Der Kriegsmodus in WoW ersetzt die PvP-Server – Und das ist gut so!

Schon bald bekommt World of Warcraft den Kriegsmodus spendiert. Der ersetzt die PvP-Server. Wir verraten euch, warum das PvP in Azeroth dadurch richtig gut wird.

Mit Battle for Azeroth werden in der World of Warcraft einmal mehr größere Änderungen am PvP vorgenommen. PvP-Server werden abgeschafft, stattdessen gibt es nur noch „normale“ und RP-Server. Allerdings muss niemand auf PvP in der offenen Welt verzichten, denn dafür führt Blizzard den Kriegsmodus ein.

Was ist der Kriegsmodus? In der jeweiligen Hauptstadt der eigenen Fraktion (Sturmwind oder Orgrimmar) können die Spieler sich willentlich für den Kriegsmodus melden. Ihr PvP wird dann auf aktiv geschaltet und sie werden in eine „Phase“ von Azeroth versetzt, in der sie nur andere Spieler treffen, die ebenfalls PvP aktiviert haben. So ist sichergestellt, dass die Spielwelt immer eine Bedrohung darstellt.

Welche Anreize es für den Kriegsmodus gibt, das haben wir in diesem Artikel bereits erklärt:

So könnt ihr dank PvP in WoW: Battle for Azeroth schneller leveln

Warum war das alte System doof?

WoW PvP Arenabattle

Die Entscheidung, sich auf einen PvP-Server zu begeben, hat langfristige Folgen. Wer einfach mal „die Schnauze voll“ hatte vom PvP, der konnte nicht einfach aussteigen, sondern musste Ganker über sich ergehen lassen oder das Spiel schlicht meiden. So gab es niemals eine Ruhephase, wenn man einfach nur gemütlich questen und etwas entspannter zocken wollte, ohne die permanente Angst eines PvP-Angriffs.

Auf PvE-Servern gab es ebenfalls einige Probleme. Denn hier war das Aktivieren von PvP im Regelfall keine Entscheidung, sondern wurde durch Quests erzwungen. Wer dennoch „mutig“ war und mit aktiviertem PvP herumlief, der steuerte meistens in eine Falle. Spieler der gegnerischen Fraktion warteten, bis die eigenen Lebenspunkte niedrig waren und aktivierten erst im letzten Augenblick ihr PvP. So konnten sie schnell den Todesstoß zu setzen, ohne sich selbst jemals in große Gefahr begeben zu haben.

Oder PvP-Quests wurden zu einem freundlichen Miteinander, bei dem man zusammen Mobs tötete, ohne die andere Fraktion zu attackieren. Das ist sicher eine sehr soziale Vorgehensweise, aber nicht im Sinne des PvP.

World of Warcraft schafft seine PvP-Server ab!

Was ist besser mit dem Kriegsmodus im PvP von WoW?

Unabhängig von der Auswahl des Servers können sich die Spieler auch kurzfristig für eine PvP-Erfahrung anmelden und dadurch World of Warcraft deutlich intensiver erleben. Wer nun an PvP teilnimmt, der will daran teilnehmen.

WoW Horde Alliance

Gleichzeitig gibt es die Entscheidung, sich bewusst dem PvP zu verschließen. Wer sich auf PvP-Servern damals dachte: „Jetzt einfach etwas gemütlich leveln und nebenbei was auf Youtube schauen“, der kann diesen Traum ausleben.

In jedem Fall ist die Anmeldung für PvP nun eine bewusste Entscheidung, bei der die Spieler genau wissen, worauf sie sich eigentlich einlassen, ohne permanent daran gebunden zu sein.

WoW Alliance Horde Battle title

Dennoch gibt es einige Bedenken. Die zusätzlichen Anreize im Kriegsmodus, wie mehr Erfahrungspunkte (15%), Gold oder Azerit (10%) sind „zu gut“ um sie zu ignorieren. Das führt vermutlich dazu, dass viele Spieler sich für den Kriegsmodus anmelden, ohne tatsächlich Interesse an PvP zu haben. Und das wiederum führt zu Beschwerden, warum man denn „jemanden töten wollte, der nur vom XP-Bonus profitieren wollte“ – Diskussionen, die jeder PvPler wohl bereits kennt.

Zusammengefasst verspricht der Kriegsmodus ein besseres Erlebnis für PvP-Fans und alle, die sich mal „ernsthaft“ einer PvP-Bedrohung stellen wollen, aber bisher vor einem reinen PvP-Server zurückschrecken. Sollte der Frust doch zu groß werden, reicht eine Reise in die Hauptstadt, um die Entscheidung rückgängig zu machen. Ein durchaus nerviger Schritt, aber aufwändig genug, damit die Spieler sich im Vorfeld überlegen, wie sie ihren Abend verbringen wollen.

Was haltet ihr vom neuen Kriegsmodus in WoW? Werdet ihr viel mit aktiviertem PvP spielen?

WoW: Alle Infos zu „Battle for Azeroth“ in der Übersicht
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!

33
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sira Komori
Sira Komori
2 Jahre zuvor

Dann hab ich endlich wieder Spaß daran mit den freunden zu spielen die sich auf PvP-Servern niedergelassen haben. ^^ Mir gefällt das echt gut, da ich grundsätzlich eher Abstand beim PvP halte. Freu mich drauf ^^ Allerdings würd ich noch gern wissen wie es sich in der offenen Welt verhält, wenn man zB in eine feindliche Hauptstadt eindringt, oder einen PvP-NPC in einem Gegnerdorf tötet. Wird da dann das eigene PvP auch wieder aktiviert? Ansonsten könnten sich Probleme ergeben das wieder Spielergruppen diverse Knotenpunkte systematisch terrorisieren, so wie es gern am Wegekreuz damals war. DAS wäre dann eher kontraprosuktiv. Ich hoffe bis zum Release kommen noch ein paar Infos mehr.^^

Caldrus82
Caldrus82
2 Jahre zuvor

Naja, die Boni relativieren sich glaube ich schnell, da du bei jedem PvP-Tod Zeit verlierst und das summiert sich. Ich denke also nicht, dass die Belohnungen wirklich langfristig von Vorteil sind. Wird sich wohl eher die Waage halten.

Zack
Zack
2 Jahre zuvor

Man was freue ich mich auf Classic. grin
PVP-Server weg und irgendso ein kuschel Zeugs.
Ich kann mir aussuchen ob ich PvP möchte oder gemütlich Questen möchte – noch ein bisschen lower geht es nicht.
Und schon wieder diese Phase… früher konnte ich mir sicher sein, dass alle in einer Welt sind.

TestP
TestP
2 Jahre zuvor

Gute Änderung wenn man so eine Wahl hat. Und:

… bis die eigenen Lebenspunkte niedrig waren …

Ist das im aktuellen WoW echt möglich, dass die eigenen HP auch mal niedrig sind? O_o

MfG

A Guest
A Guest
2 Jahre zuvor

Auf jeden Fall wird es interessant.

Ich sehe aber die selben Probleme, die z.B. auch ESO mit seinem PvP hat, auf uns zukommen. Vor allem auf Zergs von Noobs freue ich mich nicht.
Wobei ich Blizzard vertraue, dass sie das eher hinbekommen.

TestP
TestP
2 Jahre zuvor

ESOs Probleme mit dem Gezerge liegen in der Spielmechanik geschuldet. Dummerweise hat Zenimax dem Geheule nachgegeben und belohnt jetzt das Gezerge. Als ESO frisch raus kam hatte man das Problem nicht.

MfG

Forwayn
Forwayn
2 Jahre zuvor

Wenn ich es richtig verstanden habe, ist das ein ähnliches System, wie das, was es in Blade&Soul gibt. Dort wird man auch nur dann als PVPler aktiv, wenn man die PVP-Klamotten anzieht.
Die B&S Variante finde ich übrigens eleganter und kommt ohne Phasenwechsel aus. Das hätte man in WoW mit Wappenröcken in Fraktionsfarben bestimmt ähnlich handhaben können.

Gorm
Gorm
2 Jahre zuvor

früher war es für mich spannend auf einem pvp server zu sein, auch weil ich noch nicht genug plan von der ganzen materie hatte. heute ist es nur noch nervig, jedenfalls bei spielen wie wow wo das open world pvp ja nicht wirklich einen zweck hat. man kämpft dort nicht um regionen, um minen oder felder für die eigene fraktion zu ergattern. pvp ist in der open world von wow nur dafür da um anderen spielern auf den sack zu gehen, mit einer fairen herausforderung hat das wenig bis gar nichts zu tun. gerade die ganker haben ja mal voll einen an der waffel. nerven niedrig stufige spieler nur um sich selbst zu belustigen oder irgendwas zu kompensieren. so etwas verstehe ich nicht und werde es auch gott sei dank nie, denn für mich hat das nichts mit einem wettkampf zu tun, aber gut das dieser rotz bald ein ende hat.

N0ma
N0ma
2 Jahre zuvor

Eine gute Idee, wobei ich nicht unbedingt den Sinn sehe auf PvE zu schalten (ok man könnte jetzt auf nen ehemals PvE wechseln). Besser hätte ichs gefunden wenn der Serverwechsel kostenlos wäre wie in anderen MMO, schliesslich gibts etliche weitere Gründe warum ein Serverwechsel sinnvoll sein kann.

Namma
Namma
2 Jahre zuvor

Man schaltet nicht auf pve, alle Server werden pve Server sein und wenn man Pvp will muss man sich dafür in der jeweiligen Hauptstadt melden.

N0ma
N0ma
2 Jahre zuvor

das hatte ich schon verstanden, ist ja nur eine Frage der Sichtweise

Namma
Namma
2 Jahre zuvor

Ok Entschuldigung smile dann kam es anders rüber bei mir

N0ma
N0ma
2 Jahre zuvor

kein Ding smile
und siehe oben

Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

Nö, da wenn Du dich ausloggst und das nächste mal wieder einloggst, ist PvP wieder deaktiviert (so der Stand jetzt). Du musst PvP jedes mal gezielt aktivieren… nicht umgekehrt.

Gorden858
Gorden858
2 Jahre zuvor

Man muss jedes mal wieder in die Hauptstadt, nachdem man sich ausgeloggt hat, wenn man dauerhaft mit aktiviertem PVP spielen will? Oo
Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass das das Endergebnis ist, wie Blizz sich das vorstellt.

N0ma
N0ma
2 Jahre zuvor

Aso, naja vielleicht kommt noch n Schalter

Mandario Gee
Mandario Gee
2 Jahre zuvor

„In jedem Fall ist die Anmeldung für PvP nun eine bewusste Entscheidung, bei der die Spieler genau wissen, worauf sie sich eigentlich einlassen“
Wen man auf nem PvP Server einloggt weiß man auch auf was man sich einlässt.
Jetzt wird man wahrscheinlich nach Gegnern suchen müssen oder man kuschelt miteinander um die XP Boni zu nutzen.
Oder man verabredet sich an bestimmten Orten für PvP….. spannend

Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

Ich muss sagen, als ich damals mit WoW anfing wusste ich nicht, was mich auf einem PvP Server genau erwartet. Ich hatte mit MMORPGs kaum Erfahrung und bin auf den Server, auf dem mein Kumpel war, wegen dem ich mit WoW angefangen habe.
Ich wäre zwischenzeitlich gerne auf einen PvE Server gewechselt, aber der Server Transfer geht ja nicht von PvP zu PvE! Und neu Anfangen war nie eine Option… dann lieber aufhören (was ich mehrmals gemacht habe).

PaddyWho
PaddyWho
2 Jahre zuvor

du kannst von PvP zu PvE servern transen und umgekehrt… smile

Tebo
Tebo
2 Jahre zuvor

Obwohl ich PvP immer gemieden habe, kann ich Deine Bedenken nachvollziehen. Aber ich denke die Bonus EXP, Holz und Azerit will jeder haben, von daher werden auch viel PvP aktivieren auch wenn sie eigentlich keine Lust auf PvP haben.

Auf der anderen Seite werden PvP’ler bevorteilt. Warum krieg ich Boni wenn ich lieber PvP spiele und als PVE’ler nicht. Das erschliesst sich mir nicht.

Als Lösung sehe ich nur eine klare Trennung zwischen beiden Modi. Am Besten gibts bei jeder Spielweise ausschliesslich Dinge, die man im anderen Modus nicht benutzt werden können.

Gorden858
Gorden858
2 Jahre zuvor

„Auf der anderen Seite werden PvP’ler bevorteilt. Warum krieg ich Boni
wenn ich lieber PvP spiele und als PVE’ler nicht. Das erschliesst sich
mir nicht.“
————–
Weil es einfach Zeit kosten wird, wenn du dich zwischendurch immer wieder anderer Spieler erwehren musst. Als Ausgleich dafür bist du dann schneller in der Zeit in der du tatsächlich produktiv sein kannst. Grundsätzlich klingt das für mich nach einem fairen Deal. Ob der Prozentsatz angemessen ist, wird sich zeigen müssen und sicher auch noch das ein oder andere Mal dran geschraubt werden.

Tebo
Tebo
2 Jahre zuvor

Also kriegen die, die sowieso schon immer PvP gemacht haben jetzt mehr.

Wofür? Haben die’s jetzt schwerer wie vorher? Nein. Der Aufwand bleibt für sie derselbe, nur der Ertrag wurde für gesteigert.

Gorden858
Gorden858
2 Jahre zuvor

Naja, schwerer vielleicht nicht unbedingt. Aber die müssen ja auch immer wieder anhalten, um uns umzuklatschen wink
Und dadurch, dass dann weniger Opfer und dafür mehr Leute, die tatsächlich Ahnung von PvP haben in der Phase herumlaufen, treffen die sicher auch eher mal auf eine tatsächliche Herausforderung.

Also ich als reiner PvE-Spieler finde das System so vollkommen in Ordnung und definitiv besser als wie es jetzt ist.

Tebo
Tebo
2 Jahre zuvor

Das System an sich ist gut, die Belohnung dafür nicht durchdacht.

Wie wäre es, wenn man statt 10 % mehr erz, gold etc einfach starkes PvP Equip als Belohnung ausgibt.
Davon hat kein PvE Spieler was, also wird sich davon auch keiner gezwungen fühlen PvP anzuschmeissen.

Das vermeidet Frust.

Gorden858
Gorden858
2 Jahre zuvor

Nur dass die Entscheidung, auf welchem Server man seinen Char erstellt für die meisten Leute Jahre zurückliegt und auch mit anderen Faktoren wie in vielen Fällen Freunde, die schon vorher angefangen haben, da mit reinspielen. Hätte ich damals auf einem PVE-Server angefangen, hätte ich mit keinem meiner Freunde spielen können (Crossrealmfeatures gab es damals noch nicht). Was hätte ich also machen sollen? Irgendwann alle meine bisherigen Chars aufgeben und komplett rerollen sollen?

Glaube nicht, dass man nach Gegnern wird suchen müssen, da sie ja einfach solange Spieler von unterschiedlichen Servern zusammenführen können, bis eine Zielbevölkerungsdichte erreicht ist. Und dann kannst du dich eben darauf verlassen, dass wirklich jeder, den du siehst, sich bewusst für PvP entschieden hat und nicht eben wie oben von mir beschrieben. Klar wird es Leute geben, die das nur wegen der Belohnungen aktivieren und trotzdem eigentlich gar nicht teilnehmen wollen, aber die sind dann wirklich selber Schuld. Der Deal ist „Mehr Belohnung für größere Gefahr“ und wer das annimmt und sich dann über die Folgen beschwert hat den Deal nicht verstanden.
(‚I never thought leopards would eat MY face,‘ sobs woman who voted for the Leopards Eating People’s Faces Party.)

Mampfie
Mampfie
2 Jahre zuvor

Finde ich gut so, belebt die Server etwas.

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

Nur eine Sache Frage ich mich noch. Werden RPler mit aktiven PvP mit PvElern zusammengetan oder haben die RPler mit PvP an eigene PvP Phase? Falls letzteres könnte man theoretisch gleich alle RP Server miteinander verknüpfen und das sage ich als jemand der RP macht.

Belpherus
Belpherus
2 Jahre zuvor

Wenn ich mich recht entsinne haben RP Server kein Sharding. Das heißt ihr werdet wohl nur PvP Spieler von eurem Server in einer Phase haben und PvE Spieler in einer anderen. PvP und PvE Spieler sind nun komplett von einander getrennt.

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

Ja aber RP Server können auch verknüpft sein, dass heißt mehrere Server werden faktisch einer. KdV Serververbund waren die 6 deutschen RP PVP Server die zu einem verbunden wurden und nun ist die Frage, wie allerdings das nun auf RP Servern allgemein ist. Man kann übrigens auch auf RP Server über Gruppensuchtool oder Btag Kontakt Einladung temporär sein.

Scaver
Scaver
2 Jahre zuvor

Auf den RP Servern sieht es genauso aus wie auf den restlichen. Es gibt keine RP PvP Server mehr! Es sind alles PvE Server, wo man PvP aktivieren kann und dann in eine andere Phase kommt, wo sich dann nur noch die PvPler sehen.
Spieler mit aktiven PvP und Spieler mit inaktivem PvP können sich in der freien Welt weder sehen, noch irgendwie miteinander interagieren!

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

Ja soweit habe ich es schon verstanden. Meine Frage ist nun ob Spieler von RP Servern beim Auswählen von PvP in eine eigene RP Phase gebracht werden was schlussendlich alle RP Server verbindet oder mit den normalen PvPlern was dann schlussendlich ein weiteres Stück des RP eliminiert?

Gorden858
Gorden858
2 Jahre zuvor

Ersteres wink

Koronus
Koronus
2 Jahre zuvor

AWESOME! grin
Allerdings könnte man nun genauso gut alle RP Server einer Sprache verbinden denn die sind nun eh miteinander verbunden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.