz

  • Rokhan
  • Eitrigg
  • Lady Liadrin
WoW Screenshot lady Liadrin

Einer der möglichen Gegner der Allianz: Lady Liadrin.

Sobald Ihr den gegnerischen Kommandanten besiegt, habt Ihr die Kriegsfront für Euch entschieden.


Zusammen mit den Kriegsfronten öffnet auch der neue Raid Uldir seine Pforten. So seid Ihr ideal auf Uldir und Mythic+ vorbereitet.

Mehr zum Thema
Endlich Level 120 - Das gibt's im Endgame von WoW: Battle for Azeroth
Autor(in)
Quelle(n): wowheadbuffed
Deine Meinung?
Level Up (6) Kommentieren (6)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.